PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zu Bike über 1000€



pixfan
23-10-2015, 13:27
Hallo,

ich fahre 2 mal pro Woche eine etwa 2-3 stündige Tour. Ich bin also (regelmäßiger) Hobbyist. Ich suche einnen Ersatz für mein 7 Jahre altes Bike von Ghost.

Das Buget soll unter 1500€ liegen, daher habe ich mir dieses hier mal gefunden:

http://www.merida-bikes.com/de_at/bikes/hardtails/xc-race-marathon/2015/big-nine-xt-edition-2766.html

Es soll ein gutes P/L-Verhältnis haben und es ist offenbar bis auf die Bremse alles XT.

1) Wie würdet ihr das Bike einschätzen, bzw. seine Komponenten?

2) Würdet ihr gegebenenfalls etwas an dem Bike als fragwürdig erachten, oder sogar sicher austauschen? Gemessen am 1500€ Rahmen natürlich.

2) Kennt ihr klar bessere alternativen unter 1500€?

Grüße
pixfan

MalcolmX
23-10-2015, 13:36
Das Teil hat eine wirklich bescheidene Geometrie.

Ich würd in diesem Preisrahmen das Canyon Grand Canyon nehmen: https://www.canyon.com/mtb/grand-canyon/2016/grand-canyon-al-6-9.html

g-rider
23-10-2015, 15:30
Das Teil hat eine wirklich bescheidene Geometrie.

Ich würd in diesem Preisrahmen das Canyon Grand Canyon nehmen: https://www.canyon.com/mtb/grand-canyon/2016/grand-canyon-al-6-9.html
Das musst erstmal von Canyon kriegen. Selbst wenn es lagernd wäre, würde das Bike aktuell "Fort Canyon Factory " nicht verlassen können.

schwarzerRitter
23-10-2015, 16:05
Soll es ein 27,5er oder 29er sein bzw. wie groß bist du?

pixfan
23-10-2015, 17:18
Inwiefern bescheidene Geometrie?

Ich bin 180cm groß und fühle mich eigentlich auf einem 19 Zoll Rahmen recht wohl.

Ich möchte ein 29er haben.

schwarzerRitter
23-10-2015, 17:36
Das Merida hat einen sehr steilen Lenkwinkel und einen eher flachen Sitzwinkel - beides nicht gut.
Kettenstreben sind auch auf der langen Seite und machen das Rad träge.

Willst du beim Händler kaufen oder geht auch online?

pixfan
23-10-2015, 17:45
Na das klingt ja super :f: Sprichst du auch von der 2016er Version?

Lieber möchte ich beim Händler kaufen, aber ich schließe nix aus. Ich habe allerdings noch nie ein Bike gekauft auf dem ich nicht gesessen bin.

Siegfried
23-10-2015, 19:41
Bulls Copperhead 3, 1049€, vernünftige Ausstattung, wo alles passt. Mehr Rad für weniger Geld (vom Händler) geht nicht.

kupi
23-10-2015, 20:55
Bulls Copperhead 3, 1049€, vernünftige Ausstattung, wo alles passt. Mehr Rad für weniger Geld (vom Händler) geht nicht.

weiter oben schreibt er aber, dass er ein 29er will.

pixfan
24-10-2015, 10:08
Ja, es geht um ein 29er. 27,5 schließe ich nicht kategorisch aus, wenn alles passt.

Vielleicht sehe ich mich auch um ein gutes Gebrauchtes um.

Sind zufällig Leute aus Graz oder dem erweiterten Einzugsgebiet da? Welcher Händler in Graz außer dem Kastner hat denn eine größere Auswahl an Bikes zur Ansicht und ist auch kompetent? Letzteres gilt leider nicht für jeden Händler.

schwarzerRitter
24-10-2015, 10:16
Händler findest du zB hier http://bikeboard.at/-fahrrad-haendler-
Persönlich kann ich den rs-janger empfehlen.

