PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CX Radkauf Empfehlung - Hilfe



Skippy
19-12-2014, 20:22
Also angenommen, man wollte sich ein CX-Bike kaufen und stellt folgende wenige Anforderungen/Voraussetzungen:

- muss kein Profi Gerät sein, sollte aber Spaß machen
- must have: vollhydraulische Scheibenbremsen
- 192 cm Körpergrüße, Schrittlänge 92, extrem langer Rücken
- Rahmengröße bei meinem Renner ist 62; ist das eine Orientierung für den Crosser, oder nimmt man da eher eine kleinere Größe?


also Supergeil wäre ja so etwas:
http://www.ninerbikes.com/BSB9RDO
http://caletticycles.com/cross (drittes Rad von links)
http://www.thevanillaworkshop.com/speedvagen-cyclocross/

Aber da spielt das Budget nicht mit und für meine Zwecke wäre das dann auch mit Kanonenkugeln auf Spatzen schießen.

Also dann doch eher so etwas:
http://www.canyon.com/roadbikes/bike.html?b=3620

http://www.airstreeem.com/produkte/cross/crossbike-cx10-disc.html

http://www.ktm-bikes.at/bikes/cyclo-cross.html?action=bike_details&bike_id=83968&cHash=4efede9e03a44ee5a01ead27b8e52438

http://www.giant-bicycles.com/de-at/bikes/model/tcx.slr1/20227/79538/#geometry

Sind die brauchbar, für meinen Anwendungszweck ausreichend? Rahmengrößen?

Andere Vorschläge?

Danke für euer Hilfe. :toll:
Skippy.

p.s.: Ein Crockett Rahmen kaufen und vom Geschäft - zwecks mangelnder Schrauberkenntnisse - aufbauen lassen, wird ohnehin keine finanzielle Option sein, oder?

http://www.trekbikes.com/at/de/bikes/road/cyclocross/crockett/crockett_frameset/

Essi
19-12-2014, 21:18
Von den auserwählten Geräten würd ich zum Giant greifen. Da ist sicher ein ausgereiftes Rahmenset das Herzstück. Und natürlich auch meine "Van der Haar Sympathie", Emotionen gehören halt dazu.
Canyon gfallt ma ned, mit einem Airstreem war ein Bekannter ned glücklich und das KTM schaut irgendwie filigran aus.

Rahmengröße? Miß die Oberrohrlänge(waagrecht) vom Straßenrad und zieh mal einen Zentimeter ab. Dann weißt wie lang dein Crosser sein darf. Ist mal ein grober Anhaltspunkt.

woha
20-12-2014, 08:28
Stevens Vapor Disc hat 11fach Ultegra mit hydro Bremsen und kostet im Prinzip so viel wie das Canyon

ruffl
20-12-2014, 09:35
Bis aufs Giant keine Reisser in der Auswahl. Boom und *VdH haben aus den Giant Gurken von damals echt geile Crosser gemacht, mit riesen Vorteil bei deiner Größe, die Steckachsen.
Das Stevens konnte ich letztens begutachten, ein sehr interessantes Fiets, Preis/Leistung absolut top, gibt kein Nogo an dem Rad.

andi75
20-12-2014, 10:27
Eventuell Planet X XLS mit hydr sram 11fach

chriz
20-12-2014, 10:39
ich werf mal focus ins rennen. sehr feine geräte. http://www.focus-bikes.com/de/de/bikes/2015/cyclocross-1/mares-cx-1/mares-cx-20-disc.html

hartwig
20-12-2014, 11:46
Ich habe seit kurzer Zeit das Mares AX 2.0 Disc (http://www.focus-bikes.com/de/de/bikes/2015/cyclocross-1/mares-ax-1/mares-ax-20-disc.html) , mit Steckachsen und hybrid-Diskstoppern (geniales Teil).
Preis/Leistung OK, Sehr zu empfehlen.

Skippy
21-12-2014, 12:58
Danke erstmal für die Antworten. :toll:

Folgende Fragen dazu:

@essi:
Giant - ausgereiftes Rahmenstück - inwiefern, was meinst du genau? den Rahmen gibt es doch erst seit 2 Saisonen, wenn ich da richtig bin?/inwiefern war der Bekannte mit airstreeem nicht glücklich (Handling und so oder Qualität und Service)? Warum ist das KTM deiner Ansicht nach filigran? Steckachse hat es nämlich auch?

@woha, simplonthepride und ruffl
warum der Vorzug auf dem Stevens? also wenn ich das richtig gesehen habe, dann ist die Ausstattung sehr ähnlich (Ultegra, Stevens hat bei den Anbauteilen Eigenmarke - vermute ich - genauso wie Canyon, bei dem sind halt die DT-Swiss Laufräder), also für mich sehr ähnlich; und desingmäßig ist das Stevens auch nicht so genial, aber das ist halt alles persönlicher Geschmack und über den lässt sich bekanntlich nicht streiten;
beim Crockett Rahmen kenn ich einen sehr guten Trek Händler. Da dachte ich mir, vielleicht bringt der einen Scheibenbremsenrahmen her.
Bei canyon vermute ich halt, dass das Rad die kürzeste Lieferzeit haben wird (L und XL steht der Lagerstand momentan auf lagernd). Weil ich will jetzt fahren und nicht erst im April (ich weiß, ich bin spät dran).

Die Frage ist nur, kann ich mit den aufgezählten Geräten was falsch machen?

Sonst noch Idee/Vorschläge vor alle auch zur Rahmengrößenempfehlung bzw. vorauf man achten sollte?

Ich fasse zusammen: Giant, gefolgt von Stevens (canyon für mich noch im Rennen; KTM schaut schon geil aus und hat noch wer Informationen zum airstreem?)

Danke.

woha
21-12-2014, 13:44
Bezüglich Canyon und Stevens:

Im Prinzip die selben Bikes. Wenn man davon ausgeht daß bei einem Stevens Händler ein Preis sicher verhandelbar ist und bei Canyon nicht (dort kämen auch noch die Lieferkosten dazu), ist das Stevens billiger. Und ich gehe auch bei Stevens von einem höheren Wiederverkaufswert aus,... Hast bei Stevens ein Problem bringst es zum Händler, bei Canyon darfst einschicken,..

Sind alles Argumente Pro Stevens für mich, wenn ich zwischen den beiden auswählen müsste,...

Essi
21-12-2014, 19:37
Danke erstmal für die Antworten. :toll:

Folgende Fragen dazu:

@essi:
Giant - ausgereiftes Rahmenstück - inwiefern, was meinst du genau? den Rahmen gibt es doch erst seit 2 Saisonen, wenn ich da richtig bin?/inwiefern war der Bekannte mit airstreeem nicht glücklich (Handling und so oder Qualität und Service)? Warum ist das KTM deiner Ansicht nach filigran? Steckachse hat es nämlich auch?

.
Giant: von Crossern für Crosser gemacht, wie schon von Ruffl angemerkt. D.h. perfekte Geometrie, stabil, an den richtigen Stellen verstärkt und vor allem ein nicht zu kleines Rahmendreieck. Letzteres merkst dann, wennst mal wirklich das Rad schultern mußt.

Das gilt übrigens auch fürn Stevens und Focus Rahmen. Schwedler und Kluge haben da ihre ganze Erfahrung einfliessen lassen.
KTM: hinter vorgehaltener Hand spricht man von unzähligen Rahmenschäden in der letzten Zeit, egal ob MTB oder die neueren Staßenrahmen. Auch wenn KTM
bei der Garantie und Kulanzlösungen äußerst kundenorientiert handelt, sowas dresch ich nicht über Stock und Stein. Weil an jedem Gerücht ist immer ein wenig Wahrheit dran.
Airstreem: warum der gute Mann nicht zufrieden war, weiß i ned. Da weiß eventuell der Ruffl mehr.

woha
22-12-2014, 08:52
Beim KTM seh ichs so wie Essi.
Das KTM Canic ist funkelnagelneu und daher würd ich es noch nicht kaufen.
Sie werden sicher nächstes Jahr was geändert haben,...

Skippy
25-12-2014, 10:33
Na dann fassen wir mal zusammen:

Empfehlungen liegen bei Giant und Stevens/Focus. (Crockett mit Scheibenbremsen gilt es noch zu checken :rolleyes:). Canyon behalte ich mal im Hinterkopf als Option. ;)

Rahmengröße: mein Renner (62er siehe 1. Posting) Oberrohrlänge minus 1 cm. Kann man das so stehenlassen?

Sonst noch Tipps?

