PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : INODE.at (VoIP)



Gatschbiker
13-09-2004, 09:10
Hallo Kollegas,

da Gatschbiker zieht 2005 um und muss sich einen neuen Provider suchen.

Derzeit spricht sehr viel für INODE xDSL@home inkl. Telefonie mittels Voice ofer IP Technologie.

FRAGE: Wer nutzt diesen Dienst bereits und kann daher seine Erfahrungen mitteilen?

LG
Paul

Matthias
13-09-2004, 09:13
Original geschrieben von Gatschbiker
FRAGE: Wer nutzt diesen Dienst bereits und kann daher seine Erfahrungen mitteilen? Ich!
Erfahrungen: wie bei einem normalen Telefon, merke keinen Unterschied. Außer, dass es viel billiger ist! :D

Magier
13-09-2004, 09:17
Bei bestehendem Internetanschluss (wenn dir z.B. Chello holst) ist auch SKYPEOUT super zum telefonieren.
Qualität ist TOP - hatte noch nie Probleme damit, außer wenn's in Länder mit einer eh schon besch...eidenen Verbindung (wie z.B. Vietnam usw.) geht, aber da hast mit dem Telefon genau das selbe Theater.

Und unschlagbar günstig, wenn auch öfter mal ins Ausland telefonierst (in über 20 Länder um knapp über 2 cent pro Minute, Österreich ist da auch dabei).

Matthias
13-09-2004, 09:37
Original geschrieben von Magier
Und unschlagbar günstig, wenn auch öfter mal ins Ausland telefonierst (in über 20 Länder um knapp über 2 cent pro Minute, Österreich ist da auch dabei). Na ja, in den 9,50€ Grundgebühr für das VoIP sind bei Inode 1000 Gesprächsminuten im Monat ins AUT-Festnetz dabei, red' a mal das.... :p :rolleyes:
Dann kannst noch den Tarif um rund 18€ nehmen, mit 3000 Minuten im Monat im Festnetz.......:eek:
Ansonsten sekundengenaue Abrechnung, Re übers I-net samt Einzelgesprächsnachweis.

Dilbert69
13-09-2004, 09:49
Inode ist definitiv ok, SkypeOut ist aber derzeit sicher die beste Möglichkeit ins Ausland zu telefonieren.

Magier
13-09-2004, 10:06
Original geschrieben von judma
Na ja, in den 9,50€ Grundgebühr für das VoIP sind bei Inode 1000 Gesprächsminuten im Monat ins AUT-Festnetz dabei, red' a mal das.... :p :rolleyes:
Dann kannst noch den Tarif um rund 18€ nehmen, mit 3000 Minuten im Monat im Festnetz.......:eek:
Ansonsten sekundengenaue Abrechnung, Re übers I-net samt Einzelgesprächsnachweis.

Jo, sicher von Skypeout ned zu schlagen, außer daß man überhaupt keine Grundgebühr hat.
Muß man sich halt mal ne halbe Stunde hinsetzen, zwei oder drei alte Rechnungen rauskramen und schauen, was sich besser rentiert. Ist immer individuell zu sehen. Ich hab daheim Chello mit Telefon und TV (und logischerweise Inet). Mit Chello kann ich die ganzen Kollegen gratis anrufen (haben auch alle Chello) und für den Rest gibts das Telering-Handy oder Skype-Out. Chello ist aber hauptsächlich auch für meine Freundin, da deren Freundinnen auch alle Chello-Festnetz haben. Anders wär die Rechnung unfinanzierbar :D

Samuel L.
13-09-2004, 11:12
Tach!

Ich verwend das xDSL student und bin sehr zufrieden damit.
Pauschal 35 Euro im Monat is zwar nicht wenig, dafür aber ein Downloadlimit von 12 GB (laut UNI).

Die Verbindung is sehr schnell und hat keine Aussetzer und is im vergleich zu chello eine neuere Technologie!!
Jeder Nutzer hat bei inode seine zugesicherte Bandbreite, bei chello wird die vorhandene auf die anzahl der user, die online sind, aufgeteilt. In einem dichten wohngebiet wird die geschwindigkeit in den hauptnutzerzeiten bei chello etwas langsamer werden, bei
inode is sie konstant!!
Meine Verbindung: Down-/Upload: 1280/256
Wirkt sich in der realität mit einer konstanten Downloadgeschw. von 140-160 KB/s aus. :D

Matthias
13-09-2004, 11:16
Original geschrieben von Samuel L.
Tach!

Ich verwend das xDSL student und bin sehr zufrieden damit.
Pauschal 35 Euro im Monat is zwar nicht wenig, dafür aber ein Downloadlimit von 12 GB (laut UNI).

