PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifen für Cyclocross gesucht



t u m m a m
29-03-2015, 14:20
Hallo!

Ich suche für meinen Crosser eine Sommerbereifung.
Ich fahre zu 70 % auf asphaltierten Güterwegen bzw Straße (kann auch mal Schmutz auf der Fahrbahn sein).
ca 15 % auf geschotterten Güterwegen (teilweise relativ Spitze Steine, "Grädermaterial" wie es im Straßenunterbau verwendet wird)
und ca 15 % auf unbefestigen Güterwegen

Ich hätte an sowas, in 28er Breite gedacht:

Conti Sport Contact 2

oder doch

Conti GP 4000 S II

Als Alternative hätte ich noch gefunden:
Vittoria Rubino Pro III
oder
Vittoria Randonneur Reflex

Danke

chriz
29-03-2015, 14:36
Ich fahre im Sommer gerne mit dem Continental Cyclocross Speed (https://www.bike-components.de/de/Continental/Cyclocross-Speed-Faltreifen-p20322/) Rollt auf Asphalt recht gut und bietet auf unbefestigten Wegen und auf Gras sehr guten Grip.

t u m m a m
29-03-2015, 15:04
Den gibt es aber nur in 35er Breite und ich habe an etwas schmäleres gedacht, da ich auch mal mit einer gemütlichen Rennradrunde mitfahren will.

Als Alternative in 31 hätte ich jetzt noch den Vittoria XN Pro gefunden.

chriz
29-03-2015, 15:17
ok, dann der Challenge Strada Bianca Road (http://www.bike24.at/1.php?content=8;navigation=1;product=96458;page=3; menu=1000,4,22,35;mid=0;pgc=128:456::35:144)

hermes
29-03-2015, 21:03
rubino pro würd ich nicht nehmen. den randonneur hab ich zwar, aber nicht viel gefahren. gp 4000s ist ein sehr guter reifen, sport contact kenn ich nicht.

NoFatMan
30-03-2015, 07:07
ich bin vorige Woche eine mehrstündige Runde auf genau oben angeführten Untergründen gefahren
mit dem Conti 4 Season 28 mm - hatte keine Probleme oder Defekte

werde mir aber auch einen 35er, wegen der Durchschlagsreserve montieren

wenn du eine Rennradrunde zischen willst, sind die Mäntel in 10 Minuten gewechselt ...

ich denke auch seit Wochen darüber nach, ob sich der Aufwand noch eines Laufradsatzes eigentlich lohnt

mike79
08-11-2015, 19:51
Ich suche einen breiten Cross Reifen - so zwischen 40-43....rein fürs Gelände....jemand preiswerte Ideen?

bike charly
08-11-2015, 19:59
Ich suche einen breiten Cross Reifen - so zwischen 40-43....rein fürs Gelände....jemand preiswerte Ideen?


ritchey speedmax cross tire 700 x 40c

bin sehr zufrieden damit

mike79
08-11-2015, 20:12
ritchey speedmax cross tire 700 x 40c

bin sehr zufrieden damit

Auch gut im Nassen?
Wo hast du den gekauft?

mike79
08-11-2015, 20:13
https://www.bike-components.de/de/Continental/Cyclocross-Race-Faltreifen-p20320/

Ein Spitzenreifen

Aber mit 35 mm recht dünn?
Gibt glaub ich auch ne breite Version aber die ist nicht zu erwischen

bike charly
08-11-2015, 20:20
Auch gut im Nassen?
Wo hast du den gekauft?

ja ich war selber beeindruckt!

den habe ich beim dealer meines vertrauen erworben....
quasi als Übergangslösung für den maxxis.... den ich dann doch nur einmal probiert habe und jetzt immer noch mit dem ritchey unterwegs bin

meiner ist der 700 x 40c sehr selten richtig

mike79
08-11-2015, 20:30
http://www.amazon.de/gp/product//B0019RRUII/ref=twister_dp_update?ie=UTF8&psc=1

Ob das der hier ist in der 40iger Variante?

