PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Atemnot Schwimmen...



Robert70
07-06-2004, 11:04
habe vor eine jahr mit dem (nicht)schwimmen begonnen, und schaffe die
3.8km in etwa 80 laaangen min.

jetzt bei meinem 1. tri auf der donauinsel musste ich zu meinem entsetzen 80% brustschwimmen (und das bei 500m!!!)
nach etwa 50 m bekam ich die totale atemnot......und nichts ging mehr....auch kein langsamer kraul!! (frust war gross!!) :mad: :mad:

am tag darauf in der halle kraulte ich 3000m......kein problem!

was ist schuld??? wasser mit 16,7°?? zu kurz eingeschwommen bei der wassertemperatur?? :confused: :confused: :confused:

gr,rob

eddd
07-06-2004, 22:03
...im Schwarzlsee! Trotz gar nicht wenig Vorbereitung bin ich im See bei niedrigen Temperaturen geschwommen wie ein Anfänger...keine Ahnung warum!
Panik?
Kaltes Wasser?
Ungewohnter Neopren (nur 2 mal getestet vorher, aber zu selben Bedingungen)

hm.
:confused:
wer weiß.

adal
07-06-2004, 22:25
Kaltes Wasser, geht jedem so, ders nicht gewohnt ist. Vorher einschwimmen (aufwärmen ists wohl nicht ...) und es geht besser.

ICH HASSE DIESEN SOMMER :s: :s: :s: !!! Soll ich mir nicht doch einen SUV zulegen, die Klimaänderung kann für uns nur günstig sein

Iron Doc
08-06-2004, 09:46
Seid Ihr alle sicher, dass ihr kein exercise induced asthma bzw. cold air induced asthma habt. Denkt mal darüber nach, kommt häufiger vor, als man denkt. Man kann das testen, indem man eine Lungenfunktionsprüfung macht unter Provokation von kalter Luft bzw. während Ergometertraining!!! Nach ein paar Minuten Anstrengung kommt dann das körpereigene Adrenalin und das selbst produzierte Cortison, dann wird es bekanntlich besser beim Schwimmen und die Beschwerden verschwinden. Da hat man aber schon > 1 min verloren und schwimmt hinten nach....
Das könnte die medizinische Erklärung sein. Wenn bewiesen helfen 2 Hübe eines ß2-Mimetikums ein paar Minuten vor dem Start, damit kann man diese kritische Phase gut überwinden. Steht aber auf der Doping-Liste und wer Lizenznehmer ist, muß das im Gesundheitspaß eingetragen haben, weil man das im Urin findet-positiv!!!
Think about it

(et)Pille
09-06-2004, 12:53
Kann aber auch sein, dass Du allergisch auf Pflanzen am Wasser reagierst.
War bei Augsburg auf einem Wettkampf und am Ufer sind Pappeln gestanden gegen die ich allergisch reagiere.Ich brauchte für 1,5km fast 40Minuten. Und konnte nur mit 2er-Zug schwimmen sonst wäre ich erstickt :k: .
Wenn Du schon beim Arzt wegen Lungenfunktionstest bist kannst vielleicht auch noch nen Allergietest machen

Hawaii
09-06-2004, 13:27
was spricht eigentlich gegen den 2er Zug?
Bin meine schnellste Zeit bei der Langdistanz (1 Std. 2 Min.) im 2er Zug geschwommen.

Robert69
08-06-2009, 16:25
... ich hatte bei meinem ersten Tri ein ähnliches Problem - habe das allerdings auf den Neopren-Anzug geschoben ... :confused: ... nach einigen hundert Metern habe ich das Ufer aufgesucht und den Neopren geöffnet, sodass ich wieder Luft gekriegt habe ... hat soweit auch funktioniert, aber ich habe fast den Rest der Strecke gebraucht mich davon zu erholen ... kann das nicht auch am Neopren liegen? - ist in so einem Fall tatsächlich von einer med. Ursache auszugehen?

Shamrock
08-06-2009, 17:48
was ist schuld??? wasser mit 16,7°?? zu kurz eingeschwommen bei der wassertemperatur?? :confused: :confused: :confused:


kenn ich auch nur zu gut - ist bei mir sicher das kalte wasser. ausgiebiges einschwimmen (15-20min) um mich ans wasser zu gewöhnen und schon gehts wieder.

