PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wattmesser aber welchen?



maxolson
25-10-2015, 20:08
hallo!
würde mir gerne für nächstes Jahr ein wattmesssystem zulegen. ins auge ist mir bis jetzt das bepro pedalbasierte system gesprungen. hat das jemand bzw. Erfahrungen damit? mit 750€ ist der preis noch weit unter dem der garmin konkurrenz.
ganz allgemein würde mich interessieren ob es gravierende unterschiede zwischen pedalbasierte, stages powermeter und den rotor/srm systemen gibt? da ich mein aktuelles rad nicht ewig fahren will, wäre ein pedalbasiertes system doch am besten oder?
da kann man es leichter zum nächsten rad mitnehmen!?

freue mich über konstruktive antworten

Moa
25-10-2015, 20:31
Gebrauchtes SRM aus dem Tour forum. Ich fahre meins schon seit Jahren auf der Strasse und am Crosser und hatte nie Probleme damit. Nachdem eh die meisten neuen Räder BB30 Lager haben, sollte das Wechseln kein Problem sein, bzw. gibt's eh Adaptoren.

kapi
26-10-2015, 09:13
hallo!
würde mir gerne für nächstes Jahr ein wattmesssystem zulegen. ins auge ist mir bis jetzt das bepro pedalbasierte system gesprungen. hat das jemand bzw. Erfahrungen damit? mit 750€ ist der preis noch weit unter dem der garmin konkurrenz.
ganz allgemein würde mich interessieren ob es gravierende unterschiede zwischen pedalbasierte, stages powermeter und den rotor/srm systemen gibt? da ich mein aktuelles rad nicht ewig fahren will, wäre ein pedalbasiertes system doch am besten oder?
da kann man es leichter zum nächsten rad mitnehmen!?

freue mich über konstruktive antworten

Ich hatte schon mehrere Powermeter, aktuell habe ich Garmin und P2m TypeS im Einsatz.

Grundsätzlich ist ein Wechsel des Rades kein Grund ein Pedalpowermeter zu kaufen. Im Gegenteil, die Montage eines BePro oder Vector ist in der Regel aufwändiger als ein Wechsel der Kurbel.

Zuerst wäre also interessant zu wissen welchen Innenlagerstandard und welche Kurbel du aktuell fährst.

Von den Pedalpowermetern ist BePro das mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis und man hört bislang nichts Schlechtes. Nachteilig ist sicher die kurze Akkulaufzeit und bei P2M bekommst du einen Leistungsmesser inkl Kurbel (ohne Innenlager und Kettenblätter) um 690 EUR.

Stages hat den Nachteil der einseitigen Messung, kurze Batterielaufzeit und ist relativ unzuverlässig (werden allerdings klaglos ausgetauscht, im Tourforum findest du jede Menge Infos).

Rotor hat mehrere Systeme (ein und zweiseitig) und ist sicher nicht schlecht, mir wäre es aber zu teuer. Interessant finde ich aber zB Rotor Kurbel mit P2M Leistungsmesser.

SRM ist grundsätzlich OK, aber für den Hobbyfahrer viel zu teuer und man muss es zum Batteriewechsel einschicken.

Mein Fazit:
Ich würde einen Kurbelleistungsmesser wenn möglich immer bevorzugen, Plug and Play und für mindestens 300 Betriebsstunden vergessen, egal ob P2M, Quarq oder SRM.

kapi
26-10-2015, 09:20
Gebrauchtes SRM aus dem Tour forum. Ich fahre meins schon seit Jahren auf der Strasse und am Crosser und hatte nie Probleme damit. Nachdem eh die meisten neuen Räder BB30 Lager haben, sollte das Wechseln kein Problem sein, bzw. gibt's eh Adaptoren.

Welche neuen Räder haben BB30???? Von den großen Herstellern nur Specialized und Focus, nicht mal Cannondale hat noch BB30, die haben jetzt BB30A das nicht mehr kompatibel ist.
Gerade die aktuellen Standards haben alle Breiten von über 68mm da bist du mit BB30 sehr schlecht bedient und im Zusammenhang mit Leistungsmessern spielt BB30 kaum eine Rolle auch nicht bei SRM.

chriz
26-10-2015, 09:37
Zum bePro gibt's einen interessanten Tread im Nachbarsforum (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?334083-bePRO-Powermeter-Leistungsmessung-ab-449-Euro&highlight=bePro). Der Vorteil vom bePro ist neben dem Preis das man ihn auf mehreren Rädern zB auch dem Winterrad verwenden kann. Die Frage ist halt nur wie ernsthaft und genau man messen und trainieren will. Als technische Spielerei brauchst net mehr bzw. für eine Hobbete sicher mehr als ausreichend.

