PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Crosser Selbstaufbau mit SRAM CX1



NoPain
21-01-2015, 11:16
Liebe Gemeinde,

ich überlege mir einen Crosser aufzubauen und beschäftige mich gerade mit der Wahl der richtigen Gruppe. Im Prinzip hätte ich gerne die CX1 1x11 Schaltung von SRAM und hydraulische Bremsen, allerdings stellen sich dazu ein paar Fragen, wo ich eure Hilfe brauchen würde.

SRAM Page: https://www.sram.com/de/sram/road/family/sram-force-cx1

CX1 Kurbel: GXP oder BB30?
Ich nehme an, dass es sich um eine "echte" BB30 Kurbel handelt, mit normal-kurzer Achse die nur in BB30 und PF-30 Lager passt. Stimmt das? D.h. BSA 68mm + BB30/24 Shells + BB30 wird nicht funken, da die BB30-Achse zu kurz ist?

Übersetzung: 11-32 und 40er Blatt bzw. 11-36 und 42er Blatt?
Laut SRAM gibts vom CX1-Schaltwerk zwei Versionen. Einmal CX1 X-HORIZON Schaltwerk 1x11, mittellang für max 32-Zähne und dann ein neues CX1 Type 2.1 X-HORIZON Schaltwerk 1x11, mittellang. Auf der Bike24-Homepage steht bei beiden "max 32-Zähne". Was ist da der Unterschied, welches nimmt man?
BTW: Auf der SRAM Seite steht unterhalb des 36er Ritzels "Only compatible with Force CX1 Medium Cage Rear Derailleur with X-Horizon". Also was nun?

Hydraulische Bremsen: CX Mech Hebel und mech. Discs, oder hydr/mech Discs, oder die SRAM Hydro Hebel samt Hydro Bremse (brrrrr)?
In letzter Zeit sieht man oft diese TRP HY/RD Disc Bremssattel (https://www.bike-components.de/de/TRP/HY-RD-Disc-Bremssattel-p36096), können die was? Nimmt man 160 vorne (mit Adapter) und 140 hinten oder 140/140?

Was meint ihr? Freue mich auf zahlreiche Profi-Tipps. Thx

bike charly
21-01-2015, 13:20
sehr cool

ich stehe vor der selben entscheidung
da es diesmal aber ein "low budget" projekt wird scheidet die CX1 und Hydraulische Disc leider aus

Essi
21-01-2015, 13:26
Ich kann dir zur Übersetzung sagen, 11-32 ist mehr als genug. Abgesehen von der Notwendigkeit, die 11-36 wär mir wohl zu grob abgestuft.
Ein 40er Blatt wär auch meine Wahl, eventuell ein 42er in Reserve für schnelle Kurse. Ist ja eh in 5min umgebaut.
Bei den Scheiben reichen sicher 140/140, beim Cross werden eh nur Kurven angebremst, lange Abfahrten gibts da nicht.

NoFatMan
21-01-2015, 13:41
fahre die Force 22 mechanisch Disc 160/160
am Crosser/Alltagsrad/Reiserad

die Fuhre wird ziemlich schwer mit mir UND Gepäck - es gibt aber nyx zu meckern - Bremsen funktionieren super
habe mit der Gruppe Null Problemo ...

AUSSER DEN HEFTIGEN FRUST - NACHRÜSTEN AUF HYRAUILIK DISC 800,-- € - das finde ich volle Verarxxx

hermes
21-01-2015, 14:04
Bei den Scheiben reichen sicher 140/140, beim Cross werden eh nur Kurven angebremst, lange Abfahrten gibts da nicht.
wenn man das radl dann nur zum crossen im sinne des erfinders verwendet, geb ich dir recht. wenns aber auch als gravel, winter-, universalrad herhalten soll, dann würd ich vorne schon eine 160er nehmen.

witti
21-01-2015, 14:10
NoPain,
willst nicht gleich 2 Räder aufbauen, ich bin auch mit diesem Gedanken schwanger ....
lg
Thomas

kandyman
21-01-2015, 14:55
11-36 ist noch nicht lieferbar, sollte aber bald kommen. Da 11-fach ist die Abstufung schon ok. Für CX-Rennen macht die keinen Sinn, aber wenn du eine Mischung aus Asphalt und Schotter fahren willst und nicht nur Kurzstrecke ist 11-36 bei 1-fach vorne fast notwendig. Ich bin heuer 40er und hinten nur 11-32 gefahren, im Wienerwald wirst damit schon leiden.

