PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Intersport Eybl - Webshop, Kassenbereich usw...die Spinnen die Briten



prototyp
28-05-2014, 11:21
Also die (Angestellten) tun mir echt leicht. Seit der Übernahme ist alles nur noch Schrott.
Tlw. Sortiment und der Webshop ganz schlimm...


By the way wer kauft sich MTB Schuhe um 30 Euro? Hat schon jemand Erfahrungen mit den Muddyfox RBS Pure oder den Muddyfox MTB 300.


Die ersten sind zwar RR Schuhe aber voll günstig oder? Statt 179,99 nur 48 Euro. Aber für wie blöd halten Sie die Kunden? Pft…also ehrlich. Der Schuh kostet auch auf der off. HP 48 Pfund.


Vielleicht meinen Sie auch das das Konkurrenzprodukt 179,99 kostet und ihre Schuhe nur 48 Euro. Wobei…vom Feeling her ist das halt m.M. nur Schrott.


Und bitte erleuchtet mich und macht mich gescheiter aber warum sind die KASSEN jetzt im HINTERSTEN Bereich angesiedelt?


Ikea Logik das man durch das ganze Geschäft muß?


Die Spinnen die Briten lol

Siegfried
28-05-2014, 11:34
Also mit Ikea in einem Zug nennen mag ich diese britischen Sportklumperttandler nicht. Bei Ikea hat das zumindest System und ist noch irgendwie nachvollziehbar, aber das, wass´d in diesen Sportshops jetzt erlebst, ist haarsträubend.
Abgesehen davon, dass die etliches aus England mitgebracht haben, Eigenmarken führen usw... würde ich meinen "lasst sie mal anfangen". Kann ja nicht ab Anfang perfekt laufen, und wahrscheinlich habens auch nicht die großen Erfahrungen mit dem europäischen Markt.
Das braucht einfach noch.

...oder geht in die Hose :)

Blackburger
28-05-2014, 11:35
also das sortiment ist wirklich ärgstens, kann mir nicht vorstellen dass die in Ö erfolg damit haben. österreich ist ein alpenland, wer soll hier tonnenweise indoorsportzeugs, rugbysachen etc. kaufen. bin echt gespannt, wie sich das entwickelt.

das mit den kassen ist möglicherweise marketingstrategie. hab mir schon gedacht dass es nicht besonders günstig ist beim betreten des ladens gleich mal ans bezahlen erinnert zu werden. das könnte ev. die kauflaune dämpfen.

zu den radschuhen kann ich nyx sagen ausser dass ich sie mir nicht kaufen würde auch wenn´s nur 9,90 kosten.

yellow
28-05-2014, 11:39
hab irgendwo gelesen, dass der Webshop abgedreht werden soll?
(oder wäre das der vom Eybl und der ist schon aus?)

Was ich bislang von den Muddyfox Sachen gesehen ( bw.auch gekauft und verwendet) hab, ist wahnsinng gut,
besonders für den Preis.
Warn aber keine Schuhe dabei.



Der Kassenbereich dafür ist extradämlich - besonders wenn man, wie ich letztens, sich eh schon hinten angstellt hatte, dann aber vorne im Abverkauf noch was findet
:f:



PS: zu den beiden Posts, die während des tippens angefallen sind:
ist ein Denkansatz, aber falsch.
ich kenn ja nur Nordengland, aber dort funktionieren die "günstig"-Shops extrem.
Und - ich habs zu Sports Experts bereits ein paar Mal getippt - checkt Euch einfach einmal die "neue", bislang eher nicht so sichtbare, Kundengruppe.
Ali G.lebt
mich wundert eh, dass die de Shops nicht gleich so nennen

bs99
28-05-2014, 12:06
Eine ehemalige Eybl-Führungskraft ist ein Bekannter und war auch mehrmals in England, hat sich aber schlußendlich von dort verabschiedet.
Die Strategie ist halt nur auf billig-billig ausgerichtet, kein Service, echte Sport-Artikel werden durch Sportmode ersetzt, Zielgruppe Ali G. wie yellow gesagt hat.

shroeder
28-05-2014, 12:25
Zielgruppe Ali G. wie yellow gesagt hat.
sporteln die denn?

ich mein, so stell ich mir radlfahrn dann scho mühsam vor...
155780
anderseits, ma sollt öfters so in schönbrunn joggen gehn. leut ghörn eh mehr bunt anzogen. generell.
155781

mrades
28-05-2014, 12:45
Leute, um eines vorweg klar zu stellen:
INTERSPORT und EYBL haben nichts miteinder zu tun - das sind mittlerweile zwei völlig unterschiedliche Sachen.
Auch wenn das früher mal anders war, macht das in der momentanen Situation sehr wohl einen bedeutenden Unterschied!

mfg, RADES

shroeder
28-05-2014, 13:02
aja, und welcher is nu der brite? eybl?

gudo
28-05-2014, 13:24
Also ich hab mir letztens von Muddyfox Radel-Hosen und Shirts gekauft. Da kann man echt nicht meckern, sind super-angenehm und auch gut geschnitten. Verarbeitung ist sicher nicht mit Top-Marken zu vergleichen, dafür hab ich auch für die Hosen nur 14,- pro Stück und für die Shirts 12,- pro Stück bezahlt. Da kann sonst wohl nur Hofer/Tschibo mithalten, was den Preis angeht.

Und ja, Eybl & Sports Experts gehören jetzt den Briten. Intersport Österreich ist glaub ich ne Tochter von Intersport DE.

ventoux
28-05-2014, 13:51
Irgendwie doch schade um den eybl auch wenn ich die letzten Jahre wenig dort gekauft habe.
Ich glaube das sports direct-concept wird in Österreich nicht aufgehen und sie werden wohl wieder verschwinden.
Profitieren werden jetzt die kleinen händler davon.

robm
28-05-2014, 13:52
Und ja, Eybl & Sports Experts gehören jetzt den Briten. Intersport Österreich ist glaub ich ne Tochter von Intersport DE.
Richtig ...

Ich bin auch sehr gespannt wie sich die Sache mit Eybl/Experts mittelfristig entwickelt. Derzeit hat man zumindest noch die Chance beim Eybl ein paar Schnäppchen abzugreifen, weil die vermutlich gerade dabei sind das Sortiment umzustellen.
Spannend wird auch werden wie sie mit der Winterware umgehen. Aktuell wurde bzw. ja des gesamte Wintersortiment das es noch in den Shops gibt zum halben Preis abverkauft.

Flo
28-05-2014, 17:32
Ich war letztens noch Gutscheine verklopfen beim Eybl in Linz. Ich glaub kaum das ich in den Laden (was da jetzt
schon so zu sehen war) nochmal rein gehe. Ich kann mir auch nicht vorstellen das die recht lange überleben.

Schade um den Eybl und vor allem die Mitarbeiter. Tja, Managementfehler - wie bei den anderen 70% aller Fimen-
pleiten.

bs99
28-05-2014, 18:54
Ich war letztens noch Gutscheine verklopfen beim Eybl in Linz. Ich glaub kaum das ich in den Laden (was da jetzt
schon so zu sehen war) nochmal rein gehe. Ich kann mir auch nicht vorstellen das die recht lange überleben.

Schade um den Eybl und vor allem die Mitarbeiter. Tja, Managementfehler - wie bei den anderen 70% aller Fimen-
pleiten.

Der Managementfehler war bzw. das Gnack hat dem Eybl der Sportsexperts gebrochen. Die Läden sind nie positiv gelaufen und das haben die eigentlich profitablen Eybl-Stores nicht kompensieren können.

Mal schaun, vielleicht geh ich am Freitag Leichen-Fleddern in Linz oder Pasching.

krümelmonster
28-05-2014, 20:40
Mal schaun, vielleicht geh ich am Freitag Leichen-Fleddern in Linz oder Pasching.

Ich habe mir gerade das selbe gedacht ^^ vielleicht findet sich ja ein Schnäppchen...

newmie
28-05-2014, 20:45
Ich habe mir gerade das selbe gedacht ^^ vielleicht findet sich ja ein Schnäppchen...

gib bescheid :toll:

Biker753
28-05-2014, 23:37
Anderes Sortiment bringt anderes Klientel ganz einfach :) und diese Klientel kauft...


Zum Thema Kassen:
Ist ja nicht das einzige Geschäft...Modebranche zB.
Und der Klassiker schlecht hin ist jeder Supermarkt( Den da stehen die Dinge des täglichen Gebrauchs ganz hinten)

SDI bringt halt viel andere Ware, funktioniert aber bei unserer Geiz ist Geil Mentalität sicher ganz gut!

:)


Edit: Was ich noch vergessen habe, viele sagen jetzt, ja mei dann profitieren halt die Fachhändler...die Frage ist jedoch immer wie viel Kapazität kann der Fachhändler überhaupt auffangen.

ekos1
29-05-2014, 11:39
Jepp , Geiz ist Geil . Ich würde mich eher fragen ob die Fachhändler den Preisdruck von Sportsdirect aushalten .

Biker753
29-05-2014, 11:48
Was unterscheidet den sdi druck vom Online Preisdruck? macht euch mal Gedanken, Kunden gehn in ins Geschäft probieren etwas fragen dann ob ma den Preis von zB Amazon halten weil,sonst bestell ichs ma dort!

Bernd67
29-05-2014, 20:03
hab irgendwo gelesen, dass der Webshop abgedreht werden soll?
(oder wäre das der vom Eybl und der ist schon aus?)



Webshop ist nicht mehr vom Eybl, nur mehr von Sports Direct.

Dh. Bestellung in UK (und Rücksendung daher auch, kostet entsprechend mehr).

Zumindest sind die wichtigsten Infos auf Deutsch zu lesen (die Site sieht sonst recht kunterbunt deutsch/englisch/niederländisch aus).

bs99
29-05-2014, 20:07
Die Eybls hatten bei Bergsport, Radsport und Ski immer ein gutes und auch hochwertiges Sortiment das jetzt komplett wegfällt.
Das hat aber früher auch wer gekauft und wird auch weiterhin wer kaufen, nur eben nicht mehr beim Eybl/Sportsdirect.
Und bei den ganz günstigen Marken/Sachen hatten die Fachhändler eh noch nie eine Chance.
IMHO wirds eher besser wenn sich die Fachhändler (bzw. die Intersportgruppe) ned deppad anstellen.

ekos1
29-05-2014, 22:04
Na dann weiß ich schon wer sich in Sichtweite vom Eybl Vösendorf die Hände reiben wird .( In sachen Fahrrad .)

beb73
29-05-2014, 22:25
finde es schade - der eybl war zwar auch ein sport - supermarkt, aber insbesondere in sachen sportbekleidung war dort immer was qualitatives zu finden. oder so nebenbei-sachen, wie das schnorchelset für den sommerurlaub, usw. eben ein auf österreich abgestimmtes breites sortiment.

und ich glaub nicht, dass ich jetzt zu rugby oder baseball wechseln werde....

ich frage mich auch, wo ich in zukunft einmal ein paar ski und skischuhe kaufen werde?
wird wahrscheinlich die kleine fachgeschäfte in den wintersportregionen freuen, wenn ich im abverkauf beim eybl nicht mehr zuschlagen kann...

magas66
30-05-2014, 11:39
war letztens in Wiener Neustadt beim ehemaligen Sports Experts und wollte was für die Kinder kaufen. Vor lauter € 1, Sale, und sonstigen Angeboten aus dem alten Sortiment und den bereits neuen Sports Direct Sachen war es nicht gerade übersichtlich sich dort zurechtzufinden. Dann rüber zum ehemaligen Eybl; auch dort ein bunter Mix aus allen Epochen - Eybl Eigenmarken, dazu Intersport Marken und Sports Experts Abverkaufsware neben bereits regulärer Sports Direct Ware - wieder alles sehr unübersichtlich was bei mir keinen Kaufreiz ausübt.

Mal schauen, wie sich das Sortiment entwickeln wird. Die Engländer sind sicher nicht so dumm und werden Sachen im Sortiment halten, die sich nicht verkaufen lassen. Auch können sie es sich nicht leisten, bei uns, auf das Skisegment zu verzichten.

Interessant wird zukünftig noch die Standortwahl sein - 3 Standorte in Wiener Neustadt sind wahrscheinlich 2 zuviel.

touristenfalle
30-05-2014, 14:12
Ich hab mal vor 15 Jahren bei Eybl gearbeitet Teilzeit hoffentlich hängen die mir da nicht was an weil ich glaub ich mal einem Kunden zu viel Prozente gab und das der EINZIGE Grund der Misere ist

Mad112
30-05-2014, 14:38
hallo

vor einiger zeit bei sports experts 1220 wien x reingeschaut ..... einiges an eigenmarken gefunden lonsdale/karimor/usw... eher billigeres sortiment...und eine karimor freizeithose gekauft... top

hatt schon einiges mitgemacht ..aber immer noch top... fachmarkt ist es keiner mehr ...personal gefrustet.... ...


eines ist aber klar wir alle morden unds die fachmärkte selbst weg... zb ich... vor einer woche ..geizhals tv 799.- media/saturn 948.- auf zu saturn "fachberatung holen" fragen ob sie den geizhalspreis halten ...nein...ok ..auf zum geizhalshändler.. 3 stunden später tv um 799.- zuhause.....wir selbst sind die mörder...

mfg gruppe mad

der Markus
30-05-2014, 15:15
hallo

vor einiger zeit bei sports experts 1220 wien x reingeschaut ..... einiges an eigenmarken gefunden lonsdale/karimor/usw... eher billigeres sortiment...und eine karimor freizeithose gekauft... top

hatt schon einiges mitgemacht ..aber immer noch top... fachmarkt ist es keiner mehr ...personal gefrustet.... ...


eines ist aber klar wir alle morden unds die fachmärkte selbst weg... zb ich... vor einer woche ..geizhals tv 799.- media/saturn 948.- auf zu saturn "fachberatung holen" fragen ob sie den geizhalspreis halten ...nein...ok ..auf zum geizhalshändler.. 3 stunden später tv um 799.- zuhause.....wir selbst sind die mörder...

mfg gruppe mad


Bist Du Moped, den Stuss habe ich jetzt 3 mal lesen müssen um den Inhalt zu erfassen!

Unglaublich. Londsdale als "billigeres Sortiment" zu bezeichnen ist halt auch hart. Die haben Polos um 100 € im Programm.

peho40
30-05-2014, 18:13
zu den preisen generell: keiner der Händler ist "gezwungen", den original-vk-preis draufzuschreiben und zu verlangen. der onlinehändler will ja auch noch gewinn machen (und macht es wohl auch). also, der ortsgebundene Händler schaufelt sich schon sein eigenes grab. weil:

nicht so große Auswahl (eybl bzw. Sport direkt: keine nachbestellmöglichkeit, keine Lieferung aus einer anderen filiale)
völlig unübersichtlich (eybl)
Fachberatung nur in Ausnahmefällen existent (gilt für fast den ganzen eh)
kunde wird eher als Störfaktor angesehen (umso größer das Geschäft, umso eher stimmt das leider)

beim onlinehandel brauch ich mich nicht um solche Sachen kümmern. von der Auswahl meistens um längen besser, super freundlich. prompte Lieferung und zahlungsabwicklung. also so, wie ich mir es erwarte.

PS: und so leicht verdien ich mir mein Geld auch nicht, dass mir einige hundert euro im jahr einfach so egal sind ...

Erdferkel86
30-05-2014, 21:28
@peho40

Ich geb zu dass ich auch schon oft online gekauft habe weils einfach günstiger ist, aber das was du schreibst ist einfach nicht richtig!
1) ein online Händler muss keine Angestellten, Verkaufsfläche usw bezahlen
2) Bestellungen sind bei den meisten Händlern kein Problem, und WAR beim eybl auch immer möglich

Also schaufelt sich nicht jeder Händler sein eigenes Grab!

Punkto fachberatung muss ich dir recht geben, die ist bei diversen onlinehändlern schon weit besser als in manchen Geschäften!

Aber wie schon erwähnt, die Geiz ist geil Mentalität der breiten Masse ......

peho40
30-05-2014, 22:26
dann geh einmal auf die hp von bike-components. und schau, wie viele Mitarbeiter die haben. gilt auch für bergfreunde, bergzeit etc.

und das mit der Verkaufsfläche - da hast schon recht. aber der Größenwahn (grad vom eybl) ist halt auch ein mitgrund, warum er pleite ist. und Bestellungen oder Lieferungen aus anderen Filialen sind definitiv NICHT mehr möglich. kaufen kannst nur mehr das, was im Geschäft auch hängt ...

Erdferkel86
30-05-2014, 22:45
Ich schreibe ja war möglich, bei sports Director offensichtlich anders, schade!

Leider keine Ahnung wieviel Mitarbeiter z.b bike components hat, wenn das alle sind unter der Rubrik Team, dann sind's ca 20, vll noch ein paar mehr (oder sind das nur Service Mitarbeiter), aber kein Vergleich mit z.b eybl, oder intersport etc., die natürlich auch Mitarbeiter in ganz anderen Bereichen brauchen!

Aber bei Größenwahn Hast du definitiv recht, spielte sicher auch eine große Rolle

Biker753
30-05-2014, 23:16
Hach.....da wird mal wieder mit den Onlinehändlern verglichen und und und....

Fakt ist es müssen im Fachhandel sehr viele Rechnungen bezahlt werden, Mitarbeiter, Häuser, Strom, Ware etc etc....
Ein Online Händler hat das auch zu tun ja, aber in einem kleineren Ausmaß.


Das traurige jedoch ist das zu viele dann in Deutschland bestellen, was unserer Wirtschaft genau gar nichts nutzt....


Zum Thema Beratung: Ihr tuts einigen Leuten extrem unrecht zu behaupten dass da keiner eine Ahnung hat, was schlichtweg einfach falsch ist! Viele Verkäufer haben Jahre/Jahrzehnte lange Erfahrung und wissen genau was sie reden. Sicher gibt es auch Auszubildende die vielleicht nicht alles wissen aber die Fragen dann wenigstens nach!

Gatschbiker
30-05-2014, 23:29
Hach.....da wird mal wieder mit den Onlinehändlern verglichen und und und....

Fakt ist es müssen im Fachhandel sehr viele Rechnungen bezahlt werden, Mitarbeiter, Häuser, Strom, Ware etc etc....
Ein Online Händler hat das auch zu tun ja, aber in einem kleineren Ausmaß.


Das traurige jedoch ist das zu viele dann in Deutschland bestellen, was unserer Wirtschaft genau gar nichts nutzt....


Zum Thema Beratung: Ihr tuts einigen Leuten extrem unrecht zu behaupten dass da keiner eine Ahnung hat, was schlichtweg einfach falsch ist! Viele Verkäufer haben Jahre/Jahrzehnte lange Erfahrung und wissen genau was sie reden. Sicher gibt es auch Auszubildende die vielleicht nicht alles wissen aber die Fragen dann wenigstens nach!
:toll:

stefan_m
31-05-2014, 10:52
Ich hab mich nur einmal beim Eybl beraten lassen, aber so den perfekten Laufschuh für mich gefunden :) Generell war der Eybl in Linz schon eine gute Anlaufstelle wenn man qualitative Ausrüstung gesucht hat (zB auch im Langlaufbereich) und auf eine größere Auswahl Wert gelegt hat. Gestern war ich zum ersten mal beim Sports Direct Eybl und finds extrem schade, was die aus dem Shop gemacht haben. Furchtbar wies da drinnen ausschaut, mittlerweile alles voller Ramsch... Ein paar Schnäppchen, speziell in größeren Größen würds allerdings doch noch geben.

