PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : add-e: kleiner & leichter Nachrüstantrieb. (2kg Systemgewicht) Aktuell auf indiegogo



add-e
08-05-2015, 13:29
Hi,
ich habe gesehen hier wurde bereits ein bischen zum add-e geschrieben.
An dieser Stelle vielen, vielen Dank an Kräuterbutter. Ich hab es einfach nicht geschafft außerhalb des Pedelec Forums zu posten.
Jetzt ist die Kampagne online und die Aufgaben gehen mehr in die Öffentlichkeits-Arbeit ;)
Das einfachste ist evtl. wenn ihr euch die Indiegogo-Seite "reinzieht".
https://www.indiegogo.com/projects/add-e-simply-add-electricity-to-your-bicycle/x/9412786

Am Rad ist das System wirklich nur schwer zu entdecken. ABER es geht hier nicht darum ein Konkurrenz Produkt zu Bosch und Co auf den Markt zu bringen.
add-e ist als Hilfsantrieb gedacht. Das heißt der Schwerpunkt liegt auf dem Gewicht und der Möglichkeit auch ohne Antrieb problemlos fahren zu können.
Falls es Fragen gibt zu dem Antrieb diskutiere ich gern auch hier im Forum :)

166286

MalcolmX
08-05-2015, 13:39
Blöde Frage gleichmal - die steuert man den Motor an? also an/aus und Unterstützungslevel? :)
Ich schleich schon eine Weile um das Teil herum für mein Crosscheck :)

add-e
08-05-2015, 16:09
Der Motor funktioniert wie bei fast allen Pedelec Steuerungen.
Ein und Ausschalten seperat. Bei add-e über die Trinkflasche.
Dann ist das System aktive und schaut ob pedeliert wird oder nicht.
Wenn du tritts, dann bekommst Motorunterstützung. Wenn du aufhörst dann bekommst nix :)
Die Unterstützungsstufe wählst du bei add-e nicht über ein Display am Lenker sondern direkt durch Verdrehen der Verschlusskappe am Akku.
Hier eine Animation dazu.


https://www.youtube.com/watch?v=klCve4vLnTg

MalcolmX
08-05-2015, 16:15
ah, genau das wollte ich wissen... :)

BMC Racer
08-05-2015, 16:26
Kannst' das auf MTB's montieren - wegen der Stollenreifen meine ich?
Ist das System zur Selbstmontage und braucht man eine eigene Kurbel?
Was kostet das bzw. wieviel Ah hat der Akku?
Das wär' vielleicht eine alternative für meine Frau - ein E-Bike und doch keines...
Dann könnte auch sie höher rauf...

grey
08-05-2015, 16:39
Fürs mtb wirkt das ganze etwas zu exponiert und fragil, selbst wenn man den Motor abnimmt, ist ja noch die Halterung drauf und wie sehr sich die freut wenn da Steinchen drauf springen, ist die andere Frage. (abgesehen von dem Reifenthema)


Ist aber ein sehr cooles Projekt. :)

MalcolmX
08-05-2015, 16:39
Vieles steht eh auf der Homepage.
Selbstmontage geht, wird mit den Lagerschalen am Tretlager mitgeschraubt.
Das System braucht mindestens einen durchgehenden Mittelsteg ala Schwalbe Hurricane...
Kosten siehe Kickstarter bzw Indiegogo - um die 750€-800€ je nach Variante... der Akku ist recht klein (130 Wattstunden)

BMC Racer
08-05-2015, 16:44
Sorry ich hab' momentan nur mein Wischhandy zur Verfügung und noch keinen Computer (wg. der Homepage)...

