PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : geschlechtsneutrale verkehrszeichen



klausm
14-07-2004, 08:46
also wenn der "grüne" mobilitätsstadtrat himmelbauer der stadt linz keine anderen probleme hat wie die geschlechtsneutrale gestaltung der verkehrszeichen dann frag ich mich wieder mal warum wir dem sein gehalt von steuergeldern zahlen .......

Bericht in den OÖ-Nachrichten (http://www.nachrichten.at/lokal/285450)

konsequenterweise gehört dann beim verkehrszeichen "wildwechsel" zum bild des "springenden hirschen" noch eine hirschkuh dazuergänzt ...... :D

Nightrider
14-07-2004, 09:02
am besten einen die Hirschkuh bespringenden Hirschen, dann hätt ma beide abgedeckt.....

:D :D

hermes
14-07-2004, 09:24
bin schon neugierig, wie dann das neue verkehrszeichen für fahrbahnunebenheiten ausschaut :D :D :D

olivia
14-07-2004, 09:25
Original geschrieben von Nightrider
am besten einen die Hirschkuh bespringenden Hirschen, dann hätt ma beide abgedeckt.....

:D :D
und was ist mit den kleinen Hirschkinderlein, ha? Wenn schon, dann die ganze Familie Hirsch :D :D :D

Potschnflicker
14-07-2004, 09:33
Original geschrieben von olivia
und was ist mit den kleinen Hirschkinderlein, ha? Wenn schon, dann die ganze Familie Hirsch :D :D :D

Die Tafeln gibts erst a paar Kilometer später....

Hast no nyx von ana gewissen Tragezeit ghört?? :D :D

olivia
14-07-2004, 09:36
:rofl: :rofl:

klausm
14-07-2004, 09:49
den find ich auch ziemlich gut .....

ein mann ist nur ein mann, wenn er keine frau ist (http://www.nachrichten.at/lokal/285390)

markob
14-07-2004, 11:49
Als ich diese Meldung heute früh im Radio gehört habe, musste ich mal nachschauen, ob heute eh nicht der 1. April ist.

Dass es überhaupt Leute gibt, die sich über sowas den Kopf zerbrechen :confused:

ein kopfschüttelnder

markob

klausm
14-07-2004, 12:21
so ist es mir auch ergangen! vielleicht sollte ich mal einen "steuer-zahl-streik" ausrufen bis solche unsinnigkeiten, die von uns allen bezahlt werden, aus der welt geschaft sind.

das wahre problem der gleichberechtigung ist halt noch immer die unterschiedliche bezahlung, wie in dem artikel in den OÖN erwähnt. da gehört was gemacht und nicht bei den verkehrszeichen!

Leiti
14-07-2004, 13:28
Spott über die Grünen für diese Aktion!!!

Frauen auf Mountainbikes wehrt euch!
Auf einmal werden auch Frauenräder mit Frauen auf den Schildern aufgebracht - was ist mit Mountainbike fahrenden Frauen?

Gilt dies dann auch für Tandemfahrer und Kinderräder?


110 % diese Art der Emanzipation!!!!

NoBless
14-07-2004, 13:41
vor einigen Jahren gabes aus der selben Ecke die Überlegung die Bundeshymne Geschlechtsneutral umzuschreiben.
Manche suchen auch überall eine sichtbare Bestätigung, die Gleichberechtigung beginnt für mich im Kopf des einzelnen.

Gruß

glock26
14-07-2004, 13:47
JA!! Endlich wieder ein Beweis dafür, dass den Politikern noch fader is als mir!!!

JA!! Verschleudert unsere Steuergelder mit Euren Hirnwix****** !!

