PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : villach nach venedig über schotter so weit es geht?



NoNick
10-10-2016, 19:11
Hallo :-) wir wollen demnächst mit unseren gravlern von villach/tarvis mit Ziel Venedig fahren. Einen teil davon werden wir wohl am bekannten Radweg zurück legen, spätestens ab san Danielle wollen wir aber abseits des Asphalts unterwegs sein können. Schön wäre so rasch wie möglich ans Meer zu kommen und dort entlang nach Venedig zu fahren und /oder im "Hinterland", hauptsach ka asphalt ;-). Geplant haben wir mehrere tage, wenn geht keine bergwertungen. ;-) bibione schaut sehr nett aus, was wir schon gefunden haben.
Eine Überlegung wäre auch zwei standorte für je zwei tage in der jeweiligen Gegend unterwegs zu sein. Retour solls mit dem Zug gehen.
Habt ihr Erfahrungen und va auch Übernachtungstips? Sind noch sehr flexibel.
Lg

GuajoloteReal
10-10-2016, 20:52
Wir planen eine ähnliche Tour... daher schließe ich mich gleich einmal frech dieser Frage an. :D

Ich kann aber gleich einmal den Tipp geben, in Udine zu übernachten und etwas die Stadt zu besichtigen. Sie soll sehr sehenswert sehen. Bibione reizt mich wiederum weniger, aber das ist eine Geschmackssache.

Golo
11-10-2016, 09:52
Setz dich mal mit nutzsportradler hier aus dem forum in Verbindung. Der ist heuer im Veneto einen MTB/Gravel-Brevet gefahren und kann dir vielleicht einen GPS-Track senden (was ich mitbekommen habe ging der Brevet von der Küste in die Alpen und zurück, zumindest eine Teilstrecke könnte für euch interessant sein). Da ich Friaul ganz gut kenne - mit dem Crosser fallen mit nur sinnvolle Stecken in den Hügeln entlang der slow. Grenze ein - aber da eben Hügel sind diese mit "Bergwertungen" verbunden. Du kannst aber auch "Mapy.cz" - Italien auf dein Smartphone laden und dann die unasphaltierten kleinen Wege im Friaul abfahren (diese App ist diesbezüglich die beste und Papierkarten vorzuziehen, da sind (aktualisiert !) auch die allerkleinsten Pfade eingezeichnet.

Gute Fahrt !

NoNick
11-10-2016, 12:51
Danke fur deine Tips, golo. Ja, für diese
Tour keine berge, hügel ja, aber nix steiles. Das heben wir uns für's nächste Jahr auf, freu mich wenn du dann touren im friaul empfehlen kannst :-)

Golo
11-10-2016, 16:36
Etwas ist mir noch eingefallen : südlich von Cividale (sehenswert !) liegt Prepotto und dem ggü auf slowenischer Seite Golo Brdo. Entlang dem (Grenz)Fluss Judrio ist die Straße auf ital. Seite asphaltiert, auf slowenischer Seite nicht (ist aber eine offizielle Straße mit Nummer, Verkehr 0). Ab Britof könnte man dann auf den Hügel fahren und am Höhenrücken gibt es dann auch noch ein paar Schotter-km. Oder ihr fährt von Italien kommend von Clabuzzaro/Breg auf auch mit dem Crosser fahrbaren Weg in das Tal und wechselt dann bei der Brücke bei Britof nach Slowenien. Ein paar Schotter- (Militär)Straßen gibt es auch ein Stück weiter südlich zwischen Goriza und Monfalcone (ehemaliges Schlachtfeld). In der Lagune von Grado gibt's auch noch einiges (das siehst du auf der von mir empfohlenen Mapy.cz sehr schön).

Gute Fahrt !

ventoux
11-10-2016, 16:44
Den Tipp mit Udine würde ich mir mal zu Herzen nehmen. Bibione wird zu dieser Zeit vermutlich bereits einer Geisterstadt ähneln.

NoNick
11-10-2016, 19:33
Bin für alle tips dankbar, planen ja noch :-). Je nach startpunkt wär udine am ersten Tag als endziel schaffbar.
Bibione is net als Stadt interessant, sondern wegen der wegerl, die zumindest in bild und Karte interessant ausschauen.
@golo: Gibt die empfohlene app auch auf deutsch?

Golo
11-10-2016, 20:10
keine Ahnung aber ist auch nicht notwendig - das sind ja Landkarten und die Ortsnamen, Flüsse, Berggipfeln etc. sind in der jeweiligen Landessprache bezeichnet. Gibt's für jedes europ. Land und war mir schon sehr oft eine große Hilfe - auch zum RR-Fahren, da das (entsprechend gezoomte) Kartenbild viel mehr klassischen Papier-Straßenkarten ähndelt als zB Google maps. Was Übernachtung betrifft ; rund um Cividale gibt es eine Menge Weingüter, die zu halbwegs normalen Preisen nette Zimmer anbieten, manche findet man auch auf booking oder auf der ital. agrotourismus-Seite. Grado und Caorle sind etwas netter als Bibione weil jeweils eine kleine Altstadt.

Gute Fahrt !