PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung



CeliDriver
29-03-2016, 01:04
Hallo,

ich bin neu hier und nachdem das Steuerrohr meines Scott Scale 50 nach ca. 8 Jahren und 300km gebrochen ist bin ich jetzt
auf der Suche nach einem neuen Bike.

Zu mir, bin 187 und hab 103kg.
Beim Scott hab ich den Vorbau geändert, da mir der Lenker zu weit unten unten war, bevorzuge also eher die etwas aufrechtere Sitzhaltung. Wobei ich den Vorbau vermutlich auch beim nächsten Bike anpassen werde.

Fahren werde ich in erster Linie auf Schotter- und Waldwegen. Gelände möchte ich aber in Zukunft nicht ganz ausschließen.

Jetzt zu meinen derzeitigen Favoriten:

Bulls Copperhead 3 27,5", wobei ich schon öfters gelesen habe dass es nicht mehr so gut wie seine Vorgänger sein soll, finde die Komponenten eigentlich ganz gut, bin aber kein Profi.

Bergamont Metric LTD 27,5" um 824,-

Bergamont Contrail LTD um 1024,- der Preis ist echt heiß, aber leider noch 26"

KTM Ultra 1964 LTD 27,5" um 999,- gefällt mir sehr gut, nur zahlt man bei KTM halt auch den Namen mit

Preis sollte sich um 1000,- bewegen.


Danke schonmal vorab für eure Hilfe.
Mathias

Siegfried
29-03-2016, 07:32
Bulls Copperhead3 in der aktuellen Ausstattung ist nichtmehr das, was es mal war. Preis/Leistungsmäßig gibts um 1000€ herum besseres.
Das KTM Ultra 1964 ist um 1000€ völlig in Ordnung. Recht viel Namen zahlst da nichtmehr mit ;)
Das Bergamont Metric macht auch einen guten Eindruck, allerdings halte ich den Mehrpreis des KTM für gerechtfertigt und würde das Geld ausgeben.
Ist einfach stimmiger ausgestattet.

CeliDriver
29-03-2016, 09:26
Aber wenn ich diese 2 Bikes vergleiche, hat doch das CH fast durchgehend XT und das KTM Deore Komponenten verbaut.
Welche Komponenten sind nicht gut am CH?

Vorteil wäre beim KTM das gibt's auch mit 29" zum gleichen Preis.

Sollte ich bei 187 eher zu einem 29" greifen?

CeliDriver
29-03-2016, 19:55
Hätte noch eines gefunden Cube Race One um 1099,- ist zwar leicht übern Budget, aber bei der Ausstattung wäre es ok.
Komplette XT-Ausstattung, auch die Bremsen. :klatsch:

Leider konnte ich das Bike nur in 21" Rahmengrösse finden. Vermute 23" wäre besser, da ich lieber aufrechter sitze.

Siegfried
30-03-2016, 06:24
Aber wenn ich diese 2 Bikes vergleiche, hat doch das CH fast durchgehend XT und das KTM Deore Komponenten verbaut.
Welche Komponenten sind nicht gut am CH?

Vorteil wäre beim KTM das gibt's auch mit 29" zum gleichen Preis.

Sollte ich bei 187 eher zu einem 29" greifen?

Die Gabel und die Bremsen machen den Unterschied, weshalb ich lieber durchgängig Deore habe, als einen XT- und Unterklassen Mix!

CeliDriver
30-03-2016, 07:42
Wobei die M396 im KTM die schlechteren Bremsen sind, die sind eigentlich die billigsten
von Shimano, die sind die 447 im Bulls noch besser.
Über die Federgabel findet man nicht sehr viel, dürfte eine Suntour sein.

Wenn ich noch ein Cube Race One bekomme und die Geometrie passt, werde ich mich für
das entscheiden, da konnte ich keine Schwächen in der Ausstattung erkennen.