PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Önocaster



Noize
04-10-2016, 20:10
los gehts :D

https://c5.staticflickr.com/6/5634/30410213660_4726f5ca34_b.jpg

hermes
05-10-2016, 09:41
wie bitte? was? hat das was mit dem zupfgerät zu tum?

123mike123
05-10-2016, 09:49
Ich nehme an, das sind (Wein-)Fassdauben und du bastelst damit etwas? - Aber was? - Einen Nachläufer?

Noize
05-10-2016, 11:22
wie bitte? was? hat das was mit dem zupfgerät zu tum?

Ja :D

Noize
05-10-2016, 11:28
Ich nehme an, das sind (Wein-)Fassdauben und du bastelst damit etwas? - Aber was? - Einen Nachläufer?

Korrekt. Das sind etwa 100 Jahre alte Fassdauben aus Robinienholz (vulgo Akazie). Die letzten 30 Jahre waren die Fässer leer und die Fassdauben sind soweit gut durchgetrocknet, dass daraus etwas gebastelt werden kann.

Die Bastelei hat bis jetzt zumindest noch keinen Fahrradbezug, sondern eher etwas mit dem Post vom Götterboten zu tun :qualm:

riffer
05-10-2016, 12:10
Und mit deinem Nickname. :devil: Bin gespannt...

bastl
05-10-2016, 12:25
Zupfgerät = Klampfen?

Noize
05-10-2016, 12:26
Zupfgerät = Klampfen?

Yes, Sir !! :D

NoDoc
05-10-2016, 15:36
Öno - Strato - Caster?

Noize
05-10-2016, 15:53
Nachdem ich ein bekennender Telecaster-Fanboy bin, wird es in die Richtung gehen. Momentan schwebt mir ein leicht veränderter Tele-Korpus vor. Zum Drüberstreuen als Thinline-Variante mit Binding. Vieles hängt aber noch von den Fassdauben ab, wie sie sich nach dem Verleimen verhalten.

Ich habe seit gestern einen Tischler, bei dem ich den Korpus bauen kann und beginne mal mit dem CAD, den Korpus zu zeichnen. Dann schauen wir weiter..

https://encrypted-tbn2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQC2fcEoyPXGFfoZCNscc5iOpr--2wafPvUkgvR5zHztEENe6ix

thingamagoop
05-10-2016, 16:22
Machst du Hals (mit Bünden und Zugstab etc.) auch selbst, oder wird der fertig zugekauft?

Noize
05-10-2016, 17:06
Machst du Hals (mit Bünden und Zugstab etc.) auch selbst, oder wird der fertig zugekauft?

Geplant habe ich es nicht, denn der Hals ist sicher das schwierigste an einer E-Gitarre. Ich werde mal langsam mit dem Gitarrenbau beginnen, jetzt einmal einen Tele-Hals kaufen und vielleicht beim nächsten Mal mir dann einen Hals selber bauen. Bei Fahrrädern habe ich mich auch nicht gleich an Gabeln rangewagt.

GrazerTourer
06-10-2016, 07:35
saugeil! :) bin gespannt!

thingamagoop
06-10-2016, 08:39
Geplant habe ich es nicht, denn der Hals ist sicher das schwierigste an einer E-Gitarre. Ich werde mal langsam mit dem Gitarrenbau beginnen, jetzt einmal einen Tele-Hals kaufen und vielleicht beim nächsten Mal mir dann einen Hals selber bauen. Bei Fahrrädern habe ich mich auch nicht gleich an Gabeln rangewagt.

Ja, Schritt für Schritt. Hals ist auf jeden Fall das schwierigste.

Hatte mir das auch schon mal überlegt, aber mangels Werkstatt und nachdem ich eh quasi nicht mehr spiele verworfen. Lass uns aber viele Bilder sehen!

riffer
06-10-2016, 10:53
Bei meinem Kollegen, der einige Gitarren selbst gebaut hat, habe ich dein Vorhaben angesprochen. Seine Einschätzung:

Akazie ist bekannt als Holz, das sich immer wieder verwindet (in dem Alter ist das Thema VIELLEICHT nicht mehr da), hart und schwer ist, wenig Wärme in den Sound einbringt und knallig klingt. Er würde es maximal für einen Hals (wobei eben die Verwindung ein Risiko ist) oder als 7-8mm starke Decke verwenden. Darunter ein leichteres Holz (Erle, Sumpfesche oder Korina) als Korpus verwenden, wäre für ein gutes klangliches Ergebnis sein Tip! Wollt ich dir nicht vorenthalten, weil es doch ein Aufwand ist, ein Instrument zu bauen!

Noize
06-10-2016, 15:36
Bei meinem Kollegen, der einige Gitarren selbst gebaut hat, habe ich dein Vorhaben angesprochen. Seine Einschätzung:

Akazie ist bekannt als Holz, das sich immer wieder verwindet (in dem Alter ist das Thema VIELLEICHT nicht mehr da), hart und schwer ist, wenig Wärme in den Sound einbringt und knallig klingt. Er würde es maximal für einen Hals (wobei eben die Verwindung ein Risiko ist) oder als 7-8mm starke Decke verwenden. Darunter ein leichteres Holz (Erle, Sumpfesche oder Korina) als Korpus verwenden, wäre für ein gutes klangliches Ergebnis sein Tip! Wollt ich dir nicht vorenthalten, weil es doch ein Aufwand ist, ein Instrument zu bauen!

Danke für die Info.

Ich kenn momentan auch diese Meinungen zu Akazie und die sprechen von gutem oder "ausgewogenem Klang":
http://www.ukulele-shop.de/blog/ukulele-faq/klanghoelzer-unterschiede-und-eigenschaften
http://www.materialarchiv.ch/detail/797/Robinie#/detail/797/robinie
http://www.espen.de/index.php/de/hoelzer-im-ueberblick/221-robinie

Verwindung als Problem hat auch der Tischler erwähnt. Deshalb wollte er die Latten zuerst mal zusammenleimen und dann schauen, wie sich das Holz über eine Weile verhält.

Noize
06-10-2016, 21:47
Habe ich grade gefunden:


Acacia
Keep in mind that there are 1300 species of Acacias, spread all over the world, and that even experts may have difficulty in telling them apart. Many do not grow large enough to be used for guitars. But for our purposes, their similarities are far greater than their differences. That does not mean they are all identical, but it may be hard to differentiate between them and make generalities that transcend the inherent differences caused by a luthier's particular build methods and the individual differences n a piece of wood of the same species.

From the Pono Website - "As for tonal comparisons to Mahogany, the Acacia family (including Acacia Koa) is different in weight and density. Mahogany is lighter and less dense, and thus produces not only a warm tone, but a unique tonal clarity and open brilliance. And in time, Mahogany changes in color and tone more than any other wood we have experienced. For those who own vintage mahogany guitars and ‘ukuleles, the aged tone is unsurpassable.

Acacia is heavier and more dense than Mahogany, and thus has it’s own unique tonal projection. And of course a beauty all it’s own. Most people are familiar with the sound of Acacia woods, having owned or played instruments made of Hawaiian Koa. All Acacia woods are similar. The Acacia that we use for our Pono instruments is similar in appearance to what was known to old timers in Hawaii as “black Koa.”

For lack of a better description, Acacia wood produces what could be called a deep woody tone. ... Acacia Preta does lack the rich red color tones of Acacia Koa, but still has beautiful black and brown figured grain patterns. "

Quelle: http://tonewooddatasource.weebly.com/wood-details-a-b.html

GrazerTourer
07-10-2016, 06:33
Das Selbe hat mir auch jemand gesagt, der sich da auskennt. :)

Noize
07-10-2016, 08:13
Das Selbe hat mir auch jemand gesagt, der sich da auskennt. :)

..dass Robinie nix taugt, oder dass sie als Klangholz taugt?

