PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wild Atlantic Way



Rasu
05-08-2016, 10:16
Hi

Heut geht's los auf eine kleine Tour durch die neue Heimat, eine grobe Route hab ich mir zurecht gelegt, wobei wenn man in Irland die Westkueste entlang will liegt es ohnehin nahe sich an den Wild Atlantic Way (http://www.wildatlanticway.com/home) zu halten

Der ist ansich immer gut beschildert, und Campingmoeglichkeiten sollten sich entlang des Wegs problemlos finden lassen.

180194


Startpunkt ist Sligo, erstmal gehts heute mit dem Zug nach Dublin, und von dort morgen ebenfalls mit der Bahn nach Sligo. Bin zwar nicht der groesste Freund der irischen Bahn, Fahrradmitnahme ist aber relativ einfach und kostenlos :klatsch::klatsch:

Geplant waere in 10 Tagen bis nach Limerick zu radeln, das sind ca. 7 oder 800 km, hohe Berge stehen keine im Weg, aber huegelig ist die Gegend schon.

Fahrrad wurde ueber die letzten Tage reisefertig gemacht, jetzt heists noch den Arbeitstag ueberstehen und ab gehts!

Werd den Thread von unterwegs updaten, wir sind ja im 21. Jahrhundert und die Tour fuehrt nicht in allzu entlegene Regionen, sollte also durchaus immer wieder mal Internetzugang geben.

Rasu
05-08-2016, 20:22
Aufbruch... http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160805/d03d53373c46aa3b80785980284faa92.jpg

Rasu
07-08-2016, 22:14
Hach war das nett ein Aufbruch bei Sonnenschein...

Nach einem Zwischenstopp in Dublin ging's gestern los mit dem Radeln.

Tag 1 von Sligo nach Ballina 63km 400hm
http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160807/416fedba236c659e35e71de5c5e2ea3d.jpg

Ansich keine weite Strecke aber bei leichtem Regen und starkem Gegenwind trotzdem nicht ganz ohne was mich heute erwarten würde wusste ich ja noch nicht...

Bin erst am Nachmittag gestartet und wollte gerne noch bei Licht das Zelt aufbauen insofern blieb wenig Zeit sich etwas anzusehen.
http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160807/22eb01f7689d0abbb6469c94353ca883.jpg

Abends doch recht erschöpft nur noch Zelt aufgebaut, fertigpasta verschlungen und eingepennt.

Tag 2 von Ballina nach Pullathomas 84 km 550hm

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160807/7717b0a57e965a47fcf83262f3bc20c6.jpg

Morgens gings gut los, kaum Wind, kaum Regen, nach ca. 30km aber hallo!
Sehr starker Gegenwind, teilweise bin ich nicht mehr vorwärtsgekommen, dazu Dauerregen. Mal leicht, mal heftig, glaube nicht das ich schonmal so einen harten Radeltag hatte.

Lacken Strand

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160807/834d418b20ae5c20a8a1b2de59661e62.jpg

Downpatrick Head

Hm, scheinbar gar kein Photo von den schönen Klippen gemacht, vielleicht gibt ein video die Stimmung wieder.

https://vimeo.com/177937040


In diesem Loch wohnt angeblich der Teufel

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160807/661e5aeceddf38375a348948acdd11ab.jpg

Irgendwann finde ich Wind und Regen nicht mehr lustig, so sieht das dann aus

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160807/fb82a5c6df4e15d0bf115cce914e490c.jpg

Durchnässt und hungrig entdecke ich einen scone im meiner lenkertasche... Köstlich...

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160807/7712c7b0899ed268707ec92f7efc6a77.jpg


Während es zu hageln beginnt finde ich in einer Ruine Unterschlupf und überlege schon ob ich hier nächtigen soll.

Man hat mir mal erzählt das solange auf einem Grundstück ein Haus/Ruine steht, der Grund als Bauland gewidmet ist, deswegen werden offenbar werden diese Ruinen hier nie abgerissen.

