PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stealth Bomber (PAS Pedelec)



Seiten : [1] 2

Noize
25-11-2014, 22:57
Liebe Mitleserschaft,

Besteht Interesse, wieder mal einen Selberbruzzler in Echtzeit hier zu dokumentieren? :sm:
Wenn ja, dann hab ich - zumindest für mich - ein technisch sehr interessantes Projekt für euch.

Es geht um den Bau eines Rahmens, der einen versteckten Akku in seinen Eingeweiden trägt und von einem sehr unauffälligen Motor angetrieben wird. Das Rad soll ein PAS (pedal assistant system) Pedelec werden, also nur Unterstützung beim Treten liefern. Es unterscheidet sich damit vom eBike (Gashebel), das auch ohne Treten bewegt werden kann.

So ein Projekt kann ich nicht allein umsetzen und ich bin auf die Hilfe von einigen Usern und stillen Mitlesern angewiesen.


Grundlagen zum Motor hab ich vom User Kraeuterbutter und dem Pedelec-Forum.
Das Akkudesign und die Konfektion des Akkus für dieses Projekt wird von Andreas Schwibach aus Deggendorf/Bayern kommen.
Bei Dreh- u. Fräsarbeiten, die weder ich noch der Michael durchführen können, hilft mir der User Mister M


..und, obwohl schon vieles klar ist, gibts noch Fragen, bei deren Lösung ich gerne eure unterstützung hätte ;)

Das ist einmal der erste Blick aufs zukünftige Rad:
https://lh5.googleusercontent.com/-Iy121bx7qII/VHT6a2gdtgI/AAAAAAAADAU/wx3aRT0_w4k/s1024/Pedelec_Road_Disc_1_Draft.jpg

exotec
26-11-2014, 05:51
Da setze ich mich mal aufs Bankerl!

interessantes Projekt

LemonLipstick
26-11-2014, 07:44
verstehe ich die ansage richtig, du brauchst also kein innenausdrehmeissel von mir?

ziller
26-11-2014, 08:19
..und, obwohl schon vieles klar ist, gibts noch Fragen, bei deren Lösung ich gerne eure unterstützung hätte ;)



Hab ich diese nun überlesen?
:D

MalcolmX
26-11-2014, 08:49
Welcher Motor wird's?
Gibt's eigentlich Steuerungen, die es ermöglichen, mit einem 250Watt Motor auch bis 40 km/h Support zu kriegen?

ziller
26-11-2014, 08:52
Welcher Motor wird's?
Gibt's eigentlich Steuerungen, die es ermöglichen, mit einem 250Watt Motor auch bis 40 km/h Support zu kriegen?

Wenns die Physik zulässt und deine Kraft sowie die vom Motor gemeinsam ausreichen, die Fahrwiderstände zu überweinden, schon.

Ansonsten schau hier (https://www.badassebikes.com/en/) für den längeren Atem.

MalcolmX
26-11-2014, 08:57
Ich hab eben von selber sagen wir ein Durchschnittstempo von 22-28 km/h am Arbeitsweg...
(20 Minuten am Hinweg, 7km, 100hm bergauf, um nicht zu schwitzen, heim ziemlich volle Lotte 15 Minuten, nur 40hm bergauf)
Wäre hald schön wenn ich sagen wir hin 35 km/h fahren könnte ohne zu schwitzen, und zurück dann 40 km/h... aber nur so ein Gedanke...

eoo
26-11-2014, 09:42
Welcher Motor wird's?
Gibt's eigentlich Steuerungen, die es ermöglichen, mit einem 250Watt Motor auch bis 40 km/h Support zu kriegen?

Meinst Du einen Motor zum bremsen, oder wofür soll der sein? :D

scu00
26-11-2014, 10:20
Genau so was will ich auch, aber die 40 km/h-Version...
Könnte nötigenfalls Dreh- und simple Fräsarbeiten anbieten.

magas66
26-11-2014, 11:08
äußerst interessant; das schau ich mir gern an.

Noize
26-11-2014, 11:11
Hab ich diese nun überlesen?
:D

Zuerst einmal muss abgestimmt werden, ob so ein Elektroesel hier überhaupt zulässig ist und nicht vom obersten Selberbruzzler-Sovjet abgelehnt wird ;)

Noize
26-11-2014, 11:14
verstehe ich die ansage richtig, du brauchst also kein innenausdrehmeissel von mir?

Doch, nur beim 2" Rohr kriege ich dankenswerterweise Unterstützung solange deine große Maschine nicht verwendet werden kann.
Es gibt dann noch mehrere 35mm Rohrstummel für Bilaminate, die auf id:=31,6mm aufgeweitet werden müssen.

Noize
26-11-2014, 11:20
Ich hab eben von selber sagen wir ein Durchschnittstempo von 22-28 km/h am Arbeitsweg...
(20 Minuten am Hinweg, 7km, 100hm bergauf, um nicht zu schwitzen, heim ziemlich volle Lotte 15 Minuten, nur 40hm bergauf)
Wäre hald schön wenn ich sagen wir hin 35 km/h fahren könnte ohne zu schwitzen, und zurück dann 40 km/h... aber nur so ein Gedanke...

Da wirst du um einen 500W Motor nicht herum kommen. Ein 250W Motörchen wird dir da wohl abrauchen (sagt einer der davon aber nix versteht)

bastl
26-11-2014, 11:34
Zuerst einmal muss abgestimmt werden, ob so ein Elektroesel hier überhaupt zulässig ist und nicht vom obersten Selberbruzzler-Sovjet abgelehnt wird ;)

Du kannst ja versuchen den Selberbruzzler-Sovjet mittels Gabe von Champagner und Kaviar von den Vorzügen des Pedelec *mundmitseifeauswasch* Projekts zu "überzeugen". Part of the game ;)
Chips und Bier wird ja irgendwann fad...

MalcolmX
26-11-2014, 11:38
Da wirst du um einen 500W Motor nicht herum kommen. Ein 250W Motörchen wird dir da wohl abrauchen (sagt einer der davon aber nix versteht)

bzw kann gut sein dass cih dann mit zusätzlich 250 Watt auch nicht über 35 komme in die "bergauf" Richtung...

GEBLA
26-11-2014, 11:45
Zuerst einmal muss abgestimmt werden, ob so ein Elektroesel hier überhaupt zulässig ist und nicht vom obersten Selberbruzzler-Sovjet abgelehnt wird ;)

Ich denke schon, wenn die Selbstkritik nicht zu knapp ausfällt. .-)

Viele Grüße,
Georg

Noize
26-11-2014, 11:47
bzw kann gut sein dass cih dann mit zusätzlich 250 Watt auch nicht über 35 komme in die "bergauf" Richtung...

Wohl nicht möglich.

Ich gebe mal wieder, was ich durch die gscheiten Jungs vom Pedelec-Forum gelernt habe:
So eine Nabenmotor läuft mit konstanter Drehzahl. Die Drehzahl ist von der Wicklung des Motors abhängig. Entsprechend dieser Wicklung gibts auch hier den besten Wirkungsgrad, wo der Motor seine vorbestimmte Drehzahl erreicht. Je steiler es bergauf geht, desto mehr Leistung muss der Motor abgeben, um die Drehzahl zu halten. Das heißt, je langsamer der Motor dreht, desto mehr Strom zieht er. Im Extremfall bei U=0 sind die A unendlich. So etwas verhindert die Elektronik, jedoch zieht der Motor viel Strom bei starker Beanspruchung und irgendwann überhitzt der Motor und er beginnt unangenehm zu riechen :D

Du wirst also einen stärkeren Motor brauchen und eventuell sogar einen Mittelmotor, der den Vorteil hat, dass die optimale Drehzahl durch die Schaltung recht gut gehalten werden kann.

GEBLA
26-11-2014, 11:58
Moin Moin,

ich habe mal eine Gabel mit Drehmomentabstützung für einen Golden Motor gebaut, der sollte so 15 Kmh ohne Mittreten schaffen. :-)

http://www.goldenmotor.com/

Viele Grüße,
Georg

Duckshark
26-11-2014, 13:04
Interessantes Projekt.
Die Sache mit dem Nabenmotor habe ich etwas anders verstanden, bzw. vielleicht verstehe ich auch deine Ausführungen falsch. Die Drehzahl ist eben nicht konstant, sondern richtet sich nach der Drehzahl des Laufrades (Nabenmotoren mit integrierter Übersetzung sind angeblich in Entwicklung). Somit kommt es eben zu dem Problem, dass der Motor bei einer gewissen Drehzahl seinen besten Wirkungsgrad hat und wenn das Rad langsamer wird diese sinkt und die Leistung ansteigt (ansteigen müsste). Den Rest deiner Erklärung sehe ich dann auch so.

Die Motoren im Tretlager haben eben den Vorteil, dass sie durch die Übersetzung die Drehzahl näher am optimalen Wirkungsgrad halten können.

So hätte ich das verstanden, bin aber auch alles andere als ein Experte.

Wenn der MalcomX also schnell genug bergauf fährt, kann ihn der Nabenmotor auch in einem für ihn "angenehmen" Bereich unterstützen.:D

hermes
26-11-2014, 13:55
Zuerst einmal muss abgestimmt werden, ob so ein Elektroesel hier überhaupt zulässig ist und nicht vom obersten Selberbruzzler-Sovjet abgelehnt wird ;)
shimano und sram lassen wir ja auch gelten ;)

NoAhnung
26-11-2014, 14:58
sogar triathleten werden geduldet .. :eek:

ziller
26-11-2014, 15:53
Da wirst du um einen 500W Motor nicht herum kommen. Ein 250W Motörchen wird dir da wohl abrauchen (sagt einer der davon aber nix versteht)

Nein, dem Motor passiert gar nix.
Ich kann mit dem Badass-Teil am Bosch-Motor in der Ebene konstant so 40-50 fahren.
Allerdings komme ich bei 300hm auf 20km Arbeitsweg oneway auch ohne das Tuning, also mit der 25km/h-Version, auf nen 30er Schnitt: bergauf rauspressen, was geht, also 25Klamotten, bergab halt schneller.
Nur mit der depperten NuVinci-Nabe setzt am längsten/steilsten Berg der Motor immer mal gerne aus, weil das Drecksding scheinbar so was wie Schlupf hat. Da passt der Bosch-Rechenmaschine dann irgendwie das Verhältnis aus Rad- und Kurbelumdrehung nimmer und er setzt aus, bis ers wieder auf die Reihe kriegt...

MalcolmX
26-11-2014, 15:58
Da hast du aber eine Dusche in der Arbeit, wenn du auf 20km/300hm einen 30er Schnitt fährst?
Edith: ah verstehe... mit Motor, aber ohne Tuning... :)

ziller
26-11-2014, 16:01
Nur mit Muskelkraft reicht auch ein 20er Schnitt, um ne Dusche zu benötigen. Sommers wie im Winter...:D

MalcolmX
26-11-2014, 16:15
ich komm mir schon wie eine Lusche vor, wenn ich meine 7km in 18 Minuten fahre und trotzdem leicht feuchtlert bin...
Bei 20 Minuten geht's dann meistens wirklich ohne schwitzen...

Noize
26-11-2014, 16:44
Nagut.:D

Nachdem ich hier nicht rausgebuht werde, gebe ich hier mal das Projektziel aus:


Sportlicher Rahmen mit Starrgabel (Rennradgeometrie). Zugang zum Akku übers Steuerrohr.
kleiner Heckmotoer (Keyde): ziemlich simpel umgesetzt ohne Hallsensor, Bremssignal etc. um wenige Kabel zu haben, die nur aufwendig im Rahmen untergebracht werden müssen. Am liebsten wäre mir nur ein Kabel vom Akku zum Motor und ein Kabel zur Steuerung am Lenker. Mehr nicht. Scheibenbremse und Kassettenaufnahme (kein Schraubritzel wenn möglich).
Akku im Unterrohr und eventuell im Oberrohr versteckt. Akku darf im Unterrohr maximal 42mm im Durchmesser haben. Beim Oberrohr ist bei etwa 28mm Durchmesser Schluss. Die Länge des Akku im UR kann bis zu 60 cm, im OR bis 50cm betragen. Ein BMS, sofern notwendig, muss ebenfalls im Rahmen untergebracht werden.
Steuerung samt Display soll so klein wie möglich ausfallen (Vorbild Keyde)



Einsatzgebiet:

Flaches bis hügeliges Gegend
keine Gebirgsfahrten

Noize
26-11-2014, 17:00
Anordnung der Akkus:

Nach Rücksprache mit dem Andreas, der den Akku bauen wird, macht nur ein einziger Akku Sinn. Eine Aufteilung in mehrere Rohre wird mit der Verkabelung des Akku zu kompliziert und die Anzahl der Kabel exponiert sich. Zum Verständnis: Zuerst werden die parallel geschaltenen Akkus zu einem Pack verkabelt und erst dann mehrere Parallel-Packs seriell verbunden.

Die gängigen und für dieses Projekt tauglichen Akkus haben alle die Maße 18mm * 65mm (18650). Die Frage, die sich gleich zu Beginn stellt ist, ob der Akku als xS4P (10Ah) oder xS3P (7Ah) angeordnet werden kann:
https://lh5.googleusercontent.com/-Yv5-N_GMng0/VEplzsx8sLI/AAAAAAAAC6M/y24g9tB-14w/s800/Akku-Design.jpg

Die kritische Marke liegt bei 42,8mm (ID eines Columbus 44mm Unterrohrs mit 0,6mm Wandstärke).
Dieses Rohr hätte folgende Spezifikation: Columbus Spirit, 44mm OD, Konifizierung (0,6 - 0,45 - 0,6mm), Gewicht: 360g
Das nächst größere Rohr aus dem Flugzeugbereich hätte: 25CroMo4 (4130), 50,8mm OD, Wandstärke: 1,24mm, Gewicht (hochgerechnet): 930g

Wie ihr an der oben gezeigten Zeichnung sehen könnt, passen also nur 3 Akkus nebeneinander in das Unterrohr, wenn ich mit dem Gewicht nicht irgendwo landen möchte. Damit besteht eigentlich nur die Option 3parallele Akkus im UR unterzubringen.

exotec
26-11-2014, 17:09
und wenn der Akku EoL erreicht hat, schneidest das Unterrohr auf?

Noize
26-11-2014, 17:26
und wenn der Akku EoL erreicht hat, schneidest das Unterrohr auf?

Das Rad bekommt meine Frau. Wie ich sie kenne, fährt sie damit 5mal im Jahr. Das ergibt bei 1000 Ladezyklen eine Halbwertszeit des Rades von 100 Jahren. Das sollte reichen :D

Jetzt aber:
Der Akku wird übers Steuerrohr ins Unterrohr eingeführt. Das funktioniert, wenn die Gabel entfernt ist, über eine Öffnung an der Vorderseite des Steuerrohrs. Die Öffnung wird mit dem Steuerkopfschild zugedeckelt.

GEBLA
26-11-2014, 17:34
44.5x0.7 könnte ich Dir anbieten...

