PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 29er Touren Fully für ca. 2000€



Kenny
07-09-2015, 09:18
Hey,

wie im Betreff schon erwähnt, suche ich ein Touren-Fully (120mm-130mm Federweg) und hätte ein Budget von 2000€.
Ich habe dann vor, damit Ausflüge in den Wald bzw. die Natur zu unternehmen. Dazu werden am Anfang erst einmal Waldautobahnen und Forstwege gehören. Aber natürlich will ich mich auch weiterentwickeln und es wird der ein oder andere Trail hinzukommen, mal über Wurzeln und andere Hindernisse gehen.
Da ich aber so ziemlich in der Mitte von D wohne und der nächst gelegende "Gebirge/Berg" der Harz ist, wird sich dies in Grenzen halten.
In einen Bikepark oder Ähnliches habe ich erst einmal nicht vor zu gehen.

Nun zu meinen Daten:

Größe: 192cm
Gewicht: 94kg
Schrittweite: 91cm

Ich habe momentan drei Bikes zur Auswahl.

- Bergamont Contrail LTD (http://www.bergamont.de/bikes/mtb-fullsuspension/trail-tour-29/contrail-ltd/)
- Numinis 2000.29 (http://www.centurion.de/de_de/bikes/2015/4/Full+Suspension/Numinis+2000.29)
- Cube Stereo 120 HPA Race (https://www.bike-angebot.de/mountainbikes/mtb-fullys/cube-stereo-120-hpa-race-29.html?gclid=CM-x36T13ccCFdQaGwodF2gJzg)

Davon habe ich das Cube Stereo mit einer Rahmengröße von 20" bereits Probe gefahren. Es hat mir gut gefallen, doch liegt es preistechnisch genau der 2000€ Marke und es kommt ja auch noch Zubehör hinzu. Zudem wollte der Händler keinerlei Rabatt (auch in Form einer kleinen Zugabe wie einen Flaschenhalter) geben.

Mein Problem ist, dass ich leider nur das Cube Stereo Probe fahren kann, da ich zwar Händler bei mir in der Gegend habe, die Bergamont oder auch Centurion handeln, aber leider kein Einziges mehr vorrätig haben. Alle bereits abverkauft.
Rein von der Ausstattung der Bikes, zu welchem würdet ihr raten? Auch für Alternativen bin ich natürlich offfen!

Welche Rahmengröße empfehlt ihr mir beim Numinis und Bergamont Contrail?

Canyon wäre auch noch interessant. Z.B. das Nerve, aber leider haben die keine für mich brauchbare Rahmengröße mehr vorrätig.

Vielen Dank vorab und Gruß
Ken

extremecarver
07-09-2015, 12:45
Hmm, dass sind alle drei komlett veraltete Bikes von der Geo her (kurzer Reach, lange bis viel zu lange Kettenstreben). Da würde ich keines von nehmen... Aber mit 2000€ wirds halt schwer wenns neu sein soll. Schau aber auf jeden Fall schnell zu sein - die 2016er Modelle werden bei fast allen Marken empfindlich teurer - dabei aber eher schlechter ausgestattet.

Evtl bekommst um 2000€ etwa ein Speedfox SF03 XT/SLX 2015er wo angeboten (Liste 2700€ - sollte also um 2000€ möglich sein). Da hättest einen zig mal besseren Rahmen. Und das gäbs auch in XL... - und dass ist als L quasi schon größer als die anderen in XL.. mit 475mm Reach...
Und das von dir verlinkte Cube ist Mini - da passt mit 165cm drauf vom Reach her... Da brauchst du eigentlich das 23" - aber auch das hat nur 455mm Reach und ewig lange Kettenstreben.
Und auf das Centurion in XL passt niemand drauf. 61cm Sitzrohr soll wohl ein Rennrad sein... Das ist ja verplant ohne Ende

Also - lieber was ala Speedfox, oder Kona Process 111 (das lässt sich auch immer mal wieder zu gutem Preis finden) und keinen Versenderschrott...
Das Kona Process 111 hat als XL klar die beste Geo - und das Sitzrohr ist erfrischend kurz (wird aber locker ausreichen mit 150er Variostütze). Dazu 480mm Reach.. Fragt sich nur ob das nicht überall ausverkauft ist (könntest problemlos auch ein 2014er nehmen - ist eh selber Rahmen)- bzw um 2000€ kaufbar... Denke da schaut mit dem Process 111 einfach preismäßig hart aus - und die Zeiten wo man die Konas zu Ende der Saison billig bekam sind irgendwie vorbei...

Und halt auch andere moderne 29er wirst kaum bekommen um den Preis (etwa Transition Smuggler, Banshee Phantom und Co.) - bleibt fast nur das Speedfox.


