PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DISC Laufräder für meinen Crosser



terminator
13-10-2015, 10:26
Liebe Gemeinde,

Ich bin auf der Suche nach einem Laufradsatz für meinen Crosser, dieser nutzt bereits DiscBrakes, damit ich mit den Teil auch rasch zu stehen komme ;-)

bei der Suche bin ich auf folgende Teile gestossen:

http://www.aerycs-shop.de/aerycs-Laufraeder-Rennrad-DISC/C-50-SL-T-DISC-tubular-fuer-Crosser.html

gibts hier vielleicht bereits Erfahrungen bei einem/einer von Euch?
Oder andere Tipps?

i bin mit 94kg eher schwer, also sollten die Laufräder schon a bisserl etwas aushalten ;-)

danke für Antworten,
martin

mike79
13-10-2015, 10:34
http://bikeboard.at/Board/showthread.php?216264-günstiger-und-stabiler-Disc-Laufradsatz-für-Cyclocrosser-gesucht

Vielleicht findest da etwas....

schwarzerRitter
13-10-2015, 10:49
Budget?
Achsen?
Scheiben Aufnahme?
Shimano/Sram (10/11-fach)?

Siegfried
13-10-2015, 11:35
Das, was der komplette Aerycs-Satz kostet, ist nichtmal die Hälfte des Preises, was man für das Vorderrad eines namhaften Carbon Laufradsatzes ausgibt.

Das sind Felgen, die du übers Internet aus China bestellen kannst. Kostet der Satz um die 500 USD
http://german.alibaba.com/product-gs/50mm-cyclocross-wheelset-disc-cyclocross-carbon-wheelset-tubular-clincher-700c-carbon-bicycle-cyclocross-wheelset-1622575291.html?spm=a2700.7732451.35.1.NhuQmF

Recht viel mehr darfst du von den Aerycs nicht erwarten. Das Gewicht der Aerycs-Laufräder von 1500g herum scheint mir, unter Berücksichtigung, dass es ein Tubular Laufrad ist, jetzt auch nicht unglaublich toll.

Wenn du Carbon willst, bitte, aber ums selbe Geld kriegst du dasselbe Gewicht in Alu, aus namhafter Manufaktur und von kundiger Hand aufgebaut.

NoFatMan
13-10-2015, 12:01
ums zu wiederholen:

Hope EVO2 ( ab Jänner EVO4) handeingespeicht mit Notubes Grail oder ( fahre ich - noch leichter - Alpha 340 Disc )

das Hauptkriterium ist aber so wie immer: Der auf den zukünftigen Besitzer abgestimmte Zusammenbau

bike charly
13-10-2015, 12:38
wozu eine 50er Felge am Crosser?

Siegfried
13-10-2015, 12:46
Wegen der Gewichtsfreigabe. Die niedrigere Felge (33 oder 38mm?? weiss ich adhoc grad nicht) ist mit 85kg limitiert.

Im Endeffekt: Hochprofil weil de Kraum sonst nix aushoit.....

http://bikeboard.at/Board/biete-216501-fsa-vision-metron-40-disc-carbon-clincher

Da fängts inetwa an, mit Carbon interessant zu werden.

bike charly
13-10-2015, 12:57
Wegen der Gewichtsfreigabe. ,.

das ist mir schon klar , aber fahr mal eine 50er Felge bei Wind :)

terminator
13-10-2015, 14:02
Ups, also 15mm Steckachse vorne, 11fach Shimano, und im Sommer nutze ich das Teil als Renner ;-)

Mal danke für die Antworten ...

Siegfried
13-10-2015, 16:16
Naja, 1500g ist jetzt für einen Tubular-Satz nicht wirklich leicht. Das bringt man mit handelsüblichen Alu-Laufrädern auch hin.
Ich wiege selbst um die 100kg und fahr einen 1550g Laufradsatz - allerdings NICHT Disc und NICHT im Cross-Einsatz.

Bei 500€ Budget geht z.B. sowas:
http://superlight-bikeparts.de/Criterium-Aileron-Velocity-Aileron-Criterium-Disc-Laufradsatz-Rennrad-Disc-Laufradsatz-tune-king-kong-laufradsatz-tune-laufradsatz

Oder einen Custom-Aufbau eines örtlichen Anbieters....

wolfgangspatt
18-10-2015, 19:56
american argent road disc170589top laufradsatz für cross und road.beliebig kombinierbar am felge mit dt naben speichen usw.lg.woif

Mister M
31-10-2015, 22:02
Handbuilt by Charly- und nie wieder Probleme��

6.8
31-10-2015, 22:23
Handbuilt by Charly- und nie wieder Probleme��

Genau

Ich hab gestern erst wieder gesehen wie gut es war mir keinen teuren Carboninger für mein Querfeldeinrad zuzulegen. Durchschläge und Dellen kommen beim etwas heftigeren Graveln oder Querfeldeinfahren immer wieder vor. Bei einem Disc-Renner würde ich sicher Carbon bevorzugen.

Aufgrund eines Fahrfehlers (Übermut tut selten gut) hat es mir hinten das Felgenhorn zerstört, keine Chance mehr einen Schlauch reinzubringen oder Aussicht auf Reperatur. Ich bin dann knappe 10 km und 800 hm auf der Felge runtergepoltert. Das Felgenhorn ist natürlich komplett hinüber, aber zu Hause auf dem Zentrierständer habe ich gesehen dass das Rad nur minimalsten Schlag abbekommen hat, das zeugt von perfekter Einspeichqualität.

Die Alufelge ist gleich mal ersetzt und kostet nicht die Welt, bei einer Carbon ist der Schaden um ein vielfaches höher.

Beaumont
27-01-2017, 14:00
Wegen der Gewichtsfreigabe. Die niedrigere Felge (33 oder 38mm?? weiss ich adhoc grad nicht) ist mit 85kg limitiert.

Im Endeffekt: Hochprofil weil de Kraum sonst nix aushoit.....

http://bikeboard.at/Board/biete-216501-fsa-vision-metron-40-disc-carbon-clincher

Da fängts inetwa an, mit Carbon interessant zu werden.



Sorry, ist zwar schon etwas her aber was bitte ist an dem verlinkten Satz interessant? Ein Carbon Laufradsatz mit 1700g?