PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : IRONMAN Klgft 2004 Live



Gatschbiker
04-07-2004, 10:49
'dehre,

Pentek Timing stellt die Zwischenergebnisse laufend ins Netz. Daraus mein Zwischenreport:

Unser adal hat in 1:12 die Schwimmdistanz absolviert, das ist eine super zeit für ihn!

IRONDOC ist mit 1:14 aus dem Wasser, aber seine Disziplinen kommen noch.

Mein Freund Bogi hat mit 1:26 seine Vorjahreszeit verbessert.

Robert70 mit 1:21 aus dem Wasser, statt geplanten 1:30 :-)

horstl mit 1:10 aus dem Wasser, Ziel 1:05 somt verfehlt, aber es geht ja noch weiter....

TomSpeed mit 1:11 fast im persönlichen Plan

TriNewBee mit 1:12 gar nicht wie eine NewBee unterwegs!!!!


Bei den Pros sind Frühwirt, Leitner & Co. nahezu gemeinsam aus dem Wasser gekommen, ca. 50-51min, an now, let it roll :D

much gatsch
Paul

Morgenmuffel
04-07-2004, 12:01
Hey - super! Ich kenn von den Herren nur ADAL - aber seine Zeit scheint ja super zu sein! Hoffentlich gehts weiterhin so gut für ihn! Ich halt ihm die Daumen! :toll:

glock26
04-07-2004, 12:39
Ein Bekannter von mir - Amputierte Hand und Jahrgang 43 - hat für die Schwimmstrecke 2H 05 benötigt ..... ich glaub ich würd noch länger brauchen ;)



Tolle Leistungen sind es auf alle Fälle und natürlich werden für alle die Daumen gehalten!! :toll:

deathhero
04-07-2004, 12:48
konnst den link auch reinstellen ?

sg

Gatschbiker
04-07-2004, 12:49
Zum Thema wer wird bester Ö Pro: Leitner o Frühwirt:

Der Alex ist nach dem Radlen gerade einmal 1min hinter dem Werner Leitner. Das Laufen is ja den Alex seine Pradedisziplin, da wird der Werner heute nix gegen den Alex ausrichten.

Zyemtsev ist schwer Siegverdächtig unterwegs (auch ein Lauftier) und der Olaf sollt auch noch Chancen haben. Die anderen Namen der Pros sagen mir leider nix.

Fernanda Keller, sexyest TriLady alive liegt an 2. stelle. Sie hat schon x 3. Plätze erreicht, vielleicht schafft sie heute ihren 1. Sieg!

much gatsch
Paul

Gatschbiker
04-07-2004, 12:49
www.pentek-timing.at

ned schwer, gell :D

LG
paul

glock26
04-07-2004, 12:49
PENTEK Zeitnehmung (http://www.pentek-timing.at/)

mannst eh den Link. oder??
lg

deathhero
04-07-2004, 13:09
ja, danke

sg

Gatschbiker
04-07-2004, 13:15
Beim Schwimmen und Biken kannst ja einigermaßen forcieren, allerdings besteht die Gefahr zu überziehen.

Bin gespannt, einige von unseren Jungs haben ihre Zielsetzung beim Swim & ersten beiden Bikerunden (von 3) pulverisiert.

Ich wünsch euch, dass ihr eure Kräfte gut eingeteilt habt, und fürs Laufen noch die Power da ist!

LG
Paul

Gatschbiker
04-07-2004, 13:24
Viktor Zyemtsev ist heuer offenbar wieder nicht zu schlagen. Auf den ersten 11km verliert herausforderer Olaf Schabatschuß 2min.

Gernot Seidl hat nach dem Biken ca. 10min Vorsprung auf Alex Frühwirt.
Gernot oder Alex ist die Frage.
Ich glaub der Werner Leitner und Norbert Langbrandtner werden da nix mehr mitreden!