Rowerek
25-12-2014, 18:49
Ich habe das Canyon seit ca. 3 Wochen (siehe Profilfoto), und bin sehr zufrieden damit. Allen Freunde, die es mal kurz probiert haben, hat es auch gut gefallen, vor allem die Bremsen :)
Das Oberrohr beim Canyon (M) ist 2cm kürzer als bei meinem Haibike Affair (56), zu Beginn war ich sehr skeptisch, aber jetzt finde ich, dass es gut passt.

chriz
26-12-2014, 10:07
Nicht zu lange grübeln, denn in weniger als 100 Tagen ist die Querfeldeinsaison auch schon wieder vorbei.;)


Sehe ich auch so. Schnapp dir eines von den dreien und los gehts.

Skippy
07-01-2015, 15:19
Ähm ... "One more thing". :D

Wie gesagt. Bei bei meinem Renner habe ich ca. 60 cm Oberrohrlänge. Beim Giant eher das L oder das XL?

http://www.giant-bicycles.com/de-at/bikes/model/tcx.slr1/20227/79538/

Und beim Canyon das XL?

http://www.canyon.com/roadbikes/bike.html?b=3620


Danke.

Essi
07-01-2015, 17:26
Rahmengröße: mein Renner (62er siehe 1. Posting) Oberrohrlänge minus 1 cm. Kann man das so stehenlassen?

Ohne jetzt die Geometrietabellen angeschaut zu haben, die Antwort hast eh schon bekommen.
Der Rahmen darf ruhig 1cm, in deiner Größe auch 2cm kürzer als beim Straßengerät sein.

reini1100
07-01-2015, 19:12
Der Rahmen darf ruhig 1cm, in deiner Größe auch 2cm kürzer als beim Straßengerät sein.

So ist es bei mir auch bei meinem Giant Crosser. Der hat größe "M", die Straßenfeile "L".

Skippy
17-08-2015, 20:40
So. Ist zwar jetzt schon etwas länger her, aber leider hat sich mein Giant Kontakt komplett zerschlagen und somit auch der Super Preis. Jetzt liegt die Sache ein bisschen auf Eis bzw. befinde ich mich in einer Art Warteschlaufe. Rennradfahrer ist mir oft zu blöd mit den vielen Autos und deren Verhalten, da wäre so ein Do-it-all/go anywhere/anytime schon schön. So mit Speed die Waldwege, "flachere" Forststraßen etc. dahinglühen stell ich mir cool vor. Nur wo liegt der Heilige Gral, die eierlegende Wollmichsau? Wie schon erwähnt, würde ich schon sehr gerne (hydraulische) Discbremsen haben, ansonsten bin ich für Vorschläge sehr offen.

Leider gefallen mir immer solche Dinger: http://www.bikerumor.com/2015/04/17/soc15-open-cycles-gets-closer-to-the-road-with-unbeaten-path-gravel-bike/ oder auch http://www.bikerumor.com/2015/07/15/turner-opens-cyclosys-for-pre-order-with-free-custom-paint-stans-carbon-wheel-upgrades/ (Niner, Santa Cruz, Vanilla Cycles) aber die liegen dann schon in einem Preisbereich jenseits von Gut und Böse und wo ich mir denke, wenn mir das jetzt in der Praxis nicht gefällt, dann hast ein Problem. Vor allem, welcher Händler besorgt dir das in Österreich.

So das Crockett, das Pinke, von 6.8 würde mir schon gefallen, aber da bin ich schraubentechnisch zu schlecht drauf um das (finanziell) zu realisieren. Fein wäre ja auch, wenn ich mal einen Crosser irgendwo zu leihen bekäme um zu schauen, ob mir das überhaupt taugt. Aber die Radverleihe haben sowas eher weniger im Programm.

Anyway. Könnt ihr wieder so nett sein und euren Gedanken nochmals freien Lauf lassen (Firmen - Modelle, in Hinblick Eurobike, Gravel/Crosser, cool wäre heuer noch - also ich meine nicht die Gedanken, sondern meine Kaufambitionen :rofl:)? Giant, Trek, Specialized, Cannondale (Slate?), Focus, Stevens, GT, Ridley, Fuji, Felt, Duratec ...????

Danke im Voraus. :toll:

chriz
17-08-2015, 21:39
Preisvorstellung?

Reini Hörmann
18-08-2015, 06:23
ich würde das gt grade Alu mit 105er oder das Koga beachracer empfehlen.

auf die hydr Scheibe müsstest verzichten aber das halte ich eher für einen Vorteil ;-)

Skippy
18-08-2015, 21:24
@chriz: sagen wir mal 1500.- plus Verhandlungsspielraum bei unwiderstehlichen Angeboten

@Reini Hörman: Danke für die Empfehlungen. Sind beides interessante Bikes - nur leider gibt es keine (offiziellen) Händler in meinem Bundesland. Vielleicht würde sie ja mein Händler des Vertrauens bestellen. Auf jeden Fall eine Überlegung wert.
Wenn ich mich nicht irre habe ich wo gelesen, dass du geschildert hast, dass du das Koga besitzt. Kann ich da auch schmälere (CX)-Reifen bzw. Felgen reingeben. Wie fühlt sich denn das mit dem ungewohnten Lenker an? Das Grade, dass du ja getestet hast, hat ja auch so einen, oder?
Kannst du mir auch erklären, warum deiner Ansicht nach der Verzicht auf hydr. Scheibenbremsen ein Vorteil ist? Weil am MTB bin ich schon froh, dass ich nichts mehr mit Kabel und Bremse zu tun habe. Danke.

Werde man weiter schauen was mich so anspringt und euch mitteilen was ihr davon haltet bzw. welche must-have mir noch einfallen.

Vorschläge sind weiterhin willkommen. Danke.

Reini Hörmann
18-08-2015, 21:56
klar kannst du das Koga mit schmäleren Reifen fahren.
den Lenker
mag ich weder am Koga noch am gt grade..würde ich tauschen. die Bremsen mit seilzug u/ oder hydr Kolben sind billiger, man kann sie selber warten u auch die Einstellung des Abstandes der Belege ist einfacher - die bremsleistung oft sehr gut u fast vergleichbar. hydr ist nicht unbedingt ein Nachteil aber die Hybrid oder mechanischen haben auch Vorteile*

stef
18-08-2015, 22:19
was sagt der experte zum transition rapture cx?

Reini Hörmann
19-08-2015, 07:49
was sagt der experte zum transition rapture cx?



ich hab das Rad nie getestet oder gesehen. das Konzept gefällt mir gut - optisch auch nicht gerade Mainstream - austauschbare ausfallenden - chromoly - tolle reifendurchlauf Breite / wär auch für mich selber eine interessante Option - sehr interessantes gravel*

http://radcross.de/transition-rapture-neuvorstellung/

hermes
19-08-2015, 13:14
ich hab das Rad nie getestet oder gesehen. das Konzept gefällt mir gut - optisch auch nicht gerade Mainstream - austauschbare ausfallenden - chromoly - tolle reifendurchlauf Breite / wär auch für mich selber eine interessante Option - sehr interessantes gravel*

http://radcross.de/transition-rapture-neuvorstellung/
dazu 27,2 sattelstütze und bsa lager - herz was willst du mehr. kabel außen wär mir noch lieber, aber das wär dann schon kitschig.
rohrsatz dürfte ein sehr robuster verwendet werden.

stef
19-08-2015, 21:42
no sehr super, des hob i braucht, wird wieder weniger plotz im keller, hobts an tip für an laufradsatz a no?

Skippy
19-08-2015, 21:47
In der Kürze danke für die Ideen bis jetzt - wenn's geht ontopic bleiben. :wink: Bin noch am forschen - melde dann meine Ergebnisse um weiteren Input zu erhalten.

bike charly
19-08-2015, 21:49
no sehr super, des hob i braucht, wird wieder weniger plotz im keller, hobts an tip für an laufradsatz a no?

das Transition kann dir der Wolfi ( Bikeinsel )auch organisieren ;-)

LRS : NoTubes ZTR Grail oder Iron Cross , Hope Evo Pro Naben , Speichen nach Budget

Reini Hörmann
19-08-2015, 21:53
oder stans notube avion ;-)

der Tipp von Charly tuts aber auch*

Skippy
21-08-2015, 17:50
Jetzt habe ich mal beim Händlern nachgefragt. Stevens (Gavere und Vapour Disk) schaut nicht gut aus mit Lieferung (ausverkauft), Trek Crockett 5 Disc Neu sind nur mehr 4-5 auf Lager, bei Crockett Rahmensatz gibt es noch viele, Canyon erst im Oktober, Rose 3-4 Wochen ... Ich glaube ich bin momentan in einem schlechten Zeitfenster für einen Radkauf, da die 2015 eher schon ausverkauft und die 2016 erst im Kommen sind.