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160807/196d94345ed323d9c18ff46bc99f3321.jpg

Kurz danach geht's weiter, ab ins Pub, Guinness und Taytos wegen der Elektrolyte.

Abends dann ein wenig Sonne

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160807/311d998b3ead83be8f165ed57e92c184.jpg


Und jetzt ein schönes Torffeuer im Kamin.

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160807/45cf2f76e6040315c586a15c1e0df592.jpg

Bin froh das ich vor dem Aufbruch noch in Überschuhe investiert habe, die haben meine Füße zwar nicht trocken Ober zumindest warm gehalten.
Leider musste ich aufgrund des Windes immer wieder absteigen und schieben, jetzt sind sie schon recht zerfledert und ich hoffe sie halten bis zum Schluss der Reise durch.
Ansonsten keine Pannen oder technischen Gebrechen, der Troll meistert wie immer alles problemlos, die neuen packtaschen sind recht trocken geblieben und der Träger ist auch noch dran.

Morgen wär Sonne nett, oder Rückenwind...





Sent from my iPad using Tapatalk

Golo
08-08-2016, 20:00
Danke für die Eindrücke von unterwegs - auf dieser Insel bin ich noch nicht geradelt, sollte aber noch werden...

Kann das auf dem Foto schwer erkennen - fährst du mit Straßenreifen auf Asphalt oder sind auf deiner Route auf "Gravel"-Abschnitte ?

gute Fahrt noch und besseres Wetter

Reini Hörmann
08-08-2016, 20:27
sehr schön, da juckts mich instant - bitte weiter posten!

magas66
08-08-2016, 21:08
Irland ist ja bekanntlich nicht Süditalien, aber so ein Shitwetter brauchts auch nicht :(

Trotzdem schöne Eindrücke von der Insel. Noch eine gute Reise und wünsche Dir ebenfalls besseres Wetter :)

Rasu
08-08-2016, 21:42
@ Golo

Ist alles Asphalt Schotterwege gibt's hier kaum, zumindest keine die irgendwo hin führen. Die Straßen sind halt nicht immer gut in Schuss

Tag 3 Pullathomas nach Keel 86 km 455 hm

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160808/4e00ea2fd72292ef133c19359027face.png


Manchmal ist das Leben eben doch ein Wunschkonzert, heute gab es Rückenwind und Sonnenschein, außerdem eine schöne Fahrt erst entlang der Küste, dann weiter am Carrowmore Lake.

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160808/5aa8537a7f1e97120fa67ee750205ebe.jpg

durchs Torfmoor

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160808/44a8c1000615d65c9c8c5d3373996a72.jpg

Ob ich da fahren durfte weiß ich nicht, es hat mich niemand aufgehalten

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160808/2e079013bf6d3d8a716e18dbbfbddcdc.jpg



und schließlich bin ich in Keel auf Achill Island gelandet
Campingplatz mit toller Sicht

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160808/bf9ae12e4dea141f37c470b0ae0e1bc3.jpg

Irgendwie muss ich mir meine Energie besser einteilen, die ersten 60km in 2 Stunden vermeintlich locker dahingestrampelt, ok mit Rückenwind aber ich hab mich topfit gefühlt. Die letzten 25km dann gegen eine Wand gefahren, gut mit Gegenwind und mehr bergauf, aber das passiert mir doch öfters unterwegs.

Hätte ich mich nicht an chowder und Bulmers gelabt wär ich nicht weitergekommen


http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160808/61c33cc15145f3c680f7373818f2ea12.jpg


Meinen Ausblick zum Kaffee morgen hab ich jedenfalls schonmal gefunden ca 20m von meinem Zelt.

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160808/59d5f75c86f336c22d4b36dc7de120b2.jpg

hermes
09-08-2016, 08:29
in irland war ich einmal vor 20 jahren - damals noch mit interrail und zelt. 10 tage im august, fast dauernd regen und wenn sonne, dann trotzdem kalt und windig. bin mit pulli im schlafsack im zelt gehockt und hab gefroren. auf den campingplätzen gabs teilweise nur duschen mit kaltwasser ....
nie im leben würde ich dort einen radurlaub machen wollen. ich wünsch dir mehr wetterglück.