MalcolmX
08-05-2015, 16:57
Bei der "offenen" Variante - kann ich da mit einem geringen Unterstützungslevel mich trotzdem bis 45 km/h unterstützen lassen?
Also zB 50% Power zuliefern, zu meinen 200Watt also noch 100 dazu zum Beispiel?

add-e
08-05-2015, 20:32
@MalcomX: Ja das ist kein Problem. Du kannst die offene Version nehmen. (Z.B. mit 600Watt und 45 km/h) Über den Drehschalter auf der Trinkflasche limitierst du nicht die Geschwindigkeit sondern die Leistung. Das heißt in der kleinsten Stufe hast du 50Watt unterstützung. In der zweiten Stufe hättest du dann 120W, in der Dritten Stufe dann 300 ... in der letzten dann erst die vollen 600 Watt.
Ich denke das ist eh genau das was du möchtest, oder? :D

MalcolmX
08-05-2015, 20:56
Ja so in etwa :)
Werd mal in mich gehen :)

add-e
08-05-2015, 21:58
Mach das, noch gibt es ja einige "early bird" Angebote. Hoffe das motiviert ^^.
Ansonsten hier noch ein Video, evtl. hilft das bei der Entscheidungsfindung :P

https://www.youtube.com/watch?v=JfIcGf2FB5s

der Markus
09-05-2015, 06:48
Mit dem Video tust Du euch einen Bärendienst. Weil seriös lassen die ca. ∞ Verkehrsübertretungen Eure Firma nicht wirken ;)

add-e
09-05-2015, 11:05
@der Markus: Zum Glück hat der Fahrstiel unserer Testfahrer nicht immer etwas mit der Firmen-Ideologie zu tuen ;)
Ohne näher darauf eingehen zu wollen, welche Gesetzgebung Sinn macht und welche eher veraltet ist, die Aufforderung an Alle. Bitte niemals das Hirn ausschalten beim Fahren!
45 km/h am Rad mag für manch einen zwar nix besonderes sein, ABER die Autofahrer rechnen dennoch nicht damit. Allzeit gute Fart :)

der Markus
09-05-2015, 12:05
@der Markus: Zum Glück hat der Fahrstiel unserer Testfahrer nicht immer etwas mit der Firmen-Ideologie zu tuen ;)

Das stimmt schon, Euer Logo am Ende hat aber nicht der Testfahrer dran gepickt und gepostet hat er es auch nicht ;). Passt schon. Ich find die Idee interessant, wenn der finale Preis passt könnt Ihr wahrscheinlich mit einem Verkauf für mich rechnen. Muss ja nicht fahren wie ein Volltrottel, das geht sicher normal auch.

CoFFeeCup
09-05-2015, 15:32
das was man am Video sieht ist ein nicht zugelassenes und nicht versichertes Moped. Das hat auf Radwegen nichts verloren. Viele werden es herunterspielen, aber was würdet ihr sagen wenn Mofas und Vespas auf den Radwegen bei Fußgängern vorbeidonnern...

MalcolmX
09-05-2015, 15:53
das was man am Video sieht ist ein nicht zugelassenes und nicht versichertes Moped. Das hat auf Radwegen nichts verloren. Viele werden es herunterspielen, aber was würdet ihr sagen wenn Mofas und Vespas auf den Radwegen bei Fußgängern vorbeidonnern...

Also im Video sieht man das Teil nur auf der Strasse, und es gibt ja die ganz legale 25 km/h Variante...
Ich wohn ja in der Schweiz und hab am Arbeitsweg nur Überlandradweg und Straßenverkehr... Da wäre die "schnelle" Variante durchaus fein...

derDim
10-05-2015, 21:41
@MalcomX: Ja das ist kein Problem. Du kannst die offene Version nehmen. (Z.B. mit 600Watt und 45 km/h) Über den Drehschalter auf der Trinkflasche limitierst du nicht die Geschwindigkeit sondern die Leistung. Das heißt in der kleinsten Stufe hast du 50Watt unterstützung. In der zweiten Stufe hättest du dann 120W, in der Dritten Stufe dann 300 ... in der letzten dann erst die vollen 600 Watt.
Ich denke das ist eh genau das was du möchtest, oder? :D