JA! Ich steh dazu - nicht Kinder an die Macht sondern stellt immer mal einen Politiker an die Mauer ;) - dann werden denen schon die Flausen vergehen :D

und bevor ich zur Jagd aufruf verabschied ich mich aus Gründen der persönlichen Sicherheit auch schon wieder :devil: :devil:

mankra
14-07-2004, 13:49
Noch dämlicher wie der Streit um die 2sprachigen Ortstafeln

Matthias
14-07-2004, 13:51
Original geschrieben von glock26
JA!! Verschleudert unsere Steuergelder mit Euren Hirnwix****** !!

JA! Ich steh dazu - nicht Kinder an die Macht sondern stellt immer mal einen Politiker an die Mauer ;) - dann werden denen schon die Flausen vergehen :D

und bevor ich zur Jagd aufruf verabschied ich mich aus Gründen der persönlichen Sicherheit auch schon wieder :devil: :devil:

Steuergelder werden auch ohne derartige Aktionen verschleudert, ja gar vernichtet. Brüssel macht's ja vor.......:mad:

Christoph
14-07-2004, 14:18
Original geschrieben von mankra
Noch dämlicher wie der Streit um die 2sprachigen Ortstafeln
Was ist an zweisprachigen Ortstafeln dämlich?
Wenn sich eine Ortschaft (mehrheitlich) darüber freut wenn sie eine zweisprachige Ortstafel hat - bitte, soll sie doch. Meine 0,00000000000008 Cents Anteil an Steuern zahl ich dafür gern (nicht jedoch für RadfahrerInnen :p )

glock26
14-07-2004, 14:24
Ich würd sie ja alle zum Teufel jagen!!

Früher (also vor 10000000 Jahren oder so) war der Politikerjob noch ein Ehrenamt für das der "Auserwählte" gezahlt hat .... mann waren diese Griechen coole Typen!!! :D

Das Thema EU will ich ja gar nicht kommentieren, sonst lauf ich gleich Amok ;) des haben wir notwendig gehabt - und jetzt sind auch noch die netten, arbeitsfrohen und sicherheitsbewußten, fremdes Eigentum akzeptierenden, nicht mit Frauen und KINDER HANDELNDEN, wirtschaftlich sehr starken und reichen Nachbarn aus dem (sehr) östlichen Raum auch noch dabei und dürfen mit den stinkenden und schrottreifen Fahrzeugen, die sie uns vor vielen Jahren in TOP ZUSTAND GEKLAUT HABEN unbehälligt durch die Lande kurven .... AAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHH :s: :s:

I PACK DES NIMMA!!!! :devil: :s:

Matthias
14-07-2004, 14:31
Du kannst ja für deine mißliche Lage schnell eine Subvention in Brüssel beantragen! :rofl::D

Einfach 10 Formulare ausfüllen, einen 500€-Schein "Sondergebühr" für den Bearbeiter anheften, dann sollte es etwas rascher gehen. Ohne diese kleine Spende wartest wohl etwas länger.......

glock26
14-07-2004, 14:33
Original geschrieben von Christoph
Was ist an zweisprachigen Ortstafeln dämlich?


Wenn des zur Gewohnhewit wird, dann hast bei manchen Städten 15 Ortstafeln und mehr - in jeder Sprache eine ;)

Also in Kärnten is des ja ein sehr HEISSES Thema - aber die Vertreter der Volksgruppen sind ja auch teilweise SAUDUMM und provozieren ständig ... die dürfen sich dann auch nicht aufregen, wenn es teilweise kräftigen Widerstand gibt. Irgendwie versteh ich die auch nicht immer - erst stimmens bei der Volksabstimmung für Kärnten/Österreich und dann wollens zweisprachige Ortstafeln ... :confused: :confused: hättens damals anderes abgestimmt, dann wär heut ..... :k: aber egal.

nestor
14-07-2004, 14:35
Original geschrieben von glock26
Wenn des zur Gewohnhewit wird, dann hast bei manchen Städten 15 Ortstafeln und mehr - in jeder Sprache eine ;)