Das SF03 würdest du klar unter 2000€ bekommen - aber da sind die Parts was Federung betrifft halt schon ziemlich billig. Wobei die Sektor gar nicht so schlecht ist - aber der DT Swiss Dämpfer hinten?

Kenny
07-09-2015, 13:29
Hmm, dass sind alle drei komlett veraltete Bikes von der Geo her (kurzer Reach, lange bis viel zu lange Kettenstreben). Da würde ich keines von nehmen... Aber mit 2000€ wirds halt schwer wenns neu sein soll. Schau aber auf jeden Fall schnell zu sein - die 2016er Modelle werden bei fast allen Marken empfindlich teurer - dabei aber eher schlechter ausgestattet.

Ui, das hätte ich jetzt nicht gedacht. Aber du musst verstehen, ich bin NEULING und kenne mich nicht wirklich aus. Ich weiß das eine XT Austattung besser ist, wie eine Deore aber dann hört es auch schon auf.


Und das von dir verlinkte Cube ist Mini - da passt mit 165cm drauf vom Reach her... Da brauchst du eigentlich das 23" - aber auch das hat nur 455mm Reach und ewig lange Kettenstreben.
Und auf das Centurion in XL passt niemand drauf. 61cm Sitzrohr soll wohl ein Rennrad sein... Das ist ja verplant ohne Ende

Hmm, mit meiner Größe hatte ich noch ca. 10cm oder weniger Platz zum Oberrohr vom Schritt aus gesehen. Bei einem 165cm Mann klingeln da glaube die Glocken :D
Bei diesem Händler habe ich auch mal ein CUBE AMS 120 (http://www.fahrrad.de/cube-ams-120-29-black-n-red-331734.html) in 21" probegefahren, auch wenn ausstattungstechnisch nicht in Frage kommt. Das war mir schon zu hoch. Das Oberrohr war ganz knapp am Schritt.

Zumindest im Netz habe ich das Speedfox für 2300€ gefunden. Wenn ich da die Ausrüstung wie Pedale, Helm usw. noch dazu zähle, wird es glaube ein bisschen zu viel.

Wenn ich mir jetzt als absoluter Neuling die Geo Daten so angucke, kommt das Bergamont noch am Besten an die Daten des BMC Speedfox ran. Habe ich da recht?

Reach in Rahmengröße L
Bergamont: 445
Speedfox: 455

Kettenstrebe
Bergamont: 448
speedfox: 435

Mir geht es schlichtweg darum, dass ich einen Beramont Händler im Ort habe. Momentan hat er allerdings nichts passendes mehr da. Das Contrail könnte er aber besorgen. Somit hätte ich immer einen Händler im Ort/um die Ecke.

Wenn ich es also richtig verstanden habe ist das Centurion komplett raus.

Gruß

extremecarver
07-09-2015, 15:42
Ist von den drei noch am ehesten dran - aber 448mm Kettenstreben sind halt echt träge in Kurven. Sprich mit so langen Kettenstreben gehts zwar super sehr steil geradeaus bergauf (weil das Hinterrad weniger durchdreht durch den längerne Hebel) - aber um enge Kurven rum, bzw verspielt bergab macht wenig Spaß... Gibt wenige Leute die ein XC/Trailbike mit mehr als 440mm Kettenstreben fahren - wenn sie mal eines mit kurzen hatten.

Normalerweise hat man bei BMC Händlern zu Saisonende immer 30% bekommen - aber dieses Jahr ist das halt etwas anders - da die Händler auch wissen nächstes Jahr wird alles teurer...



Aber Achtung - das Bergamont Contrail in Large hat schon 510mm Sitzrohr - das ist quasi 21". Also auch sehr hoch. Dabei ist der Reach für dich echt am untersten Limit.
Wenns ein 29er sein soll, und nur 2000€ Budget - dann würde ich wirklich eher gebraucht schauen. Gibt ja doch immer Leute die unzufrieden sind, falsche Größe gekauft, usw.

Und dann geht sich evtl was ala Process 111, Banshe Phantom, Transition Smuggler, Salsa Horsethief, oder BMC Speedfox/Trailfox aus - und das vor allem mit besserer Federgabel. Die Fox 32 die ja in allen deiner Bikes drinnen ist - ist einfach grad bei deinem Gewicht/Größe ziemlich überfordert. Sprich ein 29er mit Pike oder zumindest 2015er Fox 34 wäre schon viel besser (aber lieber Pike als Fox 34).