kreuzotter meint
mit 600W gibts keine 45km/h auf dem hollandrad
http://www.kreuzotter.de/deutsch/speed.htm
und am video seh ich auch nur 42km/h

add-e
11-05-2015, 13:49
Hi, naja 45 km/h ist nicht gerade wenig, da solltest du selber schon auch noch mittreten :P
150 Watt + 600 Watt (Verluste nicht berücksichtigt) sollten dann schon 45 km/h drin sein.
Hab jetzt nicht geschaut was Kreuzotter dazu sagt, aber am Rennrad ist das ziemlich leicht. Am Hollandrad tust dich vermutlich schon mit den menschlichen 150 Watt schwer.
GlG
Fabian, Team add-e
http://www.add-e.at/_bilder/founded_komp.jpg

Kraeuterbutter
12-05-2015, 12:51
kreuzotter meint
mit 600W gibts keine 45km/h auf dem hollandrad
http://www.kreuzotter.de/deutsch/speed.htm
und am video seh ich auch nur 42km/h

muss ja kein Hollandrad sein
das schöne an einem Nachrüstsatz ist ja, dass man es an SEIN Bike verbauen kann...
und das kann dann ja auch durchaus was schnelleres sein

fürs Rennrad sagt Kreuzotter (Obenlenkerhaltung) 600Watt gesamt...
das wären also 200Watt Mensch und 400Watt Motor

fürs Rennrad (Untenlenkerhaltung) -> sind schon nur noch 450Watt gesamt
wenn man also selber weiterhin die 200Watt tritt, braucht der Motor schon nur mehr 250Watt dazugeben

für meinen Lowracer (Fujin), wofür ich mir das add-e sehr gut vorstellen könnte:
da wärens für 45km/h schon nur noch 300Watt gesamt nötig
meine 200Watt und gerademal 100Watt vom Motor nötig

allerdings wär mir das dann doch zu riskant..
ich wurde schon mal von der Polizei gestoppt, mit ca. 50km/h im Flachen unterwegs - weil sie den Motor sehen wollten (kein Motor verbaut)
also ich würde wenn, mir wohl die 25km/h-Version besorgen, um Berge "flach-zudrücken"
und ausgeschaltet von NULL Rollwiderstandszuwachs zu profitieren, sowie vom niedrigen GEwicht der gesamten Einheit
also bei einer 200km Tour wäre der Antrieb vielleicht nur 10% der Zeit an um über Steigungen zu helfen, wo das Tempo sonst merklich unter 20km/h fallen würden

stephin
12-05-2015, 13:24
Kannst' das auf MTB's montieren - wegen der Stollenreifen meine ich?
Ist das System zur Selbstmontage und braucht man eine eigene Kurbel?
Was kostet das bzw. wieviel Ah hat der Akku?
Das wär' vielleicht eine alternative für meine Frau - ein E-Bike und doch keines...
Dann könnte auch sie höher rauf...

Net dass´t in Lankowitz damit auftauchst.... lg

derDim
12-05-2015, 13:58
genannt wird das ding "die 45km/h version"
gezeigt wird ein video wo jemand mit einem hollandrad 42km/h fährt
mittreten tut er auch noch

ich kann aber auch 45km/h ohne zusätzlichen motor fahren
wenn ich jetzt einen 6W motor noch dranbau
is dass dann auch eine "45km/h version" von zusatzantrieb

BMC Racer
12-05-2015, 14:16
Net dass´t in Lankowitz damit auftauchst.... lg

Hab ja nur deswegen angefragt - damit ich die Challenge schneller fahren kann, aber die Teile werden erst im Sommer ausgeliefert... ...vielleicht geht sich aber damit noch Krumbach aus... ;) ;)

EDIT: Das war natürlich nur ein Scherz!

add-e
12-05-2015, 15:11
Wenn alles gut geht kommen die ersten Einheiten schon früher. Wir hätten nie gedacht unser Ziel so schnell zu erreichen.
Auch wenn wir noch nicht wissen wieviele es am Ende sein werden, wollen wir natürlich etwas zurückgeben für die tolle Unterstütztung. Daher haben wir bereits jetzt mit der Produktion angefangen. :)

166397

stephin
13-05-2015, 09:04
Hab ja nur deswegen angefragt - damit ich die Challenge schneller fahren kann, aber die Teile werden erst im Sommer ausgeliefert... ...vielleicht geht sich aber damit noch Krumbach aus... ;) ;)

EDIT: Das war natürlich nur ein Scherz!