pfisteha
26-10-2015, 10:00
Ich fahre aktuell 2 Stages Kurbeln und hatte am MTB 190h und am RR 175h Batterielaufzeit. Finde ich jetzt nicht sooo kurz.
Für meine Hobbyanforderungen reicht Stages (Stichwort - einseitige Messung) mMn auf jeden Fall aus. Hat bis jetzt immer gut funktioniert und
auch immer valide und schlüssige Werte geliefert (ohne Vergleich mit einem Profipowermeter☺)
lg Hannes

bikeopi
26-10-2015, 10:32
Grundsätzlich ist ein Wechsel des Rades kein Grund ein Pedalpowermeter zu kaufen. Im Gegenteil, die Montage eines BePro oder Vector ist in der Regel aufwändiger als ein Wechsel der Kurbel...

.

das würde ich nicht unterschreiben. vector2 wechsel dauert nicht länger als jeder normale pedalwechsel.

maxolson
26-10-2015, 11:32
danke für deine ausführliche Antwort. was ist jetzt jetzt aber der substanzielle vorteil von einem kurbelleistungsmesser gegenüber einem pedalbasierten? der preis kanns wohl nicht sein, bepro kostet der einseitige 499€.

kapi
26-10-2015, 14:35
Ich fahre aktuell 2 Stages Kurbeln und hatte am MTB 190h und am RR 175h Batterielaufzeit. Finde ich jetzt nicht sooo kurz.
Für meine Hobbyanforderungen reicht Stages (Stichwort - einseitige Messung) mMn auf jeden Fall aus. Hat bis jetzt immer gut funktioniert und
auch immer valide und schlüssige Werte geliefert (ohne Vergleich mit einem Profipowermeter☺)
lg Hannes

Ich kenne viele die einen Stages haben, nur wenige haben keine Probleme und auch von denen die keine Probleme haben hat keiner über 100 Stunden mit einer Batterie geschafft, da musst du echt ein ganz glücklicher sein.

kapi
26-10-2015, 14:56
das würde ich nicht unterschreiben. vector2 wechsel dauert nicht länger als jeder normale pedalwechsel.

Ich hab noch den Vector 1:
1) Batteriedeckel links abnehmen und Batterie entfernen
2) Batteriedeckel rechts abnehmen und Batterie entfernen
3) Stecker links entfernen (geht nocht ohne Werkzeug und mann muss vorsichtig sein um nichts kaputt zu machen)
4) Stecker rechts entfernen
5) Pedal links entfernen
6) Pedal rechts entfernen
7) Pedal li montieren, sollte man unbedingt mit Drehmomentschlüssel machen, schon bei geringen Abweichungen habe ich keine konsistenten Werte mehr, bei den Vector 1 sind zusätzlich die Pods sehr vorsichtig zu behandeln bei Anschrauben
8) Pedal re montieren
9) Stecker rechts montieren
10) Stecker links montieren
11) Batterie rechts
12) Batterie links
13) Montagewinkel der Pedale neu initialisieren, je nach Headunit mehr oder weniger aufwändig
(beim normalen Pedalwechsel hat man nur die Schritte 5-8)

Ich hab das schon zigmal gemacht und kann es wie im Schlaf, aber jede Kurbel die man ohne Abzieher demontieren kann ist viel schneller und unkomplizierter getauscht.
1-3 Schrauben öffnen, ein paar Schläge mit mit dem Gummihammer und die Kurbel ist draußen. Wenn man zweites Rad mit gleichem Innenlager hat, das Innenlager im Rahmen ist und die Pedale nicht gewechselt werden müssen ist das viel einfacher.

Leider habe ich 4 Räder die alle unterschiedliche Innenlager haben, da ist ein Pedalpowermeter natürlich eine gute Wahl.

kapi
26-10-2015, 15:11
danke für deine ausführliche Antwort. was ist jetzt jetzt aber der substanzielle vorteil von einem kurbelleistungsmesser gegenüber einem pedalbasierten? der preis kanns wohl nicht sein, bepro kostet der einseitige 499€.

Du darfst aber das einseitige Pedal nicht mit einem Kurbelpowermeter vergleichen und beim zweiseitigen System ist der preisliche Vorteil (je nach System) dahin.

Ein Pedal ist einfach ein Verschleißteil in exponierter Lage, du hast das gesamte System (links/rechts) doppelt, damit auch die Fehlerquellen und Probleme doppelt. Die Batterien (Vector) halten bei mir max 80h (BePro 30h Akku) Kurbelpowermeter alle mind 300h.