Noize
07-10-2016, 12:57
Wegen euch hab ich mich grade in einem Gitarrenbauforum angemeldet. :D
Dort sind sie viel entspannter, was den Beitrag des Holzes zum Klangbild bei Solidbody-Gitarren angeht. Außerdem glauben sie dort eher, dass das keine Robinie, sondern Eiche ist.

Ich mach mal mit der Fassl-Forensik weiter und versuche dem wahren Holz hinter diesem Fass auf den Grund zu gehen

riffer
07-10-2016, 13:07
Hat ja mit Entspanntheit nichts zu tun, dich zu möglichen Eigenheiten des Holzes zu informieren. :afro: Aber wenn das Holz gar noch nicht eindeutig bestimmt ist, sollte man das erst mal klären, das stimmt. Und: Versuchen kannst du es ja allemal, wenn du es willst! Viel Spaß jedenfalls beim Projekt! :wink:

Noize
10-10-2016, 22:04
Habe das Design fertig.

Es ist eine gekippte 69er Thinline in Anlehnung an eine Fender Jazzmaster oder Fender Jaguar, aber noch mit den typischen Merkmalen einer Telecaster wie der Blech-Brücke und dem Lippenstift-Pickup am Hals.
Anders als beim Original, spiegle ich wie bei allen meinen Tele die Position von Potis und Pickup-Schalter. Das mache ich, weil ich mir in der Originalkonfiguration immer beim Spielen unabsichtlich auf den hinteren Pickup schalte. Ist der Lautstärke-Poti vorne, passiert das nicht mehr.

Für Anregungen und Kritik bin ich offen.

Einmal so:
https://c6.staticflickr.com/6/5522/30622217341_98f14d2401_b.jpg

..dann mit dem Hohlräumen innen:
https://c5.staticflickr.com/6/5777/30673872996_74c31a12fd_b.jpg

..und zum Vergleich eine originale 69er Thinline Telecaster
http://farm7.staticflickr.com/6014/5988248224_4dd2378d5c_b.jpg

der Markus
11-10-2016, 06:11
.... Außerdem glauben sie dort eher, dass das keine Robinie, sondern Eiche ist.


Das Zeug, das ich sauf, wir meist in Alu ausgebaut und Önologe bin ich auch keiner. Von Robinie als Weinfassmaterial hab ich aber noch nie was gehört!
Passt ja irgendwie auch nicht - als Neophyt aus der neuen Welt nach Europa gebracht (irgendwann nach 1492). Keine Ahnung ob da überhaupt genug Zeit war, dass sich das so verbreitet um entsprechend genutzt zu werden. Schwachstämmig ist die Robinie ja eher auch, dafür aber schnellwüchsig!

Noize
11-10-2016, 06:47
Ich hab gestern noch mit dem Holzspender telefoniert. Er meint, dass unter den Fässern auch welche aus Eiche gewesen sein könnten. Bei der Menge, die er hat, will er das nicht ausschließen. Jedenfalls hat er sich aus dem selben Holz sein Eingangstor zu seinem Bauernhof machen lassen und dieses Holz - so behauptet er es zumindest - sei definitiv Robinie.

Wurscht. Ich bau jetzt eine Gitarre aus Robinieneiche :D

der Markus
11-10-2016, 07:12
Quercus pseudo Akazia ssp. sozusangen

bastl
11-10-2016, 07:51
Zitat Otto: Ich lege meinen Kopf auf die Gitarre, damit der Resonanzraum vergrößert wird.

Zum Holz: nimm am Mittwoch ein Spreissl mit, dann sag ich dir was das ist. Der Unterschied zwischen Akazie und Eiche ist eindeutig, wenn man das in der Hand hat.

hermes
11-10-2016, 08:52
Zitat Otto: Ich lege meinen Kopf auf die Gitarre, damit der Resonanzraum vergrößert wird.

Zum Holz: nimm am Mittwoch ein Spreissl mit, dann sag ich dir was das ist. Der Unterschied zwischen Akazie und Eiche ist eindeutig, wenn man das in der Hand hat.
das abbrennverhalten ist auch anders :devil:

Noize
11-10-2016, 10:15
Ich komm morgen nicht in die strenge Kammer. Ich bin bei Status Quo im Gasometer.
Hätte übrigens noch eine Karte über, wer mag...

NoNick
11-10-2016, 13:01
Ist die robinie nicht hoch
Giftig? Wär das dann net a Weng ungewöhnlich zur lagerung von wein?

hermes
11-10-2016, 13:28
alkohol ist ja auch gift. minus und minus gibt plus, also ist in robinie gelagerter wein gut bekömmlich. prost.

Siegfried
11-10-2016, 13:30
Ist die robinie nicht hoch
Giftig? Wär das dann net a Weng ungewöhnlich zur lagerung von wein?

Rinde und Blüten enthalten Toxalbumine.
Der Verzehr führt zu Durchfall, Übelkeit, Erbrechen,....
...also eigentlich nichts, was durch übermäßigen Alkoholgenuss nicht zu rechtfertigen wäre :P :P

@Topic: lässiges Projekt, bin schon gespannt, wie´s weiter geht.

Noize
11-10-2016, 15:53
Ich bin noch ein Bild von einer Jaguar schuldig..

http://www.fmicassets.com/Damroot/ZoomJpg/10002/0141230740_gtr_frt_001_rr.jpg

Noize
11-10-2016, 15:57
...

@Topic: lässiges Projekt, bin schon gespannt, wie´s weiter geht.

Heute will ich noch beim Tischler vorbeischauen und die Machbarkeit bzw. die Anforderungen an die Frässchablone herausfinden. Die Schablone muss ja so gebaut werden, dass der Fräser dann exakt die Kavitäten und PU-Taschen fräsen kann, so wie am Plan dargestellt.

stx
11-10-2016, 16:08
Ist die robinie nicht hoch Giftig?

Wäre mir neu, wohnen neben einem Bach mit einigen Akazien und haben als Kinder immer wieder die Blüten gegessen - leben immer noch bzw. fällt mir die Wirkung nicht auf :D

Noize
11-10-2016, 20:43
Komme gerade vom Tischler zurück. Alles ist gut. :cool:

Die Gitarre kann mit seinen Werkzeugen so gebaut werden, wie ich sie mir vorstelle. Jetzt gehts an Schablonen-schnitzen für die Oberfräse. Als nächstes brauche ich eine 8 - 10mm starke MDF-Platte. Aus der bau ich mir die Frässchablone.


Übrigens:
Das Holz ist Eiche. Hat der Tischler nach längerer Prüfung bestätigt.:zwinker:

ziller
13-10-2016, 23:20
Brauchste noch Brocken fürn Zusammenbau? Pickups, Potis, Klinkenbuchsen müssten hier noch rumflacken.
Evtl. hab ich sogar noch n Telecaster-Jammerhaken.

riffer
14-10-2016, 05:57
Brauchste noch Brocken fürn Zusammenbau? Pickups, Potis, Klinkenbuchsen müssten hier noch rumflacken.
Evtl. hab ich sogar noch n Telecaster-Jammerhaken.

Wozu ein Vibrato an einer Tele?

Noize
14-10-2016, 08:22
Wozu ein Vibrato an einer Tele?

Vielleicht meint er ein Bigsby Vibrato?

Vibratos benutze ich nicht. Habe ich auch auf meiner Strat stillgelegt.

http://www.xs4all.nl/~msengers/gallery/52rijim_big.jpg

ziller
14-10-2016, 08:23
Wozu ein Vibrato an einer Tele?

Gegenfrage: wieso nicht?

Noize
14-10-2016, 08:24
Brauchste noch Brocken fürn Zusammenbau? Pickups, Potis, Klinkenbuchsen müssten hier noch rumflacken.
Evtl. hab ich sogar noch n Telecaster-Jammerhaken.

brauchen könnte ich ..
2 Stück 250kOhm Potis
1 Klinkenbuchse
Tele Potiknöpfe

den Rest habe ich selbst im Fundus

ziller
14-10-2016, 08:27
Vielleicht meint er ein Bigsby Vibrato?