Statt dem CX1 kannst auch ein MTB-Schaltwerk nehmen.

Essi
21-01-2015, 16:49
Sorry, aber der Wienerwald ist wohl nicht das richtige Revier fürn Crosser. In der Au, im leichten Gelände,kurze Auf und Abfahrten,winterliches Grundlagentraining on/offroad gemischt, da macht ein Crosser richtig Spass und Sinn.
Für alles andere hat der No Pain sicher ein MTB.

kandyman
21-01-2015, 16:55
Das weiß er sicher selbst am besten.

Wer sich nach Ende der Saison einen Crosser kauft hat vielleicht einen andren Einsatzzweck im Auge als den klassischen, siehe auch die Idee mit der 11-36er, auf die ich mich bezogen habe.

Ich hab auch (ca.) ein MTB, fahre aber fast alles mit dem Crosser seit ich nicht mehr so bergablastig unterwegs bin.

chriz
21-01-2015, 17:07
Und welcher Rahmen solls werden ?

ruffl
21-01-2015, 18:56
Kurbel is BB30, Übersetzung 40/11-32 reicht aus, Bremsen voll hydro (die anderen funzen aber auch)

NoPain
21-01-2015, 20:37
Kurbel is BB30, Übersetzung 40/11-32 reicht aus, Bremsen voll hydro (die anderen funzen aber auch)

Welche Voll-Hydro würdest du empfehlen?
Ich fände halt die leichten mech. CX1 Hebel irgendwie smarter wegen Preis, Gewicht, Reparaturmöglichkeit...

NoPain
21-01-2015, 20:38
Und welcher Rahmen solls werden ?

Da bin ich noch ein wenig am überlegen, habe aber schon einen Favoriten gefunden... soll ja auch was gleich schauen, der Hobel ;-)

NoPain
21-01-2015, 20:40
Wer sich nach Ende der Saison einen Crosser kauft hat vielleicht einen andren Einsatzzweck im Auge als den klassischen, siehe auch die Idee mit der 11-36er, auf die ich mich bezogen habe.

Ihr seht das falsch... ich kaufe den Crosser nicht NACH der Saison, sondern rechtzeitig VOR der nächsten Saison. ;-)

Beim 11-36er war die Überlegung, dass ich dann wirklich immer alle Gänge mithätte. So wie eben am MTB. Vorne 34 und hinten 10-42... da gibts nix, wo man nicht raufkommt und in der Ebene bei Rückenwind ists ausreichend schnell.

NoPain
21-01-2015, 21:23
Aber kann mir bitte irgendein Spezialist den Unterschied zwischen dem CX1 X-HORIZON und dem CX1 Type 2.1 X-HORIZON Schaltwerk erklären? Beide gibts auf Bike24 und bei beiden steht Modelljahr 2015.

Forstus
22-01-2015, 07:24
Ich sehe keinen Unterschied außer dass Bike24 eine geringere Marge hat und mehr verlangen muss. Also das andere kaufen..

Ich würde 40-28/11 fahren und bei bedarf ein 42er auflegen. Straße macht feinere Abstimmung spass. Und ein 9 kg Crosser ist nicht unbedingt das berghasal das spaß macht. Grundlage Rollen und in der Ebene auch mal auf Schotterstraßen etc abbiegen dafür ist er perfekt (neben Cross rennen)

bastl
22-01-2015, 07:58
Sorry, aber der Wienerwald ist wohl nicht das richtige Revier fürn Crosser. In der Au, im leichten Gelände,kurze Auf und Abfahrten,winterliches Grundlagentraining on/offroad gemischt, da macht ein Crosser richtig Spass und Sinn.
Für alles andere hat der No Pain sicher ein MTB.