Meine Vector hatten nach 5000 km schon viel Lagerspiel (wurden auf Garantie getauscht), es kommt manchmal vor dass das linke Pedal nicht gefunden wird. Eine Firmware hatte einen Bug sodass die Pedale nach einer kurzen Pause nicht mehr erkannt wurden (ist mir nach dem Aufwärmen für ein Zeitfahren passiert).

Ich will die Pedalsysteme nicht verteufeln, hab ja selber eines, ich will dir nur sagen, dass der (einmalige) Wechsel auf ein anderes Rad auf keine Fall ein Grund wäre so ein System vorzuziehen.

Ach ja, welchen Innenlagerstandard und welche Kurbel hast du jetzt eigentlich?

maxolson
26-10-2015, 15:45
Ich hab die ultegra kurbel. Es ergibt für mich aber keinen Sinn in ein system zu investieren, wo ich in 2 Jahren sowieso das Rad wechsle?! Lt.hompeage sind die bepro Pedale unabhängig vom Sensor, daher kann man die einfach nach Verschleiß selbst tauschen. Wie siehts da bei rotor mit dem Verschleiß aus?

bikeopi
26-10-2015, 16:00
@vector 2:
das problem des nicht erkennens eines pedals sollte mit dem neuesten software update kein problem mehr sein. ich hatte es jedenfalls nie.
das mit dem verschleissteil ist natürlich ein argument. pedalachse lässt sich mw aber austauschen.

Bergziege.
26-10-2015, 16:18
Servus!
Ich hatte mit den Vector 1 immer Probleme: Teilweise Ausfall einer Seite, Pedale werden gar nicht gefunden (plötzlich während dem Fahren), dann reißt es mir wieder mal den Pedalpod ab (obwohl der 5mm Mindestabstand vorhanden ist), oder die Wattwerte sind einfach nur unrealistisch (zeigt zb ca 1/3 der Leistung an). Hab die Pedale dann eingeschickt und Vector 2 bekommen. Nach ca 1 1/2 Monate wieder das Gleiche. Das Merkwürdige ist auch, dass zb beim Einfahren noch alles ok ist und dann plötzlich während dem Rennen die Probleme auftauchen. Wenn man keine Rennen fährt sind sie vielleicht ok, aber im Renneinsatz sind die einfach nur eine Katastrophe!
Habe mir dann einen Power2Max mit Rotor Kurbel gekauft und kann bis jetzt nichts Schlechtes darüber sagen!
LG

Reini Hörmann
26-10-2015, 16:21
mmn gibt es nur 4 systeme die den namen wattmesser zurecht tragen..
srm, p2max, quarg, powertap - alles andere
misst unter diversen umständen mehr zufallszahlen als realistische watt.

der
markt wird zusehends verwaschen und die user meinen immer mehr, es würden eh alle irgendwann falsch gehen.

die oben genannten sind die ausnahmen, p2max baut um xx tsd euro einen prüfstand der norm genau zeigt, welche systeme wirklich verlässliche u kontiunierlich richtige daten liefern.

alles in allem hat mmn p2max mit dem einstiegspreis von 690,- euro für sensor u gossamer kurbel das mit abstand beste paket samt tollem support.

kapi
26-10-2015, 19:49
Ich hab die ultegra kurbel. Es ergibt für mich aber keinen Sinn in ein system zu investieren, wo ich in 2 Jahren sowieso das Rad wechsle?! Lt.hompeage sind die bepro Pedale unabhängig vom Sensor, daher kann man die einfach nach Verschleiß selbst tauschen. Wie siehts da bei rotor mit dem Verschleiß aus?



Kurbelpowermeter haben natürlich keinen Verschleiß, du könntest einen P2M nehmen und fast jede Kurbel, FSA wenn es günstig sein soll, oder Rotor und es beim neuen Rad einfach mitnehmen.

kapi
26-10-2015, 19:51
Servus!
Ich hatte mit den Vector 1 immer Probleme: Teilweise Ausfall einer Seite, Pedale werden gar nicht gefunden (plötzlich während dem Fahren), dann reißt es mir wieder mal den Pedalpod ab (obwohl der 5mm Mindestabstand vorhanden ist), oder die Wattwerte sind einfach nur unrealistisch (zeigt zb ca 1/3 der Leistung an). Hab die Pedale dann eingeschickt und Vector 2 bekommen. Nach ca 1 1/2 Monate wieder das Gleiche. Das Merkwürdige ist auch, dass zb beim Einfahren noch alles ok ist und dann plötzlich während dem Rennen die Probleme auftauchen. Wenn man keine Rennen fährt sind sie vielleicht ok, aber im Renneinsatz sind die einfach nur eine Katastrophe!
Habe mir dann einen Power2Max mit Rotor Kurbel gekauft und kann bis jetzt nichts Schlechtes darüber sagen!
LG



