PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Südafrika Kurztrip 2014 (kein Bikeurlaub) - Fotos und Kurzbericht



soti
02-11-2014, 23:51
Liebe BBoarder!

Nachdem ich von einigen, die um meinen Kurztrip - 9 (netto 7) Tage - nach Südafrika bescheid wissen, gebeten wurde einige Fotos zu posten, komme ich dem gerne nach. :wink:
Nicht ganz so einfach bei knapp über 1.000 Fotos mich zurück zu halten, aber ich probiers. ;)

Hintergrund der Reise: Einer meiner besten Freunde, der mit seiner Familie für einige Jahre nach SA ausgewandert ist, hat zu seinem 40er eingeladen.
Er arbeitet auf der dzt. 4.größten Baustelle der Welt "Kusile (http://en.wikipedia.org/wiki/Kusile_Power_Station)". Kalorische Kraftwerke (!) mit ca. 4.800 MW (!!) Leistung. Fertigstellung: ??? :confused:
Für uns wieder eine gute Gelegenheit, nach der Besteigung des Kilimanjaro (2006) den afrikanischen Kontinent zu bereisen. :toll:
Nachdem wir hier im Bikeboard sind, fange ich mal mit ein paar "bike-related" Bildern der 7 Tage an. Der Fred wird kontinuierlich um die 7 Tage erweitert, also dranbleiben ... :afro: :bike:

LG
Soti

Reisezeit: 01.10. 2014 - 09.10.2014

soti
03-11-2014, 00:03
Hier ein paar "bike-related" pics.
Radl wird gfoan, Unfälle gibts, Singlespeed auch, aufpassen müssen Biker und Autofahrer, die schönsten Trails sind verboten :(
Fazit: alles wie bei uns ... :D

Beeindruckt hat mich jedenfalls das Tandem am Kap der guten Hoffnung! :toll:

P.s.: 500 Rand Strafe entsprechen ca. 35 EUR. Schild war am "Lions Hut" über Kapstadt.

160420 160421 160422 160423 160424 160425 160426 160427 160434 160433 160432 160431 160430 160429 160428 160435

Gute Nacht! :zzzz:

ingoo77
03-11-2014, 06:11
Cool!

Vielen Dank fürs Teilen! :klatsch:

Naja etwas haben sie und voraus, die Ra(n)dsteifen auf der Landstrasse!!!

16S rDNA
03-11-2014, 07:33
Die "Radstreifen" sind Pannenstreifen, welche von langsameren Fahrzeugen gerne als zusätzliche Spur verwendet werden. In SA ist es üblich, schnelleren Fahrzeugen die sich von hinten nähern Platz tu machen, indem man auf diesen Pannenstreifen ausweicht.
Bitte Vorsicht, die Autofahrer in SA sehen Radfahrer eher als weiches Hindernis, es gibt SEHR viele Unfälle!

Straßenbelag ist eher rau, immer Ersatzschlauch mitnehmen, es liegt viel Glas herum (hatte noch nie so viele Platte wie dort)!

Alle "R-" und "M-Routen" darf man befahren, die "N-Routen" sind Autobahnen, die man nicht befahren darf, es interessiert aber niemenden wenn mans tut. Ist aber sehr ungemütlich.

Viele Tips sind u ter der Facebook Seite "Cyclists stay alive > 1,5m", eine Seite die mehr Sicherheit für Radfahrer fordert.

Für die Region Western Cape kann ich gerne Touren und Routenvorschläge für RR geben, wenn gewünscht!

el_pichichi
03-11-2014, 10:42
cool, danke, bin schon aufs weitere gespannt ! Wollte heuer im Winter wieder nach cape town, geht sich leider nicht aus........

Mr.Radical
03-11-2014, 15:35
...Wollte heuer im Winter wieder nach cape town, geht sich leider nicht aus........
+1

Danke für die Bilder!

soti
08-11-2014, 20:17
Danke für Eure netten Posts!
@16S rDNA (ein wahrer Zungenbrecher ): Danke für die Infos! Das mit den Fahrstreifen konnte ich live beobachten, wie es sich abspielt mit überholen langsamer Autos.