Sag Bescheid, dann mach ich´s natürlich auch!

BMC Racer
13-05-2015, 09:20
Sicher nicht... dann ist ja mein Vorteil weg ;)

ducdriver
19-05-2015, 17:33
Hallo add-e
Das hört sich sehr gut an, denn ich habe heute die 600 Version bestellt = je früher desto besser...

Und hoffentlich funktioniert das auch so, wie ich mir das vorstelle

add-e
19-05-2015, 19:08
Hi ducdriver, vielen Dank für deine Unterstützung :)
Es ist wirklich toll zu sehen wie gut dieses Antriebskonzept ankommt. Da macht es einem wenig wenn man aus einer 40h Woche eine 80h Woche macht. Wir hauen alle kräftig rein. Nochmal Danke und falls Fragen sind, wie gesagt gern auch hier im Forum.

tyler_durden
22-05-2015, 12:14
Ich finde das Konzept sehr gut, ich habe schon lange nach so etwas gesucht. Ich verstehe allerdings nicht ganz warum ihr einen Tachosensor verwendet? Der Brushlesscontroller sollte doch wissen wie schnell sich der Motor dreht, Schlupf sollt es keinen geben und maximal wird zu früh abgeregelt? Den Sensor sieht man auf einigen Marketingbildern nämlich nicht. Für die Kurbel wird ja auch ein Sensor benötigt, ist der auch über ein Kabel extern angeschlossen? Da würde sich auch was induktives oder Reedsensor direkt in der Motoreinheit anbieten, dann bräuchte man keine verkabelten Sensoren.

Das Konzept finde ich super, aber der Preis ist mMn nicht unbedingt günstig für die gebotene Technik.

add-e
23-05-2015, 13:51
Hi tyler, du hast mit allem Recht was du geschrieben hast, aber einen entscheidenden Punkt übersehen. Wir bieten add-e ja auch mit Speedlimit (25 km/h Version) an. Da wir im Aus-Zustand völlig vom Reifen entkoppeln, können wir die Drehzahl der Reibrolle zu diesem Zeitpunkt nicht als Referenz verwenden.
Wir müssen aber zu jeder Zeit wissen wie schnell gerade gefahren wird. Als Beispiel du fährst eine Steigung mit add-e rauf (20km/h) oben geht es leicht bergab und du fährst 27 km/h. Die Elektronik schaltet add-e aus. Du beschleunigst weiter und kommst zur zweiten Steigung. Da fällt deine Geschwindigkeit schnell ab und unterschreitet 23 km/h. Da sollte add-e wieder einkuppeln, kann es aber nicht weil er nicht weiß wie schnell du gerade bist. Du müsstest ihn händisch einschalten. Das macht keinen Spaß/Sinn. Ein Umstand der dazu führt, dass wir jetzt bei allen Einheiten den externen Sensor dazu geben.
Auch den intern verbauten Sensor gibt es bereits bei einigen Prototypen. Anfangs noch mit Hall-Sensor jetzt mit Ultraschall bzw. Radarsensor. Leider ist die Position der Kurbel zum Antrieb sehr unterschiedlich. Das heißt wir müssen auch hier einen externen Sensor verwenden falls die Messpunkte ausserhalb des Sensorbereichs liegen. Der Verkabelungsaufwand ist aber auch mit diesen beiden externen Sensoren minimal. Dennoch arbeiten wir genau an diesen von dir angesprochenen Punkten weiter.
Zum Preis kann ich dir derweil nur sage, dass es bei den bisherigen Stückzahlen absolut unmöglich ist günstiger zu produzieren. 17 cnc gefräste Einzelteile pro Einheit und etliche Zukaufteile lassen nur wenig Spielraum :(
Alles eine Frage der Stückzahlen. Bisher waren es deutlich unter 100, derweil sind es deutlich unter 1000, aber wenn wir mal knapp unter 10000 Einheiten im Jahr sind dann... :)
Da es bei uns gerade ziemlich häftig regnet hier noch ein Video wie sich add-e bei diesem Wetter so schlägt. GLG und bitte nicht vergessen auch weiterhin Freunden, Bekannten und Familie von add-e und der Kampagne zu erzählen. Vielen, vielen Dank.