Das ist ein bekanntes Problem beim Vector, man muss die neueste Firmware aufspielen und sollte Cycle Dynamics deaktivieren.

alfa.zache
26-10-2015, 20:03
Eine gute Übersicht findet man bei dc rainmaker - einfach googeln

bikeopi
26-10-2015, 20:06
Servus!
Ich hatte mit den Vector 1 immer Probleme: Teilweise Ausfall einer Seite, Pedale werden gar nicht gefunden (plötzlich während dem Fahren), dann reißt es mir wieder mal den Pedalpod ab (obwohl der 5mm Mindestabstand vorhanden ist), oder die Wattwerte sind einfach nur unrealistisch (zeigt zb ca 1/3 der Leistung an). Hab die Pedale dann eingeschickt und Vector 2 bekommen. Nach ca 1 1/2 Monate wieder das Gleiche. Das Merkwürdige ist auch, dass zb beim Einfahren noch alles ok ist und dann plötzlich während dem Rennen die Probleme auftauchen. Wenn man keine Rennen fährt sind sie vielleicht ok, aber im Renneinsatz sind die einfach nur eine Katastrophe!
Habe mir dann einen Power2Max mit Rotor Kurbel gekauft und kann bis jetzt nichts Schlechtes darüber sagen!
LG

ich hab die vector2 seit ca 2000km im einsatz, sorglos, kein einziger ausfall. ich fahr allerdings nur spassmässig herum und freu mich an den schönen werten ;). warum das allerdings bei einem rennen anders sein soll, verstehe ich nicht. man müsste mal mit den fahrern und mechanikern vom cannondale team reden.

bucket
26-10-2015, 20:38
Eine gute Übersicht findet man bei dc rainmaker - einfach googeln

Powermeter Buyer's Guide 2015:

http://www.dcrainmaker.com/2015/10/buyers-guide2015-edition.html

wolfzauner
26-10-2015, 20:56
Ich habe Erfahrung mit P2M(3x), Vector1 (für Trainingslager), Stages (MTB).....*
Meine bescheidene Empfehlung/Meinung:
P2M -> zuverlässig!*
Vector: wenn du herumwechseln willst
Stages: wenn du sonst keine Sorgen hast

hill
27-10-2015, 09:14
ich kann von P2M auch nur positives berichten. fahre seit jahren damit, sowohl auf mtb als auch auf rennrad. absolut problemlos.

ein weiterer nachteil beim vector ist, dass man zum look pedalsystem gezwunden ist, nur der ergänzung halber.

Bergziege.
27-10-2015, 09:31
Das ist ein bekanntes Problem beim Vector, man muss die neueste Firmware aufspielen und sollte Cycle Dynamics deaktivieren.
Neuste Firmware hab ich immer sofort aufgespielt. Cycle Dynamics kann ich nicht deaktivieren.


ich hab die vector2 seit ca 2000km im einsatz, sorglos, kein einziger ausfall. ich fahr allerdings nur spassmässig herum und freu mich an den schönen werten ;). warum das allerdings bei einem rennen anders sein soll, verstehe ich nicht. man müsste mal mit den fahrern und mechanikern vom cannondale team reden.
Warum die Probleme hauptsächlich im Rennen auftreten kann ich mir auch nicht erklären. Möglicherweise duch die vielen verschiedenen Signale oder die höhere Belastung durch Schläge... ? :confused: Im Training habe ich auch nur selten Probleme gehabt.

g42
27-10-2015, 09:44
Meine persönlichen Erfahrungen der letzten 6-Jahre (2xPowerTap, 1xP2M):
PT (Nabe) funktioniert immer und überall zuverlässig = rundum sorglos Produkt.
P2M funktioniert sehr gut mit einer kleinen Besonderheit - bei raschen Temperaturschwankungen (z.B. Hügel runter-rauf) sind 5% Jitter zu erwarten (P2M-Classic mit Temp. Komp.)

phlipnow
30-10-2015, 23:28
selber machen ;)

http://people.ece.cornell.edu/land/courses/ece4760/FinalProjects/f2014/mje56_bwc65/mje56_bwc65/index.html

Vor allem die "Anpassung" der Kurbel finde ich interessant - ob das Stages auch so macht?