Ich glaube auch, dass die Übernahme durch Sports Direct von Eybl und SE ein riesen Vorteil für Hervis, Fachhändler und wahrscheinlich auch online Shops ist.

peho40
31-05-2014, 11:58
geh leute, jetzt auf einmal war er ja achsoooo toll. net bös sein, aber das ist NICHT glaubwürdig ...

zu den Verkäufern sag ich nix, weil das war glückssache, ob man an einen guten oder schlechten gekommen ist.

aber generell zur einkaufspolitik - voriges jahr hab ich ein paar hundert euro beim eybl gelassen. das vielfache davon bei bergfreude bzw. bergzeit.

warum:

ich hab für mich eine marke gefunden, die mir gefällt. geh also zum eybl, weil er die ja führt. aber sowas, er hat sie in meiner farbe und/oder größe nicht im shop. ok, kann man ja nachbestellen. geht aber nicht. ist nicht gelistet (das Produkt), also geht's auch nicht. der vorschlag mit einer 100 %igen Anzahlung - schmecks.

dann eben nicht. DAS ist ganz schlecht aus kundensicht. natürlich hat der österreichische eh nichts davon, wenn ich in Deutschland was kaufe. aber ich verdien mir mein Geld nicht so leicht, dass es mir egal wäre, was ich dafür krieg ...

und es könnt ja auch einen österreichischen bergfreund, bike-components oder was auch immer geben. nur so als gedanke?!?

klausm
31-05-2014, 14:05
Ich hab mich nur einmal beim Eybl beraten lassen, aber so den perfekten Laufschuh für mich gefunden :) Generell war der Eybl in Linz schon eine gute Anlaufstelle wenn man qualitative Ausrüstung gesucht hat (zB auch im Langlaufbereich) und auf eine größere Auswahl Wert gelegt hat. Gestern war ich zum ersten mal beim Sports Direct Eybl und finds extrem schade, was die aus dem Shop gemacht haben. Furchtbar wies da drinnen ausschaut, mittlerweile alles voller Ramsch... Ein paar Schnäppchen, speziell in größeren Größen würds allerdings doch noch geben.

Ich glaube auch, dass die Übernahme durch Sports Direct von Eybl und SE ein riesen Vorteil für Hervis, Fachhändler und wahrscheinlich auch online Shops ist.

War auch gerade beim Eybl. Kann mich dem obigen nur vollinhaltlich anschließen! Aussehen tuts wie in einem "Ramsch-Laden", die Anordnung der Kassen ist wie in den Kaufhäusern der 70er Jahre, die "Personaldichte" wurde zur "Personaldünne". Ich denke die haben inzwischen doppelt so viele Waren im Geschäft wie früher. Alles angekramt! Die Steigerung war dann noch beim Bezahlen für ein entsetzliches rotes Einkaufssackerl mit Werbeaufschrift 1 Euro bezahlen zu müssen.

Hoffe ich finde entsprechende Fachgeschäfte die die Lücke schließen können die das Ende von Eybl aufgerissen hat .....

peho40
31-05-2014, 20:51
Dafür ist der Markt in Österreich zu klein und die Umfeldbedingungen zu ungünstig.

wahrscheinlich hast da recht. aber man könnt ja auch von ö die umliegenden länder bearbeiten. oder ist das so unmöglich? in die andere Richtung geht's ja auch ...

und manchmal sind die kleinen Shops eh viel flexibler, als man glauben möchte. aber da muß man dann halt als Konsument dahinter sein. weil freiwillig tut da keiner was.

peho40
01-06-2014, 14:13
.....und es kommt auch immer darauf an wie man dem Händler gegenübertritt, ein Gespräch das mit unter 20 % geht gar nix beginnt, das ist schnell mal beendet.

wohl wahr.

ich persönlich hab 2 einkaufssituationen, die sich halt immer wieder wiederholen. nämlich:

ich bin unentschlossen. noch nicht ganz sicher, was ich wirklich kaufen soll. trotz recherche "brauch" ich sozusagen noch eine persönliche Meinung. in dieser Situation wäre ein GUTER Verkäufer eine riesige hilfe. da erwarte ich mir neben dem produktwissen sehr viel "anwendererfahrung".

die andere Ausgangslage ist die, daß ich mich schon im Vorfeld informiert habe (besuche von Shops, Internet, freunde, medien, etc ..). ich weiß was ich will. schau jetzt nur noch, wo ich das bekomme. und zu welchen Bedingungen.

erster punkt: hier könnte der Fachhandel wunderbar punkten. doch grad beim eybl ist ein überwiegender teil der Verkäufer nicht einmal annähernd in der lage, hier entsprechende Gespräche zu führen. vom verkäuferischen und von der produktseite. trotzdem verlangen sie "FACHHANDELS"preise. genau dann ist aber der kunde bald weg, wenn er merkt, das das preis/leistungsverhältnis bei anderen Shops besser ist. und da geht's jetzt in erster Linie nicht primär um den Verkaufspreis. sondern eben um die nicht vorhandene Beratung.

punkt 2: hier tut sich der Fachhandel von haus etwas schwerer. weil die Beratung interessiert mich ja nicht mehr. aber neben dem preis ist auch die Verfügbarkeit wichtig. und auch hier war der eybl manchmal nicht grad flexibel. wenn dann noch der volle preis dazukommt - naja, online ists halt schon teilweise sehr VIEL günstiger.

für mich ists halt so: ich geh gern zu kleinen Shops. und zahl etwas mehr wie online. dafür kann ich plaudern, bekomme eine wirklich fundierte Auskunft. zeitlich und räumlich hats auch noch Vorteile.

online kauf ich nur, wenns beim shop SEHR viel teurer ist. wegen paar euro mach ich es nicht.

(hab mir im Dezember einiges an outdoorkleidung zugelegt. preise von 20 - 40 % günstiger. da kann ich dann einfach nicht mehr anders. weil das ist dann richtig viel Geld)

PS: mmn war Größenwahn gepaart mit einer gewissen unflexibilität der grund für die pleite. notwendig wars nicht.

livestrong77
02-06-2014, 10:49
Vielleicht sollte ich auch mal zum Ex-Sports Experts bei mir ums Eck schauen damit ich das Chaos "begreife" :)

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß man einfach mit den Verkäufern reden muß.
Habe mir heuer Langlaufschuhe gekauft. Der Intersport hatte das gewünschte Modell in der richtigen Größe. Es war Ende des Winters und da habe ich einfach gefragt ob beim Preis was möglich ist. Schon war der Preis so wie ich ihn mir vorgestellt habe.
Ansonsten hätte ich auch online gekauft.

LG
"livestrong77"

gudo
02-06-2014, 11:17
erster punkt: hier könnte der Fachhandel wunderbar punkten. doch grad beim eybl ist ein überwiegender teil der Verkäufer nicht einmal annähernd in der lage, hier entsprechende Gespräche zu führen. vom verkäuferischen und von der produktseite. trotzdem verlangen sie "FACHHANDELS"preise. genau dann ist aber der kunde bald weg, wenn er merkt, das das preis/leistungsverhältnis bei anderen Shops besser ist. und da geht's jetzt in erster Linie nicht primär um den Verkaufspreis. sondern eben um die nicht vorhandene Beratung.


Unterschreib ich zu 100%. Die Verkäufer beim Eybl/Hervis etc. regen mich einfach nur auf. Meine letzten 3 Eybl-Besuche sahen so aus:

Besuch 1, Februar: Wollt mal verschiedene 29er probesitzen gehen in diversen Stores. Rein zum Eybl, gefragt ob sie was an 29ern da haben bzw. wann wieder was kommt. Antwort: "29er haben wir im Moment keine, aber ich hab das PERFEKTE Rad für dich! Komm mit!". Bin schmunzelnd hinterher. Hat mir dann das teuerste 26er gezeigt, das sie hatten. Rahmengröße irgendwo zwischen XS und S. Bin 1,89. Super Sache.

Besuch 2, April: Wollte Fahrradschuhe durchprobieren. Ab zum Eybl, gefragt was sie so haben (anderer Verkäufer). Als erstes nen Sidi um 200,- statt 300,- gezeigt bekommen mit Worten wie "Toller Schuh, Wahnsinnsverarbeitung, was besseres kriegst du nicht ,solltest eigentlich gleich nehmen!". Hab dann gemeint, ob der Schnitt nicht wichtiger sei bei nem Schuh, als ob jetzt Sidi oder Scott oder sonst was drauf steht, auch wenn das Angebot gut ist. Wenn's drückt dann drückt es schließlich. "Naja aber der Preis ist so gut, da solltest du trotzdem zugreifen".

So geht's mir jedes Mal dort. Beim Hervis wissen sie nicht einmal, welche Produkte sie grade lagernd haben. Alles was die machen, ist halt hinter dem Kunden her zu räumen (Kleidung etc.).

Besuch 3, Mai: Hab mich wegen Abus Schlössern umgesehen. Abus Bordo 6500 auf Amazon: € 90. Preis beim Eybl? € 135!

Mir is es am liebsten, die sprechen mich gar nicht an, Preise unverschämt bis geht nicht mehr. Wenn's umgekehrt wär und die mir Rabatt dafür geben würden, dass sie mir so auf die Nerven gehen, OK. Aber die Unfähigkeit gepaart mit dem Preis - nein danke.

yellow
02-06-2014, 11:52
und es könnt ja auch einen österreichischen bergfreund, bike-components oder was auch immer geben. nur so als gedanke?!?Du kannst ja bevorzugt Northland kaufen, dann hast Du den entsprechenden Effekt ...


alle Eybl ... wirklich befremdlich mit den Kassen
ich muss aber zugeben, dass ich im Eybl Vösendorf schon oft direkt am Eingang umgedreht hab - wenn sichs dort an den Kassen wüst abgespielt hatte ...
... ist also vielleicht doch keine so dumme Idee

peho40
02-06-2014, 17:06
Unterschreib ich zu 100%. Die Verkäufer beim Eybl/Hervis etc. regen mich einfach nur auf. Meine letzten 3 Eybl-Besuche sahen so aus:

Besuch 1, Februar: Wollt mal verschiedene 29er probesitzen gehen in diversen Stores. Rein zum Eybl, gefragt ob sie was an 29ern da haben bzw. wann wieder was kommt. Antwort: "29er haben wir im Moment keine, aber ich hab das PERFEKTE Rad für dich! Komm mit!". Bin schmunzelnd hinterher. Hat mir dann das teuerste 26er gezeigt, das sie hatten. Rahmengröße irgendwo zwischen XS und S. Bin 1,89. Super Sache.

Besuch 2, April: Wollte Fahrradschuhe durchprobieren. Ab zum Eybl, gefragt was sie so haben (anderer Verkäufer). Als erstes nen Sidi um 200,- statt 300,- gezeigt bekommen mit Worten wie "Toller Schuh, Wahnsinnsverarbeitung, was besseres kriegst du nicht ,solltest eigentlich gleich nehmen!". Hab dann gemeint, ob der Schnitt nicht wichtiger sei bei nem Schuh, als ob jetzt Sidi oder Scott oder sonst was drauf steht, auch wenn das Angebot gut ist. Wenn's drückt dann drückt es schließlich. "Naja aber der Preis ist so gut, da solltest du trotzdem zugreifen".

So geht's mir jedes Mal dort. Beim Hervis wissen sie nicht einmal, welche Produkte sie grade lagernd haben. Alles was die machen, ist halt hinter dem Kunden her zu räumen (Kleidung etc.).

Besuch 3, Mai: Hab mich wegen Abus Schlössern umgesehen. Abus Bordo 6500 auf Amazon: € 90. Preis beim Eybl? € 135!

Mir is es am liebsten, die sprechen mich gar nicht an, Preise unverschämt bis geht nicht mehr. Wenn's umgekehrt wär und die mir Rabatt dafür geben würden, dass sie mir so auf die Nerven gehen, OK. Aber die Unfähigkeit gepaart mit dem Preis - nein danke.

Stewardessen nennt man ja auch saftschubsen. in diesem sinne: sportsachenschubse. bzw. genderkorrekt: sportsachenschubser ...

peho40
02-06-2014, 17:08
Du kannst ja bevorzugt Northland kaufen, dann hast Du den entsprechenden Effekt ...


alle Eybl ... wirklich befremdlich mit den Kassen
ich muss aber zugeben, dass ich im Eybl Vösendorf schon oft direkt am Eingang umgedreht hab - wenn sichs dort an den Kassen wüst abgespielt hatte ...
... ist also vielleicht doch keine so dumme Idee

northland mag ich jetzt aber nicht unbedingt. was mach ich dann?

und bei den kassen. das ist wie gesagt ein beitrag zur allgemeinen konditions"Bereicherung". sind ja doch einige meter ...

BikeBär
31-08-2014, 22:16
Folgender Post ist eine "Übersiedlung" aus dem Thread "Test Wiener Werkstätten" ab etwa hier (http://bikeboard.at/Board/showthread.php?193259-Test-Wiener-Werkst%E4tten&p=2549585&viewfull=1#post2549585) (zweiter Teil des Posts), wo das Thema mittlerweile völlig offtopic ist:


ist zugegeben eine gaaanz andere Geschichte,
... in mäßiger Kürze zum Sports Direct:
die sind nicht auf der Nudelsuppe dahergeschwommen!
Wo ich ähnliche Läden in (Nord)England gesehen, hab, da klappt das dicke,
und hier klappts auch, einfach mal reinsehen und die FREQUENZ checken.
Das hats bei Eybl / Exerts nicht gegeben!
Spätestens an den deppatn Kassen dreh ich um, das tu ich mir nicht an.

Einzig (und das hab ich schon des öfteren gepostet):
der typische Kunde hat sich geändert.
Von Leuten die wenigstens nach "sportinteresse" aussehen nach Ali G.-seemalike (und von denen sind da jetzt doch Millionen drinnen) ...

Ich war seit diesem Frühjar in Vösendorf zweimal drin (einmal davon kürzlich) und hatte folgende subjektiven und eher gegenteiligen Eindrücke:
- Frequenz hat mich nicht umgehaut, eher unter dem Gewohnten, is natürl. eine sehr punktuelle Wahrnehmung.
- Der durchschnittliche Kunde hat gar nicht anders ausgesehen als "früher", also eher keine neuen Käuferschichten und null Ali Gs.
- Der Umbau auf Sportsdirect scheint doch etwas behutsamer voranzuschreiten als bei Sports Experts, möglicherweise hat man doch gewisse Skrupel, sämtliche Altkunden auf einmal zu vertreiben.
Und von nachlassender Frequenz und gewissen Adaptionen der Strategie hat ja auch der mechaniker01 geschrieben.

Die Kassen hinten wären für mich das geringste Problem, das machen andere Läden und ganze Branchen (Lebensmittel) auch so. Schon eher, dass der Weg dahin so zugerammelt ist wie in einem 80er-Jahre-Kaufhaus

Ich frag mich halt, wofür man eine Sporthandelskette kauft,
- deren Markenwert man vernichtet
- deren bisherige Kunden einen nicht interessieren
- deren bisheriges Sortiment man zum allergrößten Teil austauscht
- deren zumindest ansatzweise vorhandenes Sparten-Know-How nicht benötigt wird (die könnten ehemalige Schlecker-Kassiererinnen auch einstellen).
- für deren neue Marke und Ausrichtung man auch noch null Werbung macht.

Anscheinend wirklich nur wegen der paar vorhandenen Verkaufsflächen, wobei da mMn im Raum Wien nur z.B. Lugnercity und SCS-Multiplex halbwegs gut zum Konzept "Ali G." passen.

Für mich sieht es einfach danach aus, dass sich hier expansionswütige Manager/Eigentümer in einen Markt einkaufen wollten (bevor es ein anderer wie z.B. Decathlon tut) und kompromisslos ihr in GB erfolgreiches Geschäftsmodell drüberstülpen, ohne diesen jedoch zu verstehen (oder verstehen zu wollen).

Aber wir werden sehen. Für die Mitarbeiter hoff ich, dass man beim Eybl nochmal umdenkt.

BG, Markus

Bernd67
31-08-2014, 23:24
Die Marke Eybl dürfte jetzt endgültig verschwunden sein, der Storen in der "Mahü" hat das Sports Direct Logo oben...

pirate man
01-09-2014, 09:33
Bin vor ein paar Tagen beim ehemaligen Eybl im 21. vorbei gefahren -> großes Sportsdirect Logo ... pfui

TGru
01-09-2014, 10:24
Das einzig positive an dem ganzen ist, dass die engländer mit aller gewalt ihre artikel in den shop stopfen wollen und somit die "guten" artikel/marken mehr oder weniger verramschen!
Man muss nur mit offenen augen durch die einzelnen shops gehen und kann das eine oder andere wirkliche schnäppchen ergatern!

Beispiel: ein kinderskihelm um 7,- statt 60,-!! Kinderski um 30,- statt 130,- usw...

Natürlich ist nicht alles soo günstig, aber wie gesagt, teilweise sind halt wirkliche schnäppchen dabei

Einfach durchstöbern;)

Sonst find ich das konzept wirklich zum kotzen - wenn man in ein geschäft geht und nicht bis ans andere ende sieht bzw. nicht mal 2m gerade aussehen kann, dann bekomm ich platzangst!:(

Ich finds echt schade um den eybl, ab und zu hat man da ganz brauchbare sachen gefunden

GrazerTourer
01-09-2014, 10:32
In GB stehen die wohl drauf. Da sind ja auch die ganzen G'wandgeschäfte extrem eng, vollgestopft, ungemütlich und stinkig. Vor Jahren war ich in London und bin in so einen riesigen Sports Direct rein. Ich hab's nicht wahrhaben wollen, dass man bei so viel zeug NIX findet. Ich hab mir dann zwei Fußball Trikots gekauft, die seit damals im Kasten gammeln....(waren spott billig, aber immerhin echt). Ich war bei uns noch in keinem Sports Direct drin, kann mir aber eh nicht vorstellen was ih da drin soll...

Machen die noch Skiservice? (tät so ganz und gar nicht passen)

robm
01-09-2014, 12:01
Das einzig Positive ist, wie's schon angesprochen wurde, dass man monentan wirklich ein paar super Schnäppchen machen kann. Vor allem was Winterausrüstung betrifft... und bei dem Sommer denk ich eh schon wieder an den Winter. ;)

BikeBär
01-09-2014, 23:37
Jedesmal wenn ich zu Geschäftszeiten mit dem Rad am Parkplatz dort vorbeifahre ist er gerammelt voll und offensichtlich glückliche Menschen verlassen den Shop mit vollen Taschen.

Raunz nicht kauf ist eigentlich völlig falsch - für den Ö-Konsumenten müsste das wohl lauten raunz und kauf.