Sorry, aber der Wienerwald IST leichtes Gelände mit kurzen Auf- und Abfahrten. ;)

zepequeno
22-01-2015, 08:22
Ich habe auf meinem Surly Straggler 2 Dura Ace Hebeln mit BB7 Bremsen auf 160 Rotor. Das bremst fast besser als die SLX Scheibe auf meinem Ritchey.*
Allerdings war die Einbremsphase eine sehr sehr lange. Ich fahre das Ding in der Stadt und ich habe so 200 km gemacht bis Leistung gekommen ist und ich pendle über den Wilheminen und Schafberg. Vorher hat es auch gebremst, wie ein Puch Clubman halt.

rogma84
22-01-2015, 08:31
Aber kann mir bitte irgendein Spezialist den Unterschied zwischen dem CX1 X-HORIZON und dem CX1 Type 2.1 X-HORIZON Schaltwerk erklären? Beide gibts auf Bike24 und bei beiden steht Modelljahr 2015.

Type 2.1 dürfte eine überarbeitete Version des Reibungsdämpfer sein.
Die MTB Schaltwerke habens auch mit 2015 bekommen.
Bei Sram ist ja nie ein Fehler die überabeitete oder aktuellste Version zukaufen.
lg Roman

Edit:
bei MTBnews ebenfalls Thema ;-)
http://www.mtb-news.de/forum/t/xx1-2015-schaltwerk-type-2-1.731121/

ruffl
22-01-2015, 09:09
Welche Voll-Hydro würdest du empfehlen?
Ich fände halt die leichten mech. CX1 Hebel irgendwie smarter wegen Preis, Gewicht, Reparaturmöglichkeit...

Force CX1 Komplettgruppe inkl. Bremsen. Was mich an der TRP Lösung stört ist der ewig lange Bowden zur hinteren Bremse, das hat soviel Flex. Scheiben würde ich 160/140 oder 160/160 nehmen, je nach Rahmen.

bike charly
22-01-2015, 09:23
wie schaut es denn mit den Kurbellängen aus? da gibt es ja von bis..... 175er wie beim MTB oder kürzer?

ruffl
22-01-2015, 09:31
wie schaut es denn mit den Kurbellängen aus? da gibt es ja von bis..... 175er wie beim MTB oder kürzer?

Für dich 172.5

NoPain
22-01-2015, 09:33
Ich fahr wie am rr und mtb 172,5. im renneinsatz würde due 170er sicher am meisten sinn machen. Wegen Beschleunigung und Bodenfreiheit, aber so ein Spezialist werd ich nie sein...

bike charly
22-01-2015, 09:36
Für dich 172.5

passt danke :toll: ist notiert

NoFlash
22-01-2015, 10:10
bei mono mit 40er würde ich auf alle Fälle 11-32 nehmen, 11-28 ist abseits sofort zu schwer. ich war letzen Winter mit 42er und 12-28 unterwegs. auf der Straße gut, ansonsten zu schwer.
Bremserei 160 vorne, 140 hinten; hydraulisch, wobei auch die Seilzug BB7 wirklich gut funktionieren, nur nix zum Posen sind
Kurbel würde ich eine 170mm nehmen
dei Achse der BB30 Kurbel passt tatsächlich nur in BB30 Rahmen (zumindest war vor ein paar Jahren so) und ist zu kurz für andere, dat kannste knicken. bei anderen Standards würde ich eine Rotor 3D+ Kurbel nehmen