Die Verbindung is sehr schnell und hat keine Aussetzer und is im vergleich zu chello eine neuere Technologie!!
Jeder Nutzer hat bei inode seine zugesicherte Bandbreite, bei chello wird die vorhandene auf die anzahl der user, die online sind, aufgeteilt. In einem dichten wohngebiet wird die geschwindigkeit in den hauptnutzerzeiten bei chello etwas langsamer werden, bei
inode is sie konstant!!
Meine Verbindung: Down-/Upload: 1280/256
Wirkt sich in der realität mit einer konstanten Downloadgeschw. von 140-160 KB/s aus. :D
Bei welcher Uni bist denn? 12GB, oba net viel, wenn's heißt "Download unlimited".....:p

:D:D

Samuel L.
13-09-2004, 11:33
Original geschrieben von judma
Bei welcher Uni bist denn? 12GB, oba net viel, wenn's heißt "Download unlimited".....:p

:D:D

TUG - war bis vor kurzem auch unlimited

Originaltext der TUG hompage:

xdsl@student: Limit kommt nicht von inode, sondern von der TUG:
Nachdem einige wenige diesen Zugang extrem ausgenutzt haben (das ging bis einem Transfervolumen von über 100GB/Monat) hat der ZID der TU Graz beschlossen ein Transfervolumen einzuführen, das für über 90% der Benutzer kein Problem darstellen sollte, die extremen "Sauger" aber entweder bremsen oder aber zu einem anderen Produkt "überreden" sollte.

Matthias
13-09-2004, 11:43
Original geschrieben von Samuel L.
TUG - war bis vor kurzem auch unlimited

Originaltext der TUG hompage:

xdsl@student: Limit kommt nicht von inode, sondern von der TUG:
Nachdem einige wenige diesen Zugang extrem ausgenutzt haben (das ging bis einem Transfervolumen von über 100GB/Monat) hat der ZID der TU Graz beschlossen ein Transfervolumen einzuführen, das für über 90% der Benutzer kein Problem darstellen sollte, die extremen "Sauger" aber entweder bremsen oder aber zu einem anderen Produkt "überreden" sollte.
Na ja, 100GB im Monat sind schon heftig....:eek:

Samuel L.
13-09-2004, 11:52
Original geschrieben von judma
Na ja, 100GB im Monat sind schon heftig....:eek:

jaja es gibt immer ein paar schwarze schafe!!

ber ganz ehrlich, ich weiß gar nicht was ich alles downloaden soll um die 12 GB auszunutzen

da müßt ich mir eine externe Festblatte zulegen, meine interne hat nur 30 GB, die wär nach 2 Monaten ja gerammelt voll und da darf sonst nur das Betreibssysem drauf sein :s:

Roox
13-09-2004, 12:05
auf der tuwien is 10 gb / monat limit

Matthias
13-09-2004, 12:10
Original geschrieben von Roox
auf der tuwien is 10 gb / monat limit Und auf da KFU gibt's goar ka Limit.........:aetsch:

Sörf'n bis die Leitung raucht........:D:D

Chaingang
13-09-2004, 12:32
Skypeout:

Kann ma da auch von FN / Handy angerufen werden?

Magier
13-09-2004, 13:22
Na, mit angerufen werden ist bei SkypeOut nix (außer von einem anderen PC aus), aber wozu hast selber ein Handy? ;)

Matthias
13-09-2004, 13:59
Original geschrieben von Magier
Na, mit angerufen werden ist bei SkypeOut nix (außer von einem anderen PC aus), aber wozu hast selber ein Handy? ;) Na ja, das ist dann aber nur eine halbe Lösung!

Bei VoIP kannst ganz normal angerufen werden, wie auch selbst anrufen!

traveller23
13-09-2004, 14:29
:klatsch:
hab auch Inode.. Bin sehr zufrieden und um einiges schneller als Chello.

Hab dir Variante mit 1540/386 down/upload

Studentenlimit is abhängig von deiner Uni. Meine Freundin hat z.b nur 4GB. Was sie ab er auch ned ausnutzt.

Matthias
13-09-2004, 14:42
Original geschrieben von traveller23
:klatsch:
hab auch Inode.. Bin sehr zufrieden und um einiges schneller als Chello.

Hab dir Variante mit 1540/386 down/upload

Studentenlimit is abhängig von deiner Uni. Meine Freundin hat z.b nur 4GB. Was sie ab er auch ned ausnutzt.
War auch der Grund, warum ich es bei mir in FB genommen habe. Dort gibt's nur noch AON (geht aber max. mit 300 kBit/sec, zahlen tust aber brav für 768.....:mad: ) und über Kabelfernsehen kannst auch ins I-net, kostet aber rund 500-700€ die Anschlußgebühr.....:spinnst?:

Daher war nur mehr Inode interessant, weil die über eine entbündelte Leitung den Service bereitstellen.

Magier
13-09-2004, 15:09
Original geschrieben von judma
Na ja, das ist dann aber nur eine halbe Lösung!
Bei VoIP kannst ganz normal angerufen werden, wie auch selbst anrufen!

Wieso ist das a halbe Lösung? A Handy hat doch sowieso jeder, oder schleppst Du unterwegs immer den PC mit, wennst irgendwohin fährst? Und seit ich EINMAL bei strömendem Regen auf der Autobahn eine Panne hatte und KEINE SAU angehalten hat, hab ich immer ein Handy dabei! :D

PS: Da war ich zum ersten Mal froh, daß eine Zivilstreife von der Autobahnpolizei vorbeigfahren ist - die sind wenigstens stehengeblieben und ich mußte ned extra zur Notruf-Säule hatschen (Schirm war ja keiner im Auto - eh klar). :)