Bin auf Alex Zwischenzeit nach 11km gespannt.....

paul

Gatschbiker
04-07-2004, 13:37
Übersehen: Chabaud Francois / FRA hatte nach dem Radeln 19min Vorsprung auf Zyemtsev und der Vorsprung ist nach dem ersten 11km immer noch 17min.
Shorti Jason/AUS ist verdammt schnell unterwegs, wenn er so weiter rennt, dann wir er ev. noch Top 3.

Schaut also nach Triumph für die TriColore aus.

Der Alex Frühwirt ist beim Laufen zurückgefallen.
Also im Ö Kampf zZ Leitner vor Seidl Frühwirt und Langbrandtner.

lg
paul

Gatschbiker
04-07-2004, 15:16
nach 1/2 Marathon: Leitner, Langbrandtner, Frühwirt, Seidl. (8., 9., 10., 12)

Zyemtsev hat sich an die Spitze gesetzt.

Bogi ist beim Laufen abgängig. :-(

adal ist gut unterwegs, ich drück ihm die Daumen.... (und natürlich allen anderen auch ;) )

IRONDOC steuert mit einer Halbmarathonzeit von 1:40 auf eine gute Laufzeit zu!

Rossl
04-07-2004, 15:36
Zyemtsev hats in 8:12:58 als Erster hinter sich gebracht.

Die Österreicher der Reihe nach

Leitner 8:29:18
Langbrandtner 8:31:46
Frühwirth 8:33:01

hp obwaller
04-07-2004, 15:49
Original geschrieben von Gatschbiker


Gernot Seidl hat nach dem Biken ca. 10min Vorsprung auf Alex Frühwirt.
Gernot oder Alex ist die Frage.
Ich glaub der Werner Leitner und Norbert Langbrandtner werden da nix mehr mitreden!

paul

tja - so kann man sich täuschen :D
aber nachher ist immer leicht reden.
wär gern zusehen gewesen, aber ich muss das gute wetter nützen um das heu für meine esel einzubringen.
hpo

Gatschbiker
04-07-2004, 17:20
IRONDOC mit 9:48 im Ziel! 3er Pl. in M45! Super Doc!

adal fehlen nach ca. 10h noch 11km! Zah aun Bua!

horstl steuert auf sub 10:30h zu
TomSpeed steuert auf Sub 11h zu!
TriNewBee: könnte auch deutlich unter 11:30 werden!
Robert70 könnte Sub 11:30 schaffen

LG
Paul

Gatschbiker
04-07-2004, 18:14
adal im Ziel!

11:07h

a Wauhnsinn!
Gratuliere!

LG
Paul

Leiti
04-07-2004, 18:38
Gratulation!!!!


An dieser Stelle sei auch erwähnt, dass ich die ORF Schwimmbilder einen Wahnsinn fand - super Einstellungen!

Gatschbiker
04-07-2004, 19:25
Hab gerade bei diesen Bildern geheult wie ein Schlosshund....

Es ist einfach ein Wahnsinn!

paul

Matthias
04-07-2004, 20:39
Komme grad von Klafu retour. Habe alles live miterlebt, nur leider kaum einen BBer in Actin gesehen. :(
Außer den adal, den ich in Reifnitz auf den Hügel angefeuert habe und etwas mitgefahren bin, bis mich der Notarztwagen von hinten abdrängte. :rolleyes:

Beim Laufen hab' ich leider auch niemanden erkannt, manche hatten ja die Start-N° so deppat montiert, dass du nix lesen konntest.

War aber eine super Veranstaltung, heuer erstmals war ich überall: bin als lockere Grundlagenpartie die Radstrecke abgefahren, dabei den ghost rider getroffen am Rupertiberg (do geht's gonz schee aufi :eek: ). Training und beste Zuschauerposition in einem...:p
War abschnittsweise ein Massenzeitfahren von bis zu 50 Leuten auf einmal... :rolleyes:

Dann beim Laufen war's a bissl schwer, mit dem Rad neben mitzufahren.