Naja, jene, die raunzen (ich :)) kaufen nicht, und die, die kaufen, raunzen vermutlich eh ned. :)

mechaniker01
05-09-2014, 11:54
Aktuelles. Der Umbau des Eybl vösendorf zieht sich bis ins Frühjahr. Verkaufs Präsentation von guten Produkten werden wieder hochwertiger. Nach dem Eingang rechter Hand soll eine gigantische Schuh wall entstehen. Abverkaufsware wird an einen anderen Standort geschickt. Billige Räder werden kommen ja aber auch altbewährtes gutes. Von KTM u einen 2ten Zulieferer wird weiter sehr gute Qualität eingekauft. Kassen werden im Erdgeschoss noch länger da hinten bleiben da überlegt wird dahinter das Geschäft an Verkaufsfläche noch zu erweitern. Erst wenn dies geschehen oder zu Ende gedacht werden die kassen versetzt. Auch das um branden vom Haus dauert noch.... Usw.. I find des alles interessant. Wir haben immer noch Räder zum halben preis rumstehen usw..

marty777
05-09-2014, 13:53
Kein Sozialplan, keine Betriebsvereinbarung - und Hosentaschen nur für Manager (http://diepresse.com/text/home/wirtschaft/economist/3865540)

p-dorfbiker
05-09-2014, 22:19
Jedesmal wenn ich zu Geschäftszeiten mit dem Rad am Parkplatz dort vorbeifahre ist er gerammelt voll und offensichtlich glückliche Menschen verlassen den Shop mit vollen Taschen.

Raunz nicht kauf ist eigentlich völlig falsch - für den Ö-Konsumenten müsste das wohl lauten raunz und kauf.


wer schimpft KAUFT....

mechaniker01
07-09-2014, 00:05
viele firmen haben keinen sozialplan und es intressiert niemanden weils keiner weiß. ist alles noch nicht bis zu letzt durch, geht durch die gerichte.
und ob unsere hosen taschen haben werden usw... des is soo lächerlich das sind luxusprobleme... wo anders habens nix zum essen.

das der kleine mitarbeiter viel weniger stellenwert und vertrauen hat als ein manager oder abteilungsleiter oder wie immer man es auch nennen mag. war aber schon unter eybl zeiten so und wurde auch so praktiziert. die sogenannten manager waren sogar von oben dazu angehalten NUR zu deligieren und bewusst NICHT aktiv mitzuarbeiten.... und lauter so schwachsinn..... zum schmunzeln gabs immer was und jetzt gibts eben andere dinge zum schmunzeln.

fix ist das seit 1 september KEINE KUNDENKARTE mehr exestiert. man konnt bis jetzt zwar noch drauf einkaufen weil noch unklar war was der neue eigentümer damit machen will, seit 1 september ist seine entscheidung fix, - uninteressant, kann man getrosst zerschneiden und entsorgen. das es auch keine EDV mit lagerststand und einkaufsstatistik von kunden mehr gibt gibts auch kein rechnung mehr raussuchen oder ich bin der HR xy sie haben mich eh im computer- gibts alles nicht mehr......
und bevor wer kundtut das ich firmeninterna preisgebe das ist nix anders als das was jeder kunde der fragt interssiert ist im geschäft auch erklärt bekommt.. SO ist es einfach das kann man annehmen sich seinen teil denken vielleicht ist für wenn was dabei im sortiment und wenn nicht, gibt ja xy zahlreiche andere geschäfte...

i sehe es wie mein vorposter, WER SCHIMPFT KAUFT. die die am meisten schimpfen und kritisieren sind am regelmäßigsten da und kaufen. auch heute samstag war das geschäft gesteckt voll.. wird scho...

TGru
07-09-2014, 09:02
Viel. sind das alles schaulustige;)

ned falsch verstehen, aber das was die engländer da machen hat nichts mit sport zu tun! die sollten das "sport" aus dem firmennamem streichen, dann passts;)

und als "ex"-eybl mitarbeiter kann die situation auch nicht befriedigend sein. Natürlich gibts schlimmeres, z.b.b gar keinen job, aber zu meinen zeiten, war ma *wer - wenn man in wels (lehrlingsschule), oder auf sonstigen internen schulungen, sagte man ist vom eybl! (ich war auch fast 10 jahre dabei/nicht beim eybl -sondern XL - ich weiss wie es war;))

jetzt wirds das 1. sicher nicht mehr geben und 2. ist man halt einer von vielen.

Also wenn man den job aus leidenschaft macht, dann kann die neue situation nicht interessant sein.*

Nur meine meinung!

Shima no
07-09-2014, 09:05
Also, ich habe neulich mal den "Kleinen" wieder eine Chance gegeben und bei RIH im Vorbeilaufen einen Satz Shimano SPD-SL gekauft.

Üblicher Preis: 15-16 Euro
RIH: 25,90 EUR !

Da kann man dem Fachhandel nur viel Spaß wünschen in der Zukunft.

fixedG
07-09-2014, 12:46
Also, ich habe neulich mal den "Kleinen" wieder eine Chance gegeben und bei RIH im Vorbeilaufen einen Satz Shimano SPD-SL gekauft.

Üblicher Preis: 15-16 Euro
RIH: 25,90 EUR !

Da kann man dem Fachhandel nur viel Spaß wünschen in der Zukunft.

...und wie schon 100mal geschrieben - das liegt an der Geschäftspolitik der Hersteller : große Versender werden zu OEM Konditionen beliefert, als Fachhandel bekommst du das Zeugs nur über den Importeuer. Was im Endeffekt rauskommt ist, daß der ach so böse,teure Fachhandel die Teile zum gleichen Preis wie der Endverbraucher einkaufen muss, aber dann noch im Gegensatz zum Versand qualifiziertes Personal und Geschäftslokal zahlen muss.

Wie bei den zitierten Schuhplatten : 16.- plus 20% Mwst macht 19,20, von den 6,70 zahlt der Händler dann Miete, Strom, Personal .....

Blizzard1
07-09-2014, 13:46
Die Mwst ist beim Versenderpreis von 16€ auch schon eingepreist und die muss der Versender genauso abführen wie der Fachhändler, dein Vergleich hinkt also.

Nettopreis Fachhändler 21,58€
Nettopreis Versender 13,33€

bartali
07-09-2014, 15:25
Die Mwst ist beim Versenderpreis von 16€ auch schon eingepreist und die muss der Versender genauso abführen wie der Fachhändler, dein Vergleich hinkt also.

Nettopreis Fachhändler 21,58€
Nettopreis Versender 13,33€

Jetzt kannst du dir die ungefähren Margen der Internethändler ausrechnen, bzw überlegen, welchen EK diese bekommen.

Blizzard1
07-09-2014, 15:43
Jetzt kannst du dir die ungefähren Margen der Internethändler ausrechnen, bzw überlegen, welchen EK diese bekommen.

Oder die der Fachhändler.
Es gibt nämlich sowohl bei Fachhändlern und Versender große Preisunterschiede,
bei Pedalplatten.

xLink
07-09-2014, 21:40
Geht das net, das die österreichischen Fachhändler als Einkaufsgemeinschaft auftreten?

fixedG
08-09-2014, 09:08
Geht das net, das die österreichischen Fachhändler als Einkaufsgemeinschaft auftreten?

Funktioniert nicht, kannst immer noch nicht als Hersteller zu OEM Konditionen einkaufen so wie die Versender, bekommst nur ein paar Prozenterl mehr auf den regulären EK und zahlst dann EK exklusive Mwst um 3 % weniger als der Endverbraucher inklusive.

xLink
08-09-2014, 13:42
Käse :-/

ekos1
08-09-2014, 21:12
Dazu die Geschichte von der XT-Kurbel vor ein paar Jahren ( der BS-Süd kurz vorm Übersiedeln ) Eine XT - Kurbel bei BC ca. 125.- bei BS - Süd 150.- OK nehm ich , support your local dealer . Ein paar Tage später beim Eybl . Ein XT -Kurbel in der Vitrine 295.- Euronen . Ich stehe vor der Vitrine und kann den Preis nicht glauben .Kommt ein Verkäufer , fragt ob ich an der Kurbel interesse hätte den sie hätten da einen Superpreis mit den 295 Euronen da der Eybl in Zukunft eigene Bikes anbieten werde und so sehr gute Preise für Ersatzteile anbieten könne . Just my two cents .

CoFFeeCup
08-09-2014, 22:48
Die Chancen vom Fachhandel:
- Wenn sich wer nicht auskennt die Beratung und das wird eben mit höheren Preisen abgegolten, da habe ich den Eybl am ehesten geschätzt wenn ich mich in einer Sportart null ausgekannt habe
- Bei Profis, die genau wissen was sie wollen, kann man es nur mit Service machen (Reparaturen,...)

Also ich glaube das der Sportsdirect Wahnsinn für andere gute Chancen aufmacht, danke UKler :)

BikeBär
09-09-2014, 00:17
Dazu die Geschichte von der XT-Kurbel vor ein paar Jahren ( der BS-Süd kurz vorm Übersiedeln ) Eine XT - Kurbel bei BC ca. 125.- bei BS - Süd 150.- OK nehm ich , support your local dealer . Ein paar Tage später beim Eybl . Ein XT -Kurbel in der Vitrine 295.- Euronen . Ich stehe vor der Vitrine und kann den Preis nicht glauben .Kommt ein Verkäufer , fragt ob ich an der Kurbel interesse hätte den sie hätten da einen Superpreis mit den 295 Euronen da der Eybl in Zukunft eigene Bikes anbieten werde und so sehr gute Preise für Ersatzteile anbieten könne . Just my two cents .

Bei den MTB-Reifen, z.B. Schwabe Racing Ralph is es ähnlich: im Netz 35, bei Eybl 60! Auch hier liegt der BS mit 40 deutlich näher am Online-Preis und in einem Bereih, die ich im lokalen Laden aufzuzahlen bereit bin.

ricatos
09-09-2014, 09:50
Gerade bei Reifen, Ketten und anderen Verschleißteilen hatte der Eybl echte Apothekerpreise. Fast jeder Radshop in Wien war da günstiger.

BMC Racer
09-09-2014, 09:51
Hat zwar nix mit`n ex Eybl zu tun, aber trotzdem...
Meine Frau hatte vor einiger Zeit in Wr. Neustadt zu tun und da sie neue Bremsbeläge (Shimano B01S) für`s MTB brauchte, sagte ich ihr sie solle doch zum Vel..... gehen um dort welche zu kaufen.
Zuvor im Netz bei Rose geschaut - dort war ein Set ohne Versandkosten um EUR 5,50 zu bekommen.
Im Fachgeschäft hatte sie dann aber schön g`schaut -- 20 Euronen wollten die für ein Set. Also für zwei Garnituren 40,-- statt 11,-- im Netz (o.k. mit Versand 19,95). Auf Nachfrage von ihr das der Preis schon "a bissl hoch sei" kam nur die lapidare Antwort: ist halt so und so billig kriegen sie die Dinger nicht einmal im EK...
Sie hat`s bleiben lassen, im Netz bestellt und gesamt 20 Euro gespart.
Wenn das die Zukunft des Fachhandels ist, mini Produkte um 350% teurer als im Netz zu verkaufen dann gute Nacht Fachhandel...

miki9
09-09-2014, 13:05
War gestern mit dem Auto beim Service. Genau das gleiche Motoröl kostet online 34 (excl. Versand), in der Werkstatt/Zubehörhandel 150 Euro. Solche Spannen sind schon fast kriminell.

Mr.Radical
09-09-2014, 21:05
War gestern mit dem Auto beim Service. Genau das gleiche Motoröl kostet online 34 (excl. Versand), in der Werkstatt/Zubehörhandel 150 Euro. Solche Spannen sind schon fast kriminell.

Bei Bremsscheiben, Bremsbelägen und Verschleißsensoren nicht anders!
Deswegen im Internet kaufen und zum Service mitnehmen.

Blizzard1
09-09-2014, 21:20
Bei Bremsscheiben, Bremsbelägen und Verschleißsensoren nicht anders!
Deswegen im Internet kaufen und zum Service mitnehmen.

Um Gottes Willen, bitte nicht. Ihr bringt's den Fachhandel um. Die armen müssen den 5 fachen Einkaufspreis zahlen.

der Markus
09-09-2014, 21:20
Hat zwar nix mit`n ex Eybl zu tun, aber trotzdem...
Meine Frau hatte vor einiger Zeit in Wr. Neustadt zu tun und da sie neue Bremsbeläge (Shimano B01S) für`s MTB brauchte, sagte ich ihr sie solle doch zum Vel..... gehen um dort welche zu kaufen.
Zuvor im Netz bei Rose geschaut - dort war ein Set ohne Versandkosten um EUR 5,50 zu bekommen.
Im Fachgeschäft hatte sie dann aber schön g`schaut -- 20 Euronen wollten die für ein Set. Also für zwei Garnituren 40,-- statt 11,-- im Netz (o.k. mit Versand 19,95). Auf Nachfrage von ihr das der Preis schon "a bissl hoch sei" kam nur die lapidare Antwort: ist halt so und so billig kriegen sie die Dinger nicht einmal im EK...
Sie hat`s bleiben lassen, im Netz bestellt und gesamt 20 Euro gespart.
Wenn das die Zukunft des Fachhandels ist, mini Produkte um 350% teurer als im Netz zu verkaufen dann gute Nacht Fachhandel...

Wenn wir da die selben meinen und Ihr da öfter was holts, sollte das aber nicht überraschen ;)

ventoux
09-09-2014, 21:42
In der PlusCity ist die Eybldemontage auch in vollem Gange. Dort schwirren haufenweise Inselbewohner herum und stellen Regale auf.
Angeblich will der Centerbetreiber aber den Mietvertrag auflösen weil er keine minderwertigen Geschäfte haben möchte.

GrazerTourer
10-09-2014, 09:25
Angeblich will der Centerbetreiber aber den Mietvertrag auflösen weil er keine minderwertigen Geschäfte haben möchte.

hahahahaha :D das ist verständlich!

Flo
10-09-2014, 09:53
:D :D :D

Lieber doch noch 3 bis 4 zusätzliche Handtaschengeschäfte....

:rofl:

BMC Racer
10-09-2014, 09:55
Wenn wir da die selben meinen und Ihr da öfter was holts, sollte das aber nicht überraschen ;)

Wir meinen bestimmt den selben vor`m Wasserturm - aber öfter holen wir da SICHER NICHTS. Ich hätt` halt geglaubt, dass ich mit`n Preis im Geschäft annähernd da bin, was es im Netz + Versand kostet - o.k. vielleicht a bissl mehr, aber gleich so viel mehr...:f: (javascript:void(0))

bs99
10-09-2014, 10:15
In der PlusCity ist die Eybldemontage auch in vollem Gange. Dort schwirren haufenweise Inselbewohner herum und stellen Regale auf.
Angeblich will der Centerbetreiber aber den Mietvertrag auflösen weil er keine minderwertigen Geschäfte haben möchte.

Das ist möglich.
Allerdings sind die Mieten in der PlusCity derart hoch das nur wenige Shops dort profitabel sind (Gastro vielleicht ausgenommen).
Ist einfach the-place-to-be im Linzer Shoppingghetto.

mechaniker01
10-09-2014, 12:22
Weil jemand geschrieben hat VORTEILSKARTE. Ich habe ja Kundenkarte geschrieben weil ich das so wie mein vorredner sehe..Vorteile hat bei solchen Karten immer nur das unternehmen. Darum gibts ja auch kaum eine Firma die nicht auch so eine Karte hat. Durch überlegen beim einkaufen kann man auch ohne solche Karten gut einkaufen. Ich besitze persönlich gar keine dieser pseudokarten. /
Neues von der Front. Nur 1 Tag nachdem die Sache mit den Hosen mit oder ohne Taschen in den Medien war ist es nun plötzlich geklärt. Es läuft wie früher, es muss niemand anziehen sprich es trägt jeder seine privat Hose und bekommt 5 Polos, Westen.sweater. herrlich witzig.
Weil ZETTELN von sehr wahrscheinlich Kunden im Geschäft gefunden wurden wo schriftlich festgehalten wurde was das nicht alles für ein Dreck ist weil die Mitarbeiter keine Taschen an den Hosen haben... Probleme gibts... Echt org.
. Auch Marken die weiter eingekauft werden wurden genannt und da war alt bekanntes wie Odlo, Hugo boss, hilfiger usw.... Ab ski Saison wirds auch wieder kundeninfo sprich Werbung geben. Wie gesagt bis Jänner wird umgebaut herum gebastelt usw....und dann wird man eh sehen obs gefällt.

ricatos
10-09-2014, 14:21
Odlo, Hugo Boss, Hilfiger - passt irgendwie nicht so zu Sports Direct.

mechaniker01
10-09-2014, 15:10
Wer sagte denn das es zu sports direct passen muss, soll. Heute wurden diese und locker noch 10 andere solcher edelmarken die ich mir nicht gemerkt habe genannt wo fix unterschrieben ist (vom neuen besitzer ) das es die weiter geben wird. So wie es früher auch war. . Es war ja nie die Rede das es zum sports direct passen muss. Er selbst hat gesagt das die 3 größten Eybl Häuser premium ware weiterhin haben sollen. Darunter ist eben auch vösendorf. Es dauert lediglich bis der fixe Umbau im Geschäft erfolgt ist. Manch einer denkt seit dem Tag x der Übernahme war ist dies das Ergebnis. Ergebnis dauert noch, nach Angabe bis Jänner. Jetzt grad sind 5 Leute im Haus unterwegs die jede Beton Säule ausmessen usw. Also da wird sich noch was tun.....

ricatos
10-09-2014, 15:27
Hätte ich halt nicht erwartet, dass der neue Eigentümer so handelt.
Gibt's dann im ersten Stock die Boss Unterhose um 30 Euro und bei der Kassa im Erdgeschoss die 3er Packung Lonsdale Unterhosen um 10 Euro :f::D

mechaniker01
10-09-2014, 16:07
Muss ehrlich sagen....ich hätte es mir auch nicht erwartet. Aber nun ist es fix. Wo was sein wird darum gehts ja grad und es wird für ladenbauteile u Präsentation alles vermessen. Schaumermal.. Falke wollte er a haben aber die können nicht so viel liefern wie er wollte.

GrazerTourer
10-09-2014, 16:45
Muss ehrlich sagen....ich hätte es mir auch nicht erwartet. Aber nun ist es fix. Wo was sein wird darum gehts ja grad und es wird für ladenbauteile u Präsentation alles vermessen. Schaumermal.. Falke wollte er a haben aber die können nicht so viel liefern wie er wollte.

Gehörst du irgendwie zur Sports Direct Partie? ;)

mechaniker01
10-09-2014, 16:52
Ja arbeite in vösendorf beim ex Eybl...

mechaniker01
22-09-2014, 12:15
Für die die es interessiert... Infos von der Front. WIR (vösendorf) bleiben EYBL. Schilder, Schriftzug usw.. bleiben definitiv, Werbung kommt ab Winter wieder.. Auch gute produkte... Hab schon ware gesehen....Warensortiment schrieb ich ja eh schon geht zurück auf premium. Die präsentation der Waren wird ah besser. Das sind infos die ich definitiv von Besprechungen habe. Meiner Meinung nach dauert die Umsetzung halt nur etwas lange.... Teils interessant, teils witzig, teils konfus.....