Wo hast du denn dein Ghost her?
Die 27,5er KatoX Modelle sehen recht brauchbar aus http://www.ghost-bikes.com/bikes-2016/bike-serie/kato-x/

pixfan
24-10-2015, 13:02
Wo hast du denn dein Ghost her?
Die 27,5er KatoX Modelle sehen recht brauchbar aus http://www.ghost-bikes.com/bikes-2016/bike-serie/kato-x/

Danke für die Hinweise. Du wirst lachen. Das Ghost habe ich vor Jahren, obwohl nicht meine Gegend, beim Janger in Gratwein gekauft.

pixfan
24-10-2015, 13:13
Das Merida hat einen sehr steilen Lenkwinkel

Ja, OK.


... und einen eher flachen Sitzwinkel - beides nicht gut.


Wie extrem beides ist, kann ich nicht einschätzen.
... etwas Richtung Free-Ride Bike? Ist das so schlimm?

Das Merida ist im Moment nach wie vor der Favorit, "angefochten" nur durch deinen Hinweis auf die Geometrie. :)

kupi
24-10-2015, 13:16
Händler gibt's herunten in Unmengen.
Neben Janger, Kotnik, Neubauer (Bulls!), Rofa, Andas,, Bikestore.
Dann noch Friesi (in Gleisdorf-hier ist der Sohn vom Hans Lienhart im Gschäft), Bikecenter (in Kirchbach).
Alle empfehlenswert für Mtb.
Habe sicher nicht alle aufgeführt.

der Markus
24-10-2015, 13:26
Inwiefern bescheidene Geometrie?

Ich bin 180cm groß und fühle mich eigentlich auf einem 19 Zoll Rahmen recht wohl.

Ich möchte ein 29er haben.

In Ternitz beim Sport Picher steht ein 2014er Cannondale F29 mit Lefty PBR in Large. Ich hatte das selbe jetzt 2 Saisonen und das war ein super Hardtail. Dem Geschäft ist das Rad übrig geblieben und der Chef hat mir gesagt, dass Sie es um 1.300 hergeben würden. Das kostete neu 2.200 und hat eine Lefty.

Gut, eine Stunde von Graz ists weg, aber sonst kann ich Dir das nur wärmstens empfehlen.

Bin mit 1,86 und Schrittlänge 91 cm auch den Large Rahmen gefahren, der geht aber angeblich sogar bei 1,75 m noch.

pixfan
24-10-2015, 16:30
Danke für die Hinweise zu den Händler. Die meisten sind definitiv gut. Andere ... naja.

Die Sache mit dem steilen Lenkwinkel und flachen Sitzwinkel beim Merida würde mich schon noch interessieren. Laut den Angaben auf dieser Seite

http://www.mountainbike-magazin.de/know-how/die-bike-geometrie-kein-buch-mit-sieben-siegeln.203529.2.htm

müsste das Big Nine XT noch im grünen Bereich sein.

Sitzwinkel: 72 °
Lenkwinkel: 70,5 °

1. Seht ihr das anders?

2. Wie wirken sich die Winkel (zu flacher Sitzwinkel und steiler Lenkwinkel) denn eurer Meinung nach aus?

MalcolmX
24-10-2015, 16:46
Das Ding macht einfach bergab keinen Spass.
Sperrig und trotzdem nervös, bergauf geht es wahrscheinlich ziemlich anständig... Modern ist flacher Lenkwinkel und ein kurzer Hinterbau, das Merida ist genau andersrum.
Lenkwinkel sind heutzutage bei Racebikes irgendwo bei 68-69°... Bei Enduro ist man so bei 64-65°, Downhiller ca 63°, Tourenbikes so um die 67°...
Der verlinkte Geoguide war ca. vor 10 Jahren aktuell, auch zB Lenker fährt man heute locker 10cm breiter als dort angegeben...

pixfan
24-10-2015, 18:32
Ok, das klingt überzeugend. Ich brauch zwar keine Rennmaschine, aber wenns bergab keinen Spaß macht ist die Sache wertlos. Bin so klug als wie zuvor. Was sagt ihr zum Grand Canyon AL 6.9 ?

pixfan
24-10-2015, 20:05
Es gibt auch ein Bulls Copperhead 29 mit guter Reputation. Mal sehen ob man sich das irgendwo bei uns in der Nähe ansehen kann.