Wenn neu um 2000€ - dann lieber ein 29er Trail Hardtail - da hast du dann halt etwas weniger Komfort - aber im steilen deutlich mehr Reserven als mit deinen drei oben verlinkten Bikes. Und auf einfachen Trails im Prinzip auch mehr Spaß. Also etwa OnOne Parkwood oder Kona Taro - bzw halt ein gebrauchtes der Edelmarken,,,

Oder du gehst auf 27,5 - da gibts zig gute Bikes im Ausverkauf und da haben selbst die Versender inzwischen recht taugliche Geometrien...


Fairer Preis etwa hier: 1500-1600€ http://bikemarkt.mtb-news.de/article/610916-bmc-trailfox-tf03
Oder schauen ob du dass noch 500€ im Preis drücken kannst: http://bikemarkt.mtb-news.de/article/529560-mondraker-crafty-2015

Kenny
07-09-2015, 16:02
Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort.


Normalerweise hat man bei BMC Händlern zu Saisonende immer 30% bekommen - aber dieses Jahr ist das halt etwas anders - da die Händler auch wissen nächstes Jahr wird alles teurer...

Ja das stimmt wohl. Den Eindruck hatte ich bei dem CUBE Händler ja auch... Er wollte nichts am Preis machen. Lediglich die Pedale wollte er mir anstatt für 60€ für 40€ geben. Hmm... Aber auch bei den BMC Händler scheint es so zu sein. Habe noch einen gefunden, der mit 100km relativ nah ist. Aber der Preis von 2799€ auf der HP für das Speedfox SF03 XT/SLX ist wohl zu hoch :-D Für die Deore Variante will er 2099€.

Was die Geometrien angeht und was die einzelnen Maße dann letztendlich bewirken, habe ich einfach nicht die Erfahrung und müsste mich erst einlesen.

Allerdings muss man bei mir auch die Landschaft berücksichtigen. Du kommst aus Österreich. Da wird es vermutlich deutlich bergiger sein, als bei mir in Mitteldeutschland.
Das was du mit der langen Kettenstrebe beschreibst, kommt mir denke ich entgegen. Wie gesagt, suche ich einen Tourer und kein Trail oder AM Bike. Ich will mal in den Wald über Waldautobahnen und Forstwege. Es wird bestimmt auch mal das eine oder andere kleine Hindernis geben aber so die krassen Abfahrten werden es sicherlich nicht. Hier fehlt bei mir schlichtweg die Landschaft dafür und man müsste schon 100km in den Harz fahren. Hier könnte ich mir vorstellen, dass z.B. das Bergamont überfordert wäre. Aber wie oft kommt das dann im Jahr vor? Wenn es dann vor kommt, fehlt mir die Erfahrung, um da "runter zu brettern".

27,5 habe ich ausgeschlossen, genau aus den eben genannten Anforderungen. Mir geht es mehr darum Strecke zu machen. Dies aber wie erwähnt auf Wald und Wiesenwegen. Da sind 29er Läufräder vermutlich besser. Bitte berichtigen, wenn ich falsch liege.

Deine Tipps und Ratschläge sind sehr hilfreich für mich, doch denke ich etwas zu sehr auf dein Terrain getrimmt. Bitte nicht böse verstehen, ich versuche gerade nur zu differenzieren, was meine Anforderungen sind und versuche mit meinem gefährlichen Halbwissen dort etwas rein zu interpretieren :-D

extremecarver
07-09-2015, 16:19
Dann aber lieber gleich ein spaßiges 29er Hardtail. So ein XC Fully bringt außer für Rennen gar nichts.... IMHO - nimmt man so ein langes sperriges 29er mit zu steilem Lenkwinkel nur - wenns darum geht möglichst gut ruppige Wege raufzukommen - und halt irgendwie runter. Mit einem 29er Trail Hardtail - hast du dagegen bergab mehr Spaß - bergauf ist es solange es nicht allzu wurzelig ist eigentlich auch eher besser - und sollte es wirklich steil bergab sein - gibts viel mehr Sicherheit als diese mit zuviel Federweg gebauten XC 29er Fullies..

Günstig ist etwa das On One Parkwood - 1499€. Blöd halt am Parkwood - es gibt kein XL. Selbiges trifft auch aufs One One Codeine 29er zu - das wäre nur 200€ über deinem Preisrahmen mit Top Specs für den Preis. Aber halt auch nur ein L und das noch eher kurz geraten...

Kenny
07-09-2015, 16:33
Also wird ein HT meine Anforderungen "besser" erfüllen. Schade, dass es die von dir angesprochenen Bikes nicht in XL gibt. Das wäre wohl die Größe, welche ich brauche. Ich werde mal nach HT schauen.