BMC Racer
22-09-2014, 12:20
Für die die es interessiert... Infos von der Front. WIR (vösendorf) bleiben EYBL. Schilder, Schriftzug usw.. bleiben definitiv, Werbung kommt ab Winter wieder.. Auch gute produkte... Hab schon ware gesehen....Warensortiment schrieb ich ja eh schon geht zurück auf premium. Die präsentation der Waren wird ah besser. Das sind infos die ich definitiv von Besprechungen habe. Meiner Meinung nach dauert die Umsetzung halt nur etwas lange.... Teils interessant, teils witzig, teils konfus.....
Glaubst' an Wunder? ;-)

mechaniker01
22-09-2014, 12:58
Neee an Wunder glaub ich nicht, nur an das was ich sehe. Ich schreib ja hier nur Dinge die fix so sind wo ich in Besprechung dabei war oder es bereits gesehen habe ware usw.... Anderes noch Gerüchte Spekulationen schreib ich eh nicht. Obs sann der Kunde so annimmt usw ist ja wieder ganz ganz was anderes und steht jetzt mal gar nicht zur deppate. Der ganze Umbau Quatsch soll bis Ende Jänner dauern und dann kann sich ja jeder ansehen ob er da kaufen will oder nicht.... I selbst geh für meine elektronische Produkte auch un keinen media Markt rein.... So hat halt jeder seine Einstellung... Fakt ist aber das ich hier nur infos weitergeben die sicher sind..... Weil der Kunde kaum was weis oder wenig info kommt.

wifi
24-09-2014, 09:19
prämie von 1600 euro schaffte

ich nehme an ihr hattet bei Eybl gar kein Grundgehalt?

mechaniker01
24-09-2014, 12:00
Doch auch grundgehalt

ricatos
24-09-2014, 12:26
2500 für Teilzeit :confused: :eek:

Das erklärt die Apothekerpreise vom Eybl :)

Wolfg@ng
24-09-2014, 12:43
Ich persönlich kenne beim Eybl nur die Situation, dass man allein vor den Regalen oder Hängern steht und sich selbst aussucht, was man will. Hat man dann endlich das gewünschte Teil in der richtigen Größe, Farbe, oder was weiß ich in der Hand, dann stürmen auf einmal die Verkäufer auf einem zu und wollen das Ding eintüten - natürlich mit der Eingabe am Terminal, sodass der Verkäufer die Provision erhält. Nachdem mir das einmal vor Jahren passiert ist und großartig der "Verkäufer" mit auf der Rechnung stand, habe ich bisher jedes Mal das eintüten dankend abgelehnt und bin so zur Kassa gegangen. Ganz, ganz selten ist wirklich mal ein Verkäufer gekommen, bevor ersichtlich war, was man kaufen will und einen beraten hat.

Mit solch einem Provisionssystem und entsprechend geschultem Auge konnte ja dann ein "Verkäufer" anscheinend richtig viel Kohle machen, ohne dass irgendeine Leistung dahinter stand (Zitat: Was war genau meine Leistung?). Dass dann die Preise entsprechend hoch gehalten wurden, ist mir aus solchen Aussagen, wie 1600 Euro im Monat Provision, auch klar - betrifft ja nicht nur einen Verkäufer, sondern viele. Den Gewinn muss man erstmal erwirtschaften, dass für die Verkäufer die Provision am Monatsende auch noch ausgeworfen werden kann.

Dass dann wer kommt und die Preise senkt, was sich positiv auf den Kunden, negativ auf die Angestellten auswirkt, ist mir mit solchen Spannen klar. Anscheinend war hier ja ein riesiges Sparpotential. Als Teilzeitkraft mit 2500 Euro nach Hause gehen, da muss man schon - sagen wir mal - Optimist sein, wenn man glaubt, dass man solch einen Job ganz einfach ein zweites Mal findet. Finde ich schon als Frechheit am Kunden. Vor allem, wie es aus meiner Sicht von den Verkäufern praktiziert wurde (bisher zumindest). Das man diesen Umstand noch öffentlich kundtut und auf Mitleid wartet, ist schon fast eine Obszönität. Da strampeln sich manche Inhaber von kleinen Fachgeschäften oft das ganze Monat wirklich ab, ohne diesen Gewinn insgesamt am Konto zu haben, was dort allein 2 "gute" - weil viel gebucht - Verkäufer haben. Sorry, ist meine Ansicht zu dem Thema.

Sicher gibt es nicht nur diese schwarzen Schafe bei den Verkäufern, sondern auch welche, die sich bemühen. Aber da wären wir wieder beim Thema "alle über einen Kamm scheren" - ich hatte in vielen Jahren, in denen ich beim Eybl eingekauft habe (weil dort Dinge einfach lagernd waren und ich nicht quer durch Wien zu mehreren Geschäften fahren musste, nicht wegen dem Preis oder dem gemütlichen Abiente, auch nicht wegen dem Preis, weil anderswo günstiger gewesen wäre - eigentlich einfach nur zeitsparend) bis jetzt EIN Verkäufer über den Weg gelaufen, der mich wirklich kompetent beraten hat und mir nicht irgendeinen Artikel andrehen wollte (wo es anscheinend die meiste Provision gab).

Das sind meine Erfahrungen zu diesem Geschäft. Entspricht vielleicht nicht der allgemeinen Wirklichkeit und ist sehr subjektiv gesehen. Conclusio von meiner Seite: Schlechter kann es mit den Briten auch nicht werden.

Gili
24-09-2014, 12:44
... Und der Firma gefiel es auch weil alle motiviert...

also ich war öfter mal beim Eybl und von "motiviert" hätt i da net so viel gmerkt.
2,5k (netto!?) bei teilzeit - unfassbar.

Fred82
24-09-2014, 13:04
Ausgehend vom einen Grundlohn von 1000 Euro find ich es eigentlich nicht überzogen, dass man sich dieses mit den Prämien ordentlich auffetten kann.
Auch finde ich nicht, dass es beim Eybl die "Apothekerpreise" gab! Dort wars halt in den meisten Fällen die UVP vom Hersteller und wer nicht vergleicht, ist selber schuld.

Ich persönlich habe auch mein Bike-Teile nicht beim Eybl gekauft (war mir zu teuer) - aber bei der Bekleidung wurde ich beim Eybl immer fündig und wenn ich dort Qualität wie Löffler oder Gore bekomme, gehe ich gerne hin.

Wolfg@ng
24-09-2014, 13:26
Du musst aber schon Äpfel mit Birnen vergleichen: Grundlohn von 1000 Euro für TEILZEIT! Da musst du schon ordentlich suchen, damit du solch einen Job bekommst, wo einerseits der Grundlohn recht hoch angesetzt ist (und 1000 Euro als Verkaufs"berater" für Teilzeit IST hoch, für "Eintüter" noch mehr) und andererseits die Chance hast, mit Provision auf 2500 zu kommen. Das verdienen andere hart arbeitende Bürger nicht einmal in Vollzeit! Und hart arbeitend habe ich die Verkäufer noch nie beim Eybl gesehen (bei anderen z.B. Elektrogroßmärkten jedoch auch nicht wirklich).

ricatos
24-09-2014, 15:20
Meine Erfahrungen beim Eybl decken sich so ziemlich mit den Aussagen von Wolfg@ng.

Nur in der Langlaufabteilung in Vösendorf wurde man gut beraten. Ansonsten, entweder keine Beratung oder unbrauchbar. Wenn man mit einem Artikel Richtung Stiegen oder Rolltreppe zusteuerte, wurde man aber immer gleich abgefangen und zum Terminal begleitet. Jetzt verstehe ich auch warum.

schwarzerRitter
24-09-2014, 16:07
Wer uns mir oder auch anderen Verkäufern in anderen Häusern keine Prämie gönnt der soll doch vor jedem Einkauf in läden fragen ob sie mit provision arbeiten weil dann möchte er sie dort nicht kaufen und es nicht unterstützen usw.

Kann mir nicht vorstellen dass die Dame bei der Billa Wursttheke eine Prämie kriegt wenn sie mir einen guten Schinken/Wurst/Käse empfiehlt und mir dann noch eine Custom-Semmel mit Gurken daraus macht.

Wie Wolfgang schon schreibt, da muss man sich ja als Vollzeitarbeiter aus anderen Bereichen verhöhnt vorkommen wenn der Eybl 1k€ netto Grundlohn und bis zu 1,5k€ netto Prämien für Teilzeit zahlt.

Wolfg@ng
24-09-2014, 16:19
@sandy19-78: Nicht falsch verstehen, ich gönne jedem seine Prämie, wenn er dafür auch arbeitet. Den Eindruck hatte ich bisher noch nie (doch bei EINEM Besuch von EINEM Mitarbeiter). Die Prämienhöhe ist eigentlich ein Hohn (gewesen), man stelle sich vor 160% vom Grundgehalt als Prämie zu bekommen. "Auch Leute im Hintergrund bekommen Prämie"...wofür denn? Dass er seinen Job macht und nicht in der Nase bohrt? Super. Sorry, das System ist aber krank und das war abzusehen, dass so etwas früher oder später abgestellt wird. Und wenn das die Mitarbeiter nicht gesehen haben, als sie mit vollen Händen "Provision" gescheffelt haben, indem sie Kunden vor der Kassa abgefangen haben, dann tut es mir Leid, dann sind diese Mitarbeiter aber sehr naiv und Blauäugig (du kannst jetzt in dich gehen und mal nachdenken, ob dir das nicht klar war, wenn nicht, dann fällst du für mich auch unter "naiv").

Wer bezahlts denn am Schluss? Der Kunde. Klar, daran sind nicht die Mitarbeiter schuld, sondern die Geschäftsführung. Dass sich das früher oder später in roten Zahlen niederschreibt, wird wohl jedem klar sein. Und auch klar sollte jedem sein, dass ein Prämiensystem, für das die Mitarbeiter nicht einmal arbeiten müssen, sondern nur die Kunden abfangen und deren Sachen brav in den Computer eingeben (damit es ja an der Kassa schneller geht - eher das Gegenteil war der Fall) nicht auf Dauer funktionieren kann. Mich wunderts nicht, dass eine Goldgrube, wie es ein Multisport-Fachgeschäft in dieser Größenordnung eigentlich sein könnte, zugrunde geht, wenn man solche Tatsachen liest.

Hätte es schon früher "normale" Prämien in "normalen" Höhen gegeben, denke ich, dass die Mitarbeiter bei weitem motivierter gewesen wären um Kunden zu gewinnen. Und ob es ein Prämiensystem gibt oder nicht, ist für mich kein Grund in einem Geschäft einzukaufen, oder auch nicht. Viele Verkaufsjobs (und nicht nur die) haben als Gehaltsaufbesserung ein Prämiensystem dahinter. Aber wenn man von solchen Geldmengen liest, die ein einzelner Verkäufer zusätzlich verdienen kann, dann braucht es einem auch nicht wundern, wenn manche Preise höher als beim kleinen "Fachhandel" ums Eck sind, obwohl da schon die Meisten jammern, dass es teurer als im Internet ist. Eigentlich habe ich mich immer gewundert darüber, dass eben ein Geschäft, das hohe Umsätze lukriert und sicher entsprechende Preise bei den Großhändlern ausgehandelt hat, trotzdem teurer ist. Jetzt wunderts mich allerdings nicht mehr.

Schau dich doch mal um. Wo bekommst du einen (gleichwertigen) Job als Teilzeit, in dem du 2,5k Euro verdienst? Ich denke nirgends, einen Verkäufer um 2500 Euro im Monat können sich nicht viele Geschäfte leisten. Sei froh, dass du über die vergangenen Jahre gut verdient (oder eher abgecasht) hast, aber das ist kein Grund, hier auf "arm" zu tun und um Mitleid zu heischen (sorry, das kommt aber aus deinen Beiträgen so heraus). Und sei doch froh, dass du den Job überhaupt noch hast. Die Briten hätten die Belegschaft kündigen auch können. Und somit verdienst du immer noch (wie du selber schreibst) zwischen 1200 und 1300 Euro für Teilzeit und selbst das ist recht hoch angesetzt und du wirst es nicht so leicht haben, als Verkäuferin mit dieser Gehaltsvorstellung einen anderen Job zu bekommen.

Aber egal, für mich ist hier Ende. Ich habe nun einiges über dieses Geschäft gelesen und werde es in Zukunft meiden, egal ob mit oder ohne Briten. Dann bestelle ich lieber im I-Net oder beim Fachhändler ums Eck, bevor ich dort nochmals einen Fuß in das Geschäft setze. Vor allem, wenn alle Mitarbeiter dann beleidigt tun und sich sagen, ich brauch sowieso nichts mehr arbeiten, ich bekomme sowieso keine Provision mehr.

In diesem Thread geht es aber um die Änderungen/Verbesserungen, die ein Eybl haben kann. Mal sehen, vielleicht tut sich ja wirklich etwas und ich kann die Aussage, dass ich das Geschäft in Zukunft meide, wieder irgendwann revidieren. So kann es mir gestohlen bleiben (und das hat jetzt nichts mit den Provisionen zu tun, sondern mit der Verkaufsqualität - wenn ich schon mehr bezahle, dann will ich auch mehr Gegenleistung - und die setzt sich nicht aus "Eintüten" und am "Terminal eingeben für Provision" zusammen).

Sorry für die harten Worte, wie schon oben erwähnt, ist das rein meine Anschauung und jeder kann andere Erfahrungen mit dem "Sport-Giganten" gemacht haben.

ricatos
24-09-2014, 16:50
Man kann also davon ausgehen, dass die Beratung noch schlechter wird, wenn die Verkäufer nur mehr halb so viel verdienen wie früher :rolleyes:

wifi
24-09-2014, 16:54
Man kann also davon ausgehen, dass die Beratung noch schlechter wird, wenn die Verkäufer nur mehr halb so viel verdienen wie früher :rolleyes:

Nein.

Die Verkäufer müssen nur wieder es als ihre Aufgabe ansehen. Das Grundgehalt bedingt die Beratung und den Verkauf, das ist schliesslich ihr Job wofür die angemessen bezahlt werden. Prämien sind zu vergeben für entweder überdurchschnittliche oder nicht erwartbare Leistung.

So ist das zumindest bei mir im Geschäft.

Bei 1600/pM wundert mich nix mehr.

Wolfg@ng
24-09-2014, 16:56
Nein.

Die Verkäufer müssen nur wieder es als ihre Aufgabe ansehen. Das Grundgehalt bedingt die Beratung und den Verkauf, das ist schliesslich ihr Job wofür die angemessen bezahlt werden. Prämien sind zu vergeben für entweder überdurchschnittliche oder nicht erwartbare Leistung.

So ist das zumindest bei mir im Geschäft.

Bei 1600/pM wundert mich nix mehr.

Genau so, das unterschreib ich jetzt mal Vollinhaltlich.

wifi
24-09-2014, 17:00
Nein.

Die Verkäufer müssen nur wieder es als ihre Aufgabe ansehen. Das Grundgehalt bedingt die Beratung und den Verkauf, das ist schliesslich ihr Job wofür die angemessen bezahlt werden. Prämien sind zu vergeben für entweder überdurchschnittliche oder nicht erwartbare Leistung.

So ist das zumindest bei mir im Geschäft.

Bei 1600/pM wundert mich nix mehr.


PS: Ich vergaß zu erwähnen dass (deutlich) unterdurchschnittliche Leistung nicht mit Grundgehalt sondern mit Arbeitslosengehalt abgegolten wird.

schwarzerRitter
24-09-2014, 17:26
Dort 20 Jahre so verkaufst und auch so Verdienst bist sicher nicht begeistert wenn (Grund egal) wer kommt und sagt du bekommst 800 weniger.

Ist sicher schei..e wenn man plötzlich 800€ weniger bekommt.
Andererseits bin ich mir sicher dass viele froh wären wenn sie für Teilzeit 1700€ netto kriegen.

marty777
24-09-2014, 17:39
Es gab auch gute Beratung beim Eybl, wenn man halbwegs wusste, was man braucht... (und was man NICHT haben wollte) ;)
Ich war inzwischen aber nicht mehr drinnen.
In diversen Branchen ist es aber so, dass ein guter Verkäufer mehr verdienen kann (incl. Prämien), als ein kleiner Teamleiter/Abteilungsleiter (frag mal bei IBM). Das erschreckt mich jetzt nicht.

Wolfg@ng
24-09-2014, 18:20
.....In diversen Branchen ist es aber so, dass ein guter Verkäufer mehr verdienen kann (incl. Prämien), als ein kleiner Teamleiter/Abteilungsleiter (frag mal bei IBM). Das erschreckt mich jetzt nicht.

Und du bist dir jetzt sicher, dass die keine Kunden betreuen brauchen, sondern nur abfangen, wenn sie (die Kunden) sowieso schon das gewählte Ding (Software/Hardware) in der Hand haben und zur Kassa gehen wollen? Das erschreckt mich aber jetzt sehr wohl. Und willst du jetzt ehrlich einen Eybl mit IBM vergleichen? Die Branche (IT) kenne ich sehr wohl und ich weiß, was das zum Teil für ein Knochenjob ist, jemanden ein neues Stück Software für sein Haus anzudrehen. Ich glaub, ich schick gleich eine Bewerbung an IBM raus.....


I hab kein Problem mit HARTEN WORTEN bei mur darf jeder seine Meinung haben die auf denn jeweiligen Beobachtungen basieren. Die Firma zugrunde gerichtet hat aber nicht das prämiensystem sondern 4-6 Leute ganz oben darunter Vorstände und Eybl Leute selbst die A viel Geld verdient haben und B wahnsins Ausgabe in Millionen hohe getätigt haben Filialen Umbau... Neubau.. Eröffnungsfeier. Usw. Aber wenn DU egal wer du bist WO so eine Möglichkeit hast l... Dort 20 Jahre so verkaufst und auch so Verdienst bist sicher nicht begeistert wenn (Grund egal) wer kommt und sagt du bekommst 800 weniger. Niemand egal in welcher Position egal ob gerechtfertigt oder nicht ist begeistert.

Und das Leute abfangen und eintippen gibtsvoft wo... Bei uns wurde es durch die Abteilungsleiter verlangt... Wer es nicht machte hatte schlechte vor Erfassung Statistik und war weg... Das daraus natürlich eintippen=Prämie resultiert war halt auch so. Das wurde vom Eybl vor diktiert für Statistik um genau zu sehen wer kauft wann was usw..

Ach, es ist leider Gang und Gäbe, der Führungsschicht das Scheitern einer Firma umzuhängen. Leider spiegelt das oft nicht die Realität wider. Rechne mal zusammen, wie viel Provision in den Jahren mit allen Mitarbeitern ausbezahlt wurde. Da geht sich sicher ein Neubau inkl. einem Umbau locker aus. Und das man sauer ist, wenn man auf einmal real weniger verdient, weiß ich. Ich war auch einmal bei einer Firma, wo das Lohnniveau mit Überstunden "aufgewertet" wurde. Tja, bei Sparmaßnahmen fielen auf einmal bezahlte Überstunden weg und Firmenauto durftest aus der Leasing herauskaufen und auf KM-Geld fahren. Frag mal unsere damaligen Mitarbeiter inkl. mir, ob man es "gerechtfertigt" gefunden hat. Darum schert sich genau niemand, es fragt dich keiner, ob sich jetzt deine monatlichen Zahlungen noch ausgehen oder nicht. Immerhin hat es meiner damaligen Firma geholfen und wir behielten unsere Arbeitsplätze. Machs doch einfach, wie ich, such dir einen anderen Job, wo du wieder so viel wie vorher verdienst. Das stelle ich mir als Verkäufer eines Detailgeschäfts jedoch recht schwierig vor. Musst eben zu IBM gehen (siehe oben).