atti1
01-11-2015, 21:14
Würde eine p2max gegen eine Ultegra Kurbel 6700 tauschen. Die günstigste Variante liegt bei 740€. Kann ich die Kettenblätter 50/34 von meiner Ultegra Kurbel nutzen oder stimmt der Lochkreis nicht. Ist die Länge der Kurbelwelle gleich und stimmt der Wellendurchmesser.
Danke für eure Antwort

bucket
07-11-2015, 10:18
Hat jemand eigentlich tatsächliche Erfahrungen im Vergleich SRM <-> power2max? Mich würde interessieren was SRM gegenüber p2m als Vorteil bietet das manche den recht hohen Preisunterschied bezahlen lässt. Gibts bezüglich Messungenauigkeiten, Temperaturstabilität signifikante Unterschiede? Oder macht das Gesamtpaket Leistungsmesser+Powercontrol und Softwarepaket den Ausschlag.

Reini Hörmann
07-11-2015, 11:39
ich hab lange beide systeme verwendet...inzwischen habe ich nur mehr p2max sensoren.
beide sind tadellos - srm gibts für shimano u campagnolo - bei p2max gibts weder noch - srm misst nach norm
um 1% genauer was sich in ser praxis nicht nachweisen lässt. beim srm muss man einschicken um die batterie zu tauschen, beim p2max mach man das selbst.
alles in sllem
macht die reputation den grössten reiz am srm aus - aus einer nüchternen abwägung gibt es zum p2max derzeit keine echte alternative
ist nicht mehr super aktuell aber immer noch aussagekräftig :*http://bikeboard.at/Board/Power2Max-vs.-SRM-im-Trainingsalltag-th185330

kapi
07-11-2015, 11:39
Hat jemand eigentlich tatsächliche Erfahrungen im Vergleich SRM <-> power2max? Mich würde interessieren was SRM gegenüber p2m als Vorteil bietet das manche den recht hohen Preisunterschied bezahlen lässt. Gibts bezüglich Messungenauigkeiten, Temperaturstabilität signifikante Unterschiede? Oder macht das Gesamtpaket Leistungsmesser+Powercontrol und Softwarepaket den Ausschlag.

Höhere Genauigkeit, geringeres Gewicht.
Allerdings kenne ich niemanden der P2M (auch für Profis) für nicht ausreichend hält.

SRM ist sicher top, ich hätte einen gebrauchten (für Cannondale Hollowgram) um den gleichen Preis wie P2M bekommen, aber den SRM muss man zum Batteriewechsel einschicken, das war für mich ein Ausschlusskriterium.

Das Thema Gesamtkonzept spielt keine Rolle, man kann ja Powercontrol (8) und Software auch bei P2M nehmen.

kapi
07-11-2015, 11:44
....srm gibts für shimano u campagnolo - bei p2max gibts weder noch

na sicher gibt es Camp bei P2M!

Reini Hörmann
07-11-2015, 11:46
na sicher gibt es Camp bei P2M!



einen sensor mit kurbelgarnitur?

edit: also besser ausgedrückt - srm liefert alle möglichen kurbel/sensor sets - bei p2max rüstet man entweder nach (was bei shimano nicht geht) oder kauft ein kurbel set mit sensor v zb Rotor


editedit: kapi hat recht, mit der movistar kam tatsächlich eine campa/sensor garnitur ins Programm, also noch ein Grund weniger, nicht auf p2max zurückzugreifen ;o)

kapi
07-11-2015, 12:29
ehrlich gesagt ist mir nicht ganz klar worauf du hinaus willst
edit: hat sich überschnitten

http://666kb.com/i/d3ls03cq09l9my522.jpg
http://666kb.com/i/d3ls0beosfd557t3u.jpg
http://666kb.com/i/d3ls0joa8ept3kzkq.jpg
http://666kb.com/i/d3ls0rm1tffi6kc2i.jpg

bucket
07-11-2015, 13:00
Danke für eure Antworten.

Kann man von Power2Max am BlackFriday bzw. CyberMonday spezielle Angebote erwarten?

Und vor dem nächsten Frühjahr oder gar erst zur Eurobike ist wohl nicht mit einer kräftigen Preisreduktion zu rechnen.

Reini Hörmann
07-11-2015, 13:08
Danke für eure Antworten.

Kann man von Power2Max am BlackFriday bzw. CyberMonday spezielle Angebote erwarten?

Und vor dem nächsten Frühjahr oder gar erst zur Eurobike ist wohl nicht mit einer kräftigen Preisreduktion zu rechnen.


power2max ist auf dem Einsteiger sensor mit gossamer Kurbel um 690,-- auf ohnehin sehr sehr tiefem Preisniveau - ich denke nicht, dass da noch was billiger geht.