Habe noch ein evt. interesanntes Fully gefunden:
http://www.votec.de/produkt/vx-comp/

Aber das wird meinen Anforderungen vermutlich überdimensioniert sein. 140mm Federweg brauche ich nicht...

Kenny
07-09-2015, 16:44
Sorry, hier sind die Kettenstreben ja noch viel länger...

extremecarver
07-09-2015, 16:51
Glaub mir einfach - 451mm Kettenstreben brauchts nicht. Das führt nur dazu dass man alles geradeausfahren will. Auch wenns dort wo du wohnst, evtl flacher ist - enge Kurven wirds ja schon haben.
So grob heraus würde ich sagen:
Hardtail - Reach mind. 435mm
Fully - Reach mind 450mm
besser Reach 20mm länger - und kürzerer Vorbau...
Kettenstreben - optimal was um die 435mm - 440 oder wenn alles andere perfekt ist 445mm max.

Sitzrohr - am besten 46-49cm - absolutes max so 53cm - länger und es wird zur vollsten Qual wenn du doch mal wo steil runter willst - und dann den Sattel nicht runter bekommst - weil die Variostütze ja auch nochmal 4-5cm höher baut als eine ohne Vario. Und grad im Auf und Ab Gelände - Variostütze ist Pflicht! Am besten mit 15cm.
Evtl lässt sich ein Sitzrohr bei Alurahmen aber noch 2-3cm kürzen - hängt vom Rahmen ab.

Und dazu halt auch gleich ein breiter Lenker (75cm Minimum!) - kürzen kann man eh immer noch. Falls da ein Bike mit 70cm Lenker verkauft wird - wird der Rest halt entsprechend fehl am Platz sein. Grad bei einem XL.


Und Austattung vor allem Laufräder und Gabel beachten. Das ist zig mal teurer nachzurüsten als Schaltung/Bremsen... Super wäre halt Pike oder zumindest Fox 34 (andere Hersteller als RS und Fox gibts 29er eh kaum). Revelation noch eher als Fox 32 - aber beides ist halt grad bei deiner Größe schon recht weich und die Performance eine Klasse drunter. Pike wäre super - weil die lässt sich relativ leicht (40€ Teil plus halt auseinandernehmen) von 120-160mm auf jede 10mm Länge umbauen wenns dann doch mehr oder weniger Federweg sein soll. Und von der Pike gibts kein Modell mit Biligdämpfung oder saumäßigen Teilen wie etwa bei Fox Evolution...

Kenny
07-09-2015, 17:01
Vielen lieben Dank für deine Hilfe!
Das mit den langen Kettenstreben am Votec ist mir dann auch noch aufgefallen. Siehe oben ;-)

Gut, dann werde ich mit den Daten mal ein wenig im Netz stöbern, was sich so finden lässt. Aber vermutlich hast du schon die meisten der in Frage kommenden Bikes aufgezählt. Am Besten wäre vermutlich ehh eine Probefahrt. Evt. würde das Parkwood ja doch passen. Das kann man aber ohne Probefahrt wohl schlecht sagen.

Das One One Codeine 29er hat allerdings nur 10 Gänge?!? Also mache haben ja 30 oder auch 20 aber sind 10 dann nicht ein bisschen zu wenig für meinen Einsatzbereich?

Kenny
10-09-2015, 12:20
Hey extremecarver,

was hälst du von diesem hier?

http://www.giant-bicycles.com/de-de/bikes/model/trance.x.29er.0/16536/70642/#specifications

Geometriedaten können von dem 2013er Modell entnommen werden (ist wohl der selbe Rahmen): http://www.giant-bicycles.com/de-de/bikes/model/trance.x.29er.0/12617/59028/#geometry

Würde es gebraucht für 1950€ bekommen. Laut Besitzer kaum gefahren (500km) und keine Kratzer oder Ähnliches. Zudem hat er ein paar Umbauten vorgenommen:


Race Face Evolve Kurbel verbaut
http://www.biker-boarder.de/shopwar...ve-3x10-42-32-24-BSA-68-73-black-...-138388_1 (http://www.biker-boarder.de/shopware/_detail_38630.html?adword=google/Race-Face/shopping/Race-Face-Kurbelgarnitur-Evolve-3x10-42-32-24-BSA-68-73-black-...-138388_1)
mit 22/36er Übersetzung, was ich für besser halte als die originale 24/38.
Dazu der passende SRAM X0 Umwerfer.
Die Reifen sind Schwalbe Hans Dampf vorne und Schwalbe Rock Razor hinten,
jeweils 2.35.

Gruß

bs99
10-09-2015, 12:49
Mit Deiner Größe und Gewicht muss man das mit der Kettenstrebenlänge etwas relativieren, gerade wenn es nicht durch superenge, steile Trails gehen soll.