Viele Grüße,
Georg

Duckshark
26-11-2014, 17:45
Das Rad bekommt meine Frau. Wie ich sie kenne, fährt sie damit 5mal im Jahr. Das ergibt bei 1000 Ladezyklen eine Halbwertszeit des Rades von 100 Jahren. Das sollte reichen :D


Bedenke, dass ein Akku auch ohne altert und Kapazität verliert. Die meisten Akkus, die ich kenne bringen nach 8-10 Jahren auch ohne häufige Nutzung kau noch vernünftige Leistung verglichen mit dem Neuzustand.
Wenn das Unterrohr keinen runden Querschnitt haben muss, ließen sich evtl. mehr Akkus unterbringen.

hermes
26-11-2014, 17:57
... rennradgeometrie ....
... bekommt meine frau ....

weißt du, was du tust? sollte das nicht richtung hollandrad gehen? :devil:

eoo
26-11-2014, 18:41
... rennradgeometrie ....
... bekommt meine frau ....

weißt du, was du tust? sollte das nicht richtung hollandrad gehen? :devil:

Ich bau auch gerade ein Rad für meine Frau. Ich weiß auch jetzt schon dass sie meckern wird... :D
Aber sie bekommt dafür ein Blümchen draufgepappt.

Ernst, ich muss mich schon zurückhalten, mit nicht ausbuhen und so...;)
Aber das mit der Frau kenne ich natürlich auch.
Und neugierig bin ich noch viel mehr und technisch ist es natürlich seeeehr reizvoll.

Aber er mal zu den Akkus, die Einwände mit dem Handling find ich schon wichtig.
Kann man nicht das Sitzrohr entsprechend auslegen und eine "integrierte" Sattelstütze zum drüber stülpen bauen?

161379

ziller
26-11-2014, 20:28
Der Akku wird übers Steuerrohr ins Unterrohr eingeführt. Das funktioniert, wenn die Gabel entfernt ist, über eine Öffnung an der Vorderseite des Steuerrohrs. Die Öffnung wird mit dem Steuerkopfschild zugedeckelt.

Mit so ner Kiste war ich vorletztes WE unterwegs.
Erscheint Anfang 2015 in der 'Elektrorad'.
Wenn ichs vorher gewusst hätte, hätte ich die Karre mal genauer unter die Lupe genommen, aber die hatte ne unmögliche Ausstattung und Sitzposition, daher hab ich nur wohlwollend bemerkt, dass es nur noch zwei weitere Räder gibt, denen man das eBike ebensowenig ansieht: das Remsdale (http://www.remsdale.de/e-bike-pedelec-elektrorad-ebike-fahrrad-bicycle/leichtes-e-bike-pedelec-elektrorad-hardtail-1.html#) (andere Liga und stand auch mit ner etwas anderen Ausstattung wie kombinierter Vorbau-Lenkereinhait aus Carbon da) unds Coboc (http://www.coboc.biz/).

ziller
26-11-2014, 20:37
Aber er mal zu den Akkus, die Einwände mit dem Handling find ich schon wichtig.
Kann man nicht das Sitzrohr entsprechend auslegen und eine "integrierte" Sattelstütze zum drüber stülpen bauen?

Halt ich an so nem Rad für nicht praktikabel.
Erstens ist der Akku doch mit etwas Gewicht gesegnet und das ist im Unterrohr deutlich besser aufgehoben, es sieht bei gleichem Durchmesser besser aus als ein 45mm-Sitzrohr und was den integrierten Sitzmasten angeht, willste schlicht mal nen andern Sattel montieren und darfst ne neuen Stubby für aufs Rohr bauen, weils Sitzrohr plötzlich zu kurz ist.
Die Lösung mit Akku im Unterrohr und Zugang durchs Steuerrohr, verdeckt mitm Emblem ist wirklich sehr elegant. Ich weiss nicht, wo ich es gesehen hab, aber bei irgendnem Rad hab ich nicht rausgefunden, wie man an den Akku kommt (glaub, das Remsdale wars, s.o.), bei nem anderen sass das Tretlagergehäuse AUF dem Unterrohr, welches auf Höhe Tretlager eine zugeschraubte Öffnung fürn Akku hatte.


Aber mal ganz generell: ich finde das Thema total spannend. eBike eh (ich fahr schon lieber ohne, aber manchmal mag ich halt echt auch was ausprobieren), und dazu dann noch, die ganzen Sachen, mehr oder weniger unsichtbar in den Rahmen zu integrieren. Cool!

ziller
26-11-2014, 20:45
...ich habe mal eine Gabel mit Drehmomentabstützung für einen Golden Motor gebaut,...

Momentabstützung?
Wie unnötig...:rofl:

Guckst du hier:


http://s26.postimg.org/5rhxgg6kp/IMG_1639.jpg


(Ok, da iss auch sonst nicht viel integriert, hat ja aber auch ein Profi gebaut:

http://s26.postimg.org/rbd2an1hl/IMG_1642.jpg

http://s26.postimg.org/ctfv2na6h/IMG_1644.jpg


Ziemlich gnadenlos, ist aber auch bereits weitgereist und wenns unterwegs ausser Kabelbindern und Tape keine Reparaturhilfen gibt, wieso dann nicht gleich daheim alles genauso zusammenschustern...:D )

eoo
26-11-2014, 22:20
Die oben gepostete Sattelstütze lässt sich natürlich auch verstellen um unterschiedliche Sattelhöhen auszugleichen.
Nur halt keine 10cm Beinlängenunterschied, aber das muss sie bei einem Massrahmen ja auch nicht.

Warum das Gewicht im Unterrohr weniger kritisch sein soll als im Sitzrohr erschließt sich mir nicht so recht. :confused:

Mir würde da gefühlt eher das Gewicht quer zum Rohr Sorgen machen...

Noize
26-11-2014, 22:30
Hier seht ihr die Batteriekonfiguration im UR

Momentan gehe ich von einer Ladebuchse unterhalb des Flaschenhalters am Sitzrohr aus und alle Kabel sollen im Sitzrohr untergebracht werden. Als Stecker kommen Dean-Stecker aus dem Modellbau zum Einsatz.

Alternative wäre, die Stecker im OR unterzubringen, was aber bedeutet, mit allen Kabeln am Gabelschaft im Steuerrohr vorbei zu müssen.

https://lh5.googleusercontent.com/-znXDAuXc35U/VHZFqYSZxzI/AAAAAAAADAk/5qWRop6tKcs/s1024/Accupack.jpg

Noize
26-11-2014, 22:38
44.5x0.7 könnte ich Dir anbieten...

Viele Grüße,
Georg

Danke Georg,

ich nehme lieber ein Rohr mit mehr Wandstärke. Wenn du auf die Zeichnung schaust siehst du, dass durch die riesige Öffnung an der Vorderseite und den beiden recht fetten Rohren, für die ja auch große Löcher im Steuerrohr gebraucht werden, kaum Material am Steuerrohr über bleibt. Im Bereich der Verschneidungen zwischen Unterrohr und Steuerrohr-Deckel sind grade noch ein paar Zentimeter Steuerrohr über. Da nehm ich lieber 2mm Wandstärke.

https://lh3.googleusercontent.com/-tL9gfUxcCL0/VHZHVzsJTpI/AAAAAAAADAw/Q_1UdcPXYlU/s1024/Steuerrohr.jpg

GEBLA
26-11-2014, 22:44
Hallo Ernst,

ich dachte eher an das Unterrohr, um 4 Akkus unterbringen zu können...

0,7 ist für ein Steuerrohr eigentlich immer zu dünnwandig.

Viele Grüße,
Georg

Noize
26-11-2014, 22:50
Hallo Ernst,

ich dachte eher an das Unterrohr, um 4 Akkus unterbringen zu können...

0,7 ist für ein Steuerrohr eigentlich immer zu dünnwandig.

Viele Grüße,
Georg

Zuerst hab ich gejubelt, als ich deine Zeilen gelesen habe. Dann habe ich im CAD nochmals nachgeschaut und festgestellt, das die theoretisch notwendige ID fürs Unterrohr bei 4*18mm 43,45mm ist. Also ist dein Rohr um ein Froschhaar zu klein.

Schade http://cosgan.de/images/midi/traurig/a065.gif (http://www.cosgan.de/smilie.php)

GEBLA
26-11-2014, 23:06
Grau ist die Theorie und Gilco ist die Praxis. :-)

Viele Grüße,
Georg

Noize
26-11-2014, 23:08
Grau ist die Theorie und Gilco ist die Praxis. :-)

Viele Grüße,
Georg

:confused:

GEBLA
26-11-2014, 23:38
Na ja, die alten Gilco-Rohre sind wahrscheinlich mehr oder weniger viereckig gewesen, um mehr Akkus unterbringen zu können. :-)

Bei 0,1mm ist das alles innerhalb der Toleranzen vor allem der Akkus, deshalb müßte man es einfach mal probieren. Zur Not eben minimalst viereckig drücken...

Viele Grüße,
Georg

Noize
27-11-2014, 08:16
Na ja, die alten Gilco-Rohre sind wahrscheinlich mehr oder weniger viereckig gewesen, um mehr Akkus unterbringen zu können. :-)

Bei 0,1mm ist das alles innerhalb der Toleranzen vor allem der Akkus, deshalb müßte man es einfach mal probieren. Zur Not eben minimalst viereckig drücken...

Viele Grüße,
Georg

Hallo Georg,

ich seh das ein bisserl kritisch, weil der Akku extra für mich gebaut wird. Wenn der dann nicht passt, habe ich ein richtiges Problem und außerdem muss ins Unterrohr neben den Kabel auch noch die Hydraulikleitung von der HR-Bremse rein. Das wird dann wohl alles zu eng.

ziller
27-11-2014, 08:38
Warum das Gewicht im Unterrohr weniger kritisch sein soll als im Sitzrohr erschließt sich mir nicht so recht. :confused:

Im Sitzrohr sässe es weiter am Hinterrad. Du hast da hinten also den Motor, den Hauptanteil vom Fahrer und dann noch den Akku.
Wenns geht, würde ich nen Teil der Masse einfach nach vorne (und da sow weit runter wie möglich) bringen.

Bez. Stubby: schon klar, dass man den etwas verstellen kann, aber nicht so weit wie ne normale Sattelstütze.
Dazu fällt mir keine Lösung ein für ein 40-50mm Sitzrohr, das sich oben auf Sattelstütz-/Stubby-Durchmesser verjüngt UND dann noch ermöglicht, den Akku rauszunehmen.

ziller
27-11-2014, 08:44
Hier seht ihr die Batteriekonfiguration im UR

Momentan gehe ich von einer Ladebuchse unterhalb des Flaschenhalters am Sitzrohr aus und alle Kabel sollen im Sitzrohr untergebracht werden. Als Stecker kommen Dean-Stecker aus dem Modellbau zum Einsatz.

Alternative wäre, die Stecker im OR unterzubringen, was aber bedeutet, mit allen Kabeln am Gabelschaft im Steuerrohr vorbei zu müssen.

https://lh5.googleusercontent.com/-znXDAuXc35U/VHZFqYSZxzI/AAAAAAAADAk/5qWRop6tKcs/s1024/Accupack.jpg

Das ist für meine Begriffe etwas zu knapp mit dem Akku im Unterrohr.
Ich hab nen Lader in mein Sitzrohr gesteckt, Zuleitung durchs Unterrohr, Durchmesser 25mm, Innendurchmesser des Sitzrohrs 27,2mm. Ging mit Hängen und Würgen und Sattelstütze aufs Mindestmass kürzen gerade so, weil die Kabel ja so lang sein müssen, dass man das Ding noch rausziehen kann.
Ok, wenn du den Rahmen extra dafür baust und Vorsorge treffen kannst, wirds etwas besser sein, die Kabel rund ums Tretlager nachzuschieben, Stecker zusammenzustecken usw., aber ich würde so grosszügig wie möglich kalkulieren und darauf gefasst sein, dass es dennoch heilloses Gefrickel und Getüftel wird.

eoo
27-11-2014, 10:28
Im Sitzrohr sässe es weiter am Hinterrad. Du hast da hinten also den Motor, den Hauptanteil vom Fahrer und dann noch den Akku.
Wenns geht, würde ich nen Teil der Masse einfach nach vorne (und da sow weit runter wie möglich) bringen.

Bez. Stubby: schon klar, dass man den etwas verstellen kann, aber nicht so weit wie ne normale Sattelstütze.
Dazu fällt mir keine Lösung ein für ein 40-50mm Sitzrohr, das sich oben auf Sattelstütz-/Stubby-Durchmesser verjüngt UND dann noch ermöglicht, den Akku rauszunehmen.

Das ist schon alles klar. Aber wenn man das Gewicht von Fahrer (okay, das ist hier ja eine Dame und somit annähernd vernachlässigbar) und Motor betrachtet, machen die Akkus den Kohl doch auch nicht mehr fett.

Die Sattelstütze soll er ja selber bruzzeln. Klemmmechanismus bekommt man einzeln.
Siehe Englishcycles.

Ist aber sowieso alles Schmarrn und geht nicht, weil die Akkus zu viele sind und daher nur ins UR passen. Sitzrohr ist zu kurz. Ich geb mich geschlagen, meine Idee war Kacke :D
Ich halte die Daumen, da es passt und wünsche ausreichend Nerven beim einfädeln!

dwasser
27-11-2014, 20:54
Hallo Zusammen,
zum Thema Steuerungstechnik (und auch Umsetzung) gibt es
hier (http://recumbents.com/wisil/shumaker/default.htm) einen interessanten Baubericht.

Viele Grüße,
Daniel

Noize
30-11-2014, 22:02
Ein bisserl gebastelt: Hülse fürs Sitzrohr

Die Rohrabwicklung aus dem CAD
https://lh5.googleusercontent.com/-dCAPD1qEQZo/VHuEHDdVMEI/AAAAAAAADBE/nJOYiBIUTOE/s1024/SAM_0943.JPG

Die Hülse aufs Maß abgeschnitten und ausgespindelt
https://lh6.googleusercontent.com/-ZHMAv4RtBxY/VHuEHfCZoEI/AAAAAAAADBM/-6jKTFR-YAk/s1024/SAM_0944.JPG

mit aufgeklebter Rohrabwicklung
https://lh3.googleusercontent.com/-W1GGo2auCgA/VHuEH7LoB-I/AAAAAAAADBU/D8enIufyc84/s1024/SAM_0945.JPG

Ein paar Löcher für die Schönheit gebohrt:
https://lh6.googleusercontent.com/-Eehw4Pv8hgc/VHuEIUD5zOI/AAAAAAAADBc/91uXKObQaG4/s1024/SAM_0946.JPG

Grob mit dem Dremel abgesäbelt
https://lh3.googleusercontent.com/-7wBQrG1wqyw/VHuEJGE_MOI/AAAAAAAADBs/Cnr5UFpOHV8/s1024/SAM_0948.JPG

und fertig gefeilt
https://lh3.googleusercontent.com/-2S4j_hHip1U/VHuEKMfD0jI/AAAAAAAADB4/nXVOa3wPwgc/s1024/SAM_0950.JPG

Noize
01-12-2014, 20:28
Erster Prototyp von Mister M zum Steuerrohr.