LemonLipstick
22-01-2015, 10:22
Da bin ich noch ein wenig am überlegen, habe aber schon einen Favoriten gefunden... soll ja auch was gleich schauen, der Hobel ;-)

ich rate mal, stahl ist ja momentan sehr in ..... ritchey swiss cross oder einen selberbruzzler auf maß :D

ruffl
22-01-2015, 10:22
Das mit den kurzen Kurbeln kann ich nicht nachvollziehen. Beim Cross wird keine "drehende" Beschleunigung sondern eine kraftvolle verlangt, somit die Kurbellänge eher länger, die Bodenfreiheit gibt der Rahmen an bzw ist seit Jahren kein Thema mehr.
Vorteil der kraftvolleren Beschleunigung: besserer Grip in den Kurven und stabilere Lage des Rades, mit höherer Kadenz eiert man nur herum beim Cross.

Jonsi
22-01-2015, 10:30
Also ich bin die ganze Saison über die CX1 (mech. mit BB7) gefahren. Die CX1 ist Hammer und verarbeitet die schlammigen Verhältnisse am Besten (besonders das Schaltwerk). Meine absolute Empfehlung! Und auch die mechanischen Disc - Bremsen reichen voll aus. Besonders da beim Crossen des öfteren Teile kaputt werden und dann der Preis der Hydra. Schalthebel doch sehr empfindlich ist.

Zur BB7: ich fahr sie vorne 160mm, hinten 140mm. Bei Grossrennen reicht das mehr als aus. Sie ist sehr leicht und schnell einzustellen. Ich überlege mir jetzt nur die leichteren von crossladen.de (http://radsport-schrauth.de/de/cylocross/bremsen/crossladen-r-1-bremse). Die werden mechanisch angesteuert und sind dann aber hydraulisch. Gutes Preis- Leistungsverhältnis und auch das Gewicht stimmt.

MIt dem Gesamtgewicht bekommst du mit Disc halt nie recht leichte Räder.

hermes
22-01-2015, 11:13
...oder einen selberbruzzler auf maß :D
wenn er jetzt bestellt, bekommt er ihn rechtzeitig VOR der saison. die frage ist halt, vor welcher :D


ich hab am crosser 34/25 als kleinstes. noch leichter brauch ich kaum, dann ist eh rennen schneller. das wäre dann etwa 40/29. nachdem du eh mehr power hast als ich, solltest auch mit 40/28 auskommen. ist halt auch wieder anwendungsspezifisch.

NoFlash
22-01-2015, 11:21
das hat nichts mit der Kadenz zu tun, sondern mit dem Poweroutput http://www.powercranks.com/cld.html


Das mit den kurzen Kurbeln kann ich nicht nachvollziehen. Beim Cross wird keine "drehende" Beschleunigung sondern eine kraftvolle verlangt, somit die Kurbellänge eher länger, die Bodenfreiheit gibt der Rahmen an bzw ist seit Jahren kein Thema mehr.
Vorteil der kraftvolleren Beschleunigung: besserer Grip in den Kurven und stabilere Lage des Rades, mit höherer Kadenz eiert man nur herum beim Cross.

NoPain
22-01-2015, 12:12
das hat nichts mit der Kadenz zu tun, sondern mit dem Poweroutput http://www.powercranks.com/cld.html

Für Mean-Watt sind kürzere Kurbeln signifikant, bzw. messbar besser.

ruffl
22-01-2015, 13:00
Interessanter Artikel, es klingt alles sehr logisch und nachvollziehbar. Spannend finde ich allerdings die Tatsache dass sich 3 Hobbytriathleten durch die Kurbellänge um Welten verbessert haben, die wichtigen Rennen dieser Welt aber weiterhin mit den traditionellen Methoden gewonnen werden.

Ich möchte auch anmerken das der Typ wahrscheinlich noch nie ein Crossrennen gefahren ist und schon garnicht weiß wie Crossrennen gewonnen werden. Im Labor passt das vielleicht aber im Gelände herrschen andere Gesetze, somit bleib ich bei good old Belgiumstyle und sag für Martin und Charles 172mm.