MalcolmX
25-10-2015, 01:57
Das 29er Copperhead hat auch eher eine alte Geo.
Würde sagen Kettenstreben Länge bis 435mm (besser 430mm) und Lenkwinkel maximal 69° würde ich anpeilen...

pixfan
25-10-2015, 06:04
Soll ich mein Bike jetzt wirklich nach diesen beiden Kriterien aussuchen :confused: Ich bin jetzt ordentlich verunsichert. Ich fürchte, als Hobbyfahrer sind die Regeln zu streng.

Ich bin bin vom Fahrcharakter her ganz und gar kein downhiller. Ich bin klarer "umhiller" d.h ich brauche ein Rad das in erster Linie bei steilen engen Passagen ruhig bleibt und sich vorne nicht aufstellt. Bergab ist nicht so wichtig. geht es bei mir bestenfalls zügig, aber immer sehr kontrolliert und niemals rasant.

rm81
25-10-2015, 06:04
Ich hab vor ein paar Tagen ein 2015er BMC Team Elite TE02 SLX vom fitstore24 geliefert bekommen. Habe ich nach einigem verhandeln für € 1400,- statt € 1999,- gekauft. Guter Rahmen und gute Gabel. Bei der Ausstattung muss man natürlich mit ein paar Deore Teilen etwas Abstriche machen, funktional sind aber auch die gut und auf einem Bike für € 1400,- einer Marke der gehobenen Kategorie sehr in Ordnung.

Würde ich z.B. dem Merida klar vorziehen und ein M was dir passen würde, wäre noch lieferbar. Dürfte schon das letzte sein. Ich habe bei 1,73m das S genommen.

rm81
25-10-2015, 06:48
Hier noch ein link dazu:

https://www.fitstore24.com/de/radsport/mtb-hardtail/bmc-teamelite-te02-29-slx-2015-rh-m?action_ms=1

Auch ein sehr interessantes Angebot, wenn man einen 1-fach Antrieb möchte:

http://www.linkradquadrat.de/sonderangebote/211/focus-black-forest-29r-1.0-factory?c=8

pixfan
25-10-2015, 09:09
Ich wollte die Sache nicht zu sehr zur Wissenschaft machen, aber ich sehe es so. Ich bin zu 30% auf Aspalt und zu weiteren 50% auf Forststraßen unterwegs und da ist die Geometrie doch nicht so relevant, oder? Vielleicht zu etwa 20% ist es unwegsames Gelände und da bin ich bergab eher vorsichtig unterwegs. Was mir aber Spaß macht ist das "Klettern" auf steile unwegsamen Wegen und dafür muss das Bike auch taugen.

schwarzerRitter
25-10-2015, 09:31
Natürlich ist die Geometrie auch dafür relevant.
Gerade wenn du bergab vorsichtig unterwegs bist wäre es doch hilfreich wenn dir die Geo etwas zusätzliche Sicherheit bringt, oder?
Bei einem steilen Lenkwinkel kommen bergab im etwas anspruchsvollerem Gelände schnell Überschlagsgefühle hoch.

Und wenn dir das bergauf klettern und die Wendigkeit sehr wichtig sind würde ich mal ein paar 29er probieren ob dir das überhaupt taugt.
Ein 29er ist mal schwerer als ein gleich ausgestattetes 27,5er.
Bei einer schlechten Rahmengeo kann es sein dass du bei "nur" 180cm Größe kaum eine Sattelüberhöhung zusammenkriegst - Bike bäumt sich im Steilen eher auf - das Ganze vielleicht verstärkt noch durch einen flachen Sitzwinkel.
Wegen der Übersetzung würde ich mir auch Gedanken machen. Wenn du Ritzelrechner in Google eingibst kannst du nachsehen welche Zähen Anzahlen du benötigst um eine gleiche Entfaltung zu erreichen wie dein jetziges 26er.

pixfan
25-10-2015, 10:07
Ja da ist was dran. Sattelüberhöhung ist bei mir generell nicht sehr groß, da ich vom Körperbau her nicht gerade langbeinig bin.

Ich möchte die Vorzüge eines 29ers nützen, muss mir aber überlegen, ob sich nicht auch 27,5 finden, die vielleicht besser geeignet für mich sind. Ich schließ da nix aus.