@kapi

langsam hab ich das Gefühl, bei deinen postings auf meine bezogen schwellt so ein eigenartiger Unterton mit!?

kapi
07-11-2015, 13:17
Kann man von Power2Max am BlackFriday bzw. CyberMonday spezielle Angebote erwarten?
Ich denke nicht


Und vor dem nächsten Frühjahr oder gar erst zur Eurobike ist wohl nicht mit einer kräftigen Preisreduktion zu rechnen.
Die Preise fallen natürlich tendenziell, aber wie du richtig bemerkt hast eher zur Eurobike oder im Frühling.

Reini Hörmann
07-11-2015, 13:25
die preise der Konkurrenten, die shimano auch verbauen, werden eher steigen - die Zukunft von srm ist mmn. ungewiss, weil der markt förmlich in die breite geht u

bei p2max ist der preis wie gesagt vergleichsweise niedrig, ein wirklich spürbare Reduktion gab es mit dem erscheinen des s Sensors..

kapi
07-11-2015, 13:30
@kapi
langsam hab ich das Gefühl, bei deinen postings auf meine bezogen schwellt so ein eigenartiger Unterton mit!?

Sorry, wenn das so den Anschein macht, war echt nicht meine Absicht.
Ich habe jetzt auch nochmals die Postings hier gelesen wo ich dich zitiert habe, ich finde nicht dass hier ein Unterton mitschwingt (oder beziehst du dich auf andere Threads?).
Im Grunde kann ich im Summe auch keinen wirklichen Unterschied zwischen unserer Beurteilung P2M/SRM erkennen, beim Thema Camp hast du dich geirrt, aber mittlerweile auch angemerkt...also alles gut :)

Reini Hörmann
07-11-2015, 13:45
Sorry, wenn das so den Anschein macht, war echt nicht meine Absicht.
Ich habe jetzt auch nochmals die Postings hier gelesen wo ich dich zitiert habe, ich finde nicht dass hier ein Unterton mitschwingt (oder beziehst du dich auf andere Threads?).
Im Grunde kann ich im Summe auch keinen wirklichen Unterschied zwischen unserer Beurteilung P2M/SRM erkennen, beim Thema Camp hast du dich geirrt, aber mittlerweile auch angemerkt...also alles gut :)



no no - wir sind da schon einer meinung u dann hab ich wohl was zu schnell gelesen...

p2max schielt natürlich auch auf shimano, da die aber einen eigenen pm bringen, werden die der konkurrenz (stages, pioneer, srm usw) die kurbeln nicht gerade billiger machen - wenn das zurrifft - hat p2max keinen grund einen preis zu reduzieren, denn die anderen werden den recht niedrigen preis dann wohl kaum hslten können. vielleicht täusch icgmich aber auch - 2016 werden wir es wissen ;)

kapi
07-11-2015, 14:03
...die Zukunft von srm ist mmn. ungewiss, weil der markt förmlich in die breite geht ..
ja, das wird spannend, aber SRM war schon immer ein Nischenplayer und ich glaube in Summe wird genug Nische übrig bleiben (Profis, Wissenschaftler, Nerds,... Zahnärzte ;) )
mit dem PC 8 haben sie sich auch schon (ein bisschen) breiter aufgestellt, ein Einsteigermodell mit Batterie zum Wechseln soll ja auch kommen


bei p2max ist der preis wie gesagt vergleichsweise niedrig, ein wirklich spürbare Reduktion gab es mit dem erscheinen des s Sensors..
Auf die Gefahr hin mich jetzt wieder unbeliebt zu machen, ich muss dir wieder widersprechen ;)
Wie der S auf den Markt gekommen ist, war der Preis höher, der alte wurde dann als "Classic" günstiger abverkauft, mittlerweile haben sie beim S auch den Preis gesenkt, zuletzt diesen Herbst.

bucket
07-11-2015, 14:39
power2max ist auf dem Einsteiger sensor mit gossamer Kurbel um 690,-- auf ohnehin sehr sehr tiefem Preisniveau - ich denke nicht, dass da noch was billiger geht.


Ja, ich ziele aber auf eine Campagnolo Kurbel. Und im Vorjahr scheint es zumindest im US-Store von power2max eine entsprechende Aktion geben zu haben



Black Friday sale coupon codes
MINUS100 – $100 off, minimum spend before discount $749 – for example, get a FSA Gossamer Classic power meter with cranks for a crazy $649)
MINUS150 – $150 off, minimum spend before discount $850 – for example, get a Rotor 3D Classic power meter with cranks for just $799 (BCD 110 available, quantities are limited!)
MINUS200 – $200 off, minimum spend before discount $1050 for example get a Type S power meter without cranks for just $879!
MINUS250 – $250 off, minimum spend before discount $1350, for example get a Type S Rotor 3D+ power meter with cranks for just $1199!