NoPain
22-01-2015, 13:07
Und schon hab ich eine mit 172,5 bestellt ;)

bastl
22-01-2015, 14:18
Ich fahr 42 mit 11-28, mit den mech. BB7 Road SL. Und das macht mich zu 100% happy :D
https://farm4.staticflickr.com/3946/15564689585_3a08cc4dff_z.jpg (https://flic.kr/p/pHp6WZ)20141009_165546 (https://flic.kr/p/pHp6WZ) by nutkicker cycles (https://www.flickr.com/people/94484670@N06/), on Flickr

bike charly
22-01-2015, 14:32
@bastl

wie bist du denn mit der steifigkeit der ZTR IRON Cross zufrieden ?

bastl
22-01-2015, 14:47
@bastl

wie bist du denn mit der steifigkeit der ZTR IRON Cross zufrieden ?

Null Problemo.
Edith sagt: ich bin allerdings eher kein Henker.

Ran
22-01-2015, 16:04
http://www.cannondale.com/eur_de/2015/bikes/road/cyclocross/superx/superx-disc-force

das wäre nicht schlecht für 3000 Euro, Selbstaufbau Spaß fehlt dann natürlich :-)

sicher sehr leicht !

NoPain
22-01-2015, 17:01
http://www.cannondale.com/eur_de/2015/bikes/road/cyclocross/superx/superx-disc-force

das wäre nicht schlecht für 3000 Euro, Selbstaufbau Spaß fehlt dann natürlich :-)

sicher sehr leicht !

Beim Crosser BB30... hui, da fröstelts mich. ;-)

Ran
22-01-2015, 17:10
Beim Crosser BB30... hui, da fröstelts mich. ;-)

haben alle SuperX, was ist daran problematisch ?

NoPain
22-01-2015, 17:11
Wennst viel im Dreck fährst oder oft wäscht, kommst mit dem Lagertauschen nicht nach. Das Rad ist sicher geil, aber dieser Tretlagerstandard eher suboptimal. Besser wäre auf jeden Fall ein in-sich-gedichtetes PF30.

Ran
22-01-2015, 17:20
ok :-) bin kein richtiger Crosser

NoPain
22-01-2015, 17:30
Na ja, vielleicht hab ich auch immer nur Pech.

Ran
22-01-2015, 17:40
und (fast) immer pechschwarz, hoffe diesmal auf etwas Farbe :-)

Essi
22-01-2015, 18:39
Na ja, vielleicht hab ich auch immer nur Pech.
Nein, nein Martin. Ich hab mich mittlerweile auch von all diesem Dreck entledigt. Sogar am Straßenrad wars nervig.
Momentan hab ich nur das gute BSA mit Dura Ace bzw. XTR Lagerschalen. Bin happy, diese Kombi ist anscheinend für die Ewigkeit....

Die Geo vom Kannonental ist auf jeden Fall geil.

ruffl
22-01-2015, 18:54
Ich fette das Tretlager bei meinen Crossern alle 6 Wochen, neben der üblichen Grundpflege im Renneinsatz cirka 20 Minuten Mehraufwand.

ruffl
22-01-2015, 18:55
Gewinde ist aber mit Abstand am besten von allen Lösungen.

bike charly
22-01-2015, 19:39
Gewinde ist aber mit Abstand am besten von allen Lösungen.



Das meinen auch 9 von 10 Rahmenbauer

hermes
23-01-2015, 09:13
Das meinen auch 9 von 10 Rahmenbauer
den einen hab ich noch nicht kennengelernt. wer ist das?
was besseres als bsa ist noch nicht erfunden worden.

Simon
23-01-2015, 10:54
ACHTUNG:
Bevor Du die Scheiben für die Bremse besorgst vorab am Rahmen prüfen ob 140/ 140 überhaupt passt. Bei mir war die kleinste Möglichkeit 160/ 160, ansonsten hätte ich mit der Flex am Carbonrahmen ran müssen, das war mir dann doch zu heavy für 140er Blattln!!