Wir haben beschlossen beim nächsten Stück in der Mitte zwischen den Bohrungen für UR und OR ungefähr 20mm in der Höhe mehr Material (3 statt 2mm Wandstärke) stehen zu lassen, um mehr Steifigkeit ins Steuerrohr zu bringen.

Das Steuerrohr wird aus einem 2" Rohr mit 6,25mm Wandstärke herausgedreht

https://lh5.googleusercontent.com/-AEeE4Ut_qjM/VHzAi7_lUJI/AAAAAAAADCI/jpQJqD-jvPA/s1024/SAM_0953.JPG

GEBLA
01-12-2014, 20:48
Und wenn dann noch die scharfen Ecken Radien weichen... :-)

Viele Grüße,
Georg

NoAhnung
01-12-2014, 20:53
Und wenn dann noch die scharfen Ecken Radien weichen... :-)

Viele Grüße,
Georg
wollt ich auch grad schreiben ;)
lg phgilipp

Noize
01-12-2014, 21:12
Und wenn dann noch die scharfen Ecken Radien weichen... :-)

Viele Grüße,
Georg

Kommt noch ein Deckel drüber, sieht man also nicht..

..oder haben runde Ecken Vorteile, die sich mir noch nicht erschlossen haben?:confused:

lg, E.

hermes
01-12-2014, 21:22
Kommt noch ein Deckel drüber, sieht man also nicht..

..oder haben runde Ecken Vorteile, die sich mir noch nicht erschlossen haben?:confused:

lg, E.
hat was mit kraftverteilung, spannung, usw. zu tun. das fachchinesisch überlasse ich den profis, aber um es kurz zu machen: ja, rund ist besser als eckig. viel besser.

NoAhnung
01-12-2014, 21:24
die rundungen entschärfen spannungsspitzen. und wenn die holde gattin mal kurz in den wiegetritt geht bei einem sprint, dann könnten in den ecken spannungsspitzen und risse entstehen

LemonLipstick
01-12-2014, 21:33
und wenn die holde gattin mal kurz in den wiegetritt geht bei einem sprint, dann könnten in den ecken spannungsspitzen und risse entstehen

:rofl:

Noize
01-12-2014, 22:25
:rofl:

Du, da werkeln mindestens 250 Watt hinten in dem Elektroesel nd dann musst noch die paar Watt von der Allerliebsten dazutun. Da kommen schon Kräfte zusammen
http://cosgan.de/images/midi/frech/a020.gif (http://www.cosgan.de/smilie.php)

LemonLipstick
01-12-2014, 22:30
Wir haben beschlossen beim nächsten Stück in der Mitte zwischen den Bohrungen für UR und OR ungefähr 20mm in der Höhe mehr Material (3 statt 2mm Wandstärke) stehen zu lassen, um mehr Steifigkeit ins Steuerrohr zu bringen.


ich denke ihr bringt durch ein etwas kleineres fenster mit radien an den eckpunkten weit mehr Festigkeit ins steuerrohr als mit 1mm mehr wandstärke auf 20mm höhe.

Noize
01-12-2014, 22:53
Ist das besser?

Öffnung vorne etwas verkleinert (die Öffnung im Prototyp ist auch irrtümlich etwas zu groß geworden) von 80mm auf 72mm
Die Ecken sind auf r:=3mm abgerundet

https://lh3.googleusercontent.com/-tL9gfUxcCL0/VHZHVzsJTpI/AAAAAAAADCY/U2ONfPeAWac/s1024/Steuerrohr.jpg

LemonLipstick
01-12-2014, 23:13
das fenster 70x40mm in der front ansicht mit einem 12-16mm fingerfräser gefräst ergibt schöne radien an den ecken. damit erhöhst du die Festigkeit und es sieht optisch was gleich.
die letzte ansicht ist falsch.

Noize
01-12-2014, 23:25
das fenster 70x40mm in der front ansicht mit einem 12-16mm fingerfräser gefräst ergibt schöne radien an den ecken. damit erhöhst du die Festigkeit und es sieht optisch was gleich.
die letzte ansicht ist falsch.

Ansicht korrigiert

https://lh3.googleusercontent.com/-sqb_G633ku0/VHzqlyjHEDI/AAAAAAAADCg/RzJmbp17VsU/s1024/Steuerrohr_V2.jpg

ziller
01-12-2014, 23:27
die letzte ansicht ist falsch.

Nur die letzte?
Ich würde sagen, dass strenggenommen alle fehlerhaft sind.
:f:

Noize
01-12-2014, 23:33
Nur die letzte?
Ich würde sagen, dass strenggenommen alle fehlerhaft sind.
:f:

Ach Gott, du bist streng :s:

bastl
02-12-2014, 07:53
Und wenn dann noch die scharfen Ecken Radien weichen... :-)

Viele Grüße,
Georg

Meine Haare haben sich auch grad aufgestellt ;)

Ich würde das sogar mit einem Dosenbohrer ausbohren, und dann den Rest rausnehmen (wenn das überhaupt nötig ist). So erreicht man den maximalen Radius, und holt am meisten aus dem Material raus.

bastl
02-12-2014, 07:59
Nur die letzte?
Ich würde sagen, dass strenggenommen alle fehlerhaft sind.
:f:

*lol*
tja, da passt wirklich gar nix. Das tut einem Techniker, der in darstellender Geometrie und technisch Zeichnen gedrillt wurde schon richtig weh! ;)

Davon abgesehen: wie willst du die Sachen in die Rohre einfädeln, wenn die Ausnehmung nur bis zur Mitte vom Unterrohr geht?

Noize
02-12-2014, 08:29
...

Davon abgesehen: wie willst du die Sachen in die Rohre einfädeln, wenn die Ausnehmung nur bis zur Mitte vom Unterrohr geht?

Na ja, denk nach du Techniker ;)

stef
02-12-2014, 08:46
antwort von an technika: der akku muas jo e schief eine durch steuerrohr
und jo, der dosenbohrer wär des gschickteste, kommt aber auf die fertigungsmöglichkeiten an, wobei, abwicklungen, ausdruckn und aufpickn kannst eh, und bohrer, feile und geduld sind auch vorhanden :-)

GEBLA
02-12-2014, 08:47
Das Rohr einmal im passenden Durchmesser und Winkel durchbohren und alles ist gut.

Viele Grüße,
Georg

NoAhnung
02-12-2014, 09:14
Das Rohr einmal im passenden Durchmesser und Winkel durchbohren und alles ist gut.

Viele Grüße,
Georg
zur sicherheit tät ich ein langloch draus machen, damit man beim akku aus und einfädeln ein wenig platz zum greifen hat und prozessbedingte fertigungstoleranzen ausgeglichen werden

Noize
02-12-2014, 09:35
Das Rohr einmal im passenden Durchmesser und Winkel durchbohren und alles ist gut.

Viele Grüße,
Georg

Das ist mal eine Ansage. Ich frag mal nach..

Noize
02-12-2014, 10:16
Hier die Zeichnung mit einem 44er Loch, etwa 60° schräg angestellt. Ein 40er Loch würde theoretisch auch gehen, wird aber schon sehr eng (der Akku hat 39mm im Durchmesser)

161550

stef
02-12-2014, 10:53
nimm a 42er loch, dann hat der fertiger no a bisserl spielraum... und es bleibt a mehr material stehn

und tua de grausliche schraffur weg!!!!!!!

Noize
02-12-2014, 11:06
..

und tua de grausliche schraffur weg!!!!!!!

ich finds aber so schöner und ich hab heute Geburtstag. Ich darf das :D

bastl
02-12-2014, 11:27
Na ja, denk nach du Techniker ;)

Heast, du machst mich ganz wuggi mit deinen falschen Darstellungen!
:f::s:;)

bastl
02-12-2014, 11:28
ich finds aber so schöner und ich hab heute Geburtstag. Ich darf das :D

Na dann alles Gute! :birthday:

bastl
02-12-2014, 11:30
Hier die Zeichnung mit einem 44er Loch, etwa 60° schräg angestellt. Ein 40er Loch würde theoretisch auch gehen, wird aber schon sehr eng (der Akku hat 39mm im Durchmesser)

161550

Da bleibt aber nicht mehr viel über, vom Steuerrohr! :eek:

Noize
02-12-2014, 11:31
Heast, du machst mich ganz wuggi mit deinen falschen Darstellungen!
:f::s:;)

Ich bin ja auch gelernter Giftmischer und kein Eisenbieger. Alles was ich hier tu ist selbst erworbenes Wissen ohne Lehrmeister. :qualm:

Noize
02-12-2014, 11:41
Da bleibt aber nicht mehr viel über, vom Steuerrohr! :eek:

Nach einigem Nachdenken, komm ich grade drauf, dass zwar der Kreis, in dem die 3 Akkus liegen, 39mm im Durchmesser hat, aber die Akkus selbst nur einen Abstand zueinander von 36mm haben. Ein 40er Loch wäre dann völlig ausreichend.

Stimmt meine Überlegung?

Noize
02-12-2014, 11:47
und hier die Bestätigung dazu..

161555

NoAhnung
02-12-2014, 12:12
Nach einigem Nachdenken, komm ich grade drauf, dass zwar der Kreis, in dem die 3 Akkus liegen, 39mm im Durchmesser hat, aber die Akkus selbst nur einen Abstand zueinander von 36mm haben. Ein 40er Loch wäre dann völlig ausreichend.

Stimmt meine Überlegung?
ich glaub nicht dass die überlegung stimmt. wenn du in deiner letzten skizze einen 37er kreis ziehst wirst du sehen dass die akkus nicht mehr durchpassen. kannst du dich noch an das sauglingsspielzeug mit den verschiedenen öffnungen erinnern?
http://static.allmystery.de/upics/f97893_babyspielzeug_2.jpg


btw.: happy börsdei!!!:U:

Noize
02-12-2014, 12:16
ich glaub nicht dass die überlegung stimmt. wenn du in deiner letzten skizze einen 37er kreis ziehst wirst du sehen dass die akkus nicht mehr durchpassen. kannst du dich noch an das sauglingsspielzeug mit den verschiedenen öffnungen erinnern?
http://static.allmystery.de/upics/f97893_babyspielzeug_2.jpg


btw.: happy börsdei!!!:U:

Keine Erinnerung mehr übrig. Ist zu lange her :D

Du dürftest aber Recht haben. Wär das Loch quadratisch tätats passen. Es ist aber rund und so brauch ich mindestens 39mm.

MalcolmX
02-12-2014, 13:03
über die Zellengrösse 26500 hast du schon nachgedacht?
Die haben 26x52mm oder so, gibts scheinbar mit 4000 mAh, und 10 davon passen ws. gerade noch ins Oberrohr.
Da könnte man ein 28.6er Oberrohr nehmen und ein schön robuste Umwicklung des Akkus machen.

Noize
02-12-2014, 13:24
über die Zellengrösse 26500 hast du schon nachgedacht?
Die haben 26x52mm oder so, gibts scheinbar mit 4000 mAh, und 10 davon passen ws. gerade noch ins Oberrohr.
Da könnte man ein 28.6er Oberrohr nehmen und ein schön robuste Umwicklung des Akkus machen.

Nach meiner Zeichnung her, gehen sich nur maximal 9Akkus in Reihe im Oberrohr aus. So ein 26500er Akku hat als 9S1P dann 4000mAh bei 33V. Das sind dann 133Wh. Meine Lösung hat 27 Akkus (9S3P), also mit 3*2250mAh und 33V. Damit stehen 224Wh zur Verfügung.

bs99
02-12-2014, 13:28
Das Projekt ist sehr interessant, und der Thread unterhaltsam. :corn:

Grüße von einem ehemaligen HTL´er, der Darstellungsfehler mittlerweile gelassen sieht :wink:

Noize
02-12-2014, 13:43
..

Grüße von einem ehemaligen HTL´er, der Darstellungsfehler mittlerweile gelassen sieht :wink:

ich mag dich :kiss:

ziller
02-12-2014, 14:33
Na ja, denk nach du Techniker ;)

Punkt für dich...:D

ziller
02-12-2014, 14:38
...40er Loch ...

Weil wir dich eh grad durch die Mangel drehn: ein 'Loch' ist eher was mit Zufallscharakter.
'Löcher bohren' tun nur Hausfrauen und Kinder (oder sonstige Heimwerker mehr oder weniger professioneller Provenienz), unsereiner fertigt ne Bohrung oder eine Öffnung an.

Noize
02-12-2014, 14:41
..sonstige Heimwerker mehr oder weniger professioneller Provenienz.

Siehst du? Deshalb ist es ein Loch und keine Bohrung :D

LemonLipstick
02-12-2014, 15:10
Das Rohr einmal im passenden Durchmesser und Winkel durchbohren und alles ist gut.

Viele Grüße,
Georg

eleganteste lösung. misterm wird es schon bereuen ernst hilfe angeboten zu haben, es wäre wegen dem umrüsten der fräse :D

Noize
02-12-2014, 15:23
eleganteste lösung. misterm wird es schon bereuen ernst hilfe angeboten zu haben, es wäre wegen dem umrüsten der fräse :D

Lehrwerkstatt. Macht der Stift :D

hermes
02-12-2014, 16:20
heppi börsdey bastler.
morgen gibts freibier?

Noize
02-12-2014, 16:30
heppi börsdey bastler.
morgen gibts freibier?

Wirklich? Bringst eins mit?:du:

hermes
02-12-2014, 16:41
Wirklich? Bringst eins mit?:du:
ich hab zuerst gefragt :p
meins von letzter woche könnte noch da sein.

Noize
02-12-2014, 16:48
ich hab zuerst gefragt :p
meins von letzter woche könnte noch da sein.

Ich hab letzte Woche auch reichlich angeschleppt..

NoAhnung
02-12-2014, 16:55
Ich hab letzte Woche auch reichlich angeschleppt..
dann ist ja alles ok!

GEBLA
02-12-2014, 23:35
Na ja, nur weil letzte Woche reichlich angeschleppt wurde muß ja nicht zwangsläufig noch was dasein. :-)

Auch von mir Herzlichen Glückwunsch!

Viele Grüße,
Georg

eoo
03-12-2014, 07:05
Mist, ich bin zu spät...
Egal, alles Gute nachträglich zu deinem Geburstag!!!

