PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Komponenten Check Genesis Impact 8.0



silverthrice
11-08-2015, 17:41
Hallo Leute!

Da ich schon seit über einem Jahrzehnt kein Bike mehr besitze und ich von Freunden angespornt worden bin mir wieder eines zu zulegen suche ich hier um Rat. Von älteren Beiträgen hier im Forum habe ich erfahren, dass die Marke Genesis eher schlecht sein soll bzw. die einzelnen Komponenten die auf dieses Rädern verbaut sind, meist billiger und nicht qualitativ hochwertiger Herkunft sein sollen. Natürlich habe ich mich auch selbst etwas schlaugemacht und mehrere Fahrräder (KTM, Merida, Simplon usw.) verglichen. Nun zu meinem Hilfeansuchen: Ich brauche bitte eure Meinungen über die Ausstattung und Komponenten über gleich unten verlinkten Fahrrades!

http://www.genesisbikes.at/fahrraeder/mountainbikes/impact-80_p3500?newCat=3056&psortNew=desc

Meine absolute Preisobergrenze ist 1000,-.

Für mich scheint es als käme ich bei keinem namhaften Hersteller mit ähnlicher Ausstattung nur annähernd an diesen Preis. Bitte sagt mir ob ich mich komplett irre und hier doch Billigkomponenten verbaut sind bzw ob ich doch wirklich wichtige Details übersehe. Auch über generelle Meinungen über den Hersteller/Marke Genesis würde ich mich sehr freuen.

LG und danke im Voraus!

Siegfried
11-08-2015, 19:50
Ein bunter Ausstattungsmix.
Mir wäre lieber, weniger XT, dafür viel. durchgängig Deore (auch bei Bremsen und Naben) oder vielleicht SLX.
Die Gabel selbst ist auch nicht der Kracher, aber besser als Einsteigerware.
Wie eilig hast du es? Wie schnell willst du den Hobel haben?
Ansonsten würde ich bis zum Modellwechsel warten und sehr schnell bei einem Bulls Copperhead3 zuschlagen.
Ist DAS 1000€ Bike der letzten Jahre, das mit absolut stimmigem Komponentenmix daherkommt, und wo auch Bremsen, Federung usw.... echt vorne dabei sind.
Die 1050€, die dafür aufgerufen werden, sollte man dringenst ausgeben. Mehr Rad gibts in der Klasse nur beim Versender.

BMC Racer
11-08-2015, 20:42
Ein bunter Ausstattungsmix.
Mir wäre lieber, weniger XT, dafür viel. durchgängig Deore (auch bei Bremsen und Naben) oder vielleicht SLX.
Die Gabel selbst ist auch nicht der Kracher, aber besser als Einsteigerware.
Wie eilig hast du es? Wie schnell willst du den Hobel haben?
Ansonsten würde ich bis zum Modellwechsel warten und sehr schnell bei einem Bulls Copperhead3 zuschlagen.
Ist DAS 1000€ Bike der letzten Jahre, das mit absolut stimmigem Komponentenmix daherkommt, und wo auch Bremsen, Federung usw.... echt vorne dabei sind.
Die 1050€, die dafür aufgerufen werden, sollte man dringenst ausgeben. Mehr Rad gibts in der Klasse nur beim Versender.

Mit der "Copperhead 3 Auswahl" für den TE stimme ich dir voll und ganz zu, allerdings ist das Bulls ein 27,5er und das Genesis ein 29er.....und wir wissen nicht ob er "nur" 29er fahren will.
Es wär` auch interessant welche Schrittlänge und Größe er hat...

Siegfried
11-08-2015, 20:58
Das Genesis hat eine unmögliche Geometrie. Wahnsinnig lange Sitzstreben, und sehr altbackene Winkel.
Kann mir nicht vorstellen, dass sich das Ding gut fährt....
Das Copperhead3 ist ein 650b, das aber nichts vermissen lässt, wenn man nicht gerade 1,95m groß ist ;)

BMC Racer
11-08-2015, 21:11
Das meinte ich - drum wär die Größe und SL sehr interessant, aber das brauch' ich dir nicht sagen...;););)

silverthrice
12-08-2015, 08:09
Guten Morgen und schon mal Danke für die ganzen Antworten.
Bin knapp 1,89 m groß und SL ist ca 98 cm. Würde gerne 29" MTB fahren. Brauche nicht unbedingt übermäßige Beschleunigung oder Agilität.
Pro Woche würden es insgesamt 150-200km, auf Schotter, Strasse und Waldweg sein die ich/wir mit dem Bike absolvieren würden. KEIN "Vollgasdownhill" mit 1000 Wurzeln und Löcher.