Dass die Eingaben für statistische Zwecke waren und um zu sehen, wer was wann wo gekauft hat, ist simpel gesagt Humbug. Was ich wann gekauft habe, sieht man an den Rechnungen - ich muss ja zur Kasse gehen. Und das Trum, welches ich kaufe, liegt ja nicht an 100erten verschiedenen Orten im Geschäft. IMHO war es vielmehr so, dass alle Verkäufer angefangen haben, auf Provisionsjagd zu gehen. Wenn du jetzt ein Verkäufer bist, der sich um den Kunden kümmert und u.U. stundenlang damit beschäftigt ist, EINEN Kunden zufrieden zu stellen, dann stehst du statistisch schlechter da, als andere, die in der gleichen Zeit 20 andere Kunden abfangen und "eintüten". Klar, für die Geschäftsleitung ein schlechter Verkäufer - war er das wirklich? Ganz ehrlich? Zu welcher Sorte gehörst du? Noch dazu hätte der "schlechtere" Verkäufer weniger Provision, also was machen die Verkäufer insgesamt? Sie kümmern sich nicht mehr um Kunden, sondern gehen Kunden abfangen. Weil man einfach leichter aufs eigene Börserl schaut, dass möglichst viel drinn ist....

Worauf ich hinaus will: Diesen Vergleich der Verkäufer anhand irgendwelcher statistischer und irrelevanter Zahlen haben sich Schlussendlich die Verkäufer selbst zuzuschreiben. Irgendwer fangt an, man sieht, dass es geht und viel Geld dabei rauskommt, so machen es andere auch. Die Geschäftsleitung sieht danach nur die Zahlen (anhand der Ausdrucke kann man sehr schwer sehen, ob der Verkäufer etwas getan hat oder nur Kunden gefangen hat) und behält sich die "guten" Verkäufer, der Rest wird gekündigt.

Also nicht irgendwas interpretieren, ohne sich in die Lage des anderen versetzt zu haben. Die Geschäftsleitung will auch nur verdienen und schwarze Zahlen schreiben. Aber denen das vorzuwerfen, dass sie um so viel Geld mehr als ein Verkäufer verdienen ist schlichtweg falsch. Immerhin hat einer, der ein Geschäft eröffnet auch das Risiko zu tragen, dass es nicht läuft und viel, viel Geld unter Umständen in den Sand gesetzt zu haben. Die jeweiligen "4-6 Leute ganz oben" haben sicher nicht nur Kunden gefangen, sondern auch gearbeitet. Dass eine Arbeit manchmal in die falsche Richtung geht, sieht man leider manchmal erst, wenn abgerechnet wird und man auf einmal vor dem Konkurs steht.

Aber das jetzt mit einem Verkäufer zu vergleichen zu dem ich hingehen muss und fragen muss "Sagen Sie mal, darf ich Ihnen etwas abkaufen" (Tatsache, habe ich beim Eybl gemacht und danach hat sich der werte Herr mit einem Seufzer zu mir umgedreht, nachdem ich ca. 5 Minuten vor dem Terminal gestanden bin und er mich ignoriert hat, obwohl kein anderer Kunde weit und breit war), ist gelinde gesagt sehr naiv (um beim Ausdruck von meinem obigen Posting zu bleiben).

Da denkt doch echt der kleine Verkäufer, dass es unfair ist, dass der Chef mehr verdient als er. Also dazu kann ich nur mehr Kopfschütteln.

Edit: aber ja, je länger ich drüber nachdenke ums besser gefällt mir der Gedanke, dass JEDER gleich viel verdienen sollte, also vom Chef bis zur letzten Putze. Aber halt. War da nicht etwas mit Kommunen und Marx....?

wifi
24-09-2014, 18:33
Natürlich ist es was anderes an der Billa Wurst-Theke zu stehen und Leberkäse zu verkaufen als Bikes um 4000,- Euro. Gute Verkäufer sollen sicher auch gut verdienen. Mich erstaunt vielmehr die absolute Höhe der Prämie und auch, dass Leute die gar nicht direkt Kundenkontakt haben diese kassieren (können).

Wenn so hohe Verkaufsprovisionen im VK einkalkuliert sind, dann wie gesagt wundert es mich nicht, dass sich das kaufmännisch nicht ausgeht, UVP´s hin oder her. Bei Berufen, welche sehr stark prämienabhängig sind (z.B. Autohändler) ist dann eben das Grundgehalt entsprechend niedriger.

Wolfg@ng
24-09-2014, 18:58
Gute Verkäufer sollen ruhig ihre Provision verdienen. Es verdient ja auch jeder Kellner an mir und meinem Trinkgeld. Dagegen ist ja auch gar nichts einzuwenden. Wenn aber jemand daran verdient, dass er mir meine selbst ausgesuchte Ware aus der Hand reißt und daran verdient, dass er nichts getan hat, dann finde ich das fragwürdig. Vor allem, weil ich dann dafür bezahle, dass ich nichts bekommen habe (keine Beratung nämlich). Und ja, ein Verkäufer darf ruhig viel verdienen. Aber der verdient sicher nichts am Ersatzschlauch, den er aus dem Regal genommen und dem Käufer in die Hand gedrückt hat (nicht einmal das habens beim Eybl gemacht, ich hab mir den jeweiligen Ersatzschlauch selbst heraus suchen müssen), sondern an den 20 Bikes, die er im Monat verkauft hat. Und da gehört auch dazu, dass der Verkäufer seine Ware (Bikes) kennt, mir Vor- und Nachteile des jeweiligen Modells bzw. Fabrikats erklären kann, mir die richtige Größe empfehlen kann, und, und, und.....

Und wenn es keine Bikes sind, dann will ich auch die Unterschiede von Laufschuhen, Skiern, oder was weiß ich noch, wissen und mir erklären lassen. Sonst kann ich gleich im I-Net bestellen, dort ists sowieso billiger.

Wolfg@ng
24-09-2014, 19:03
Ein Werkstatt Mitarbeiter z.b. bekommt auch Prämie... Wenn der das verkaufte rad nicht montiert kanns der Verkäufer auch nicht verkaufen.........

Das ist übelst. Die Logik muss mir mal jemand erklären. Also sollte ja jeder z.B. beim Autoverkauf mitverdienen, der etwas vorher am Wagen gemacht hat. Also der Putzer, der Transporteur, der Mechaniker, der noch die Endkontrolle machte....Pffff, alle die verdienen daran eine Prämie, wenn ich ein Auto kaufe....Ich glaub, ich muss mit meinem Verkäufer dort ein ernstes Wort reden und noch ein bisserl Rabatt fordern, dann muss halt der Putzer seine Provision opfern.....

wifi
24-09-2014, 19:05
Niemand wirft den Mitarbeitern vor zuviel verdient zu haben. Jeder in einer solchen Situation wird einfach froh über den Zustand sein und diesen möglichst lange erhalten. Und ja, der Fisch fängt meist am Kopf zu stinken an, auch klar.

Ich hoffe nur für die Mitarbeiter, dass das Konzept aufgeht, allein ich glaub nicht dran. Wenn die Mitarbeiter nicht daran glauben, dann werden es die Kunden auf Sicht auch nicht tun. Die Motivation der Mitarbeiter wird unweigerlich auf das Kundenverhalten durchschlagen, auch im Online-shop. Das Management wäre gut beraten ihre Mitarbeiter entsprechend abzuholen und auf den Weg einzuschwören.

stetre76
24-09-2014, 19:34
Natürlich ist es was anderes an der Billa Wurst-Theke zu stehen und Leberkäse zu verkaufen als Bikes um 4000,- Euro. Gute Verkäufer sollen sicher auch gut verdienen.


Sicher sollen gute Verkäufer auch gut verdienen und eine entsprechende Prämie bekommen, nur meine pers. Erfahrung ist die, dass du beim Eybl (oder anderen großen Ketten), genau diese "guten Verkäufer" vergeblich gesucht hast...

Ich hab mir 1996 beim Eybl in Vösendorf mein erstes teures Rennrad gekauft - damals um 34.000,- ATS, für mich damals, direkt aus dem Bundesheer kommend, extrem viel Geld!
Gekauft hab ich's, weil ich auf keine Beratung angewiesen war und weil es ein "Angebot" war (das Rad hatte davor 44.000,- ATS gekostet und das Angebot wurde mir damals von Vereinskollegen empfohlen).
Hätte ich auf eine Beratung wert gelegt oder mir diese erwartet, dann hätte der Eybl kein Geld bekommen dürfen...als ich dann beim Rahmen daheim einen Haarriss entdeckt habe und dann beim Eybl reklamiert habe, war die Antwort "a geh is eh nur a klana Riss" (der Rahmen wurde dann nach hartnäckigem Insistieren och getauscht)

Das ist nur ein Beispiel, das ich vom Eybl kenn...

Und ganz ehrlich, wenn ich gewusst hätte, dass man beim Eybl zum Grundgehalt (hier kolportierte 1.000,- EUR) noch bis zu 1.600,- EUR an Prämien bekommen kann und das teilzeit, dann hätte ich auf mein Studium verzichtet und hätte beim Eybl das große Geld gemacht....ich find auch die angeblichen 1.600,- EUR, die man jetzt noch im Idealfall machen kann für einen Teilzeitjob gewaltig!!!!

Erdferkel86
24-09-2014, 21:19
Sry aber 1000€ netto als Teilzeitkraft (20 Std) nehm ich dir nicht ab!!! Laut Wko liegt der Kollektiv bei 1450 BRUTTO für VOLLZEIT im Handel, denke mal nicht dass der eybl in anbetracht eines Prämiensystems über Kollektiv bezahlt hat. Somit zweifle ich die angegebene prämienhöhe auch an, denke mal da wurde etwas übertrieben!! 2500 netto, Teilzeit, ohne nennenswerte Voraussetzungen bzgl Ausbildung, da kann was nicht stimmen, sorry!

FloImSchnee
25-09-2014, 00:21
1000 + 1600 im Handel für TEILZEIT , ich glaub's nicht.*
Netto sowieso nicht (auch wenn Sandy1978 das nie beantwortet), brutto auch nicht.*

Blackburger
25-09-2014, 07:37
Prämien für Radmechaniker beim Eybl :D und die Reinigungskräfte hatten dienstautos....
Made my day! :D

TGru
25-09-2014, 08:22
Warum macht mann/frau das überhaupt - solche bzw. überhaupt zahlen in die runde zu schmeissen? Was hat man davon, ausser den neid der gesellschaft!? Egal ob wahr oder nicht, in österreich spricht man einfach nicht über geld. wir leben leider in einer neidgesellschaft und da sind solche äusserungen nicht gscheit.

Mir is es wurscht, wieviel jeder verdient. solange ES sich jeder VERDIENT!! Wenn wer für sein geld eine leistung erbringt, dann sei es ihm/ihr gegönnt! Einfach leute "abfangen" ist natürlich KEINE leistung;)

Gili
25-09-2014, 09:33
Netto sowieso nicht (auch wenn Sandy1978 das nie beantwortet), brutto auch nicht.*

doch, sie hat "netto" geschrieben:


Also teil Zeit Verkäuferin. Z.b. 1000netto und wenn du verkauft hast wie ein 1er plus 1500-1600 Prämie maximal bin ich mit 2500 heimgangen. Aber schadete ja niemanden weil die Prämie war ja e von den Produkten die preislich so kalkuliert waren. Und der Firma gefiel es auch weil alle motiviert und super Umsatz.... Man wird sehen wie das in Zukunft sein wird.

mechaniker01
25-09-2014, 10:33
Neuer Fakt. Datum ab 6oktober wird umgebaut.. Erdgeschoss vieles neu. Ab 6 gehts los. Man darf gespannt sein weil das Ziel ist es ja vieles wieder prämium zu präsentieren....

FloImSchnee
25-09-2014, 10:59
doch, sie hat "netto" geschrieben:Danke, stimmt.

yellow
25-09-2014, 11:48
Ich nixe sehes dieses Beiträge ...
waren die hier in dem Thread?

User(in) gelöscht?


die Zahlen rufen einfach nur Neid & Ärger hervor ... bes. der Grundlohn
(den ich mir so einfach gar nicht vorstellen kann, nicht mal brutto)

Blackburger
25-09-2014, 11:54
Ich nixe sehes dieses Beiträge ...
waren die hier in dem Thread?

User(in) gelöscht?


die Zahlen rufen einfach nur Neid & Ärger hervor ... bes. der Grundlohn
(den ich mir so einfach gar nicht vorstellen kann, nicht mal brutto)

dürfte von der userin gelöscht worden sein,...

xLink
25-09-2014, 17:23
Leute leute... vergesst dass mal ganz ganz schnell mit den 1600 euro!! Diese maximalprämien waren sowieso schwer zu erreichen! Sonst schwamm man da eher um ein vielfaches tiefer!


ahh.. ok. Ich hab mich schon gewundert..


Seitdem ich mitgeschnitten habe, dass Verkäufer in Sport- und Gewandgeschäften auf diese Art Prämien bekommen (war sehr offensichtlich @ Namenskleber oder Namensvermerk), nutze ich das gezielt. Ich biete guten Verkäufern an, ihre Namen oder Etiketten auf meine Ware zu kleben
> Entweder weil eine Verkäuferin oder ein Verkäufer mir gut weiterhilft
> Auch wenn mir einer helfen möchte, es versucht und es darin endet, dass ich sage "ok.. danke für die Tipps und die Auswahl.. ich glaub ich muß da jetzt einfach mal alle Rücksäcke probe tragen". Da kann er ja nicht 10min neben mir stehen und zusehen.
> Oder wenn er mich das letzte Mal gut beraten hat; ich aber diesmal einfach nur reinging und was vom Regel nehme

.. da komme ich dann mit dem ausgewählten Produkt am Ende zu ihr/ihm und er darf "kleben". Ich sag denen auch, "weil sie mich vorhin so gut beraten haben".
Oder ich frag nach seinem Namen "damit ich ihn an der Kassa nennen kann".
Abstaubern geb ich meine Waren auch nicht.. die nerven.

mechaniker01
25-09-2014, 17:56
Hi x link. Das war das neutralste und auch schlauste was ich bis jetzt lesen durfte. .

Wolfg@ng
25-09-2014, 19:48
Hi x link. Das war das neutralste und auch schlauste was ich bis jetzt lesen durfte. .

Hättest ja auch den Rest richtig stellen können statt hinterher zu motzen und auf überheblich tun....

wifi
25-09-2014, 19:52
Hättest ja auch den Rest richtig stellen können statt hinterher zu motzen und auf überheblich tun....

Ist schon OK von mechaniker01, ist sicher nicht leicht für ihn. Wir als Nicht-direkt-Betroffene können immer leicht daherreden ...

Flo
25-09-2014, 20:02
€ 2600.- für voll motiviertes Teilzeit verkaufen? :confused:

OMG, ich frage mich gerade warum ich für meine paar Kröten 8 Menschen pro Tag
an einer "lebenserhaltenden" Maschine hängen habe und die Knöpfe drücken muss?
Tja, hätt ich nur was vernünftiges gelernt!

:rofl:

Wolfg@ng
25-09-2014, 20:10
Ist schon OK von mechaniker01, ist sicher nicht leicht für ihn. Wir als Nicht-direkt-Betroffene können immer leicht daherreden ...

Das ist mir schon klar. Ich kann es etwas nachfühlen, hatte ja auch schon eine ähnliche Situation, trotzdem finde ich es nicht OK, im Nachhinein, wenn sandy anscheinend weg ist, weil es doch keine schlaue Idee war, so großzügig über Preispolitik in dem Geschäft zu schreiben, herablassend daher zu kommen und zu meinen, dass das ja alles Quatsch war und nicht schlau (also eher dappat....). Aber egal, ist ja schon wieder alles gut. Jetzt wird eh gespart und die Apothekerpreise, die die Kunden bezahlen durften auf dass die Prämien der Verkäufer auch stimmen, sind auch passé, vielleicht.

Vor allem find ich von den Briten ok, dass sie das Personal behalten haben. Hätten ja auch alle kündigen können. Aber das sehen halt nicht alle so, die sehen nur, dass sie weniger verdienen. Dass es aber auch kommen könnte, dass sie gar keine Arbeit mehr haben und stempeln gehen könnten und dann noch weniger haben und das nur für 6 Monate, kommt anscheinend nicht jedem in den Sinn.

peho40
25-09-2014, 21:14
2600 euro netto hat der Abteilungsleiter. bei 40 stunden und überstunden. wenn er sich gut verkauft, etwas mehr. über 3000 (netto) kommt er auf keinen fall.

bei Teilzeit muß man schon sehr gut sein, wenn man über 1500 kommt.


was viel ärger ist, dass es - optisch gesehen - wie in einem 70igerjahr-basar aussieht. und die marken sind, bis auf wenige ausnahmen, bestenfalls Sondermüll. kik halt auf Sport getrimmt.

aber es hat auch gute seiten. manchmal gibt's schnäppchen, die glaubst nicht, wenn du siehst. Kletterschuhe um 15 euro. eine Woche drauf wieder 110. oder eine protektorenjacke um 20 euro. und, und.

ich geh halt in meine zwei Abteilungen. jede Woche. wenn ich was über 50 % ermäßigt seh, kauf ich es. sonst geh ich halt wieder raus. bestellen geht ja nicht mehr. nachschauen, ob es eine andere filiale hat, auch nicht. kundenservice also null. dann bin ich als kunde halt auch so. reguläre preise interessieren mich bei DIESEM shop eben nicht mehr. was solls ...

mechaniker01
26-09-2014, 13:36
Facts. Heute wieder bestätigt gehört das alle edelmarken Lieferanten nun nach erstmaliger Ablehnung DOCH unterschrieben haben uns zu beliefern. Einige vorher schon doch nun auch alle anderen. Der liebe Herr Eigentümer Mike ashley hat sie eingeladen, es gab gespräche, Verhandlungen UND was ich sehr geil finde für die alle einen sight seeing Hubschrauber Flug wo er alle 40 Sekunden nach unten gedeutet hat....da hab ich ein Geschäft, da auch, hier auch, dort drüben 2 usw.. Dürfte überzeugt haben. I find des so geil wie da agiert wird. In ein paar tagen kommen 3 große LKW Anhänger voller laden Bauteile, regalsysteme, präsentationsständer usw... / also für alle die Angst vorm ramsch haben-die werden genau das gleiche wie voriges Jahr oder davor zu kaufen bekommen. Logisch gibts nach wie vor billige fetzen auch, aber eben auch die gute ware. Beim billa bekommst auch den clever pudding um 70cent und gleich daneben steht der "markenpudding" Stört auch keinen.

der Markus
26-09-2014, 23:31
Jetzt wird es aber peinlich mit dem Guerilla Marketing liebe Intersport Eybl Werbefachleute :wink:

der Markus
27-09-2014, 12:46
;)

Naja, was anderes ist's ja nicht wirklich, oder?

mechaniker01
08-10-2014, 17:50
Aktuell wird grad die große schuhwall aufgebaut. Wird ne mega Auswahl an Schuhen geben. U bevor wer schreit das alles nur ramsch ist..... Markenhersteller wie z.b die mit einem Tier als Logo hab ich auch schon gesehen.

der Markus
08-10-2014, 17:52
Aktuell wird grad die große schuhwall aufgebaut. Wird ne mega Auswahl an Schuhen geben. U bevor wer schreit das alles nur ramsch ist..... Markenhersteller wie z.b die mit einem Tier als Logo hab ich auch schon gesehen.*

Mahh voll super, da werd ich mir morgen gleich frei nehmen und massenweise Elefanten Schuhe holen

*Sie lasen eine Werbeeinschaltung von Sports Direct

mechaniker01
08-10-2014, 18:37
Kannste machen ja. Bin mir sicher das für jeden was dabei is....