Aber wirklich ein :toll: Veranstaltung!

ruffl
04-07-2004, 20:41
Habs mir im TV gegeben und es dürfte echt super gewesen sein wie ich gesehen und gelesen habe.

Gratulation an alle Finisher :toll: :klatsch:

eddd
04-07-2004, 21:49
wahnsinn!
wahnsinn!
gratuliere allen BB-Ironman zum großartigen Erfolg!
wahnsinn!

cyborg
04-07-2004, 22:18
@Gatschbiker

du bist sicher nicht der einzige gewesen. Kurz nach der Übertragung hat meine Schwester angerufen und meine Frau gefragt, ob ich mit Depressionen vor dem TV sitze!!

:hut:
cyborg

Gatschbiker
04-07-2004, 22:24
Die Ergebnisse unserer Bikeboarder:

647 Andreas Zoubek (alias: irondoc) Ziel: 9:20 (1:05-05:00-03:15) >> 9:48 (3.Pl M45)
833 Mario Friesenbichler (alias horstl) Ziel: 9:56 (1:05-3-5:10-3-3:35) >> 10:14
1681 Bogad Werner (alias bogi) Ziel: 11:31 (1:29/6:02/3:50 )>> 12:57
1001 Tomas Sladek (alias Tomspeed) Ziel: 11:44 (1:09 - 5:44 - 4:40) >> 10:52
444 robert fried (alias Robert70) Ziel: 12h (1:30/5:45/4:45) >> 10:58
427 Theodor Seiz (alias adal) Ziel: 12:00 (1:30-6-4:30) >>11:07
264 Harald Platteter (alias TriNewbie) Ziel: 12:30 >> 11:10
1529 Barbie Tesar (alias barbie) >> 11:03

Leitln, wir haben 100% Finisherquote! Das ist Suuuuuper!!!!

Hut ab vor eurer persönlichen Leistung!

LG
Paul

ruffl
04-07-2004, 22:27
:klatsch: :klatsch: :klatsch: :bounce: :toll:

Morgenmuffel
05-07-2004, 00:30
Wow - super - auch ich gratuliere allen BBlern - besonders aber ADAL - super Leistung!!!!!! :toll: Heut kannst sicher gut schlafen! :D

glock26
05-07-2004, 06:08
RESPEKT!!! RESPEKT!!! :toll: :toll:

Ganz tolle Leistungen von Euch!! Ich gratuliere!!

Matthias
05-07-2004, 06:21
Da kann ich mich auch nur dem Gatschbiker anschließen.
Jeder, der das mal vor Ort live miterlebt als Zuschauer, dem wird diese Schinderei erst mal richtig bewußt.

Ich glaube, man kann sie recht gut mit dem 220er in Bad Goisern vergleichen, Distanz ist von der Dauer ähnlich.

Und wie ich schon geschrieben habe, die Radstrecke ist net so ohne. Schaut am Höhenprofil wirklich ganz einfach aus. Der Rupertiberg kommt gar net so "zur Geltung", aber wenn'st den dann fährst... :f:

Leider haben die Teilnehmer dann auch ab dem Rupertiberg retour nach Klafu mit teils lebhaften Gegenwind zu kämpfen gehabt. Dort, wo die Straße nur ganz geringes Gefälle (1-3%) aufweist.
Da mußt so richtig drücken können. :rolleyes:

deathhero
05-07-2004, 07:09
Gratulation an alle Teilnehmer !!!

Welche Zeit hat sich der Adal, denn vorgenommen ? er ist jo bedeutend schnelle !!!

sg michi

Leiti
05-07-2004, 08:24
So, jetzt freu ich mich dann mal auf die Teuilnehmerberichte, sofern die Jungs schon wieder schreiben können ;-)

SirDogder
05-07-2004, 09:11
Kraut - Ulations An ALL! Especially latürnich an die die ich persönlich kenne: Adal (echt oage Zeit!!), Bogi (was war mittn Knie?)