Jsi
08-06-2009, 18:35
Hallo, ja so ein wenig "Unguat" ist mir auch beim ersten mal wieder im freiwasser nach der wintersaison, da bekom ich dann auch leicht die panik nach den ersten paar metern im see, aber als "atemnot" würde ich das nicht titulieren. ich denk dass ist einfach so eine mischung aus zu kaltem wasser/enger neo, den man schon länger nicht mehr anhatte/ungewohnt, weil sonst nur im schwimmbad etc ich hab mal von tauchern gehört, die nachm absprung vom boot ins (kalte) wasser zum hyperventilieren anfangen...ich denk aber ist eher nur eine kopfsache.

le_steve
09-06-2009, 10:33
Hab am 30.5 auf der Donauinsel meinen ersten Sprinttriathlon überhaupt in Angriff genommen .... dachte ich geh gleich unter hab voll die Panik aufgerissen ... naja lag warscheinlich an den 8 Grad Ausentemperatur und wir sind ins Wasser gestigen und praktisch gleich gestartet........ wollte es eine woche später beim Olympischen dann genauer wissen und siehe da gleicher Effekt wie bei der Sprint totale Atemnot und Hyperventilieren.... da wir aber schon ca 5 min vorher im Wasser waren konnte sich der Körper darauf einstellen und ich konnt die 1,5km in meiner angepeilten Zeit von unter 31min absolvieren...

Denke mal der Körper muß sich erst an die beschränkte Sauerstoffzufuhr und die Kälte gewöhen

Vielicht liegts auch an meinem Diskonterneo um 39Euros ;)

n562227
09-06-2009, 11:11
je kürzer die distanz, desto ausgiebiger und intensiver schwimme ich ein. bei einem sprint hab ich dann vor dem start schon 150 puls. seitdem ich das so mache hab ich diese probleme nicht mehr und kann von anfang an mein tempo schwimmen.

Woifhall
09-06-2009, 13:10
Einschwimmen ist bei mir auch das um und auf - manchmal geht es aber nicht ordentlich & so lange wie ich es müsste (z. B.: 70.3 in St. Pölten) - dann wird das Schwimmen eine "zache Partie..." - naja um den Sieg geht's bei mir eh ned ...

andy-crow
09-06-2009, 13:41
Ging mir bei 2 Viennaman's genau so, beim IMA08 dann mit reichlich einschwimmen in 1:02 ohne Probleme. (Allerdings ist da das Wasser erheblich wärmer und angenehmer)

Es ist sicherlich wie schon beschrieben die Kombi aus noch nicht so gewohntem Neo und kaltem Wasser.

Ich versuche das mit der Atemnot im kalten Wasser in den Griff zu bekommen mit reichlich einschwimmen und dann nehm ich noch zusätzlich Rescuetropfen kurz vor dem Start.

Monterrey
09-06-2009, 15:48
also ich tipp mal auf ein wenig zuviel Vollgas im WK, geht mir auch oft so, wenn ich mit voller motivation rausbretter und nach 150-200m merk, dass das ich kurz vorm kammerflimmern bin :k:

gruß Monterrey

route1
09-06-2009, 17:21
is auch mein verdacht
bei meinem ersten start wollte ich gleich mal lossprinten mit der spitze :k:

Robert69
10-06-2009, 09:23
Danke Leute, für eure Antworten. Haben mir sehr geholfen :toll: - bin froh nicht der einzige mit dem Problem zu sein und vor allem dass es Lösungen gibt, dies in Zukunft zu verhindern (oder zumindest zu minimieren) ...

Werd mich in den nächsten WK brav einschwimmen und das Tempo am Anfang nicht mehr übertreiben ... :zwinker:

lg
Robert

andy-crow
10-06-2009, 10:11
Ich glaub noch immer das esnicht am Tempo liegt. In Kärnten bin ich sicher 3x so schnell weg geschwommen wie auf der Insel. Trotzdem habe ich 2x auf der Insel das Problem gehabt (immer Mai und kaltes Wasser) und noch nie beim IM oder in Neufeld (deutlich wärmeres Wasser)

Babs
10-06-2009, 10:38
Ich glaub noch immer das esnicht am Tempo liegt. In Kärnten bin ich sicher 3x so schnell weg geschwommen wie auf der Insel. Trotzdem habe ich 2x auf der Insel das Problem gehabt (immer Mai und kaltes Wasser) und noch nie beim IM oder in Neufeld (deutlich wärmeres Wasser)

in neufeld hast auch selten an Neo an ;)

ich glaub es is grad zu Beginn der Saison das noch ungewohnte enge Gefühl im Neo sein

ich bin Anfang Mai meinen ersten Bewerb im Neo geschwommen - war kühl, und hab den Neo nur einmal vorher ausprobiert ....
und hatte keine Probleme
nur ich bin vom Tauchen die engen Neos gewohnt ;)

jogie
10-06-2009, 11:38
Habe eine vielleicht blöde Frage, aber ich hab in Neufeld meinen ersten Tria geplant:
Wieso hast in Neufeld keinen Neo an? Soo warm ist das Wasser dort auch wieder nicht.

Zum Thema: Das Problem liegt in den meisten Fällen am kalten Wasser bzw. kann es auch bei großem Temperaturunterschied zwischen (erhitztem) Körper und Wasser vorkommen, kombiniert mit "Übermotivation" und evtl. Nervosität.