Option: Rahmenaufbau ? Mhmm. :rolleyes:


Gibt es noch andere Vorschläge eurerseits? Wäre nett, wenn sich noch was tut. Danke.

newmie
21-08-2015, 19:09
Ohne den ganzen Thread gelesen zu haben... Giant TCX ( Advanced) ?

Edit: OK, Giant war schon Thema. Aber 20% Nachlass geht mMn.

Skippy
21-08-2015, 19:38
@6.8: Danke für den Hinweis. Ich habe zwar heute schon nachgeschaut, aber das ist mir entgangen.

@newmie: Ja, danke. Giant ist eh cool, aber wie gesagt, momentan sicher eine sehr schlechte Zeit um noch etwas zu bekommen - 2016er kommen erst. 20% wie, wann, wo?

chriz
21-08-2015, 20:28
schau mal da:

http://www.linkradquadrat.de/sonderangebote/49/focus-mares-ax-1.0-disc-20-gang-sram-apex-modell-2015

hartwig
23-08-2015, 20:00
Ich habe das 2014er Modell mit Shimano 105, die TRP-Bremsen sind genial, der Rahmen spitze.

Skippy
23-08-2015, 20:07
Ich habe das 2014er Modell mit Shimano 105, die TRP-Bremsen sind genial, der Rahmen spitze.

Worauf beziehst du dich? Danke.

hartwig
23-08-2015, 21:46
Worauf beziehst du dich? Danke.



http://www.linkradquadrat.de/sondera...ex-modell-2015 (http://www.linkradquadrat.de/sonderangebote/49/focus-mares-ax-1.0-disc-20-gang-sram-apex-modell-2015)

Sorry, Zitat nicht mitgepostet.

newmie
27-08-2015, 19:36
@newmie: Ja, danke. Giant ist eh cool, aber wie gesagt, momentan sicher eine sehr schlechte Zeit um noch etwas zu bekommen - 2016er kommen erst. 20% wie, wann, wo?

eben erst gelesen...
die 20% gabs bei einem englischen shop, der jetzt aber nur mehr bzw schon die 2016er Modelle online hat. (ich hab mir letzte Woche noch ein 2015er Advanced in Silber bestellt :love: )
Ich habe noch bei diversen deutschen Shops angefragt und diese geben alle ziemlich gleich viel her - ca 15%.
Im Inland warens leider noch weniger.

pinkey
30-08-2015, 20:43
Was sagt ihr eigentlich zu den neuen Marin: http://www.marinbikes.com/us/bikes/family/gestalt spricht mich sehr an. Preis is gut (für die 2 günstigeren Modelle) und haben Gepäckträger und Kotflügel aufnahme was teilweise schon ganz praktisch sein kann. Dazu noch Steckachsen. Gewicht steht leider keines dabei, wird aber wohl kein Fliegengewicht sein.
Von der Geo her schauts bissl sportlicher aus oder? Was meint ihr zum Radl? P/L Tipp oder gibts sonst gute günstige in dem Preisbereich

Skippy
30-08-2015, 21:16
Bin momentan im Urlaub und habe nur begrenzt Internetzugang melde mich wieder wenn ich zu Hause bin und die eurobikeneuheiten studiert habe freue mich über weiteren input

@all: Bitte on Topic bleiben und meinen Thread nicht für andere Diskussionen gebrauchen danke

Skippy
18-03-2016, 16:28
So es ist zwar schon länger her, aber jetzt grab ich das Thema nochmals aus.

This is Cross. Ich hatte im Herbst ein paar Tage ein CX-Bike (dieses hier http://dedacciaistrada.com/EN/supercross.htm (http://dedacciaistrada.com/EN/supercross.htm) mit 105er und BB7 Scheibenbremse) zum testen und ich muss sagen :bounce::D Es war zwar ein bisschen zu klein aber das Fahrgefühl ist schon cool. So über Waldwege und Schotterstraßen zu brettern hat schon was für sich. Nur ein größeres Schlagloch darfst bei hohem Tempo nicht übersehen :f: und die BB7 bremsen auch eher suboptimal. Wenn man sich einmal auf die Bremsen (sehr später Bremspunkt) eingestellt hat geht es schon, aber kein Vergleich zu den hydr. Scheibenbremsen am MTB. Ansonsten war es echt ansteckend.


So und nun kommt ihr wieder ins Spiel. Die Frage ist: Wo bekomme ich das beste Preis-Leistungs-Gewicht Verhältnis?

Ein absolutes must-have sind hydraulische Scheibenbremsen. Da ich auch die eine oder andere Steigung fahren möchte ist sicherlich auch die Übersetzung von Interesse.
Preisrahmen ca. 1500 - 2000 nehmen wir mal so ins Visier.


Folgende Optionen habe ich herausgefiltert:

http://www.stevensbikes.de/2016/index.php?bik_id=11&cou=AT&lang=de_DE

https://www.canyon.com/de-at/road/inflite/2016/inflite-al-9-0.html
Ich weiß, Canyon und Lieberprobleme. Aber in meiner wahrscheinlichen Größe steht „ab Lager“ und das klingt nicht so schlecht. Vor allem Ausstattung und Gewicht im Verhältnis zum Preis klingen für mich recht gut.

Scott Speedster CX 10 Disc; eher schwer finde ich;
http://www.scott-sports.com/de/de/products/241467022/SCOTT-Speedster-CX-10-Disc-Bike
http://www.bike24.at/p1150060.html


Votec VRX - finde ich recht lässig, aber wenn ich das richtig gesehen habe, nicht in meiner Größe
http://www.votec.de/bikes/rennraeder/
Folgender Kommentar aus einem E-Mail Kontakt: „Grundsätzlich fahrbar ist es [in Large] , jedoch liegt es am unteren Ende der Toleranz, sodass dieses Rad u.U. für Sie zu klein ist.“ Und was heißt das jetzt ganz genau?
Wobei hier https://www.bruegelmann.de/469455 gibt es einen 60er Rahmen zum anwählen, aber leider keine Geometrieinformationen. Ist das jetzt der L?

Cube - auch eher auf der schweren Seite und Cube und Lieferzeiten?
http://www.cube.eu/produkte/road-race/cross-race/cube-cross-race-sl-greynflashorange-2016/

Rose - welches blos? Rentiert es sich über die obere Schmerzgrenze drüberzugehen?
https://www.rosebikes.de/produkte/fahrraeder/cyclocross/team-dx-cross/
oder so etwas in Richtung Gravel?
https://www.rosebikes.de/produkte/fahrraeder/rennrad/gravel/team-dx-cross-ar/


Habe ich Alternativen übersehen? Danke für eure Hilfe und Kommentare. :toll:

BAfH
18-03-2016, 17:12
Hallo

nachdem du auch Gravel in`s Spiel bringst - http://bikeboard.at/Board/showthread.php?219576-Suche-nach-Vorschlägen-Gravelbike - stand bis vor kurzem vor selber Frage, und habe auch Crosser in meine Überlegungen miteinbezogen

Vielleicht ist ja die eine oder andere Anregung dabei.

6.8
18-03-2016, 17:29
Das Cube ist richtig gut.
Spürbare gewichtsmäßige Schwachstelle sind in dem Fall die Laufräder, mit leistbaren leichteren DT Swiss Spline 23 bist immer noch im Budget und hast ein cooles Rad.

Skippy
18-03-2016, 17:38
Hallo

nachdem du auch Gravel in`s Spiel bringst - http://bikeboard.at/Board/showthread.php?219576-Suche-nach-Vorschlägen-Gravelbike - stand bis vor kurzem vor selber Frage, und habe auch Crosser in meine Überlegungen miteinbezogen

Vielleicht ist ja die eine oder andere Anregung dabei.

Und was ist es dann geworden?

Skippy
18-03-2016, 17:43
Das Cube ist richtig gut.
Spürbare gewichtsmäßige Schwachstelle sind in dem Fall die Laufräder, mit leistbaren leichteren DT Swiss Spline 23 bist immer noch im Budget und hast ein cooles Rad.

Und was ist da besser als beim Canyon? Gewicht ist glaube ich 1kg schwerer.
Danke für den Tipp mit den Laufrädern. Aber was mach ich mit den alten? Die wird wohl keiner haben wollen, oder?

Skippy
18-03-2016, 18:00
Hier gibt es das Votec in 60er (Oberrohr 585) Größe. Wäre doch eine Möglichkeit, oder?
http://www.bikester.at/votec-vrx-c-pro-black-mattblack-glossy-469455.html

Skippy
18-03-2016, 18:07
http://www.trekbikes.com/at/de_AT/bikes/rennrad/cyclocross/crockett/crockett-7-disc/p/2495000-2017

Preis-Leistung? Ist zwar über der Schmerzgrenze aber nur mal so aus Interesse.