Dass ein steilerer Sitzwinkel für mich besser geeignet ist erscheint mir plausibel.

rm81
25-10-2015, 10:53
Da du ja reiner Hobby Fahrer bist würde ich mir nicht so viele Gedanken machen ob z.B. die Kettenstreben jetzt 3mm kürzer oder länger sind. Das merken nur die, die es merken wollen.

Ich würde das nehmen was unterm Strich am besten gefällt, Ausstattung bietet und ins Budget passt.

pixfan
25-10-2015, 13:29
Ja, so mach ich es auf alle Fälle. Ich bin aber dennoch für jeden Tipp dankbar. Die Länge der Streben spür ich nicht, aber die Sitzüberhöhung merkt man auf alle Fälle, wenn es sehr steil wird. Ich werde mir mit dem neuen Wissen ein paar 27,5er und 29er ansehen und dann zuschlagen. Per Versand kauf ich sicher nicht.

pixfan
25-10-2015, 19:51
Ich bin euch für eure Hilfe sehr dankbar, um das mal zu betonen. :toll:

Vielleicht schau ich wirklich nochmal zum Janger rauf. Hab den nicht in schlechter Erinnerung.

Könnt ihr mir eventuell sagen, welche Marken aus seiner Liste am wahrscheinlichsten gute Bikes in der Preisklasse um 1000€ haben?

http://www.radsport-janger.at/index.php/2013-11-12-14-55-25/raeder

Oder sogar konkrete Bikes? Dann spreche ich ihn gleich direkt darauf an.

pixfan
27-10-2015, 12:46
Hallo,

ich möchte nochmal mit konkreten Fragen hier einsteigen.

Die wirklich steilen Sitzwinkel und flachen Lenkwinkel habe ich in meinem Preisbereich bei meinen Händlern der Wahl noch nicht gefunden. Vor allem den flachen Lenkwinkel kriege ich nicht.

Eher zugesagt haben mir bisher folgende Bikes:

http://www.specialized.com/at/de/bikes/mountain/crave/crave-expert-29#geometry

http://www.ktm-bikes.at/bikes/hardtail.html?action=bike_details&bike_id=809&cHash=a5c147d415f97ab0ab116b009762d951

http://www.ktm-bikes.at/bikes/hardtail.html?action=bike_details&bike_id=797&cHash=401b564dd6efd6919eec489c1e84ea8c

Welches würdet ihr da vorziehn?

MalcolmX
27-10-2015, 13:11
die sind alle 3 furchtbar.
Warum auf biegen und brechen was bei deinem Händler?

Trek Superfly wäre zB ein akzeptables Händlerbike wo in dieser Preisklasse schon was geht.
Das Stumpjumper von Specialized hat auch schon eine etwas bessere Geometrie (kurzer Hinterbau)...

pixfan
27-10-2015, 14:49
Ok, dann frage ich mich langsam wirklich warum mir überall wo ich hinkomme nur das schreckliche Zeug angeboten wird. Einen Lenkwinkel unter 70 Grad z.B. hat mir bei Bikes unter 2000€ noch nicht ein Händler zeigen können. Frust. :ueroll:

MalcolmX
27-10-2015, 14:54
http://www.on-one.co.uk/i/q/CBOOPWX9/on-one-parkwood-sram-x9-mountain-bike
Das wäre zum Beispiel sicher nicht uninteressant.
Oder hald das Canyon Grand Canyon...

Es ist hald im Einsteigerbereich meistens so, dass man beim Händler wenig gutes geboten bekommt.

rm81
27-10-2015, 15:53
Das hat mit Einsteigerbeteich eher wenig zu tun.

Bei Specialized haben alle Stumpi HT die selbe Geo, egal ob das günstigste Comp Modell oder das S-Works.

Fast alle die hier Ratschläge geben, denken sehr abfahrtsorientiert und empfehlen auch ebensolche Spaß Hardtails wie das OnOne. Du scheinst aber eher Uphill orientiert zu sein?

MalcolmX
27-10-2015, 16:17
Ich denk hald - wenn man keine Rennen fährt - will man doch sicher auch die Abfahrt sicher geniessen...

pixfan
27-10-2015, 16:43
Du scheinst aber eher Uphill orientiert zu sein?

