PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KICKR oder REAL TURBO MUIN



bikeopi
17-09-2015, 10:26
im märz bei fast null beginnen geht nicht mehr. bei eisigen temperaturen radlfahren auch nicht und skitouren nur am wochenende.
spinning ist auch nicht meins.

um vielleicht ein bisschen spass indoor zu haben, bin ich auf die beiden geräte gekommen
und habe vor eines meiner rennräder dafür einzuspannen.

nachdem man bei beiden maschinen doch etwas geld investieren muss bitte ich um tipps und erfahrungsberichte.
rein aus den daten und berichten sehe ich nämlich keine wesentlichen unterschiede - es geht also um entscheidungshilfe.

DANKE im voraus!

NoPain
17-09-2015, 10:35
In meinen Augen ist der KICKR ein absoluter Alleskönner und die Software wird ständig weiterentwickelt. Klar muss man viel Geld in die Hand nehmen, aber verglichen mit ähnlichen Geräten am Markt müsste er mind. doppelt so teuer sein.

Also ich würde ihn mir jederzeit wieder kaufen... ähm schnorren. ^^

stephin
17-09-2015, 11:04
Ich nutz den Elite Turbo Muin und bin sehr zufrieden. Nutz ihn mit dem eingespannten Renner (inkl. Power2Max). Mit dem edge 800 lässt sich´s so super trainieren. Zum Kickr kann ich nichts sagen, hab aber auch nur gutes gehört.

daybreak
17-09-2015, 11:07
Schließe mich gleich mit einer Ahnungslosenfrage an: sind die Dinger hinsichtlich Lautstärke mitbewohnerkompatibel, sprich kann ein im gleichen Raum Sitzender noch irgendwas anderes tun (wenn man eine Matte verwendet etc.)?

NoPain
17-09-2015, 11:51
Schließe mich gleich mit einer Ahnungslosenfrage an: sind die Dinger hinsichtlich Lautstärke mitbewohnerkompatibel, sprich kann ein im gleichen Raum Sitzender noch irgendwas anderes tun (wenn man eine Matte verwendet etc.)?

Ist auf jeden Fall nachbarschaftstauglich. Im gleichen Raum mit dem Kickr? Kommt stark auf die Gangwahl und die Größe des Raums an. ;-)

principia111
17-09-2015, 12:10
Tacx NEO smart.
Lt. ersten Tests wohl der derzeit mit Abstand leiseste.

chriz
17-09-2015, 15:14
im märz bei fast null beginnen geht nicht mehr. bei eisigen temperaturen radlfahren auch nicht und skitouren nur am wochenende.
spinning ist auch nicht meins.

um vielleicht ein bisschen spass indoor zu haben, !

Spass am Heimtrainer, gibt's das wirklich?
Alternative Sportarten wie Langlaufen oder schwimmen kommen nicht in Frage? Außer vielleicht im Jänner wo es wirklich saukalt bei uns ist kann man mit der richtigen Wäsche bis 0° problemlos im Winter GA trainieren.

NoFlash
17-09-2015, 15:52
Wenn man nicht jeden Tag von dusk till down und länger arbeiten muss geht's sicher.*
Btw. Ich hasse ergometerfahren wie d'sau. Als Mangel an Alternativen bin ich aber doch auf der Suche nach einem system, bei dem ich nicht nach 20min einen blutrausch bekomme
Kann man mit dem kickr auch realtimevideos nachfahren? Über AirPlay auf den tv sollte ja kein Problem sein, odr? Leistung ist verlässlich zwecks Leistungstests (Temperdrift)?


Spass am Heimtrainer, gibt's das wirklich?
Alternative Sportarten wie Langlaufen oder schwimmen kommen nicht in Frage? Außer vielleicht im Jänner wo es wirklich saukalt bei uns ist kann man mit der richtigen Wäsche bis 0° problemlos im Winter GA trainieren.

NoFlash
17-09-2015, 17:01
Gerade seh ich, dass es eh schon einen ausführlichen BB Test gibt*http://bikeboard.at/Board/wahoo-kickr-th204321
Hört sich alles nicht so schlecht an. Auch in Kombination mit virtual training*

bikeopi
18-09-2015, 07:53
den tacx kannte ich noch nicht, kommt ja offenbar erst auf den markt. die frage ist, wie ausgereift die technik schon ist.

bezüglich spassfaktor: ich habe mich lange genug mit eher schlechter motivation im winter am ergo gequält.
ich denke diese "neuen" geräte gehen in die richtige richtung. erstens sitze ich auf meinem eigenen rad, zweitens nehme ich an, dass das feeling näher an die realität herankommt und drittens kommt die simulation am computer (kinomap uä) hinzu. davon erhoffe ich mir die meiste abwechslung.