Gruß, Eike

Noize
09-12-2014, 19:40
Der Akku ist fast fertig :bounce:

https://lh5.googleusercontent.com/-bRb07yQTRMk/VIdBgT-IAXI/AAAAAAAADDo/M5wnqagSC3k/s1024/2014-12-09%252012.44.20.jpg

https://lh6.googleusercontent.com/-VrY6cdwhLw8/VIdBdSYZK0I/AAAAAAAADDY/QQ5L22ai2I0/s1024/2014-12-09%252012.43.18.jpg

Noize
19-12-2014, 21:18
Der Akku ist angekommen :bounce:

https://lh5.googleusercontent.com/-TYmtQvbf4OU/VJSHdpuGj3I/AAAAAAAADD4/_liU24-XO9s/s1024/SAM_0954.JPG

..und er passt auch ins Unterrohr :D

https://lh3.googleusercontent.com/-lI7RwGxcfas/VJSHeF5CSbI/AAAAAAAADEE/_Vx_JnEdgf8/s1024/SAM_0955.JPG

Noize
19-12-2014, 21:20
..und weil Weihnachten ist, ist auch das Steuerrohr vom Mister M samt einer Hülse für die Unterrohrverstärkung und ein PF30 Tretlager bei mir eingetroffen :U:

https://lh4.googleusercontent.com/-rVSsX_RLaoE/VJSHexJslNI/AAAAAAAADEI/EB7rbxKQ7Eg/s1024/SAM_0956.JPG

Noize
23-12-2014, 10:35
Darf ich mal eure geschätzte Aufmerksamkeit haben?

Spricht etwas dagegen einen Schalter - so wie gezeichnet - unterhalb des Flaschenhalters ins Sitzrohr einzubauen oder knickt mir das Sitzrohr weg, wenn ich das so umsetze?
Die Bohrung für den Schalter muss mindestens 14mm groß sein (nicht bemaßt)

http://www.pedelecforum.de/forum/index.php?media/schalter.2144/full

http://www.conrad.at/medias/global/ce/7000_7999/7000/7010/7018/701897_BB_00_FB.EPS_1000.jpg

GEBLA
23-12-2014, 21:10
Hallo Ernst,

kein Problem, wenn Du vorher eine Verstärkung auflötest.

Viele Grüße,
Georg

Noize
24-12-2014, 08:52
Hallo Ernst,

kein Problem, wenn Du vorher eine Verstärkung auflötest.

Viele Grüße,
Georg

OK, danke. Dann baue ich das so... :)

Noize
25-12-2014, 17:44
Hier mal eine Zeichnung vom Schalter (unten) und der Ladebuchse (oben). Die Sitzrohrhülse kämpft ein bisserl mit dem Umwerfersockel (138mm M-M bei einem 46er Kettenblatt) um den Platz, aber es gehts sich aus..

https://lh5.googleusercontent.com/-K41h4eJEDF0/VJw9TyAF2yI/AAAAAAAADEY/vKtm6rn4H88/s800/Schalter_Stecker.jpg

Mister M
25-12-2014, 20:32
Ist der Schalter vom Conrad?? Habe bei meinen Fahrradlampen solche Taster vom Conrad im Einsatz und hab schon 2 tauschen müssen! Nicht die beste Qualität!!

Noize
25-12-2014, 22:09
Ist der Schalter vom Conrad?? Habe bei meinen Fahrradlampen solche Taster vom Conrad im Einsatz und hab schon 2 tauschen müssen! Nicht die beste Qualität!!

Diese Schalter kommen wohl alle aus China. Habe immer die gleichen Schalter sowohl bei Alibaba, als auch beim Conrad, Reichelt und anderen gesehen

In diesem Katalog auf Seite 270 gibts auch welche: http://www.apem.de/files/apem/apem_literature/switches/APEM-Big-Blue-DEU02_15Mo.pdf

Noize
25-12-2014, 22:19
BTW:

Gibts hier jemand, der mir beim Bau eines Einschaltstrombegrenzers behilflich sein kann? :wink:

Das muss er können:

Verhindern, dass beim An/Abstecken ein Lichtbogen entsteht

Einen Schalter oder Taster (mindestens IP65) integrieren, der den Akku komplett vom Controller (Motor) trennt
Das Ganze muss mit 2 Sicherungen und den notwendigen Steckern im Sitzrohr (id:= 30,4 mm) untergebracht werden


Ich kenn mich mit dem Elektrozeugs noch weniger aus als beim Rahmenbau..:rolleyes:

Noize
25-12-2014, 23:32
Morgen gehts los :jump:

https://lh4.googleusercontent.com/-2cF5TrIQpb4/VJyQKXROCLI/AAAAAAAADEo/xyBejV1LjHs/s1024/SAM_0960.JPG

Noize
28-12-2014, 00:41
Heute hab ich die Abwicklungen für die Hülsen vom Sitz- und Unterrohr gezeichnet und zu feilen begonnen.

Ein Axerl für die Hinterbaulehre hab ich auch noch gedreht. Der Motor hat das schnuckelige Einbaumaß von 143mm und da brauchts etwas neues..

https://lh5.googleusercontent.com/-_BBT6xj8quA/VJ9CvjnLK4I/AAAAAAAADE4/3BGC5hz_WjA/s1024/SAM_0962.JPG

Noize
29-12-2014, 00:25
Heute ging wieder ein bisschen was..

Kettenstreben geschlitzt
https://lh3.googleusercontent.com/-lHb6HcVwrrU/VKCPjcdBeGI/AAAAAAAADFM/QR_AKOdpwnM/s1024/SAM_0965.JPG

Ausfaller probeweise reingesteckt, eine Strebe ist gekürzt, die zweite noch nicht..

https://lh6.googleusercontent.com/-x8u5ztnR6dg/VKCPjycme3I/AAAAAAAADFU/NklkopT5AJ8/s1024/SAM_0967.JPG

Details..
https://lh4.googleusercontent.com/-XMbtM4OsSbE/VKCPkYP63HI/AAAAAAAADFY/N4tKjWFjgig/s1024/SAM_0970.JPG

ziller
29-12-2014, 11:48
Momentabstützung des Motors?
Während die Kettenstreben an Big Leg Emma erinnern, sehen mir die Ausfallenden etwas filigran aus für den Einbau eines Motors...

Noize
29-12-2014, 17:47
Momentabstützung des Motors?
Während die Kettenstreben an Big Leg Emma erinnern, sehen mir die Ausfallenden etwas filigran aus für den Einbau eines Motors...

Ich probiers mal ohne Momentabstützung. Schaun ma mal was passiert..

Die Ausfaller sinf Paragon 4130 und die nehm ich jetzt das 2. mal. Beim grünen Elektroschalter sind sie auch drin und dort ganz unauffällig.

Noize
29-12-2014, 20:46
Die Kettenstreben in der Hinterbaulehre..
https://lh4.googleusercontent.com/-6-e8MxxvhFo/VKGhDgSsvCI/AAAAAAAADF8/-ER8KOiDPRA/s1024/SAM_0973.JPG

Die auf 14° gebogenen Ausfaller
https://lh4.googleusercontent.com/-pwsLZI5g5UU/VKGhFLe6ghI/AAAAAAAADGU/fAlgdYEg07A/s1024/SAM_0976.JPG

Details:
https://lh4.googleusercontent.com/--Av8kD0PQX0/VKGhFndMOhI/AAAAAAAADGc/oS9DQbT5q78/s1024/SAM_0977.JPG

mehr folgt.. ;)

Noize
29-12-2014, 22:20
Burning down the house..


..Kettenstreben mit Flussmittel samt Fuß-Selfie
https://lh5.googleusercontent.com/-BFlyKhcpres/VKGhGRqC-qI/AAAAAAAADGs/7HJN-m3LhNY/s1024/SAM_0979.JPG



https://lh3.googleusercontent.com/-JijkUhjSCPY/VKGhJvJ7eLI/AAAAAAAADHc/2r8KWrKM2F0/s1024/SAM_0985.JPG



https://lh6.googleusercontent.com/-RVNnuTkM64k/VKGhMSG74bI/AAAAAAAADJk/8yoCHBFZD28/s1024/SAM_0990.JPG



https://lh4.googleusercontent.com/-dWvm9opV23Q/VKGhNSh9DHI/AAAAAAAADKk/nESF39SmdTU/s1024/SAM_0992.JPG



Die Streben nach dem Abwaschen des Flußmittels:
https://lh3.googleusercontent.com/-hKcELI3uX1w/VKGhR0JOIPI/AAAAAAAADJU/5DsQSFTbWXk/s1024/SAM_1000.JPG

Noize
31-12-2014, 11:21
Gestern ging nicht viel, aber zumindest die Hülsen für die beiden Bilaminate am Tretlager sind fertig geworden..

An der Hülse fürs Sitzrohr sieht man die Markierungen für die Bohrungen, in denen die Ladebuchse und der I/O Schalter untergebracht werden. Die Hülse fürs Unterrohr ist notwendig, um das Rohr auszusteifen, da in diesem Bereich 3 Langlöcher für das Stromkabel, die Steuerleitung und die Hydraulikleitung für die Bremse gefräst werden.

https://lh5.googleusercontent.com/-kfQwNSinu_k/VKPMs9WuECI/AAAAAAAADMc/1ZYoqkOCutA/s1024/SAM_1013.JPG

Noize
05-01-2015, 00:29
Update..

..bin wieder dazu gekommen am Rahmen weiter zu arbeiten, nachdem mir vor einigen Tagen der Schraubstock kaputt gegangen ist.

Die Rohre in der Rahmenlehre:

https://lh3.googleusercontent.com/-nv4VRAh0StI/VKnKLHxBMoI/AAAAAAAADMw/b4bnnJHn-e4/s1024/SAM_1015.JPG



Die Verschneidung von Sitzrohr, Unterrohr und Tretlager. Wie man an den Rohrstummeln sieht, ist der Hinterbau recht weit aufgebogen. Beim Löten werde ich die innere Fahne versuchen so zu biegen, dass sie näher zur Kettenstrebe kommt.

https://lh5.googleusercontent.com/-FT-PQC1P7TA/VKnKMCiPasI/AAAAAAAADNA/mrQFygvSrLI/s1024/SAM_1017.JPG



Die Verschneidung Steuerrohr - Unterrohr
https://lh5.googleusercontent.com/-MKYQ_mPvq8s/VKnKMon5DQI/AAAAAAAADNE/XGmL7ypRxJ0/s1024/SAM_1022.JPG

Noize
05-01-2015, 18:32
Heute sind wieder einige Teile eingetroffen..

Mehrere Schalter mit LED Beleuchtung. Ich kann mich jetzt zwischen Schaltern mit 12mm und 16mm Durchmesser entscheiden..
https://lh6.googleusercontent.com/-gOVSHn6zfxg/VKrJU7gY8-I/AAAAAAAADN0/s325y_ThI8k/s1024/SAM_1024.JPG

Noize
05-01-2015, 18:33
und..

Trarraaa !!

der Motor ist eingetroffen ;)

https://lh5.googleusercontent.com/-o_9GXEL2Ko4/VKrJVvgcjpI/AAAAAAAADOA/AT0N5RkT2aI/s1024/SAM_1026.JPG

ziller
05-01-2015, 19:32
Wie schaut denn eigentlich dein Zeitplan so aus mit der Rodel?
Ich könnt dir ca. Ende Februar/Anfang März nen Termin damit verschaffen...:D

exotec
05-01-2015, 19:45
sehr leiwand, falls ich das noch nicht gesagt habe!

Noize
05-01-2015, 19:57
Wie schaut denn eigentlich dein Zeitplan so aus mit der Rodel?
Ich könnt dir ca. Ende Februar/Anfang März nen Termin damit verschaffen...:D

Sollte sich ausgehen. Ende März steht der Elektroesel jedenfalls in Berlin.

Welchen Termin hättest denn für den Blitz aus Donaustadt?

Noize
05-01-2015, 20:05
sehr leiwand, falls ich das noch nicht gesagt habe!

Danke :)

Was auch immer bei diesem Projekt rauskommt, ich weiß es noch nicht. Hoffentlich funktioniert alles so wie ich es mir vorstelle. Jedenfalls ist das mein bislang aufwendigstes Projekt. Bei noch keinem anderen habe ich mich so mit Details beschäftigen müssen, wie hier. Elektronik ist eine riesige Schwachstelle bei mir und auch das Wissen rund um den Motor lässt zu wünschen übrig.

Ohne den Mister M (hat mir bei den großen Drehteilen geholfen), dem Lemonlipstick (mein konstruktives Mastermind), dem Andreas Schwibach (der mir den Akku konfektioniert hat) und dem Christian (Moderator im Pedelec Forum), der mir über meine Elektronik-Probleme drüber hilft, könnte ich dieses Projekt nicht durchziehen.

Da ist es fast schon eine Erleichterung, wenn ich bei der Rahmengeometrie alles auszunützen kann, was konstruktiv möglich ist und ich zumindest teilweise versteh was ich mache. Der Platz im Rahmen ist sehr endlich und um jeden Millimeter wird gefuchst. Stecker, Akku, Blitzsicherung, Schalter müssen untergebracht werden und alles im Rahmen muss so ausgeführt werden, dass es zu keinem Kabelscheuern mit folgendem Kurzschluss kommt.

Es wird in jeden Fall noch spannend, aber wenn mir alles gelingt, dann .. :bike: :king: :gelage:

ziller
05-01-2015, 22:27
Welchen Termin hättest denn für den Blitz aus Donaustadt?

http://www.elektrorad-magazin.de/nachrichten/elektrorad-test-finale-feldtestern


Nicht, damit Hinz und Kunz drauf rumreitet, aber die Jungs und Mädels freuen sich über jedes Nicht-Serienrad zum Bestaunen und um drüber was zu schreiben.
So wie ich dein Endergebnis einschätze, waren da schon ganz andere Kaliber da...:D
Sowas zum Bleistift:


http://www.elektrorad-magazin.de/sites/default/files/styles/scale_660/public/nachrichten/img_0906.jpg?itok=zCVvlplE
(http://www.elektrorad-magazin.de/nachrichten/mtb-marke-eigenbau-hoellenmaschine-heck)



Ist bei mir um die Ecke und ich kümmer mich da immer ein wenig um die Technik, das Beste ist aber die Übernachtung in Adlersberg (http://www.adlersberg.com/).
Genaugenommen natürlich nicht die Übernachtung an sich, aber das Bier ist göttlich...:du:

Noize
06-01-2015, 00:01
http://www.elektrorad-magazin.de/nachrichten/elektrorad-test-finale-feldtestern


Nicht, damit Hinz und Kunz drauf rumreitet, aber die Jungs und Mädels freuen sich über jedes Nicht-Serienrad zum Bestaunen und um drüber was zu schreiben.
So wie ich dein Endergebnis einschätze, waren da schon ganz andere Kaliber da...:D
Sowas zum Bleistift:


http://www.elektrorad-magazin.de/sites/default/files/styles/scale_660/public/nachrichten/img_0906.jpg?itok=zCVvlplE
(http://www.elektrorad-magazin.de/nachrichten/mtb-marke-eigenbau-hoellenmaschine-heck)



Ist bei mir um die Ecke und ich kümmer mich da immer ein wenig um die Technik, das Beste ist aber die Übernachtung in Adlersberg (http://www.adlersberg.com/).
Genaugenommen natürlich nicht die Übernachtung an sich, aber das Bier ist göttlich...:du:


Meinst du es macht Sinn, wenn ich da das Rad persönlich liefere? Wegen dem Adlersberg wärs nämlich :D

Noize
06-01-2015, 00:12
Jetzt sieht es schon wie ein Fahrradrahmen aus.. :cool:

https://lh6.googleusercontent.com/-JkajPSLcDNI/VKsaB9ofOvI/AAAAAAAADOU/BU7czsDi4Jc/s1024/SAM_1030.JPG

ziller
06-01-2015, 10:53
Meinst du es macht Sinn, wenn ich da das Rad persönlich liefere?