So ist es und das habe ich auch gesagt.


MalcolmX
<<Ich denk hald - wenn man keine Rennen fährt - will man doch sicher auch die Abfahrt sicher geniessen...

Überhaupt keine Frage, aber wenn ich kein Bike finde, das die Kriterien erfüllt und in meinem sicher eher niedrigen Preisrahmen liegt, dann wird es schwierig.
Die Sache zipft mich inzwischen schon ein wenig an. :(

Was soll ich als Laie denn machen. Einerseits sind die Hinweise hier wohl richtig. Andererseits will ich, und das habe ich zuletzt wieder gesehen, auf dem Bike sitzen um zu sehen ob es mir taugt.

Mein Fazit:
Was brauche ich: Gute Uphill und zumindest brauchbare d.h. nicht grottenschlechte Downhill Eigenschaften.

Die flache Lenksäule kriege ich nicht. Also muss ich ein Bike nehmen, das zumindest eine möglichst steile Sitzsäule und wenn möglich einen langen Vorbau hat, damit ich beim Klettern mit dem Lenker möglichst über der Vorderradachse bin.

Warum meine getesteten Räder gemessen an meinem Benützungsprofil so schlecht sind und wo ich bessere herkriegen soll weiß ich echt nicht. :confused:


Was mache ich:
- mind. 80% Fahrten auf Forststraßen und guten Wegen
- kein Downhill, Abfahrten wenn nötig sehr kontrolliert bei max. 30 km/h, bei sehr guten Wegen, max. 40 km/h
- viele lange Passagen mit schwacher Steigung!
- einige Passagen mit sehr starker Steigung.

MalcolmX
27-10-2015, 16:45
Ist hald eine Frage des Anspruches. Fahren im weitesten Sinn auch bergab, kann man mit denen natürlich schon problemfrei.
Aber um 1100€ gibt es eben online zB das Canyon Grand Canyon, das mit Sicherheit auch uphill deine ausgewählten wegblasen kann.
Da seh ich den Sinn im Händlerbike nicht - es sei denn, selbst ein Paar Pedale anschrauben ist dir zu schwierig... sonst spricht imho nix gegen ein Versenderbike...
Und das ein flacherer Lenkwinkel bergauf nachteilig ist, ist sowieso ein Märchen... das On One geht bergauf sicher gleichwertig wie die anderen verlinkten, macht bergab deutlich mehr Spass...

Senkst du deinen Sattel bergab ab? oder lässt du ihn immer ganz oben?
Im letzten Fall tut es wahrscheinlich wirklich fast jedes Bike... aber das ist dann auch nicht Mountainbiken im eigentlichen Sinn...

pixfan
27-10-2015, 16:52
Ok, aber wie kann es sein, dass es kein Rad bei einem Händler gibt, dass einigermaßen passt. Das gibt es doch nicht.


Was wären deine konkreten Tipps, rm81?

pixfan
27-10-2015, 16:55
Senkst du deinen Sattel bergab ab? oder lässt du ihn immer ganz oben?


Ich lasse, so wie jeder Gelegenheitsfahrer den Sattel natürlich so wie ich ihn mir eingestellt habe. Ich bin dankbar für deine Hilfe, aber ich fürchte du gehst bei mir von völlig falschen Voraussetzungen aus.

der Markus
27-10-2015, 17:13
Ich lasse, so wie jeder Gelegenheitsfahrer den Sattel natürlich so wie ich ihn mir eingestellt habe. Ich bin dankbar für deine Hilfe, aber ich fürchte du gehst bei mir von völlig falschen Voraussetzungen aus.


Hab vor 2 Saisonen mit genau dem selben Ansatz mit dem F29 angefangen. Die 71 Grad Steuerrohwinkel haben mich NIE gestört. Und ich bin einige Runden mit Fullyfahrern unterwegs gewesen und bergab sicher nicht extrem langsam!

pixfan
27-10-2015, 18:47
Eben. Ich muss mich aufs Bergauffahren konzentrieren, also in erster Linie senkrechtes Sitzrohr und nicht zu wenig Vorbau.

der Markus
27-10-2015, 19:06
Eben. Ich muss mich aufs Bergauffahren konzentrieren, also in erster Linie senkrechtes Sitzrohr und nicht zu wenig Vorbau.