BAfH
18-03-2016, 18:32
Und was ist es dann geworden?

ridley x-trail alloy 20

in den ersten Monaten mal ausprobieren, wie es mir taugt, danach die laufradeln auf leichtere tauschen und wenn ich bis nächstes jahr meinen spinner mit 1-fach nicht losgeworden bin, eventuell umbau über den winter auf sram rival 1

6.8
18-03-2016, 18:55
Und was ist da besser als beim Canyon? Gewicht ist glaube ich 1kg schwerer.
Danke für den Tipp mit den Laufrädern. Aber was mach ich mit den alten? Die wird wohl keiner haben wollen, oder?

Ich halte nix (mehr) vom System Versenderräder und kaufe so oft es geht nur noch bei österreichischen Händlern oder Versendern ein.

Einen guten Hunderter wirst für die Lauf-Räder immer bekommen, sind ja gute Trainingslaufräder.




Das Crockett ist richtig gut, ein Rahmen auf den ich mich raufsetzte und sofort spüre dass da einfach alles passt. Die Ausstattung ist sehr gut, für den Namen Trek muss der Käufer eben ein paar Euro hinlegen.
Wer ein Preis-/Leistungswunder sucht wird damit eher nicht glücklich werden. Das ist ein Rad für den besonderen Geschmack und nicht´s für Sparefrohs. Die Bontrager Affinity comp sind TLR, mit 1700 nicht wirklich schwer, die Reifen sehr gut.

Skippy
18-03-2016, 19:07
Ich halte nix (mehr) vom System Versenderräder und kaufe so oft es geht nur noch bei österreichischen Händlern oder Versendern ein.

Einen guten Hunderter wirst für die Lauf-Räder immer bekommen, sind ja gute Trainingslaufräder.




Das Crockett ist richtig gut, ein Rahmen auf den ich mich raufsetzte und sofort spüre dass da einfach alles passt. Die Ausstattung ist sehr gut, für den Namen Trek muss der Käufer eben ein paar Euro hinlegen.
Wer ein Preis-/Leistungswunder sucht wird damit eher nicht glücklich werden. Das ist ein Rad für den besonderen Geschmack und nicht´s für Sparefrohs. Die Bontrager Affinity comp sind mit 1700 nicht wirklich schwer, die Reifen sehr gut.

Ich bin bis jetzt immer Trek gefahren und besitze momentan ein Fuel EX. Deshalb die Nähe zu Trek. Dein rosa Crockett finde ich extrem geil, nur leider fehlen mir die (technischen als auch handwerklichen) Ressourcen um so eins aufzubauen. Sonst könnte ich schon schwach werden (Crockett/Boone :love:).

Ja ich weiß. Ich bin auch eher für im Inland einkaufen, aber man schaut halt auch auf's Geld und da bieten Versender schon einiges.

Und warum steht da im Zitat mehr als in deinem Posting?

Rowerek
18-03-2016, 19:13
Ich habe das Canyon Inflite AL 9.0 2015, und bin sehr zufrieden damit.

Skippy
19-03-2016, 13:31
Ich habe das Canyon Inflite AL 9.0 2015, und bin sehr zufrieden damit.

Und was fahrst alles damit? Auch sportlichere Gangart?

dg86
19-03-2016, 14:47
hab mir vergangenen Herbst ein Canyon Inflite AL SLX Rahmenset gekauft und mit Sram Force 1 aufgebaut (der SLX Rahmensatz ist nicht für Umwerfer vorgesehen, Gabel, Vorbau und Sattelstütze waren eh dabei), Bremsen TRP hy/rd und einen LRS vom Charly. Den Rest mit bestehenden Komponenten aufgebaut. 8,0kg stehen jetzt fahrfertig auf der Waage.

Das Bike hab ich den Winter nicht oft rausgeholt...
Kein Genierer auch auf leichten Trails, pfeift bestens!

Ahja zur Ergänzung...Lieferung "ab Lager" 4 Tage nach Bestellung - Bezahlung mit Paypal bei Canyon

chriz
19-03-2016, 15:40
Ja ich weiß. Ich bin auch eher für im Inland einkaufen, aber man schaut halt auch auf's Geld und da bieten Versender schon einiges.



Statt einem Versender würde ich da noch eher einen China Rahmen selbst aufbauen. Denn soo günstig sind die Canyon Alu Crosser auch nicht.Außerdem bekommst beim Händler mit Verhandlungsgeschick was gleichwertiges und hast den Vorteil eines Ansprechpartners vor Ort wenns Probleme gibt oder Teile zum tauschen sind.

Skippy
19-03-2016, 16:43
Statt einem Versender würde ich da noch eher einen China Rahmen selbst aufbauen. Denn soo günstig sind die Canyon Alu Crosser auch nicht.Außerdem bekommst beim Händler mit Verhandlungsgeschick was gleichwertiges und hast den Vorteil eines Ansprechpartners vor Ort wenns Probleme gibt oder Teile zum tauschen sind.

Kannst du einen Vorschlag zu was Gleichwertigem machen?
Wie schaut es mit meinen Vorschlägen aus? Mein Stammhändler lässt nie viel % aus.
Selbst aufbauen wäre ich sofort dabei. So ein Crockett/Boone z.B. oder etwas Ähnliches, aber wie schon mehrmals erwähnt, fehlen mir die technischen und handwerklichen Ressourcen. Außer jemand von euch erklärt sich bereit mir unter die Arme zu greifen, dann bin ich sofort dabei. :D

chriz
19-03-2016, 17:12
Meine Wahl wäre: GIANT TCX SLR 1 (http://www.giant-bicycles.com/de-at/bikes/model/tcx.slr.1/23595/87090/) Ist um 1500.- zu haben und ist dem AL 8.0 mehr als ebenbürtig.
Oder ein Selbstaufbau mit dem Hongfu FM 286 (http://abload.de/img/chinacxaug2015wap28.jpg)

Skippy
19-03-2016, 17:20
Meine Wahl wäre: GIANT TCX SLR 1 (http://www.giant-bicycles.com/de-at/bikes/model/tcx.slr.1/23595/87090/) Ist um 1500.- zu haben und ist dem AL 8.0 mehr als ebenbürtig.
Oder ein Selbstaufbau mit dem Hongfu FM 286 (http://abload.de/img/chinacxaug2015wap28.jpg)

Giant wäre ich sofort dabei, aber ich hätte lieber hydr. Disc.
Selbstaufbau: siehe Posting #54.

@all: Kommentare zu meiner Auswahlliste?

Skippy
20-03-2016, 18:52
Danke einstweilen für die Beiträge.

Sonst noch wer? Kommentare zu meinen gelisteten Rädern wären noch nett. Oder wie gesagt, Alternativvorschläge.

Rowerek
21-03-2016, 06:34
Sportlich ja, aber keine Rennen.

Skippy
24-03-2016, 20:34
Sonst noch wer? Zu Stevens und Rose gab es noch keine Meldungen. Sonst mach ich was unvernünftiges und kauf mir das http://www.trekbikes.com/at/de_AT/bikes/rennrad/cyclocross/boone/boone-5-disc/p/2464000-2016 :D

6.8
24-03-2016, 21:52
Sonst noch wer? Zu Stevens und Rose gab es noch keine Meldungen. Sonst mach ich was unvernünftiges und kauf mir das http://www.trekbikes.com/at/de_AT/bikes/rennrad/cyclocross/boone/boone-5-disc/p/2464000-2016 :D

Warum noch lange suchen, du hast gerade die Wollmilchsau gefunden.
Wenn du im Sommer Rennradreifen drauf gibst hast du bei dem Rad sogar einen modernen Disc-Renner mitgekauft.


https://www.youtube.com/watch?v=BGcATRD9UDg

Rowerek
24-03-2016, 22:03
Fehlt nur noch eine DI2 für die perfekte Kombination.

dg86
25-03-2016, 07:53
Sonst noch wer? Zu Stevens und Rose gab es noch keine Meldungen. Sonst mach ich was unvernünftiges und kauf mir das http://www.trekbikes.com/at/de_AT/bikes/rennrad/cyclocross/boone/boone-5-disc/p/2464000-2016 :D

ist doch nichts unvernünftiges;)

go for it - du wirst mit dem boone nicht viel falsch machen können!

Skippy
25-03-2016, 09:22
Unvernünftig deshalb weil ich eigentlich mir ein anderes Preisniveau vorgegeben habe. War keine Aussage über das Boone, das ist sicher top und Trek finde ich ohnehin top (hab selber eines:)).

Was haltet ihr vom Stevens und Rose?
Momemtan bleib ich noch vernünftig :holy: obwohl mich das Boone schon lockt :love: (Was da wohl an % drin wäre?).