Und jetzt her mit den Berichten. Hab mirs im ORF gegeben, nachdem keine Bundesliga gezeigt wird, habens offenbar endlich Sendezeit für WIRKLICH wichtige Ereignisse ggggg. War ein Wahnsinn!!

Respekt an alle!!

:D

wobe
05-07-2004, 09:12
Ich möchte auch allen Finishern zu Ihren tollen Leistungen gratulieren! War zwar heuer nicht "live dabei", habe aber auch bei den tollen Aufnahmen des ORF wieder Gänsehaut bekommen, insbes. die Bilder vom Schwimmen (Super-Zeitlupe) waren diesmal sensationell!

Denzo
05-07-2004, 09:14
Gratulation an alle auch von mir.

LBJ
05-07-2004, 09:52
:klatsch: :toll: GRATULATION AN ALLE FINISHER ! :toll:
besonders dem Theo, super :) :klatsch:

Nun erholt euch schön brav!

Littionkel
05-07-2004, 10:25
Hut ab vor euren Leistungen. Herzliche Gratulation auch von mir :)

War diesmal auch live dabei und bin immer noch begeistert von der Stimmung rundherum. Der Schwimmstart den ich mir vom Steg aus gegeben habe war total super zum anschauen. Hab die ganze Zeit Gänsehaut gehabt.

Dann nach St.Egyden gefahren und dort die Sportler auf der Steigung vor dem Rupertiberg angefeuert. Links und rechts ein Zuschauerspalier wie bei einer Bergankunft der Tour de France. Und Frühschoppenstimmung die ganze Zeit.

Bin auch schon auf die Berichte der Aktiven gespannt. Also Herzlichen Glückwunsch noch mal an alle Finisher.

Littionkel

ghost rider
05-07-2004, 17:48
Original geschrieben von judma
dabei den ghost rider getroffen am Rupertiberg (do geht's gonz schee aufi :eek: ). Training und beste Zuschauerposition in einem...:p


stimmt ..... :)

muß wirklich sagen nach 3 Runden is schon der Alp d' Ruperti....

Matthias
05-07-2004, 17:51
Original geschrieben von ghost rider
stimmt ..... :)

muß wirklich sagen nach 3 Runden is schon der Alp d' Ruperti....
A schönes Büdl von mir. :D

Und weil der Ruperti steiler als im Höhenprofil ist, bin ich ihn nur einmal gefahren, als Schwarzfahrer quasi (weil die Strecke ja zur Gänze gesperrt ist) ;) :D

ghost rider
05-07-2004, 17:53
Anstieg mit Musik....

Matthias
05-07-2004, 17:55
Original geschrieben von ghost rider
Anstieg mit Musik....
Sehr originell waren auch die zahlreichen auf die Strecke verlegten Stammtische am Streckenrand.;)

Da haben dann manche vielleicht sogar zu tief in Glasl geschaut, weil's sie gar net fassen konnten, dass sich soviele Leute über so eine Distanz schinden....:D

ghost rider
05-07-2004, 17:56
bin dann noch Richtung Strandbad um den Lauf zu beobachten..

hier Adal ca 1km vor dem Ziel (tolle Leistung, Respekt :toll: )

ghost rider
05-07-2004, 17:59
war wirklich

Mr J.
05-07-2004, 22:34
super leistungen allerseits. den theo hab ich beim laufen erkannt, hab nur gehofft dass er nicht einbricht weil er so weit unter seiner zielzeit war :p echt beachtlich.

ich bin fast ganzkoerperverbrannt obwohl ich recht sonnenresistent bin. fuer die teilnehmer muss das ja hoelle gewesen sein.

NoLiver
05-07-2004, 22:53
respekt auch von meiner seite! bei solchen events hab ich auch immer das wasser in den augen!

