PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rad auf dem Dachträger ... Alarm für die Lager?



LoneRider
06-05-2002, 07:11
Kurze Woche is... und ich möcht am Mittwoch gen Süden fahern.
Da das Auto voll mit Frau, Kindern und deren Gepäck ist, hab' ich mein Rad wohl nur am Dach Platz.

Jetzt wird aber im "Rotwild User Manual" abgeraten das Ding auf dem Dach zu transportieren, da der Luftdruck schmutz in die Lager drücken kann....

Jemand damit erfahrungen, Meinungen dazu ... oder Tricks wie man das Rad sonst sichern kann ...

Nein, meine Frau wird sich nicht auf's Dach setzen lassen ;)

-Thomas

NoLiver
06-05-2002, 09:53
..dann nimm eines der Kinder :D
Ich würd mein Bike NIEEEE auf dem Dach mitfahren lassen. Wenn ich mal wieder eine Frau hab, muß sie sowas verstehen.

(hmm, jetzt weiß ich warum ich keine hab => mein Auto ist einfach zu klein für eine Frau *löööl*)

Komote
06-05-2002, 10:05
Wenn du dein Radl nicht am Dach mitfahren lassen willst, montier die Schibox und gib die Sachen von der Family dann dort rein, und das Rad gibst in Kofferraum.
Dachträger sind sowieso immer problematisch weil wenn du irgendwo stehenbleibst immer jemand aufs Auto beziehungswiese aufs Rad schauen sollte. Sonst is vieleicht weg.

Nightrider
06-05-2002, 11:30
Des mit der Skibox is a gute Idee, da lasst die Frau vielleicht mit sich reden (und der Fahrer hört sie nicht meckern wenn´s oben liegt).:p

Zum Glück fahr ich einen Kombi und hab keine Kinder, sodass Frau und Bike platz haben.

Am Dach würde ich das Bike auf Autobahnfahrten nicht transportieren (wenn ich mir die wackeligen Konstruktionen ansehe wird mir Angst und Bange wenn ich hinter so einen fahre).

Ausserdem ist der Dreck und Fahrtwind fürs Bike sicher nicht gut.

Grüsse

soulman
06-05-2002, 12:51
ich glaub, daß das ein holler is was die rotwilderer da verzapfen! was müssen denn das für komische lagerkonstruktionen sein, die bei einem fahrtwind von 100-130km/h ihr fett verlieren. wie sind die denn gedichtet? und einen wasserstrahl (nicht vom kärcher) vom gartenschlauch haltens aus?

ich tät sagen du probierst das einmal und schaust dann halt nach. wenns wirklich sein sollte, muss man sich eben was überlegen. plastiksackl mit isolierbandl über die entsprechenden teile?

speci
06-05-2002, 15:43
@ lonerider

also ich versteh die sorgen wegen deinem neuen rotwild, aber
da haben die korrekten deutschen wilderer wirklich übertrieben.
ich transportier für längere Urlaubsfahrten mittlerweile seit 5jahren mein bike (zuerst hartdail, jetzt fully)am autodach und das funzt einfach super - träger: thule 510 (absperrbar!!!)
eine komplette tagesettappe auf der autobahn bei ca.130-140 km/h im strömendem regen hat meinem radl auch nicht geschadet -außer, daß es nachher wirklich blitzblank war :D
wennst nicht einen espace o.ä.hast, wo gleich des radl komplett reinpaßt, ist ein dachtransport bequemer. ich würde mir des "einfädeln" vom radl in den kofferraum nicht antun wollen.
den dreck, den du riskierst wennst mit der kette irgendwo ankommst; hast die laufräder ausgebaut und kommst irrtümlich beim bremshebel an (scheibenbremse, bremsbeläge zusammengedrückt -> schrauben,justieren,etc.) also ich tu mir den stress nicht an. aufs autodachl, fertig und los gehts!!!
also, einen schönen kurzurlaub wünsch ich dir!

Zap
06-05-2002, 15:53
Grias eich,

Nimm einen alten Fahrradschlauch, schneide ihn zurecht und baue dir daraus einen Lagerschutz. Mit Kabelbindern befestigt und geht scho.. Nach der Fahrt aber kontrollieren ob wirklich kein Dreck oder ähnlches drunter ist:f:

pfiat eich,
Zap

Scaya
06-05-2002, 21:37
also wegen den lagern, etc hab ich auch noch nie schlechte erfahrungen gemacht beim transportieren!

es ist nur so, dass ich einen heckträger habe (den man auf die stoßstange aufstellt) u. da hat man dann die marke u einen hübschen ramen im rückspiegel und sieht nix raus :(
außerdem picken dann immer hunderttausend fliegenleichen am bike, da fädl ichs lieber in den kofferraum! :)

the-heckler
07-05-2002, 14:38
hi

vergiss es, wenn die lager die 130 sachen (selbst im regen) nicht packen, dann sind sie es nicht wert :(

Dominik
07-05-2002, 21:50
Leute!
Habts ihr noch nie ein Radrennen im Fernsehen gesehen?
Die Teamfahrzeuge haben die Ersatzräder ja auch auf dem Dach, und das bergab teilweise auch mit über 100km/h!
Und ich glaub nicht, dass die bei den sensiblen Rennrädern Materialschäden, die eventuell später zu Personenschäden führen könnten, riskieren!

mfg
Dominik

cdale
07-05-2002, 21:58
Bei fünf zu transportierenden Rädern hab ich auch keine andere Wahl.
Mein altes GT hab ich nun fast zehn Jahre immer wieder (über hunderte km und im strömenden Regen) am Dach transportiert.

Außer Millionen Fliegenleichen und einem nassen Sattel hatte ich noch kein Problem.

..noch ein Kind und ich kauf mir einen Anhänger

Leo
08-05-2002, 09:11
Original geschrieben von cdale
Bei fünf zu transportierenden Rädern hab ich auch keine andere Wahl.

5 Räder am Dach!!?? Welchen Dachträger hast du da? Bin nämlich selber grad am suchen, hab aber 'nur' 4 Räder die rauf sollen

tommy d. p.
09-05-2002, 00:12
des is da neiche sperminator von thule. nur fia extra potente biker, gell cdale??

a jo, wos is mit samstag nachmittag am schöckel???? meld di franzi!

ciao

cdale
13-05-2002, 19:51
Der ist von Thule, mit längeren Querstangen
Die Räder montiere ich abwechselnd nach vor und nach hinten, so sind sich dann die Lenker nicht gegenseitig im Weg

..aber knapp ist´s trotzdem