PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Immobilie verkaufen (Haus/Grundstück)



CaptainSangria
20-07-2015, 15:19
Von wem sollte man den Wert eines Grundstücks inkl. Hauses schätzen lassen?
Meine Mutter hat für ihr Grundstück ein Angebot erhalten, nur fällt das (ihrer Meinung nach)
zu gering aus.

An wen (halbwegs ehrlichen) sollte man sich wenden, wenn man das genau wissen will?

Die Hausbank bietet solche Schätzungen an, oder auch Immobilienmakler (nur die werden halt auf den eigenen
Profit achten).

Ist in Krems/Land - Jauerlinggegend

Hat da jemand Erfahrung?

hermes
20-07-2015, 15:26
bei mir (am jauerling oben) ist mir vom notar mag. altmann aus joching zugewiesen/vorgeschlagen worden. hat 800euro gekostet.

edit: auch das bezirksgericht kann dir unabhängige schätzwertgutachter nennen.

CaptainSangria
20-07-2015, 15:28
was haben die alles gemacht, geschätzt?

hermes
20-07-2015, 15:31
was haben die alles gemacht, geschätzt?
war im zuge einer verlassenschaft, da war ein richtiges schätzwertgutachten notwendig:
ausheben aller unterlagen beim zuständigen gemeindeamt, besichtigung vor ort, grundbuchsauszug einholen, fotos, ein bisserl blabla, gutachten geschrieben.
wo ist das (pm)?

Siegfried
20-07-2015, 15:32
http://suche.gerichts-sv.at/Default.aspx?LV=WNB&NG=94.80

Ich würde soetwas weder von einer Bank noch von einem Immobilienmakler machen lassen.

Allerdings kommen bei derartigen Bewertungen häufig Beträge heraus, die sich mit den Vorstellungen des Klienten so überhauptnicht decken wollen.

Wo man sich mal etwas anhalten kann:

-) Wie groß ist das Grundstück und wo liegt etwa der m² Preis in der Umgebung?
-) Wie alt ist das Haus? Baulicher Zustand (unsaniert, teilsaniert,.....)
-) Ausstattung des Hauses (Keller, Garage, ausgebauter Dachboden), Solaranlage, Heizung (erneuert?), .........
-) Bekannte Baustellen (Dach gehört gemacht, Feuchtes Mauerwerk, alte Fenster,.....)

Wenn wir von einem Haus reden, das >30 Jahre alt ist und unsaniert, wo haustechnisch etliche Baustellen zu erwarten sind usw.... und eine Energiekennzahl (Energieausweis brauchst du für den Verkauf) von 100 Wm²/A oder darüber vorliegt, ist es im Wert DEUTLICH reduziert.

...und die Jauerlinggegend (Mühldorf da herum?) ist jetzt auch nicht die 1er Lage, wenn ma ganz ehrlich sind ;)

CaptainSangria
20-07-2015, 15:40
ist auf der anderen seite bei maria laach

einiges wurde in den letzten 5 jahre saniert inkl. kanal usw.

Siegfried
20-07-2015, 15:46
Wenn du schaust, was man im Raum Maria Laach um 195.000€ kaufen kann
http://at.immolive24.com/immobilien/haeuser/haeuser-kauf/haus-3643-maria-laach-am-jauerling-231550.html?utm_source=IMMMO#?imageHaus, 3643, Maria Laach am Jauerling&id=10

Dann würd ich meinen, dass ein Gebäude in weniger gutem Zustand oder mit weniger "hübscher" Ausstattung bis 150.000€ gehen könnte.

k.A. was schon an Zahlen am Tisch liegt, aber den Preis einer Penthauswohnung im 1. Bezirk werdets da draussen nicht kriegen dafür.

Kampitsch
20-07-2015, 16:31
Ich arbeite selbst auf einer Bank und bin da sehr beim Siegfried.
Schätzgutachten kosten 800 - 1500,00 EURO und haben meiner Meinung nach keinen großen Sinn bei einem Verkauf. Ich bekomme leider nur das, was ein anderer zu zahlen bereit ist.
Eine Verkehrswertschätzung macht nichts anderes, als ähnliche, vergleichbare Grundstücke in ähnlicher/gleicher Lage zu vergleichen und davon einen Preis abzuleiten.

Also, schaue dir ähnliche Grundstücke in dieser Lage an und schaue, zu welchen Preisen diese verkauft wurden. Eine zweite Möglichkeit ist mit einem ortsansässigen Makler zu reden, der weis, welche Preise derzeit gezahlt werden. Grundstücksspiegel bei Gewinn ist ein Richtwert.

lg
gunter

CaptainSangria
21-07-2015, 08:45
ok, vielen dank!