Natürlich! Von was anderem wär ich niemals ausgegangen...:D
Aber abgesehen von Adlersberg: es kommen immer ganz interessante Leute von den Fahrradfirmen.
Die schicken da halt nicht die Quatscher von der Presseabteilung hin, sondern die Techniker, die Plan haben.

Noize
06-01-2015, 23:43
Heute hab ich ein paar Kleinigkeiten zurecht gemacht, damit ich sie morgen einlöten kann.


Hülsen für die Ein/Ausgänge der Hydraulikleitung und Steuerungsleitungen im Unterrohr aus einem 7mm Edelstahlrohr gefeilt
Verstärkungen für die Hülsen aufgebogen, damit sie auf das 44er unterrohr passen (sind eigentlich für ein 31,8mm Rohr gefertigt)

Hülsen für die Ein/Ausgänge der Hydraulikleitungen in der linken Kettenstrebe

Interne Zugführung für die Schaltung in der rechten Kettenstrebe gebogen, gekürzt und Strebe auf der Fräse geschlitzt.

Umwerfersockel vorbereitet und Sitzrohr vorgebohrt (nicht am Foto)

https://lh6.googleusercontent.com/-7J-N7sJi2x0/VKxjDSnc-MI/AAAAAAAADOk/vnfLI6pWG7U/s1024/SAM_1031.JPG

Noize
08-01-2015, 17:30
Die Bilder von gestern..

Einlöten der Hülsen, Zugtunnel und des Werfersockels. Morgen werden die Teile sauber gemacht.

https://lh3.googleusercontent.com/-vrW1oxvBAOk/VK2rFaegUEI/AAAAAAAADO4/b9ARgcGNh8Q/s1024/SAM_1033.JPG

https://lh6.googleusercontent.com/-tMcOP6M1URo/VK2rGABgzhI/AAAAAAAADPA/BXjPGHOLY0o/s1024/SAM_1035.JPG

https://lh3.googleusercontent.com/-A8UW6mCKqTw/VK2rGRzwhtI/AAAAAAAADPI/o_jdl3peFm4/s1024/SAM_1038.JPG

https://lh6.googleusercontent.com/--nNTQE6F8Jk/VK2rG84hb_I/AAAAAAAADPM/HBIgX5fIML0/s1024/SAM_1039.JPG

Noize
10-01-2015, 10:25
Habe gestern Abend wieder ein bisschen weitergemacht.

Sitz-, Unterrohr, sowie die Kettenstreben nach dem Abspülen des Flussmittels..

https://lh5.googleusercontent.com/-QBynAv01SSA/VLBdLN04p8I/AAAAAAAADPc/PTpLkNfH1i4/s1024/SAM_1053.JPG

Eintritt der Steuerleitung ins Unterrohr:
https://lh4.googleusercontent.com/-M6JFed9_-r4/VLBdMqFZcwI/AAAAAAAADP4/KNvYhNC4VzQ/s1024/SAM_1058.JPG

..nach dem Feilen und 100er Schleifleinen
https://lh6.googleusercontent.com/-MtPDb7Aeuk4/VLBdMzde0aI/AAAAAAAADP8/MYuNN398S0s/s1024/SAM_1059.JPG

rechte Kettenstrebe: Interne Zugführung für die Schaltung, wobei in der Kettenstrebe ein 4mm Edelstahlröhrchen eingelötet ist, das später in der Tretlagermuffe eingefädelt wird und den Zug unterhalb des Tretlagers aus dem Rahmen führt.
https://lh5.googleusercontent.com/-F1UPI1alwYE/VLBdLvn6bFI/AAAAAAAADPo/zjNHq3ascpQ/s1024/SAM_1054.JPG

Umwerfersockel am Sitzrohr:
https://lh4.googleusercontent.com/-GJLK0GnCqUY/VLBdMPZTwUI/AAAAAAAADPw/q0Ahk3Ar9c8/s1024/SAM_1057.JPG

Noize
10-01-2015, 10:27
Georg,

macht es Sinn, ein Rohr durch Einlegen eines 2. Rohres (das gleiche Rohr in die Hälfte geschnitten), innen stabiler zu machen, also die Wanddicke zu verdoppeln? Funktioniert das eigentlich?

lg, E.

GEBLA
10-01-2015, 18:34
Hallo Ernst,

das verstehe ich nicht ganz. Über die ganze Länge? Um wirklich Festigkeit und Steifigkeit der doppelten Wandstärke zu ergeben, müssten beide Rohre voll verlötet sein. Das klappt höchstens auf begrenzten Flächen...

Viele Grüße,
Georg

Noize
10-01-2015, 20:05
Mir gehts um die ersten 50mm des UR beim Tretlager. Ich hab dort 3 Langlöcher im UR und will ein bisserl aussteifen. Dazu nehme ich einen Rest vom selbigen UR, schneide in in der Länge einmal durch und schiebe es ins UR rein. Dort verlöte ich die innere Rohrhälfte mit dem UR. und mach noch die 3 Langlöcher fertig.

So die idee.

GEBLA
10-01-2015, 21:02
Hallo Ernst,

bei 50mm sollte das gut klappen.

Viele Grüße,
Georg

Noize
10-01-2015, 22:13
OK, dann mach ichs so..

Noize
10-01-2015, 23:59
Heute habe ich vor allem die Rahmenlehre verbessert und etwas steifer gemacht. Am Rahmen ist trotzdem ein bisschen was weiter gegangen, wenn auch nicht viel davon herzeigbar ist.

Tretlager

BDSM in Reinkultur :).
https://lh6.googleusercontent.com/-kj_HPYWgbsM/VLGrQT3L_sI/AAAAAAAADQQ/p5v3bD_BB-I/s1024/SAM_1061.JPG



Hier sieht man das Röhrchen für die interne Zugführung aus der Muffe kommen. Im Röhrchen stecken momentan 2 Bremszüge, damit das dünnwandige Röhrchen beim Einfädeln nicht knicken kann.
https://lh6.googleusercontent.com/-mraho3hy_1Q/VLGrQwdlyoI/AAAAAAAADQU/zvmupYhTLiQ/s1024/SAM_1064.JPG

ziller
11-01-2015, 11:06
Mir gehts um die ersten 50mm des UR beim Tretlager. Ich hab dort 3 Langlöcher im UR und will ein bisserl aussteifen. Dazu nehme ich einen Rest vom selbigen UR, schneide in in der Länge einmal durch und schiebe es ins UR rein. Dort verlöte ich die innere Rohrhälfte mit dem UR. und mach noch die 3 Langlöcher fertig.


Das versteh ich nicht. Wie willst du ein Rohr gleicher Wanddicke und gleichen Durchmessers im Innern eines anderen verlöten?
Da brauchste doch eher was, was saugend reingeht.

Noize
11-01-2015, 11:18
Das versteh ich nicht. Wie willst du ein Rohr gleicher Wanddicke und gleichen Durchmessers im Innern eines anderen verlöten?
Da brauchste doch eher was, was saugend reingeht.

Das tut es auch. Ich lege ja kein ganzes Rohr ein, sondern nur die "untere Hälfte der Buttersemmel" und die passt sich wunderbar an die Innenwand des Unterrohrs an, wie es die Praxis zeigt.

ziller
11-01-2015, 12:01
Das tut es auch. Ich lege ja kein ganzes Rohr ein, sondern nur die "untere Hälfte der Buttersemmel" und die passt sich wunderbar an die Innenwand des Unterrohrs an, wie es die Praxis zeigt.

Sei so gut, und mach mir ein Bild. Der Aussendurchmesser von ein und demselben Rohr passt doch nicht in den Innendurchmesser?
Oder hab ich irgendwie nen Stöpsel im Kopp???

hermes
11-01-2015, 13:32
Sei so gut, und mach mir ein Bild. Der Aussendurchmesser von ein und demselben Rohr passt doch nicht in den Innendurchmesser?
Oder hab ich irgendwie nen Stöpsel im Kopp???
ich nehm an, dass das rohr in achsrichtung geschnitten wird. dadurch verringert sich automatisch der umfang um die breite des sägeblattes. konnte reichen bei den vorhandenen wandstärken.

ziller
11-01-2015, 20:59
ich nehm an, dass das rohr in achsrichtung geschnitten wird.

Naja, das eh. Halbieren in Längsrichtung.
Für meine Begriffe ist da aber selbst bei ner 0,8er Wandstärke der Radius zu verschieden, um (zumindest ohne massive Nacharbeit) ineinander zu passen und nen homogenen Lötspalt zu kriegen.

MalcolmX
12-01-2015, 08:22
kann auch sein dass das Rohr eh vorher eine innere Spannung hat, und dadurch dann schön drinnenliegt...

ziller
12-01-2015, 09:33
Also wie die Lösung mit Spannung, Durchmesser und Radius auch immer aussehen mag: ich hab schon genug Rohre unterschiedlicher Durchmesser und Wanddicken an irgendwelchen Auspuffen versucht, miteinander zu verquicken, um weiterhin zu bezweifeln, das der Plan so ohne weiteres aufgehen wird...:f:

LemonLipstick
12-01-2015, 10:00
wenn ich eine sequenz von einem ur in ein anderes ur schiebe liegt diese sequenz ja nur auf den kanten auf und der lötspalt wird zur mitte immer größer.
verstehe ich das richtig?

technisch nicht 100%ig korrekt, funktioniert aber sicher und sieht ja nach dem lackieren eh keiner mehr.
der ernst ist einfach zu ehrlich, ich würde solche lösungen verschweigen :D

GEBLA
12-01-2015, 12:10
Die Anpassung des Radius ist doch im Schraubstock eine Sache von geschätzt 7 Sekunden, das Rohrstück ist doch nur 50mm lang...

Viele Grüße,
Georg

eoo
13-01-2015, 18:32
Die Anpassung des Radius ist doch im Schraubstock eine Sache von geschätzt 7 Sekunden, das Rohrstück ist doch nur 50mm lang...

Viele Grüße,
Georg

Also bei mir geschätzt eher um 7-12 min.:

Rohrstück in Schraubstock. Schraubstock zu, Rohrstück verkantet und flutscht weg. Da ich nicht sehe wohin, versuch ich das ungefähr am Klimpergeräusch einzugrenzen - muss so irgendwo hinten zwischen den Kinderrollern und den Winterreifen gelandet sein. Erst mal die Brille suchen und Licht dahinten hin. Kinderroller weg räumen. Dafür immer um den Benz herum, der mit gerissener Benzinleitung und undichter Bremsleitung in der Garage rumsteht. Dabei immer mal wieder über irgendwas stolpern, was im Weg steht. Dann auf dem Boden rumkrabbeln und mit der Taschenlampe zwischen Winterreifen rumstochern. Hilft nix, Winterreifen auch wegräumen. Kommen jetzt aber einfach auf die Motorhaube von der Mistkarre. Sicher erst hinter dem letzten Winterreifen liegt das Blechstück. Jetzt wieder rein in den Schraubstock damit und diesmal festhalten. Bloß nicht die Finger einklemmen dabei., usw. usf… :D

Noize
13-01-2015, 23:19
Rohrstummel für die Ladebuchse und den I/O Schalter. Wie ich grade am Foto sehe, muss ich den oberen Rohrstummel noch ein bisschen nachfeilen..

https://lh6.googleusercontent.com/-WV9qvhef_Y4/VLLvFjxVNoI/AAAAAAAADQs/kn4FjvYKQdk/s1024/SAM_1066.JPG

Noize
13-01-2015, 23:20
Löcher für Schalter und Ladebuchse im Sitzrohr..

https://lh4.googleusercontent.com/-XHt9vWScu70/VLWXRkOEEVI/AAAAAAAADRM/KNoJ9G4JU5Y/s1024/SAM_1071.JPG

https://lh6.googleusercontent.com/-3GQOR_ZU6J8/VLWXSEgAseI/AAAAAAAADRU/GCkPHZ4xT5g/s1024/SAM_1072.JPG

Das Tretlager wurde ebenfalls gebohrt (d:=35mm). Durch dieses Loch müssen die Stecker vom Akku.

Blick ins Unterrohr:
https://lh3.googleusercontent.com/-GtpnsNFK2R8/VLWXSltv4II/AAAAAAAADRY/kvaGtSQdEic/s1024/SAM_1076.JPG

Duckshark
14-01-2015, 00:45
Meinen allertiefsten Respekt für das Projekt. Bin schon gespannt auf das Endergebnis.

Noize
14-01-2015, 08:18
Meinen allertiefsten Respekt für das Projekt. Bin schon gespannt auf das Endergebnis.

Ich auch :D

LemonLipstick
14-01-2015, 08:51
ernst, mich freut wie fit du mittlerweile auf deiner drehmaschine bist :toll:

Noize
14-01-2015, 12:55
ernst, mich freut wie fit du mittlerweile auf deiner drehmaschine bist :toll:

Ich bin ja auch dein Padawan, Meister Yoda :D

scu00
14-01-2015, 14:49
Löcher für Schalter und Ladebuchse im Sitzrohr..

https://lh4.googleusercontent.com/-XHt9vWScu70/VLWXRkOEEVI/AAAAAAAADRM/KNoJ9G4JU5Y/s1024/SAM_1071.JPG

https://lh6.googleusercontent.com/-3GQOR_ZU6J8/VLWXSEgAseI/AAAAAAAADRU/GCkPHZ4xT5g/s1024/SAM_1072.JPG

Das Tretlager wurde ebenfalls gebohrt (d:=35mm). Durch dieses Loch müssen die Stecker vom Akku.

Blick ins Unterrohr:
https://lh3.googleusercontent.com/-GtpnsNFK2R8/VLWXSltv4II/AAAAAAAADRY/kvaGtSQdEic/s1024/SAM_1076.JPG

Darf ich mal fragen, was Ihr für Lochsägen benutzt? Ich finde im Netz nur welche, die entweder zu kurz, nur für unlegierte Stähle oder NE-Metalle, usw. sind.

Noize
14-01-2015, 15:07
Darf ich mal fragen, was Ihr für Lochsägen benutzt? Ich finde im Netz nur welche, die entweder zu kurz, nur für unlegierte Stähle oder NE-Metalle, usw. sind.

muss zuhause nachschauen. Auswendig weiß ich das nciht..