Das Giant Trance X ist zweifellos ein sehr gutes Bike, ich würde es aber nicht nehmen zumal es fast um den gleichen Preis ein durchaus vergleichbar ausgestattetes Tourenbike neu gibt (http://www.radon-bikes.de/bikes-2016/mountainbike/all-mountain/slide-130/slide-130-80/)

Ich würde mich bei dem Einsatzbereich nicht all zuviel um 450mm Kettenstreben scheren, dann kommst Du auch mit deinem Budget gut zurecht.
Du wirst mit den Bikes sicher viel Freude haben, wenn Du dann richtig Feuer gefangen hast und schwerere Trails in Angriff nehmen willst dann kannst du dich immer noch neu orientieren.
Ganz am Anfang gar zuviel Materialfetischismus zu betreiben ist nicht sinnvoll...

Und klammere Dich nicht unbedingt an 29", bei 27,5 findest Du für dein Budget leichter und mehr Alternativen, z.B. ab Ende November: https://www.canyon.com/de-at/mtb/spectral/spectral-al-5-0.html

Siegfried
10-09-2015, 13:04
http://www.bunnyhop.de/de/fahrraeder/mountainbike/cannondale-trigger-29-4-20141?action_ms=1

Zwar keine Porno-Ausstattung, dafür ein sehr potentes Fahrwerk, trail-orientierte Geometrie und eine solide Basis für alles, was man auch immer mal an das Bike dranschrauben wird können.

riffer
10-09-2015, 13:47
http://www.bunnyhop.de/de/fahrraeder/mountainbike/cannondale-trigger-29-4-20141?action_ms=1

Zwar keine Porno-Ausstattung, dafür ein sehr potentes Fahrwerk, trail-orientierte Geometrie und eine solide Basis für alles, was man auch immer mal an das Bike dranschrauben wird können.

Das Trigger geht sehr gut! Ich bin zwar 1m86, bin aber auf einem XL eines Freundes gefahren und war begeistert - gar nicht träge (ok, es war eine Carbon-Version, aber das Fahrverhalten bergab wird wohl vergleichbar sein). Das Bike ist um den Preis eine Empfehlung!

Btw. Ist dieser Bunnyhop.de eh in Ordnung? Die Preise sind schon teilweise sehr wild günstig, was ja ok ist, aber ich wollte halt nur vorsorglich fragen, ob da wer Erfahrungen hat?

bs99
10-09-2015, 15:13
Das Trigger bin ich 3500 Tiefenmeter auf Gran Canaria gefahren (allerdings das 3er), das ist schon einen Tipp wert. Hat übrigens auch 450er Kettenstreben und - huch - ich bin sogar Spitzkehren damit gefahren ;)

Der Preis ist schon ok, 2rad Stadler haut die auch öfter für wilde Preise raus da würde ich mir bei dem shop keine Riesensorgen machen.

Kenny
10-09-2015, 18:45
Mit Deiner Größe und Gewicht muss man das mit der Kettenstrebenlänge etwas relativieren, gerade wenn es nicht durch superenge, steile Trails gehen soll.

Das Giant Trance X ist zweifellos ein sehr gutes Bike, ich würde es aber nicht nehmen zumal es fast um den gleichen Preis ein durchaus vergleichbar ausgestattetes Tourenbike neu gibt (http://www.radon-bikes.de/bikes-2016/mountainbike/all-mountain/slide-130/slide-130-80/)

Ich würde mich bei dem Einsatzbereich nicht all zuviel um 450mm Kettenstreben scheren, dann kommst Du auch mit deinem Budget gut zurecht.
Du wirst mit den Bikes sicher viel Freude haben, wenn Du dann richtig Feuer gefangen hast und schwerere Trails in Angriff nehmen willst dann kannst du dich immer noch neu orientieren.
Ganz am Anfang gar zuviel Materialfetischismus zu betreiben ist nicht sinnvoll...

Und klammere Dich nicht unbedingt an 29", bei 27,5 findest Du für dein Budget leichter und mehr Alternativen, z.B. ab Ende November: https://www.canyon.com/de-at/mtb/spectral/spectral-al-5-0.html

Danke für deine Antwort und an alle anderen auch, die geantwortet haben.
Ja, dass Radon ist eine Alternative, ist aber halt ein Versenderbike. Klar bietet Radon ein gutes P/L Verhältniss, aber zumindest beim Lesen im Internet hört man auch, dass sie bei Neuerungen erst recht spät nachziehen usw.
Das Giant hätte zudem eine Variostütze und ggf. kann man noch ein wenig handeln. Zudem wird bei Giant das wohl sehr gute Fahrwerk gelobt.