Edit...hast du auch den Drahtreifen oder?

bike charly
08-11-2015, 20:52
http://www.amazon.de/gp/product//B0019RRUII/ref=twister_dp_update?ie=UTF8&psc=1

Ob das der hier ist in der 40iger Variante?

Edit...hast du auch den Drahtreifen oder?


würde so dastehen ja

ja Drahtreifen

mike79
08-11-2015, 21:03
würde so dastehen ja

ja Drahtreifen

Komisch das ICH ein minderwertiges Gefühl hab wenn ich einen Reifen um 13 Euro kaufe.... Bei dem was die sonst so kosten....
Aber bei dem Preis kann eigentlich nicht viel daneben gehen

NoWin
23-05-2016, 12:01
Ich hole den Thread aus der Versenkung - bin gerade am schauen, welche Bereifung auf den Crosser kommen soll, Breite ca. 33mm - wird für Radreisen und leichtes Cross eingesetzt.

ca. 50-60% Asphalt, Rest Waldautobahnen und Schotterwege - sollte gut rollen, aber trotzdem pannensicher sein. Was hält die Gemeinde von folgenden Reifen:

https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=171404;menu=1000,4,22,35;p gc[35]=144;pgc[128]=455;page=6;orderby=3
https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=25503;menu=1000,4,22,35;pg c[35]=144;pgc[128]=455;page=4;orderby=3

oder einer der Standard Contis?

tenul
23-05-2016, 12:46
ca. 50-60% Asphalt, Rest Waldautobahnen und Schotterwege - sollte gut rollen, aber trotzdem pannensicher sein. Was hält die Gemeinde von folgenden Reifen:

oder einer der Standard Contis?
Wir hatten auf unserer dreiwöchigen Asien-Tour sowohl den (teureren) Gravelgrinder als auch den Conti CX Speed (https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=10216;menu=1000,2,103,105; mid%5B4%5D=1) (Faltreifen) aufgezogen.
Sieht man von unterschiedlichen Fahrer/-in-Gewichten ab, hat sich interm Strich der Conti als verlässlicher erwiesen.

BAfH
23-05-2016, 12:50
Wir hatten auf unserer dreiwöchigen Asien-Tour sowohl den (teureren) Gravelgrinder als auch den Conti CX Speed (https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=10216;menu=1000,2,103,105; mid%5B4%5D=1) (Faltreifen) aufgezogen.
Sieht man von unterschiedlichen Fahrer/-in-Gewichten ab, hat sich interm Strich der Conti als verlässlicher erwiesen.

Hi

Habt ihr eigentlich auf eurer Asientour auch Milch in die Schläuche getan?

tenul
23-05-2016, 12:54
Hi

Habt ihr eigentlich auf eurer Asientour auch Milch in die Schläuche getan?
Nö. Das stand nie zur Debatte. Warum meinst du?

6.8_NoGravel
23-05-2016, 12:59
https://www.specialized.com/at/de/components/tires-tubes/trigger-pro-2bliss-ready/105913

der hält sogar meine Fahrweise aus.

BAfH
23-05-2016, 13:15
Nö. Das stand nie zur Debatte. Warum meinst du?

Weil ich auf mein neues auch die gravelgrinder raufmach und mir noch zusätzlich die milch überleg


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

tenul
23-05-2016, 13:16
Weil ich auf mein neues auch die gravelgrinder raufmach und mir noch zusätzlich die milch überleg
Interessanter Zugang. Vielleicht hätten wir das doch tun sollen, dann hätte es beim GG weniger Pannen gegeben. :D.

ck99
23-05-2016, 13:17
Ich hab die für mein neues Trek Crockett genommen, bin nur leider noch nicht zum Testen gekommen:

http://www.trekbikes.com/at/de_AT/equipment/fahrradkomponenten/fahrradreifen-fahrradschlauch/bontrager-cx0-tlr-cyclocross-tire/p/12328

tenul
23-05-2016, 13:40
Ich hab die für mein neues Trek Crockett genommen, bin nur leider noch nicht zum Testen gekommen:

http://www.trekbikes.com/at/de_AT/equipment/fahrradkomponenten/fahrradreifen-fahrradschlauch/bontrager-cx0-tlr-cyclocross-tire/p/12328
Die sind schick - aber fürs Reiseradeln IMHO viel zu schade / teuer / geländeorientiert.