Also in Kärnten is des ja ein sehr HEISSES Thema - aber die Vertreter der Volksgruppen sind ja auch teilweise SAUDUMM und provozieren ständig ... die dürfen sich dann auch nicht aufregen, wenn es teilweise kräftigen Widerstand gibt. Irgendwie versteh ich die auch nicht immer - erst stimmens bei der Volksabstimmung für Kärnten/Österreich und dann wollens zweisprachige Ortstafeln ... :confused: :confused: hättens damals anderes abgestimmt, dann wär heut ..... :k: aber egal.

sorry aber mit dieser meldung outest dich selbst als, wie schreibst du, saudumm. guter mann, es gibt staatsrechtlich verbindliche internationale verträge wo das drinnensteht. und auch die kärntner haben sich daran zu halten- schau mal nach südtirol, wie haben sich die österreicher dort aufgepudelt, haaaa? und zwar zurecht und heute haben die südtiroler dort ein tolles autonomiepaket. also schalt mal die denke ein und den heimatdienst aus :k:

glock26
14-07-2004, 14:35
Original geschrieben von judma
Du kannst ja für deine mißliche Lage schnell eine Subvention in Brüssel beantragen! :rofl::D

Einfach 10 Formulare ausfüllen, einen 500€-Schein "Sondergebühr" für den Bearbeiter anheften, dann sollte es etwas rascher gehen. Ohne diese kleine Spende wartest wohl etwas länger.......

:D :D des wär wohl die Lösung, aber wo krieg ich die Kohle her :confused: :confused:

ACHTUNG!! Spendenaufruf!! Für eine gute Sache!! Auch kleine Beträge ab 50 Euro sind willkommen ... :rofl: :rofl:

Glaubst des hilft?? :D

criz
14-07-2004, 14:43
geh bitte reißts euch zam! :rolleyes:

@ glock26
wie man von geschlechtsneutralen ortstafeln auf die osterweiterung kommt und dann noch dazu so einen mist voller primitiver vorurteile quasseln kann, ist mir ein rätsel!

ich bin froh, dass leute, die solche aussagen von sich geben, in der regel nicht die chance haben, über die verteilung von steuergeldern zu entscheiden.

klausm
14-07-2004, 14:44
freu mich schon auf die ersten frauen auf den "baustellentafeln". das ist dann wirklich gleichberechtigung wenn die dort auch "schaufeln" müssen ....... :D

glock26
14-07-2004, 14:46
Original geschrieben von nestor
sorry aber mit dieser meldung outest dich selbst als, wie schreibst du, saudumm. guter mann, es gibt staatsrechtlich verbindliche internationale verträge wo das drinnensteht. und auch die kärntner haben sich daran zu halten- schau mal nach südtirol, wie haben sich die österreicher dort aufgepudelt, haaaa? und zwar zurecht und heute haben die südtiroler dort ein tolles autonomiepaket. also schalt mal die denke ein und den heimatdienst aus :k:

Ich hab ja gesagt - is is ein schwieriges und heisses Thema ... da gehen die Meinungen ziemlich auseinander. Aus der Ferne is das ein wenig schwierig zu beurteilen, aber ich hab selbst einige Zeit in so einer Gegend gewohnt und hab "viel erlebt! - gut und schlecht.
Weißt mit Heimatdienst hat das nix zu tun und auch nicht mit Aufhetzerei oder was Du vielleicht noch so denken magst ..