Babs
10-06-2009, 12:22
Habe eine vielleicht blöde Frage, aber ich hab in Neufeld meinen ersten Tria geplant:
Wieso hast in Neufeld keinen Neo an? Soo warm ist das Wasser dort auch wieder nicht.

Zum Thema: Das Problem liegt in den meisten Fällen am kalten Wasser bzw. kann es auch bei großem Temperaturunterschied zwischen (erhitztem) Körper und Wasser vorkommen, kombiniert mit "Übermotivation" und evtl. Nervosität.

dass Neoverbot ausgesprochen werden kann, dafür ist es Mitte Juni meist warm genug ...
keine Ahnung, wann zuletzt mit Neo geschwommen werden durfte - die letzten Jahre könnt i mi net erinnern

lt Wetter.at hat er zur Zeit 20° ... also vielleicht dürfen wir heuer mit Neo starten ;)

Bernhard_K
10-06-2009, 12:38
Neoverbot ist neufeld sehr sehr häufig.

Ich glaube ab 21 grad oder so (die 25 gelten ja meines Wissens nur für die LD).

dynamite1
10-06-2009, 13:02
Also so viel ich noch weiß wurde letztes Jahr MIT Neu geschwommen (wenn ich mich richtig erinnere --> heiß wars auf jeden Fall beim Laufen)!!

Bernhard_K
10-06-2009, 13:04
Ziemlich sicher nicht!

(eigenltich ganz sicher)

SandrinaIlles
10-06-2009, 13:06
die letzten zwei jahre wars fix neofrei ;)
(siehe fotos)

dynamite1
10-06-2009, 13:12
puh, das ich da so weg war nach/vor dem schwimmen --> aber schön langsam dämmerts (würde die schnelle Wechselzone erklären :rofl:).

Babs
10-06-2009, 13:41
puh, das ich da so weg war nach/vor dem schwimmen --> aber schön langsam dämmerts (würde die schnelle Wechselzone erklären :rofl:).

hast da schon vorm bewerb soviel laktat intus gehabt .... :rofl:

im vorjahr war sicher ohne Neo

heuer hätten wir vielleicht chancen ... mal sehen ;)

ich werd am WE mal den See MIT Neo testen ;)

Bernhard_K
10-06-2009, 13:47
Kann ich mir nicht vorstellen, dass er mit neo schwimmen lässt.
Woe soll ja ganz schön werden.

Auch wenn ich kein guter Schwimmer bin freue ich mich eigentlich jedes Jahr drauf auch mal ohne schwimmen zu können.

dynamite1
10-06-2009, 13:48
da wird man als guter schwimmer endlich mal belohnt :klatsch:

Babs
10-06-2009, 13:53
Kann ich mir nicht vorstellen, dass er mit neo schwimmen lässt.
Woe soll ja ganz schön werden.

Auch wenn ich kein guter Schwimmer bin freue ich mich eigentlich jedes Jahr drauf auch mal ohne schwimmen zu können.

na glauben tu ichs erst, wenns kurz vorm start kein neoverbot gibt
aber heuer stehen die chancen noch besser als die letzten jahre ;)


da wird man als guter schwimmer endlich mal belohnt :klatsch:

bist auch dabei?

dynamite1
10-06-2009, 13:57
Die brauchen nur die Temp. des Sees in der Früh messen und dann würde es schon kein Neo-Verbot geben. --> Möglichkeiten gibt es viele!!


na glauben tu ichs erst, wenns kurz vorm start kein neoverbot gibt
aber heuer stehen die chancen noch besser als die letzten jahre ;)


Nein dieses Jahr nicht --> muß ja auch auf meine Freundinn achten :devil:

[/QUOTE]
bist auch dabei?[/QUOTE]

Bernhard_K
10-06-2009, 14:00
Die brauchen nur die Temp. des Sees in der Früh messen und dann würde es schon kein Neo-Verbot geben. --> Möglichkeiten gibt es viele!!
...


Gibt es auf jeden Fall!
(Beim IMA kann der See kochen und sie werden 24,9 grad messen...)

Aber ich bin der Meinung, dass der Veranstalter gerne "ohne" schwimmen lässt. Und mir gefällts ;)

Edit: Vielleicht sollten wir dazu aber einen Neufeld 09 fred aufmachen...

Babs
10-06-2009, 14:04
Aber ich bin der Meinung, dass der Veranstalter gerne "ohne" schwimmen lässt.

das mit Sicherheit :D

Babs
10-06-2009, 14:05
Nein dieses Jahr nicht --> muß ja auch auf meine Freundinn achten :devil:


sie hätt ja gleich den Sprint machen können ;)

Bernhard_K
10-06-2009, 14:06
Ich drücke mich halt etwas zurückhaltender aus, weil ich ja niemandem etwas unterstellen will. ;)

Aber in dem Fall hast recht, da könnte man schon das "ich bin der Meinung" durch "ich bin mir sicher" ersetzen.
Sagt er ja auch selbst....