EDITH - um nochmals auf die (wirklich preisgünstigen, gut reisetauglichen) Contis zurückzukommen.
Bei der vorletzten großen Reise (4 Wochen, 2000 km) waren wir beide auf den leicht stolligen CX Race unterwegs und ebenfalls angetan.
Allerdings waren auch die Straßenbedingungen wesentlich härter - wir fanden in Kambodscha und Laos viel mehr Schötter- und Sandpisten sowie rumpelige Pflasterwegen vor als in Myanmar. Abgesehen von einigen extremen Geländepassagen, auf die wir nicht verzichten wollten, hätte es aber auch dort das Diamant-Profil getan.

markus1000
23-05-2016, 16:40
Ich weiß zwar noch nicht welchen LRS ich mir zulegen werden. Aber der Reifen wird es werden. Das ist schon zu 99% sicher.

Wie rollt der am Asphalt und wie ist die Abnützung?

LG
Markus


https://www.specialized.com/at/de/components/tires-tubes/trigger-pro-2bliss-ready/105913

der hält sogar meine Fahrweise aus.

Tension Pulley
23-05-2016, 17:20
Ich hab Clement PDX die sind total super. Leicht, pannensicher und toller Grip. Mit dem LAS habe ich leider keine Erfahrung, aber nehme an es ist nur ein anderes Profil.

6.8_NoGravel
23-05-2016, 17:22
Ich weiß zwar noch nicht welchen LRS ich mir zulegen werden. Aber der Reifen wird es werden. Das ist schon zu 99% sicher.
Wie rollt der am Asphalt und wie ist die Abnützung?
LG
Markus

Ich fahre den jetzt schon 3 - 3,5 tausend km, kaum Abnutzung und auch auf groben Schotter und Steinen noch keine Panne. Ich fahre die 33iger Version, die ist schon sehr gut, den breiteren Reifen kenne ich nicht, würde ich auch nur auf ein reines Reiserad geben, weniger auf ein Gravel.
Einen vom Profil her sehr änlichen Conti habe ich nach knapp 2000 in die Tonne geklopft. Der Speci sollte von den TPI her zwar weniger gut Rollen als der Conti - das kann ich aber nicht bestätigen, ganz im Gegenteil ich finde er rollt "seidiger".

Reini Hörmann
23-05-2016, 17:50
https://www.bike-components.de/de/Challenge/Gravel-Grinder-Race-Faltreifen-p44488/


für gemischte oberfläche einfach gut..

NoFatMan
23-05-2016, 19:17
Der challenge ist super - kultig

Der Conti Speed King kostet 20 Euros und ist genau so gut

markus1000
23-05-2016, 19:19
Vielen Dank für die Info.

Mein Rahmen sollte diese Woche eintreffen :jump::bounce:

Kann es kaum erwarten ihn in den Händen zu halten. Fotos vom Aufbau folgen in einem Extra Thread.

