PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sattel öfter wechseln?



Bikerbernie
11-06-2004, 00:44
Hallo Leute,

hab grad eine woche bikeurlaub am gardasee hinter mir :D und wiedermal festgestellt, dass bei täglichen touren das bobscherl von tag zu tag einfach ein bisserl mehr schmerzt, auch wenn man sonst, unter "normalen" bedingungen, also den regelmäßigen heimischen ausfahrten keine sitzprobleme hat. da kam mir die überlegung, ob dem nicht durch ein regelmäßiges wechseln des sattels entgegengewirkt werden kann, weil ja doch verschiedene sättel auch verschiedene druckstellen am allerwertesten aufweisen. so fahr ich jetzt einen slr, mit dem ich auch sehr zufrieden bin, aber, wie gesagt, wennst jeden tag draufsitzt, tut der auch weh. ich könnt mir vorstellen, dass zb der fizik gobi eine wechselalternative sein könnte....

hat das schon jemand von euch probiert, einen tag den einen, am anderen tag einen anderen sattel zu fahren? wie sind die erfahrungen? hilft das oder ist das nur sinnlose hirnwixerei meinerseits? :f:

danke für eure meldungen!

lg

bernie

HAL9000
11-06-2004, 06:41
meine erfahrungen mit dem slr sind die, dass man ihn einige hundert
kilometer einfahren muss, dann passt er... - auch bei öfterem gebrauch.

ich bin mit dem sattel schon mehrfach auf 2-wöchigem bike-urlaub gewesen
und hatte im wesentlichen kein problem mit dem sitzen.

am renner habe ich den fizik aliante. mit dem war ich im märz 2 wochen in
mallorca und bin dort insgesamt fast 50 stunden im sattel gesessen. da
war es so, dass ich in den ersten tagen etwas probleme hatte, die aber
von tag zu tag weniger wurden.

wenn du mit dem slr immer wieder sitz-probleme hast, würde ich mir einen
anderen sattel überlegen... - welchen kann man nicht sagen. ausprobieren,
jedes popscherl ist anders... ;):)

CU,
HAL9000