PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klagenfurt, 12.6.2004 - Kurzdistanz



montepogusch
04-06-2004, 11:06
Würde gerne am 12. Juni beim kurztriathlon in klagenfurt an den start gehen. Nur hab ich jetzt leichte bedenken, dass in hinblick auf meinen ironman start am 4.Juli, das nicht besonders sinnvoll ist. Würde den kurzen aber wirklich aus vollem training heraus machen und sicher nicht bis ans absolute limit gehen.

Oder soll ich dieses (lange) wochenende besser fürs training nutzen :confused:

Wie schauts bei euch aus und auch wann ist euer letzter wettkampf vor dem IM??

Robert70
04-06-2004, 11:26
wie viele andere IM teilnehmer auch starte ich
am 20.6. beim tria-neufeld (kurz).
ist eine ideale vorbereitung für kärnten.

auf der ergebnisliste von 2003 findest du sehr
viele teilnehmer beider veranstaltungen.... ;)

rob

Anningerwarrior
04-06-2004, 12:13
beiden rennen sind deswegen immer so viele gute leute am start, weil die beiden rennen, vorallem neufeld am 20., gerade zu ideal als letzter test vorm IM sind!

Tomspeed
04-06-2004, 12:45
ich habe 2003 auch mitgemacht und als Vorbereitung für IM eingeplant und hat mir sicherlich nicht geschadet.
Ich mache heuer trotzdem nicht mit, weil durch diese verregnete und kühle Wetter ein wenig Radtraining Rückstand habe und werde lieber trainieren. Und wenn dass Wetter wieder nicht mitspielt sitze ich halt wieder einmal am ErgoBike.
Also ich würde sagen, sollte am Samstag das Wetter passen, ist bestimmt gute Vorbereitung und gleichzeiteig gute Gelegenheit ein wenig klagenfurter Luft zu snuppern.
Ich wünsche allem ein schönes Wetter (nicht wie z.B. heute) und wir treffen uns am 4.7.04 in Klagenfurt bei IM wieder

Ciao Tomspeed

montepogusch
04-06-2004, 19:56
o.k. hab mich angemeldet :D

sonst noch jemand dabei??

Tomspeed
13-06-2004, 08:40
und wie ist es euch gegangen,
Ich habe das ganze Online am PC verfolgt.
Aber wenn angefangen hat zum regnen und angeblich (laut Komentator) auch zum hageln habt ihr mir leid getan.
Warum war das schwimmen allgemein so langsam, war die strecke länger als 1,5 km oder ist so ein wind gegangen?
War es denn möglich am Rad OHNE Windschatten zu fahren?
Glückwunsch an alle finnisher

montepogusch
13-06-2004, 12:58
ja, das schwimmen war eindeutig zu lang, ich schätze mal min. 800 !!!! meter, wie das möglich ist ist mir unbegreiflich :confused:

radfahren ohne windschatten war auch „unmöglich“ – hab mich zwar 1 ½ runden allein abgequellt, mich dann aber frustriert von der heranrauschente 10 mann starke gruppe einholen lassen und bin mitgefahren. auf grund der pendelstrecke war super zu sehen wie von runde zu runde die einzelnen gruppen immer größer wurden und nur mehr die überrundeten sich alleine abmühten. kontrolliert wurde aus meiner sicht wirklich nur die absolute spitze.

laufen mit den 3 runden ok.

zum wetter: war schon verrückt, am beginn leichter sonnenschein, nach ca. 1:50 wettkampfzeit dann mit starken windbojen, wolkenbruch und gewitter. nach ca. 2:15 wettkampfzeit wurde daraus aber „nur mehr“ normaler regen der gegen ende der veranstaltung ganz aufhörte .

persönlich ist es mir wirklich gut ergangen:
schwimmen: in meinem bereich
rad: kann man auf grund der einzelnen gruppen nicht richtig bewerten – aber da ich doch 1 ½ runden wirklich auf die windschattenregel geachtet hab bin ich mit meinem 38er schnitt zufrieden
lauf: war super für mich, 36 min und platz 21. in der laufwertung (gesamt: 36.) bei diesem stark besetzten rennen ist gut für die phsyche…
alles in allem stimmt mich dieser wettkampf wirklich positiv für meine IM premiere am 4. juli.

TriNewbie
14-06-2004, 09:16
Lt. Hausseite des Klagenfurter Triathlons war die Schwimmstrecke um 480 m zu lang. Aufgrund der Zeiten scheint dies aber auch nicht zu stimmen.
Gratulation an horstl - tolle Leistung!

Heuer stehen die Trias unter keinem guten Stern - immer wieder Regen, Regen.

Wahrscheinlich wird es dann am 4.7 super heiß werden und wir hatte nie die Chance uns darauf einzustellen.

CU @ Klagenfurt

TNB