LG




Ich fahre den jetzt schon 3 - 3,5 tausend km, kaum Abnutzung und auch auf groben Schotter und Steinen noch keine Panne. Ich fahre die 33iger Version, die ist schon sehr gut, den breiteren Reifen kenne ich nicht, würde ich auch nur auf ein reines Reiserad geben, weniger auf ein Gravel.
Einen vom Profil her sehr änlichen Conti habe ich nach knapp 2000 in die Tonne geklopft. Der Speci sollte von den TPI her zwar weniger gut Rollen als der Conti - das kann ich aber nicht bestätigen, ganz im Gegenteil ich finde er rollt "seidiger".

tenul
23-05-2016, 19:55
Der Conti Speed King kostet 20 Euros und ist genau so gut
Du meinst den "Cyclocross Speed", den gibt es jedenfalls um 20 EUR. Der Speed King ist teurer und ein MTB-Reifen.
Aber wie auch immer: Es kommt 1) auf den Einsatz-Zweck an - und 2) aufs Geldbörsel. :holy:


Ich glaub, in der Diskussion der letzten Stunden vermischen sich die Interesse ein bisserl:
Die einen wollen reisen, die anderen graveln und die dritten grinden. :D

NoWin
23-05-2016, 20:02
45 Euronen zahl ich für keinen Reifen, und 53,00 für den Trek schon gar nicht.

Conti will ich eher vermeiden, als Vredestein Partner macht sich das nicht so gut :)

tenul
23-05-2016, 20:51
Conti will ich eher vermeiden, als Vredestein Partner macht sich das nicht so gut :)
Na, dann hast du dir die Antwort ohnehin selbst gegeben. :rolleyes: -
Es war trotzdem eine interessante Diskussion. :cool:

NoWin
23-05-2016, 21:48
Na, dann hast du dir die Antwort ohnehin selbst gegeben. :rolleyes: -
Es war trotzdem eine interessante Diskussion. :cool:


Nicht ganz, wir reden ja von Erfahrungswerten

witti
02-06-2016, 21:43
https://www.specialized.com/at/de/components/tires-tubes/trigger-pro-2bliss-ready/105913

der hält sogar meine Fahrweise aus.

Der ist es. Habe bei der Montage gekämpft, Schlauch Minus 1, aber rollt und hat im Trockenen Grip ohne Ende.

dg86
03-06-2016, 09:00
bin mit dem ganz zufrieden auf meinem Inflite AL SLX:
Grip trocken, naß, Schotter, Wald, Asphalt.
https://www.bike-components.de/de/Schwalbe/Rocket-Ron-Evolution-LiteSkin-Cyclocross-28-Faltreifen-p41440/

allerdings muss man ganz klar sagen, die Haltbarkeit ist nicht wirklich vorhanden, am Hinterrad sind vielleicht noch 40% drauf nach knapp 600km.

feristelli
03-06-2016, 09:04
... Schlauch Minus 1 ...

?

6.8_NoGravel
03-06-2016, 09:16
Der ist es. Habe bei der Montage gekämpft, Schlauch Minus 1, aber rollt und hat im Trockenen Grip ohne Ende.

Die TLR sitzen immer sehr knapp, ich wechsle ja oft zwischen den Laufrädern - bei der zweiten oder dritten Montage gehen sie aber schon sehr gut runter und rauf, sind nur beim ersten Mal so störrisch ;)
Sehr interessanter Reifen (https://www.specialized.com/at/de/components/tires-tubes/trigger-pro-2bliss-ready/105913) sollte aufgrund der TPI eigentlich nicht so leicht rollen wie der optisch sehr ähnliche Conti, ich finde ihn aber vom Rollverhalten spürbar besser.

Hast du den 33iger oder den 38iger genommen?

Essi
03-06-2016, 09:16
?

beim montieren zerstört

witti
03-06-2016, 20:49
Hast du den 33iger oder den 38iger genommen?

Den 33er, der 38er war gerade nicht lagernd. Ich fahre ihn derzeit nur hinten, denn da war der Conti schon durch.

6.8_NoGravel
03-06-2016, 23:19
Den 33er

Den fahre ich auch, der 38iger ist schon übertrieben breit für einen Allrounder.

Reini Hörmann
04-06-2016, 06:50
Den fahre ich auch, der 38iger ist schon übertrieben breit für einen Allrounder.