Nee. Wir hatten mal ne Firma in Hannover, die da was gebaut hat.
Auch für andere Modelle, die haben dann gegen Verstimmen die Saiten oben am Hals fixiert und hinten am Steg Einsteller für Feintuning hingemacht.
Haben sich später mit (glaube) Floyd Rose gestritten, wer das nu als Erster so gemacht hat.
Hab die Gschicht aber nicht weiter verfolgt.

Noize
14-10-2016, 08:35
Nee. Wir hatten mal ne Firma in Hannover, die da was gebaut hat.
Auch für andere Modelle, die haben dann gegen Verstimmen die Saiten oben am Hals fixiert und hinten am Steg Einsteller für Feintuning hingemacht.
Haben sich später mit (glaube) Floyd Rose gestritten, wer das nu als Erster so gemacht hat.
Hab die Gschicht aber nicht weiter verfolgt.

Meinst du Schaller mit der Firma in Hannover?

ziller
14-10-2016, 08:38
brauchen könnte ich ..
2 Stück 250kOhm Potis
1 Klinkenbuchse
Tele Potiknöpfe

den Rest habe ich selbst im Fundus

Ich geh übers Wochenende mal Kisten plündern und schau nach.

ziller
14-10-2016, 08:41
Meinst du Schaller mit der Firma in Hannover?


Kann mich nicht mehr erinnern. Der Name sagt mir was, aber ich bin nicht sicher.
Muss mal gucken, vielleicht steht irgendwo was drauf, könnt aber sein, dass die so hiessen.
An sich ne Schande, hab viel dort eingekauft.

Noize
14-10-2016, 20:21
Heute am Nachmittag hab ich MDF Platten besorgt, aus denen die Schablonen für die Oberfräse entstehen.
Den Korpus hab ich ausgedruckt und die späteren Badewannen-Ausfräsungen ausgeschnipselt.


https://lh3.googleusercontent.com/SSYpT3P277_QuUEW5goEbxiK4D1pf-9VetnxpBEkKdorLJQk0K5rYIp_8C21NAFGo333IKDlmg9wWZW8 YG9JyWbgu06OrGjXKihDufB9KYLFs0ju3_b2VbYE4nkB2dWkje JU0riZofgnnmXg8sGiOGnfqt962z5lNQOUSdPTcDOxgHlW7f_F _Tg11quOxr6ZezMQzL5a14AArqKJ3uAcozrUquCbMaAU98tL34 jq5G5n6jo-qBdCs-mf2tQM4oqP3Hs-NL-nxiFJsmwlS_2KqdAd2JuR2Y81NCww7oU_v55ka1fuY1tSXw3Ay 07IoUUM99XokZsgg-aVPr6hgRKfq2mqg4IRnIdT1-eiHw29_jNSyTpDK7NKuXGdi8vNxswnxgpPKgJmmg2iGbrbBL1T rVeRNO9rzBkVcaqfMvidGOzUs2u3fza5wLCsyohmR0qTCQCNXY 7BASNiEL26c21-gZ2JA-004DnKaWRqWRITbIlnnGoKB0auNCV_KIKObgl0nko2mYG0WWfg qgld4w9Z_Ij4sAlYpDqHlcqIxkA3X4ZXc9XKaynivWuKBl8wX3 w1FtlrxTDjsmupskedWmAjJ_qyjGSkINrKIG6W-qVLtj2aIC52=w1375-h774-no



https://lh3.googleusercontent.com/cNSV1X41pa65WsXmEsNzqBiU-d6De7lUhoxHxpSk4NFb6t2u-MkPcZJiZr6qmlbHqqzmDYqSn8ySlIzDRsNXRqTFJfCMZ_rTYHo RVZboZ2dSnEMLXsO0EaDiTZTtaUY_Tpty0sufdqHkUi-BZfFGHpn12jqJC4wxCqyw2Ld6mAUSrqWfuz00Sz9cEwPlZYEfd 4XFkts5SASOG3DLhR5mfD9mixLf5Xi1EZyTNpJcp6ZfIu4xIkj RSaCKm6fcuDQtyEcs65HxXQvMkE_P278lEy4f5vHz7WkFjLvcB t2_zm4jRkh7oxH3l1TjCJw9YwUtFK7aqYYyVj-nJNvfMgTf3iWGn5y1C-FVJVbcXotCqEZNsPZQw7zKqKt0j-vSQZO2llllpbFimbEMHw4bezWobvIdDi3PF--qtct4ct5Dx7K72aCrOKBgvFjEQkLRKDclgDVX0BRku9yQiXxKb YMgV31LNi1-7svZJM0uJ8qWyCSRfsLrENl3iKDgBES6YRFQHWe6zfNFGpV-ok3OGPYA7sLg-lluh5Zy2wzO_n_MPubps0Zdw2TkFkXCEMrAtjKDmKDFU1uiQYf 8CFuJUR98ePMcPgub3tTPkzjDhHbRK4cAABQ_=w1375-h774-no

der Markus
14-10-2016, 20:43
Muss die Schablone nicht nach Innen versetzt sein, damit das Werkstück dann die richtige Größe bekommt? Vor allem beim Hals fällt das auf. Mit der Schablone wird der Korpus jetzt zu groß!

Noize
14-10-2016, 20:55
Muss die Schablone nicht nach Innen versetzt sein, damit das Werkstück dann die richtige Größe bekommt? Vor allem beim Hals fällt das auf. Mit der Schablone wird der Korpus jetzt zu groß!

Nein. Der Bündigfräser und der Anlaufring haben beide 12mm Durchmesser. Sollte also so werden, wie auf der Platte aufgeklebt.

der Markus
15-10-2016, 07:06
Okay, wenn ich das mit meiner Oberfräse machen wollte, hätte ich wegen dem Anschlag einen Versatz.

Noize
16-10-2016, 21:45
Die erste Schablone ist fertig..

https://c5.staticflickr.com/6/5471/30673927996_2d6aa74d4f_b.jpg

ziller
16-10-2016, 23:30
https://lh3.googleusercontent.com/nF3uPB15C9YXqTSXei5hze--OKEyeqqD1VMwAOU6po-nA40kmsgI8Pp--zYPE90n8gyCZs99yBYRvW50KGb66m9hDp41gcGNcg1POSEWlM6 zg4zbRumdtf5IdgBOaiNZDg8PoMtt8PNu-3g9k8ZUXO-Lald0N0QS8ekYYgdQMvsq3VKBTQhRJYf6IwcjPCM4cpQMqNDVF 9ZM_MJ6Rx1bkHOUgptnUEk9FDhMm9sXfRFfuvq3KTMj5IuFyZf KGJpZvP7uC8_cheT5yCfome_CKxhTSX7WMYKWZoxDEQhwp22hi Z6kWEPaG9jQwO4nFnlmcC3TZEvyB9I54bMHQn0ygmUoDfcZ-SkRCLECbGHAxKNt7XuHj4bjeQSvgmzZDUSYixammQUk5XLwkYm vMfpz79hOVMJ4MJ87JiJraNDhCRe8e0rl6sRcM6HHaFjRu2h60 JlakZdKxyrbIP3puvzIGPd-O98kBLx1WlBZQM8v-2PMMfyFZuNiw0VYiSzqjZe0eQbm_6Umb44e4QsbmCYGCe3pnZ2 ttpA7Sv-zVWICotiRylCtcH-6so4Tq4unSVPon4-dmFGxalI_qsbxnfBvZUz4knWr5mz2KaPQA01vZgw3bfMH=w168 5-h947-no

Seit die Penner von Picasa nu auch noch komplett unter Google firmieren, ist irgendwie der Wurm drin.
Ich seh keine Bilder, also hier kein Bild, nur das graue Einbahnstrassenzeichen.

Noize
17-10-2016, 08:12
Gehts jetzt? Ich kann das Bild sehen..

