PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Drehmoment



soulman
03-10-2001, 10:36
:confused: :confused: :confused:
Hallo Jungs!
Bitte helfts ma, i brauchert was!
Was ich schon lange suche ist eine Tabelle mit den gängigsten Drehmomenten mit denen die div. Schrauben und Bolzen am Bike angezogen werden sollen.
Und jetzt kommt der eigentliche Knackpunkt:
Es geht net darum, ob jetzt eine 4mm Alu-Schraube in einem zarten Kooka-Bremshebel, der auf einem Carbon-Lenker sitzt angezogen werden soll, d.h. das Problem ist NICHT marken- spezifisch, sondern abhängig vom Material der Schraube und dem Material in dem die Schraube sitzt.
Eine Schraube aus 7005er-Alu in 6Al4V-Titan mit 15Nm angezogen reagiert anders als wenn man sie in Identischem Werkstoff befestigen würde.
Jojo, i waas, des klingt urtheoretisch, bildet aber die Basis für die richtige Angabe des Drehmoments.
Fakt ist, daß 90% aller Biker die Schrauben am Bike viel zu fest anknallen! Das führt zu einer stark verringerten Lebensdauer.

Weder vom Fahl Uli (Tune) noch vom Klieber Joe (Syntace) eahnere Webseiten kriegst was anständiges raus und zum ummanandasurfen fehlt mir die Zeit, da geh ich lieber biken!

PS: Kummts ma jetzt bitte ned mit der Meldung, daß in die Shimano-Schachterln eh immer a Rezeptzettel dabei is. Wer hebt si denn den auf?
Selber schuld, i waas eh!!!

Vielen Dank im voraus für Eure Ratschläge!

Nebeljäger
03-10-2001, 12:28
Hallo!
Mich interessiert das Thema auch brennend!!
Ich hab mal ein wenig in meinen Technikbüchern, und im www. gestöbert aber nichts wirklich brauchbares gefunden.
Bist Du dir sicher das die KOOKA Bremshebelschraube wirklich aus Alu ist?? Bei meinen Precision Billets ist Sie aus Titan, und ich ziehe diese Schraube so an das ich mit einen Drehmomentschlüssel(Syntace) das Anzugsmoment schrittweise erhöhe bis sich der Bremshebel gerade nicht mehr verdrehen lässt(KEINE BRACHIALGEWALT)!
Ich suche auf jedenfall weiter und werde einen Freund kontaktieren der Techniker ist..
bis bald
Berni

Unregistered
03-10-2001, 13:32
Anzugsmoment von M6 in Ergal:
10Nm
Rest folgt nach meiner Prüfung morgen... :)
georg

http://members.aon.at/race-factory/new/index2.html

Nebeljäger
06-10-2001, 11:12
Leider hat auch mein Techniker-Freund keine Ahnung! Aber er gab mir einen Tip, ich sollte doch bei Dipl.Ing. Hans Christian Smolik nachfragen.
Mal sehen?
http://www.smolik-velotech.de/

Nebeljäger
06-10-2001, 21:36
Der Hr. Dipl. Ing. Smolik ist der Ultraschnelle! Toller Typ!
Hier im Anhang die Liste der Anzugsmomente.

Nebeljäger
07-10-2001, 01:44
no des hat ja woi net highaut!?!?:confused: :confused:

I probiers nu amoi. Wonns net klappt schauts auf mei Hompätsch i tuas in kürze aufi.

realbiker
07-10-2001, 09:16
Supa !

Funkt! Frage: Wieviel sind den 6 NM ungefähr? Is des viel oder wenig, so vom Gefühl? So mittel oder?:confused:

Unregistered
07-10-2001, 18:32
6NM sind 600g die an einem 1m Hebel hängen oder 6kg auf 100mm.

soulman
08-10-2001, 16:54
...ganz lieben Dank an alle die in ihrem Fundus wegen mir gestöbert haben!

realbiker
23-10-2001, 11:25
Hab das noch was gefunden!;)

http://www.mtb-biking.de/ unter TUNING und dann DREHMOMENTE!:D

Is so auch a gute Homepage zum Thema MOUNTAINBIKE !:p