Tag 1:
Nach der Landung in Johannesburg wurden wir schon erwartet und ins Estate (http://www.silverlakes.co.za/)gebracht, wo wir nach einer kleinen Stärkung weiter nach Pretoria fuhren.

3 Highlights in Pretoria:
- The Union Buildings (http://de.wikipedia.org/wiki/Union_Buildings)
- Voortrekker Monument (http://de.wikipedia.org/wiki/Voortrekkerdenkmal)
- Jacaranda (http://de.wikipedia.org/wiki/Jacaranda)-Alleen sind gerade am Aufblühen

160719 160720 160721 160722 160723 160724 160725 160726 160727 160728 160729 160730 160731 160732 160733 160734 160735 160736 160737 160738 160739 160740 160741 160742 160743 160744 160745 160746 160747 160748

soti
08-11-2014, 20:32
Später gings weiter in ein kleines Game Reserve (http://www.places.co.za/game_lodges/) "Farm Inn (http://www.farminn.co.za/)", wo wir eine kleine Rundfahrt machten. Nicht mit dem eigenen Auto, das kommt dann bei den Größeren ...
Beeindruckend das Hochzeitsfoto (es waren grad mehrere Gesellschaften dort) mit dem "kleinen" Kätzchen! :cool:

Am Abend waren wir dann vollzählig (2 Nachzügler aus Österreich sind später zu uns gestoßen) und es gab bei unseren Freunden einen Braai (http://de.wikipedia.org/wiki/Braai). Normalerweise eben so Sachen wie: Springbok, Kudu, Impala, Strauß, Boerewors (http://de.wikipedia.org/wiki/Boerewors) etc.

Nach einem langen Flug, einem langen Tag und gleich mal anstoßen auf den 40.Geburtstag unseres Freundes zu Mitternacht, waren wir letztendlich doch sehr froh, mal ein Bett zu sehen. Fliegerschlafen ist nicht so ganz meins ...

160749 160750 160751 160752 160753 160754 160755 160756 160757 160758 160759 160760 160761 160762 160763 160764 160765 160766 160767 160768 160769 160770 160771

soti
09-11-2014, 23:38
An Tag 2 ging es vorbei am riesigen Township Mamelodi zur Cullinan-Mine, wo der bisher größte Diamant (http://de.wikipedia.org/wiki/Cullinan-Diamant) gefunden wurde.
Die Mine ist noch im Vollbetrieb, schon bei der Anreise konnte man die riseigen Abraumberge sehen.
Nach einem - extra für uns - deutschsprachigen Video gings nach Umziehen, Ausfassen der Lampe und des Rettungsgerätes zur Sicherheitsschulung.

160822 160823 160824 160825 160826 160827 160828 160829 160830 160831 160832 160833 160834 160835 160836 160838 160839 160840 160841 160842 160843 160844 160845 160846

soti
09-11-2014, 23:51
Es ging mit dem Aufzug auf über 730m "minus" runter. Der größte Diamant wurde makabererweise auf -9m gefunden. Mittlerweile buddelt man bei fast 1km unter Tage. Beeindruckend und bedrückend zugleich die Arbeit so weit unter der Erde.
Wer einen Diamanten gefunden hätte, wäre mit 10% (Deckelung 1 Mio Rand) des Wertes belohnt worden. Für alle anderen musste der Shop mit "ab Werk-Preisen" herhalten. :love:
Das Steinchen links oben kostet knappe 562.000 USD ...
Nach dem Mittagessen gings auf eine kleine Shopping-Tour. Jetzt soll sich noch einmal jemand über unsere Geschäfte aufregen -> Weihnachten (3.10.!!). Beim Montagu gibts auch klassische Spezialitäten wie Biltong (http://de.wikipedia.org/wiki/Biltong) und weitere getrocknete Fleischsorten (bei uns würde man Wurzelspeck, Landjäger etc. dazu sagen)
Nach kurzer Begutachtung des eingeparzten Fleisches für die 40er Party am nächsten Tag gings am Abend nach Johannesburg-Sandton ins Bull Run (http://www.thebullrun.co.za/lunch_dinner) zum Steakessen.

