PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufräder für MTB Marathon



patschenpicker
14-11-2015, 21:37
Hallo! Welche LR sind für Marathon gut und günstig? :confused:

schwarzerRitter
14-11-2015, 21:42
Laufradgröße?
Felgen- oder Scheibenbremsen?
Achsen?
Für welche Kassette?

Fahrergewicht?
Maulweite?
LRS Wunschgewicht?
Neu oder gebraucht?
definiere "günstig"?

patschenpicker
14-11-2015, 21:50
Größe 26 Zoll, Scheibenbremsen 6 Loch, Achsen? - mit Schnellspannern, Sram, Gewicht 80 kg, neu, sollten mich über die 120 oder 210 km der SKG-Trophy bringen. K.A. Muss man mehr als 250 € für gute Teile ausgeben, zahlt sich der Mehrpreis aus? Möchte eigentlich keine 500 € ausgeben.

Siegfried
14-11-2015, 21:59
Gebraucht kaufen:

https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/notubes-ztr-alpine-mtb-laufradsatz-26-zoll-138067725/
https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/dt-swiss-240s-ztr-alpine-aerolite-136831602/ (geht beim Preis noch was; um die 350€ schätze ich)
https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/mtb-lrs-tune-ztr-crest-26zoll-139952194/ (Extrem fein um das Geld)https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/mtb-laufraeder-26-pancho-wheels-139920970/ (Passt ins Budget)
https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/26-ztr-crest-laufradsatz-all-inclusive-139467599/

...also wenns nicht unbedingt neu sein muss? Ein Laufradsatz in hoher Qualität (wie die Verlinkten hier) ist quasi unzerstörbar. Wenn die Felge nicht verformt oder gerissen ist, dann sind das Freunde fürs Leben :) :)

patschenpicker
14-11-2015, 22:02
Danke!!!

schwarzerRitter
14-11-2015, 22:11
So ein neuer LRS http://www.actionsports.de/dt-swiss-370-disc-is-atmosphere-sl-comp-laufradsatz-26er-1620g-11151?c=166 besteht zwar grundsätzlich aus soliden Einzelkomponenten, die Qualität des LRS hängt aber vom Mann am Zentrierständer ab und da sind die solche online LRS eher durchwachsen.

Wenn man einmal Nachzentrieren vom Fachmann dazurechnet und einem der Gesamtpreis immer noch passt kann man mit so einem LRS aber auch lange Freude haben.

Da das Budget bis 500€ zulässt würde ich aber auch mal den Charly hier kontaktieren. Ein LRS mit Bitex Naben und eher einfacheren Felgen/Speichen könnte sich ausgehen.

patschenpicker
14-11-2015, 22:19
Ich hab jetzt Roval und bekomme meine Reifen nur sehr sehr mühsam hinauf, war bei der SKG-Tropy (120 km) letztes Jahr richtig mühsam 7 km vorm Ziel 20 min schlauchwechseln und reifenheber zu zerstören... möchte das nicht mehr erleben!:mad:

Gipfelstürmer
15-11-2015, 11:34
Liegt wohl eher einen deinen Reifen ;)
ich fahr seit vielen Jahren verschiedenste Roval Felgen und montiere maxxis, speci, michelin und conti ohne reifenheber ;)

NoFatMan
15-11-2015, 13:54
Es macht durchaus Sinn neue Reifen ein,zweimal im trockenen, warmen Keller in Ruhe die Reifen zu montieren.
Es geht dann leichter.

patschenpicker
15-11-2015, 16:34
Hab verschiedene Anbieter wie Conti Race King, Schwalbe, Specialized probiert - immer dasselbe. Geht auch im trockenen warmen Keller schwer wie Hölle! Ich krieg die Dinger fast nicht über die Felge. Beim Runtergeben auch dasselbe Problem - ich schau jetzt wegen gebrauchten aber guten LR. Danke für eure Hilfe!

patschenpicker
15-11-2015, 19:49
Also wenn keine weiteren Vorschläge kommen werde ich mich an Siegfried halten und bei Willhaben zuschlagen. Ich bin heuer mit dem bike ca. 2 500 km und 62 000 Hm gefahren. Sind gebrauchte LR sinnvoll? Die meisten km fahr ich mit dem Trainingsbike.

der Markus
15-11-2015, 20:56
Also wenn keine weiteren Vorschläge kommen werde ich mich an Siegfried halten und bei Willhaben zuschlagen.

Hast Du nicht in Deinem Parallelthread (http://bikeboard.at/Board/showthread.php?217465-Reifen-geht-nicht-auf-Felge) genug Tips bekommen? Ich denke, wie auch im anderen Thread ausgeführt, dass es ein komische Grund für einen Neukauf ist, dass Du die Mäntel nicht rauf bekommst.
Andererseits brauchst Du ja keinen Grund, wenn Du was kaufen willst.

Ob gebrauchet "sinnvoll" sind oder nicht, hängt von deren Zustand und Preis ab. 10.000 km und 1.000.000 hm gelaufene Laufräder zu 99% vom aktuellen Neupreis sind sicher nicht sinnvoll. Lässt sich halt schwer von außen beurteilen ;)

Siegfried
16-11-2015, 07:16
Meiner Erfahrung nach ist ein Großteil der gebrauchten Laufräder zwar benutzt, aber nicht "zer"nutzt. Wenn man nicht gerade wirklich an einen Kilometer- und Höhenmeterfräser kommt, dann sind es meist Materialfetischisten mit einem "normalen" Nutzungsgrad.

Außerdem: Wenn die Felge unbeschädigt ist, und die Lager nicht rauh laufen, ist es mMn wurscht, wieviel KM ein Laufradsatz gelaufen ist. Die Qualität der Einspeichung ist da viel mehr ausschlaggebend, und bei handgebauten Laufradsätzen in der verlinkten Qualitätsstufe gehe ich mit hoher Wahrscheinlichkeit von guter Qualität aus. Wenn man sich auf die ganz sichere Seite legen will, dann nimmt man einen, der von Pancho und seinen Leuten gebaut wurde.

patschenpicker
16-11-2015, 14:13
Okay danke! Ist aber wirklich der einzige Grund, dass ich nicht beim Marathon noch einmal 20 min sitze und den Reifen nicht runter bekomme. Hab jetzt andere Reifen - das Problem ist geblieben. Also andere LR! Ich wüsste jetzt keine Alternative. Danke jedenfalls! Ich glaub auch mittlerweile besser ein gebrauchter LRS um 250 € als ein neuer um 250 €.