Rasu
09-08-2016, 13:33
@hermes
Ein wenig leidensfähigkeit gehört schon dazu dafür wird man belohnt mit schöner Landschaft. Heut Versuch ich mal mehr Energie zuzuführen

1. Frühstück
http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160809/2761fd9845749eb73f0c325cba3c78d9.jpg

Nach 30 km das 2. Frühstück

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160809/479cabacefc3855bcb9c2dccaacdd1bf.jpg

Dazwischen Landschaft mit Sonne
50 shades of green

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160809/d3fa0976dcaffd504817066d13617738.jpg

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160809/bc3a91981c00b2b4c2e0693c35962b3e.jpg

Reini Hörmann
09-08-2016, 14:11
hermes ist verweichlicht ;)

ich mag so ein wetter, so ist halt die natur.*
mit der Ernährung machst mmn. alles richtig!
wie erwähnt kommt bei mir sofort die reiselust, nach wales u cornwall wirds auch Irland demnächst..

guiness gibt kraft, aber es stinkt später ;)

Rasu
09-08-2016, 16:21
Ich nehme alles was ich über Schotterpisten gesagt habe zurück, gerade 30 km des Great Western Greenway geradelt. Herrliche schotterpiste und Sonne.

Strecke in gutem Zustand auch mit kojak vorne kein Problem

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160809/05e5d5545ac5d74f74e24302823a7515.jpg http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160809/9a53dccc2dd91685baef2dc9297d5075.jpg

hermes
09-08-2016, 16:46
hermes ist verweichlicht ;)

eh.
aber insgesamt bin ich eher der südländische typ - mich stören dafür 35 grad nicht wahnsinnig.

@grün: meine frau war damals auch von der schönen grünen landschaft begeistert - kein wunder, wenns dauernd regnet. aber auf fotos schau ich mir das eh auch gerne an ;)
das 2. frühstück würd ich aber auch gern mal live haben :D

Rasu
09-08-2016, 20:06
Tag 4 Keel nach Westport 76km 500hm

Toller Radtag heute gefühlt mehr bergab obwohl ich heute die meisten Höhenmeter gemacht habe. Muss sagen ich hab noch nie so ein schön dahingleitendes Rad gehabt wie den Troll auf 28" schlapfen.

Erst noch eine kleine Runde auf Achill Island gedreht, wirklich nette Gegend quasi Irland wie man es sich vorstellt

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160809/ca1c97d5c3e0bdf192a912330a32915c.jpg

Dann eben den Greenway lang, sehr schön bis new Port dann meist an der Landstraße lang bis Westport. Das 2. Frühstück und die längere Pause haben jedenfalls geholfen, war nich halb so ko bei der Ankunft

Netter Campingplatz hier in der Parkanlage eines alten Herrenhauses ( Westport House)

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160809/a3cc092a0444ccb2523261dd00a0c2ca.jpg


http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160809/e8dbdc55ea86961e7c6c8d118868d3dd.jpg

Schöne Anlage mit Altbaumbestand

Die meisten Leben noch

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160809/6d6c2dfb014779791e8f68ab77154f1f.jpg

Offenbar die Lebenswerteste Stadt Irlands, nach einem kleinen beruflichen Rückschlag bin ich eh am überlegen ob ich Cork verlassen soll und hier könnte es mir schon gefallen. Deutschsprachige sind hier auf der Insel Mangelware, vielleicht stellt mich ja wer ein.

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160809/79ffd34d885d41750d43f420d4fe6f9c.jpg

Jetzt bin ich am überlegen ev bleib ich morgen hier oder ich radel weiter nach Clifden...

