PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dolomiten



Golo
19-06-2014, 19:36
Ich bin heute mit meiner alten Mitstreiterin Wilka von Oberdrauburg über das Lesachtal zu einer Kurztour in die Berge aufgebrochen.

Golo
19-06-2014, 19:42
Nach der Mittagspizza in Sillian sind wir noch über den gemütlich zu fahrenden Kreuzbergsattel - waren zwar nur 112 km aber ueber 2000 HM.

Golo
20-06-2014, 20:20
Heute folgten wir der Piave auf der alten und schon etwas verfallenen Straße.

Golo
20-06-2014, 20:29
Naja wenigstens verkehrsfrei... und dann die zwei Paesse des Tages : zuerst der Cibiana und dann der 1600 m hohe Duran. Nach 91 km mit knapp 2000 HM beendeten wir die Etappe in Agordo.

Golo
20-06-2014, 20:34
Zumindest die letzte Abfahrt konnten wir wegen der fortgeschritten Stunde schon fast verkehrsfrei geniessen.

Golo
21-06-2014, 20:29
Passo Giao als erster Anstieg des Tages - zwar recht angenehm zu fahren aber 1700 HM am Stück.

Golo
21-06-2014, 20:38
Wilka ist entlang der schon oft von und gelaufenen Loipe ueber das Gemaerk zurückgefahren ich bin noch über den Misurinasee geradelt - waren ein paar HM mehr.

Golo
21-06-2014, 20:49
Bis Niederndorf waren es für mich 100 km mit 2600 HM für die Wilka nur unwesentlich weniger.

Golo
22-06-2014, 17:11
Wilka hat den Drautalradweg bevorzugt - ich bin noch über den Stallersattel über Lienz nach Moellbruecke gefahren - 150 km mit 1300 HM. War ein nettes Wochenende mit zwei Wermutstropfen : sowohl in Österreich als auch in Italien lässt der Straßenzustand zu wünschen übrig und die Horden von Motorraeder nerven wirklich.

roland_p
25-06-2014, 06:00
Griasdi Golo,
super Tour mit vielen schönen Pässen.
Eine Frage: wie ist denn der Stallersattel zu fahren? recht steil?
lg Roland

Golo
25-06-2014, 10:12
Stallersattel ist ok - würde meinen so um die 10 %, max. 12 % auf kurzen Stücken. Die Anfahrt bis zum Antholzer-See ist mühsamer, weil man davor einen ziemlich sonnenausgesetzten Anstieg über so einen uninteressanten Wiesenhang hat, den mag ich auch beim Langlaufen im Winter nicht... wegen der Einbahnregelung (über die sich die Radler hinwegsetzen können) kann es auf der einspurigen Straße in Kurven zu unangenehmen Begegnungen mit entgegenkommenden Autos/Motorrädern kommen, also vorsichtig fahren und ggf. besser den Verkehr abwarten.

Auf österr. Seite ist die Straße breiter, aber auch recht steil zu sein - jedenfalls ist die Abfahrt flott. m Defreggental gibt es noch ein paar schöne alte Holzbauernhäuser zu sehen.

gute Fahrt !

xLink
25-06-2014, 23:14
Die Fotos sind immer sooo geil und machen Lust auf's Losfahren :)