LemonLipstick
14-01-2015, 15:56
Darf ich mal fragen, was Ihr für Lochsägen benutzt? Ich finde im Netz nur welche, die entweder zu kurz, nur für unlegierte Stähle oder NE-Metalle, usw. sind.

ich verwende diesen satz, gibt es von verschiedenen firmen zu kaufen.

https://shop.reca.co.at/reca-sortiment-zylindersaege-hss-bimetal-16-tlg.html

eoo
14-01-2015, 23:43
Lieber Ernst,

ich hab hab jetzt sehr lange hin und her überlegt, ob ich sag, was ich denke oder nicht. Weil Geschmacksfragen sind ja eigentlich indiskutabel.
Ich werfe Dir jetzt aber trotzdem die Überlegung in den Raum, ob die beiden Rohrstummel, für die zwei Stecker/Schalterchen nicht irgendwie zu viel sind....?
wenn ich das vorgepostete Bildchen des Schalters und deine Zeichnung dazu in Erinnerung hab ist der Durchmesser desselben viel kleiner als deine Rohrstummeln hier.

Und da werden die beiden Dinger plötzlich so wichtig.

Sonst versteckst Du alles schön und tüfteltst, wie Du die Akkus ins Unterrohr bekommst, dass man sie nicht sieht und hier brätst Du dann zwei Rohrstüccke dran um einen Schalter und eine (Mini usb oder so - ?) Buchse unterzubringen. *Ich* persönlich habe Angst das Du dir damit am Ende die sonst so schöne klare Optik zersemmelst.

Aber wie gesagt, Geschmacksfragen.....
Bitte nicht übel nehmen!!!!

Gruss, Eike

Edith:
um zu verdeutlichen, was ich meine hier vielleicht so etwas wie die "Gegenthese":

163026



Rohrstummel für die Ladebuchse und den I/O Schalter. Wie ich grade am Foto sehe, muss ich den oberen Rohrstummel noch ein bisschen nachfeilen..

https://lh6.googleusercontent.com/-WV9qvhef_Y4/VLLvFjxVNoI/AAAAAAAADQs/kn4FjvYKQdk/s1024/SAM_1066.JPG

scu00
15-01-2015, 10:51
ich verwende diesen satz, gibt es von verschiedenen firmen zu kaufen.

https://shop.reca.co.at/reca-sortiment-zylindersaege-hss-bimetal-16-tlg.html

Kommst Du mit der geringen Schnitttiefe klar, oder verarbeitest Du nix über 1 1/4"?
Ich hab jetzt zwischenzeitlich noch diese hier gefunden. Sollten ja auch gehen.

http://www.werkzeughandel-roeder.de/saegen-zubehoer/lochsaegen-zubehoer/bi-metall-lochsaegen/wilpu-lochsaege-32-mm-bi-metall-10-zpz.html

bs99
15-01-2015, 11:00
Ich oute mich als Mitleser und Bewunderer von Projekt und Handwerkskunst.

Sehr angenehm auch Umgang und Gesprächsklima hier bei den Selberbruzzlern, wie der Post von Eike veranschaulicht.
Ich lese gerne hier mit :)

MalcolmX
15-01-2015, 11:03
ich auch... und ich wünsch mir mal eine Werkstätte, wo ich so Zeugs auch endlich mal angehen könnte... derzeit in der Wohnung ist es leider fast aussichtslos...
Drehbank samt Oberfräse wäre zB schon vorhanden bei meinem Papa, ebenso Standbohrmaschine usw...
Fehlt nur noch ein Haus, wo man so eine Werkstatt gut einrichten kann :)

Noize
15-01-2015, 11:39
Lieber Ernst,

ich hab hab jetzt sehr lange hin und her überlegt, ob ich sag, was ich denke oder nicht. Weil Geschmacksfragen sind ja eigentlich indiskutabel.
Ich werfe Dir jetzt aber trotzdem die Überlegung in den Raum, ob die beiden Rohrstummel, für die zwei Stecker/Schalterchen nicht irgendwie zu viel sind....?
wenn ich das vorgepostete Bildchen des Schalters und deine Zeichnung dazu in Erinnerung hab ist der Durchmesser desselben viel kleiner als deine Rohrstummeln hier.

Und da werden die beiden Dinger plötzlich so wichtig.

Sonst versteckst Du alles schön und tüfteltst, wie Du die Akkus ins Unterrohr bekommst, dass man sie nicht sieht und hier brätst Du dann zwei Rohrstüccke dran um einen Schalter und eine (Mini usb oder so - ?) Buchse unterzubringen. *Ich* persönlich habe Angst das Du dir damit am Ende die sonst so schöne klare Optik zersemmelst.

Aber wie gesagt, Geschmacksfragen.....
Bitte nicht übel nehmen!!!!

Gruss, Eike

Edith:
um zu verdeutlichen, was ich meine hier vielleicht so etwas wie die "Gegenthese":




Hallo Eike,

das ist die schlankeste Lösung, die ich gefunden habe, um den Schalter und die Ladebuchse unterzubringen, ohne mir den Durchgang im Sitzrohr zu blockieren. Du musst bedenken, dass im Sitzrohr mindestens 2 Modellbaustecker mit 24*18*8mm an den beiden Teilen vorbei müssen. Das Foto ist auch gegü. der Realität vergrößert und sowohl Buchse als auch Schalter sind ziemlich große Teile. Beide halten so um die 50A aus und sind IP67. Das ist kein Kindergeburtstag.

In der Zeichnung siehst du den Schalter und die Buchse samt den Deckel, der die Rohrstummel verschließen wird und in dem die Teile eingebaut werden.

..und im wirklichen leben wird mans kaum sehen, weil einerseits die Kurbel die Bösewichte versteckt und oben drüber der Flaschenhalter thront und den Blick verstellt.

163030

LemonLipstick
15-01-2015, 11:44
ich auch... und ich wünsch mir mal eine Werkstätte, wo ich so Zeugs auch endlich mal angehen könnte... derzeit in der Wohnung ist es leider fast aussichtslos...
Drehbank samt Oberfräse wäre zB schon vorhanden bei meinem Papa, ebenso Standbohrmaschine usw...
Fehlt nur noch ein Haus, wo man so eine Werkstatt gut einrichten kann :)

mir geht`s da ähnlich, zur zeit arbeite ich ja hauptsächlich bei uns in der firma. über eine eigene werkstätte denke ich schon länger nach. einige maschinen wären schon vorhanden für die private werkstätte ( pantograph, strahlkabine, kappsäge usw. ) es scheitert leider nur am platz.

MalcolmX
15-01-2015, 11:50
mir geht`s da ähnlich, zur zeit arbeite ich ja hauptsächlich bei uns in der firma. über eine eigene werkstätte denke ich schon länger nach. einige maschinen wären schon vorhanden für die private werkstätte ( pantograph, strahlkabine, kappsäge usw. ) es scheitert leider nur am platz.
siehst, bei dem Stichwort fallen mir noch mehr Sachen ein, die noch daheim herumstünden - ne ordentliche Kappsäge mit Kühlmittelpumpe ist da auch dabei :D

Ich schau mich eh schon um, und dazwischen inspiriert mich das hier ziemlich und erhellt meinen (Arbeits)tag :D

Duckshark
15-01-2015, 13:05
Soll der Rahmen eigentlich (farbig) lackiert werden oder bleibt er natur?

NoAhnung
15-01-2015, 13:14
ich wär ja für türkis ;):D

eoo
15-01-2015, 14:41
Hallo Ernst,

jetzt wirds auch mir klar. Vor allem musst du ja von vorne (außen) verschrauben und brauchst daher Fleisch um den Stecker/Schalter herum....
Man sieht Du hast mehr darüber gegrübelt als ich :D

LemonLipstick
15-01-2015, 15:33
Kommst Du mit der geringen Schnitttiefe klar, oder verarbeitest Du nix über 1 1/4"?

ich mache mit diesen lochsägen eigentlich nur die gehrung tretlager - kettenstreben. da ist die innere schnitttiefe nicht relevant.
anbei ein bild zur erklärung.

exotec
15-01-2015, 16:01
der Schalter und die Ladebuchse wären doch super Lenkerendstöpsl :D

Noize
15-01-2015, 19:24
der Schalter und die Ladebuchse wären doch super Lenkerendstöpsl :D

Ganz am Anfang des projekts habe drüber nachgedacht, wo ich überall Akkus unterbringen könnte. Neben den 3 großen Rohren bin ich auch auf den Lenker gekommen. Leide war kein Akkubauer davon zu überzeugen, dass das eine gscheite Idee ist :D

Noize
15-01-2015, 22:38
Hier die ersten Bilder..

Das vordere Rahmendreieck nach dem Löten und vor dem Abspülen des Flussmittels:
https://lh6.googleusercontent.com/-59-JZnRtwuc/VLgvUblAIyI/AAAAAAAADSQ/V2sNrJ8tWC4/s1024/SAM_1091.JPG

Details:

Sitzrohr/Oberrohrknoten
https://lh4.googleusercontent.com/-EtQXx8AqZzA/VLgvT18AjyI/AAAAAAAADSI/DbEOqjWdWRU/s1024/SAM_1089.JPG


nach dem Spülen:
https://lh3.googleusercontent.com/-G7VY4ndGffw/VLgvU7b_jUI/AAAAAAAADSY/4A5K2gQp_Ac/s1024/SAM_1093.JPG


https://lh3.googleusercontent.com/-VE3lOBxG5Go/VLgvVR9RJEI/AAAAAAAADSg/jHbmS_45x4g/s1024/SAM_1094.JPG


..und hier auf die Schnelle hab ich ein Fillet sauber gemacht und ein bisschen mit der Feile hergerichtet. Das Fillet muss noch schön verschliffen werden, aber für ein Foto reichts einmal..
https://lh4.googleusercontent.com/-AKz9tEkTl5o/VLgvV980FhI/AAAAAAAADSk/23S6-8fokJw/s1024/SAM_1097.JPG

NoAhnung
16-01-2015, 08:47
Ganz am Anfang des projekts habe drüber nachgedacht, wo ich überall Akkus unterbringen könnte. Neben den 3 großen Rohren bin ich auch auf den Lenker gekommen. Leide war kein Akkubauer davon zu überzeugen, dass das eine gscheite Idee ist :D
apropos gute idee: wie verhält es sich denn beim belastungstypischen verwinden des rahmens? sind die akkus flexibel genug aufgebaut, dass da nichts beleidigt wird?

Noize
16-01-2015, 08:50
apropos gute idee: wie verhält es sich denn beim belastungstypischen verwinden des rahmens? sind die akkus flexibel genug aufgebaut, dass da nichts beleidigt wird?

Ja, ist er. Kannst durchaus mit der Elastizität einer Banane vergleichen. Der Akku ist ja so aufgebaut, dass 3 Akkus als Pyramide verlötet sind. 9 Pyramiden sind dann hintereinander über die Lötfahnen verlötet. Da ist schon etwas Bewegung möglich.

hermes
16-01-2015, 09:18
der rahmen ist doch für die chefin - die tritt nicht so wild rein wie ihr gemahl ;)

NoAhnung
16-01-2015, 10:09
deswegen ja meine sorge dass nichts und niemand beleidigt wird ;)

Noize
17-01-2015, 09:48
Gestern hab ich mal zur Entspannung etwas ganz anderes gemacht. Ich hab Laufräder eingespeicht. Schließlich gibts ja auch noch ein Leben neben dem Pedelec :D


https://lh6.googleusercontent.com/-p5VKV_oZaIQ/VLogo8LoZAI/AAAAAAAADTI/SpiRQxhRONk/s1024/SAM_1099.JPG


https://lh3.googleusercontent.com/-JE7MwM1QgbU/VLogoAdMMZI/AAAAAAAADTA/e1eEnXKUtNI/s1024/SAM_1098.JPG


Leider bin ich damit gestern nicht fertig geworden. Mir sind die 14mm Alunippel ausgegangen. Also lege ich halt eine Woche Wartezeit ein bis die neuen hier sind..

https://lh3.googleusercontent.com/-ZcZzqoD8w1s/VLogpYaPGVI/AAAAAAAADTM/meguwf7vaxo/s1024/SAM_1100.JPG

Duckshark
17-01-2015, 15:21
Was ist das für eine Felge?

Noize
17-01-2015, 19:42
Was ist das für eine Felge?

Tschingtschangtschung Felgen (Xiamen Kayote, wers kennt :D)

Clincherfelgen, 24mm breit, 38mm hoch, UD Carbon. Gewicht kenn ich nicht. Habs nicht gewogen.

Noize
18-01-2015, 00:09
Heute hab ich die Laufräder eingespeicht. DT X470 Felgen mit SAPIM Race Speichen und 12mm Messingnippel, 3fach tangential gekreuzt. Ich habe sicherheitshalber Unterlegscheiben bei den Speichenköpfen verwendet, da die Bohrungen im Nabenflansch ungewöhnlich groß sind.
Das Hinterrad brauche ich nächste Woche, wenn ich den Hinterbau einlöte, damit ich prüfen kann, ob der Hinterbau entlang der vertikal und horizontalen Ache stimmt und nicht krumm ist.

Worüber ich momentan entsetzt bin, ist die hohe interne Reibung des Motors. Zur Zeit dreht sich die Laufrad keine 2mal um die eigene Achse, auch wenn ich mit aller Kraft anschubse. Wird das noch besser oder bleibt das so mies?

https://lh4.googleusercontent.com/-6G3smgq8Yi0/VLroroF3ZpI/AAAAAAAADTg/ORxnDWLVnT4/s1024/SAM_1101.JPG


https://lh3.googleusercontent.com/-YUuGX2fwkQo/VLrosJm0XhI/AAAAAAAADTo/u8vtj0z4-6Y/s1024/SAM_1102.JPG


https://lh5.googleusercontent.com/-13hpnPp4cOA/VLros2RL85I/AAAAAAAADTw/Zc6KBFopESs/s1024/SAM_1104.JPG

stef
18-01-2015, 10:00
ich vermut amal dass es das innere rastmoment des motors is und ka reibung.....
also magnetischer widerstand, der duerft bleibn

ziller
18-01-2015, 11:52
Ich befürchte mal, da kann ich dir keine Hoffnung machen mit dem Drehwiderstand.
Ich glaub, der STEPS von Shimano hat im Ruhezustand (und wenn man ohne Unterstützung* fahren würde) keinen zusätzlichen Widerstand, bei allen anderen ists ne theoretische Floskel, dass man die Kiste ohne Motor genauso wie ein normales Fahrrad betreiben kann.
Das Gewicht bleibt natürlich auch da erhalten


*) es gibt durchaus Kunden, die der Meinung sind, sie würden den Antrieb nur am Berg, zum Anfahren etc. benutzen wollen. Ein Kollege erwidert dann immer charmant, das wäre wie ein hypermoderner Fernseher mit allem Schnickschnack, mit dem man aber nur Schwarzweiss guckt an manchmal am Sonntag in Farbe...
Von daher: Motor an und anschliessend lautet die Devise "who cares?".

Noize
18-01-2015, 17:46
Ich befürchte mal, da kann ich dir keine Hoffnung machen mit dem Drehwiderstand.....