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160809/51e719c04704c0c0010dedfc1a7a28ee.jpg

Rasu
10-08-2016, 12:51
Nach einer Nieselregen Nacht hieß es heute das Zelt nass einpacken

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160810/3966d3549fe1c2726f7d3cbcd0d5daf8.jpg

Bin auf dem Weg nach Clifden oder Letterfrack, mal schaun wie weit ich komme. Werde womöglich meine Route ein wenig adaütieren und mir auf dem Weg nach Galway Zeit lassen. Dadurch fallen womöglich die Cliffs of Moher flach, aber gut da kann ich ja beiZwiten mal mit dem Motorrad hin.

cardellino
10-08-2016, 13:32
'93 wars, da sind wir um die Insel geradelt, Dublin - Dublin in 3 Wochen
geregnet hat es jeden Tag mindestens einmal, der Wind drückte das Zelt in der Nacht oft ziemlich flach und die Duschen hatten Umgebungstemperatur.
Allerdings eine fantastische Landschaft und super Radgegend, klare Empfehlung
Viel Spaß weiterhin

1_98
10-08-2016, 15:44
noch gar nicht lange her, wenn man so überlegt ...


'93 wars, da sind wir um die Insel geradelt, Dublin - Dublin in 3 Wochen
geregnet hat es jeden Tag mindestens einmal, der Wind drückte das Zelt in der Nacht oft ziemlich flach und die Duschen hatten Umgebungstemperatur.
Allerdings eine fantastische Landschaft und super Radgegend, klare Empfehlung
Viel Spaß weiterhin

cardellino
10-08-2016, 16:32
noch gar nicht lange her, wenn man so überlegt ...

mehr als ein halbes Leben ... ;-)

Rasu
10-08-2016, 18:04
93 war noch vor oder in der frühen Celtic Tiger Phase das ist quasi heute das was die Iren meinen wenn sie von der guten alten Zeit sprechen

Rasu
11-08-2016, 12:05
Tag 5 Westport nach Renvyle 60km 580 hm

Raus aus County Mayo rein nach County Galway. Genauergesagt bin ich in Connemara, Heimat Irlands einzigen Fjords.

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160811/aa4f1f34304d8f2a629a229180f4b67d.jpg

Die Strecke geht am Fuß der Maumturk Mountains aber glücklicherweise muss ich da nicht drüber klettern.

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160811/cc6cab29d9f94091b35ae632576e075e.jpg

Abends bei den freundlichen Zeltnachbarn aus Nordirland untergekommen , die hatten ein schönes großes Vorzelt in dem sich Wind und Regen bei Bier und Wein ignorieren ließen.


Was halten die BB Athleten eigentlich von Kinesiologie Tapes? Ich finde das schwarze ganz lecker :-)

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160811/d5e99c37c663f69175e4e3012d06064c.jpg

Heute geht's weiter Richtung galway.

Rasu
12-08-2016, 12:24
Home sweet home ich bin wieder zuhause. Aber Moment wird der geneigte Leser denken, das ging jetzt aber schnell.

Ich könnte jetzt natürlich behaupten in Christoph Strasser Manier auf das Rad gestiegen zu sein und gestrampelt zu haben bis ich daheim war, aber die Realität sieht anders aus.

Bin gestern früh losgeradelt und bin bis Clifden gekommen, allerdings hat mir meine Schulter dann immer mehr zu schaffen gemacht, was in den letzten Tagen bestenfalls ein leichtes Ziehen war hat sich zu richtigen Schmerzen gesteigert.

Wäre ich im Ausland gewesen bzw. wäre die Wettervorhersage besser hätte ich ev. einen Tag pausiert so war die Verlockung zu groß in den Bus zu steigen und heim zu fahren.

Ein klein wenig schade ist das natürlich, aber andererseits macht es auch keinen Sinn bleibende Schäden zu riskieren. Bin eh schon Bandscheiben geplagt...

Waren gesamt da. 400km die ich durch tolle Gegenden radeln konnte, mein Highlight war wohl Achill Island auch aufgrund des tollen Wetters.