Für einen Allrounder sind 33er eine gute Wahl, aber 38er sind schon geil zu fahren, wenn es viel ins Gemüse geht. Auf dem Beachracer fahr ich 50mm - allerdings haben wir hier keinen Beach :o

NoWin
04-06-2016, 10:20
Ich werde wohl beim Clement zuschalgen, ist mal was anderes!

newmie
04-06-2016, 10:41
Für einen Allrounder sind 33er eine gute Wahl, aber 38er sind schon geil zu fahren, wenn es viel ins Gemüse geht. Auf dem Beachracer fahr ich 50mm - allerdings haben wir hier keinen Beach :o
Ich fahre den 38mm challenge...Geht tadellos auf den meisten Untergründen. Und mit 0,5 bar mehr ist er auch für die Straßenrunde gut.

bike charly
04-06-2016, 11:31
Ritchey Speed Max 700x 40c*
Die machen auch im Gelände eine gute Figur ;)

feristelli
05-06-2016, 19:55
beim montieren zerstört

sehr super, nix also für schlauchwechsel unterwegs ..

6.8_NoGravel
05-06-2016, 19:57
sehr super, nix also für schlauchwechsel unterwegs ..

doch, ich wechsle die Reifen sehr oft, beim zweiten mal montieren geht er schon rauf wie nix.

Nur ist der Pannenschutz so gut dass das erst gar nicht brauchst, ist ja kein Schwalbe ;)

witti
06-06-2016, 07:05
Und es sind auch noch meine technischen Fähigkeiten zu bedenken ... bin ja kein Radmechaniker, sondern Radfahrer ...

feristelli
06-06-2016, 10:14
doch, ich wechsle die Reifen sehr oft, beim zweiten mal montieren geht er schon rauf wie nix.



Heißt das, man kann die erste Montage dadurch erleichtern, dass man den Reifen davor irgendwie dehnt? Erwärmt? Dem Hund zum Zerkauen gibt?

Reini Hörmann
06-06-2016, 11:23
Heißt das, man kann die erste Montage dadurch erleichtern, dass man den Reifen davor irgendwie dehnt? Erwärmt? Dem Hund zum Zerkauen gibt?



jo das uns die ränder (nicht lauf u bremsflächen der felge) bissl mit vaseline schmieren

ck99
06-06-2016, 12:36
Nur ist der Pannenschutz so gut dass das erst gar nicht brauchst, ist ja kein Schwalbe ;)

:klatsch:

NoWin
19-06-2016, 18:14
War gestern erstmalig mit dem 33er Gravel Grinder von Challange unterwegs - fährt im Trockenen fein, rollt gut auf Asphalt. 300 Meter naße Matschstrecke in der Lobau waren weniger lustig .... vielleicht sollte ich auch mit mehr als 3 Bar Druck fahren?

NoFatMan
19-06-2016, 18:27
jaja Gerald, der schmiert ab wie nichts, wenn es feucht ist. Im Trockenen und der City allerdings meine erste Wahl

Reini Hörmann
19-06-2016, 18:27
War gestern erstmalig mit dem 33er Gravel Grinder von Challange unterwegs - fährt im Trockenen fein, rollt gut auf Asphalt. 300 Meter naße Matschstrecke in der Lobau waren weniger lustig .... vielleicht sollte ich auch mit mehr als 3 Bar Druck fahren?



matsch wird mit mehr druck eher unlustiger - 3 bar wäre mir auch zu meiner 70kg zeit zuwenig gewesen, aktuell fahre ich für allroad 4.0 /4.5

Tom Turbo
19-06-2016, 18:50
- 3 bar wäre mir auch zu meiner 70kg zeit zuwenig gewesen5

Gab es da überhaupt schon Crosser? :l:

Reini Hörmann
19-06-2016, 18:54
Gab es da überhaupt schon Crosser? :l:



matthias buxhofer hatte einen

Essi
19-06-2016, 19:00
da buxi fuhr aber schlauchreifen!
solche sind übrigens auch meine wahl. es gibt nix besseres als schlauchinger mit 2 bar! kein faltreifen rollt so souverän im gemüse.