Na dann:


In Ternitz beim Sport Picher steht ein 2014er Cannondale F29 mit Lefty PBR in Large. Ich hatte das selbe jetzt 2 Saisonen und das war ein super Hardtail. Dem Geschäft ist das Rad übrig geblieben und der Chef hat mir gesagt, dass Sie es um 1.300 hergeben würden. Das kostete neu 2.200 und hat eine Lefty.

Gut, eine Stunde von Graz ists weg, aber sonst kann ich Dir das nur wärmstens empfehlen.

Bin mit 1,86 und Schrittlänge 91 cm auch den Large Rahmen gefahren, der geht aber angeblich sogar bei 1,75 m noch.

Seh grad, du kommst aus Leoben: das wäre mir 2 * 95 km wert ;) Vielleicht kannst ja sogar noch a bisserl handeln, die 2016er Modelle stehen ja vor der Tür.

pixfan
27-10-2015, 19:22
Na dann:

Seh grad, du kommst aus Leoben: das wäre mir 2 * 95 km wert ;) Vielleicht kannst ja sogar noch a bisserl handeln, die 2016er Modelle stehen ja vor der Tür.

OK danke, ich werde es mal ins Auge fassen.

Hier die eine Neue engere Wahl :)

Super Ausstattung und mit 70 / 73,5 gute Winkel
http://www.mountainbike-magazin.de/mountainbikes/test-cube-reaction-gtc-sl-29.1333780.2.htm


http://www.mountainbike-magazin.de/mountainbikes/test-ktm-aera-29-pro.1333820.2.htm

Gutes P/L-Verhältnis bei 71 / 73,5:
http://www.mountainbike-magazin.de/mountainbikes/test-radon-zr-race-29-8-0.1333842.2.htm

der Markus
27-10-2015, 19:43
KTM und Cube liegen 500 € über dem eingangs genannten Budget.

rm81
27-10-2015, 20:57
Würde mir an deiner Stelle nicht immer 2015er Modelle aussuchen, sind ja nur mehr begrenzt bzw. gar nicht mehr verfügbar.

Ich hatte ähnliche Anforderungen an mein neues Bike wie du und habe mich wie bereits erwähnt für ein 2015er BMC Team Elite TE 02 SLX zum fairen Tarif entschieden.

Das oben erwähnte Cannondale F29 wäre sicher auch interessant. Auch dieses hier:

http://bikeboard.at/Board/biete-216735-cannondale-f29-gr.-m-model-2015-neu

Trek Superfly Modelle wurden auch schon genannt.

https://www.bikepalast.com/Mountainbike-Trek-Superfly-6-29-Zoll-2016--38780.html?MODsid=2uddq5q48s1i81otavdng1ork3

schwarzerRitter
27-10-2015, 20:58
Was spricht gegen die von MalcolmX erwähnte Trek Superfly Serie?
http://www.trekbikes.com/at/de/bikes/mountain/cross_country/superfly/superfly_7/

Oder die von mir genannten Kato X Modelle? http://www.ghost-bikes.com/bikes-2016/bike-serie/kato-x/

Kona Explosif zB gäbe es auch noch http://www.konaworld.com/explosif.cfm

der Markus
27-10-2015, 21:06
Das oben erwähnte Cannondale F29 wäre sicher auch interessant. Auch diese hier:

http://bikeboard.at/Board/biete-216735-cannondale-f29-gr.-m-model-2015-neu



Vorsicht:

Ich bin 180cm groß ...

Da wäre mMn schon ein L Rahmen möglich, das von rm81 verlinkte ist ein M Rahmen!

der Markus
27-10-2015, 21:08
Kona Explosif zB gäbe es auch noch http://www.konaworld.com/explosif.cfm

Das Verlinkte Kona Explosif hat 1x11. Das wäre mir, wäre ich ein reiner "Gelegenheitsradler" nicht recht. Auf irgend einer Seite fehlt es dann.

rm81
27-10-2015, 21:12
Vorsicht:


Da wäre mMn schon ein L Rahmen möglich, das von rm81 verlinkte ist ein M Rahmen!

