PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche nach dem richtigen Bike in Villach!



Harald L.
01-07-2016, 08:17
Hallo Community! Liebe Freunde! Nachdem ich mir ein günstiges Trek Rad gekauft habe (fein, aber zu klein) und oft an der Drau entlangfahre, denke ich mir, dass ein besser passendes Bike - auch in Hinsicht auf mehr Freude am fahren - angebracht wäre. Da hab' ich aber leider keine Ahnung. Für Laien ist das Thema eine Katastrophe von der Übersicht her. Einerseits gibt es die bunt bebilderten Internetshops, die die Bikes anpreisen (Bike24, Canyon...), andererseits gibt es sicher auch gute Händler, die gut beraten und einstellen. Ich bin ein großer, schwerer Bürohengst (also nicht unbedingt Standardmaß), der gesünder leben will und daher gemütlich, täglich so um die 50km zurücklegen will. Nichts extremes, aber irgendwann dann schon einmal einen leichten Hügel hinauf, wenn meine - im Moment grottenschlechte - Kondition besser wird. Mountainbikes gefallen mir schon ausgesprochen gut, aber wahrscheinlich ist das nichts für weniger sportlich ambitionierte. Oder doch? Also hier die Fragen:
1. Wo soll ich kaufen? Internet oder Händler (was/wer ist da zu empfehlen)? Wo werde ich als Anfänger nicht übers Ohr gehauen?
2. Was für ein Bike soll ich kaufen (ein full-suspension-bike ist wahrscheinlich hier eher lachhaft für einen Flachlandfahrer)?
3. Welche Marken sind zu empfehlen? Oder ist das eher egal, weil die Teile wichtiger sind als das Ganze?
4. Wichtige technische Ausstattungsmerkmale? Macht eine 1x11 Schaltung Sinn? Oder eine Namenschaltung? Als Anfänger schalte ich nämlich eher ungeschickt. Und die Pedale; die sind nicht immer dabei. Sind die so speziell, dass sie gesondert gekauft werden müssen?

Mein Budget ist so bis 2,500 Euro. Vielleicht hat ja einer im Forum Zeit mir ein paar Tipps zu geben.

Vielen Dank im Voraus! Mit herzlichen Grüßen aus Villach - Harry

schwarzerRitter
01-07-2016, 08:45
Servus

Was verstehst du unter groß und schwer?

Welchen Untergrund haben deine angestrebten Touren (Radwege, Asphalt, gute Schotterwege, Waldwege, steinige Trails, Wurzelwege)?
Von einer 11-fach Schaltung würde ich als Anfänger abraten, da fehlen einem untrainiertem bergauf bald mal die Gänge.
Nabenschaltung ist vergleichsweise selten (auf Mountainbikes), teuer und schwer, aber recht wartungsarm.
Pedale sind nicht dabei weil jeder was anderes bevorzugt (Kombipedale, Flatpedale, Klickpedale mit unterschiedlichen Systemen).

In Villach hat der Gigasport sehr viele verschiedene Räder stehen und den tyl4sports http://tyl4sports.at/ kenn ich noch.
Wer davon die bessere Beratung bietet kann ich dir nicht sagen (hab ich nie in Anspruch genommen).

bikeparadies http://bikeparadies.at/wordpress/ und mountainbiker klagenfurt wären auch nicht allzuweit entfernt, bei ersterem kann man sich Räder leihen um heruas zu finden was einem taugt.

Harald L.
01-07-2016, 08:57
Vielen Dank, schwarzerRitter!

Bei mir geht es eher um asphaltierte Straßen, Radwege und Schotterwege im Umkreis von Villach. Es ginge nur leicht bergauf (wenn überhaupt).

OK, keine 1x11 bzw. Nabenschaltung. Aber Shimano und SRAM haben viele Produkte. Gibt es da einen guten Standard, den man anstreben soll? XT, Deore, etc...

Die Frage ist immer noch Internet (die Canyon Produkte schauen schon sehr gut aus) oder Händler (die stellen das Rad sicher gut ein). Kriegt man eine bessere Wartung, wenn man das Rad dort kauft?

Beste Grüße - Harry

schwarzerRitter
01-07-2016, 09:25
Also bei dem Einsatzgebiet brauchst du mal kein Fully.

Ein Hardtail mit jetzt eher straßenorientierter Bereifung deckt einen sehr großen Bereich ab und später kannst du mit Stollenreifen auch mal ins Gelände / auf die Berge (dann vielleicht einen 2. kompletten Laufradsatz dazu damit du schnell hin und her wechseln kannst).

Für den jetzigen Bereich würde aber auch ein Fitnessbike, Trekkingrad usw. reichen.

Schaltung: alles ab Shimano Deore 10-fach ist gut bzw. Sram X7, alles darüber (SLX, XT, XTR, X9, X0) ist hauptsächlich etwas leichter, optisch etwas wertiger, schaltet minimal besser und teurer (Ersatzteile)
Viel wichtiger sind die Federgabel (beim MTB), die Bremsen und die Laufräder - speziell wenn man etwas mehr wiegt.