Auch bezüglich der Kettenstrebenlänge machst du mir "Mut" (überspitzt gesagt).

Ohne euch übergehen zu wollen, würde ich die Meinung zu dem Giant auch noch gerne von extremecarver (http://bikeboard.at/Board/member.php?14213-extremecarver) hören ;-).

extremecarver
10-09-2015, 21:49
Das Trigger hat immerhin einen vernünftigen Reach als XL - und dabei "nur" 49,2cm hohes Sattelrohr. Aber 69.5° Lenkwinkel - naja wenns einen nicht stört. Dazu halt auch lange Kettenstreben.
Immerhin klar die bessere Geo als Trance und Slide - von denen ich gar nichts halte...

Und klar kann man auch Spitzkehren mit so langen Kettenstreben fahren ohne umsetzen, viel Spaß ist es halt nicht finde ich.

27.5er gibts wie Sand am Meer mit gescheiten Geos auch zu billigen Preisen - bei 29ern gibts zwar inzwischen viele mit toller Geo - aber halt durchwegs eher teuer. Bevor ich das Slide oder Trance nehmen würde - schon eher ein Canyon Spectral 29er. Weil es gibt einfach schon geniale Short Travel 29er - aber die sind halt leider alle über deinem Budget. Evil The Following fehlt glaube ich noch bisher in der Aufzählung - aber auch deutlich teurer... Aber es gibt halt schon gute Gründe warum man bei den Bikes für einen Alu Rahmen soviel zahlt wie bei Cube, Radon, Giant und Co für ein ganzes Radel...

hansjoerg
11-09-2015, 09:24
Trigger is fein und bunnyhop sehr seriös. Mehr gibts nicht zu sagen. Lass dich nicht irre machen.

riffer
11-09-2015, 10:33
Trigger is fein und bunnyhop sehr seriös. Mehr gibts nicht zu sagen. Lass dich nicht irre machen.

Wollte niemanden verunsichern, sondern nur sicherheitshalber fragen. Es gab hie und da schon mal Diskussionen über Shops, wo die Preise sehr niedrig waren, aber man vergeblich auf die Ware gewartet hätte. Danke für die Info, ist für die Zukunft auch für mich wichtig zu wissen, auch wenn ich grade kein Bike kaufen will/werde.

hansjoerg
12-09-2015, 17:57
Wollte niemanden verunsichern, sondern nur sicherheitshalber fragen. Es gab hie und da schon mal Diskussionen über Shops, wo die Preise sehr niedrig waren, aber man vergeblich auf die Ware gewartet hätte. Danke für die Info, ist für die Zukunft auch für mich wichtig zu wissen, auch wenn ich grade kein Bike kaufen will/werde.

War nicht an dich gerichtet, sondern eine Anspielung an die mm Feilscherei der Kettenstrebe.

Ich habe bei Bunnyshop mehrere Bikes gekauft und auch retourniert. Der Service ist super, die Preise sind sehr fein. Versand war auch immer bestens. Einziges Manko, im Onlineshop sind nicht immer alle verfügbare Größen sichtbar. Ein Anruf oder eine Mail wird schnell beantwortet.
Versand kostet im Normalfall 40 Euro nach Österreich.

Kenny
13-09-2015, 00:43
Hey
Also das Giant Trance ist raus. Einmal aufgrund eurer Anmerkungen und zum anderen will der aktuelle Besitzer nun doch nicht mehr verkaufen.
Das Trigger wäre allerdings nicht in meiner Größe vorrätig (zu diesem sehr guten Preis vom bonnyhop).

Ich habe jetzt zwei Bikes zu Auswahl:

http://www.ciclib.de/Raeder/MTB/29-Fully/BMC-Speedfox-SF03-29-XT-SLX-Blue-2015.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A9296&VariantenNr=27036&t=98&c=3181&p=3181&gclid=CNXvivfH8scCFcSRGwod5-sJFg

oder

http://www.bike-alm.de/product_info.php?info=p63185_Bergamont-Contrail-LTD-2015.html
(http://www.bike-alm.de/product_info.php?info=p63185_Bergamont-Contrail-LTD-2015.html)
Gleiche Geo: http://www.ciclib.de/Raeder/MTB/29-Fully/Bergamont-Contrail-8-0-2015.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A9490&t=98&c=3181&p=3181

Ja, ich weiß, das BMC hat die deutlich bessere Geo. Aber das Bergamont bietetn meiner Meinung nach das beste P/L Verhältnis für mich und vorallem für meine Anforderungen. Es ist 500€ günstiger und ich könnte deswegen z.B eine Variostütze nachrüsten oder später mal die Bremsen aufrüsten.
Für den Preis bietet das BMC eine nicht ganz so gute Ausstattung wie ich finde. Gut, dafür passt halt der Rahmen und dies ist ja wichtiger als Anbauteile, welche nach und nach ausgetauscht werden könnten... Schwierig schwierig...