160847 160848 160849 160850 160851 160852 160853 160854 160855 160856 160857 160858 160859 160860 160861 160862 160863 160864 160865 160866 160867 160868 160869 160870 160871 160872 160873 160874 160875

soti
08-12-2014, 23:16
Achtung, ein TV-Tipp für morgen, Di. 9.12.:
20.15 / ORF2 /Universum (österr. Produktion): Lionsrock. Nahaufnahmen von Löwen und Landschaft rund um den Lionsrock in Südafrika

Und damit hier auch wieder was weitergeht, hab ichs wieder geschafft, bei zwei Tagen die Fotos auszusortieren. Have fun!

soti
08-12-2014, 23:25
Heute steht das Rhino & Lion - Reserve "Wondercave" (http://rhinolion.co.za/wonder-cave-index/) auf dem Programm. Wir fahren mit 2 Autos hinein und lassen uns von der genialen Tierwelt berieseln.
Alles hier von den "Big 5" ausser den Elefanten, dafür können wir (schlafenden und wohl satten ;) ) kleinen Löwen auf Tuchfühlung rücken und streicheln.
Natürlich nehmen die Männer dann mal die 4x4 Strecke mit dem Jeep in Beschlag ... :D
Die Höhle (http://de.wikipedia.org/wiki/Wonder_Cave) ist sicher auch eine Besichtigung wert, ging sich jedoch zeitlich nicht ganz aus.

161655 161656 161657 161658 161659 161660 161661 161662 161663 161664 161665 161666 161667 161668 161669 161670 161671 161672 161673 161674 161675 161676 161677 161678 161679 161680 161681 161682

soti
08-12-2014, 23:33
Am Abend stand dann die 40er-Feier unseres Freundes am Programm. Ausser uns waren noch einige Arbeitskollegen, Nachbarn und Freunde aus Südarfika eingeladen.
Glücklicherweise war das ganze in unserem Hotel, sodass wir nur einen Stock hinauf nach Hause gehen mussten. :toll:
Barkeeper "Sydney" der uns mit dem Zitat "My Name is Sydney, the name of a town, where you come from!" ;) empfing, verwöhnte uns mit guten Drinks und gezapftem Bier.
Jägermeister wird in Südafrika jedenfalls auch viel getrunken. Mit den kleinen Flascherl gibt sich dort keiner ab.
Der Hotelbesitzer grillte gross auf und hatte auch selbstgemachtes, gefülltes Brot, welches 1 Stunde in Töpfen in Grillkohlen schmorrte, aufzubieten.
Eine Band spielte bis spät in die Nacht. So lange, dass wir das Ende der Party nicht mehr erlebt haben. Jedenfalls ein gelungenes Fest´l! :love:

161683 161684 161685 161686 161687 161688 161689 161690 161691 161692 161693 161694 161695 161696 161697 161698 161699 161700 161701

soti
08-12-2014, 23:42
Heute geht es nach Kapstadt. Etwas über 2 Stunden dauert der Flug für die knapp 1.300 km. Ja, Südafrika ist ein großes Land!
In Kapstadt angekommen, übernehmen wir unser genial großes Mietauto, einen Hyundai-Bus.
Es geht schnurstracks - mit großen Blicken auf den Tafelberg - ins Hotel Lagoon Beach (http://www.lagoonbeachhotel.co.za/), wo wir unser schönes Zimmer beziehen.
Das Wetter ist extrem gut, so setzen wir uns auf die Hotelterrasse und genießen die Sonne und den beeindruckenden Sonnenuntergang. Am Abend gehts zur Waterfront (http://de.wikipedia.org/wiki/Victoria_%26_Alfred_Waterfront) zum Essen und Flanieren.

161702 161703 161704 161705 161706 161707 161708 161709 161710 161711 161712 161713 161714 161715 161716 161717 161718 161719 161720 161721 161722 161723 161724

el_pichichi
09-12-2014, 07:35
Es geht schnurstracks - mit großen Blicken auf den Tafelberg - ins Hotel Lagoon Beach (http://www.lagoonbeachhotel.co.za/), wo wir unser schönes Zimmer beziehen.

ma, wir waren damals auch im Lagoon !!