BAfH
17-10-2016, 09:42
Jetzt geht's wieder, gestern abend hab ich das bild auch gesehen, nur heute in der Früh nicht

ziller
17-10-2016, 16:00
Gehts jetzt? Ich kann das Bild sehen..

Ja.
Ist nervig mit dem Umzug von Picasa zu Google.Bilders...:(

Noize
30-10-2016, 18:34
Die nächste Schablone ist fertig

https://c7.staticflickr.com/6/5497/30593635782_40b7fa4d8e_k.jpg

https://c6.staticflickr.com/6/5778/30622215861_0ca5cc0808_b.jpg

Noize
30-10-2016, 18:35
..und hier liegt die Schablone auf einer 51er Re-Issue Tele zum Vergleich


https://c2.staticflickr.com/6/5550/30622212881_e129e13695_b.jpg

ziller
31-10-2016, 01:04
Das erste der Bilder kann ich sehn, sonst iss wieder Ebbe.

Noize
01-11-2016, 12:08
Sonst noch wer Probleme mit der Darstellung?

Die Verlinkung ist eigentlich immer gleich.. :confused:

Noize
01-11-2016, 12:11
Der Korpus. Verleimt aus dem Fassboden

https://c2.staticflickr.com/6/5710/30076227553_41e6d65e94_b.jpg

..und die Front. Ebenfalls aus dem Fassboden gemacht und auf 7mm runtergehobelt
https://c7.staticflickr.com/6/5461/30593634942_537199f67c_b.jpg

Noize
01-11-2016, 12:12
Kurzer Testlauf auf der Kopierfräse
https://c2.staticflickr.com/6/5531/30076227193_9c17a3b116_b.jpg

Noize
01-11-2016, 12:13
..und dann in echt
https://c8.staticflickr.com/6/5342/30076226983_a796492e4b_b.jpg

fertig
https://c2.staticflickr.com/6/5807/30076224673_c0b84f5f3a_b.jpg

BAfH
01-11-2016, 12:40
Sonst noch wer Probleme mit der Darstellung?

Die Verlinkung ist eigentlich immer gleich.. :confused:

yep - erstes bild im ersten beitrag seh ich, die anderen beiden nicht

Noize
01-11-2016, 14:17
Ich bin mit den Bildern jetzt zu FlickR umgezogen. Besser?

ziller
01-11-2016, 17:07
Besser?

Jupp, sieht danach aus.
:U:

BAfH
01-11-2016, 22:39
Ich bin mit den Bildern jetzt zu FlickR umgezogen. Besser?

Yep, alle da
[emoji106][emoji122]

thomsen
05-11-2016, 07:08
Servus Ernst,

wusste garnicht, daß du musikalisch bist.
Erste Griffe in die Saiten dann im Thread "Selbstgeschnitztes im Einsatz" ;)
Oder, um einen Rad-Bezug herzustellen, wird das Teil am Ende doch zum fahren?
182542
LG, Thom.

Noize
05-11-2016, 08:53
Servus Ernst,

wusste garnicht, daß du musikalisch bist.
Erste Griffe in die Saiten dann im Thread "Selbstgeschnitztes im Einsatz" ;)
Oder, um einen Rad-Bezug herzustellen, wird das Teil am Ende doch zum fahren?
182542
LG, Thom.

Hey geil :love:

Ein Fender Precision als BMX Gurke :D

ziller
05-11-2016, 12:04
Oah nee, ich hab immer noch nicht nach den Teilen geguckt.
Dabei müsst ich mich nur rumdrehn, den Klampfenkoffer unterm Schrank vorziehn und aufmachen...:(

Noize
05-11-2016, 14:21
Oah nee, ich hab immer noch nicht nach den Teilen geguckt.
Dabei müsst ich mich nur rumdrehn, den Klampfenkoffer unterm Schrank vorziehn und aufmachen...:(

Nicht so tragisch. Ich hab die Kleinteile schon bei mir und außerdem hab ich mich für eine eher ungewöhnliche Verschaltung entschieden. Es wird ein 4fach Schalter mit einem Fender TBX Höhenregler und einem "Out of Phase in Position 2 & 4" Push/Pull Lautstärken Poti

https://dl.dropbox.com/u/7440801/Guitar%20Wiring/Tele4-WayOoPTBX.jpg

thomsen
05-11-2016, 14:50
Du immer mit deinem Elektrokram!
Verstehe nur Bahnhof :confused: :D

LG, Thom.

Noize
05-11-2016, 15:20
Du immer mit deinem Elektrokram!
Verstehe nur Bahnhof :confused: :D

LG, Thom.

Es geht drum, dass man möglichst schönen Krach damit produzieren kann :D

thomsen
05-11-2016, 17:04
Sehr gut :s:

Noize
06-11-2016, 12:34
Heute hab ich das F-Loch und die Ausnehmung für das Elektronikfach mit der Laubsäge gemacht

https://c3.staticflickr.com/6/5831/30179875434_83c69ed5c9_b.jpg

thomsen
06-11-2016, 17:27
Hab damals die Laubsägearbeiten im Werkunterricht gehasst (hab dann Werkunterricht gegen Hauswirtschaft getauscht, echt!)
Aber hier ist die Laubsäge ein tolles Werkzeug wie es ausschaut.

LG, Thom.

bastl
06-11-2016, 19:10
Hab damals die Laubsägearbeiten im Werkunterricht gehasst (hab dann Werkunterricht gegen Hauswirtschaft getauscht, echt!)
Aber hier ist die Laubsäge ein tolles Werkzeug wie es ausschaut.

LG, Thom.

Geschadet hat dir das ja nicht!
Das man im Werkunterricht nur ödes Zeug mit der Laubsäge gemacht hat ist leider so. Noch schlimmer war der Bastelonkel im österr. Fernsehen! Hat immer irgend eine shyce aus Buntpapier gebastelt. "Da nehmen wir jetzt einen Bogen Buntpapier..." Voll ätzend! Seit dem hab ich ein Problem mit Buntpapier :D
Das bringt mich darauf, weiter hart daran zu arbeiten ein cooler Onkel Bastl zu sein!

Noize
11-11-2016, 19:20
Deckel und Korpus hab ich heute verleimt.

https://c3.staticflickr.com/6/5694/30615904450_7d740352e9_b.jpg

bs99
11-11-2016, 21:04
Hab den Thread erst jetzt entdeckt und finde ihn super :)
Hab vor ca. 20 Jahren eine E-Gitarre für einen Freund gebaut, darum gefällt mir das Thema; übrigens auch mit einem gekauften Hals, die Bundreinheit ist sonst eine echte Aufgabe.

Dass das Holz Eiche ist ist ja mittlerweile klar :D
Viel Spaß weiterhin :)

Noize
12-11-2016, 16:29
Nach dem Verleimen und fräsen der Taschen für die Tonabnehmer und den Hals.

Dabei ist mir ein Fehler passiert, den ich noch ausbessern muss. Bei der Halstasche an meiner Schablone ist ein Stück an der Rückseite beim Feilen weggebrochen. Weils ja an der Rückseite war und die Front immer noch in Ordnung, wars mir wurscht. Dem Anlaufring vom Fräser wars aber nicht wurscht und der ist mir ein bisserl verlaufen. Anfängerpech. Muss ich später mit Schleifstaub auskitten.

https://c3.staticflickr.com/6/5455/30816187322_2da35ac176_b.jpg

Noize
12-11-2016, 16:30
Hier mit Hals. Da sieht man das Problem gleich besser

https://c2.staticflickr.com/6/5833/25297079089_222a5ac717_b.jpg

Noize
12-11-2016, 16:33
Ausschneiden mit der Bandsäge.

Das hab ich dem Tischler überlassen, weil ein heikler Schritt und ich kenne seine Bandsäge nicht.

https://c8.staticflickr.com/6/5735/25300620279_399c8c0542_b.jpg

https://c2.staticflickr.com/6/5502/30848048881_1f20bdc3a4_b.jpg

Noize
12-11-2016, 16:36
Trarra !!!