Iron Doc
06-07-2004, 15:28
Auch ich kann mich der Gratulation an alle BB anschließen, das war ein sehr schwerer IM. Habe aber mein persönliches Ziel 09:20 deutlich verfehlt: Schwimmen Wahnsinn, dann technisches Problem, leider wieder nur 2. bei der ÖM Age Group M45, also beide Ziele verfehlt, deshalb hab ich auf Hawaii Slot verzichtet. Mein Bericht unter www.99ers-moedling.at

montepogusch
06-07-2004, 17:16
hi, bin nun auch zurück aus klagenfurt!

als erstes, auch von mir herzlichen glückwunsch an alle finisher vom IM und herzlichen dank an alle zuschauer die dabei waren und für eine super stimmung gesorgt haben!


zum rennen selbst:

der schwimmstart war wohl des schlimmste was ich je als sportler erlebt habe…

hab mich bewusst ziemlich rechts aufgestellt um bei der ersten boje etwas außerhalb zu sein und so (aus böser vorahnung) dem schlimmsten aus dem weg zu gehen, auch hab ich mich so ca. in der 4-5 reihe aufgestellt was so ca. meinem schwimmstandart entsprechen sollte.
aber mit dem startschuss glaube ich mich aber in mitten einer wildgewordenen bullenherde: schläge, tritte und überall nur hände die mich unter wasser drückten.
kurz: an einen normalen kraulen war zu beginn nicht zu denken, sonder ich versuchte nur mehr meinen kopf über wasser zu halten und dem ganzen einigermaßen klimpflich zu entgehen. erst nach er ersten boje ging es etwas gesitteter zu und ich konnte zu meiner 3er atmung finden.
durch diesen start war ich aber so demoralisiert, dass ich mich schon während des schimmen fragte ob ich das wirklich notwendig habe, denn bei der 2 boje ging es schon wieder wie beim freistiellringen zu. erst im lendkanal konnte ich befreit und ohne angst!!! schwimmen.

die zeit von 1:10,50 (rang: 815.) ist schon etwas endtäuschend für mich, aber bei diesen umständen nicht zu vermeiden gewesen.

gewechselt hab ich locker in 3,27

rad:

in der ersten runde war schon ein ziemlicher verkehr auf der strecke, aber vom großer mannschaftszeitfahren war man weit entfernt. – am rupertiberg war das drafting-verbot außer kraft (lt. wettkampfbesprechung, so weit ich mich erinnern kann…)

2. und 3. runde gingen ganz locker, nur hing ich auch da etwas hinter meiner zielzeit zurück.

beim rupertiberg ging es mir 3 x super, nur konnte ich bergab nach klagenfurt nicht den richtigen druck auf die pedalen bringen und musste viele die ich beim anstieg geschluckt habe, wieder ziehen lassen.
grund? wahrscheinlich hab ich zu wenig „zeitfahren“ trainiert, und mich zu sehr auf das bergtraining verlassen, um auch auf der ebene oder bei leichtem gegenwind (den es richtung klagenfurt gegeben hat) tempo machen zu können.

radzeit: 5:20,56 (rang 427)

2 wechsel: 2:24 (auch locker)

laufen:

auch ohne koppeltraining, auf das ich in der vorbereitung gänzlich verzichtet habe, kam ich gleich gut ins laufen. das sich meine Traumzeit von sub 10 nicht mehr ausgeht, war mich auch bewusst, hat mich aber nicht unbedingt gestört.

schon auf der ersten runde hab ich sehr, sehr viele überhohlen können und bin immer wieder bei den labestationen bewusst stehen geblieben um gel + wasser (2. Runde: Cola + wasser) ordentlich aufnehmen zu können. ab der 2. runde wurde es aber hart: kämpfen war angesagt, weniger um meine traumzeit sondern ich setzte mir zum ziel nur nicht zu viel unterschied vom 1. Halbmarathon auf den 2. aufzureißen, was so ziemlich geklappt hat ( +10 min)
der zieleinlauf war dann einfach toll, halt genau das gegenteil vom schwimmstart ;-) ….

