PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sram 10fach Kassette passt nicht auf Freilauf



Kay[2]
10-11-2016, 13:41
Servus,

ich habe einen DT Swiss XM 1501 Laufradsatz mit einem 11fach Freilauf (nicht XD).
Ich wollte nun eine 0815 10Fach Kassette drauf machen: eine PG1050, wie ich sie bereits auf meinem anderen Laufradsatz habe.
Beim Montieren bin ich nun arg ins Grübeln gekommen, da die Montage der Spacer verwirrend ist und das Ergebnis auch nicht zufriedenstellend ist.

Man beachte folgende Bilder:
Meiner Meinung nach sitzt das letzte Ritzel zu weit außen. Es wird kaum noch vom Freilauf gehalten. Ein sauberer Kraftschluss ist hier meiner Meinung nach nicht mehr gewährleistet.
Außerdem hörte ich, dass beim Verbauen von 10er Kassetten auf 11er Freiläufen sogar noch ein Spacer verbaut werden müsse, um die schmalere 10er Kassette auszugleichen. Doch bei mir ist ja sogar das Gegenteil der Fall!?

Folgender Link zeigt den Aufbau der Kassette. Leider führt dieser zu weiteren Fragen, die auch die beiden Forummitgliedern (siehe Beiträge unter dem Bild) zu haben scheinen:
Es werden u.U. zwei Spacer benötigt, um das 4. Ritzel überhaupt auf Distanz zum 3. Ritzel zu bekommen. Genau so war es bei mir. Alle Spacer sind gleich dick. Offensichtlich müssen aber zwischen Kranz und ersten freien Ritzel (4) zwei dieser Spacer verwendet werden.
Das alleine ist doch schon äußerst dubios.

182587182588182589182590182591

riffer
10-11-2016, 14:33
Obwohl ich nur XD oder 7-10fach Freiläufe kenne, war doch da mal die Aussage: 11-fach Kassetten bauen durch die engeren Abstände schmäler als 10-fach Kassetten. Ich bin mir nicht sicher, ob MTB oder RR, aber ich glaube, es betrifft MTB (zumindest auch). Das löst zwar dein Problem nicht, ist aber vielleicht die Erklärung, warum das nicht zusammenpasst. Bei mir hat nur einmal zu 9-fach Zeiten eine XT-Kassette nur mit Spacer auf einen Mavic-Freilauf gepasst, also das umgekehrte Phänomen von zu viel Platz.

MalcolmX
10-11-2016, 14:37
ne, 11-fach baut bei MTB gleich breit wie 10-fach (weil letztes Ritzel zu den Speichen wandert) und bei Rennrad ist der 11-fach Freilauf breiter.
Ich gehe davon aus dass der LRS ein 11-fach MTB Freilauf hat (also eh 10-fach).

Hast du mal das Abschlussritzel aufgesetzt? normal setzt sich die ganze Kassette noch etwas, und am Ende passt es... auf der SRAM-Homepage gibt's keine Montageanleitung?

dg86
10-11-2016, 14:57
Hier ein schönes Bild der Montage-Reihenfolge:
http://mercatino.mtb-forum.it/p-19781-Cassetta-SRAM-PG-1050-11-36
Demnach sind 2 Spacer nach dem ersten 4-Ritzel-Block korrekt!

10/11-fach bezieht sich auf den quasi Standard-Freilauf bei MTB auf den SRAM Kassetten bis 10-fach passen und Shimano Kassetten 10-fach und auch 11-fach (XT-8000er und XTR-9000er).
SRAM 11-fach/12-fach ist der eigene XD Driver Freilauf bei dem kein Innengewinde am Freilaufkörper selbst ist, sondern die Kassette ein Innengewinde mitbringt.

Zur Montage und deiner Frage: siehe Reihenfolge aus dem Bild.
Die Bilder 3 und 4 finde ich nicht ungewöhnlich - außer, dass der Abschlussring fehlt der über das Innengewinde am/im Freilauf die Kassette fixiert.
Wenn man den Abschlussring aufschraubt sollt es doch passen und die Kassette wird in Richtung Nabe gedrückt.

Kay[2]
10-11-2016, 15:50
okay cool danke soweit.
für mich sieht es aber so aus, als habe das letztes ritzel kaum fleisch zum die rotation übertragen zu können.

was mir eingefallen ist:
möglicherweise ist bereits ein spacer auf dem freilauf montiert - daher kommt die kassette überhaupt so weit nach "außen"
den spacer benötige ich ja aber auf jeden fall oder!?

dg86
10-11-2016, 16:18
Das kannst du eh prüfen oder?
Einfach die Teile der Kassette runter und schauen, ob was am Freilaufkörper innen zwischen dem großen Teil der Kassette mit den 4 Ritzeln und der Nabe liegt.

Wenn ja, weg damit.
Diesen Spacer ganz innen braucht man meiner Erfahrung nach dann, wenn der Freilauf mehr Platz hat, als die Kassette benötigt.
In deiner Konstellation mit xm 1501 und Sram 10f ist das nicht der Fall.

Schon, wäre das der Fall bei Rennrad Shimano/Sram 11f Freilauf und einer 10f Kassette...9-fach,8-fach vermutlich auch, das weiss ich aber nicht sicher.
Edit: Hier in der Produktbeschreibung ausführlich beschrieben:
https://www.bike-components.de/de/Shimano/Distanzring-fuer-10-fach-Kassette-p9904/

Kay[2]
17-11-2016, 12:00
So nach längerer Abwesenheit komme ich mit neuen Erkenntnissen zurück.

Der Fehler scheint tatsächlich in den je nach Abstufung unterschiedlichen Bauformen der 1050er Kassette zu liegen.

Ich habe meine beiden Kassetten mit 11-36 und 12-36 Abstufung verglichen und dabei festgestellt, dass

der Spider mit den großen Ritzeln einmal aus 3 und einmal aus 4 Ritzeln besteht.
je nach dem sind dann für das nächste Ritzel 1 oder 2 Spacer notwendig.
die beiden kleinsten Ritzel sich ebenfalls unterscheiden


und daher rührt auch der Fehler bei mir. Die beiden Ritzel der 12er Kassette haben unterschiedliche Bauhöhen bzw. Versenkungen. Bei der 12er Variante bleibt für das kleinste Ritzel eben kaum noch "Fleisch" zum Greifen übrig.

Was das soll ist mir ein Rätsel und dies scheint auch recht unbekannt zu sein.
Ich werde mal sehen, ob ich bei SRAM Informationen bekomme.

Ich habe das Ritzel nun einfach mal montiert und meide einfach den größten Gang.

Hier das Bild zur Veranschaulichung:

182637