PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vergleichbares zu Mountain King II?



TGru
15-06-2014, 15:56
Hi zusammen,

Da mein mkII extrem eiert/unrund läuft - hab ich erst jetzt bemerkt:f: - und es auch am hinterrad extrem unangehm ist - Ist beim schnellen geradeaus/bergabfahren wirklich spürbar! - möchte/brauch ich ersatz!

Jetzt meine frage an euch - was ist denn vom gewicht, vom rollwiderstand und grip mit mkII 2,4 vergleichbar? Prinzipiell taugt mir der mk, aber da ich gerne was neues ausprobier, würde ich um eure erfahrungen bitten:wink:

Einsatz ist allmountain/trail - der grip ist nicht unwichtig, daher würde ich ein paar gramm mehr in kauf nehmen. Wichtig ist halt dann der rollwiderstand - es sind doch ab und zu touren mit 1500/+ hm dabei und da bin ich schon die bremse:D

Die maxxis sind ja hoch gelobt, allerdings sind die vom gewicht her alle schwerer, oder?

Ach ja, schwalbe solls eher keiner sein - hatte 3 garnituren nobby nic und bei allen sind einzelne stollen ausgerissen. Von da her bin ich kein schwalbe-fan mehr;)

Was sagt ihr?

riffer
15-06-2014, 20:11
Ich würde den TrailKing 2,2 nehmen. Rollt ähnlich, wiegt ähnlich, greift besser. In BlackChili, eh klar.

Sonstige Pendants wären Maxxis Advantage 2,25" oder Minion DHR 2 2,3", Michelin Wild Grip'r (vorn Wild Rock'r) in 2,25", Onza Ibex 2,25, Kenda Nevegal 2,35, Speci Purgatory, Bontrager XR3, uvm. Hab sicher was vergessen, empfehle dir aber den ehemals als RubberQueen angebotenen TrailKing 2,2 sehr, va. hinten und vorn den Baron 2,3.

herbert12
15-06-2014, 20:32
Ich denke auch das du mit den TrailKing Glücklich wirst auf jeden fall kann er alles besser als der Mk

TGru
15-06-2014, 20:52
Mmhh, den trailking bzw. hab noch das "alte" modell - rubberqueen hab ich vorne drauf - ich dachte daher hinten an etwas "leichteres" bzgl. Rollwiderstand?
Na ja eventuell probier ich die auch hinten;)
Von den michlein's liest man eigentlich nix gutes? Hast du persönliche erfahrungen damit? Hab ich mir schon öfter angesehen, aber jedesmal wieder verworfen - da wie gesagt eher nur schlechte referenzen

Danke

riffer
15-06-2014, 21:56
@ Michelin: Ich sag mal "nein", weil ich die 2,0er Wild Grip´r hinten und Wild Rock´r vorn als Marathonreifen gefahren bin. Das ist auch lange her. Aber damals war die Nase am Leopoldsberg auch zur Hälfte möglich... (den 2,4er Wild Rock´r mochte ich dann wieder gar nicht)

Rollen tun sie, Feuchtigkeit mochten sie damals nicht so.

Nein, die RQ ist als 2,2er mMn dem MK II 2,4 überlegen. Hinten rollt sie nicht schlechter und wiegt ja eh nur 650g.

MalcolmX
15-06-2014, 22:06
Mk2 ein schicken und schauen ob ein runder nachkommt?

TGru
16-06-2014, 06:33
Mk2 ein schicken und schauen ob ein runder nachkommt?

Hätt ich gemacht. Allerdings hab ich keine rechnung mehr

@riffer: danke :wink:

schwarzerRitter
16-06-2014, 07:08
Aufgrund des Threadtitels hätte ich dir ja einen FatAlbert empfohlen, aber Schwalbe kommt ja nicht mehr in Frage.

Mavic Crossmaxx Roam XL wäre eventuell für das Hinterrad was https://www.bike-components.de/products/info/p36151_Crossmax-Roam-XL-Hinterrad-Faltreifen-Modell-2014.html

Wenn sie mal erhältlich sind werd ich mir den Mavic Quest https://www.bike-components.de/products/info/p40103_Crossmax-Quest-Faltreifen-Modell-2015.html und den Vredestein Bobcat http://www.bikeonlineshop.at/vredestein/vredestein-mtb-reifen/bobcat-reifen-tlr ansehen.

daybreak
16-06-2014, 08:23
bist du sicher dass der Mantel gut in der Felge sitzt? Ich hatte bei den Contis (auf Crossmax) immer das Thema, dass die sich nur mit viel Liebe (und Wasser, manchmal Seife) und Luftdruck richtig ins Felgenbett legen. Vorher eierts gewaltig.

MalcolmX
16-06-2014, 09:36
die letzten am Bike meiner Freundin haben auch erst bei 4.5bar einen gewaltigen Schnalzer gemacht und sich gesetzt... wäre also durchaus denkbar...

daybreak
16-06-2014, 09:45
gewaltigen Schnalzer

ganz genau. Ist dann aber sehr befriedigend, das Geräusch :)

MalcolmX
16-06-2014, 09:50
ich hatte schon Angst dass die Felge zuerst nachgibt :D

TGru
16-06-2014, 09:52
bist du sicher dass der Mantel gut in der Felge sitzt? Ich hatte bei den Contis (auf Crossmax) immer das Thema, dass die sich nur mit viel Liebe (und Wasser, manchmal Seife) und Luftdruck richtig ins Felgenbett legen. Vorher eierts gewaltig.

Ja, denn darauf (aufs blobb;)) achte ich immer ganz besonders;) ich kontrollier den reifenwulst und alles

@vredestein bobcat: der würde mich auch interessieren, aber lt. vredestein kommt der reifen frühestens heuer im herbst und wenn die schon "frühestens" sagen, dann wirds wahrscheinlich erst frühjahr 2015;)

Der mavic quest "liest" sich auch interessant! Mal schauen bis dann das was wird...

xLink
17-06-2014, 11:44
Verstehe ich das richtig - ein 2,2er Trailking is ähnlich gut wie ein 2,4er Mountainking?

Ich hab hier grade drei Mountainking 2,4er (Raceline) gekauft und frag mich nun ob ich die umtauschen soll.. :-/


Hätt ich gemacht. Allerdings hab ich keine rechnung mehr

Falls ich meine MK2 behalte, hab ich hier eine aktuelle Rechnung für dich :)

bs99
17-06-2014, 12:02
Ich würd mit Conti direkt Kontakt aufnehmen, oder mit dem Shop wo Du den Reifen gekauft hast - die müssten doch eine Rechnung haben/schreiben können.
Das Eiern hatte ich bei meiner RQ auch...

TGru
17-06-2014, 16:03
Danke - aber ich glaub ich hab das problem entdeckt! Und zwar hat der mantel im bereich des felgenhorns/karkasse ein loch :eek:! Und das wird wahrscheinlich fùr den unrunden lauf verantwortlich gewesen sein! Montier mir jetzt mal eine gefahrene rubberqueen und werd mich noch am reifenmarkt umsehen;)