Hab aber nichts entsprechendes für die EU shops gefunden. Aber es sind ja ohnehin nur noch 3 Wochen.

Scottrac
07-11-2015, 16:06
Im Prinzip alles gesagt, habe sowohl P2max als auch SRM. SRM absolut zuverlässig( auch P2max), Bei SRM erster Akku nach 3.5 Jahren getauscht (600 Betriebsstunden /Jahr), nach 10 Tagen zurück (100.- inkl. Kalibrierung).Sensor wurde von mir einmal auf andere Kurbel umgebaut (Rotor), mehrmalige Kalibrierung mit exact genauen Gewichten ,Abweichung unter 1% !

Reini Hörmann
07-11-2015, 16:46
ja, das wird spannend, aber SRM war schon immer ein Nischenplayer und ich glaube in Summe wird genug Nische übrig bleiben (Profis, Wissenschaftler, Nerds,... Zahnärzte ;) )
mit dem PC 8 haben sie sich auch schon (ein bisschen) breiter aufgestellt, ein Einsteigermodell mit Batterie zum Wechseln soll ja auch kommen


Auf die Gefahr hin mich jetzt wieder unbeliebt zu machen, ich muss dir wieder widersprechen ;)
Wie der S auf den Markt gekommen ist, war der Preis höher, der alte wurde dann als "Classic" günstiger abverkauft, mittlerweile haben sie beim S auch den Preis gesenkt, zuletzt diesen Herbst.



du machst dich nicht unbeliebt weil du mir widersprichst - du mschst dich nur unbeliebt, wenn du mir widersprichst u recht hast ;)

ich bin persönlich mit dem besitzer und der pr lady gut befreundet - insofern hab ich auch guten einblick.

der sensor wurde "lediglich" dem classic preis angepasst - *es ist das gleiche Preisniveau wie zu anfangszeiten, u so wird die politik wohl auch weitergehen..

die anpassung hatte aber nicht unbedingt den grund in flacheren verkaufszahlen sondern sollte der internationale markt wie ozeanien nicht abgeschreckt werden - kurz - das p2m hat in wahrheit sein s type
nun als standard pm im gleichen preissegment.

bei einer nächsten evolutionsstufe wird das gleiche wieder passieren. dass srm
mit dem pc 8 breiter aufgestellt ist stimmt, allerdings kostet das in etwa das gleiche wie der pm mit kurbel von p2max u profis fahren bei weitem
mehr andere pm (wie p2max) als srm - die auf den markt schwappenden billiganbieter zusammen mit shimano könnten das ende für srm sein, auch wenn ich mir das überhaupt nicht wünsche. ist ein tolles produkt mit einer menge know how

@ bucket

im eu raum hat
man eben nun das type s angepasst
- usa u australien waren ein neuer markt u dort ist man aggressiver mit den angeboten auf den markt gegangen. derzeit wird eifrig an einer testumgebung gebaut u die pm noch genauer machen zu können saxonar will sich mit qualität vom verwaschenen markt abheben - sollte was neues kommen, wird sich vielleicht beim s was tun - bis dahin glaub ich im eu raum nicht an eine senkung

kapi
07-11-2015, 17:03
interessant finde ich in dem Zusammenhang diese Grafik

http://666kb.com/i/d3lywe48dgunk8tne.gif

wobei man sagen muss, dass USA (und Kona) nicht 1:1 auf Europa und den Rest der Welt übertragbar sind, in den USA ist Quarq sehr bliebt in Europa P2M, aber man sieht dass sich der Markt seit 2009 etwa vervierfacht hat, SRM aber nach unten geht

Reini Hörmann
07-11-2015, 17:08
das hauptproblem ist, dass sich einerseits die definitiv falsche meinung durchgesetzt hat, dass eh alle pm falsch gehen - warum also teuer kaufen wenn der billige auch falsch geht u dazu die asiatische ansicht, dass ein pm zwar ein statement ist - man diesen aber nicht wirklich nutzen kann u will. diese entwicklung ist besonders für das erstklassige aber hochpreisige srm ein riesen problem

Pepe C.
08-11-2015, 10:24
Warum wird die Rotor Inpower gar nicht genannt?
Ist das System so schelcht (einseitige Messung)?

Reini Hörmann
08-11-2015, 10:44
wie oben schon erwähnt, manche wollen einen pm am rad - andere mit exakten wattwerten halbwegs professionell trainieren.. eine einseitige messung wird zweiteres - eine exakte messung - nicht gewährleisten.

