PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klebstoffe und Rahmenbau



Noize
19-05-2015, 15:11
Ich wollte mal anlässlich meines nächsten Rahmens ein neues Thema öffnen. Klebstoffe. Kleben ist ja eine wichtige Fügemethode bei allerlei Anwendungen, wie im Flugzeugbau und auch anderen Dingen.

Was kann eigentlich bei Fahrradrahmen geklebt werden und vor allem welches Material kann geklebt werden?
Wie sieht es mit Verbindungen von unterschiedlichen Materialien aus? Stahl und Carbon zum Beispiel?

Duckshark
19-05-2015, 15:19
Stahl und Carbon kann man kleben, wird z.B. im Automobilbereich gemacht. Beim Fahrradbau ist es wohl nicht so verbreitet, bzw. mir nicht bekannt. Es stellt sich ja auch die Frage wo dafür beim Rad die Anwendungsmöglichkeiten sind.

exotec
19-05-2015, 15:28
Stahl und Carbon kann man kleben, wird z.B. im Automobilbereich gemacht. Beim Fahrradbau ist es wohl nicht so verbreitet, bzw. mir nicht bekannt. Es stellt sich ja auch die Frage wo dafür beim Rad die Anwendungsmöglichkeiten sind.

Carbonrohr in Stahlmuffe - FIREFLY z.b.

LemonLipstick
19-05-2015, 15:31
beim kleben ist das einhalten gewisser parameter ( präzision, sauberkeit usw. ) fast noch wichtiger als beim löten. überleg dir das noch mal, bin mir nicht ganz sicher ob das das richtige für dich ist :D.

hermes
19-05-2015, 15:42
das headbadge hab ich mit 2k-kleber aufgeklebt.

Noize
19-05-2015, 16:20
beim kleben ist das einhalten gewisser parameter ( präzision, sauberkeit usw. ) fast noch wichtiger als beim löten. überleg dir das noch mal, bin mir nicht ganz sicher ob das das richtige für dich ist :D.

Mein 2ter Vorname lautet "Präzision" :D von daher steht dem röhrdleinpicken nix im Weg :)

Mit welchem Teufelszeug verklebt man Carbon und Stahl?

vogel rahmenbau
19-05-2015, 16:39
beim kleben ist das einhalten gewisser parameter ( präzision, sauberkeit usw. ) fast noch wichtiger als beim löten. überleg dir das noch mal, bin mir nicht ganz sicher ob das das richtige für dich ist :D.

:devil::devil::devil:



noch ein Link (http://www.velocipedesalon.com/forum/f10/carbon-fibre-chainstays-seatstays-epoxy-35053.html) damit mein Beitrag nicht zu bös ist.

Mister M
19-05-2015, 19:30
Aus Selberbruzzler wird Selberpicker :D

eoo
19-05-2015, 22:37
Reflektorfolie für die Fahrradprüfung der Kinder in der Schule kann man auch noch kleben.

PS: Engländer (Lotus) verkleben und vernieten auch Aluminiumprofile von Sportwagenchassis'
Aber Engländern die Autos bauen soll man ja bekanntlich nicht über den Weg trauen...

wuwo
20-05-2015, 11:49
Ein von uns für Airbus und Boeing eingesetzter Kleber ist der EA9394 von Henkel. Der sollte recht gut halten. :)

Noize
20-05-2015, 22:44
Ein von uns für Airbus und Boeing eingesetzter Kleber ist der EA9394 von Henkel. Der sollte recht gut halten. :)

Wo kauft man so ein Zeug? Gibts da einen Onlinehandel?

Noize
21-05-2015, 08:44
Ein von uns für Airbus und Boeing eingesetzter Kleber ist der EA9394 von Henkel. Der sollte recht gut halten. :)

Taugt dieser Kleber auch zum Fügen des Carbonrohrs in Stahlhülsen?

Das Carbonrohr muss durch die Hülse am Sitzrohr-Cluster durchgeschoben und in einen Muffenstummel am Tretlager hinein geschoben werden. Wie bringe ich dabei genügend Klebstoff in die Sitzrohrhülse und vor allem - wie stelle ich sicher, dass noch genügend Kleber nach dem Durchschieben in der Sitzrohrhülse bleibt?
Außerdem frage ich mich, wie die Klebeverbindung zustande kommen soll, da ich die Hülse und das Carbonrohr nicht verpressen kann?

wuwo
21-05-2015, 10:39
Ja, definitiv ist diese Anwendung passend für diesen Kleber.

Wo man den Kleber als Privater kaufen kann, weiß ich auf die schnelle nicht. Vielleicht direkt anfragen. Hier gibts was:
http://www.skygeek.com/hysol-ea-9394-high-temperature-filled-paste.html

Das mit dem Sitzrohr-Cluster müsste man sich anschaun. Evtl. wäre es aber klüger ihr ein "male" cluster zu verwenden, falls es sowas gibt?


Taugt dieser Kleber auch zum Fügen des Carbonrohrs in Stahlhülsen?

Das Carbonrohr muss durch die Hülse am Sitzrohr-Cluster durchgeschoben und in einen Muffenstummel am Tretlager hinein geschoben werden. Wie bringe ich dabei genügend Klebstoff in die Sitzrohrhülse und vor allem - wie stelle ich sicher, dass noch genügend Kleber nach dem Durchschieben in der Sitzrohrhülse bleibt?
Außerdem frage ich mich, wie die Klebeverbindung zustande kommen soll, da ich die Hülse und das Carbonrohr nicht verpressen kann?

