PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe meine Federgabel fängt beim Bremsen extrem zu rütteln an



sunny
28-07-2004, 20:00
Hallo Leute

Ich habe eine Judy C und Magura Bremsen.
Beim Bremsen fängt die Gabel so stark zu rütteln an, das ich Angst habe das da etwas brechen könnte.

Die Steuerung ist fest und auf der Gabel wurde erst ein Service gemacht.

Bitte um Antwort da ich jetzt mit einem sehr schlechten Gefühl am Bike sitze.

Danke

Sunny

grundi
28-07-2004, 20:09
Hmm, sind vielleich nach dem Service die Bremsen nicht ordentlich angschraubt worden. Schau mal ob die an den Sockeln zuviel Spiel hat.

martind
28-07-2004, 20:16
Original geschrieben von sunny
Die Steuerung ist fest und auf der Gabel wurde erst ein Service gemacht.

der steuersatz ist auch richtig eingestellt?
kann man einfach testen...rechte hand um den oberen teil des steuersatzes legen. vorderradbremse ziehen. rad vor und zurückbewegen.

sunny
29-07-2004, 07:45
Hallo

Zuerst mal danke für deine Antwort.

Die Bremsen und das Steuerlager sind okay und fest.
Ich denke mir das dieses Problem mit der Judy C zusammenhängen könnte und habe mir erhofft das jemand vielleicht schon mal das selbe Problem hatte und dies somit Bauart bedingt ist.

Kann da was brechen, ist eine weitere Fahrt zu gefährlich?
Eine neue Gabel mit einem halbwechsen Qualitätsniveu kostet leider mind. €500, die mir momentan zu teuer sind.

Grüsse aus dem 14. Bezirk

Sunny

NoWin
29-07-2004, 08:11
Ferndiagnosen sind manchmal schwer durchführbar - redest eh von HS33 Maguras, oder ?? Ev. mal zum Händler in der Nähe schauen - Hitec ist ja nicht so weit weg !

giantdwarf
29-07-2004, 08:20
also mit hoher Wahrscheinlichkeit sind die Gleitbuchsen deiner Judy hinüber
du kannst das (ähnlich wie beim Steuerlager testen): und zwar Finger auf die Gleitfläche direkt über die Dichtung legen - Vorderbremse ziehen - Rad leicht vor- und zurückbewegen - wenn du jetzt eine Bewegung an deinem Finger spürst bzw. der Bogen auf deinen Finger drückt, dann sind die Gleitbuchsen die Schuldigen

hab das einmal bei meiner Psylo in einem Shop reparieren lassen: Ersatzbuchsen + Arbeit ca. 80€

und apropos neue Federgabel: da bekommst du schon ab ca. 300 ziemlich gute

vG
Franz

Siegfried
29-07-2004, 09:45
Ich kenn das Problem mit der Judy; ich hatte eine Hayes an einer Judy XC und weil ich zusätzlich a schwerer Bube bin, hab ich die Gleitbuchsen in 2 Jahren 3mal wechseln müssen.

Fahre seitdem Marzocchi (MX Comp am HT und Z1Fr am Fully) und hab keine Probs mehr.

Wennst a gute/günstige Gabel suchst, kann ich dir die Marzocchi MX Comp mit ETA (105mm) ans Herz legen; passt von der Länge her noch gut aufs Hardtail und ist brutal Steif (super für Scheibenbremse).

Grüsse,
HT-Biker

sunny
29-07-2004, 21:23
Herzlichen Dank für eure Antworten, werde sicherheitshalber zum RLS Sport schauen und mir das checken lassen.

Danke nochmal an alle

Grüsse

Sunny

(p.s. wer lust hat morgen um 09.00h machen wir eine ausfahrt mit ca. 70km - treffpunkt busbahnhof hütteldorf - bin der mit dem blauen simplon)

mankra
29-07-2004, 22:43
Buchsen ausgeschlagen
Steuersatz locker
....

Potschnflicker
29-07-2004, 22:48
Original geschrieben von mankra
Buchsen ausgeschlagen
Steuersatz locker
....

....Bremsfläche der Felge net plan (speziell a ZAC 19-Leiden.....) ;)

viper999
30-07-2004, 06:49
is vielleict a bisserl a öl (evtl. von der gabelpflege) auf einer stelle der felge? wenn ja, setzt dort dir bremsleistung aprupt aus, und danach sofort wieder ein.

guüße max

shithappens
30-07-2004, 11:57
Original geschrieben von sunny
auf der Gabel wurde erst ein Service gemacht.


Hab schon öfter bemerkt das gablen nach dem service noch immer nicht funktionieren
habs bei meinen vereinskollegen bemerkt, da war bei fast allen die scarep vom vorigen jahr kaputt und das einschicken hat auch nicht immer was gebracht