@siegfried
Hab mir die Bulls-Räder angesehen. Sind echt geil!
Anscheinend sind auch die Meisten einer Meinung, dass die Ausstattung auch von der gleichen Serie eines Herstellers wie Shimano sein sollte damit auch alles geschmeidig flutscht?!

BMC Racer
12-08-2015, 09:59
Anscheinend sind auch die Meisten einer Meinung, dass die Ausstattung auch von der gleichen Serie eines Herstellers wie Shimano sein sollte damit auch alles geschmeidig flutscht?!

Es geht eher darum, dass die Komponenten zumindest Deore Niveau haben... aber vor allem ist die Geometrie entscheidend und natürlich auch die Federgabel.
Sieh` es so, was nützt dir der beste Schuh, wenn er dir nicht passt / taugt?
Warum willst` dann ein Bike das eine weniger gute Geo hat als andere... zudem sind die Gabel + Bremsen + Naben nicht der Heuler.

rpitz
12-08-2015, 10:47
aber vor allem ist die Geometrie entscheidend und natürlich auch die Federgabel.
Sieh` es so, was nützt dir der beste Schuh, wenn er dir nicht passt / taugt?

Das ist leider das immergleiche Problem mit den Eigenmarken der Handelsketten.

Die Geometrie entscheidet ganz wesentlich darüber, wie wohl und sicher(!) man sich auf einem Rad fühlt, und die ist im Nachhinein nicht mehr änderbar. Zusätzlich ist die Gabel hier absolutes Einsteigerniveau mit rachitischen 30mm Standrohren (statt der üblichen mindestens 32mm) und einer Schnellspanner-Achse, die seit spätestens 2010 als historisch anzusehen ist. Verschärft noch dadurch, dass der Rahmen nur ein 1 1/8 Steuerrohr hat und nicht die seit Jahren übliche "tapered" Bauform mit einer größeren (=stabileren) 1,5" Lagerschale unten. Du bist 1.90 groß, wirst also (hoffentlich) spürbar über 60 Kilo haben?!

Gerade bei einem 29er mit eh schon deutlich längeren=labileren Standrohren als bei 26ern bekommst du damit eine Front, die mit deinem Gewicht und sich selbst überfordert sein wird und das Rad nicht annähernd so stabil und sicher führt, wie man das haben möchte - und bei gut gemachten Rädern auch bekommt!

silverthrice
12-08-2015, 10:51
Ok... Von der Geometrie hab ich natürlich keinen Plan... Bis jetzt spuckt das Internet alle möglichen Maße für meine Körpergröße aus. Habe bis jetzt Ergebnisse von 185-190cm Rahmengröße 51 aber auch 56 herausbekommen. Was meint ihr?
Auch die wöchentliche Kilometeranzahl muss ich korrigieren. Werden doch eher 100-120km pro Woche. (Davon 40km pro Woche normale Straße und Radweg zum Fussballtraining, alle 2 Wochen mal ne Tour mit 100-150km). Zudem bin ich auch noch am überlegen ob ich nicht noch ein bissl warte und erst nächste Saison zuschlage aber dafür vielleicht sogar ein bissl teureres Modell hole.

http://www.bulls.de/bikes/show/copperhead-29-plus/ oder http://www.bulls.de/bikes/show/copperhead-29/

silverthrice
12-08-2015, 10:57
Das ist leider das immergleiche Problem mit den Eigenmarken der Handelsketten.

Die Geometrie entscheidet ganz wesentlich darüber, wie wohl und sicher(!) man sich auf einem Rad fühlt, und die ist im Nachhinein nicht mehr änderbar. Zusätzlich ist die Gabel hier absolutes Einsteigerniveau mit rachitischen 30mm Standrohren (statt der üblichen mindestens 32mm) und einer Schnellspanner-Achse, die seit spätestens 2010 als historisch anzusehen ist. Verschärft noch dadurch, dass der Rahmen nur ein 1 1/8 Steuerrohr hat und nicht die seit Jahren übliche "tapered" Bauform mit einer größeren (=stabileren) 1,5" Lagerschale unten. Du bist 1.90 groß, wirst also (hoffentlich) spürbar über 60 Kilo haben?!