Der Body ausgesäbelt aus dem Fassboden und grob am Bandschleifer behandelt. :love:

https://c6.staticflickr.com/6/5505/25300618549_b898447653_b.jpg

https://c5.staticflickr.com/6/5813/30819797012_3776d883a7_b.jpg

ziller
12-11-2016, 20:06
Astrein, hahaha, wenn mir die kleine Analogie gestattet ist...:D

Noize
13-11-2016, 11:19
Weil ich neugierig war, hab ich den Body mal auf die Waage gelegt und mit meinem 51er Re-Issue Tele Body verglichen.

Die Klampfe wird durchaus leicht. :)

https://c2.staticflickr.com/6/5509/30952065665_0a1b7a9a2e_b.jpg

https://c7.staticflickr.com/6/5825/22773370358_b68a3f5ea4_b.jpg

Noize
14-11-2016, 20:53
Passungsprüfung von Brücke und Pickguard

https://c8.staticflickr.com/6/5574/25350270159_6907b9a80e_b.jpg

Noize
14-11-2016, 21:55
Frage:

kennt sich wer von euch mit Lackieren aus?

Ich will den Body feuerwehrrot beizen und anschließend mit einem Transparentlack lackieren.
Weil ich das zu Hause mache, wäre mir ein wasserbasierender Lack am liebsten.

Ich komm nicht weiter bei folgenden Fragen:

Welchen Füller nehme ich?
Soll ich zum Anfeuern der Maserung zuerst dunkel beizen, dann füllern und nach dem Schliff mit der roten Beize draufgehen?
Oder soll ich einen dunklen Füller nehmen und erst danach beizen?
Oder soll ich lasieren?
Welcher wasserlösliche Lack eignet sich zum Streichen?

thomsen
14-11-2016, 22:41
Servus Ernst,

hab in letzter Zeit viel geschaut was man so mit Farben anstellen kann und mir sind immer wieder
Videos auf Youtube untergekommen wo Leute ihre Guitarren lackieren, solltest du mal versuchen.
Sonst kenne ich mich speziell bei Holz wenig gut aus, aber man muß ja nicht alles wissen,
man muß nur wen kennen der es weiß ;)
Schreib mal dem Andreas Thölkes aka "Preiß"
http://bikeboard.at/Board/member.php?56335-Prei%C3%9F
https://www.facebook.com/andreas.tholkes
Der baut nicht nur hammer Räder, sondern hat als Tischlermeister auch mächtig was am Kasten wenn´s um Gewachsenes geht.
Ich habe ihn als sehr hilfsbereit kennengelernt, also einfach fragen was er dazu sagt.

LG, Thom.

bastl
15-11-2016, 07:40
Frage:

kennt sich wer von euch mit Lackieren aus?

Ich will den Body feuerwehrrot beizen und anschließend mit einem Transparentlack lackieren.
Weil ich das zu Hause mache, wäre mir ein wasserbasierender Lack am liebsten.

Ich komm nicht weiter bei folgenden Fragen:

Welchen Füller nehme ich?
Soll ich zum Anfeuern der Maserung zuerst dunkel beizen, dann füllern und nach dem Schliff mit der roten Beize draufgehen?
Oder soll ich einen dunklen Füller nehmen und erst danach beizen?
Oder soll ich lasieren?
Welcher wasserlösliche Lack eignet sich zum Streichen?


Wasserlösliche Lacke sind ein Schas. Habe noch nie gute Erfahrungen damit gemacht, war echt immer ein Scheiß. Gute Lacke für Holz basieren immer noch auf Leinöl.
Rot beizen - Geschmäcker sind verschieden, schade ums schöne Eichenholz.
Füller verwenden Hinterhofautolackierer. Du musst so oft lackieren und schleifen bis das spiegelblank ist. Nur dann bekommt die Maserung eine schöne Tiefe. Da musst du durch ;)
Gute Lacke: http://www.yachtpaint.com/deu/diy/produkte/klarlacke/suche.aspx

LG Bastl

bs99
15-11-2016, 09:13
Wasserlösliche Lacke sind ein Schas. Habe noch nie gute Erfahrungen damit gemacht, war echt immer ein Scheiß. Gute Lacke für Holz basieren immer noch auf Leinöl.
Rot beizen - Geschmäcker sind verschieden, schade ums schöne Eichenholz.
Füller verwenden Hinterhofautolackierer. Du musst so oft lackieren und schleifen bis das spiegelblank ist. Nur dann bekommt die Maserung eine schöne Tiefe. Da musst du durch ;)
Gute Lacke: http://www.yachtpaint.com/deu/diy/produkte/klarlacke/suche.aspx

LG Bastl
Gute Holzlacke basieren auf PUR und sind lösemittelhältig ;).


Frage:

kennt sich wer von euch mit Lackieren aus?

Ich will den Body feuerwehrrot beizen und anschließend mit einem Transparentlack lackieren.
Weil ich das zu Hause mache, wäre mir ein wasserbasierender Lack am liebsten.

Ich komm nicht weiter bei folgenden Fragen:

Welchen Füller nehme ich?
Soll ich zum Anfeuern der Maserung zuerst dunkel beizen, dann füllern und nach dem Schliff mit der roten Beize draufgehen?
Oder soll ich einen dunklen Füller nehmen und erst danach beizen?
Oder soll ich lasieren?
Welcher wasserlösliche Lack eignet sich zum Streichen?


Am besten mal in einem Farbfachgeschäft beraten lassen, vor allem wenn du wirklich beizen willst. Immer in einem kompatiblen Lacksystem bleiben!
Und nicht sparen sondern ordentliche Qualität kaufen.
Sowas z.B. funktioniert recht gut: http://www.adler-farbenmeister.com/lacke/holzlacke-farblos/holzlack-farblos-aquacryl-innen-klarlack-glaenzend-und-matt
Das Anfeuern entsteht durch das "durchsichtig-machen" der obersten Holzschichten, macht ein guter Klarlack.

Um die Lackiergänge im Rahmen zu halten empfehle ich zu wässern.
Nach dem Feinschliff (ca. 320er) nimmst einen nassen (nicht triefend nass, gut feucht) Fetzen und wischst den Body ab. Das stellt die feinen Holzfasern auf.
Trocknen lassen und mit feinem Schleifpapier die jetzt leicht raue Oberfläche glätten.
Das ganz mehrmals wiederholen bis sich nix mehr aufstellt.
Danach lackieren, am besten mit einer kleinen Walze, geht schnell und gibt eine gute Oberfläche.
Gut durchtrockenen lassen, fein (400er für den ersten Zwischenschliff) schleifen, entstauben, nochmals lackieren.

Wenn du dem Body diese Sunburst-Optik geben willst musst du die Beize (vor dem ersten Lackierdurchgang) oder den Lasurlack (vor dem letzten Lackierdurchgang) mit der Pistole auftragen.
Das sollte man aber üben (Probestücke) damit das so wird wie man möchte.

Was ich sehr schön finde (und was IMHO gut zu deinem besonderen Stück passen würde), wäre die Gitarre Natur zu lassen und mit einem guten Öl zu behandeln.
Sie bekommt Patina, ist aber trotzdem gut geschützt.

MalcolmX
15-11-2016, 09:28
dachte eigentlich auch dass die Natur bleibt, so von wegen stolz auf Eigenbau und so...

hermes
15-11-2016, 09:34
dachte eigentlich auch dass die Natur bleibt, so von wegen stolz auf Eigenbau und so...
ich hätts ja ordentlich in rotwein eingelegt.

GrazerTourer
15-11-2016, 09:35
Ich würde sie auch natur lassen.... Der Hals passt halt nur bedingt dazu (vom Ton her), finde ich.
Der Body ist natur geölt sicher traumhaft! Beizen kannst auh in ein paar Jahren noch...