Bei 1,80 mit erwähnt kurzen Beinen sollte auch das M gehen. L wäre sicher auch möglich.

pixfan
27-10-2015, 21:16
Ja, da ist schon was dabei. In die Richtung soll es gehen. 1x11 kommt nicht in Frage. Die Superfly Bikes sehe ich mir mal an. Danke!

Das Trek Superfly 6 scheint mir aber nicht die besten Komponenten im Vergleich zu anderen Bikes der Klasse zu haben, oder täusche ich mich da.

rm81
27-10-2015, 21:26
Dafür sind Rahmen und Gabel Klasse. Für € 1500,- kann man halt nicht alles haben. Irgendwo muss man Abstriche machen. Die Basis wäre beim Trek aber sein fein und die schwarz/gelbe Lackierung sehr geil.

Das 7er kostet dann € 1699,-, wäre mir den Aufpreis aber nicht wirklich wert.

MalcolmX
27-10-2015, 21:27
Die Komponenten sind komplett powidl wenn es Deore aufwärts ist.
Eine gute Geometrie kannst du nicht nachrüsten :)

rm81
27-10-2015, 21:30
Wirklich viel Ausstattung für dein Budget bekommst du hier:

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/cube-ltd-sl-2x-blackline-468188/wg_id-117

pixfan
27-10-2015, 23:35
Sind die Komponenten beim Superfly 6 denn auf Deore Niveau oder darüber? Kenne SRAM nicht.

Das Cude ist natürlich super ausgestattet, aber wenn ich das Superfly 6 wo testen kann, dann nehme ich es wahrscheinlich. Es ist vermutlich für meine Zwecke der beste Kompromiss.

Superfly 7 oder 8 lohnen sich also hinsichtlich P/L nicht meint ihr?

Hat das Superfly 6 auffallende Schwächen? Vielleicht kann ich beim Kauf etwas austauschen lassen.

mike79
28-10-2015, 08:19
Eventuell die Bremsen auf Shimano SLX Niveau.....

pixfan
28-10-2015, 09:22
Ja, die könnte man auf Shimano XT aufrüsten lassen.

Es ist wirklich gut die Sache nicht übers Knie zu brechen. Ich tendiere inzwischen sehr stark zum Trek Superfly 6.

Begründung:

Es ist sehr vielseitig einsetzbar, der Rahmen hat eine super Reputation und die meisten Komponenten sind "sehr OK" bis "sehr gut". Was nicht gut ist könnte man austauschen.

Das Superfly 7 lohnt sich offenbar nicht ?, das Superfly 8 offenbar schon garnicht?

... und man bekommt das Bike auch ;)

mike79
28-10-2015, 09:43
Das 6er ist von der Grundausstattung schon sehr OK....wie erwähnt Bremsen auf Slx (XT muss da echt nicht sein) könnte man upgraden
Wobei du schauen musst was da dann preislich aufgeschlagen wird denn neue SLX Bremsen oder auch XT gibts immer wieder sehr günstig....

Wennst dann viel fährst wäre vielleicht ein anderer leichter Laufradsatz irgendwann Thema.....das spürst noch am meisten mMn denn da wird zu den Serienlaufrädern einiges an Gewicht drinnen sein....

rm81
28-10-2015, 09:52
Eigentlich genügen schon Deore 615er Bremsen. Funktionieren tadellos und sin sehr günstig. SLX sind natürlich auch möglich, doch in der Funktion kaum ein Unterschied.

Hast du in der Nähe einen Trek Händler? Wirst entweder ein 17,5er oder 18,5er brauchen.

MalcolmX
28-10-2015, 10:10
Ja, die könnte man auf Shimano XT aufrüsten lassen.

Es ist wirklich gut die Sache nicht übers Knie zu brechen. Ich tendiere inzwischen sehr stark zum Trek Superfly 6.

Begründung:

Es ist sehr vielseitig einsetzbar, der Rahmen hat eine super Reputation und die meisten Komponenten sind "sehr OK" bis "sehr gut". Was nicht gut ist könnte man austauschen.

Das Superfly 7 lohnt sich offenbar nicht ?, das Superfly 8 offenbar schon garnicht?