Gerade bei einem 29er mit eh schon deutlich längeren=labileren Standrohren als bei 26ern bekommst du damit eine Front, die mit deinem Gewicht und sich selbst überfordert sein wird und das Rad nicht annähernd so stabil und sicher führt, wie man das haben möchte - und bei gut gemachten Rädern auch bekommt!

Hm... also hier nochmal meine genauen Körpermaße (hab nochmal nachmessen lassen):

188cm Körperlänge
94cm Schrittlänge
85kg Gewicht

Bitte weiter um Empfehlungen! Danke


Achja, hier habe ich mich unter anderem "schlaugelesen": http://www.alpenradler.com/entscheidungshilfe-26-650b-275-oder-29er/

BMC Racer
12-08-2015, 14:29
Wenn ich mir ein Bike anschaffen würde, dann ist jetzt genau die richtige Zeit dafür, denn die Messe mit den 2016er Modellen startet und auch der Herbst naht...also Abverkauf!

Des weitern würde ich ein paar Händler aufsuchen und mich beraten lassen. Zudem noch einige Bikes ausprobieren um dann hier im BB nach den Vor/Nachteilen sowie dem Preis zu diskutieren.
Der Vorteil vom Händler ist, dass - wenn du selbst kein Schrauber bist - das erste Service dabei sein sollte. Weiters wenn beim Preis nicht viel geht - solltest du ev. Tacho, Flaschenhalter, Pedale,... dazubekommen.

Trotzdem würde ich selbst bei 188cm Größe auch 650b probieren - denn ein gut gemachtes 650b ist zig mal besser als ein schlechtes 29er (ich sprech` von der Geo)

Gili
12-08-2015, 15:08
Trotzdem würde ich selbst bei 188cm Größe auch 650b probieren - denn ein gut gemachtes 650b ist zig mal besser als ein schlechtes 29er (ich sprech` von der Geo)

Geh bitte, bei 94cm Schrittlänge is ein 650b absolut indiskutabel, so schlecht kann das 29er geometrietechnisch garnet sein, dass es da nicht trotzdem Vorteile hätte ;)

silverthrice
12-08-2015, 16:12
Wenn ich mir ein Bike anschaffen würde, dann ist jetzt genau die richtige Zeit dafür, denn die Messe mit den 2016er Modellen startet und auch der Herbst naht...also Abverkauf!

Des weitern würde ich ein paar Händler aufsuchen und mich beraten lassen. Zudem noch einige Bikes ausprobieren um dann hier im BB nach den Vor/Nachteilen sowie dem Preis zu diskutieren.
Der Vorteil vom Händler ist, dass - wenn du selbst kein Schrauber bist - das erste Service dabei sein sollte. Weiters wenn beim Preis nicht viel geht - solltest du ev. Tacho, Flaschenhalter, Pedale,... dazubekommen.

Trotzdem würde ich selbst bei 188cm Größe auch 650b probieren - denn ein gut gemachtes 650b ist zig mal besser als ein schlechtes 29er (ich sprech` von der Geo)

ich verstehe... aber ich will mir ja ein gutes 29er kaufen :)

weiß jemand ob man bulls-bikes auch in der Nähe von Kärnten bekommt? Der näheste autorisierte Händler ist 5,5 Stunden Autofahrt entfernt haha^^ und iwi hab ich mich in die Dinger verliebt.

schwarzerRitter
12-08-2015, 16:24
weiß jemand ob man bulls-bikes auch in der Nähe von Kärnten bekommt? Der näheste autorisierte Händler ist 5,5 Stunden Autofahrt entfernt haha^^ und iwi hab ich mich in die Dinger verliebt.

;)

silverthrice
13-08-2015, 10:01
Vielen Dank! Ich hatte mit den PLZ die eingegeben habe kein Glück.

Bikerjenny
13-08-2015, 15:04
Hi:s:!
Habe hier kurz reingeschmökert ... vielleicht hilft der LINK zu einem BULLS-Händler in Deiner Nähe! Sorry, aber die Angabe mit "... in der Nähe von Kärnten ..." ist ein sehr dehnbarer Begriff! Aber versuch es trotzdem, ich denke Du wirst hier fündig, wenn nicht, einfach selber googeln:bump:!

http://www.bulls.de/support/haendlersuche/#100

Viel Spaß bei der der Bike-Suche - schöööön! Lass mich/uns wissen, wofür Du Dich entschlossen hast. Lieben Gruß, Margret