NoPain
23-01-2015, 11:16
Guter Hinweis. Ich wäre für 160 vorne und 140 hinten. Die meisten Gabeln/Rahmen bieten Postmount für 140mm, aber es gibt sicher auch andere.

Simon
23-01-2015, 11:38
ich wollte unbedingt 140/ 140 rein aus optischen Gründen, finde aber die Variante 160/ 160 absolut OK, Bremsverhalten sowieso sicherlich besser, auch wenn wir zwei in verschiedenen Gewichtsklassen spielen ....

Gatschbiker
24-01-2015, 11:08
Ein bisserl OT: Da kommt der gute NoPain einmal zu einer Gatschschlacht zuschaun (3KöniXcrosS) und schon juckts ihn. Sehr geil Oida!

NoPain
02-03-2015, 12:59
Weder bin ich so schnell wie der Bike Charly beim Basteln (http://bikeboard.at/Board/showthread.php?208064-Stahl-Querfeldein-Disc-1x11), noch im Gelände, aber zumindest konnte ich mir dank eurer Hilfe die Frage der Übersetzung beantworten.

Als erstes Puzzle-Stück kam letzte Woche die Kurbel, Kettenblatt und das Lager.
164446
Spezielle Rotor 3D+, 30 mm Achse, 172.5 mm Länge mit CX1 Spider, NoQ 40t Kettenblatt und Rotor BSA30 Ceramic-Lager. Hauptsächlich wegen des roten BSA-Gehäuses. Die Lager werden sich ohnehin nach kurzer Zeit im Schlamm verabschieden.
164447

bike charly
02-03-2015, 13:03
Weder bin ich so schnell wie der Bike Charly beim Basteln (http://bikeboard.at/Board/showthread.php?208064-Stahl-Querfeldein-Disc-1x11), noch im Gelände, aber zumindest konnte ich mir dank eurer Hilfe die Frage der Übersetzung beantworten.

Als erstes Puzzle-Stück kam letzte Woche die Kurbel, Kettenblatt und das Lager.
164446
Spezielle Rotor 3D+, 30 mm Achse, 172.5 mm Länge mit CX1 Spider, NoQ 40t Kettenblatt und Rotor BSA30 Ceramic-Lager. Hauptsächlich wegen des roten BSA-Gehäuses. Die Lager werden sich ohnehin nach kurzer Zeit im Schlamm verabschieden.
164447

hui
so nobel gehts bei mir leider nicht zu.... :-)
beim Kettenblatt werde ich bei meinem projekt ein 39er wählen

Fuchsl
03-03-2015, 09:07
Weder bin ich so schnell wie der Bike Charly beim Basteln (http://bikeboard.at/Board/showthread.php?208064-Stahl-Querfeldein-Disc-1x11), noch im Gelände, aber zumindest konnte ich mir dank eurer Hilfe die Frage der Übersetzung beantworten.

Als erstes Puzzle-Stück kam letzte Woche die Kurbel, Kettenblatt und das Lager.
164446
Spezielle Rotor 3D+, 30 mm Achse, 172.5 mm Länge mit CX1 Spider, NoQ 40t Kettenblatt und Rotor BSA30 Ceramic-Lager. Hauptsächlich wegen des roten BSA-Gehäuses. Die Lager werden sich ohnehin nach kurzer Zeit im Schlamm verabschieden.
164447

Wo bekommt man den CX1 Spider her?

NoPain
03-03-2015, 09:10
Ich hab die 3D+ in der "CX1 Variante" geordert, weil ich mir dachte, so wäre die Kurbel universell einsetzbar.