vielleicht hat ja noch irgendwer erfahrung mit einem oder mehreren dieser maschinen.

wirkliche vergleichstests gibt es ja offenbar leider nicht.

at_andreas
18-09-2015, 08:18
Habe vor ca. 1,5 Monaten den Kickr gekauft (weil er gerade im "Angebot" war und es mir über Winter ähnlich wie dir geht)

Bereue es absolut nicht! Habe zwar erst 450 km drauf, aber der Winter beginnt ja erst :)
Super realistisches Fahrgefühl

Ich verwende zwei verschiedene Programme:
Zwift: Radfahrten mit/gegen andere inkl. Windschatten, Sprint/Bergwertung und andere Spielereien.
(Derzeit noch Beta = Gratis)

VirtualTraining: Eigene Routen lassen sich erstellen (nutze ich um Strava-Segmente zu trainieren) bzw. man kann zig Pässe aus der Datenbank abfahren, viele mit Video. Wenn kein Video, aber Google Streetview vorhanden ist kann man "Bilder schauen" (Nervt nach ein paar Minuten einfach nur noch). Oder einfach einen Film starten und einen zweiten in die Warteschleife legen.
(67,20 € für ein halbes Jahr für die Desktop-Version)

Die entwickeln aber gerade eine neue Version (Beta kann man Downloaden) die neue Version scheint richtig tolle Features zu bekommen.


Nur länger als 3 Std. habe ich es bisher auch nicht ausgehalten ... :k:

Wobei Zwift einfacher (mental) ist, da wirkliche Gruppenfahrten und Chat möglich ist. Nur Rundkursrennen sind halt auch nicht jedermanns Sache.

principia111
18-09-2015, 09:00
Bezüglich TACX: Im Tour-Forum fährt ihn schon jemand. Das Feedback ist sehr positiv.
Die Händler werden in den nächsten zwei Wochen beliefert.


TACX vs. KICKR Lautstärke:
https://www.youtube.com/watch?v=v2iGV6VYBKY

Testbericht TACX:
http://www.dcrainmaker.com/2015/09/trainer-everything-wanted.html

Bertl
18-09-2015, 20:44
Beim Elite Turbo Muin kann man aber nix einstellen, richtig? D.h. Widerstand steigt nur über Geschwindigkeit, oder? Wie ist dann wenn man Anstiege mit 60-70 rpm trainieren will?

Ansonsten sympatisch, da preislich attraktiv (400-500€) und direkte Verbindung über Zahnkranz. Topgerät: EliteReal Turbo Muin kann mehr...aber 1.100€

Wer hat Erfahrung mit dem Turbo Muin und Bergintervallen?

Danke

mig29
18-09-2015, 22:19
@bertl: Der normale Turbo Muin kann gar nichts, Widerstand nur über Geschwindigkeit, aber genau deswegen würde ich ihn mir noch mal kaufen. Dodeleinfach zu bedienen und kein Herumhantieren mit Software oder Strom. PM braucht man um mit Watt trainieren zu können. Für Intervalle mit 60-70rpm sicher ausreichend, ausser vielleicht, wenn du ein Profi bist. Mit ca 30kmh virtuell bin ich deutlich über 300w - das wäre zB ca eine Übersetzung von 53/13 bei knapp unter 60rpm. Eine fein abgestufte Übersetzung ist sinnvoll. (nicht ganz zum thread passend, sorry)

Bertl
19-09-2015, 21:26
@bertl: Der normale Turbo Muin kann gar nichts, Widerstand nur über Geschwindigkeit, aber genau deswegen würde ich ihn mir noch mal kaufen. Dodeleinfach zu bedienen und kein Herumhantieren mit Software oder Strom. PM braucht man um mit Watt trainieren zu können. Für Intervalle mit 60-70rpm sicher ausreichend, ausser vielleicht, wenn du ein Profi bist. Mit ca 30kmh virtuell bin ich deutlich über 300w - das wäre zB ca eine Übersetzung von 54/13 bei knapp unter 60rpm. Eine fein abgestufte Übersetzung ist sinnvoll. (nicht ganz zum thread passend, sorry)