laufzeit:3:36,52 (Platz: 204)



gesamtzeit: 10:14,30 und gesamtplatz 259 - zwar nicht meine traumzeit von doch suuuuper zufrieden mit meinen 1. Ironman


fazit: hab bei meiner premiere etliches lehrgeld gezahlt und auch viele erfahrungen gemacht(im wettkampf selbst und auch im training) die ich bei einem 2. start anders machen werde.


lg
mario

christof_s
06-07-2004, 20:36
wer war den der athlet hinter hubert hammerl nach dem radfahren, steht nur die chip nr. nicht der name

Matthias
06-07-2004, 20:51
Zum IM habe ich noch eine Frage und zwar:
Da gibt es so viele Kategorien, unter anderem die MRPO und WPRO. Ich nehme mal an, die sind vergleichbar mit den Lizenzklassen beim MTB/RR, oder? Gibt es nur dort ein Preisgeld, oder auch in den anderen Klassen, z.B. M-45, M-30, W-30....?

Gibt es da irgendwo einen Preisgeld-Schlüssel im Internet? Es ist die Rede von 50.000 $ Dollar Gesamtpreisgeld gewesen, aber nix genaueres...

adal
06-07-2004, 21:09
Preisgeld nur bei den Pros, Hawai Quali auch in den Age-groups. Was leider immer wieder Pseudopros, Radpros etc. in die agegroups bringt, obwohl sie sich selbst als pros verkaufen. Irgendsoein Wasserträger von T-Mobile (Hund irgendwas ...) hat sich mit einigen Ansagen wichtig gemacht, wie er den IM aufrollen wird und nebenbei erwähnt, dass er sich auf einem agegroup Platz qualifizieren will.

Vom Preisgeld kann eh keiner leben und für die Sponsoren ist die Quali wichtig ... Meine Aussage dazu: Produkte die derartig Pseudopros bewerben, werden von mir bevorzugt nicht gekauft. Gilt auch für diverse Streckenrekordbrecher, Haarshampoowerber ...

Entweder Amateur, dann mit Fulltimejob, oder Pro, dann aber Elite und richtig. Oder ganz cool, als Amateur bei den Pros starten, weil jemand so gut ist (Respekt W.L. !) ... alles Andere ist nur peinlich.

Matthias
06-07-2004, 21:24
Aber wieviele sind den wirklich Pros, die in der M-Pro starten? :rolleyes:

Wenn Preisgeld nur in der Pro, dann gibt's da eh ordentlich was. Ich meine, wenn sich 50.000 $ auf die Pros nur aufteilen, da bleibt schon bei jedem was hängen.;)

Und was ist eine Age-Group? Ist das M-30, M-45 usw.? Heißt das nur, dass da nur "Amateure" drin sind?
Kann man in der Pro-Kategorie ohne Alterbegrenzung starten?

adal
06-07-2004, 22:02
Original geschrieben von judma
Aber wieviele sind den wirklich Pros, die in der M-Pro starten? :rolleyes:

Wenn Preisgeld nur in der Pro, dann gibt's da eh ordentlich was. Ich meine, wenn sich 50.000 $ auf die Pros nur aufteilen, da bleibt schon bei jedem was hängen.;)

Und was ist eine Age-Group? Ist das M-30, M-45 usw.? Heißt das nur, dass da nur "Amateure" drin sind?
Kann man in der Pro-Kategorie ohne Alterbegrenzung starten?

ad 1: Schätze in M30 und M35 jeweils die Hälfte der Slots, danach nicht mehr

ad 2: nur Pros:

Platz (Männer & Damen):
1. U$ 10.000,–
2. U$ 5.000,-
3. U$ 3.100,-
4. U$ 2.000,-
5. U$ 1.500,-
6. U$ 1.000,-
7. U$ 900,-
8. U$ 700,-
9. U$ 500,-
10. U$ 300,-

Kannst natürlich in jedem Alter starten, aber realistisch gesehen wirds kaum einer viel über 40 schaffen. Immerhin 3 Österreicher (8,9,10) ...