Wolfg@ng
08-10-2014, 21:00
*

Mahh voll super, da werd ich mir morgen gleich frei nehmen und massenweise Elefanten Schuhe holen

*Sie lasen eine Werbeeinschaltung von Sports Direct


Na da liegst falsch, in Wirklichkeit sinds ara-Schuhe... Hmm, könnten aber auch Salamander oder VancyShoes sein... Ahja, Vancy werdens sein, vegane Schuhe passen zu dem Shop, damit die Mitarbeiter noch etwas zu kauen haben, wenns scho nix mehr verdienen...

BMC Racer
08-10-2014, 21:50
Jetzt seid`s halt nicht so.....;) (javascript:void(0))

CoFFeeCup
08-10-2014, 22:51
Kann dann wer von der shoewand ein foto taken und hier rein kleben? :)

GrazerTourer
09-10-2014, 10:22
@mechaniker01
Was genau ist denn bei dieser Firma deine Aufgabe?

ekos1
09-10-2014, 17:06
Ich sag mal der Name ist Programm

mechaniker01
09-10-2014, 17:49
. Ich dachte mir einfach weil es entweder NULL oder nur negativ Eindrücke aus der Presse gibt tue ich hier einfach Fakten kund. Ich sage lediglich Dinge die ich sicher weiß als info. Für die die interessiert sind. Schreib das eh in meiner Arbeitszeit. Vielleicht schreibt da auch gleich wieder wer das dies nicht richtig ist. / schuhwand - mach ich keine Fotos. Einfach mal vorbeischauen und angucken. Brauch mich nicht mit der firma symphatisieren - kann auch so nüchtern sagen das dieser schuhbereich schön wird. Mir gefallts. Heut hab ich mich 1stunde lange mit der ware im 1stock das ist wandern outdoor befasst. Hier sind die gleiche Produkte wie die Jahre zuvor vorhanden. Kein Zeichen von ramsch.

BMC Racer
09-10-2014, 19:40
. Ich dachte mir einfach weil es entweder NULL oder nur negativ Eindrücke aus der Presse gibt tue ich hier einfach Fakten kund. Ich sage lediglich Dinge die ich sicher weiß als info. Für die die interessiert sind. Schreib das eh in meiner Arbeitszeit. Vielleicht schreibt da auch gleich wieder wer das dies nicht richtig ist. / schuhwand - mach ich keine Fotos. Einfach mal vorbeischauen und angucken. Brauch mich nicht mit der firma symphatisieren - kann auch so nüchtern sagen das dieser schuhbereich schön wird. Mir gefallts. Heut hab ich mich 1stunde lange mit der ware im 1stock das ist wandern outdoor befasst. Hier sind die gleiche Produkte wie die Jahre zuvor vorhanden. Kein Zeichen von ramsch.

Ich finde es schön, dass du SO über das Unternehmen berichtest - auch wenn du nicht mit der Firma sympathisieren willst tust du es m.M. nach trotzdem und das ist gut so!

Wie simplonthepride scheibt, solche Mitarbeiter kann man sich als Unternehmer nur wünschen, welche zumindest neutral über den Betrieb berichten !

mechaniker01
10-10-2014, 11:33
Ich finde nicht alles schlecht und aber auch nicht alles gut. / zum Umbau... Schuhwall ist fast fertig...ich sehe puma,reebook,addidas usw... Umkleiden wurden aufgebaut,lichtelemente wurden montiert damit es freundlicher,heller wird. Ski Verkauf u ski service startet bald. Ab nächster Woche gibts auch Werbung. Weitere info das in ein paar Monaten auch die anderen Stockwerke revitalisiert werden sollen. Das zum aktuellen stand der Dinge.

CoFFeeCup
10-10-2014, 15:46
Hi, ich schaue dann mal vorbei, aber du kannst uns nicht verübeln das wir keine großen Erwartungen haben nachdem was man bis jetzt gesehen hat.
btw. auch die "guten" Marken haben eine Ramsch Linie...Bin gespannt ob man die Adidias Boost Linie, Puma FAAS Serie, Nike Flyknite/Free, finden wird...Wenn ich jetzt wetten müsste würde ich sagen nein.

CoFFeeCup
10-10-2014, 16:46
Verdammt ja, wo kann "man" die jetzt anonym und ohne Fragen probieren bevor "man" sie beim günstigsten Internetanbieter bestellt?

(Bevor ich die Ironie erklären muss erkläre ich gleich dass es sich hier um derartige handelt)

:)

*trotzdemmichrechtfertige*
Wenn ich einen neuen Schuh ausprobieren will, dann gehe ich ins Geschäft und wenn er passt dann kaufe ich auch ohne Beratung, einfach wegen dem Service der Verfügbarkeit.
Und ich es hasse Zeug zu bestellen und es dann zurück schicken zu müssen.

Da habe ich den Luxus auf die paar Euro zu pfeifen. Bei dem guten Zeug erspart man sich wirklich fast nichts im Inet.

mechaniker01
10-10-2014, 17:57
Diese schuwall betrifft hauptsächlich freizeitschuhe. Schuhe mit echter Funktion wie Lauf wander outdoor gibt es nach wie vor seperat in den Abteilungen...

der Markus
10-10-2014, 19:41
Schuhwall

Wenn ich es noch einmal lese.. :k:

Sollte das Shoewall oder Schuhwand heißen? Weil ein(ohne e) Schuhwall wird es ja nicht sein. Oder sollen damit die Tausenden Kunden von einem Bereich des Geschäftes ferngehalten werden, weil dann empfehle ich zum Wall einen Graben! Jawohl..

CoFFeeCup
10-10-2014, 20:08
:D also Freizeitschuhe wie beim foot locker, danke für die info, einen unnötigen besuch gespart

BikeBär
10-10-2014, 22:22
Diese schuwall betrifft hauptsächlich freizeitschuhe. Schuhe mit echter Funktion wie Lauf wander outdoor gibt es nach wie vor seperat in den Abteilungen...

Dann ist es das, was ich unlängst neben einem Sports Direct/experts Eingang erspäht hab und deshalb kurz hingeschaut hab: die klassischen Adidas-Modelle (einfärbig mit weißen Streifen drauf, davon hab ich ein paar) waren jedenfalls durchwegs auf den ersten Blick als etwas billig wirkende Sondermodelle erkennbar. Somit für mich kein Grund wieder hinzugehen.

Allgemein: Ich fühle mich bestätigt darin, dass das ursprünglich kurz erkennbare SD-konzept (Zurammeln mit Ramsch) zumindest beim Eybl Vösendorf (nur den frequentier ich ab und zu) nicht soo gut angekommen ist und sich vom Namen angefangen nicht so rasend viel ändern dürft. Dass im Eigenmarken-Segment halt jetzt Dunlop und Slazenger statt "Seven Summits" und "Wilder Kaiser" feilgeboten werden, is nicht wirklich eine große Änderung. Vor allem für die Mitarbeiter (fehlgeleitetes Prämiensystem und oft schwache Beratung hin oder her) freut mich, dass die Briten anscheinend eine gewisse Flexibilität und Lernfähigkeit an den Tag legen, was den hiesigen Markt betrifft. Auch beim Sports Direct in der SCS hat's deutlich weniger schlimm ausgesehen als im Gerngroß letzten Winter.

mechaniker01
11-10-2014, 01:03
Uiui... Er hat einen Schreibfehler gefunden.. Na geeeehh.

bucket
11-10-2014, 07:57
Weil es gerade aktuell ist.

Was kriegt man denn heute, Samstag beim eybl Vösendorf in punkto Radsportbekleidung?

Ich brauche Ärmlinge.

Generell was führt denn der eybl jetzt für Marken diesbezüglich. Früher konnte man das ja auf der eybl webseite sehen aber jetzt?

der Markus
14-10-2014, 21:15
Schon gelesen?

Sports Direct holt Marke Eybl zurück... (http://derstandard.at/2000006838591/Sports-Direct-holt-Marke-Eybl-zurueck)

Bernd67
15-10-2014, 00:04
Weil es gerade aktuell ist.

Was kriegt man denn heute, Samstag beim eybl Vösendorf in punkto Radsportbekleidung?

Ich brauche Ärmlinge.

Generell was führt denn der eybl jetzt für Marken diesbezüglich. Früher konnte man das ja auf der eybl webseite sehen aber jetzt?

Bis jetzt hat sich noch nicht allzuviel geändert, außer daß die Sports Direct Eigenmarkensachen noch dazu gekommen sind.
Der Webshop hat aber nie immer das Warenangebot in den Filialen widerspiegelt.

GrazerTourer
15-10-2014, 08:20
. Ich dachte mir einfach weil es entweder NULL oder nur negativ Eindrücke aus der Presse gibt tue ich hier einfach Fakten kund. Ich sage lediglich Dinge die ich sicher weiß als info. Für die die interessiert sind. Schreib das eh in meiner Arbeitszeit. Vielleicht schreibt da auch gleich wieder wer das dies nicht richtig ist. / schuhwand - mach ich keine Fotos. Einfach mal vorbeischauen und angucken. Brauch mich nicht mit der firma symphatisieren - kann auch so nüchtern sagen das dieser schuhbereich schön wird. Mir gefallts. Heut hab ich mich 1stunde lange mit der ware im 1stock das ist wandern outdoor befasst. Hier sind die gleiche Produkte wie die Jahre zuvor vorhanden. Kein Zeichen von ramsch.

Bin ich froh, dass ich gefragt habe! Auf einmal erscheinen deine Postings in einem anderen Licht. :)

ventoux
15-10-2014, 10:03
Haben die Briten jetzt eingesehen das sie so in Österreich kein Leiberl haben?

http://derstandard.at/2000006838591/Sports-Direct-holt-Marke-Eybl-zurueck

GrazerTourer
15-10-2014, 15:33
hahahahahaaha :D

FloImSchnee
15-10-2014, 15:40
Der Bergheimer Eybl sieht generell noch relativ normal aus.

Seltsam ist jedenfalls, dass selbst auf 500-Euro-Jacken "Mega Value" prangt.

Commander Tom
15-10-2014, 16:50
Mich sieht auch kein Sportsdirect mehr - nach derzeitigem Stand.
Hab mich beim Eybl 100x wohler gefühlt.
Dann eben Intersport/Bergfux/Gigasport/Internet

FloImSchnee
15-10-2014, 19:11
Hehe

BMC Racer
16-11-2014, 21:29
50 Euro die den Briten ganz sauer aufstoßen, ich sage danke dafür.

http://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/wirtschaftsraumooe/Sporthandel-nach-Eybl-Jetzt-geht-der-Nachfolgekampf-erst-richtig-los;art467,1539817

Ich hab`s auch schon in Anspruch genommen....:D (javascript:void(0))

magas66
17-11-2014, 08:44
habe die Werbekampagne am WE zum ersten Mal gesehen - das wird den sports.direct Machern aber überhaupt nicht gefallen :D

na dann bring ich meine Eybl Karte auch zum nächsten Intersport Laden - hab ja nix zum Verschenken :)

holladi
21-11-2014, 10:55
Die 50 Euro Einkaufsgutschrift werden im eShop auch dann gewährt, wenn man schon registriert ist. :klatsch:
Hab's probiert.



...

mechaniker01
04-12-2014, 12:27
Werbung gibts ab heute: "Freitag Samstag und Montag gibt es MINUS 20% auf ABSOLUT ALLES IM HAUS.

yellow
04-12-2014, 23:12
Also ich war jetzt nach langer Zeit auch mal wieder beim eybl (vösendorf),
Montag um 17:30.

ERSCHRECKEND !

Untere Parkebene sehr leer (ist ja gut).
Die bude selbst - riesig wie immer - Gänge vollgeräumt mit dem billigzeugs wie bei den Sports Experte, dasst platzangst bekommen könntest,
passiert aber nicht, weil außer mir vielleicht 5 andere Kunden dort waren.

Bei den Experts klappt das "andere Käuferschicht durch nur mehr billigLinie"-Konzept sichtlich perfekt, aber der vösendorfer Standort ist tot.

Bin gespannt, ob das irgendwann mal wieder hochkommt
(glaubs aber eigentlich nimmer)

peho40
05-12-2014, 10:36
also ich glaub ja, dass es ganz einen anderen Hintergrund gibt. wirklich.

nämlich, dass es ein test ist. alpine gefahren - sozusagen unter dach - erkennen und damit umgehen. damit bekommt man einfach wieder so ein (Jagd)erlebnisgefühl wie unseren vorfahren aus ice-age ...

zuerst steht man vor einem riesigem berg (oder eben vor überdimensionierten warenbergen)
Orientierung ist wichtig
spurensuche nach der beute
beute erlegen
Feuerstelle suchen (naja, kassa wäre jetzt fast zu profan)
die beute in die eigene höhle mitnehmen

das schult den geist. den körper - naja

einkaufen muß ein Erlebnis sein. oder so ...

woha
05-12-2014, 10:42
Also ich war jetzt nach langer Zeit auch mal wieder beim eybl (vösendorf),
Montag um 17:30.

ERSCHRECKEND !

Untere Parkebene sehr leer (ist ja gut).
Die bude selbst - riesig wie immer - Gänge vollgeräumt mit dem billigzeugs wie bei den Sports Experte, dasst platzangst bekommen könntest,
passiert aber nicht, weil außer mir vielleicht 5 andere Kunden dort waren.

Bei den Experts klappt das "andere Käuferschicht durch nur mehr billigLinie"-Konzept sichtlich perfekt, aber der vösendorfer Standort ist tot.

Bin gespannt, ob das irgendwann mal wieder hochkommt
(glaubs aber eigentlich nimmer)
Stimme 100%ig zu ! Leiwand is dort nimmer,...

Thomsn
05-12-2014, 23:08
Für Bekleidung: WödSpuatFetznHittn oder Bergzeit.at

(Zuletzt im ehem. Sport Experts im St. Pöltner Traisenpark gewesen und schaudernd nach 2 min gegangen; hoffe jetzt aufn Gigasport)

Schwacholdi
06-12-2014, 14:14
also meine persönliche meinung zu dem thema...

mein mitleid mit intersport, eybl, sport experts und wie sie alle heißen die es noch oder nimmer gibt hält sich in grenzen.
die einzigen, die mir leid tun sind die mitarbeiter, und da auch nur ein geringer anteil.
die meisten hatten null kompetenz und engagement.

in wirklichkeit wars doch ohnehin eine frage der zeit bis das konzept der sogenannten sportmärkte den bach runtergeht.
einerseits der slogan daß sport billiger werden muß und andererseits ein softshelljackerl um min. 300er, welches ich bei hofer schon um 15euro kaufen kann.
freilich, der hofer kranich macht halt auf der berghütte nicht so ein trara als so ein urzeitelefant...aber image muß halt sein.
und wenn dann das sauteure klump noch dazu aus der gleichen fabrik wie alles andere kommt....ich denke da mal an adidas, nike und co,..indonesien, bangladesh, pakistan, etc.,
und wenn ich an die abgebrannte fabrik in pakistan letztes jahr denke..da haben sich die pseudogutmenschen schon erwartungsvoll auf die übliche hinhauerei auf kik, nkd, und co. eingestellt, und dann?

mango, ca, hm. und ähnliche märkte und boutiquen haben dort herstellen lassen..überraschend leise war da der protest...

aber es soll ja auch noch leute geben die ernsthaft glauben daß schweineteure rahmen irgendwo per hand hochwertigst hergestellt werden..das werden wahrscheinlich die gleichen sein wie diejenigen, die sportsdirect und co meiden wie der teufel das weihwasser..frei nach dem motto: billig =klump, teuer=top...weil halt nicht sein kann was nicht sein darf.
andererseits kann jeder sein geld auf seine weise verbrennen, und somit isses auch wieder ok...nur die nörgelei und raunzerei nervt halt etwas.

Schwacholdi
06-12-2014, 14:23
Stimme 100%ig zu ! Leiwand is dort nimmer,...

leiwand wars dort nie...

nach geschätzten 10 minuten von mindestens 5verschiedenen leuten gefragt worden ob sie mir helfen können..wenn man sich so an ein verkaufsgespräch herangepirscht und zugehört hat sind einem die grausbirnen aufgestiegen welch blödsinn da teilweise den kunden erzählt wurde..fairerweise muß man aber zugeben daß man von einer hausfrau, die sich am samstag ein bissl was dazuverdient keine fachberatung erwarten kann.
aufgrund der werbung welche profis dort unterwegs sind allerdings schon.

BMC Racer
06-12-2014, 14:41
...zudem stellt sich noch die Frage, wie sich das alles Rechnen kann?

Das beste Beispiel bei dir in Wr. Neustadt... 2!!! Eybl, 1 Sports Experts, 1Hervis, sowie verschiedene Sportfachgeschäfte (Runnerspoint, Velodrom,....)

und da alles im Umkreis von nicht einmal 3 Km....

Wie soll(te) das gutgehen?

Schwacholdi
06-12-2014, 14:51
...zudem stellt sich noch die Frage, wie sich das alles Rechnen kann?

Das beste Beispiel bei dir in Wr. Neustadt... 2!!! Eybl, 1 Sports Experts, 1Hervis, sowie verschiedene Sportfachgeschäfte (Runnerspoint, Velodrom,....)

und da alles im Umkreis von nicht einmal 3 Km....

Wie soll(te) das gutgehen?



stimmt schon.
andereseits, hast du dir schon mal das warenangebot genauer angeschaut?
jeder hat alles und in wirklichkeit hat jeder nix.

außerdem..runnerspoint is geschichte. dem velodrom laufen reihenweise die leute davon, aus gründen, auf die ich hier nicht näher eingehen will, sport2000 vulgo sport liesbauer kennt den unterschied zwischen schrader und prestaventil nicht, die fachkompetenz der ehemaligen sportmärkte ist ebenfalls hinlänglich bekannt..wen wunderts dann daß der versand immer mehr an bedeutung gewinnt?
zumal sie mittlerweile nicht nur im preis, sondern sogar im kundenservice und der kompetenz besser sind?

BMC Racer
06-12-2014, 14:57
Ich bin voll bei dir...

der Markus
06-12-2014, 14:58
stimmt schon.
andereseits, hast du dir schon mal das warenangebot genauer angeschaut?
jeder hat alles und in wirklichkeit hat jeder nix.

außerdem..runnerspoint is geschichte. dem velodrom laufen reihenweise die leute davon, aus gründen, auf die ich hier nicht näher eingehen will, sport2000 vulgo sport liesbauer kennt den unterschied zwischen schrader und prestaventil nicht, die fachkompetenz der ehemaligen sportmärkte ist ebenfalls hinlänglich bekannt..wen wunderts dann daß der versand immer mehr an bedeutung gewinnt?
zumal sie mittlerweile nicht nur im preis, sondern sogar im kundenservice und der kompetenz besser sind?