6.8
25-03-2016, 10:21
Trek 100% Freude

Stevens, Rose 80% Freude weil es ein Kompromiss ist.

Also 20%

Skippy
25-03-2016, 10:49
Trek 100% Freude

Stevens, Rose 80% Freude weil es ein Kompromiss ist.

Also 20% :D:rofl:
Wobei du mir die Entscheidung nicht leichter gemacht hast.

p.s.: Deine "Führ mich zum Schotter" Berichte sind echt motivierende ErFAHRungen. Leider habe ich zuwenig know how um mir so wie du ein Rad selbst aufzubauen.

Skippy
25-03-2016, 10:52
Ach ja, Kommentare zur Votec Variante?
siehe Posting #40

Mister M
25-03-2016, 11:20
Der Rahmen vom Cube ist leider sehr schwer!!Da zahlt sich tunen fast nicht aus!!

6.8
25-03-2016, 11:43
Leider habe ich zuwenig know how um mir so wie du ein Rad selbst aufzubauen.

Ist auch gar nicht unbedingt notwendig. Wenn du dir nur 1 x ein Rad aufbauen willst und du auch über kein Werkzeug verfügst ist der Aufwand viel zu groß.

Ich weis nicht wie es in Tirol ist, aber es gibt immer mehr kleine Expertenshops die sich vom Massenverkaufszwang gelöst haben und rein auf Serviceleistungen und Radaufbau spezialisiert haben.
Gegengerechnet mit brauchbarem Werkzeug und dem was einem die eigene Zeit (und Nerven;)) wert ist könnte das eine knappe Nullnummer werden.

Mitlerweile nehme ich das für Teilbereiche auch ganz gerne in Anspruch, ich Tausche in dem Fall bedrucktes Papier gegen wertvolle Profihandarbeit.

Ich weis ja nicht ob du einen Trek Händler in der Nähe hast, aber ein Besuch und ein Gespräch zahlt sich sicher aus.

Skippy
25-03-2016, 12:33
Ist auch gar nicht unbedingt notwendig. Wenn du dir nur 1 x ein Rad aufbauen willst und du auch über kein Werkzeug verfügst ist der Aufwand viel zu groß.

Ich weis nicht wie es in Tirol ist, aber es gibt immer mehr kleine Expertenshops die sich vom Massenverkaufszwang gelöst haben und rein auf Serviceleistungen und Radaufbau spezialisiert haben.
Gegengerechnet mit brauchbarem Werkzeug und dem was einem die eigene Zeit (und Nerven;)) wert ist könnte das eine knappe Nullnummer werden.

Mitlerweile nehme ich das für Teilbereiche auch ganz gerne in Anspruch, ich Tausche in dem Fall bedrucktes Papier gegen wertvolle Profihandarbeit.

Ich weis ja nicht ob du einen Trek Händler in der Nähe hast, aber ein Besuch und ein Gespräch zahlt sich sicher aus.

Danke für den Input.
Trek Händler kenne ich einen sehr guten bei dem ich schon über 20 Jahre Kunde bin und schon einige Räder gekauft habe. Ich hab zwar noch ni e konkret gefragt, aber soweit ich es einschäzen kann haben die nicht viel Freude, wenn ich
bei denen den Rahmen kaufe und sie mir dann, die von mir im Internet gekauften Teile, ranbauen. Weil wenn ich mir die Teile beim Händler kaufe, komm ich preislich nie mit und kann mir gleich ein Komplettbike kaufen.

Mister M
25-03-2016, 12:46
Kannst ja deinen Händler fragen ob er dir bei den Teilen gute Preise machen kann! Sonst kaufst sie im Netz, wird schon froh sein wenn du ihm einen Ramen abkaufst!

6.8
25-03-2016, 15:16
Trek Händler kenne ich einen sehr guten.

so schnell ist ein Boone aufgebaut :D


https://www.youtube.com/watch?v=CldpyM0YzZU

Skippy
26-03-2016, 11:27
Danke für die bisherigen Beiträge.:toll:

chriz
26-03-2016, 12:48
Danke für den Input.
Trek Händler kenne ich einen sehr guten bei dem ich schon über 20 Jahre Kunde bin und schon einige Räder gekauft habe. Ich hab zwar noch ni e konkret gefragt, aber soweit ich es einschäzen kann haben die nicht viel Freude, wenn ich
bei denen den Rahmen kaufe und sie mir dann, die von mir im Internet gekauften Teile, ranbauen. Weil wenn ich mir die Teile beim Händler kaufe, komm ich preislich nie mit und kann mir gleich ein Komplettbike kaufen.

Ich würde auch Fragen. Immerhin braucht er nur ein wenig Zeit zu investieren und per Mail einen Rahmen zu ordern und hat wieder was verkauft. Bei meinem Händler bekomm ich dafür einen guten Rabatt. Ich schreibe ihm meist eine Mail was ich brauche mit genauer Bestellnummer bzw. Produktnummer und er leitet das ganz einfach an den Großhändler weiter. Ist null Arbeit für ihn und dafür bekomm ich einen besseren Preis. Wenn ich die Versandkosten bei einem Versandhändler zurechne kommt im Schnitt das Gleiche raus und ich hab die heimische Wirtschaft untertstützt. ;)

Skippy
31-03-2016, 14:38
So wie es ausschaut sind das Votec und das Canyon in der engeren Wahl. Boone wäre :jump: aber da das CX Bike ja nur Saisonwahre ist, will ich momentan nicht soviel dafür ausgeben.

Könnt ihr nochmals eure Gedanken kundtun? Bitte keine Diskussionen über Versenderbikes. Grundsätzlich bin ich schon auch sehr für "fahr nicht fort, kauf im Ort" aber dieses Mal wird beinhart auf die Marie geschaut.

https://www.canyon.com/road/inflite/2016/inflite-al-9-0.html

Votec CX Variante http://www.votec.de/produkt/vrx-c-pro-2016/

Votec Gravel Variante http://www.votec.de/produkt/votec-vrx-g-pro-2016/

Rahmengröße wäre beim Votec ein 60er. Täusch ich mich, aber haben die CX als auch die Gravel Variante die selbe Geometrie, oder hab ich mich da verschaut?
Wie schaut es aus mit den Übersetzungen der beiden Votec Räder/Einfachvariante? Ich bin eher der "Kurbler" als der Kraftfahrer und die eine oder andere Steigung zu fahren wäre auch nett.

Wie ist die Canyon Übersetzung im Vergleich zu den Votec?

Also Canyon oder Votec und bei den Votec welches?

Gewichtsmäßig sind sie relativ ähnlich. Hab ich was vergessen?

Danke.:toll:

Reini Hörmann
31-03-2016, 15:37
mit der 10-42 kassette kommst fast überall rauf, die gangsprünge sind hslt grösser als bei 2x11 - ich hab damit keinproblem - die bandbreite ist sehr hoch

mir gefällt das votec, auch wenn es als gravel gern bissl länger sein könnte - finde das setup u die optik richtig gut.

6.8
31-03-2016, 16:22
Das Canyon ist halt so ein 08/15 Versenderrad, VW-Poloklasse. Die Vernunftslösung die der Opa seinem Enkel kauft ;)

Votec hat mir seit sie die ersten MTB rausgebracht haben schon immer getaugt. Der Rahmen ist stimmig, die Gruppe ist modern, ein gelungenes Gesamtpaket. Die Laufräder (wie auch am Canyon) sind wirklich spitze - um den Preis eine Wucht, es sind nicht die schweren und günstigen 24iger sondern die leichten und sehr guten 23 verbaut :klatsch:

Ich mag die servicefreundliche Zugverlegung am Votec, beim Canyon sind die Schaltzüge zwar im Rahmen, dafür ist die Leitung für die Hinterradbremse montiert wie auf einem Antikrad.

Skippy
31-03-2016, 19:00
Also gut. Danke.

Manchmal ist Vernunft gut - nicht jeder kann und will sich zig Räder um je mehrere Tausend Euro kaufen. Man muss manchmal Prioritäten setzen, je nach dem wie die Wertigkeiten liegen.

Ich möchte nochmals auf die Geometrie hinweisen. Wie schaut das mit der Votec C und G Varianten aus? Hab ich das richtig gesehen, dass die gleich sind? D.h. die Unterschiede zwischen der G und C Version bestehen nur in der Bereifung und der Kassette? Es käme also nur darauf an, welche Kassette ich fahren will (d.h. mit der 11-36 bin ich noch bergtauglicher nur auf der Ebenen fehlt mir halt was), weil auf die G Version kann ich ja sicher auch Crossreifen aufziehen?

