PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Feldkirch - Bodensee - Bayern - Inntal - Donautal nach Krems



Reini Hörmann
27-05-2014, 17:11
Heuer werden wir mit dem Zug nach Feldkirch fahren, dann über Bregenz, Lindau, Immenstadt, Schwangau, Bad Tölz, Traunstein, Braunau, Passau, Linz, Grein nach Krems.

688km, knapp 3.500Hm - gemütlich mit viel Sightseeing. Wir freuen uns drauf und hoffen auf gutes Wetter. War jemand schon in der Gegend Rad - reisen und hat Tipps, was man sich anschauen sollte?

ziwui
30-05-2014, 22:22
Hallo!

Der Walchensee ist bei Tirolern als schöner aber auch kühler Badesee ein Begriff. Das Kraftwerk am Kochelsee wird mit dem Tiefenwasser des Walchensees gespeist. Dies verursacht die noch tieferen Wassertemperaturen des tiefer gelegenen Kochelsees. Auch ist die Durchflußmenge der Loisach ein Temperaturfaktor. Aber im Zentrum des Ortes Kochel am See befindet sich in nicht gerade idealer Lage direkt an der Hauptstraße eine ausgezeichnete Eisdiele namens Tre Scalini. http://www.yelp.at/biz/tre-scalini-kochel
Schöne bayrische Klosterbräu-Brauwirtshaustradition findet man ganz nah davon im Garten des Klosters Benediktbeuern. https://www.google.at/maps/place/Kloster+Benediktbeuern/@47.7123132,11.3884047,14z/data=!4m2!3m1!1s0x0:0x4323049a472dfb90 (https://www.google.at/maps/place/Kloster Benediktbeuern/@47.7123132,11.3884047,14z/data=!4m2!3m1!1s0x0:0x4323049a472dfb90)

Gruß aus Krems, ziwui

Reini Hörmann
30-05-2014, 22:34
Hallo!

Der Walchensee ist bei Tirolern als schöner aber auch kühler Badesee ein Begriff. Das Kraftwerk am Kochelsee wird mit dem Tiefwasser des Walchensees gespeist. Dies verursacht die noch tiefere Wassertemperaturen des tiefer gelegenen Kochelsees. Auch ist die Durchflußmenge der Loisach ein Temperaturfaktor. Aber im Zentrum des Ortes Kochel am See befindet sich in nicht gerade idealer Lage direkt an der Hauptstraße eine ausgezeichnete Eisdiele namens Tre Scalini. http://www.yelp.at/biz/tre-scalini-kochel



Schöne bayrische Klosterbräu-Brauwirtshaustradition findet man ganz nah davon im Garten des Klosters Benediktbeuern. https://www.google.at/maps/place/Kloster+Benediktbeuern/@47.7123132,11.3884047,14z/data=!4m2!3m1!1s0x0:0x4323049a472dfb90 (https://www.google.at/maps/place/Kloster Benediktbeuern/@47.7123132,11.3884047,14z/data=!4m2!3m1!1s0x0:0x4323049a472dfb90)

Gruß aus Krems, ziwui

Vielen Dank, speziell das klosterbräu hat mein Interesse geweckt ;-)

roland_p
05-06-2014, 08:49
Hallo Reini,

In Burghausen (an der Salzach, kurz vor Braunau) gibts eine riesen Burg zum Besichtigen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Burg_zu_Burghausen

Irgendwie find ich den Schärdinger Hauptplatz sehr schön, gut zum Kaffeetrinken und Pause machen.

Wenns recht heiß ist:
Feldkirchner Badeseen, kurz nach Aschach an der Donau. Mit Wasserskilift :)
Baden im Pleschingersee, 15 Minuten nach Linz, direkt neben dem R1 (vorsicht Enten-Kot)
Beide mit Kaffeehaus/Jausenstation.

In Grein unbedingt in die Konditorei Schörg (oder Schörgi) gehen. Direkt unten an der Donauuferstraße (Nordufer).

Der (offizielle) R1-Radweg zwischen Mauthausen und Grein ist oft a bissi kreuz-und-quer und umständlich. Die B3 ist nicht gut, weil zuviel Verkehr, aber es gibt kleinere Landstraßen, zB durch Naarn und Mitterkirchen. In dieser Gegend sowieso lässiger ist, ins Mühlviertel auszuweichen.

lg Roland

Reini Hörmann
05-06-2014, 09:31
Vielen Dank Roland !

Wir sind schon unterwegs, viele deiner Tipps werden wir aber noch befolgen können...
Derzeit am Weg nach schwangau-bisher total genial wenn auch nicht gerade
Einfach von der Topografie her.
Lg

witti
05-06-2014, 12:23
Und knapp vorm Ziel noch nach Schaubing bei Karlstetten vorbeischauen: http://www.schaubing.at/t3/index.php?id=2

Dunkelsteiner Bräu!

Prost!
lg
Thomas

Reini Hörmann
15-06-2014, 18:49
So, wir sind ohne einen Regentropfen wieder zu Hause - war eine super schöne Tour...leider oft im Wald (mit Wurzeln und dicken Steinen) oder auf Schotter, weil offenbar in Bayern auch nicht geteerte Wege offizielle Radwege sind. Mit Rennradreifen ein Eiertanz - man kommt fast nicht weiter..
Dennoch - wunderbare Natur, unfassbar freundliche Leute, tolles Essen, schöne Städte - es war im Grund perfekt, genau was wir machen wollten - und so ein Wetterglück ist eingentlich unverschämt.
Wir hatten immer warmes wetter, 4 Tage allerdings zwischen 35 und 40° - ein hartes Stück.

Die Strecke selbst ist ab dem Bodensee recht hügelig - man sammelt ganz schön Höhenmeter, ab Traunstein aber eigentlich flach - ich kann es nur jedem empfehlen - mit breiten Reifen versteht sich ;o)

Hier die Eckdaten:

Distanz: 761,31 km
Zeit: 38:41:42 h:m:s
Positiver Höhenunterschied: 5.313 m
Ø Geschw: 19,7 km/h
Ø HF: 123 bpm
Max. Ø HF: 129 bpm

exotec
15-06-2014, 19:40
Das liest sich sehr verlockend! Gibts dazu ev GPS Tracks?

Ad Reifen: semislicks oder wie Schwalbes Marathon?

Reini Hörmann
15-06-2014, 20:06
Das liest sich sehr verlockend! Gibts dazu ev GPS Tracks?

Ad Reifen: semislicks oder wie Schwalbes Marathon?

also wenn du die "originalstrecke" fährst, würde ich semi slicks nehmen, die marathon würden auch gehen, wenn sie breit genug sind - ab 28 würde ich sagen.

GPX Files kann ich dir geben - sind halt bis St. Pölten, weil ich dort das Auto stehen gelassen habe..

exotec
15-06-2014, 20:20
also wenn du die "originalstrecke" fährst, würde ich semi slicks nehmen, die marathon würden auch gehen, wenn sie breit genug sind - ab 28 würde ich sagen.

GPX Files kann ich dir geben - sind halt bis St. Pölten, weil ich dort das Auto stehen gelassen habe..

Ja bitte, das wäre ganz toll! Herzlichen dank.