Spider runter -> Power2max Sensor drauf
Spider runter -> 110/130 BCD 2x11 Spider drauf

3D+ CX1 110

C02-082-19010-001 3D+ CX1 RD 170 - BCD110x5 - black/black/red
C02-082-20010-001 3D+ CX1 RD 172,5 - BCD110x5 - black/black/red
C02-082-21010-001 3D+ CX1 RD 175 - BCD110x5 - black/black/red

3D30 CX1 110

C02-080-19010-002 3D30 CX1 RD 170 - BCD110x5 - black/black/red
C02-080-20010-002 3D30 CX1 RD 172,5 - BCD110x5 - black/black/red
C02-080-21010-002 3D30 CX1 RD 175 - BCD110x5 - black/black/red



Ob man den Spider extra bestellen kann, weiß ich nicht. Theoretisch wohl ja, wenn man gute Kontakte zu Rotor hat. In der Rotor-Preisliste find ich ihn nicht separat.

NoPain
03-04-2015, 22:06
Langsam ernährt sich das Eichhörnchen... der Bike Charly hat vermutlich schon die ersten Reifen runter und ich hab erst Kurbeln und Bremsen beisammen. Aber immerhin...

Schlussendlich wurden es die TRP HY/RD. Das gleiche Modell haben wir auf einem GT Gravel-Testbike und sie funktionieren prächtig. Das Gewicht ist natürlich nicht "ohne", dafür kann man leichte und billige, mechanische Schalthebel montieren und kann dennoch hydraulisch bremsen. 160mm vorne und 140mm hinten.
165383165382165386

bike charly
03-04-2015, 22:12
Langsam ernährt sich das Eichhörnchen... der Bike Charly hat vermutlich schon die ersten Reifen runter und ich hab erst Kurbeln und Bremsen beisammen. Aber immerhin...

Schlussendlich wurden es TRP Hy/Rd. Das gleiche Modell haben wir auf einem GT Gravel-Testbike und sie funktionieren prächtig. Das Gewicht ist natürlich nicht "ohne", dafür kann man leichte und billige, mechanische Schalthebel montieren und kann dennoch hydraulisch bremsen. 160mm vorne und 140mm hinten.
165383165382165386

fesch, fesch!

bissl Profil haben meine Reifen noch :-)

Ich bin von den mechanischen TRP schon sehr begeistern, wie müssen dann erst die hydraulischen sein :)

bin schon auf den Rahmen gespannt

NoPain
03-04-2015, 22:14
Der Rahmen ist schon lackiert ;-), ist größtenteils glossy-black ^^ und kommt aus der Schweiz. Hängt wohl beim Zoll....

bike charly
03-04-2015, 22:22
Der Rahmen ist schon lackiert ;-), ist größtenteils glossy-black ^^ und kommt aus der Schweiz. Hängt wohl beim Zoll....

aha stahl ???

NoFatMan
03-04-2015, 22:27
Meiner ist auch diese Woche gekommen und wird mit Superrecord und Klempner Wheels aufgebaut*
Jetzt geht's mal für 4 Wochen nach Kärnten*
Ende Mai ist in Velo Veritas und im Sommer baue ich es dann fertig auf

Ich habe die B7sl Bremsen, sind wunderschön poliert*

NoPain
03-04-2015, 22:31
165389

bike charly
03-04-2015, 22:35
165389

wow Porno :love:

woha
04-04-2015, 05:36
Cult das Bild !!!!! :klatsch:

NoPain
16-05-2015, 23:29
Und da foahr ma scho...
166554

A schens Radl...
166555

bike charly
17-05-2015, 21:19
Und da foahr ma scho...
166554

A schens Radl...
166555


sehr schoaf :devil::love::toll:

Fuchsl
19-05-2015, 16:38
Und da foahr ma scho...
166554

A schens Radl...
166555

ein echt schorfer Crosser daugt ma.:klatsch:

NoPain
21-05-2015, 13:31
Rohloff Kettenführung CC 68g
Die Kettenführung CC ist einstellbar für Kettenlinien (Abstand Rahmenmitte - Kettenmitte) von 52 mm bis 62 mm.
166668
=> Was nicht passt, wird passend gemacht. #Kettenlinie #43,5mm #Dremel
166667
166666