Reini Hörmann
31-03-2016, 19:12
das g hat diesselben möglichkeiten puncto reifen, wie das cx - 11/36 ist auch in der ebene schnell, es sei denn du fährst immer 45 ;)

6.8
31-03-2016, 19:23
Ich möchte nochmals auf die Geometrie hinweisen.

Der Unterschied ist die Ausstattung, der Rahmen liegt zwischen beiden Unterarten.

Das Steuerrohr mehr Gravel und weniger Cross weil eher lang aber auch nicht überlang, das Oberrohr mehr Cross und weniger Gravel weil kurz aber auch nicht zu kurz. Eigentlich beinahe ein entspannter Endurance-Renner.

Ein Rad wo du mit 2 Sätzen Reifen oder 2 Laufrädern (je nach Budget) 1 Rad für fast alles hast.

Der Preis für die Sram Versionen ist wirklich gut, die Shimano-Varianten finde ich nicht so prickelnd, dann lieber den Vernunftscrosser aus dem Katalog.

Skippy
31-03-2016, 19:33
Der Unterschied ist die Ausstattung, der Rahmen liegt zwischen beiden Unterarten.

Das Steuerrohr mehr Gravel und weniger Cross weil eher lang aber auch nicht überlang, das Oberrohr mehr Cross und weniger Gravel weil kurz aber auch nicht zu kurz. Eigentlich beinahe ein entspannter Endurance-Renner.

Ein Rad wo du mit 2 Sätzen Reifen oder 2 Laufrädern (je nach Budget) 1 Rad für fast alles hast.

Der Preis für die Sram Versionen ist wirklich gut, die Shimano-Varianten finde ich nicht so prickelnd, dann lieber den Vernunftscrosser aus dem Katalog.

Danke für die schnelle Antwort. Dass wir einander richtig verstehen: die G und die C Version des Votec VRX haben die gleiche Geometriedaten (laut Webpage). Also nur Unterschied in Bereifung und Übersetzung (Kassette)..

Skippy
06-04-2016, 16:55
Ein klein wenig unvernünftig war ich jetzt doch. :D Aber nur ein bisschen.:cool:
Und danke an die, die zur Urteilsfindung beigetragen haben.:toll:

6.8
06-04-2016, 19:43
Na schau, doch noch zu was entschieden ;)

Viel Spaß mit dem neuen Spielzeug.

awe1977
07-04-2016, 17:06
Magst uns vielleicht das gute Stück zeigen ?

Fand im übrigen diese Diskussion hier sehr interessant, gerade wenn man selber an einen Cyclo/ Gravel Racer interesse hat. [emoji6][emoji1360]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Skippy
07-04-2016, 20:13
Magst uns vielleicht das gute Stück zeigen ?

Fand im übrigen diese Diskussion hier sehr interessant, gerade wenn man selber an einen Cyclo/ Gravel Racer interesse hat. [emoji6][emoji1360]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Wenn's da ist gerne. Dauert noch ein bisschen.

Skippy
17-04-2016, 17:15
Freu. :jump: Ist zwar nur ein schnelles Telefon Foto im Geschäft, aber trotzdem. 8,8kg ohne Pedale für einen 61 Rahmen find ich ganz ok. Fährt sich geil.

175906

awe1977
17-04-2016, 17:23
Ui, dann warste doch n bisschen mehr Unvernünftig [emoji6]

Sieht spitze aus [emoji1360]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

mightymatt
12-11-2016, 08:53
Ich hänge mich mal an diesen Thread und stelle eine Frage, die vielleicht schon mal diskutiert wurde:

Ich möchte mir gerne einen besseren Crosser zulegen. Fahre viel Rennrad, im Winter möchte ich ein gutes Winterrad, das mir jahrelang die Treue hält.
Nächste Saison vielleicht, vielleicht aber auch schon zum Ende dieser Saison hätte ich nichts dagegen mal in einem Jedermannrennen aus Spaß mitzufahren.

Meine Maße sind gute 180cm und knappe 90kg, also eher von der schweren Sorte ;-) ...

Zur Auswahl:
- Cube Cross Race SL (Vorteil Ultegra?), Alu mit Carbongabel - bin ich testgefahren, hat mir sehr gut gefallen, vollhydraulische Bremsen - Kostenpunkt 1699€, könnte wohl noch etwas Rabatt bekommen, wiegt knapp 10kg
- Focus Mares CX 105 (2016er) für kostengünstige 1499€ im Onlineversand. Alle sprechen ja hier von der "CX-Referenz". Vollcarbonrahmen, Ausstattung natürlich etwas schlechter, aber für einen richtig guten Rahmen und Komfort (!), wovon ich bei einem Carbonrahmen vs. Alurahmen ausgehe, kann ich auf Ultegra verzichten. Ohnehin könnte es sein dass ich mein Rennrad nächstes Jahr auf eTap aufrüste, dann würde die Ultegra auf den Crosser wandern. Das Focus wiegt außerdem angenehme 8,5kg. Hat allerdings "nur" halb-hydraulische Bremsen von TRP.

Frage: Wenn mein Einsatzgebiet zu 90% Lobau & eben typische Crosser-Strecken mit dem ein oder anderen Hüpfer und Baumwurzeln, und ab und an mal ein Rennen, wo ich etwas mehr Gas gebe, dann doch eher das Focus? Trotz meiner 90kg, also max 100kg Systemgewicht sehe ich eigentlich kein Problem, aber lasse mich gerne eines besseren belehren.

Danke Euch!

ronnie
12-11-2016, 09:59
wie gefällt dir das?
http://bikeboard.at/Board/biete-228316-haibike-noon-8.20

mightymatt
12-11-2016, 10:03
Auch gut, aber für 100€ mehr das Focus Mares, das ist für mich dann eigentlich ein No-Brainer nachdem ich die Reviews gelesen habe.

Essi
12-11-2016, 10:37
Ich hänge mich mal an diesen Thread und stelle eine Frage, die vielleicht schon mal diskutiert wurde:

Ich möchte mir gerne einen besseren Crosser zulegen. Fahre viel Rennrad, im Winter möchte ich ein gutes Winterrad, das mir jahrelang die Treue hält.
Nächste Saison vielleicht, vielleicht aber auch schon zum Ende dieser Saison hätte ich nichts dagegen mal in einem Jedermannrennen aus Spaß mitzufahren.

Meine Maße sind gute 180cm und knappe 90kg, also eher von der schweren Sorte ;-) ...

Zur Auswahl:
- Cube Cross Race SL (Vorteil Ultegra?), Alu mit Carbongabel - bin ich testgefahren, hat mir sehr gut gefallen, vollhydraulische Bremsen - Kostenpunkt 1699€, könnte wohl noch etwas Rabatt bekommen, wiegt knapp 10kg
- Focus Mares CX 105 (2016er) für kostengünstige 1499€ im Onlineversand. Alle sprechen ja hier von der "CX-Referenz". Vollcarbonrahmen, Ausstattung natürlich etwas schlechter, aber für einen richtig guten Rahmen und Komfort (!), wovon ich bei einem Carbonrahmen vs. Alurahmen ausgehe, kann ich auf Ultegra verzichten. Ohnehin könnte es sein dass ich mein Rennrad nächstes Jahr auf eTap aufrüste, dann würde die Ultegra auf den Crosser wandern. Das Focus wiegt außerdem angenehme 8,5kg. Hat allerdings "nur" halb-hydraulische Bremsen von TRP.

Frage: Wenn mein Einsatzgebiet zu 90% Lobau & eben typische Crosser-Strecken mit dem ein oder anderen Hüpfer und Baumwurzeln, und ab und an mal ein Rennen, wo ich etwas mehr Gas gebe, dann doch eher das Focus? Trotz meiner 90kg, also max 100kg Systemgewicht sehe ich eigentlich kein Problem, aber lasse mich gerne eines besseren belehren.

Danke Euch!
nimm das Focus!!!!

ronnie
12-11-2016, 10:54
wo gibts das focus um 1500 mücken??

geandu
12-11-2016, 10:58
- Focus Mares CX 105 (2016er) für kostengünstige 1499€ im Onlineversand.