Das war so nicht ausgemacht. Das gilt nicht :bawling:

NoAhnung
18-01-2015, 20:36
ich hab mir die frage auch schon mal gestellt, wie ich sehe stimmen meine überlegungen .. wie bei meinen modellautos von früher, da war die motorbremswirkung auch enorm. echte bremsen haben die ja keine.

tja, wenn technische hilfsmittel mit fremdenergie ins spiel kommen, bleibt oft die effizienz auf der strecke

edit: abhilfe schafft eigentlich nur echtes auskuppeln des antriebs, also ein freilauf und motor bei der kurbel.
deshalb ist ja auch fixie fahren im alltag ein blödsinn ;)

ziller
18-01-2015, 21:21
also ein freilauf und motor bei der kurbel

Nee, negativ. Freilauf hat datt Dingen hier ja auch, da sitzt ganz normal die Kassette drauf.
Motor anne Kurbel spielt sich insofern nicht, als die Kraft erstmal in die Kiste übertragen werden muss, um dort gemessen zu werden. Mit diesem Parameter legt die Elektronik ja das Mass an Unterstützung fest.
Bei Bosch nu beispielsweise ist generell (in den aktuellen Motoren) ne Übersetzung mit eingebaut, daher haben die nur ein handtellergrosses Ritzel (die Idioten, frag keiner, wie das verschleisst, ausserdem sind alle Konstrukteure am Verzweifeln, weil die Kette haarscharf an der Kettenstrebe, nem dort verlegten Zug vorbeilaufen muss, und das aber auch nur bei ordentlicher Spannung halbwegs klappt, nicht zu reden von Fullys...), da fahr mal einer ohne Antrieb...
Keine Ahnung, wie Shimano das macht, aber da scheint der Antrieb im ausgeschalteten Zustand abgekoppelt zu sein. Sobald man irgendwelches Elektronikgedöns, egal ob das im Antriebsstrang oder im Vorderrad verbaut ist, mitbewegen muss, gehts schwerer.

(Andererseits zum Glück, ich freu mich jedesmal, wenn ich in den Bergen irgendso ein Spacko mit leerem Akku zurückfahren seh;- das Fahrkönnen bleibt ja von der Mehrleistung vollkommen unbeeinflusst und ich fänds generell sinnvoller, wenn die Brüder ausm Gelände rausbleiben würde mit ihren Motorfahrzeugen wennse nicht fahren können. Bergauf sindse rotzfrech, weilse sich nimmer anstrengen müssen, bergab stehense kreuz und quer und vor Panik nassgeschwitzt wie unsereiner bergauf nicht, im Weg rum...:aerger: )

NoAhnung
19-01-2015, 10:20
Nee, negativ. Freilauf hat datt Dingen hier ja auch, da sitzt ganz normal die Kassette drauf.
Motor anne Kurbel spielt sich insofern nicht, als die Kraft erstmal in die Kiste übertragen werden muss, um dort gemessen zu werden. Mit diesem Parameter legt die Elektronik ja das Mass an Unterstützung fest.

sicher, freilauf hat das radl, aber der entkoppelt nur den menschlichen Antriebsstrang, der nabenmotor bleibt im eingriff und verursacht die motorbremsung im schubbetrieb. bei der art der messung der kraft und unterstürtungsermittlung kenn ich mich nicht aus. aber das müsste doch vorne bei der kurbel auch möglich sein, oder?
was meinst du mit "kiste"?

ziller
19-01-2015, 11:06
was meinst du mit "kiste"?

Die Kiste, in der der (Mittel-)Motor werkelt.


bei der art der messung der kraft und unterstürtungsermittlung kenn ich mich nicht aus. aber das müsste doch vorne bei der kurbel auch möglich sein, oder?

Wird auch teilweise bei der Kurbel gemacht. Beim Mittelmotor in jedem Fall.
Es gibt verschiedene Parameter, die da einfliessen, die Tretkraft gehört da gar nichtmal in jedem Fall dazu (gibt Systeme, die stellen nur sicher, dass die Kurbel sich dreht und messen ggf. die Umdrehungszahl), aber beim Mittelmotor, um die zu messen, muss in jedem Fall die Kraft ins Innere geleitet werden.
Da kommts dann halt drauf an, wie sie umgelenkt wird aufs Ritzel, ob der Motorantrieb davon abgekoppelt werden kann, ob noch ein Getriebe im Spiel ist...

Bei so nem Heckantriebssystem zum Nachrüsten wird im Normalfall alles in der Nabe erledigt. Daher braucht die üblicherweise auch ne Fixierung, damit die Dehnmesstreifen, die die Zugkraft der Kette messen, richtig ausgerichtet sind.
Ich muss die Tage mal ein wenig spazierenfahren, wie stark ich die Unterschiede ausgeschaltet so merke.
Allerdings glaub ich nicht (bzw. mir fällt spontan nix ein), dass wir irgendwas mit Nabenmotor hinten rumstehen haben.

bastl
19-01-2015, 19:08
Noize beim werkeln mit dem Flammenschwert:
163113

hermes
19-01-2015, 20:48
Noize beim werkeln mit dem Flammenschwert:
163113
löschwasser steht auch bereit, sehr brav.

Noize
22-01-2015, 19:51
Teaser.. :)

https://lh4.googleusercontent.com/-4fR77WHf9_0/VMFFxVVRYBI/AAAAAAAADUA/buexKvIXXs8/s1024/SAM_1106.JPG

ziller
22-01-2015, 21:47
Ordentlich
Flott

hermes
23-01-2015, 09:09
schöner lack. hat nicht jeder, ausgewogene farbverteilung, schöne farben, die zueinander passen. gefällt mir.

Noize
23-01-2015, 09:16
schöner lack. hat nicht jeder, ausgewogene farbverteilung, schöne farben, die zueinander passen. gefällt mir.

Camouflage :D

hermes
23-01-2015, 09:21
Camouflage :D
passt ja zum moped, das als rad verkleidet ist :D

im ernst, blankes metall und rost find ich eine schöne kombi, leider kanns so ncith bleiben.

Noize
23-01-2015, 10:48
passt ja zum moped, das als rad verkleidet ist :D

im ernst, blankes metall und rost find ich eine schöne kombi, leider kanns so ncith bleiben.

Achso. ich dachte du stehst auf Kuhfleckendesign :D

bs99
23-01-2015, 11:05
Owatrol darauf und geht scho!

Noize
25-01-2015, 16:53
Nachtrag:

Das Tretlager unbehandelt nach dem Löten
https://lh6.googleusercontent.com/-BQARXWEI1Sg/VMUQvmIyw0I/AAAAAAAADUU/_5r86JdANkw/s1024/SAM_1110.JPG

Noize
25-01-2015, 22:57
Mockup: :)

https://lh4.googleusercontent.com/-9qpMtd8DHPk/VMUQwrhcCBI/AAAAAAAADUg/CDlYx-SZXtE/s1024/SAM_1116.JPG

ziller
26-01-2015, 11:15
Sauber!

Vielleicht erfrag ich einstweilen mal den Termin für das Testwochenende...

Noize
26-01-2015, 12:33
Sauber!

Vielleicht erfrag ich einstweilen mal den Termin für das Testwochenende...

Kannst gerne mal machen. Ich muss dann nur noch den Lackierer antreiben und ein Stoßgebet loslassen, dass mit der Elektroplanung alles richtig läuft.

LemonLipstick
26-01-2015, 14:58
kupfer - galvanisiert. welche emailfarbe?

hermes
26-01-2015, 15:42
kupfer natur.

Duckshark
26-01-2015, 22:34
Wow, schön.

Noize
26-01-2015, 22:49
kupfer - galvanisiert. welche emailfarbe?


Weiß nicht genau. Was sagt die Gemeinde?

Der Rahmen wird Dunkelblau metallic mit Lime-Akzenten und Übergängen in Graphitschwarz seidenmatt.

ungefähr so wie das Kinderradl, aber statt Ferrari-Rot eben Dunkelblau und statt der goldenen Banderolen kommen Lime-Banderolen mit schwarzer Kontur.
https://lh3.googleusercontent.com/-gVlYzlu2fBk/UwS3mMwKXYI/AAAAAAAAC8s/_hBrxFc06hs/s800/IMG_1993.JPG

Duckshark
27-01-2015, 03:27
Ich finde das kupferne sehr schick und glaub das sieht auch zu dunkelblau metallic nicht übel aus.

ziller
27-01-2015, 08:04
Der Rahmen wird Dunkelblau metallic mit Lime-Akzenten und Übergängen in Graphitschwarz seidenmatt.

Das ist ziemlich viel. Zu den silbernen Akzenten, die wahrscheinlich zwangsläufig noch irgendwo auftauchen, würde ich nicht auch noch Kupfer dazunehmen, auch wenns für sich genommen edel aussieht.
Daher vernickeln(?) lassen und die Emaillierung im passenden Blau, ggf. auch dem Limegrün (ich nähme Blau).

Mister M
27-01-2015, 08:27
kupfer - galvanisiert. welche emailfarbe?

Schaut gut aus ! :wink:

LemonLipstick
27-01-2015, 10:36
Schaut gut aus ! :wink:

muss ja gut ausehen, ist ja auch perfekt gefräst. uns kann man arbeiten lassen :)

LemonLipstick
27-01-2015, 10:39
Daher vernickeln(?)

hearst ziller willst mich beleidigen ..... vernickeln ..... wir sind ja keine bauschlosser :D
edelmetall reines edelmetall ist gerade gut genug für ernst :)

Noize
27-01-2015, 11:23
hearst ziller willst mich beleidigen ..... vernickeln ..... wir sind ja keine bauschlosser :D
edelmetall reines edelmetall ist gerade gut genug für ernst :)

ist nix für mich. Ist für die häusliche Militärjunta :D

eoo
28-01-2015, 11:04
Der Rahmen wird Dunkelblau ...


Da fällt mir ja immer mein erstes "echtes" Rennrad ein: Gios Torrino
Auch wenn Dir das bei deiner Frage nicht weiterhilft.

Ich finde aber auch das Kupfer im Kontext etwas viel, täte daher auch zu "silber" tendieren. Wenn man mich fragen würde, würde ich aber vor allem das Lime überdenken.
Dunkelblau, Graffit, Silber. Das reicht doch und wird bestimmt schön edel aussehen.
Weitere Farbakzente setzt die Dame des Hauses/aka Militärjunta doch ohnehin noch - Hermes-Halstuch, Gucci Täschchen, Prada Sandaletten :)

exotec
28-01-2015, 16:22
... Hermes-Halstuch...

warum sollte sie den Hermes zu einem Halstuch verarbeiten? :D

stef
28-01-2015, 20:42
weil sie's kann ;-)

Duckshark
28-01-2015, 21:30
Irgendeinen silbernen Kram hat jeder am Rad, was kupfernes nicht. Ich finds jedenfalls edel.

Noize
28-01-2015, 23:03
Ich hab mich jetzt doch entschlossen, eine Drehmomentabstützung zu verwenden. Ich werde das Ding aus einem 3mm Edelstahlblech lassern lassen. Wie man sieht, hab ich jetzt auch eine Verwendung für die beiden Gepäckträgerösen :D

https://lh3.googleusercontent.com/-K2IrvF3IjTY/VMlZzDexHcI/AAAAAAAADVo/Z1JqXmDJtOc/s800/Paragon4130.jpg

ziller
28-01-2015, 23:26
Vorhin ist mir an nem Scorpion (Liegedreirad) beim Antritt das Hinterrad rausgeflogen.
Kunde hatte bemängelt, dass ihm das schonmal beim Hochheben des Hecks passiert sei.
Schnellspanner war fest, ich hab die Klemmung extra nochmal geschmiert und den Hebel mit nem Kabelbinder gesichert...

Ende letzten Jahres hab ich zwei Pinos (Stufentandems) mit nem motorisiertem Hinterrad umgerüstet.
Die erste Drehmomentabstützung musste ich noch selbst modifizieren, beim zweiten ne Woche später kam ne Momentabstützung mit, die eine in etwa dem Radius des Schraubenkopfs von der Radachse entfernte M6er Inbusschraube hatte, die dann immerhin noch so halb im Schlitz des Ausfallendes sass.
Wenn das tatsächlich halten sollte, ist es wohl mehr als ausreichend, die untere Gewindeöse bei dir zu verwenden...
Wenn die Mutti zu kräftig reintritt, wirds dir eh den Hinterbau in nen Korkenzieher verwandeln...:D



Und der E-Bike-Feldtest ist leider wegen Terminschwierigkeiten abgeblasen. Im Herbst dann wieder, wobei ichs kaum erwarten kann, denn das Bier ist schon unglaublich gut. Immerhin hab ich das Glück, nur ein paar Kilometer entfernt zu wohnen. Vielleicht miete ich mich mal für ein Wochenende einfach nur zum Saufen da im Hotel ein...

Noize
30-01-2015, 06:48
Version 2. Passt besser zum Ausfaller :)

https://lh5.googleusercontent.com/-rpA2agt26vU/VMsauN6p75I/AAAAAAAADV4/35pEIqXPmdw/s1024/Paragon4130_2.jpg

LemonLipstick
30-01-2015, 06:59
welche emailfarbe? Weiß nicht genau.

da kein farbvorschlag gekommen ist wird es schwarz passend zum wabek schriftzug.

Noize
30-01-2015, 08:12
da kein farbvorschlag gekommen ist wird es schwarz passend zum wabek schriftzug.


Ja, danke. Perfekt. Habs vergessen zu antworten.. :U:

BTW:

@LL:
Bevor du die beiden Messing-Ringe für die Rohrstummel oberflächenbehandelst, gib sie mir bitte, damit ich ggf. etwas nachfeilen kann.

Danke :)

LemonLipstick
30-01-2015, 08:41
Bevor du die beiden Messing-Ringe für die Rohrstummel oberflächenbehandelst, gib sie mir bitte, damit ich ggf. etwas nachfeilen kann.


keine sorge die mache ich noch nicht, auch da habe ich noch keine maße von dir ( durchmesser bohrung für schalter ).
nach den messingdrehteilen ist meines wissens alles erledigt?

danach beginnt eine neue ära, lemonlipstick nimmt keine arbeiten mehr an!
sonderfälle nach wie vor gerne allerdings zu einem freundschafts stundensatz von 80euro :D

Noize
30-01-2015, 08:43
keine sorge die mache ich noch nicht, auch da habe ich noch keine maße von dir ( durchmesser bohrung für schalter ).
nach den messingdrehteilen ist meines wissens alles erledigt?

danach beginnt eine neue ära, lemonlipstick nimmt keine arbeiten mehr an!
sonderfälle nach wie vor gerne allerdings zu einem freundschafts stundensatz von 80euro :D

Wenn du mir zeigst, wie ich 3 Bohrungen auf einer Kreislinie anreißen kann, mach ich sie mir auch gerne selber. Kommst zu mir und ich spendier dir ein Glas Limonade :)

LemonLipstick
30-01-2015, 08:57
nimm deine zeichnung, leg sie über die drehteile, mach drei körnungen und bohr die löcher hinein.
das wäre ein einfacher ansatz, anders mache ich das auch nicht. das aufspannen auf die fräse ist mir zu mühsam.