Geiles Projekt jedenfalls :)

eoo
15-11-2016, 12:33
sind ja immer so eine Sache...

Aber erst mal: Schönes Projekt!

Ich hätte Angst, dass das schöne Rotweinfassholz durch farbiges Beizen nicht schöner wird.
Wenn es irgendwo fleckig wird, ärgerst Du Dich doch schwarz (oder rot).

Guggl mal nach Gitarrenbassbau.de und beizen, da gibt es gute Anleitungen und auch Ergebnisse die meiner Sorge nach dem Verhunzen eher widersprechen...
Ich hätte dennoch Angst davor.

Ölen fände ich auch am schönsten (oder die Rotwein-Patina-Variante mit ausgesucht verteilten Brunelloringen :D).
Ob das ganze dann später mal zu beizen noch funktioniert bezweifle ich eher.

Jedoch bin ich auch der Auffassung das sich Hals und Body farbig etwas beißen, etwas mehr Kontrast wäre schön.
Kannst Du nicht einen schwarzen (Ebeholz) Hals einbauen (und den hellen im Selberklampfenkleber-Forum wieder verhökern)?

Aber wie gesagt, Geschmacksfragen...

riffer
15-11-2016, 12:57
Weil ich beim Lackwahlthema nicht mitreden kann: Die Maserung ist richtig hübsch, ich würde da nicht an der Farbe pfuschen (auch wenn die Idee mit dem Rotwein-Ton irgendwie Charme hätte). Aber als Hals hat die Gitarre mMn auch etwas anderes verdient - mein im Gitarrenbau erfahrener Kollege sprach von sonst fehlender Wärme, wobei ihm das Thinline-Konzept mit Eiche wieder gefällt. Eventuell ein Mahagony-Hals???

bs99
15-11-2016, 17:20
Beim Beizen ist folgendes zu beachten:
wird nass gebeizt (z.B. Streichen oder Wischen mit Schwamm) so entsteht eine sogenanntes negatives Beizbild.
Das heißt alles was bei der Eiche dunkel ist (die Spiegel z.B., das sind die quer zur Maserung laufenden Markstrahlen; und das Frühholz, das sind die offenporigen Teile der Jahrringe), wird dann hell und umgekehrt.
z.B. http://www.olf-dagefoer.de/images/tisch4_gr.jpg
Außerdem muss sehr sorgfältig gearbeitet werden, Spritzflecken am Holz bleiben nach dem Beizen sichtbar.

Noize
15-11-2016, 20:09
Weil ich beim Lackwahlthema nicht mitreden kann: Die Maserung ist richtig hübsch, ich würde da nicht an der Farbe pfuschen (auch wenn die Idee mit dem Rotwein-Ton irgendwie Charme hätte). Aber als Hals hat die Gitarre mMn auch etwas anderes verdient - mein im Gitarrenbau erfahrener Kollege sprach von sonst fehlender Wärme, wobei ihm das Thinline-Konzept mit Eiche wieder gefällt. Eventuell ein Mahagony-Hals???

Wenn, dann täte ich auf einen Rosewood-Hals wechseln wollen. Wie gesagt, ich trau mich noch nicht an einen Hals heran, außer jemand, der sich da wirklich gut auskennt, würde mir helfen.
Irgendwie ist mir aber ein Eiche-Natur-Body mit Rosewood Hals zu fad. Ich finde, da gehört Farbe hin.

Noize
15-11-2016, 20:36
Jetzt hab ich sogar meine Wunschvorstellung beim Gugln gefunden..

sowas stelle ich mir vor:

Das Binding und der Rohling fürs Schlagbrett, sind beide in dieser Perlmut-Optik und liegen bereits hier. Das war meine erste Idee und oft sind die ersten Ideen auch die besten. Ich bleib mal dabei und komme auf euren dunklen Farbvorschlag zurück, wenn ich beim Beizen scheitere :D
http://www.fenderguitarsale.net/upfile/2013/06/16/13713717665517.jpg

Noize
15-11-2016, 20:46
übrigens..

ich hab heute den Hals vom Händler abgeholt und gleich in die Gitarre reingehalten und dabei einen Schreck gekriegt. Die Halstasche ist nicht weit genug in den Body gefräst. Der Fender Hals hat bereits alle Bohrungen werkseitig drauf und beim Reinhalten ist mir aufgefallen, dass ich die Tasche um etwa 4 mm zu kurz gemacht habe. Da ist mir irgendein Blödsinn bei der Zeichnung passiert. Weiter reinfräsen geht nur bedingt, weil ich ja die Mensur (Länge vom Sattel am Hals bis zur Brücke am Body: 648mm) einhalten muss und ich nicht viel Spielraum durch die bereits gefräste Tasche für den hinteren Tonabnehmer hab.

https://c6.staticflickr.com/6/5522/30622217341_98f14d2401_b.jpg

ziller
15-11-2016, 22:29
Jetzt hab ich sogar meine Wunschvorstellung beim Gugln gefunden..


Ich mag mich täuschen, aber liegt diese Struktur nicht im verwendeten Holz begraben und nicht in der Beizung?
Für mich sieht das nach 'quilted maple' aus. Hab zB. ne Ovation mit der gleichen Decke in Grau.

Noize
15-11-2016, 23:39
Ja, die Maserung geht mit Eiche nicht. Mir ging es drum, die Farbe (und die dann sichtbare Eichenmaserung) zu erahnen.

Mister M
16-11-2016, 12:39
Ich würde es nur mit Leinöl ölen, Natur schaut einfach besser aus!!

thingamagoop
16-11-2016, 16:28
Ich würde es nur mit Leinöl ölen, Natur schaut einfach besser aus!!

Bzw. Hartöl. Habe mit Auro Produkten hier gute Erfahrungen gemacht (stinkt nur penetrant nach Orange am Anfang). Würde mich da aber auch im Fachgeschäft beraten lassen.

Noize
20-11-2016, 21:24
Hab wieder ein bisserl gespielt..

Heute war das Pickguard (Schlagbrett) dran. Wurde wieder mit der Laubsäge aus einer Kunsstoffplatte raus gesäbelt und anschließend gefeilt.
Dem Pickguard fehlt noch eine Fase. Ich würde das mit einer Abziehklinge probiern wollen. Ist das eine gute idee?

https://c1.staticflickr.com/6/5671/30989714392_6516b1fdaf_b.jpg

Im Hintergrund übrigens liegt meine 1983er Telecaster. Gekauft habe ich sie ungefähr 1986 als meine allererste E-Gitarre. Ihre 33 Jahre merkt man ihr mittlerweile am Hals schon deutlich an.

Noize
26-11-2016, 14:54
Meilenstein erreicht: Abschluss der Tischlerarbeiten


Der Body ist nochmals an Vorder- u. Hinterseite gehobelt worden
Die Kante an der Rückseite wurde abgerundet. Vorne wurde mit dem Bündigfräser der Platz fürs Binding vorbereitet
Und alle Löcher sind gebohrt.



https://c8.staticflickr.com/6/5780/30443783823_2efe9f2e49_b.jpg

thomsen
26-11-2016, 15:14
...kannst uns also am Montag was vorspielen? :D

LG, Thom.

Noize
26-11-2016, 15:21
...kannst uns also am Montag was vorspielen? :D

LG, Thom.

Wird sich nicht ausgehen. :D

Ich mache heute noch daas Binding dran und ab morgen wird dann geschliffen, geschliffen, geschlif..

Noize
26-11-2016, 18:33
Binding ist dran.

Das ist ein Scheisszeug, ich sags euch..