Reini Hörmann
19-06-2016, 19:40
da buxi fuhr aber schlauchreifen!
solche sind übrigens auch meine wahl. es gibt nix besseres als schlauchinger mit 2 bar! kein faltreifen rollt so souverän im gemüse.



geht ja ums graveln - da kannst maximal schlauchlos mit milch fahren. solange ich mit buxi gefahren bin - oder er bei mir - ist er keine schlauchreifen mehr gefahren.
(auch nicht rr oder tt) seriös cross ist er nur bis 96 gefahren, dass mit schlauchlos u sehr erfolgreich- wenn nur der stari net gewesen wäre :)

NoWin
19-06-2016, 23:31
jaja Gerald, der schmiert ab wie nichts, wenn es feucht ist. Im Trockenen und der City allerdings meine erste Wahl

Ich hab nicht vor im Regen zu fahren, aber natürlich kann das mal passieren :(

Reifendruck: Von 70 Kilo bin ich auch weit entfernt, aber mehr wie 3,5 vorne und 4,0 hinten werden es wohl beim 33er nicht werden. Dienstag weiß ich mehr, dann gehts wieder ins Gemüse.

Reini Hörmann
20-06-2016, 07:06
es kommt halt drauf an, was du meist fährst. du kennst unsere gegend, da zahlt es sich auch auf feldwegen nicht aus unter 4 zu fahren, auf den güterwegen rollt es massgeblich besser u es fühlt sich *nicht so schwammig an.
die pannenanfälligkeit wär mir auch zu hoch. ablassen kann man immer - aber ich bin sicher, dass msn insgesamt mit etwas höherem druck viel bessser u sicherer unterwegs ist. ausprobieren kost ja nix. was haben deine challenge max. druck?

ps: gerade auf gravel-cycist nachgelesen. in den usa empfehlen die 40 psi (knapp 3bar) für 70kg fahrer mit 35-40mm reifen*

schwalbe empfiehlt pro 25kg mehr/ plus 1 bar generell*

6.8_NoGravel
20-06-2016, 08:14
es kommt halt drauf an, was du meist fährst. du kennst unsere gegend, da zahlt es sich auch auf feldwegen nicht aus unter 4 zu fahren,

Mit meinen 70 kg fahre ich alles mit 3.8 - 4 bar. Steine, Wurzeln, Schotter, Asphalt.

Darunter fühle ich mich nicht wohl, mit 3 bar hatte ich auf groben Schotter doch einige Durchschläge, das ist mir mit knapp 4 noch nicht passiert.

Tension Pulley
20-06-2016, 08:53
Ok, spannend wie unterschiedlich die Erfahrungen sind. Habe die Clement PDX und fahre um die 2.8 Bar, auch über Terrain (Steine, Wurzeln) wo die anderen nur den Kopf schütteln.
Bei 2.5 Bar hatte ich auch Durchschläge. Gewicht: 65kg.

Reini Hörmann
20-06-2016, 10:01
Ok, spannend wie unterschiedlich die Erfahrungen sind. Habe die Clement PDX und fahre um die 2.8 Bar, auch über Terrain (Steine, Wurzeln) wo die anderen nur den Kopf schütteln.
Bei 2.5 Bar hatte ich auch Durchschläge. Gewicht: 65kg.



da liegst aber eh in der empfehlung der amis - ich bin da wie 6.8 - bissl mehr rollt gut, kaum pannen u die paar härteren rückmeldungen wenns rau wird stören mich net.*

6.8_NoGravel
20-06-2016, 10:59
Ok, spannend wie unterschiedlich die Erfahrungen sind.