https://www.youtube.com/watch?v=B78b-Vf5Suk

Mürztaler
24-06-2015, 01:48
Servus add-e.

Habe eurer Produkt in Servus TV gesehen. Toll!! Es ist eine gute Alternative statt einem Neukauf eines E -Bikes. Habe schon ein paar Nachrüstsätze verglichen.Ich finde es nicht zu teuer.
Gibt es die Möglichkeit den Antrieb vorher zu Testen? In der Steirmark? Ich muss es immer vorher probieren bevor ich was kaufe.
lg Mürztaler

CoFFeeCup
24-06-2015, 07:08
Hi tyler, du hast mit allem Recht was du geschrieben hast, aber einen entscheidenden Punkt übersehen. Wir bieten add-e ja auch mit Speedlimit (25 km/h Version) an. Da wir im Aus-Zustand völlig vom Reifen entkoppeln, können wir die Drehzahl der Reibrolle zu diesem Zeitpunkt nicht als Referenz verwenden.
Wir müssen aber zu jeder Zeit wissen wie schnell gerade gefahren wird. Als Beispiel du fährst eine Steigung mit add-e rauf (20km/h) oben geht es leicht bergab und du fährst 27 km/h. Die Elektronik schaltet add-e aus. Du beschleunigst weiter und kommst zur zweiten Steigung. Da fällt deine Geschwindigkeit schnell ab und unterschreitet 23 km/h. Da sollte add-e wieder einkuppeln, kann es aber nicht weil er nicht weiß wie schnell du gerade bist. Du müsstest ihn händisch einschalten. Das macht keinen Spaß/Sinn. Ein Umstand der dazu führt, dass wir jetzt bei allen Einheiten den externen Sensor dazu geben.
Auch den intern verbauten Sensor gibt es bereits bei einigen Prototypen. Anfangs noch mit Hall-Sensor jetzt mit Ultraschall bzw. Radarsensor. Leider ist die Position der Kurbel zum Antrieb sehr unterschiedlich. Das heißt wir müssen auch hier einen externen Sensor verwenden falls die Messpunkte ausserhalb des Sensorbereichs liegen. Der Verkabelungsaufwand ist aber auch mit diesen beiden externen Sensoren minimal. Dennoch arbeiten wir genau an diesen von dir angesprochenen Punkten weiter.
Zum Preis kann ich dir derweil nur sage, dass es bei den bisherigen Stückzahlen absolut unmöglich ist günstiger zu produzieren. 17 cnc gefräste Einzelteile pro Einheit und etliche Zukaufteile lassen nur wenig Spielraum :(
Alles eine Frage der Stückzahlen. Bisher waren es deutlich unter 100, derweil sind es deutlich unter 1000, aber wenn wir mal knapp unter 10000 Einheiten im Jahr sind dann... :)
Da es bei uns gerade ziemlich häftig regnet hier noch ein Video wie sich add-e bei diesem Wetter so schlägt. GLG und bitte nicht vergessen auch weiterhin Freunden, Bekannten und Familie von add-e und der Kampagne zu erzählen. Vielen, vielen Dank.

