PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trainer - Wichtigkeit



alekom
21-12-2015, 12:19
Wie wichtig ist es im Radsport einen Trainer zu haben? Ich spreche jetzt vom Profibereich!

Ich finde, als Profi-Radsportler sollte man nach Jahren wissen, was man trainieren muss um hinreichend in Form zu sein um erfolgreich Radfahren zu können. (Deswegen glaube ich auch, es heisst dort sportlicher Leiter :D)

Davon nehme ich jetzt aber die Leistungs-Diagnostik aus, das ist ja kein Trainer.

Im Fußball wird immer so ein Tam-tam um den Trainer gemacht, als ob der Spiele entscheiden könnte. Verstehe ich nicht. Am Platz stehen (oder laufen) immer noch die Spieler. Und sie nennen sich Profis.

Eventuell lasse ich mir es erklären, das der "Trainer" ausserhalb vom Spielfeld die bessere Übersicht hat und so strategische bzw. taktische Überlegungen anstellen kann. Da wärs gleich besser, das man in der Coaching-Zone einen erhöhten Stand hätte, ein kleiner Holzturm bspw. (Wäre gleich mal als Input zu verstehen, was man in Fussball neu machen könnte *;)*)

Aber ein Fußball-Profi muss ja nach all den Jahren auch selber entscheiden können, was ihm "gut" tut.

Wie seht ihr das?

ricatos
21-12-2015, 12:38
Im Fußball ist es die Aufgabe des Trainers aus 11 Einzelspieler (am Platz) eine Mannschaft zu machen.

Im Radsport (Rennrad) ist es ählich. Auch da muss der sportliche Leiter ein Team für ein Rennen oder Rundfahrt zusammenstellen und eine taktische Vorgabe geben.

Mit lauter Messis (im Fußball) oder Froomes (im Radsport) im Team wird man auch nicht den Erfolg haben, wenn sie nicht zusammenarbeiten.

SandrinaIlles
21-12-2015, 17:49
Wenns um Teams geht - siehe Vorposter.
Was Leistungsentwicklung betrifft: Wieso soll der beste Sportler (ideale physische und psychische Vorraussetzungen dafür) gleichzeitig unbedingt der beste Coach sein?
Es gibt sicher gewisse Überschneidungen bei diesen Fähigkeiten. Aber viel hängt vom Sportlertyp ab.
Ich trainier mich auch selbst, hol mir aber Inputs von außen. Ob ich mit einem "echten" Trainer besser wäre? Weiß ich nicht.
Und: Wissen und machen sind auch zwei Paar Schuhe :)

Essi
21-12-2015, 17:56
Im Fußball ist es die Aufgabe des Trainers aus 11 Einzelspieler (am Platz) eine Mannschaft zu machen.

Im Radsport (Rennrad) ist es ählich. Auch da muss der sportliche Leiter ein Team für ein Rennen oder Rundfahrt zusammenstellen und eine taktische Vorgabe geben.

Mit lauter Messis (im Fußball) oder Froomes (im Radsport) im Team wird man auch nicht den Erfolg haben, wenn sie nicht zusammenarbeiten.
Ich glaub du verwechselt das was. Im Profisport sind Trainer und sportl. Leiter zwei verschiedene Paar Schuhe.

biker1970
24-12-2015, 12:07
Trainer bzw. eine Person die es weiß wie man richtig trainiert
Irgendwie wie reizt es mich mal einen Leistungstest zu machen und mal nach Plan zu trainieren, und schon habe ich einen Neujahres Vorsatz für 2016 :)

Reini Hörmann
24-12-2015, 12:41
ohne trainer hat man soviele nachteile im pro sport - dass ich sie nicht anfangen will, aufzuzählen..die sollte man aber generell nicht mit massenabfertigern mit schablone verwechseln.