Luftdruck hat im MTB-Bereich schon fast religiöse Ausmaße angenommen.
Erfahrungswerte können sowieso nur als grober Anhalt für die eigene Druckfindung herhalten :zwinker:

newmie
20-06-2016, 11:17
War gestern erstmalig mit dem 33er Gravel Grinder von Challange unterwegs - fährt im Trockenen fein, rollt gut auf Asphalt. 300 Meter naße Matschstrecke in der Lobau waren weniger lustig .... vielleicht sollte ich auch mit mehr als 3 Bar Druck fahren?

Ich fahre zwar den 38er am Crosser, aber im Wald bin ich mit ca 2,5 bar unterwegs (bei 75kg).
Auf der Straße 3bar, mehr verträgt die Grail nicht.

NoWin
20-06-2016, 11:19
Ich bin früher die Tufo (Clincher) mit Milch gefahren, da waren 3 bar fast schon zuviel.

Aber weniger Druck ist halt mehr Geschwindigkeit in der Kurve, aber 3 Bar sind zu wenig ...

Essi
20-06-2016, 11:41
Ich bin früher die Tufo (Clincher) mit Milch gefahren, da waren 3 bar fast schon zuviel.

Aber weniger Druck ist halt mehr Geschwindigkeit in der Kurve, aber 3 Bar sind zu wenig ...

die tufos sind sehr robust, hatte in all den jahren nur 1 defekt. guter universalreifen! im gatsch sinds seit dem flexus primus jetzt auch zu fahren.

6.8_NoGravel
20-06-2016, 15:58
Ich fahre zwar den 38er am Crosser, aber im Wald bin ich mit ca 2,5 bar unterwegs (bei 75kg).
Auf der Straße 3bar, mehr verträgt die Grail nicht.

Meine Grail haben keine 2,8 bar vertragen, das hatte aber sehr wenig mit maximalem Luftdruck, eher mit meinem minimalen zu tun :rolleyes::mad:

NoWin
23-06-2016, 17:43
Vorne 3,5 und hinten knapp 4 Bar - so paßts gut auf Asphalt und auch im Gelände. Defekt bis dato nix, Systemgewicht verschweige ich mal. :)

Fuchsl
27-07-2016, 17:01
Hallo

Weiß wer von euch ob in einen Ridley X-Night ein 40 mm reifen reingeht ?
zb. SCHWALBE G-ONE in 40-622 ?

Danke.

woha
27-07-2016, 17:21
Hi Rene

Würd aufpassen, selbst wenn er reingeht, das LR bewegt sich beim Fahren (Wiegetritt) und dann streifts am Rahmen,...
bzw machen die Gravel Steinderln hässliche Kratzer am Rahmen,..

kannst nur vorsichtig probieren

fred2
20-06-2017, 22:38
was haltet ihr von dem da ( in der 33er-Ausführung)?

Challenge Strada Bianca Plus Faltreifen (24 EUR)
https://www.bike24.at/1.php?content=8;product=158371;menu=1000,4,22,35;p gc%5B128%5D=19098;pgc%5B20093%5D=20110;orderby=2

(v.a. weil er deutlich günstiger ist als der Challenge Strada Bianca Pro Open, der kostet je nach Breite zwischen 40 und >50 EUR)


Soll primär als "Straßen-LRS" für den Crosser dienen, mit gelegentlichen Abzweigungen auf den Schotter bzw. ins leichte Gelände

hermes
21-06-2017, 08:47
hab ihn frisch und am letzten sonntag mal 90km auf asphalt und schotter getestet. mit 5bar rennt er super auf asphalt und auch schnelle bergabpassagen auf schotter gehen sehr gut. bisher keinerlei negative eindrücke. am wochenende gehts zum extremtest ins gravelhalla (kamptal).

mrwulf
21-06-2017, 09:10
Sind 5 bar nicht bisserl viel für einen 33mm Reifen? Bin mir selbst beim Druck immer unsicher.