Da ich auch gerade auf der Suche bin würdest du mir verraten, wo es das Focus zu diesem Preis gibt?

mightymatt
12-11-2016, 10:59
Heute morgen noch bei bike-angebot.de, hab's jetzt bestellt. War noch eines in meiner Größe. Hatte verglichen und hab es nirgends zu einem günstigeren Preis entdeckt.

ronnie
12-11-2016, 11:11
cooles :bike:
guter kauf

mightymatt
12-11-2016, 11:20
War als im Vgl. zum Cube und evtl anderen Modellen (auch das Stevens Prestige war in der Auswahl mit 1699€) auf jeden Fall die beste Wahl?

cooles :bike:
guter kauf

ronnie
12-11-2016, 12:53
https://www.planetx.co.uk/i/q/CBVISPRIV1/viner-super-prestige-sram-rival-1-cyclocross-bike

des warat ur :love:

mightymatt
17-11-2016, 23:37
182639

Schönes Rad, ich liebe es!

ronnie
18-11-2016, 08:38
Top-Rad zum Top-Preis.:U:

Dr. Dodge
04-12-2016, 13:17
Hänge mich da mal rein bzgl meinen Gedanken/Fragen zum Kauf eines Crossers

Angeschaut (online bzw Geschäft) habe ich mir schon mal:
- Canyon Inflite AL 9.0 (https://www.canyon.com/de-at/road/inflite/inflite-al-9-0.html)
- Canyon Inflite AL SLX 8.0 Pro Race (https://www.canyon.com/de-at/road/inflite/inflite-al-slx-8-0-pro-race.html)
- Cube Cross Race SLT (https://www.cube.eu/2017/road-triathlon/cross-race/cube-cross-race-slt-bluenflashorange-2017/), Schaltungsmässig meine Fav
- Merida Cyclo Cross 700 (http://www.merida-bikes.com/de_at/bikes/road-fitness/cx/2017/cyclo-cross-700-7908.html)
- Cannondale Caadx Ultegra Disc (http://www.cannondale.com/de-DE/Europe/Bike/ProductDetail?Id=0606362b-5eff-45ea-9f62-5f4e151ef32d&parentid=undefined), leider kein Gewicht gefunden

oder doch so etwas: Cannondale SuperX 105 (http://www.cannondale.com/de-DE/Europe/Bike/ProductDetail?Id=9453f7ad-9560-42e3-a565-c29efdc0376b&parentid=undefined), weil ich ein absoluter C'Dale Fan bin!

Was ist wichtiger: Rahmen oder Ausstattung, auf was sollte ich die Prio legen? Reicht eine Rival, 105er vollkommen aus?

Bzw was würdet ihr für rund 2k an Modellen empfehlen?
Was es sein sollte: auf jedenfall nicht schwerer als 9,5kg; mit Farbe (ich steh nicht auf S-W, okay da tanzt das C'Dale aus der Reihe, aber dies hat einen anderen Grund :D ); im nachhinein tunen muss nicht sein bzw ist nicht vorgesehen, sollte also "fertig/vollendet" sein; bevorzuge SRAM....

Danke für eure Inputs :)

mightymatt
04-12-2016, 14:04
Mir fällt bei deinem Budget spontan auch das Stevens Vapor ein. Das kommt mit Ultegra-Ausstattung und kostet meines Wissens nach genau 2000€.
Würde ich Dir eher empfehlen als alle Hersteller die du genannt hast. Stevens sind im CX Bereich schon Spezialisten.

dg86
04-12-2016, 20:58
die Auswahl geht relativ deutlich in Richtung Crosser, also weniger in Richtung Gravel, aber hätte ich als so gewollt gelesen, oder?

105 und ultegra nimmt sich nicht viel, funktioniert auch beides wunderbar.
force1 ist schon ziemlich lässig. Mit der Übersetzung muss ma halt experimentieren bzw. zurechtkommen. passt meiner meinung nach aber wunderbar auf einen Crosser.
rival1 dürft wohl ziemlich ähnlich sein - habe ich noch nicht probiert.

<werbung>
gebe mein canyon inflite al slx aus 2015, das ich selbst aufgebaut hab, demnächst her: aufgebaut mit force 1 und trp hy/rd, größe L, Hope/ZTR IronCross LRS, das ist aber halt schwarz/weiss...
</werbung>

chriz
04-12-2016, 22:11
Ein Kumpel von mir hat sich vor kurzem ein Berner Cyclo-X gekauft. Stehen ein paar coole Farben zur Auswahl und man kann alles Konfigurieren. http://m.ebay.de/itm/BERNER-Bikes-com-CYCLO-CROSS-DISC-mit-Ultegra-11s-EVO-I-1-999-00-Euro-/142191661942?hash=item211b489376%3Ag%3AjNIAAOSwBah VbxVZ&_trkparms=pageci%253Ad48dbac6-ba65-11e6-a616-74dbd18045af%257Cparentrq%253Acbaad46c1580a7884996 8baaffe10732%257Ciid%253A8

Dr. Dodge
04-12-2016, 23:02
die Auswahl geht relativ deutlich in Richtung Crosser, also weniger in Richtung Gravel, aber hätte ich als so gewollt gelesen, oder?


Mir erschliesst sich der unterschied nicht so recht, liegt aber auch am fehlenden interesse dafür. Soweit ich das mitbekommen habe liegt das gewicht höher und geo ist komfortabler, aber sonst :confused: aber egal, darum geht es hier nicht. Zu deiner frage zurück, ja ein crosser solls werden.

Das mit wunderbar auf einen crosser passen wurde mir gestern auch gesagt (bzgl force cx1), hatte dazu auch so meine "bedenken". Bin gestern mit einer ultegra probegefahren, hat auch alles super funktioniert usw, aber bevorzugen täte ich trotzdem lieber Sram, nachdems ichs am renner schon 8 jahre habe (wenn geht hald die force :D )

Das stevens schaut gut aus, inkl des guten p/l verhältnisses mE, aber ich mag die marke nicht so....warum auch immer, darf auch vorkommen.
Das berner schaut auch nett aus, aber will mich auch nicht mit dem aufbau beschäftigen müssen, da nehm ich ausnahmsweise den kauf von der stange in anspruch

Weiss jz hald nur noch immer nicht ob ich lieber auf komponenten setzen soll oder doch den rahmen? Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich lieber ultegra oder force fahre, als eine klasse tiefer. Auch, wenn der unterschied wsl sehr marginal ist. Irgendwie erwarte ich mir das, wenn ich schon 2k ausgebe!

ronnie
05-12-2016, 07:34
Also ich würde meinen, die Komponenten sollten jetzt net unbedingt den Ausschlag geben. Der Materialverschleiss bzw Verbrauch beim Crossen zw schon enorm. Abgerissene Schaltwerke, extem schnell verschlissene Ketten und Kranzln usw. Da kannst dann mind einmal im Jahr sowieso überlegen, was als nächstes drauf kommt. Und was nutzt dir a Ultegra wenn Gras, Gatsch und Sand eine optimale Schaltperformance nur auf den ersten 5 Metern zulassen.
Du solltes primär mal checken, ob du vorne einfach oder zweifach willst. Meiner Meinung nach ist einfach vorne ausreichend, aber wenn an den Crosser auch im Sommer als Rennrad nützen will, dann lieber zweifach.
Bremsen würd ich hydraulisch nehmen, nix seilzug oder Hybriden. Wobei ich selbst find, die gute alte Canti ist immer noch ausreichend.
In dem Preisbereich von 2000€ muss es net unbedingt Carbon als Rahmen sein, die sind meist eh net leichter als Alu. Erst im höheren Preissegmenten macht das Sinn. Das Focus Mares CX um 1500€ wie oben, sowas musst nochmal finden.
Mir persönlich gefällt, rein optisch jetzt, das Cube schon sehr gut. Wenn du, wie du schreibst, in Cannondale verbrunzt bist, na warum dann in die Ferne schweifen....

Dr. Dodge
05-12-2016, 09:11
Vielen Dank für deine Meinung und Erfahrungen
Nein, im Sommer wird er sicher nicht genutzt werden, da hab ich eh mein SuperSix!
Zum Thema Bremsen: es soll zu 100% ein Disc sein

Optisch und Ausstattungstechnisch liegt das Cube sowieso an 1. Stelle; ist hald mit 9,3kg etwas schwerer als zb die Canyons, aber so ein DT Swiss LRS ist keine Mörderinvestition und senkt das Gewicht dann doch schon auf knapp unter 9kg, dies wäre ev als einzige Tuningaktion gedacht die in Frage käme, wobei dann wieder die Frage ist, ob die 3-400gr spürbar sind....eher nein, aber für den Kopf :D
Und ich muss schnell sein bzgl Cube, weil da schon quasi alles weg ist!

Naja so unbedingt muss es ja keines werden! Aber wenn C'Dale, dann auf jeden fall das SuperX 105, kostet hald auch bisschen über Budget....


Wird heute mal zu meinem Händler fahren (C'Dale und Merida) und schauen was das so geht, der Merida gefällt mir optisch nämlich auch recht gut, würde auch zu meinem SuperSix (Team Edt) passen :D(heisst aber nicht, dass ich an ihn gebunden bin!)

chriz
05-12-2016, 11:27
Pro Rahmen wär meine Meinung. Eine 105er reicht locker. Ein Alurahmen tuts auch. Großes Potenzial liegt im LRS. Weil in den "billigen" CC Rädern die günstigsten verbaut werden. Auf engen Abschnitten und aus Kurven heraus ist das Rad dadurch träge. Hier würde ich den Hebel ansetzen.