https://www.youtube.com/watch?v=B78b-Vf5Suk




Wie schaut es aus wenn ich mein RAd mit Lanzenwäsche bearbeite. Macht das adde auch mit?

add-e
24-06-2015, 08:42
@ Mürztaler: Wir haben in Graz zwar zwei "Testfahrer", aber anscheinend hatten wir damals nicht ausgeredet das die Option des Testfahrens für Interessenten ebenfalls Bestandteil der Testversion ist. Lange Rede kurzer Sinn, derweil leider nein, aber es gehen etwa 3 Einheiten in die Steiermark. Das dauert zwar noch ein bischen, aber evtl. geht es dann. Über den Winter werden wir einige Händler zumindest mit einem Vorführmodel ausstatten und da bestimmt auch ein oder zwei Händler in Graz bzw. der Steiermark gewinnen. Ansonsten gibt es in Villach die Möglichkeit sich in der Cafeteria am Firmengelände jederzeit ein Rad mit add-e aus zu leihen. Aber das ist halt in Villach.
@ CoFFeeCup: Ich rate davon ab wirklich mit einem Hochdruckreiniger zu arbeiten. Auch wenn ich zu gebe das wir das auch hin und wieder machen wenn wir z.B. zu einer Veranstalltung fahren. Ich denke wenn man mit Hirn reinigt ist es schon OK. Man sollte halt nicht zu nahe ran gehen. Der Hochdruckreiniger hat genug Kraft um Wasser in die Lager zu drücken, die Silikonkabel massiv zu beschädigen und evtl. sogar die Kupferlackdrähte ab zu isolieren. In der Praxis reicht ein ganz normaler Wasserschlauch föllig aus.
Für alle die nicht so genau wissen um was es hier eigentlich geht... www.youtube.com/add-eAT

rodriges
30-07-2015, 10:41
Hallo add-e,
kann man den Ladezustand des Akkus in Erfahrung bringen oder läd man immer profilaktisch?
Grüße
rodriges

add-e
30-07-2015, 11:58
Immer laden dann weißt er ist zu 100% voll ;)
Nein, ganz im Ernst wir haben die Ladestandsanzeige wieder rausgenommen. Die Anzeige mittels 5 Balken-LED eh nicht mehr als ein grober Richtwert und täuscht häufig einen fast vollen Akku vor da die Spannungslage der Lithimakkus zum Ende hin rascher abfällt.
Wenn wir die Produktion im Griff haben dann werden wir aber wieder richtung Bluetooth und App-Anbindung gehen. Dann haben wir alle Möglichkeiten incl. Lifecycle Analysen usw.
Das kommt aber frühestens Ende 2016.

Brawler
13-02-2016, 00:37
Gibt's jetzt schon Berichte aus der Praxis? :)

add-e
13-02-2016, 14:59
@Brawler: Leider passiert hier im Forum nicht sehr viel. Natürlich werde ich auch hier auf alle Fragen und Anregungen eingehen. Da wir aber deutlich mehr nach Deutschland verkauft haben und nicht jeder in einem Forum schreibt hoffe ich, dass es in Ordnung geht wenn ich hier auf ein andere Forum speziell für Pedelecs verweise in dem sich deutlich mehr tut. Wenn nicht dann bitte ich den Admin einfach nur den Link zu entfernen. P.S. Ich sehe gerade du bist aus Wien ich wäre am 17 auf Händlerbesuch in Wien evtl. magst dir da mal einen Eindruck verschaffen. LG Fabian
Hier der Link: http://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/add-e-hinterrad-reibrollenantrieb.33023/page-32

Mürztaler
07-03-2016, 18:10
Servus Add-e.

Hat sich etwas ergeben in der Steiermark wegen einen Antrieb zum testen? Händler?
LG Mürztaler

add-e
07-03-2016, 20:55
Hi, ja wir haben einen kleinen aber feinen Laden in Graz für uns gefunden. Ist noch ganz frisch aber der Typ ist super.
GlG
http://www.mucharupcycles.com/