hermes
21-06-2017, 09:21
war mal ein test und ich wieg nur 65kg. hat sich aber ganz gut angefühlt, wobei ich gewusst habe, dass keine argen schlaglöcher, wurzeln u.ä. auf mich warten. auf trocknem schotter kann man (meiner meinung nach) fast mit asphaltdruck fahren. bei gatsch, waldboden, wurzeln natürlich nicht.
am samstag werd ich ein wenig reduzieren.
187156 187157
p.s. empfohlener reifendruck ist bei diesen reifen 4-6 bar. wenn man sich an diese angaben hält liegt man nicht falsch und hat spielraum zum herumprobieren bzw. anpassen an die gegebenheiten.

fred2
21-06-2017, 09:26
war mal ein test und ich wieg nur 65kg. hat sich aber ganz gut angefühlt, wobei ich gewusst habe, dass keine argen schlaglöcher, wurzeln u.ä. auf mich warten. auf trocknem schotter kann man (meiner meinung nach) fast mit asphaltdruck fahren. bei gatsch, waldboden, wurzeln natürlich nicht.
am samstag werd ich ein wenig reduzieren.
187156 187157
p.s. empfohlener reifendruck ist bei diesen reifen 4-6 bar. wenn man sich an diese angaben hält liegt man nicht falsch und hat spielraum zum herumprobieren bzw. anpassen an die gegebenheiten.

Reden wir da wirklich vom gleichen reifen? laut Homepage ist ein Druck von 6-9 bar empfohlen ?

Oder meinst du den Race ?
https://www.bike24.at/1.php?content=8;product=171380;menu=1000,4,22,35

Gili
21-06-2017, 09:36
p.s. empfohlener reifendruck ist bei diesen reifen 4-6 bar. wenn man sich an diese angaben hält liegt man nicht falsch und hat spielraum zum herumprobieren bzw. anpassen an die gegebenheiten.

empfohlener Reifendruck ist bei MTB-Reifen auch oft 2,5-3,5 Bar. In Wahrheit fährt das aber kein Mensch.

Ich fahr 33er Reifen mit ~3bar am Gravelbike (tubeless), teilweise auch weniger. Bei nur Asphalt kann man schon 5bar reingeben, aber dafür brauchts halt kein Gravelbike ;)

hermes
21-06-2017, 10:02
Reden wir da wirklich vom gleichen reifen? laut Homepage ist ein Druck von 6-9 bar empfohlen ?

Oder meinst du den Race ?
https://www.bike24.at/1.php?content=8;product=171380;menu=1000,4,22,35
sorry, diesen hab ich: https://www.bike-components.de/de/Challenge/Strada-Bianca-Plus-Open-Faltreifen-p54111/schwarz-33-622-700x33C--o207340/

@gili: jeder wie er glaubt, das ist ja das schöne am gravel. du hast nicht unrecht, das was die amis (die haben es ja erfunden :rolleyes:) unter gravel verstehen, lässt sich tatsächlich oft mit halbwegs vernünftigen rennradreifen und entsprechendem druck fahren. 3 bar fahr ich beim crossen, auf schotter wäre mir das deutlich zu weich. aber wo die grenze zwischen gravel und cross ist, weiß eh keiner :D
ich bleib dabei: bei dem, was ich unter gravel versteh, fahr ich die challenge mit 4-5 bar, bei dem, was ich unter crossen versteh, vredestein oder ritchey mit 2,5-4 bar, je nach untergrund. vor "erfindung" des gravelns bin ich solche schotterstücke wie auf meinen fotos aber auch schon mit dem rennrad, vittorias und 7 bar gefahren - war auch nie was. ich sch..ß halt beim material nicht so herum wie manch anderer, hab aber auch kein leichtbauzeugs. tubeless hab ich auch nicht.

Reini Hörmann
21-06-2017, 10:54
der druck hängt viel am reifen (breite, tpi, bauweise, tl usw) u am system gewicht u am untergrund.

unter 3.5 fahr ich nie - das führt in eine pannenorgie - über 4,5 aber auch selten..