Dieser permutierende Kunststoffstreifen ist ziemlich hart und spröde. Damit er um die Gitarre wandert ohne zu brechen, muss er warm gemacht und entsprechend geformt werden. Ich hab dazu meine Heißluftpistole verwendet. Dabei hat der Streifen 2mal zu brennen begonnen und der Rauchmelder ist losgegangen. Stellt euch einfach die Szene mit der brennenendne Gitarre und dem brüllenden Rauchmelder vor. :f:

Weil ich ja das abgebrannte Zeugs wegschneiden musste, ist der Streifen auch noch knapp geworden, aber es ging sich grade so aus. :U:

So, jetzt ist mal 12 Stunden Ruhe, damit der Kleber anzieht. Morgen sehen wir dann weiter, ob ich das gut gemacht habe oder nicht.
https://c6.staticflickr.com/6/5652/30447674933_e0bb63236a_b.jpg

hermes
26-11-2016, 19:55
ich kann mir ein leichtes schmunzeln nicht verkneifen :)
sei froh, dass du keine sprinkleranlage in der wohnung hast.

thomsen
26-11-2016, 20:04
Würde aber auch wieder zur E-guitarre passen :D
(ich weiß, kitschiger Shaiz ;) )
https://www.youtube.com/watch?v=8SbUC-UaAxE

(https://www.youtube.com/watch?v=8SbUC-UaAxE)

Noize
26-11-2016, 20:30
War nicht ganz so arg wie hier, aber der Rock 'n' Roll steckt schon jetzt voll in der Gitarre :D


https://www.youtube.com/watch?v=3U5dvC5qr6Y

Noize
27-11-2016, 08:58
Die Pickbandeln sind runter. Ergebnis ist gar nicht so schlecht. Nur an 2 Stellen hat sich der Streifen nicht ganz exakt ins Holz eingefügt. Naja, schaun ma mal. Ich werde mal mit der Abziehklinge beginnen, den Streifen und den Korpus bündig zu kriegen.

https://c1.staticflickr.com/6/5525/30900295800_7945a3a89a_b.jpg

Noize
29-11-2016, 18:20
Heute gibts die ersten Farbexperimente :bounce:

https://c2.staticflickr.com/6/5801/30447670993_9b69157b4c_b.jpg

bastl
29-11-2016, 20:41
Heute gibts die ersten Farbexperimente :bounce:

https://c2.staticflickr.com/6/5801/30447670993_9b69157b4c_b.jpg

Spraydose + Acryl --> fail.

Noize
29-11-2016, 20:45
Spraydose + Acryl --> fail.

Der Farbentandler hat mir was anderes gesagt..

BTW:
Du hast insofern recht, wenn es um wasserbasierte Acryl-Lacke geht. Solche Lacke sind eigentlich eine Dispersion und kein Lack im herkömmlichen Sinn. Mein Acryllack ist lösemitelhaltig (Butylacetat u.a.) und soll sich entsprechend gut verarbeiten lassen. Ich hab auf Gitarrebassbau.de etliche Beiträge gefunden, die Acryllacke zum Lackiern und anschließendem Polieren verwendet haben. In aller Regel mit gutem Erfolg.

Noize
29-11-2016, 21:40
Das erste Rot am Übungsstück :)

https://c2.staticflickr.com/6/5555/31207637841_a30567c3a4_b.jpg

GrazerTourer
30-11-2016, 07:01
Hm.... gefällt mir eigentlich besser als erwartet.

riffer
30-11-2016, 07:49
Ja, das wird fesch!

ziller
30-11-2016, 08:13
Täuscht das da hinten am Korpus oder hast du den Paspelstreifen um den Rand tatsächlich wieder abgemacht?

Noize
30-11-2016, 08:28
Täuscht das da hinten am Korpus oder hast du den Paspelstreifen um den Rand tatsächlich wieder abgemacht?

Das Foto ist vom Donnerstag, also älter als das Foto mit dem eingeklebten Binding. ;)

eoo
30-11-2016, 10:57
Dogajolo fein. Kipp den drüber, lass gut einwirken, konserviere den gitarren- body mit Leinöl und deinen body von innen mit weiterem Dogajolo. :D
Achwas, kipp Dir den Dogajolo und mach mit deiner Gitarre was Du willst. Hauptsache sie macht ordentlich Krach hinterher.


Heute gibts die ersten Farbexperimente :bounce:

https://c2.staticflickr.com/6/5801/30447670993_9b69157b4c_b.jpg

Noize
01-12-2016, 17:08
Die letzten Fotos vom ungefärbten Korpus..

https://c5.staticflickr.com/6/5662/31208175092_ed18bb9a54_b.jpg

https://c1.staticflickr.com/6/5642/30983227240_87ea3e3f54_b.jpg

Noize
01-12-2016, 21:54
..und das erste vom gebeizten :)

Morgen kommt die erste Lackschicht drauf http://cosgan.de/images/midi/musik/a020.gif

https://c7.staticflickr.com/6/5707/30991263870_1a9a13a595_b.jpg

Noize
02-12-2016, 12:18
Nachdem mir keiner von euch Jungspunden zur heutigen Nullung meines fortgeschrittenen Daseins gratulieren mag, tu ich es einfach selber und wünsch mir alles Beste, Geld und keine Sorgen.. :D
Ich freu mich, demographisch Ö3 gestern verlassen zu haben und ab heute im schützenden Schoss der Zielgruppe von Radio Arabella angekommen zu sein :D

http://cosgan.de/images/midi/musik/s050.gif

hermes
02-12-2016, 13:37
ich gratulier erst, wenn ich ein gscheites glas mit noch gscheiterem inhalt in der hand hab :D

ziller
02-12-2016, 19:06
Hä, was, wer?
Naja, egal: herzlichen Glückwunsch und alles Gute.

GrazerTourer
05-12-2016, 09:03
Alles Gute! :) :du::U:

Ich will trotzdem weitere Bilder sehen! :D

Noize
05-12-2016, 11:28
Alles Gute! :) :du::U:

Ich will trotzdem weitere Bilder sehen! :D

Danke :)

Bilder gibts momentan keine neuen. Die Temperaturen verhindern im Moment, dass ich mit dem Lackieren anfangen kann. Zum Wochenende hin soll es etwas wärmer werden, dann schauen wir weiter..

GrazerTourer
20-12-2016, 22:17
*klopf* *klopf*

Noize
21-12-2016, 06:53
*klopf* *klopf*

13 Lackschichten sind jetzt drauf. Momentan ist der Body beim Lackierer, der den Rest erledigt. Es ist einfach zu kalt zum Lackieren am Balkon.
Ich krieg den Body frühestens am 09.01.2017 wieder. Das heißt, ihr müsst euch gedulden. :D

Ich hab für mich, damit ich was über Weihnachten zu tun habe, die fehlenden Teile besorgt, um meine 51er Re-Issue wieder aufzubauen. Mit den Bildern zu dieser Gitarre kann ich euch in der Zwischenzeit bis zum Jänner versorgen ;)

GrazerTourer
21-12-2016, 07:50
13 Lackscichten?!! macht man das so? haha :D

(ich hab einen Hochstuhl lackiert, letzte Woche. Eine Schicht. hahahaha)

bs99
21-12-2016, 08:46
Um diese spiegelglatte Oberfläche zu erreichen macht man das so.

@GT: deinen Hochstuhl hätte ich übrigens geölt :)

bs99
21-12-2016, 11:22
183077
Hier übrigens ein Einsatzfoto des Bodies den ich vor gut 20 Jahren gebaut habe.
Ahorn massiv, Deck als Einlegearbeit aus Ahorn und amerikanischer Walnuss ausgeführt.
Bestückung mit zwei Humbuckern.

GrazerTourer
21-12-2016, 11:30
@GT: deinen Hochstuhl hätte ich übrigens geölt :)

Glaub mir, den komplett versifften 5EUR Hochstuhl vom Flohmarkt hättest du nicht geölt :D Ich war froh, wie er angeschliffen war und hätte mir nie die Arbeit angetan den echt schön zu machen.... Schaut jetzt total lieb aus, in so einem Grasgrün. :) Jetzt hamma einen schönen in Natur und den farbigen. Den Zwutschis taugts.