... und man bekommt das Bike auch ;)

Klingt gut, und langfristig hast du daran sicher wesentlich mehr Freude an einem seelenlosen Merida oder dem Spar-Specialized!

Die Deore Bremse ist wie erwähnt völlig ausreichend. Wenn der Aufpreis auf die neue XT Bremse gering ist, kann man es in Erwägung ziehen...

rm81
28-10-2015, 10:25
Original sind ja am Superfly 6 nur Shimano M-445 Bremsen drauf. Die sind von der Bremsleistung schon etwas schwach. Ein Tausch gegen Deore oder SLX wäre da eine klare Verbesserung.

MalcolmX
28-10-2015, 10:26
ah ok... ja die 445er tät ich auch tauschen...
Die Deore 615 hat Bremskolben aus Kunststoff, ab SLX Keramik... aber k.a. ob das einen Unterschied macht... mir ist auch schonmal ein Keramikkolben gebrochen...

schwarzerRitter
28-10-2015, 10:28
Wenn ich das richtig rauslese hat das 6er hinten keine Steckachse.
Die bessere Bremse vom 7er, die etwas besseren Anbauteile und der etwas bessere LRS wären mir den Mehrpreis wert.

pixfan
28-10-2015, 10:50
Die Inneren Werte ändern sich von Superfly 6 auf 7 schon. ich weiß nicht, ob alles zum besseren beim 7er:

Superfly 6
http://www.trekbikes.com/at/de/bikes/mountain/cross_country/superfly/superfly_6/

Superfly 7
http://www.trekbikes.com/at/de/bikes/mountain/cross_country/superfly/superfly_7/

Beim 7er steht unter Bremse nur "Deore", aber nicht welche.

Die Gabel änder sich auch:
6: RockShox Reba RL
7: Fox Performance 32 Float

rm81
28-10-2015, 11:19
Ob Reba oder die Fox ist egal, sind gleichwertig.

Würde es allein von der Lackierung entscheiden, finde das 6er in schwarz/gelb am besten. Der Aufpreis auf die Deore Bremse kann max. € 50,- (eher weniger) ausmachen.

rm81
28-10-2015, 12:52
Es hat gerade jemand ein sehr interessantes Scott Scale 940, noch dazu auch aus der Steiermark, in die Börse gestellt.

Könnte was für dich sein und würde das Budget bei weitem nicht ausreizen.

pixfan
28-10-2015, 18:22
Ein Freund hat mir jetzt Cube Reaction nahegelegt. Ich muss mal nach oben scrolllen um zu sehen, was ihr über Cube gesagt habt. ;)

mike79
28-10-2015, 20:22
Ein Freund hat mir jetzt Cube Reaction nahegelegt. Ich muss mal nach oben scrolllen um zu sehen, was ihr über Cube gesagt habt. ;)

Bist du nicht weg von faaden Bikes mit langweiliger Geometrie? ;)

rm81
28-10-2015, 20:25
Ich meinte dieses Scott hier:

http://bikeboard.at/Board/biete-216992-scott-scale-940

pixfan
28-10-2015, 20:39
Bist du nicht weg von faaden Bikes mit langweiliger Geometrie? ;)

Ja eh. Ich bin noch jung, ich darf noch ein wenig flippen. ;)

Ich muss schaun wo im Raum Graz ich ein Superfly überhaupt mal zu Gesicht bekommen kann.

Das Scott schaut auch super aus. Vielleicht fahr ich da auch mal vorbei.

mike79
28-10-2015, 20:52
Ja eh. Ich bin noch jung, ich darf noch ein wenig flippen. ;)

Ich muss schaun wo im Raum Graz ich ein Superfly überhaupt mal zu Gesicht bekommen kann.

Das Scott schaut auch super aus. Vielleicht fahr ich da auch mal vorbei.

Der Janger in Gratwein sollte afaik Trek haben. Kannst ja mal vorab anrufen....

Beim verlinkten Scott gibts schon einige Spuren. Pass mal auf beim Gebraucht kauf ;)

pixfan
28-10-2015, 21:24
afaik Trek

?

Danke für den Janger Hinweis. Laut Trek Seite gibt es auch noch ein paar andere Anbieter in Graz.