Ich weiß, dass es in einigen Orten und Gemeinden null Probleme gibt, aber wenn dann einer, weil er im Ortgebiet zu schnell gefahren ist und Strafe zahlen muss, zu Protokoll gibt, dass er das Ortgebiet nicht als solches erkannt hat, weil die Orttafel nicht in SLO geschrieben war .... wie soll man so jemden dann bezeivchen, außer als SAUDUMM???
ch hab nix gegen die Volksgruppen, sondern gegen die Art und Weise wie sich manche in der Öffentlichkeit profilieren wollen und dadurch auch die Gruppen, die sie vertreten ins schlechte Licht rücken.

nestor
14-07-2004, 14:46
Original geschrieben von criz
geh bitte reißts euch zam! :rolleyes:

@ glock26
wie man von geschlechtsneutralen ortstafeln auf die osterweiterung kommt und dann noch dazu so einen mist voller primitiver vorurteile quasseln kann, ist mir ein rätsel!

ich bin froh, dass leute, die solche aussagen von sich geben, in der regel nicht die chance haben, über die verteilung von steuergelder zu entscheiden.

schon klar criz, nur stellen sich bei mir bei diesen postings die letzten haare auf!

Matthias
14-07-2004, 14:49
Original geschrieben von criz
@ glock26
wie man von geschlechtsneutralen ortstafeln auf die osterweiterung kommt und dann noch dazu so einen mist voller primitiver vorurteile quasseln kann, ist mir ein rätsel!
Du, das ist eben die Dynamik des BB, in positiver, wie in negativer Hinsicht! ;)

Der Peter
14-07-2004, 14:52
...und der Wettbewerb im Fach PC geht ungebrochen weiter.

Es gibt dazu aber noch Steigerungsmöglichkeiten. Ein Komitee für PC in irgendwo (wahrscheinlich US) hat festgelegt, dass dünne (magere) Menschen nicht mehr mit "dünn" und dicke Menschen nicht mehr mit "dick" bezeichnet werden sollen/dürfen. Richtige Termini sind: vertikal bzw. horizontal herausgefordert.

Also ned meckern über unnötige, steuergeldverschüttende Massnahmen bei uns. Man/Frau (oder wie schreibt man/frau da jetzt richtig?) sieht es geht noch tolldreister und der Plafond ist noch lange nicht erreicht. Die Grünen sind halt immer dabei, an der Cutting Edge der sozialen und kulturellen Extremarbeit. Und ich gestehe: Ich habe die früher mal gewählt! Aber ich bin jetzt älter und denke genauer über extreme und daher wahrscheinlich auch bewusst provokante Aussagen von Brachial- und Showpolitikern nach. Es gilt aich der Grundsatz des: Wer nichts leistet, muss sich wenigstens gut verkaufen/präsentieren.

Immer wenn ich solche und ähnliche Politikertorheiten lese/höre muss ich an ein Lied der Ärzte denken. Zitat: "Ich will immer ganz vorne steh'n, egal worum es geht, auch wenn ich nur ein Schwindler bin, der auf der Bühne steht."

glock26
14-07-2004, 15:00
Original geschrieben von criz
geh bitte reißts euch zam! :rolleyes:

@ glock26
wie man von geschlechtsneutralen ortstafeln auf die osterweiterung kommt und dann noch dazu so einen mist voller primitiver vorurteile quasseln kann, ist mir ein rätsel!

ich bin froh, dass leute, die solche aussagen von sich geben, in der regel nicht die chance haben, über die verteilung von steuergeldern zu entscheiden.

Es is eben wie so vieles im Leben alles Ansichtssache. Wenn ich etwas so verstehen will, daß ich daraus eine primitive Vorurteilsquasslerei machen will, dann schaff ich das mit vielen Dingen.

Beim Thema Politik dreht sich mir einfach der Magen um und dann läuft die Sache schnell in eine Richtung, die, wie man sieht, nicht jeder auch von einer anderen Seite sehen kann, sondern eben nur schlecht. Versuch das mal mit ein wenig Humor zu sehen! Jeder Kabaretist darf Politiker öffentlich verunglimpflichen und "hinrichten" - und das meist noch mit Fördergeldern ....