Runnerspoint ist doch jetzt im Fischapark, oder? Gegenüber vom Hervis? Oder ist das was anderes?

kupi
06-12-2014, 14:58
also meine persönliche meinung zu dem thema...

mein mitleid mit intersport, eybl, sport experts und wie sie alle heißen die es noch oder nimmer gibt hält sich in grenzen.
die einzigen, die mir leid tun sind die mitarbeiter, und da auch nur ein geringer anteil.
die meisten hatten null kompetenz und engagement.

in wirklichkeit wars doch ohnehin eine frage der zeit bis das konzept der sogenannten sportmärkte den bach runtergeht.
einerseits der slogan daß sport billiger werden muß und andererseits ein softshelljackerl um min. 300er, welches ich bei hofer schon um 15euro kaufen kann.
freilich, der hofer kranich macht halt auf der berghütte nicht so ein trara als so ein urzeitelefant...aber image muß halt sein.
und wenn dann das sauteure klump noch dazu aus der gleichen fabrik wie alles andere kommt....ich denke da mal an adidas, nike und co,..indonesien, bangladesh, pakistan, etc.,
und wenn ich an die abgebrannte fabrik in pakistan letztes jahr denke..da haben sich die pseudogutmenschen schon erwartungsvoll auf die übliche hinhauerei auf kik, nkd, und co. eingestellt, und dann?

mango, ca, hm. und ähnliche märkte und boutiquen haben dort herstellen lassen..überraschend leise war da der protest...

aber es soll ja auch noch leute geben die ernsthaft glauben daß schweineteure rahmen irgendwo per hand hochwertigst hergestellt werden..das werden wahrscheinlich die gleichen sein wie diejenigen, die sportsdirect und co meiden wie der teufel das weihwasser..frei nach dem motto: billig =klump, teuer=top...weil halt nicht sein kann was nicht sein darf.
andererseits kann jeder sein geld auf seine weise verbrennen, und somit isses auch wieder ok...nur die nörgelei und raunzerei nervt halt etwas.


boaaaah, der sitzt - 100% agree.

habe bei den Apothekern einmal einen sigma akku bestellt und 5 Wochen gewartet. die haben nicht angerufen, als er endlich vor ort War.

TGru
06-12-2014, 16:07
Runnerspoint ist doch jetzt im Fischapark, oder? Gegenüber vom Hervis? Oder ist das was anderes?

Richtig! Runnerspoint ist im fischapark

Bzgl. Dichte der shops - ich glaub da ist wn etwas eigen, denn wenn ich mir die dichte der baumärkte ansehe und da "lebt" auch jeder! Dann sollte es doch in einer anderen branche auch funktionieren;)

Schwacholdi
06-12-2014, 16:28
Richtig! Runnerspoint ist im fischapark

Bzgl. Dichte der shops - ich glaub da ist wn etwas eigen, denn wenn ich mir die dichte der baumärkte ansehe und da "lebt" auch jeder! Dann sollte es doch in einer anderen branche auch funktionieren;)

oha!
der runnerspoint ist mir entgangen.
wahrscheinlich weil ich um den fischapark traditionell einen großen bogen mache...;)

na und das mit den baumärkten... bei baumax wissen wir alle wie's aussieht, der obi hat verkleinert, einzig bei bauhaus und hornbach dürfte es hinhauen..spannenderweise gibts in wn einen kleinen eisen und werkzeughändler namens sanz..der kommt mir vor wie das gallische dorf. nicht und nicht umzubringen...vielleicht liegts daran, daß er eine fangemeinde hat die erkannte, daß sich die dort wirklich auskennen und eine ahnung haben..auch ich muß gestehen daß ich dort gerne hingehe...freundlich, kompetent...sollten sich andere branchen evtl. was abschauen, insbesondere die radhändler in unserem bezirk.
allerdings gibt's auch ausnahmen da ist z.b seit geraumer zeit einer in saubersdorf....

wifi
08-12-2014, 21:34
Ich komme ja wirklich nur alle heilige Zeiten in ein anderes Geschäft als den Hofer, aber heute sind ja irgendwie "heilige Zeiten" und somit war ein Besuch in einem Tempel fast Pflicht.

Eigentlich wollte ich ja nur zum kleinen Amerikaner, aber um´s Eck lauerte die Verlockung und ich brauchte sowieso einen Schlauch für Muttis Rad.

Hölle Hölle Hölle - Powerbar fast minus 50% Die Gels um einen Euro, haltbar bis 2016, Perotoon Gels um 1,10 ebensolange haltbar, Eiweisriegel von Powerbar, die großen auch um eine Muschel usw usf :eek: - alle Schranken der Zurückhaltung sind sofort gebrochen und bei einer netten Dame wurde ein größerer Einkaufsbeutel geeordert.

Dann der verhängnisvolle Gang in die Radabteilung - Look Keo Blade 2 um 75, XT Pedale mit Aufsätzen um 35, Die Vaude Satteltaschen radikal reduziert.....
Weils eh schon wurscht war und ich die große Tasche schon hatte, alles was von den beiden da war rein, bevor´s wer anderer bekommt. Jagen und Sammeln, das Reptiliengehirn hat sofort angeschlagen.

Als mir dann bei der Kasse nochmal 20% abgezogen wurden war ich dem Shoppingkoma nahe und wollte schon nach einem Defi fürs schwache Herz fragen, nachdem mir die nette Dame dann auch noch gesagt hat welche ungeheuerliche Summe ich mir gerade gespart habe wollte ich nur noch schnell raus und die Beute in Sicherheit bringen.


Glücklicherweise sind solche heiligen Tage selten, lange würde mein schwaches Herz so was nicht aushalten, in Zukunft werde ich wieder einen großen Bogen um diese Tempel machen, bis dahin bekommen mal alle meine Rennräder und alle Geländeräder neue Pedale und mit den Gels würde ich auch eine monatelange Belagerung meiner Burg locker aushalten.


PS: wer XT Trail Pedale braucht, davon gibt es in Steyr noch einige um 35 Euro, eigentlich um 28, dafür war in der großen Tasche kein Platz mehr.

War heute auch dort (Seiersberg) und hab mich ähnlich wie du mit allerlei süssem Zeugs nahe der Kassa und ein paar Gore Sachen eingedeckt. Wäre meine Frau und Tochter nicht dabei gewesen, wäre ich auch dem Shoppingwahn erlegen.

PS: die -20% auf ALLES gibts morgen auch noch

ClemensR
25-01-2015, 12:13
http://wien.orf.at/news/stories/2691234/


Der Sportartikel-Diskonter „Sports Direct“ hat laut „Profil“ einen Mitarbeiter, der sich im Krankenstand befand, von einem Privatdetektiven und mit GPS-Ortungsgerät überwachen lassen. Die Gewerkschaft kritisiert die „Bespitzelung“.

ventoux
25-01-2015, 14:26
Natürlich eine fragwürdige Vorgehensweise die nicht zur Regel werden sollte. Aber man müsste auch die gesamte Story kennen.
Immerhin muss so mancher Tachinierer von der Kollegenschaft oder der Allgemeinheit mitgetragen werden.

ekos1
25-01-2015, 19:14
Diese Arbeitgeber wollen sich doch nur die Abfertigung durch eine Entlassung sparen um mit diesem Geld die Detektei bezahlen . Eine normale Kündigung währe doch immer schon möglich gewesen . Man kann nur hoffen dass das Arbeitsgericht die Entlassung zurückweist .

Donnie Donowitz
25-01-2015, 19:40
Nicht die Regel? GPS Ortung am Privatauto. WTF? Die Story dazu gibts gar nicht.

der.bub
26-01-2015, 20:58
der war mit Burn-Out-Syndroms im krankenstand...
da darf er doch alles anstellen was seiner besserung gut geht... somit auch zum wirten gehn...
ich glaub nicht das diese kündigung durchgeht

shroeder
26-01-2015, 23:35
Diese Arbeitgeber wollen sich doch nur die Abfertigung durch eine Entlassung sparen um mit diesem Geld die Detektei bezahlen . Eine normale Kündigung währe doch immer schon möglich gewesen . Man kann nur hoffen dass das Arbeitsgericht die Entlassung zurückweist .

und dabei riskieren, dass die kündigung oder die begründung ned durchgeht, und dann abfertigung und detektiv zahln? kaum vorstellbar die variante.


somit auch zum wirten gehn...


solang er ned hingeht, um sich täglich anzusaufen :p

Siegfried
27-01-2015, 10:29
Ungeachtet der Dinge, die sich der Betroffene vielleicht im Zuge des Krankenstandes hat zuschulden kommen lassen, ist es in Österreich von Gesetzes wegen nicht erlaubt, was der Dienstgeber da abgezogen hat. Das ist ein klarer Fall für einen Arbeitsrechtler und die AK stürzt sich mit Freude auf solche Machenschaften - erinnere hier z.B. an die Gepflogenheiten von Lidl vor ein paar Jahren - die sind aus der Nummer auch nicht heil raus gekommen.

Tachinierer, Dauerkrankenstandler, E-Card-Urlauber usw. habens in Österreich relativ leicht, trotz Verfehlungen ihren Job nicht zu verlieren ;)

shroeder
27-01-2015, 10:37
Ungeachtet der Dinge, die sich der Betroffene vielleicht im Zuge des Krankenstandes hat zuschulden kommen lassen, ist es in Österreich von Gesetzes wegen nicht erlaubt, was der Dienstgeber da abgezogen hat. Das ist ein klarer Fall für einen Arbeitsrechtler und die AK stürzt sich mit Freude auf solche Machenschaften - erinnere hier z.B. an die Gepflogenheiten von Lidl vor ein paar Jahren - die sind aus der Nummer auch nicht heil raus gekommen.

Tachinierer, Dauerkrankenstandler, E-Card-Urlauber usw. habens in Österreich relativ leicht, trotz Verfehlungen ihren Job nicht zu verlieren ;)

ich würd das mit meiner frau diskutieren. die is arbeitsrechtler, gewerkschaftlerin, betriebsrat...
aber ich bin in der "echten" privatwirtschaft aufgwachsen, also leistungsgerecht entlohnt und bewertet worden.

das gibt ka gute diskussionsbasis in dem lebensbereich :D

ekos1
27-01-2015, 22:14
@ shröeder

und dabei riskieren, dass die kündigung oder die begründung ned durchgeht, und dann abfertigung und detektiv zahln? kaum vorstellbar die variante
Genauso wird es aber kommen ( sollte dir deine Frau bestätigen können ) . Was die da abziehen geht mit den österreichischen Arbeitsrechten gar nicht . Ich kenne ja den Lautwort der Klage nicht aber da könnte es für die Briten noch dicke kommen . Kompl. Lohnnachzahlung bis zum Gerichsturteil , Umwandlung in eine Kündigung , Kündigungsfrist 4-5 Monate ( müssen bei Verzicht auf Arbeitsleistung als Kündigungentschädigung bezahlt werden ) und Abfertigung .
Und dann noch eine Klage wegen der illegalen GPSüberwachung .

NoFatMan
27-01-2015, 22:18
Die spinnen die Briten. Zitat Asterix

Biker753
28-01-2015, 08:57
Ich hol schon mal Popcorn :) :) :)

jaja die ganz story müsste man kennen.... :)

shroeder
28-01-2015, 09:43
jaja die ganz story müsste man kennen.... :)

so is das wohl :D

kupi
28-01-2015, 09:50
Ich hol schon mal Popcorn :) :) :)

jaja die ganz story müsste man kennen.... :)

Mein ich auch.
Kann mir nicht vorstellen, dass die Briten einfach einmal aus Langeweile gewürfelt haben und die/den Auserwählte/Auserwählten so mir nix, dir nix im Krankenstand überwachen lassen.

ekos1
28-01-2015, 19:53
Macht so mancher Arbeitgeber und ist ganz verwundert wenn er dann auf die Schnautze fällt .
Die Arbeit - und Sozialgerichte haben täglich mit sollchen Dingen zu tun . Wobei sehr vieles im letzten Moment mit einem Vergleich endet . Hat dann auch für den einen den Vorteil das Gesicht zu wahren u. nicht verurteilt zu sein und der andere seine Kohle kassiert und die Sacher erldigt ist .

alekom
28-01-2015, 23:08
sodale, die ersten 12 seiten durchgeackert, ich möchte es mal aus meiner sicht der dinge darstellen.

ich selbst war als samstags-beschäftigter als werkstättenmitarbeiter im eybl vösendorf beschäftigt, 5 jahre lang, als nebenerwerb meines hauptberufes. 2 freunde von mir arbeiteten schon länger dort. der eine im verkauf bei den fahrrädern *es ist immer vom vorteil wenn man als radverkäufer auch selbst hobbymäßig mitn rennrad bzw. mitn moutainbike fährt*. ich denke das ist aber überall so!

Und die andere Person ist in der Werkstätte. Geld war immer ein Thema, zuwenig nämlich!

es kann durchaus sein das man als guter verkäufer 1800€ verdient. aber höchstens 2x im jahr und das zu zeiten wie weihnachten. ansonsten immer deutlich darunter! mein freund fiel in diese kategorie. *hat auch skischuhe verkauft und angepasst, ob er auch ski verkauft hatte, weiss ich im moment nicht*

dieser hat nach 10 jahren freiwillig auf die abfertigung verzichtet und arbeitet heut in einem staatsnahen betrieb wo die löhne besser sind! 2500€ im handel als verkäufer? nö, sicher nicht beim eybl!

ob die mechaniker damals prämien bekamen, da bin ich mir nicht sicher, irgendwas hab ich mal läuten hören..kann aber im moment keine sichere angabe dazu machen.

bezüglich qualität der werkstätte, es kommt sehr drauf an, welcher typ man ist, ist man ein genauer, wird man in der regel sich mehr bemühen!

ist man ein typ der alles schnell machen will, auch unter anderem das man "vergessen" hat, die radnabe zu öffnen und altes fett rauswischen und die kugeln begutachtet, fallweise neue reingibt, neues fett draufschmiert, ja da bist dann der liebling der chefs, weil du das kontigent, wieviele räder man am tag schaffen muss, locker schaffst. obwohl man fürs große service bezahlte. da geht sich doch ein service doch locker in zwei stunden aus...oder wars gar nur eine halbe? ich will jetzt nix böses schreiben.

ich war leider immer langsam, ich brauchte für ein großes service an die 4 Stunden :), seltsamerweise die räder die ich machte, da waren nur selten reklamationen vorhanden. es gab nämlich mal eine fehlerliste...bei mir stand eine 0, soviel zu selten.

diese fehlerliste hatte aber nicht sehr lange bestand, weil es dem werkstättenleiter auf die nerven ging, diese immer auszufüllen :)

wie, was ...reklamationen der kunden? egal, hauptsache die masse stimmt, die 30 reklamationen im monat gehen unter ...

sinds noch immer 16 räder am tag, die man zusammenschrauben muss?

ich musst mir schelte anhören, weil ich mal die qualität der reparaturwerkzeuge bemängelt habe *mit so abgenudelten schraubendreher kannst keine ordentliche arbeit machen*

oder teures spezialwerkzeug einfach lose in ausziehläden...ich schüttelte nur mehr den kopf..

leider find ich keinen lohnzettel von 2008, aber ich nehme mir einen von 2007 her...september...auszahlungsbetrag: 256,03€ netto als samstagskraft!

und ja, ich war 2014 auch dort, wie sie umgebaut hatten, mein erster eindruck beim reinkommen: oijeh, ein ramschladen! alles vollgestopft...ich kaufte mir aber trotzdem 2 therabänder, eine frau bei der kasse schimpfte, das sie so lange warten muss, es kommt trotzdem niemand, die frau ist dann gegangen ohne was zu kaufen ...jojo...

Schwacholdi
29-01-2015, 13:48
@alekom

ich will dir nicht zu nahe treten, versteh mich jetzt bitte nicht falsch.
aber wenn ich mir ein hochpreisiges rad kaufen will gehe ich sicher nicht zu eybl und co., geschweige laß dort ein sevice oder eine reparatur machen.
dort eine kompetente fachkraft zu finden ist wie eine stecknadel im heuhaufen. ich will dir und deinem kollegen keine kompetenz absprechen, ich gestehe sie dir auch gerne zu, nur bist du dann in so einer firma eher der einzel- als der regelfall.
und was den verdienst angeht..wenn du den samstaglohn auf vollzeit umrechnest komst du auf rund 1200euro monatslohn netto.
wenig, keine frage.
wenn ich mir dann aber einen bauarbeiter hernehme der fürs gleiche geld in der künette bei wind und wetter schuftet und mit seiner schaufel am tag zusammengerechnet 20tonnen bewegt sehe ich das ganze wiederum a bissl differenzierter.
wobei ich, nebenbei bemerkt, mich schon lange gewundert habe daß ein shop wie der eybl so lange bestehen konnte, wenn er dir da z.b. ein plastikjackerl um 500er verkauft und das noch ein schnäppchen nennt..war doch mMn nur mehr eine frage der zeit, aber das ist eine andere geschichte

rukufi
29-01-2015, 14:25
Andererseits..wenn in Deutschland ein Lokführer gerade mal 1700Euro netto im Schichtdienst verdient..für die zweitschwerste Ausbildung die es nach den Piloten gibt..da könnte man Vergleiche enMasse anstellen. So betrachtet verdient ein ungelernter Handelsangestellter im klimatisierten Verkaufsraum für's Kundenbeschwatzen net so schlecht.
Und: zuwenig haben wir alle..

alekom
29-01-2015, 19:18
@schwacholdi,
keine sorge, du bist mir nicht zu nahe getreten.
ich stimme dir völlig zu, wenn du schreibst, das man ein hochpreisiges rad eben NICHT beim eybl kauft. die wenigsten radmechaniker dort haben das nötige feingefühl für sowas *g*
ich selbst habe schon empfohlen räder woanders zu kaufen, wenn man mich gefragt hat.
und ich habe selbst keine allzu hohe meinung von meinen damaligen kollegen ghabt. fast alle pfuscher...bis vielleicht...auf 5 leute.
wie der kohl aufgemacht hat, sind einige sofort rüber gewechselt. da war net mal ah buchstabe von bedauern dabei.
heut war ich auf der mahü im gerngroß-center beim sports.direct...was soll ich sagen...naja...das personal scheint nicht motiviert zu sein..ehrlich, ich wärs auch nicht, für mich ist es ein mc-job.
bezüglich hochpreisrad: ich denke, sowas kauft nur jemand, der schon eine ahnung vom rad bzw. radsport hat, den braucht man in der regel kaum beraten, weil ich denke der informiert sich vorher über gewisse sachen. und wenn jemand schon erfahrung hat, nehme ich weiters an, das der gewisse serviceleistungen selber machen kann zuhause. von fräsen oder gewinde nachschneiden red ich nicht, da würd ich jetzt es auch in eine werkstatt bringen. aber das grundwerkzeug wie kurbelabzieher, nippelspanner, zahnkranzabzieher etc. sollte man als radfahrer daheim haben.