Was sagt ihr?

Gruß

extremecarver
13-09-2015, 19:29
Naja - Contra BMC - der Preis.
(Schalthebel Deore statt SLX - aber das ist ziemlich egal)

Contra Contrail Ltd:
Laufräder (die 1900er Nabe ist der letzte R...)
Bremsen - unter Deore ist ziemlich übel.
Geo und Kinematik halt..

Der Rest der Austattung ist ja mehr oder weniger ident. Halt 2fach vs 3fach (ich wüsste nicht wozu man 3fach braucht). Das Mehrgewicht kommt wohl vor allem von den Reifen denke. Die Litskin Nobbies sind halt schon wirklich Leichtbau. Aber Reifen sind eh das erste was verschleißt.


Beide haben bei der Austattung mit der CS-HG50 ein Schummelteil drinnen. Wenn man neue Laufräder kommen musst hier eh 40-50€ für zumindest SLX - besser XT Kassette nochmal hinlegen (weil die CS-50 hat keinen Spider - sprich die ist auf Alufreiläufen nicht benutzbar - und daher auch unnötig schwer). Den Vorteil bei Bremsen und Laufrädern würde ich mit gut 100€ ansetzen fürs BMC. Musst halt wissen ob dir die 350€ Aufpreis es für den Rahmen wert sind (weil 50€ Bremse, 100€ mehr Wertigkeit bei Laufrädern in etwa sind klar sinnvoll investiert. Der 1900er ist einem Freund von mir 3x auf Garantie getauscht worden innerhalb 12Monaten. Dann hat er sich neue Laufräder gekauft weil 1900er unmöglich sind. Die 1700er DT sind um Welten besser.).



Das Contrail 8.0 finde ich preislich viel weniger attraktiv als das Ltd. Die Austattung ist kaum besser (zwar X9/X0 Schaltung hochwertiger - aber das ist 80-90€ max Wert und eher unsinnig investiert. Mit der CS-GH50 wieder dieselbe Billigkassete montiert und die S1000 Kurbel ist eher Deore/X5 Niveau, und halt SLX Bremse - aber dafür 400€ mehr als das 8.0 ist rausgeschmissenes Geld - die Laufräder haben halt klar bessere Felgen mit 23mm Inneweite, aber die Naben sind jetzt auch nix besonderes) - So Laufräder bekommt man um 130€ den ganzen Satz (was halt noch immer besser ist als DT 1900 die quasi Null Wert haben). Von der Carbonsattelstütze hast du gar nichts - weil die ja eher durch Vario ausgetauscht wird in Zukunft, und der Lenker mag zwar hochwertiger sein - aber mit 720mm ist dass evtl auch mal ein Austauschteil gegen einen breiteren. Da ist das Speedfox klar besser.
Das LTD ist wohl einfach daher klar besser im Preis - weil die Reba von Leuten ohne Ahnung als billiger wie die Fox 32 angesehen wird (sicher billiger im Einkauf ist), aber die nehmen sich nichts.

Kenny
13-09-2015, 22:27
Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort und die Gegenüberstellung.

OK, Schalthebel könnte man ggf. ja auch tauschen beim BMC. Was ich jetzt noch nicht ganz verstehe ist die Sache mit den Laufrädern. Gut die DT1900 beim bergamont sind Mist, OK. Dann sprichst du von DT1700. Aber wo sollen die verbaut sein? Beim BMC stehtNaben: FH/HB-M618

Felgen: DT Swiss 466D


Ich werde beide Bikes einfach mal Probe fahren. Könnte ja theoretisch auch sein, dass mir eins gar nicht zusagt ;). Das Contrail 8.0 ist dann auch raus, dank deiner Erläuterung. Dennoch werde ich es Probefahren, da der Händler dieses halt vorrätig hat und es Rahmentechnisch gleich zu dem LTD ist.

Vielen Dank nochmal, dass du dir die Zeit nimmst und mir hilfst. Dies gilt natürlich auch an alle anderen, die geantwortet haben und antworten werden.