Geiler Body!!!! :)

Noize
03-01-2017, 11:29
Nachdem der Body noch immer beim Lackierer ist und mir gestern fad war, zeige ich euch mal, was ich mir da so zusammengebastelt habe.

Ich hab folgendes zusammengeschustert:

Body: Fender 52er Re-Issue Telecaster Body (aus US Produktion). Aus Sumpfesche mit der 1952 einzig erhältlichen Lackierung "Butterscotchblond", eine Art halbtransparentes chremeweiß
Hals: Moderner Tele-Hals aus mexikanischer Produktion. Der Hals ist etwas schlanker als die originalen aus den 50ern, die doch ein bissal an Baseballschläger erinnern, aber mit dem korrekten frühen 1950er Logo und Saitenniederhalter
Mechaniken: Hier hab ich Kluson Mechaniken eingebaut, so wie damals der Leo Fender auch.
Brücke: die zeitlich korrekte Aschenbecher-Brücke mit den nicht kompensierten Saitenreitern.
Pickguard: Irgend ein Noname-Pickguard mit 8 Löchern. Ursprünglich gab es nur ein einteiliges Pickguard aus schwarzem Bakelitt, das mit 5 Schrauben befestigt war.
Tonabnehmer: Sind 1958er Fender Tele-Pickups. Die haben etwas mehr Output als die Tonabnehmer, die ab 1951 eingebaut wurden.
Elektronik: Stammt ursprünglich aus einer 1980er Telecaster. Die Schaltung entspricht dem der frühen Teles aus den 50ern. Ich hab nur den originalen 3Wege-Schalter durch einen 4Wege Schalter ersetzt, so wie er bei den Baja - Teles verwendet wird. Und natürlich ist die Anordnung der Schalter und Potis gegenüber dem Original wiederum gespiegelt.




https://c5.staticflickr.com/1/671/31924835812_4d94532fb9_b.jpg

Noize
03-01-2017, 11:42
So schaut sie fertig aus :)

..und sie klingt so schön nach Telecaster (für die, die wissen was ich meine ;) ), und ich meine, dass der typische Telecaster -Twang durch die etwas schwächeren Tonabnehmer, im Vergleich zu den aktuellen die Fender verbaut, noch deutlicher rauskommt.

https://c7.staticflickr.com/1/268/31698267830_c0fd1d72df_b.jpg

thingamagoop
03-01-2017, 12:39
Schee!

Wo hast du die Teile bestellt? Welcher Versand ist für Body/Hals empfehlenswert (wenn man nicht original Fender draufstehen haben muss). Hab ja auch schon lange überlegt mir eine Tele zusammenzuschrauben.

Andererseits hab ich schon vier Gitarren die seit Jahren unbenutzt rumstehen.....

Noize
04-01-2017, 11:01
Schee!

Wo hast du die Teile bestellt? Welcher Versand ist für Body/Hals empfehlenswert (wenn man nicht original Fender draufstehen haben muss). Hab ja auch schon lange überlegt mir eine Tele zusammenzuschrauben.

Andererseits hab ich schon vier Gitarren die seit Jahren unbenutzt rumstehen.....


Den Body hab ich schon seit längerer Zeit. Hatte ich aus Ebay.
Den Hals habe ich vor kurzem aus Willhaben gefischt.
Die Brücke, die Tonabnehmer habe ich bei Thomann (www.thomann.de)gekauft, die restliche Hardware bei Rockinger (www.rockinger.com)

Wenn es nicht unbedingt originale Fender Teile sein müssen, dann sollen folgende Adressen recht vernünftig sein, habe dort aber noch nie gekauft:
Gitarrenbastler (http://www.gitarrenbastler.de/)
Stewart Mac Donald (http://www.stewmac.com/)
Allparts (https://www.allparts.com/)
Mighty Mite (http://www.mightymite.com/)
Warmoth (http://www.warmoth.com/)

Warmoth soll ganz super tolle Hälse haben, allerdings kosten die auch deutlich mehr als die originalen von Fender. :eek:

thingamagoop
04-01-2017, 13:38
Danke...da werd ich mich mal durchforsten :-). Irgendwann wirds noch was mit der Hardrockkarriere ^^

Noize
30-01-2017, 21:17
https://cosgan.de/images/midi/musik/a040.gif


Traraaa....

zurück vom Lackierer :)

https://c1.staticflickr.com/1/635/31771823924_33dac59e2e_b.jpg

Noize
30-01-2017, 21:19
...und hier schon mit aufgeschraubtem Hals und Kupferfolie in den Pickup-Ausfräsungen

https://c1.staticflickr.com/1/323/31771831404_ce2790606b_b.jpg

ziller
30-01-2017, 23:41
Du machst echt ein Geschiss mit deinem Stromast hier, echt...:D


https://www.youtube.com/watch?v=reBPyJeyPac

Noize
31-01-2017, 06:37
Solange wir die liebe CNC Fräse ^^ nicht in unserer Werkstatt haben, muss ich halt solche Bilder zeigen. ;)

GrazerTourer
31-01-2017, 07:02
Cool! :) Ich hoffe man sieht von der Maserung in echt mehr...?

thomsen
31-01-2017, 09:38
Sonst wird eine Maserung gefräst wenn endlich die 5-Achs im Keller steht ;-)

Noize
31-01-2017, 13:25
Cool! :) Ich hoffe man sieht von der Maserung in echt mehr...?

Doch, ja sieht man. Am Handyfoto ists halt schlecht zu erkennen, obwohl natürlich nimma soviel Kontrast in der Maserung ist, wie zur Zeit, als das Ding noch roh war.

Noize
08-02-2017, 08:37
Die elektrischen Eingeweide haben mich länger beschäftigt als geplant..

https://c1.staticflickr.com/1/432/32737231206_b40abe1882_b.jpg

bastl
10-02-2017, 07:41
Noize und sein Leberkaster...
http://bikeboard.at/Board/attachment.php?attachmentid=184464&d=1486708762&thumb=1&stc=1

ziller
10-02-2017, 08:30
Fliegen die Werkbänke jetzt raus und werden durch Schlagzeug und Verstärker ersetzt?
:D

thomsen
10-02-2017, 09:26
Hatte jetzt aber schon eher mit einer akustischen Kostprobe gerechnet. Naja, Hauptsache er hat sie lieb die Rote.

LG, Thom.

Noize
10-02-2017, 10:42
... mit einer akustischen Kostprobe gerechnet. ...

Gestern war sie das erste Mal am Verstärker. Geht ab wie die Luzzy, die kleine :D
Die Saitenlage ist noch zu hoch, muss ich noch korrigieren.

Noize
10-02-2017, 10:49
Schlechtes Bild von der (fast) fertigen Gitarre. Der Drehknopf am Lautstärkeregler hat hier noch gefehlt.

https://c1.staticflickr.com/1/683/31957742213_5a7cbbbc0a_b.jpg

GrazerTourer
10-02-2017, 11:15
Sehr schön geworden! :) eni dunkler Hals würde mir besser gefallen - aber meckern wäre komplett vermessen! Genial! :)

(Murauer? Wieso bloß?! *ggg*)

Noize
14-02-2017, 10:57
Gestern hab ich das Teil mit einer gscheiten Kamera fotografiert. Jetzt sieht man auch die Maserung schön:


https://c1.staticflickr.com/4/3684/32071598723_1f43057757_b.jpg

https://c1.staticflickr.com/4/3773/32043650954_1ee5274f42_b.jpg

ziller
14-02-2017, 12:22
Jou, kommer losse!

riffer
14-02-2017, 13:08
Sehr schön geworden! Gratulation zu dem schönen Instrument!

GrazerTourer
14-02-2017, 14:10
Wunderschön!!!

thomsen
14-02-2017, 18:31
Schaut sehr gut aus.
Maserung kommt wirklich noch gut durch.
Wie klingt sie? Zufrieden mit dem Werk?

LG, Thom.