Pepe C.
08-11-2015, 11:48
also denkst du, dass der Inpower eher ein Spielzeug ist, aber nicht wirklich genau genug misst?

Reini Hörmann
08-11-2015, 12:14
also denkst du, dass der Inpower eher ein Spielzeug ist, aber nicht wirklich genau genug misst?



wenn ich nur eine seite messe - können die werte nur stimmen, wenn das andere bein exakt die gleiche leistung bringt - vorausgesetzt die messung der einen seite ist für sich fehlerfrei.

Pepe C.
08-11-2015, 13:07
aber die Power2max misst doch auch nicht beide Seiten oder täusche ich mich? Ist das nicht auch nur "errechnet"?

Reini Hörmann
08-11-2015, 13:24
aber die Power2max misst doch auch nicht beide Seiten oder täusche ich mich? Ist das nicht auch nur "errechnet"?



das p2m misst am spider - also den poweroutput beider beine - die links rechtsverteilung wird berechnet - einseitige systeme messen nur den output eines beins, u errechnen den gesamten poweroutput beider beine.
die links rechtsverteilung hat mmn kaum bedeutung - das wurde in anderen freds bereits häufig diskutiert. ich persönlich hab kein inpower getestet - kenne die messtechnik u genauigkeit nicht - da müsste ein anwender seine erfahrungen einbringen..

NoPain
08-11-2015, 13:33
das p2m misst am spider - also den poweroutput beider beine - die links rechtsverteilung wird berechnet - einseitige systeme messen nur den output eines beins, u errechnen den gesamten poweroutput beider beine.
die links rechtsverteilung hat mmn kaum bedeutung - das wurde in anderen freds bereits häufig diskutiert. ich persönlich hab kein inpower getestet - kenne die messtechnik u genauigkeit nicht - da müsste ein anwender seine erfahrungen einbringen..

Bericht folgt in Kürze auf diesem Kanal. Im Verlauf des Tests gab es drei Firmware-Updates und das System funktioniert mittlerweile echt "gut". Zum Testen der Messpräzision, werden wir den INPower nächste Woche auf den Cyclus2 wuchten, auf dem erst vor einigen Wochen ein neues SRM und P2M TypeS fast aufs Watt genaue Werte ausgespuckt haben. Mal sehen wo sich der INPower einordnet.

Die Problematik der Links-Messung wird sich wohl ähnlich dem Stages verhalten (Bericht: http://bikeboard.at/Board/Stages-DuraAce-Leistungsmesser-th210476)

Wer es unter allen Bedingungen (auch Erschöpfung, Tagesverfassung, Verletzung, etc.) so genau wie möglich haben will, braucht - wie Reini gesagt hat - einen spiderbasierenden Powermeter oder ein Powertap.

bucket
08-11-2015, 16:48
Bericht folgt in Kürze auf diesem Kanal. Im Verlauf des Tests gab es drei Firmware-Updates und das System funktioniert mittlerweile echt "gut". Zum Testen der Messpräzision, werden wir den INPower nächste Woche auf den Cyclus2 wuchten, auf dem erst vor einigen Wochen ein neues SRM und P2M TypeS fast aufs Watt genaue Werte ausgespuckt haben. Mal sehen wo sich der INPower einordnet.


Kommt da nur ein Bericht zum INPower System oder bekommen wir auch den angesprochenen Vergleich Cyclus->SRM/P2M zu sehen?

Edit: Falls ein SRM/P2M Bericht nicht vorgesehen ist würde ich mich schon über Diagramme wie im verlinkten Stages Bericht freuen. Ich wäre aber auch schon mit den entsprechenden Rohdaten glücklich.

Reini Hörmann
08-11-2015, 16:52
Kommt da nur ein Bericht zum INPower System oder bekommen wir auch den angesprochenen Vergleich Cyclus->SRM/P2M zu sehen? "nur" inpower im test - srm/p2max tests , gibt es schon

die beiden letzt genannten waren mit dem cyclus absolut gleich, genauer ginge eine überprüfung nur auf einem normprüfstand

Pepe C.
08-11-2015, 17:06
ganz herzlichen Dank.

Damit ist aber das Thema Inpower für mich durch, denn ich möchte so genau wie möglich damit trainieren, vor allem die Intervalle sind mir wichtig, aber auch die Auswertungen.
Ich benötige den Wattmesser für das Zeitfahrrad.
Links-rechts-Verteilung bringt mir nichts, das stimmt.
Aber ich hätte gerne genaue Werte, frisch oder körperlich müde, denn danach richte ich auch mein Pacing aus.