Noch ein paar Eindrücke von unterwegs

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160812/e9d0e4d6fcb446771c6396732a425c07.jpg

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160812/8c7b3c041d9b7a203732cb87fd6791c7.jpg


http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160812/09dcdf23bfe82ea9d41d82a5cec7385d.jpg

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160812/b9d4e72937dfa1bb8f1ec702c0949e4d.jpg

1_98
12-08-2016, 13:08
Schade, dass es schon wieder vorbei ist. Danke für's Mitnehmen.
Alles Gute für Deine Schulter.

Was is'n das im Übrigen für ein Radl? Und wieso hast Du so viel Gepäck mitgehabt?

Rasu
12-08-2016, 13:33
Ist ein Surly Troll

Soviel Gepäck ist es eigentlich gar nicht, beim Gewand hätte ich ein wenig sparen können.

Mit Zelt, Matte und Schlafsack in den Taschen bleibt gar nicht mehr soviel Platz, in der Rahmentasche sind Campingkocher Gasflasche und Topf

In wärmeren Gegenden könnte man natürlich leichter packen, die Wanderstiefel die am Träger aufliegen sind ev. Overkill aber ich war froh sie gehabt zu haben beim durchs nasse Gras stiefeln.

Bin aber ehrlichesagt auch jemand der lieber ein Shirt zuviel mit hat als zu wenig.

Reini Hörmann
12-08-2016, 14:19
vielen dank für die Eindrücke - u gute Genesung*

xLink
12-08-2016, 16:30
Schade dass es so schnell aus war.. aber ichdenke das hast du schon richtig entschieden.
Wenn du wieder gesund bist, fährst einfach mit dem Bus dorthin und weiter gehts :sm:

Das nächste mal brauchst unbedingt noch einen 5m Spanngurt, eine gewichts-optimierte Angel, ein wenig Faden und eine Karotte. Ich sehe ihr habt 4-beinige Bio Hilfsmotoren, welche mithilfe einer Karottenlenkung Radzugtauglich werden ;)

180395
:wink::wink:

Rasu
13-08-2016, 12:12
Ja ein wenig schade ist es schon, vielen Dank für die Genesungswünsche, die Schulter ist soweit ok.

Ich hätte vermutlich vor Reiseantritt ein wenig mehr trainieren sollen, fahre zwar täglich mit dem Rad in die Arbeit, aber 70 km in der Woche sind halt doch etwas anderes als 70 km jeden Tag.

Die letzten Male wars eher das Knie das nicht ganz so wollte wie ich diesmal hats halt woanders gezwickt.

Die Gegend die ich ausgelassen habe ist ja tatsächlich nur eine Busfahrt weit entfernt, vielleicht mach ich da mal ne wochenend Tour daraus.

Hoffe ich konnte trotzdem einen kleinen Eindruck von der grünen Insel vermitteln, wer die Gegend mit dem Rad erkunden will kann sich gerne bei mir melden und findet mich auch auf warmshowers wenn eine Unterkunft gesucht wird.

Das Material hat sich bewährt mit 115 kg plus Gepäck ist die Belastung für die Komponenten sicher nicht zu unterschätzen, nach 2 Gabeldefekten in der letzten Zeit war ich vor allem bergab sehr vorsichtig unterwegs und hatte keine Probleme.

Allen anderen Radlern wünsche ich viel Spaß unabhängig davon obs um eine Runde auf dem hometrail, um die Sekundenjagd auf Strava oder um die Welumradelung geht.

marty777
15-08-2016, 12:00
Schöner Bericht :toll:

Wenn du bei deinem Weg von/zur Arbeit noch ein paar km hinzufügst, werden auch die 70km Etappen leichter.

Cirilla
15-12-2016, 12:15
Danke für die tollen Bilder und den schönen Bericht! Da bekomme ich gleich Lust darauf meine nächste Tour zu planen!

hibisci
29-06-2017, 15:15
Ich mag sofort in den Urlaub, wenn ich die ganzen Berichte hier so les :)

Carloss
24-09-2017, 13:57
oh ja, ich muss auch weg! tolle Bilder!!!