Danke für deine Antwort. mit PM meinst Du sicher Powermeter, der ist vorhanden. Mehr als 300 Watt brauch ich nicht... Bist mit der Lärmentwicklung (eigentlich Lärmnichtentwicklung) zufrieden?
Danke

mig29
19-09-2015, 23:41
Danke für deine Antwort. mit PM meinst Du sicher Powermeter, der ist vorhanden. Mehr als 300 Watt brauch ich nicht... Bist mit der Lärmentwicklung (eigentlich Lärmnichtentwicklung) zufrieden?
Danke

dort findet sich das meiste bzw kannst du fragen: http://bikeboard.at/Board/showthread.php?198927-Elite-Turbo-Muin

bikeopi
21-09-2015, 09:49
also der tacx neosmart ist schon sehr interessant. ist zwar der teuerste der drei, aber die technik ist sehr innovativ. vorteil (neben geräuschentwicklung): er kann auch ohne stromanschluss betrieben werden.
leider gibt es noch wenig erfahrungsberichte.

vielleicht hat ihn ja jemand auf der eurobike gesehen bzw. ausprobiert?

bikeopi
22-09-2015, 11:18
gibts das? sollte ich bald der erste bikeboarder on taxc neosmart sein?

principia111
22-09-2015, 13:21
Kann sein dass ich vor Dir bin ;-)

josinger
25-09-2015, 23:09
Ich hab auch den "normalen" Turbo Muin und kann ihn empfehlen. Bin auch einer der nur drinnen fahrt wenns gar nicht anders geht, würde ihn aber jeder normalen Walze vorziehen. Ist deutlich leiser und das Fahrgefühl ist realistischer! In Kombination mit Powermeter am Rennrad brauch ich auch keine Software, Zeit und Leistung reichen mir..

6.8
26-09-2015, 07:34
Für Spartaner den Turbo Muin in der günstigen Version, ist wesentlich leister als meine Rolle am Zweitwohnsitz und auch das "Fahr"gefühl ist besser als auf jedem herkömmlichen Walzentrainer. Das System ist ausreichend steif und das Rad jederzeit Einsatzbereit da für hinten kein spezieller Reifen benötigt wird. Was ich mag sind: keine Knöpfe, keine Kabel, kein Strom, kein Technickschnickschnack. Der Widerstand lässt sich über die Gänge gut steuern und bei 53/11 lässt sich auch ein ausreichendes Bergtraining simulieren. Für die Schulung hoher TF ist er ohnehin bestens geeignet. Mir reichen als Werte TF und Puls und als Unterhaltung eine gute DVD oder die Aufzeichnung der Kassiker bis hin zur Vuelta aus diesem Jahr.

Wer mehr Technik braucht und mehr in der modernen Trainingsunterhaltungswelt angekommen ist als ich, der ist mit dem kickr und den ganzen Softwarepaketen sicher wesentlich besser bedient. Beim Turbo Muin kommen jedoch aktuell auch neue Modelle mit breitem Unterhaltungspaket.

Knapp 400 Euro für ein Teil das ich gerade mal im Winter für ein paar Stunden in der Woche als Notlösung verwende sind, für das was er kann und das was ich von ihm erwarte, gerade noch vertretbar. Im direkten Vergleich zu meinem Zweitteil, so ein Taxc mit allem Schnick Schnack und vielen Kabeln aber fast schon ein Schnäppchen.

bikeopi
26-09-2015, 09:07
was ich am tacx neo smart spannend finde ist die technik dahinter. mich hat ja schon immer gewundert, dass diese maschinen alle strom saugen, während die hineingetretene energie sinnlos verpufft. da sehe ich auch einen klaren vorteil gegenüber dem kickr, der tacx funzt auch ohne steckdose.
derzeit benötigt man allerdings ein smartphone oder ähnliches (zb garmin edge 520), um ihn zu steuern, bald sollte das auch mit dem 1000er funktionieren. übertragung von daten bzw. kontrolle natürlich via bluetooth bzw ant+. die vielen kabel gibts also nicht.

und was meiner meinung nach schon lang höchste zeit war: derartige geräte kombinieren training mit spiel. wenn man sich heutige computerspiele anschaut steckt das erst in den anfängen, es gibt also noch viel potential, um das indoortraining abwechslungsreicher zu machen.

principia111
26-09-2015, 09:15
Achtung Tacx NEO smart Käufer:
Im Lieferumfang sind zwei Kassettenabschlussringe für den Freilauf enthalten. (11 Zähne und 12/13 Zähne). Diese gehen aber nur mit einer Campagnolo Nuss zu montieren.
Shimano Abschlussringe passen nicht auf diesen Freilauf!!

bikeopi
02-10-2015, 18:51
tacx neo smart - hat schon jemand einen (bestellt)?
wenn ja wo?

coly
04-10-2015, 23:40
ich habe meinen tacx neo vor einem Monat bei bike-components.de bestellt und diese Woche erhalten.
Ist echt ein cooles Ding, wirklich sehr leise und sehr real und ich brauch auch keine Software bzw. App dafür.