PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fahrrad Anhänger



quendi
13-11-2014, 15:52
Hallo Forum,

ich wollte euch an meiner neuesten Anschaffung teilhaben lassen, dem Y Anhänger von Carry Freedom http://www.carryfreedom.com/project/the-y-large/

Gekauft bei heavypedals.at, sehr kompetente Beratung.

Das Ding ist wirklich sehr zum empfehlen, trägt 90 Kilo und bietet Platz für zwei Steigen.

Siegfried
13-11-2014, 17:35
Hast du wirklich 290€ für dieses Brettl mit Rädern bezahlt?
Der Gegenwert vom Material ist wahrscheinlich irgendwo bei 29€, also ein nobles Teil mit hohem Stylefaktor, der auch gut bezahlt wird ;)

Aber solang du Freude dran hast.....

Um 300€ krieg ich auch einen gebrauchten Multi-Purpose-Trailer àla Croozer Kid 1; hat zwar viell. nur eine Steige drin Platz, dafür noch 1 Kind und ich kanns gleich gemeinsam mit meiner Frau benutzen ;)

...oder bist du ein heavypedals.at-Endorser, der uns auf die Firma aufmerksam machen will?

mrwulf
14-11-2014, 11:49
Hast du wirklich 290€ für dieses Brettl mit Rädern bezahlt?
Der Gegenwert vom Material ist wahrscheinlich irgendwo bei 29€, also ein nobles Teil mit hohem Stylefaktor, der auch gut bezahlt wird ;)


Das mag schon sein aber ich persönlich hätte weder den Platz, noch die Werkzeuge, noch die Fähigkeiten sowas zusammen zu bauen. Ich denke damit bin ich nicht allein.
Das zahlt man dann mit, abgesehen vom Rest der beim Erwerb alle kommerziell angebotener Produkte zu bezahlen ist (Werbung, Vertrieb, etc.)

Ich glaube auch nicht das man so viel sperriges in meinen Croozer Kid 1 laden kann wie man auf so eine Plattform montieren kann.

Donnie Donowitz
14-11-2014, 12:53
Ich hab mir den auch vor ein paar Wochen zugelegt, nachdem ich den Chariot Kinderanhänger für sehr gutes Geld verkauft habe. Ich bin eigentlich recht zufrieden damit. Nur ein bisserl laut scheppert er. Ich hab allerdings noch nicht die beigelegten Gummiringerl montiert.



Der Preis ist hoch, aber die Ausführung ist sehr gut und stabil. Lastenanhänger sind halt ein Nischenprodukt und dementsprechend teuer. Qualitativ hochwertiges gibt nicht wirklich günstiger. Und auf so ein billig Teil, wo bei der 2. Ausfahrt was abbricht/durchbricht hatte ich keine Lust.



Musste nur über die kompetente Beratung schmunzeln. Kann sein, dass der Verkäufer kompetent war, nur haben wir davon nix mitbekommen da extremst wortkarg und unmotiviert. Aber nix gegen den Shop, verkaufen tolle Sachen dort :-)

quendi
14-11-2014, 14:06
Ja, ich habe dafür 270 Euro bezahlt, finde das aber durchaus angemessen. Der hinterher.com kommt dich auf das doppelte.

Der croozer cargo ist zwar günstiger und hat eine Plane, soll aber einfach nicht die Stabilität haben um schwere Lasten zu transportieren. Auf den Y passt eine komplette Waschmaschine.

Zum Thema Selbstbau: Ich habe mir das auch kurz überlegt selbst etwas zusammen zu brutzeln. Wenn du allerdings Komponenten wie Räder und Achsen zukaufst kommst du auf den gleichen Preis. Schau mal was die Einzelteile kosten http://www.hinterher.com/shop.php#ersatzteile

Wenn du es günstig haben willst kauf dir einfach einen gebrauchten auf willhaben, da gurken welche für 50-100 Euro rum, allerdings alle mit einer Kugelkupplung die an der Sattelstütze greift - was konstruktiv suboptimal ist.

Ich bin jetzt auch weder verwandt noch verschwägert mit dem Verkäufer, allerdings finde ich das Geschäfts(Modell) ziemlich cool, und es ist einfach die beste Adresse für Fahrradanhänger und Lastenräder in Wien. Wir haben sicher eine halbe Stunde über die verschiedenen Vor- und Nachteile geplaudert, sie verwenden die Dinger ja auch selbst täglich für die Lastentransporte.

Gummiringerl habe ich montiert, scheppert weniger, musst nur die Achse ein wenig einstellen.