LemonLipstick
21-05-2015, 12:45
von mir kannst du den vorgänger von ea9394 haben. wir haben ja auch eine eigene entwicklungsabteilung und entwickeln sehr stark in richtung verklebungen.

unsere verklebungen werden ebenfalls mit einem 2k epoxid harz verklebt, davor ganz wichtig gesäubert, in unserem fall durch plasmareinigung.

druck ist beim verkleben nicht notwendig!

GEBLA
21-05-2015, 20:27
Aus aktuellem Anlaß kann ich nur Konrads Spezialkleber empfehlen! :)

Viele Grüße,
Georg

Noize
21-05-2015, 20:59
Aus aktuellem Anlaß kann ich nur Konrads Spezialkleber empfehlen! :)

Viele Grüße,
Georg

Wer ist Konrad?

GEBLA
21-05-2015, 21:55
Scheinbar nie Pippi Langstrumpf gelesen oder gesehen? :)

Mit Konrads Spezialkleber kann Pippi sogar an der Decke laufen. :)

Viele Grüße,
Georg


Wer ist Konrad?

Noize
21-05-2015, 23:21
Scheinbar nie Pippi Langstrumpf gelesen oder gesehen? :)

..

Mädchenkram :D

eoo
22-05-2015, 07:18
Mädchenkram :D

Kann aber Jungs verprügeln... :D

Noch mal zum fachlichen.
Frag doch mal höflich bei einem der Rahmenbauer, die sowas öfter machen (Sven Krautscheid, Rob English,...), wie und womit sie da denn tun.

Rob English ist eigentlich immer sehr auskunftsfreudig.

Gruss, E.

GEBLA
22-05-2015, 08:27
Hat der stärkste Mann der Welt auch gesagt...:)

Viele Grüße,
Georg


Mädchenkram :D

eoo
30-05-2015, 08:21
Hi all!
Mir ging zu dem Thema nochmal was durch den Kopf:

Könnte man nicht das Carbonsitzrohr einklemmen? So wie sonst die Sattelstütze.
Das Tretlagergehäuse bekommt einen etwas längeren Hülsenstummel mit zwei Schraubklemmungen. Die Hülse oben für Oberrohr und Sitzstrebenverbindung bekommt auch zwei geschraubte Klemmungen.

Bekommt man das Rohr so ausreichend eingespannt?

Wenn ja würde man sich das Klebegeschmiere sparen und könnte aus dem Sitzrohr gleich eine durchgehende, integrierte Sattelstütze machen....

Was denkt Ihr, bescheuert?

Gruss,
Eike

Noize
30-05-2015, 08:38
Hi all!
Mir ging zu dem Thema nochmal was durch den Kopf:

Könnte man nicht das Carbonsitzrohr einklemmen? So wie sonst die Sattelstütze.
Das Tretlagergehäuse bekommt einen etwas längeren Hülsenstummel mit zwei Schraubklemmungen. Die Hülse oben für Oberrohr und Sitzstrebenverbindung bekommt auch zwei geschraubte Klemmungen.

Bekommt man das Rohr so ausreichend eingespannt?

Wenn ja würde man sich das Klebegeschmiere sparen und könnte aus dem Sitzrohr gleich eine durchgehende, integrierte Sattelstütze machen....

Was denkt Ihr, bescheuert?

Gruss,
Eike

Wird wahrscheinlich funktionieren. Mein Ritchey Brakeaway wird so komplett zusammengehalten.
Aber du siehst halt dann die Schraubklemmungen und das ist ja der Grund, wieso ich lieber kleben würde. Schaut organischer aus.

ziller
30-05-2015, 10:22
Gibt auch ältere BMW-'Falträder', die so ne Klemmung am Sitzrohr haben. Die wird gelöst, um den Hinterbau ums Sitzrohr nach vorne zu klappen.
Hätte aber generell keine Lust, sowas mit nem Carbonrohr zu verbauen, auch wenns nicht dauernd geöffnet wird.
Die Vorteile von Carbon liegen sicher nicht im Ertragen so ner Klemmung...

eoo
30-05-2015, 12:36
Ist sicher alles richtig. Aber ich finde so ein Carbonrohr ja schon ein bisschen bäh. Daher ging mir das als Alternative durch den Kopf um nicht auch noch mit Kleber rumsauen zu müssen. Und wenn man's dann gleich als Sattelstütze nutzen kann...
Weiterhin kann ich mir nicht vorstellen, wie man das Rohr sauber (also schön aussehend) in die Hülse eingepappt bekommt. Irgendwie gehen wird es, da einige es ja machen. Aber wie?
Unten abdichten und von oben den Kleber reinlaufen lassen?

Egal, ich bleib erst mal beim löten....

Gruss, Eike

ziller
31-05-2015, 17:53
Unten abdichten und von oben den Kleber reinlaufen lassen?

So nen Spalt sollteste mal besser nicht haben.
Prinzipiell: Bearbeiten-Aufrauhen-Entfetten, eins oder beide Teile (je nach Herstellervorgabe) mit Kleber bestreichen-Zusammenfügen-überschüssigen Kleber entfernen.
Letzteres kannste, wennst wirklich nen halben Meter Rohr durch ne Muffe schieben willst (Sitzrohr von oben durchn KnotenSR-OR-Sitzstreben) mit nem O-Ring machen, den du, nachdem das Rohr unterhalb der Muffe rausgekommen ist, drüberschiebst und hinterher dann abzwickst. Halte ich aber insgesamt für wenig sinnvoll, denn da dürfte zuletzt wenig Kleber in der Verbindung verbleiben.
Hab da allerdings wenig eigene Erfahrung damit und keine Ahnung, wie Firefly beispielsweise das macht.