Schwacholdi
29-01-2015, 19:42
@alekom

guter Beitrag.
Meine Worte.:toll:

rukufi
02-02-2015, 17:19
obwohl..so viel besser sind die meisten Bikeshops auch nicht..leider. Da einen guten finden grenzt schon beinahe an ein Wunder. Da werden Pedale einfach so in die Kurbeln gedreht..Fett Fehlanzeige. Drehmomentschlüssel ein Fremdwort. Laufräder werden ohne abdrücken zentriert. Das alles noch frech vor den Augen der Kundschaft. Wenn der Mechaniker keine Lust hat ein billiges Bike zu reparieren, auch wenn's nur eine Kleinigkeit wäre werden astronomische Summen veranschlagt in der Hoffnung daß der Kunde mit seinem Rad wieder abzieht..teilweise werden falsche Rahmengrößen empfohlen. Anscheinend aber nicht nur in Wr.Neustadt und Umgebung gängige Praxis. Ich höre von Kollegen, vorwiegend im obersteirischen Raum ähnliches.
Andererseits kenne ich wiederum einen Bikeshop, der händeringend einen Mechaniker suchen würde..nur, es ist keiner zu kriegen..die Situation ist schlimm.
Wir hatten vor langer Zeit im Intersport Wr.Neustadt einen fähigen Mann. Alt isser dort leider nicht geworden. Aus vermutlich den gleichen Gründen wie sie alekom beschrieben hat.
Drum tendiere ich auch immer mehr zu Versendern. Die sind teils nicht nur günstiger sonder ist auch meist der Kundendienst besser und kompetenter. Traurig eigentlich.

alekom
02-02-2015, 18:20
ich habe es noch nie erlebt, während meiner zeit als fahrradmechaniker, das irgendwer ein laufrad abdrückt ausser mir, kostet ja viel zuviel zeit.
und schlauchreifen aufkleben, wie das geht, was man da beachten muss, einige längen mit körpergewicht entlangrollen, paar mal auf und ab, das meiste hab ich mir vom ganz alten tour-werkstattmagazin(vom smolik) rausgelesen, sonst hätte ich es ja auch nicht gewusst.
so wie der mechaniker 01 schrieb, 30 räder am tag...jo sicha...dann ahnt man was für eine qualität herrscht.
wenn ich schnell war, hab ich grad 10 räder am tag gschafft! teilweise karton-räder wo man nur zsammbauen muss, aber auch mit montage von zubehör, 2-3 reparaturen waren da auch dabei.
der einzige kurs der mir am meisten persönlich gebracht hat, das war der mitn einspeichen..der kursleiter hat mir nur einmal zeigen müssen wo beginnen, schon wars "eh logisch".

gute leute zu finden ist auch schwer, wenn die nicht mit einem bissal "herz" an der sache sind..kannst alle vergessen!

ich persönlich würde den job nicht mehr machen, erstens das gehalt ist lau, und die arbeitszeiten waren fürn schmalen fuß.
1994 war ich beim club schnecke, hab aber im selben jahr den job gewechselt, da wurde ich radlmechaniker...ab da hatte ich noch nie sowenig freizeit wie sonst...bis 19 uhr hackln...da freuts dich nimmer.

ich habs eh urlang ausghalten, 7 jahre als vollzeit und 5 jahre als samstagskraft.

(und wenn sich "kollegen" nur die sahnestückerln aus den reparaturen herauspicken, also wo nicht viel zu machen ist, und so auf quantität kommt, dann hat ma ungefähr ah ahnung was für ah zusammenhalt auch intern besteht, weniger als null?)

bezugnehmend auf tätigkeiten die vor kunden gmacht werden, die allermeisten 08/15 kunden ham ja gar keine ahnung wie es eigentlich ghört. von hobbysportler red i ja gar net.

für meinen letzten vorgesetzten war ich natürlich viel zu langsam :), ich wurde ja auch gegangen.

rukufi
02-02-2015, 18:38
@alekom

Dein Post ist leider symptomatisch für alle Tätigkeiten heutzutage..es ist traurig. Karriere mit Lehre, daß ich nicht lache. Es ist genauso wie du sagst. Heute mußt du einen Idealisten finden, der wiederum keinen Arbeitsplatz findet. Auf Qualität und Kompetenz kommts nicht an. Was zählt ist nur schnell, schnell und Quantität. Und möglichst ungelernt, damit du billig bist. Aber das Wissen eines Profis- Wie gesagt, es ist ein Trauerspiel und ich bin neugierig, wo uns das hinführen, wie das weitergehen wird.

alekom
02-02-2015, 18:50
bei der innung für mechatroniker werden ja fahrradmechaniker-ausbildungen angeboten.

es würde mich interessieren ob überhaupt ein absolvent von denen einen job bekommen hat...weil der könnte! ja gefährlicherweise mehr gehalt verlangen, da ja glernter.

uijeh, leider wird er nachn handelsangestellten-kollektiv bezahlt, na blöd, wieder nix. nix mit metaller....

yellow
04-02-2015, 19:32
Ahh, verdammt
;)
Ich geb ja gerne zu, dass ich eh auch so ein peinlicher, feiger "läuft jedem trend nach"Typ bin,
aber wenn ich jetzt in einem experts stehe, kann ich einfach nicht anders, als bei dem superglanz-Gewand und den komischen Leuten (Kunden) an Ali G. zu denken
und hab echte Mühe nicht gackernd am Boden zu liegen.

Wo haben die bisher ihr zeugs eingekauft?
???

Zur Ehrenrettung: die gesuchte thermo-radflasche hatten sie im Gewerbepark ...

alekom
05-02-2015, 22:39
tchibo, otto-versand? :D

rukufi
07-02-2015, 10:35
tchibo, otto-versand? :D

Lidl, Hofer, kik,...:D...traurig is nur daß es alles aus ziemlich der gleichen Fabrik kommt.*
Anderes (Marken) Label drauf, fertig. Und schon kostets das 10 fache. Aber mit unserer Dummheit is leicht Geschäft machen. Der Kranich vom Hofer-Softshell Jackerl? Pfui gack. Das sollte schon mindestens ein Urzeit- Elefant sein. Auch wenn's die gleichen flinken Kinderhände aus Asien genäht haben. Wurscht.*
Image ist alles was zählt:D

GrazerTourer
10-02-2015, 16:28
Man muss aber auch dazu sagen, dass die Schnitte und Stoffqualität bei den günstogen Jacken sehr oft unter aller Sau sind. Ich habe bestimmt 3 Jacken und 5 Unterleiberl zu Hause, die ansich ok wären, aber wo der Schnitt dann letzen Endes doch so scheiße ist, dass ich mir den Kauf hätte sparen können. Lieber einmal eine 100 EUR Jacke, als 3 g'schissene. ;-) Wenn sie passen würde, wären sie großteils eh ok.

rukufi
10-02-2015, 19:35
@GT..

stimmt schon.
Schauen muß man halt schon genau. Ich hab wiederum etliche Unterleiberl und Softshelljacken vom Diskonter daheim die top und haltbar sind. Und andererseits wieder ein sauteures Löffler Trikot das dir bis zu den Kniekehlen hängt wennst was einsteckst. Oder eine Assos Hose die nach 3Monaten fadenscheinig ist. Da könnte man endlos diskutieren.*

Mr.Radical
19-05-2015, 10:42
Hm, nicht wirklich zum Thema passend... wollte euch die Info aber nicht vorenthalten.
Im SportsDirect, gelegen im Center West Graz, steht ein Santa Cruz 5010 orange 2014 mit voller XT Ausstattung, Fox Fahrwerk und auch sonst vernünftigen Parts um 4180€ herum. Das haben sie nun nochmals um 30% reduziert. Wer also auf der Suche nach einem schönen Trail Bike ist könnte fündig werden.
Laut Verkäufer könnte es auch sein, dass in den ehemaligen großen Eybl Filialen in Linz und Wien noch einige Santas herumstehen. Er könnte aber nicht mehr nachfragen. Eventuell können hier Wiener bzw. Linzer Auskunft geben.

stefan_m
19-05-2015, 11:27
In Linz auf der Landstraße gibts noch 1 oder 2 Santas in S glaube ich. Preis ist gleich soweit ich mich erinnere!

FendiMan
21-09-2016, 18:07
Gestern am Nachmittag fahr ich die Schönbrunner Alle entlang, dabei fällt mir ein, ich brauch ja noch Fahrradreiniger.
Ich bieg zum eybl ein und such die Fahrradabteilung auf - die jetzt 1/8 der früheren Sommerfläche und 1/3 der Winterfläche groß ist - und schau mich um.
Auf einem Ständer stehen ein paar Entfetter herum, sonst nichts.
Auf Nachfrage wird mir erklärt, das der Reiniger nicht mehr im Programm ist und es keine Alternative dazu gibt, und werde auf den Shop vom Kohl verwiesen.

Der eybl ist durch die Briten wirklich zum peinlichen Saftladen geworden.
Ich bin ja gespannt, ob die nach dem Brexit den Laden noch behalten.

GrazerTourer
22-09-2016, 09:35
Also zum Radlputzen nimm einfach einen stink normalen Neturalreiniger, der in jedem Badezimmer herumkugelt. :) Aber ja, der Eybl ist nicht mehr auszuhalten.... traurig!

ricatos
22-09-2016, 09:45
Mich würde ja interessieren wie die Geschäftszahlen ausschauen. Vor allem die von der Filiale in Vösendorf. Da müssen ja die Betriebskosten schon höher sein, als die Einnahmen.

shroeder
22-09-2016, 10:06
Also zum Radlputzen nimm einfach einen stink normalen Neturalreiniger, der in jedem Badezimmer herumkugelt. :) Aber ja, der Eybl ist nicht mehr auszuhalten.... traurig!

Ich wischs im Frühjahr vor der ersten Ausfahrt immer mit Feuchttüchern ab. Die krieg ich beim Bipa ums Eck.

123mike123
22-09-2016, 10:08
War gestern beim Hervis ... kurz! - Ist auch nicht besser!

Mr.Radical
22-09-2016, 10:21
Mich würde ja interessieren wie die Geschäftszahlen ausschauen. Vor allem die von der Filiale in Vösendorf. Da müssen ja die Betriebskosten schon höher sein, als die Einnahmen.

Mein letzter Besuch war kurz nach der Übernahme durch SD. Damals konnte ich noch einige Schnäppchen ergattern, aber die Verkäufer waren gegenüber den Kunden stark in Überzahl (und das am Samstag...). Von dem her würden mich die Zahlen auch interessieren...
Hängen da eigentlich noch immer 2 Santa Cruz Rahmen herum? :D

miki9
22-09-2016, 11:21
Gestern am Nachmittag fahr ich die Schönbrunner Alle entlang, dabei fällt mir ein, ich brauch ja noch Fahrradreiniger.
Ich bieg zum eybl ein und such die Fahrradabteilung auf - die jetzt 1/8 der früheren Sommerfläche und 1/3 der Winterfläche groß ist - und schau mich um.
Auf einem Ständer stehen ein paar Entfetter herum, sonst nichts.
Auf Nachfrage wird mir erklärt, das der Reiniger nicht mehr im Programm ist und es keine Alternative dazu gibt, und werde auf den Shop vom Kohl verwiesen.


Ein Muddyfox braucht man ja nicht reinigen. Wenns dreckig ist, holt man sich einfach ein neues. ;)

hermes
22-09-2016, 11:44
dass die geschäftszahlen nicht ganz den erwartungen der eigentümer entsprechen (sehr freundliche ausgedrückt) wurde ja schon vor monaten in den medien erwähnt.

extremecarver
22-09-2016, 13:05
Vielleicht übernimmt ja Decathlon die Standorte. Das wäre echt toll. Da hätte man dann Top P/L bei den Eigenmarken und ein Sortiment dass für viele gut passt. Klar mit höheren Ansprüchen geht man dann zum Spezialgeschäft - aber für ein Universalsportgeschäft auf Großfläche - ist Decathlon IMHO in Europa unerreicht. Direkt nach der Übernahme hab ich micht auch gut eingedeckt. Ski/Snowobardkleidung für die nächsten 5 Jahre. Gab ja so einiges aus dem High-End Bereich um 70-80% reduziert. Etwa Burton AK 3L Jacken um 99€, da geht qualitativ kaum was drüber und die Kosten UVP über 500€. Bzw Fischer Vaccuum Skischuhe zum halben Preis (die sind normal mit anpassen immer nur UVP erhältlich) Seitdem die alten Sachen komplett draußen sind - gibts aber keinen Grund mehr hinzufahren.

stef
22-09-2016, 13:12
Mein letzter Besuch war kurz nach der Übernahme durch SD. Damals konnte ich noch einige Schnäppchen ergattern, aber die Verkäufer waren gegenüber den Kunden stark in Überzahl (und das am Samstag...). Von dem her würden mich die Zahlen auch interessieren...
Hängen da eigentlich noch immer 2 Santa Cruz Rahmen herum? :D

Nein, die sind schon weg....

ricatos
22-09-2016, 13:40
Vielleicht übernimmt ja Decathlon die Standorte. Das wäre echt toll. Da hätte man dann Top P/L bei den Eigenmarken und ein Sortiment dass für viele gut passt. Klar mit höheren Ansprüchen geht man dann zum Spezialgeschäft - aber für ein Universalsportgeschäft auf Großfläche - ist Decathlon IMHO in Europa unerreicht. Direkt nach der Übernahme hab ich micht auch gut eingedeckt. Ski/Snowobardkleidung für die nächsten 5 Jahre. Gab ja so einiges aus dem High-End Bereich um 70-80% reduziert. Etwa Burton AK 3L Jacken um 99€, da geht qualitativ kaum was drüber und die Kosten UVP über 500€. Bzw Fischer Vaccuum Skischuhe zum halben Preis (die sind normal mit anpassen immer nur UVP erhältlich) Seitdem die alten Sachen komplett draußen sind - gibts aber keinen Grund mehr hinzufahren.

Wenn Decathlon nach Österreich kommen sollte, dann hoffentlich nicht wie in Bratislava :rolleyes: Das sind nämlich auch ziemliche Ramschläden dort.

Würde mir persönlich einen Decathlon wie in Barcelona wünschen. Dort bekommt man echt alles :)

extremecarver
22-09-2016, 16:07
okay - ich kenne Decathlon nur aus Frankreich. Und so stelle ich mir das in AT auch vor.

fanti
22-09-2016, 16:46
War vor kurzem in einem Decathlon in Italien und der hatte leider zu 99% nur Billigstware. Riesengroß, aber leider nix wirklich Brauchbares. Habe mir Tennishosen fürs Rasenmähen gekauft, um stolze 5 Euro das Stück :D

kupi
22-09-2016, 20:44
Bin derselben Meinung.
Kenne Decathlon in Udine und Cesenatico.
Wüsste nicht, was ich dort kaufen sollte.
Nur Glumbat..

ekos1
22-09-2016, 20:54
Und genauso ist es im Decathlon Bratislava . . Obwohl Schnäppchen gibt es immer wieder .

extremecarver
23-09-2016, 00:12
Hmm - ist es in Frankreich inzwischen auch anders - oder ist Decathlon ein reiner Billig Discounter geworden?
In Frankreich vor 10 Jahren war es immerhin so - dass die Qualität aller Sachen die sich "jeder" leisten kann sehr gut war - aber Equipment für teure Sportarten wie MTB oder auch nur Radfahren halt grausig, Skier und Skischuhe natürlich ebenso. Kleidung war aber ziemlich gut für den Preis (kaum Goretex aber vernünftige Hausmarken mit 20K/20K Membranen) , gleiches galt für Zelte, oder halt Equipment für Sportarten die nicht so teuer sind wie Klettern oder Surfen (bis auf Boards selber). Sprich etwa einen Neoprenanzug den man 20 Tage im Jahr zum surfen braucht - perfekt dort kaufbar. Als ambitionierter Surfer der 100 Tage im Jahr draußen ist natürlich nicht gut genug - aber für ab und zu so gut dass es vollkommen reicht.

GrazerTourer
23-09-2016, 07:04
Solche Neopren Anzüge kriegst auch beim Lidl jedes Jahr. Absolut gute Qualität! :D ich hab mir halt die Damenversion kaufen müssen, weil Biker Oberschenkel durch den Männer shorty nicht durch passen *g* die Linienführung ist nun halt sehr Hüftbetonend, aber mei....hab eh mein Trapez. :D

Einen Decathlon hätte ich gerne bei uns. Ich bin da die perfekte Zielgruppe. Schnitt und Qualität sind mir wichtig, aber nicht die Marke. Ich hab ja ursprünglich gehofft, dass es sowas auch beim eybl geben wird. Njet.

bucket
23-09-2016, 09:51
Wie entwickelt sich Gigasport eigentlich?
Hervis scheint die Lücke die eybl hinterlassen hat nicht schliessen zu wollen oder zu können. Und die kleineren Händler haben wohl das Problem dass sie nicht soviel Kapital in die Hand nehmen können um das Angebot zu haben dass auf mich wartet wenn ich mal vorbeikomme.

ricatos
23-09-2016, 10:00
Gut, bei den Fahrradsachen ist der Decathlon generell nicht so super.

Aber für Funktionskleidung (Unterwäsche, Fitness, Wandern, Wassersport usw.) ist er schon ganz gut. Da bekommt man schon gute Qualität zu sehr guten Preisen.

hermes
23-09-2016, 10:12
der eybl war ja zuletzt auch nicht unbedingt die erste adresse für radsportler. ich glaub eher, dass der den meisten umsatz mit jeans und t-shirts gemacht hat. im sportfachhandel ist vermutlich nicht viel drin für große läden. da muss man sich spezialisieren oder einen onlineshop haben.

123mike123
23-09-2016, 11:19
Ich nehme an, dass die "im Shop Probierer aber online Käufer" solche großen Shops umgebracht haben.

extremecarver
23-09-2016, 11:33
Solche Neopren Anzüge kriegst auch beim Lidl jedes Jahr. Absolut gute Qualität! :D
Im Prinzip hat Decathlon schon ein Sortiment in der Qualität der Lidl/Aldi Aktionsangebot - nur dauerhaft. Dazu aber halt noch eine Schiene drüber. Etwa wie die ab und an bei Hofer angebotene Premium Eigenmarke bei bei Skiunterwäsche. Der Unterschied zu den Aldi/Lidl Sachen ist aber dass sie länger im Sortiment sind - und damit Schwachstellen/Fehler schon verbessert bzw optimiert sind.

BTW - in Innsbruck ist mit Sportokay (online kaufen, dann lokal anschauen und halt evtl nicht mitnehmen - oder anschauen und dann per Smartphone im Shop kaufen) ein ziemlich guter Laden mit großer Fläche. Hab da auch schon öfters Radelsachen wie FiveTen Impact XVi, Tools usw sehr billig eingekauft (sprich zu Preisen der großen deutschen Versandhäuser bzw teils sogar Bestpreis) - bzw auch Deuter Produkten sind die sehr oft Preisführer in Europa.

extremecarver
23-09-2016, 11:38
Ich nehme an, dass die "im Shop Probierer aber online Käufer" solche großen Shops umgebracht haben.

Der Eybl hat sich mit seinen Eigenmarken und zu schneller Expansion bzw Premium Standorten selbst zerstört.
Klar haben sie wohl falsch/schlecht auf Online reagiert - aber die Eigenmarken waren ihr Hauptproblem sowie halt etwa 3 Megastores in Wien allein zuviel.