Ob online oder Händler ist schwer zu sagen.
online gibt es oft wirklich gute Preis bzw. Schnäppchen, aber Versandkarton, Versandkosten und Pedale kommen noch dazu.

beim Händler gibt es die Möglichkeit der Probefahrt, auch oft Rabatte beim Verhandeln.
Und meistens sind kleine Anpassungen, zB größere Bremsscheiben, anderer Vorbau, Sattel usw. ohne Aufpreis möglich.
Kleinigkeiten beim Rad werden auch oft kostenlos oder gegen eine Kaffeekassa Spende erledigt.

Mit einem Versender Bike beim Fachhändler wird dir zwar auch geholfen, aber in der Regel doch etwas anders als wenn du ein Rad dort gekauft hast.

Harald L.
01-07-2016, 09:29
Vielen Dank! Super Antwort, schwarzerRitter!

Ich schau also mal beim Händler vorbei und versuch mein Glück mit einem Fitnessbike/Trekkingrad ab Deore/X7.

Einen schönen Tag und eine sichere Fahrt - Harry

bs99
01-07-2016, 10:15
Vielleicht ist auch sowas genau das Richtige:
https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/giant-anyroad-fixpreis-shimano-ultegra-mit-avid-scheibenbremse-groesse-xl-xtr-pedale-162563241/

ekos1
01-07-2016, 21:55
Bei http://tyl4sports.at/ solltest schon fündig werden .

Kampitsch
02-07-2016, 13:32
Es gibt ja doch einige Händler in Villach. Lasse dich einfach einmal beraten und mache eine Probefahrt. Tyl4sports wurde schon genannt. Es gibt noch Rad&Service etc.

yellow
02-07-2016, 18:06
An sich eh schon fast alles getippt
& dein Budget ist auch gut
(bissl was für Schuhe, Helm, Gewand... Mit einplanen)
Xt und aufwärts... Schön aber ganz sicher nicht muss, was zum Beispiel, wenn dir das ganze gar nicht gefällt?

2 neue, stoische Gedanken:
Ein: jetzt auf jeden Fall beim Händler! Probier ein paar aus und bleib (kauf) bei dem, wo DIR die Beratung taugt.
Wird es wohl irgendwie irgendwo billiger sein? Ja, aber dieses "wissen" musst du dir für dich (deine Vorlieben) erst durchs fahren erfahren.
Kannst ja dann beim nächsten Rad einbringen.
Zwei: für den Einsatz jetzt: ein Tourenrad! mit großen Laufrädern, dünnen Reifen (von mir aus auch dünner semislick), KODERERN und fixer LICHTanlage.
Warum? - - > läuft einfach gewaltig leichter wie ein (hier noch "unnötiges") Mountainbike, und bietet einfach das vernünftigere Einsatzspektrum

Wenn dir s Rad fahren gut taugt und du auch mal "mehr" (Natur?) willst, dann kannst du ja immer noch über das viel speziellere Sportgerät Mountainbike nachdenken

Bikerjenny
02-07-2016, 21:31
Hallo Community! Liebe Freunde! Nachdem ich mir ein günstiges Trek Rad gekauft habe (fein, aber zu klein) und oft an der Drau entlangfahre, denke ich mir, dass ein besser passendes Bike - auch in Hinsicht auf mehr Freude am fahren - angebracht wäre. Da hab' ich aber leider keine Ahnung. Für Laien ist das Thema eine Katastrophe von der Übersicht her. Einerseits gibt es die bunt bebilderten Internetshops, die die Bikes anpreisen (Bike24, Canyon...), andererseits gibt es sicher auch gute Händler, die gut beraten und einstellen. Ich bin ein großer, schwerer Bürohengst (also nicht unbedingt Standardmaß), der gesünder leben will und daher gemütlich, täglich so um die 50km zurücklegen will. Nichts extremes, aber irgendwann dann schon einmal einen leichten Hügel hinauf, wenn meine - im Moment grottenschlechte - Kondition besser wird. Mountainbikes gefallen mir schon ausgesprochen gut, aber wahrscheinlich ist das nichts für weniger sportlich ambitionierte. Oder doch? Also hier die Fragen:
1. Wo soll ich kaufen? Internet oder Händler (was/wer ist da zu empfehlen)? Wo werde ich als Anfänger nicht übers Ohr gehauen?
2. Was für ein Bike soll ich kaufen (ein full-suspension-bike ist wahrscheinlich hier eher lachhaft für einen Flachlandfahrer)?
3. Welche Marken sind zu empfehlen? Oder ist das eher egal, weil die Teile wichtiger sind als das Ganze?
4. Wichtige technische Ausstattungsmerkmale? Macht eine 1x11 Schaltung Sinn? Oder eine Namenschaltung? Als Anfänger schalte ich nämlich eher ungeschickt. Und die Pedale; die sind nicht immer dabei. Sind die so speziell, dass sie gesondert gekauft werden müssen?

Mein Budget ist so bis 2,500 Euro. Vielleicht hat ja einer im Forum Zeit mir ein paar Tipps zu geben.

Vielen Dank im Voraus! Mit herzlichen Grüßen aus Villach - Harry


PN an dich gesandt!
Lieben Gruß!