Ganz ehrlich: Findest Du, dass es wichtig ist neutrale Schilder aufzustellen, wenn ums Eck Kinder geschändet werden, Leute sich wegen einer Semmel niederstechen, Frauen täglich von Männern geprügelt werden, es keine Jobs für die Jugend gibt ..... findest Du das dann wirklich wichtig???? Also man kann alles GRÜN reden, aber wir haben wirklich größere Probleme - glaub ich.

Wenn sich jemand bedroht oder angegriffen fühl, dann war das sicher nicht DER Hintergrund für meine Meinungsäußerung, aber ich find viele "wichtige" Dinge, die uns als solche verkauft werden einfach zum :k:

Leiti
14-07-2004, 15:02
frage:

hat jemals schon jemand in italien/tschechien deutsche sprachtafeln gesehen?

NEIN - und so soll es auch bei uns bleiben

110 % gegen zweisprache Ortsschilder und Emanzipationsschilder

;-)

Matthias
14-07-2004, 15:04
Original geschrieben von Leiti
frage:

hat jemals schon jemand in italien/tschechien deutsche sprachtafeln gesehen?

NEIN - und so soll es auch bei uns bleiben

110 % gegen zweisprache Ortsschilder und Emanzipationsschilder

;-)
DOCH!!!

Und zwar im Grenzgebiet von SLO zu AUT, da gibt es einige! ;)

Über ITA, CZE kann ich nix sagen!

glock26
14-07-2004, 15:08
Nur ein kleines Beispiel ....... darüber gab es Aufregung OHNE Ende - steht auf dem Unigelände Klagft.

Studenten sind eben anders :D

nestor
14-07-2004, 15:12
Original geschrieben von Leiti
frage:

hat jemals schon jemand in italien/tschechien deutsche sprachtafeln gesehen?

NEIN - und so soll es auch bei uns bleiben

110 % gegen zweisprache Ortsschilder und Emanzipationsschilder

;-)

ich gebs auf, einfach zu blöd.

criz
14-07-2004, 15:20
also meiner meinung nach zeugt die aufregung über solche schilder von einer gewissen kleinkariertheit. was ist so schlimm an einer zweisprachigen ortstafel?? der verfassungsgerichtshof hat so entschieden, na und? steuergelder werden für so viele andere dinge verschwendet, die paar ortsschilder spielen da wirklich kein rolle...

@glock26
was haben jetzt die kinderschänder damit zu tun???? :rolleyes:

ich klink mich jetzt aus der diskussion aus. werde den thread aber schließen, sollten in dem thread weiter nur allgemeine stammtisch-phrasen gedroschen werden...

glock26
14-07-2004, 15:32
Original geschrieben von criz

@glock26
was haben jetzt die kinderschänder damit zu tun???? :rolleyes:



MANN - das is anstrengend ;)

Ich meinte ob wir sonst keine anderen Probleme haben!!! Es gibt wichtigere Dinge als diese (verzeih mir) blöden Tafeln! :s: :s:

Und die Kinderschänder, Frauendrescher ... waren ein Beisppiel für Sachen, um die man sich kümmern sollte!! Willst oder kannst es nit verstehen?? :D ;) - und das ist nicht böse sondern ;) gemient. Is das OK für Dich oder haust wieder auf mich ein :s: oder muss ich zum Krenn (oh Gott - was dann wohl mit mir passiert) pilgern und um Absolution betteln :D

Und jetzt bitte net fragen, was des mit´n Krenn zu tun hat

glock26
21-07-2004, 00:23
"Endlich" gibt es die Schilderdiskussion auch in Kärnten.

Politiker dazu befragt (KTZ am 18. 7. )

Bürgermeister Köfer/Spittal: Man kann es auch übertreiben. Die Schilder sind nicht notwendig, der Respekt gegenüber Frauen muss sich in anderen Bereichen zeigen. ...

Bürgermeister Mock/St. Veit: Diese Sorgen hab ich glücklicherweise nicht. Mir ist es wurst. Es gibt wirklich wichtigere Dinge, um die wir uns kümmern müssen. ....