Mister M
05-12-2016, 12:14
Ein Kumpel von mir hat sich vor kurzem ein Berner Cyclo-X gekauft. Stehen ein paar coole Farben zur Auswahl und man kann alles Konfigurieren. http://m.ebay.de/itm/BERNER-Bikes-com-CYCLO-CROSS-DISC-mit-Ultegra-11s-EVO-I-1-999-00-Euro-/142191661942?hash=item211b489376%3Ag%3AjNIAAOSwBah VbxVZ&_trkparms=pageci%253Ad48dbac6-ba65-11e6-a616-74dbd18045af%257Cparentrq%253Acbaad46c1580a7884996 8baaffe10732%257Ciid%253A8 Der Rahmen vom Berner ist ein Ican Bike Rahmen aus China. Ich fahre den gleichen und kann nur gutes berichten, jedoch kann man den Rahmen auch günstiger kaufen (nicht nur in China)!!!

Mister M
05-12-2016, 12:20
Hänge mich da mal rein bzgl meinen Gedanken/Fragen zum Kauf eines Crossers

Angeschaut (online bzw Geschäft) habe ich mir schon mal:
- Canyon Inflite AL 9.0 (https://www.canyon.com/de-at/road/inflite/inflite-al-9-0.html)
- Canyon Inflite AL SLX 8.0 Pro Race (https://www.canyon.com/de-at/road/inflite/inflite-al-slx-8-0-pro-race.html)
- Cube Cross Race SLT (https://www.cube.eu/2017/road-triathlon/cross-race/cube-cross-race-slt-bluenflashorange-2017/), Schaltungsmässig meine Fav
- Merida Cyclo Cross 700 (http://www.merida-bikes.com/de_at/bikes/road-fitness/cx/2017/cyclo-cross-700-7908.html)
- Cannondale Caadx Ultegra Disc (http://www.cannondale.com/de-DE/Europe/Bike/ProductDetail?Id=0606362b-5eff-45ea-9f62-5f4e151ef32d&parentid=undefined), leider kein Gewicht gefunden

oder doch so etwas: Cannondale SuperX 105 (http://www.cannondale.com/de-DE/Europe/Bike/ProductDetail?Id=9453f7ad-9560-42e3-a565-c29efdc0376b&parentid=undefined), weil ich ein absoluter C'Dale Fan bin!

Was ist wichtiger: Rahmen oder Ausstattung, auf was sollte ich die Prio legen? Reicht eine Rival, 105er vollkommen aus?

Bzw was würdet ihr für rund 2k an Modellen empfehlen?
Was es sein sollte: auf jedenfall nicht schwerer als 9,5kg; mit Farbe (ich steh nicht auf S-W, okay da tanzt das C'Dale aus der Reihe, aber dies hat einen anderen Grund :D ); im nachhinein tunen muss nicht sein bzw ist nicht vorgesehen, sollte also "fertig/vollendet" sein; bevorzuge SRAM....

Danke für eure Inputs :)

http://www.ebay.de/itm/Giant-TCX-Advanced-SX-Cyclocross-Bike-2017-Ausstellungsstuck-Gr-M/201736174210?_trksid=p2047675.c100623.m-1&_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIC.MBE%26ao%3D1%2 6asc%3D38052%26meid%3D46e302bc73914f6abef7dfbeb537 bcc7%26pid%3D100623%26rk%3D4%26rkt%3D6%26sd%3D1421 91661942

Dr. Dodge
05-12-2016, 15:26
http://http://www.merida-bikes.com/en_int/bikes/road-fitness/cx/2016/cyclo-cross-5000-4409.html (http://www.merida-bikes.com/en_int/bikes/road-fitness/cx/2016/cyclo-cross-5000-4409.html) würde das halbwegs günstig erhalten u1700,-, spricht was dagegen? Geile farbe is allemal (steh auf grün), schaut in natura weit besser aus

dg86
05-12-2016, 16:19
dagegen würde ich nicht sagen, ABER ;-)

9,1kg Herstellerangabe mit Carbonrahmen: naja
TRP Spyre is eine mechanische Disc Bremse...is net wertend, bin die nie gfahren. aber um 1700 warad hydraulisch oder hybrid wünschenswert.

Dr. Dodge
05-12-2016, 17:12
dagegen würde ich nicht sagen, ABER ;-)

9,1kg Herstellerangabe mit Carbonrahmen: naja
TRP Spyre is eine mechanische Disc Bremse...is net wertend, bin die nie gfahren. aber um 1700 warad hydraulisch oder hybrid wünschenswert.



Nicht nur herstellerangabe sondern selbst gewogen und es stimmt sogar, wobei dein naja ein "zu schwer" bedeutet
Und mit ultegra upgrade inkl hydraulisch und noch ein "extra"? Preis bleibt im rahmen/budget

dg86
05-12-2016, 17:26
Nicht nur herstellerangabe sondern selbst gewogen und es stimmt sogar, wobei dein naja ein "zu schwer" bedeutet
Und mit ultegra upgrade inkl hydraulisch und noch ein "extra"? Preis bleibt im rahmen/budget

nein...nur ein naja - echt! ;) zu schwer is relativ. Das Thema fang ma glei gar net an.

Mit Ultegra und hydraulisch (br 785 oder?) klingts scho ok: go for it!

Hasts im Geiste eh schon kauft, oder? :U:

Dr. Dodge
05-12-2016, 19:13
nein...nur ein naja - echt! ;) zu schwer is relativ. Das Thema fang ma glei gar net an.

Mit Ultegra und hydraulisch (br 785 oder?) klingts scho ok: go for it!

Hasts im Geiste eh schon kauft, oder? :U:



Okay, auch gut :) Sollte dann ja eigentlich auch unter 9kg sein, jap auch die hydraulische ultegra
Irgendwie schon, weil es mE ein doch gutes angebot ist, aber hab mir trotzdem zumindest 1 woche bedenkzeit gegeben! Überstürzen tut ich jz nicht, schau ja erst seit Sa :D

NoBizarro
05-12-2016, 21:27
Gibts das Stevens Prestige 2016 noch irgendwo in Größe 58? Ich versteh nicht warum sie dem Prestige 2017 Discs verpasst haben. Wo ist jetzt der Unterschied zum Vapor außer die etwas höherwertige Ausstattung?

Edit: Okay, das 2017er Prestige hat eine Alugabel.

awe1977
06-12-2016, 16:43
Hänge mich da mal rein bzgl meinen Gedanken/Fragen zum Kauf eines Crossers

Angeschaut (online bzw Geschäft) habe ich mir schon mal:
- Canyon Inflite AL 9.0 (https://www.canyon.com/de-at/road/inflite/inflite-al-9-0.html)
- Canyon Inflite AL SLX 8.0 Pro Race (https://www.canyon.com/de-at/road/inflite/inflite-al-slx-8-0-pro-race.html)
- Cube Cross Race SLT (https://www.cube.eu/2017/road-triathlon/cross-race/cube-cross-race-slt-bluenflashorange-2017/), Schaltungsmässig meine Fav
- Merida Cyclo Cross 700 (http://www.merida-bikes.com/de_at/bikes/road-fitness/cx/2017/cyclo-cross-700-7908.html)
- Cannondale Caadx Ultegra Disc (http://www.cannondale.com/de-DE/Europe/Bike/ProductDetail?Id=0606362b-5eff-45ea-9f62-5f4e151ef32d&parentid=undefined), leider kein Gewicht gefunden

oder doch so etwas: Cannondale SuperX 105 (http://www.cannondale.com/de-DE/Europe/Bike/ProductDetail?Id=9453f7ad-9560-42e3-a565-c29efdc0376b&parentid=undefined), weil ich ein absoluter C'Dale Fan bin!

Was ist wichtiger: Rahmen oder Ausstattung, auf was sollte ich die Prio legen? Reicht eine Rival, 105er vollkommen aus?

Bzw was würdet ihr für rund 2k an Modellen empfehlen?
Was es sein sollte: auf jedenfall nicht schwerer als 9,5kg; mit Farbe (ich steh nicht auf S-W, okay da tanzt das C'Dale aus der Reihe, aber dies hat einen anderen Grund :D ); im nachhinein tunen muss nicht sein bzw ist nicht vorgesehen, sollte also "fertig/vollendet" sein; bevorzuge SRAM....

Danke für eure Inputs :)

Hallo,

Ich würde da noch Rosebikes mit auf die Liste nehmen.

Gruß