Gipfelstürmer
21-05-2015, 16:25
Hast du die Kette ohne schon verloren?
Ich fahr eigentlich recht flott auch über Wurzeln und co. aber die Kette hab ich bei 1x11 noch nicht abgeworfen :)

NoPain
21-05-2015, 16:35
Ja, im 11er bergab bei hoher kadenz. Hüfts nix, schadts nix. ;-)

ruffl
21-05-2015, 16:45
Ist das Rotor KB so konstruiert das es die Position zwischen einem konventionellen großen bzw. kleinem Kettenblatt ist? Also quasi die Zähne über dem Spider sind?

Das CX1 ist so gebaut und es stellt sich immermehr heraus das es das einzige KB ist das ohne Führung fahrbar ist. Kettenblätter die innen oder außen montiert werden haben an gewissen Stellen zuwenig Schräglauf um die Kette am Kettenblatt zu halten.

NoPain
21-05-2015, 17:17
Das Rotor noQ CX1 Kettenblatt besticht mit einem aerodynamischem Design und einem speziellem narrow/wide Zahnprofil. Damit sitzt die Kette auch bei schlechten Verhältnissen bombenfest und man braucht keine Kettenführung. Rotors runde noQ-Kettenblätter bieten unvergleichliche Steifigkeit bei einem gleichzeitig niedrigem Gewicht.

Also im Prinzip soll es diese Anforderungen erfüllen. Dass es mir runtergerutscht ist, war wohl Pech. NoMan und NoSane sind meine Zeugen. Allerdings hatte auch Stefan Herr einmal Pech im Rennen mit dem SRAM CX1 Blatt und auch genügend Mountainbikern ist die Kette von einem Narrow-Wide-Blatt runtergefallen... normal hälts eh, aber der Teufel schläft nicht.

ruffl
21-05-2015, 18:03
I know, aber wie ist es auf dem Spider montiert? Aussen, innen, eigener Spider?

NoPain
21-05-2015, 18:08
Es ist der Rotor CX1 Spider mit einer 43,5mm Kettenlinie.

6.8
23-05-2015, 08:53
Wie sind deine ersten Er"fahr"ungen mit der Bremse. Vielleicht kannst mal kurz berichten.

Montage
Einstellung
Druckpunkt
Schleifverhalten

Danke

NoPain
23-05-2015, 09:00
Montage supereasy, Druckpunkt hinten etwas schwammig, was sicher an dem langen Seilzug hängt. Verzögerung prächtig und kein Schleifen, obwohl sogar die vordere Bremsscheibe einen argen Achter hat vom Transport.

Einzig bei der Einstellung blick ich nicht durch. Wenn ich den Mechanismus "locke" und das Seil spanne und festschraube, ist der Hebelweg solange, dass er fast am Lenker ansteht.

Erst wenn ich den Mechanismus "entlocked" vorspanne und anschraube passts. Hab allerdings noch Avid-Bremsacheiben drauf, weil die von TRP noch nicht lieferbar sind mit Centerlock.

6.8
23-05-2015, 09:08
Danke für die rasche Info.

NoPain
23-05-2015, 09:17
Danke für die rasche Info.

Für ein endgültiges Urteil möcht ich noch auf die TRP Bremsscheiben warten. Möglicherweise sind die ja dicker, was ich zwar nicht glaube, aber was weiß man. Falsch machen kannst bei der Montage eigentlich nicht wirklich was.

Vielleicht machts auch einen Unterschied ob die Shimano-Hebel oder die SRAM-CX1 Hebel drauf sind. Auf einem anderen Bike (mit Ultegra, gleicher Bremse und den TRP Discs) gibts dieses "Einstellproblem" nicht.

6.8
23-05-2015, 11:12
Danke, wobei ich derzeit gedanklich eher zu den Shimano RS 785 tendiere.

Da muss ich aber erst noch ein paar Testfahrten machen ob das für mich tatsächlich in Frage kommt.