Altersgruppen sollten für Amateure sein, na ja ...

cyborg
06-07-2004, 22:18
Altersgruppen sollten für Amateure sein, na ja ...

gebe dir vollkommen recht. Ich bin zwar weit weg von einer Qualifikation entfernt, ärgere mich aber immer wieder, wenn sich ein Pro in der AK qualifiziert.

An dieser Stelle herzliche Gratulation an alle. Adal, deine Zeiten sind absolut Spitze. Nach dem letzten Open Water Swim hätte ich dir diese Schwimmzeit nie zugetraut. Um so mehr meine Hochachtung vor deiner Leistung.

:hut:
cyborg

ruffl
06-07-2004, 23:52
Ich habs zwar nur im TV gesehen aber wie da manche Radfahren ist ja eine Folter fürs Auge und die Seele. Die würden ja bei einem Eliterennen einen Kreislaufkollaps bekommen wenn da einer auf 1cm zum Lenker/Reifen etc. nahekommt. Wenn die nicht die ganze Strasse haben fahren die gleich um dem Weltuntergang.


Und darum: Wie viele Rennkm trainieren die Trais ca. in der Vorbereitung?

adal
07-07-2004, 06:04
Original geschrieben von ruffl
Ich habs zwar nur im TV gesehen aber wie da manche Radfahren ist ja eine Folter fürs Auge und die Seele. Die würden ja bei einem Eliterennen einen Kreislaufkollaps bekommen wenn da einer auf 1cm zum Lenker/Reifen etc. nahekommt. Wenn die nicht die ganze Strasse haben fahren die gleich um dem Weltuntergang.


Und darum: Wie viele Rennkm trainieren die Trais ca. in der Vorbereitung?

Profis trainieren im Triathlon ca. 1000-1200 Stunden / Jahr, davon rund die Hälfte am Rad. Die meisten Pros sind aber eh recht gut beim Lutschen ... Hawaii wird mittlerweile nur noch von Lutschern gewonnen.

Matthias
07-07-2004, 06:07
Original geschrieben von adal
Profis trainieren im Triathlon ca. 1000-1200 Stunden / Jahr, davon rund die Hälfte am Rad.
Das ist wohl in keiner Sportart, die auf höchstem Niveau geführt wird, anders. :rolleyes:

Hawaii
07-07-2004, 06:30
Ich würde das Wort "PRO" nicht so 100% ernst sehen. Wo ist der Unterschied zwischen PRO und AMATEUR? In der jährlichen Steuervorschreibung? Müßten dann die Pros ihr Preisgeld auch versteuern?
Wahrscheinlich gibt es in den age-groups viele Starter, die zumindest gleich viel trainieren wie die selbsternannten Pros.
Ich denke, dass sich das Wort "PRO" hin in Richtung "livestyle" entwickelt hat, weg vom Wort "Elite". Der letzte echte österreichische "PRO" der sich auf der Langdistanz international wirklich in Szene gesetzt hat, war Wolfgang Kattnig (so sehe ich das zumindest). Vielleicht auch noch Johann Lindner, Heinz Bede-Kraut (Student?). Dass Werner Leitner jetzt mitmischt, freut mich als Grazer ungemein, der geht unbeirrbar seinen Weg.

Matthias
07-07-2004, 06:43
Original geschrieben von Hawaii
Ich würde das Wort "PRO" nicht so 100% ernst sehen. Wo ist der Unterschied zwischen PRO und AMATEUR? In der jährlichen Steuervorschreibung? Müßten dann die Pros ihr Preisgeld auch versteuern?

