PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : was tun gegen rutschende Sattelstütze



crazymike
25-05-2004, 20:50
hab festgestellt das mir in lobming die sattelstütze für eine sattelstütze einfach zu flott ins sitzrohr verschwunden is :)
hab dann die sattelklemmung etwas fester gestellt, aber noch fester und ich hätte sie werder zu noch auf bekommen...

wie kann ich das unterbinden das meine sattelstütze mit mir ins sitzrohr rutscht?

Matthias
25-05-2004, 21:00
Ist vielleicht der Ø der Sattelstütze etwas zu klein für das Sitzrohr?

martind
25-05-2004, 21:00
hat die sattelstütze auch den richtigen durchmesser. verwendest du shims?

sonst stütze entfetten und mit wachsspray behandeln

crazymike
25-05-2004, 21:01
es is eine ritchey sattelstütze die beim bike dabei war und bis jetzt eigentlich noch keine probleme in die richtung gemacht hat..

es is eine blechhülse im sitzrohr damit die klemmung besser beißt

Potschnflicker
25-05-2004, 21:10
Bei rutschenden Stützen paßt in 99,9% aller Fälle der Durchmesser nicht. Die Adapter sind a S*******!

Wenn schon Adapter, so schau, ob er ca 8 bis 10 cm lang ist. Mit Fett und Sprühwachs (!) solltest das Problem an sich beheben können.

Matthias
25-05-2004, 21:12
Original geschrieben von Potschnflicker
Bei rutschenden Stützen paßt in 99,9% aller Fälle der Durchmesser nicht. Die Adapter sind a S*******!

Wenn schon Adapter, so schau, ob er ca 8 bis 10 cm lang ist. Mit Fett und Sprühwachs (!) solltest das Problem an sich beheben können.
Aber wenn er noch fleißig Fett reinschmieren wird, dann sinkt er noch schneller ein! ;)

crazymike
25-05-2004, 21:15
Original geschrieben von judma
Aber wenn er noch fleißig Fett reinschmieren wird, dann sinkt er noch schneller ein! ;)

das hab ich mir auch gedacht

wo-ufp1
25-05-2004, 21:21
Original geschrieben von crazymike
hab festgestellt das mir in lobming die sattelstütze für eine sattelstütze einfach zu flott ins sitzrohr verschwunden is :)[...]
wie kann ich das unterbinden das meine sattelstütze mit mir ins sitzrohr rutscht?

Hi.
Hatte dasselbe Problem. Mir wurde geraten vorerst mal eine Dose (Werbung on: Red Bull/Pepsi Cola etc.) zu verwenden bzw. zurechtzuschneiden. Ist die billigste Lösung, bevor du so ein Teil (Adapter?) kaufst. Ich hab halt so eine Dose zurechtgeschnitten und konnte diese dann ca. 2x umwickeln. Dann hab ich allerdings die Sattelstütze nicht mehr reingebracht ;) Hab dann ein bisserl was weggeschnitten. Wieder nix. Am Ende war es dann 2/3 des Sattelstützendurchmessers und bis dato hält diese Lösung. Fett nicht vergessen.
Eventuell hilft auch eine neue Sattelklemme. mfg wo-ufp1

Potschnflicker
25-05-2004, 21:30
Original geschrieben von judma
Aber wenn er noch fleißig Fett reinschmieren wird, dann sinkt er noch schneller ein! ;)

Wennst mich schon zitierst, dann bitte vollständig lesen:

Warum glaubst, hab ich geschrieben: Fett UND Sprühwachs (!) ??? :D

Das sollte sich selbst erklären , so hoff ich.... ;)

EineDrahra
25-05-2004, 22:27
Original geschrieben von Potschnflicker
Das sollte sich selbst erklären , so hoff ich.... ;)
und wenn ned sagst es uns armen dummen usern noch? ;) :rolleyes:

hubschraufer
25-05-2004, 22:38
Original geschrieben von EineDrahra
und wenn ned sagst es uns armen dummen usern noch? ;) :rolleyes:

...muss denken, also wenn ich die hülse mit wachs an die sattelstütze
pappe und das set dann gefettet ins sattelrohr versenke, ist das so
gemeint? :rolleyes: :)

Potschnflicker
25-05-2004, 22:54
Original geschrieben von hubschraufer
...muss denken, also wenn ich die hülse mit wachs an die sattelstütze
pappe und das set dann gefettet ins sattelrohr versenke, ist das so
gemeint? :rolleyes: :)

...andersrum wäre es gschickter, so denk ich. Ist aber auch a Möglichkeit, nur bei Carbon (Rahmen und oder Stütze) nur Wachs, eh klar. ;)

krull
25-05-2004, 22:58
Wofür das Wachs?!

Ich fahr auch mit einer Reduzierhülse, hab beides gefettet u. keine Probleme!

lg
krull

ruffl
25-05-2004, 22:59
Auf der Intertool war ein Kleberstand (Namen ist mir entfallen) und die hatten ein Produkt das innerhalb von wenigen Sekund alle Materialien bombenfest verbunden hat.

zB: 2 Gummischläuche axial verklebt. Wir haben nach 2 Sekunden li und re je zu 3. angezogen und nichts ist passiert.


Vielleicht versuchst dus mit so einem Kleber. Nachher gibts hald nur mehr Flex und Fräse.

Potschnflicker
25-05-2004, 23:01
Original geschrieben von krull
Wofür das Wachs?!

Ich fahr auch mit einer Reduzierhülse, hab beides gefettet u. keine Probleme!

lg
krull

Wachs verhindert Korrosion, schützt die Oberflächen auch mechanisch, reduziert aber nicht nennenswert die Reibung.

krull
25-05-2004, 23:03
Fett alleine tut das nicht?! Was für a Wachs ist das? Wo bekommt man es her?! "Braucht" man des wirklich?!

Potschnflicker
25-05-2004, 23:08
Original geschrieben von krull
Fett alleine tut das nicht?! Was für a Wachs ist das? Wo bekommt man es her?! "Braucht" man des wirklich?!

Sprühwachs ist aus der Fahrradtechnik eigentlich nicht mehr wegzudenken. Obst es brauchst is a gute Frage: In den Werkstätten wird es benutzt (in meiner auch), für vielfältige Bereiche (angefangen von Lackversiegelung, Pflege der Nabenflansche/Speichennippel, etc., etc.). Erhältlich im Fachhandel oder, billiger, im Autozubehörhandel, Werkstattbedarf, etc.

krull
25-05-2004, 23:09
ahhhhh so ein Sprühwachs! *stirnklatsch*

Und das kommt auf die Außenseite der Reduzierhülse?!