Noize
30-01-2015, 09:07
nimm deine zeichnung, leg sie über die drehteile, mach drei körnungen und bohr die löcher hinein.
das wäre ein einfacher ansatz, anders mache ich das auch nicht. das aufspannen auf die fräse ist mir zu mühsam.

ich probier das mal am Wochenende..

Noize
30-01-2015, 17:10
Meilenstein erreicht: Rahmen fertig gelötet :)
Jetzt wird der Rahmen übers Wochenende geputzt, gefeilt und verschliffen. Danach kommt noch eine kurze Phase für die Finalisierung der Farbgestaltung und dann ab zum Lackierer..

Die Rohrstummel für Ladebuchse und Schalter (direkt nach dem Löten mit dem Flussmittel noch drauf). Man sieht auch schön die Flansche für die späteren Deckel, an denen die Buchse und der Schalter befestigt werden. Den oberen Rohrstummel hat der LL fertiggefeilt und angepickt, weil ich frühzeitig zum Rapport nach Hause befohlen wurde :mad:

https://lh4.googleusercontent.com/-F0fb6M5eMa4/VMuKe8qd_ZI/AAAAAAAADWs/vO67TaMZa-0/s1024/SAM_1129.JPG

Noize
01-02-2015, 21:30
Ich war mal kreativ. Soll ich?

https://lh6.googleusercontent.com/-T_YQbu0Uyi8/VM6JiaMq3kI/AAAAAAAADXk/LHPrO1M71kk/s1024/Martini.jpg

http://ptrlhead.com/wp-content/uploads/2013/04/martinilanciaintegrale-1024x762.jpg

stef
01-02-2015, 21:43
unbedingt!!!!!

hermes
01-02-2015, 21:52
ich findd das martini design schon ein bisserl abgelutscht, auch wenns grundsätzlich gut ist. den delta hätt ich übrigens gern. genau so.
außerdem das elektroradl für die gattin mit der lackierung des ultra-macho-geräts .... passt das? wenn schon autorennsport, dann vielleicht john-player-lotus (schwarz gold) oder noch besser die lackierung von rindt's unfallwagen (gemma googlen :D)

ziller
01-02-2015, 21:58
Auch auf die Gefahr hin, dass ich hier wieder den Spielverderber gebe: ich würds lassen.
Erstens dürfte Martini die älteren Rechte an dem Signet haben, zweitens würd ich mir zwar nen Delta Integrale in den Hangar stellen wenn ichs könnt, aber wenn nicht, dann nicht und auch nix, was irgendwie Erinnerungen dran weckt, dasses fürs Original nicht ganz reicht, drittens wärs mir wurscht, was BAUM macht und viertens peinlich, wenn mir nix Besseres einfallen würde, grad wenn mir der Originalschriftzug gefiele...

ziller
01-02-2015, 22:02
...vielleicht john-player-lotus (schwarz gold) oder ... die lackierung von rindt...

Bistn Goldischer, hm?
:p


(Hast aber recht, wobei ich Schwarz-Gold schon etwas abgedroschen finde)


BTW: hier nebenan entsteht grad ne Quattro-Replica. Auch nedd ganz schlecht...
Ich hoffe ja, ich darf mal ne Runde darin drehen, wenns soweit ist.

Noize
01-02-2015, 22:06
Auch auf die Gefahr hin, dass ich hier wieder den Spielverderber gebe: ich würds lassen.
Erstens dürfte Martini die älteren Rechte an dem Signet haben, zweitens würd ich mir zwar nen Delta Integrale in den Hangar stellen wenn ichs könnt, aber wenn nicht, dann nicht und auch nix, was irgendwie Erinnerungen dran weckt, dasses fürs Original nicht ganz reicht, drittens wärs mir wurscht, was BAUM macht und viertens peinlich, wenn mir nix Besseres einfallen würde, grad wenn mir der Originalschriftzug gefiele...

Spielverderber :s:

..die Scheffin magx auch ned. :o

LemonLipstick
01-02-2015, 22:17
hellbraun - dunkelbraun - beige und statt louis vuitton schreibst ernst wabek drauf :D


http://www.tbs-online.ch/_Jugendseiten_html/_Jugend_aktuell/_aktuell_11_12/Louis_Vuitton/louis-vuitton-speedy.jpg

ziller
01-02-2015, 22:19
..die Scheffin magx auch ned. :o

Naja, British Racing Green und Gold find ich auch ganz nett...:love:

Noize
01-02-2015, 22:34
Sowas gefällt ihr besser..

https://lh6.googleusercontent.com/-2eLT5KuazvU/VM6bmh9BV9I/AAAAAAAADYk/IX_qE9syiW4/s1024/Banderole_2.jpg

https://lh5.googleusercontent.com/-qUyk6Atd3gQ/VMv2TMuh7kI/AAAAAAAADXU/ja6T6ORtNe8/s1024/Lackschema_1.jpg

ziller
01-02-2015, 22:35
Also doch Luis Vitong-Tascherl...:D

LemonLipstick
01-02-2015, 22:38
Also doch Luis Vitong-Tascherl...:D

sag ich ja, kenn doch die frau wabek :)

Noize
01-02-2015, 22:46
Ich find das grau-violett-türkis Thema fad. Hat irgendwer eine bessere idee?

hermes
02-02-2015, 07:48
Ich find das grau-violett-türkis Thema fad. Hat irgendwer eine bessere idee?das violett gegen weiß tauschen vielleicht.

eoo
02-02-2015, 07:59
Die Tasche ist doch genau die richtige Vorlage....

Braun finde ich für ein Damenrad Super. Vielleicht so Richtung Latte machiato. Dann klassische weiße Banderole mit dunkelbraunem oder goldenem liner. Grün ginge auch. Dann passt auch das goldene Steuerrohrschild gut.

Gruss,
Eike

Edith: so ungefähr, nur helles Braun statt dem Bordeaux/ rotbraun...


http://shop.studiobrisant.com/studio-brisant-no-1-singlespeed-bike.html

Noize
02-02-2015, 08:09
Die Tasche ist doch genau die richtige Vorlage....

Braun uns finde ich für ein Damenrad Super. Vielleicht so Richtung Latte machiato. Dann klassische weiße Banderole mit dunkelbraunem oder goldenem liner. Grün ginge auch. Dann passt auch das goldene Steuerrohrschild gut.

Gruss,
Eike

Edith: somungefähr, nur helleres Braun:

http://shop.studiobrisant.com/studio-brisant-no-1-singlespeed-bike.html

Nö.. http://cosgan.de/images/smilie/frech/g025.gif (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Das soll kein Retro-Teil werden. Die Felgen haben auch rote Pickerl drauf.

Denkts euch was mit "Blau" aus..

Noize
02-02-2015, 08:20
..

Denkts euch was mit "Blau" aus..

Kommts, Burschen. Denkts euch was aus. Ihr habts Architektur studiert. Dort lernt man auch "Schön".

Also, zeigts was ihr draufhabts. Ich geb euch Blau und maximal 4 Farben vor. :D

eoo
02-02-2015, 08:30
Architektur hat ja gerne was mit schlicht - im Sinne von einfach schön, schön weil einfach - zu tun.

Daher wäre ich dann bei einfach bleu, mit weisser Banderole und schwarzer Schrift, hier und da ein Bisserl Orange.
Also Gulf statt Martini :D

edith: Das ganze drei Level höher:

163402
http://www.donhoubicycles.com/gregs/

hermes
02-02-2015, 08:46
Architektur hat ja gerne was mit schlicht - im Sinne von einfach schön, schön weil einfach - zu tun.


korrekt.
schwarz mit schwarzen schriftzug (der dann auch weniger verschnörkselt) wäre die architekturlösung ;)
wenn blau, dann mit weißem schriftzug, ein sehr schönes beispiel wäre hier:
https://farm4.staticflickr.com/3935/15507559715_7f915365d4_c.jpg

Noize
02-02-2015, 08:49
Architektur hat ja gerne was mit schlicht - im Sinne von einfach schön, schön weil einfach - zu tun.

Also Gulf statt Martini :D

edith: Das ganze drei Level höher:

http://www.donhoubicycles.com/gregs/


Mini-GULF hat was. Bringt mich auf das Kinderrad zurück, bei dem das Ferrari-Rot durch Penaten-Blau mit Orange-farbenen Akzenten ersetzt wird.

https://lh3.googleusercontent.com/-gVlYzlu2fBk/UwS3mMwKXYI/AAAAAAAAC8s/_hBrxFc06hs/s800/IMG_1993.JPG

Noize
02-02-2015, 08:50
korrekt.
schwarz mit schwarzen schriftzug (der dann auch weniger verschnörkselt) wäre die architekturlösung ;)
wenn blau, dann mit weißem schriftzug, ein sehr schönes beispiel wäre hier:
https://farm4.staticflickr.com/3935/15507559715_7f915365d4_c.jpg

Nein.

Gibt hier Menschen, die was anständiges gelernt haben? Architekten kennen sich nicht aus. :D

eoo
02-02-2015, 09:42
Angepasst an die Muffen/Hülsen des Stealth Bombers (so ich das alles richtig im Kopf habe) würde *ich* mir das etwa so vorstellen (auf die Schnelle):


163403

Das Donhou Bike finde ich zwar "origineller", aber nach meiner Auffassung verträgt sich so ein "freies" Design nicht mit Muffen. Die geben daher hier die Farbwechsel vor. Nur der Sitzstreben-Übergang ist "willkürlich", nimmt aber die Form der Muffenkante Tretlagerhüle/Sitzrohr auf....
Orange guckt dann nur an den Übergängen mal ein bisschen raus...




Mini-GULF hat was. Bringt mich auf das Kinderrad zurück, bei dem das Ferrari-Rot durch Penaten-Blau mit Orange-farbenen Akzenten ersetzt wird.

https://lh3.googleusercontent.com/-gVlYzlu2fBk/UwS3mMwKXYI/AAAAAAAAC8s/_hBrxFc06hs/s800/IMG_1993.JPG

Noize
02-02-2015, 10:07
Angepasst an die Muffen/Hülsen des Stealth Bombers (so ich das alles richtig im Kopf habe) würde *ich* mir das etwa so vorstellen (auf die Schnelle):


163403

Das Donhou Bike finde ich zwar "origineller", aber nach meiner Auffassung verträgt sich so ein "freies" Design nicht mit Muffen. Die geben daher hier die Farbwechsel vor. Nur der Sitzstreben-Übergang ist "willkürlich", nimmt aber die Form der Muffenkante Tretlagerhüle/Sitzrohr auf....
Orange guckt dann nur an den Übergängen mal ein bisschen raus...

Der Rahmen ist muffenlos

Ich denke, man kann Elemente vom Donhou mit der Banderolenidee von mir und deinen Farben kombinieren. Das könnte etwas werden, was auch der Scheffin gefällt :p

https://lh5.googleusercontent.com/-qUyk6Atd3gQ/VMv2TMuh7kI/AAAAAAAADXU/ja6T6ORtNe8/s1024/Lackschema_1.jpg

Noize
02-02-2015, 10:18
Hier eine Farbvorlage für das Mini-GULF

163406

Noize
02-02-2015, 10:20
Auf einem Titan-grauen Rahmen kommt die Zuckerl-Variante ziemlich sicher auch gut

163407

eoo
02-02-2015, 10:30
Der Rahmen ist muffenlos

Ich denke, man kann Elemente vom Donhou mit der Banderolenidee von mir und deinen Farben kombinieren. Das könnte etwas werden, was auch der Scheffin gefällt :p



???
Sorry, aber das Tretlagergehäuse ist doch "gemufft" und die Sitzrohrhülse auch..., oder? Vermutlich auch der Gabelkopf.
Mir geht es darum, das Du da harte Kanten am Geröhr hast. Da, meine ich, sollten dann auch die Farbübergänge sein. Dann hat das Ganze eine Logik (was ich auch bei Gestaltung immer gut finde). Der Donhou-Rahmen hat keinerlei Kanten. Daher kann man Farbübergänge machen, wie man will. Das würde übertragen auf deinen Rahmen heißen, das man eben den Übergang an den Sitzstreben (zum Beispiel) legen könnte wohin man ihn haben will. Und wenn man z.B. das Steuerrohr noch weiß haben will, könnte man den Übergang auch frei gestalten.

Kurzum: Wo eine Muffen- oder Hülsenkante ist kommt auch ein Farbwechsel hin. Weitere Farbwechsel hätten die gleiche Form wie die Kante der Tretlagerhülse zum Sitzrohr hin.

Noize
02-02-2015, 10:33
???
Sorry, aber das Tretlagergehäuse ist doch "gemufft" und die Sitzrohrhülse auch..., oder? Vermutlich auch der Gabelkopf.
Mir geht es darum, das Du da harte Kanten am Geröhr hast. Da, meine ich, sollten dann auch die Farbübergänge sein. Dann hat das Ganze eine Logik (was ich auch bei Gestaltung immer gut finde). Der Donhou-Rahmen hat keinerlei Kanten. Daher kann man Farbübergänge machen, wie man will. Das würde übertragen auf deinen Rahmen heißen, das man eben den Übergang an den Sitzstreben (zum Beispiel) legen könnte wohin man ihn haben will. Und wenn man z.B. das Steuerrohr noch weiß haben will, könnte man den Übergang auch frei gestalten.

Kurzum: Wo eine Muffen- oder Hülsenkante ist kommt auch ein Farbwechsel hin. Weitere Farbwechsel hätten die gleiche Form wie die Kante der Tretlagerhülse zum Sitzrohr hin.

Achso..

Ja, es gibt 2 solcher "harten" Übergänge. Einmal die Hülse am Sitzrohrknoten und dann beim Tretlager.

Himbeer-Limette-Schema:
Denkbar wäre dann ein Verkehrsgrau (dort wo beim Kinderrad Ferrari-Rot ist) bis zur UR-Banderole und ein Titangrau ab der UR-Banderole bis zum Tretlager und weiter rauf bis zur Sitzrohrhülse.

https://lh4.googleusercontent.com/-9qpMtd8DHPk/VMUQwrhcCBI/AAAAAAAADUg/CDlYx-SZXtE/s1024/SAM_1116.JPG

LemonLipstick
02-02-2015, 11:18
ich assoziere stealth bomber und elektro mit strahlend, knalligen ev. fluoreszierenden farben. banderolen finde ich für dieses projekt unpassend.

sowas in der art käme dann bei mir raus:

https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQD040Q3s9f2P7wpOJfu5bV6ALEwxOXK mE_vQFIwS5GA7VQibJY

eoo
02-02-2015, 11:32
163411
Das Nagellackthema finde ich auch ganz gut, würde das aber mit weiß als Haupt-/Grundfarbe kombinieren.

163414

PS: Mein letzter Versuch in Sachen Latte machiatto...

163412

Noize
02-02-2015, 12:16
ich assoziere stealth bomber und elektro mit strahlend, knalligen ev. fluoreszierenden farben. banderolen finde ich für dieses projekt unpassend.

sowas in der art käme dann bei mir raus:

https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQD040Q3s9f2P7wpOJfu5bV6ALEwxOXK mE_vQFIwS5GA7VQibJY

..auch eine gute Idee ;)