No na muß ein Profi sein Preisgeld versteuern. :rolleyes:

Ist in jeder anderen Sportart gleich. ;)

Hawaii
07-07-2004, 06:50
ein amateur nicht? wär`interessant, wenn ein steuerberater sich dazu äußern würde. vielleicht muß der veranstalter die steuer abführen (analog einem gewinnspiel bzw. lotto oder toto)

Hawaii
07-07-2004, 06:53
tschuldigung für den rechtschreibfehler. soll selbstverständlich nicht "livestyle" sondern "lifestyle" sein *grrrrrrrrrrrrrr*
:f:

Matthias
07-07-2004, 06:54
Original geschrieben von Hawaii
ein amateur nicht? wär`interessant, wenn ein steuerberater sich dazu äußern würde. vielleicht muß der veranstalter die steuer abführen (analog einem gewinnspiel bzw. lotto oder toto)
Seit wann ist ein Profi ein Amateur? :confused:

Ein Amateur muß natürlich das Preisgeld nicht versteuern, aber wenn der Sport dein Beruf ist (=Profi), dann schon! ;)

Hawaii
07-07-2004, 07:41
dann ergibt sich wieder die frage: wann ist ein pro ein echter pro?
bei vorliegen eines arbeitsvertrages mit einer firma?
nachweis als selbständiger?
geringfügig beschäftigter?
kann eine student ein pro sein? (sozialversicherung!!)

im triathlonsport definiert sich der athlet bei seiner meldung für eine veranstaltung als pro. ich glaub, das hängt auch damit zusammen, dass manche veranstalter preisgeld nur an athleten ausschütten, die in der pro-klasse starten.
aber das kann sicher adal oder irondoc besser erklären.
:) ;)
anders im radsport oder anderen sportarten. hier werden pros bzw. amateure vom jeweiligen bundesverband oder weltverband als pros geführt.

Matthias
07-07-2004, 07:55
Ganz einfach. Sobald er vom Sport finanziell lebt, würde ich ihn jedenfalls als Profi deklarieren.

Sicher kann auch ein Student ein Profi sein. Denn es gibt zig Studenten, die nebenbei arbeiten und Sozialversicherung zahlen. Wenn ich als Student 30.000€ jährlich verdiene, muß ich auch davon die Steuern usw. bezahlen.

Manche Profis machen's halt steuerlich sparsamer. Sie sind irgendwo als geringfügig Beschäftigte angemeldet.
Dann brauchen's nicht die Preisgelder versteuern.

cyborg
07-07-2004, 21:25
@Irondoc

wie konntest du nur einen Hawaii Slot ablehnen :confused: ? Wenn du dich bestrafen willst, dann geh in einen Domina Club und lass dich ordentlich auspeitschen :D . Für einen Hawaii Slot würde ich meine Seele an den :devil: verkaufen!

Hochachtung vor deiner Leistung. Die Zeit hätte ich auch gerne!

Trust I seek and I find in you.....

:hut:
cyborg

Iron Doc
09-07-2004, 14:40
Ich habe meine beiden Ziele dieses Jahr eindeutig verfehlt: Ich wollte ÖM in der Age Group M45 werden und außerdem die 09:20 attackieren. Leider ist es anders gekommen. Ich habe zwar R.Garnitschnig, den ÖM aus 2003 eindeutig besiegt, leider war da ein neuer aufgestiegen aus der M40, der mich um 1 min besiegt hat.
Die 09:20 waren nach 74 min im Wasser nach Massenschlägerei und Beinkrampf mit Ausstieg aus dem Lendkanal, dann Defekt án ZIPP Scheibe und starkem Ostwind im offenen Gelände nicht drinnen. Olaf S. ist um 13 Minuten lagsamer gefahren als letztes Jahr, ich um 2 Minuten.
Na ja, ich habe es inzwischen schon einige Male bereut, nach 2003 nicht wieder auf Big Island zu starten, aber wenn mich etwas auszeichnet, dann Konsequenz.
Und außerdem habe ich mit meinem Trainer Adi Hanel vereinbart, dass wir 2005 einen Großangriff starten....
www.99ers-moedling.at