Kenny
15-09-2015, 17:13
Ich weiß, schon wieder ein neues...

https://www.canyon.com/mtb/nerve/nerve-al-8-9.htm

Schon öfter nach geschaut aber plötzlich als XL lieferbar :-)
Ansonsten bitte nochmal auf meine letzte Nachricht antworten. Wäre sehr nett :)

extremecarver
15-09-2015, 19:20
DT 1700 sind in keinem der Bikes verbaut. Nominell nur etwas höher - In Wahrheit ein guter Laufradsatz und um Klassen besser als die 1900er Serie (nehmen sich von den 1501er - also der besten Alu DT Swiss Serie nicht viel außer etwas Gewicht). Nerve nimmt sich nix von den anderen billigen deutschen Bikes...

Kenny
15-09-2015, 19:50
Ahh OK danke dir! Diente also nur als Vergleich.

Kannst du auch etwas zu den Laufrädern am BMC sagen?
Naben: FH/HB-M618
Felgen: DT Swiss 466D

Siegfried
16-09-2015, 08:28
Kauf sofort das Canyon.

Kampitsch
16-09-2015, 08:44
Ich würde auch das Canyon kaufen und nicht mehr lange herumüberlegen.
Die Räder sind qualitativ und preislich wirklich sehr gut.

gunter

NoNick
16-09-2015, 08:57
Mach dich nicht narrisch, ob da deore oder slx Schalthebel verbaut sind u.ä. das funktioniert alles und muss nicht zwangsweise sofort ersetzt werden! Dem leichtgewichthype kannst zu einem späteren Zeitpunkt immer noch folgen ;-) selbiges gilt für Laufräder.
Schau, dass der Rahmen gut ist und zu dir passt, du dich mit der Schaltung nicht alle paar km ärgern musst und dass die bremse zu 100% ihre Funktion erfüllt. (Ich hab die deore am Enduro und die bringt mich auch zum stehen ;-))

bs99
16-09-2015, 15:15
Ist als XL schon wieder weg ;)

Kenny
16-09-2015, 19:25
@bs99
habs gesehen :D (Ja, ich kann noch lachen)

Kann noch jemand etwas zu den Laufrädern am BMC sagen?

Naben: FH/HB-M618
Felgen: DT Swiss 466D
http://www.ciclib.de/Raeder/MTB/29-F...FcSRGwod5-sJFg (http://www.ciclib.de/Raeder/MTB/29-Fully/BMC-Speedfox-SF03-29-XT-SLX-Blue-2015.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A9296&VariantenNr=27036&t=98&c=3181&p=3181&gclid=CNXvivfH8scCFcSRGwod5-sJFg)

Siegfried
16-09-2015, 19:57
Die Laufräder sind jetzt kein übermäßiges Graffl, aber auch keine Bling-Bling-Teile.
Standardmaterial das es zu Hauf auf dem Markt gibt, und das - wenn gut eingespeicht - lange hält.
Gewicht wird so knapp um die 2kg liegen, schätze ich.

extremecarver
17-09-2015, 11:05
Wenn dir etwas schrauben nichts ausmachst - könntest ja auch um 1699€ das SF03 Deore nehmen. 99€ SLX Bremsen drauf, und dann bleibt dir noch Geld für eine Variostütze. Die Sektor ist nicht schlecht - und der Dämpfer hinten wird auch ausreichen.
Und wenn du dann noch Geld hast könntest du in Zukunft um 400-500€ einen guten Laufradsatz reinstecken (dann halt gleichzeitig XT Kassette drauf) - bzw vorne eine Pike rein (mit Fox 36 derzeit die beste 29er Gabel wobei die Fox 36 nicht mit 130mm geht - die Pike alles von 120-160mm).

Kenny
18-09-2015, 08:44
Danke für eure Antworten.

Schaue mir heute das BMC SF03 an. Bedeutet jedoch ein Anfahrtsweg von 160km...
Schrauben würde mir nicht ganz soviel ausmachen, jedoch würde ich trotzdem die SLX / XT Variante bevorzugen. Für meine Anforderungen reicht dies denke erstmal für lange Zeit aus. Eine Variostütze schenke ich mir dann zu Weihnachten selbst :D.
Ich habe die Hoffnung, dass der Händler mit sich reden lässt und mir z.B. XT Schalthebel und / oder eine XT Kassette verbaut. Die Hoffnung stirbt zuletzt ;)
Es ist nunmal Abverkauf... Das Cube, welches ich bereits Probe gefahren bin und vor 2 Wochen noch überall für 1999€ zu haben war, gibt es momentan schon für 1699€ http://www.linkradquadrat.de/sonderangebote/123/cube-stereo-120-hpa-race-29-modell-2015?gclid=CLXOjMP9_8cCFYqRGwodJwYEJA Nur als kleines Beispiel. Dies hat zwar meiner Meinung nach eine top Austattung aber der Rahmen und Geometrie sollen ja nicht so schön sein...

Gruß