PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rehbock kollidierte mit Radfahrer



wuifal
17-09-2004, 14:06
Rehbock kollidierte mit Radfahrer
Eine äußerst ungewöhnliche und durchschlagende Begegnung mit einem Rehbock hat ein 21-jähriger Zivildiener am Freitag bei Wolfern (Bezirk Steyr-Land) erlebt.

Radfahrer mit voller Wucht erwischt
Der junge Mann war mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit, als auf Höhe der Wolferner Müllhalde völlig unvermutet ein junger Rehbock von links aus der Böschung sprang.



http://ooe.orf.at/oesterreich.orf?read=detail&channel=4&id=343861

criz
17-09-2004, 14:44
na fesch, bei mir wirds auch bald so weit sein. my daily nightride mit dem rennrad am steyrtaler radweg um halb 10 am abend is net ungefährlich...

Elmar
17-09-2004, 15:04
Tja, das kann dir jeden Tag passieren :rolleyes:
Bei einem rasanten Downhill hat mich auch mal ein Reh überrascht und ist vor mir über den Weg gesprungen. Abstand ca. 2 bis 3 Meter - naja, Glück gehabt...

Flex
17-09-2004, 15:35
bei mir war es kein reh sondern "nur" ein hendl das ich fast abgschossen hät

bin das wassergspreng runter gfahren am ende is ma so a schei* hendl fast reingrennt.

mfg
felix

GrazerTourer
17-09-2004, 15:37
Original geschrieben von Flex1234
bei mir war es kein reh sondern "nur" ein hendl das ich fast abgschossen hät


:rofl:

Flex
17-09-2004, 15:40
was is :rofl:

das wär sicha nicht lustig gwesen wenn sich so ein hendl um die speichen wickelt, oder andersrum.

Cruiser
17-09-2004, 15:55
Original geschrieben von Flex1234
was is :rofl:

das wär sicha nicht lustig gwesen wenn sich so ein hendl um die speichen wickelt, oder andersrum.


nja dann wärst wenigstens zu deinen wurzln zrugekehrt! Als Jäger und sammler, und hättest das Abendessen mit ham bracht!!! :D :D

Flex
17-09-2004, 16:01
Ja grupft wärs dann sicher schon gwesen.

aber ob ich damit zausgekommen wär ist was anderes

mit 40-50km/h einen Köpfler übern lenker auf Asphalt/bzw. schotter straße nur mit einm cc-helm und normaler radhose und trikot wär sicher nicht sehr angenehm gewesen.


felix

GO EXECUTE
17-09-2004, 16:36
Original geschrieben von Flex1234
bei mir war es kein reh sondern "nur" ein hendl das ich fast abgschossen hät mfg felix

A wüde Henn. :rofl:


Rehbock kollidierte mit Radfahrer
Rehwild is oarg. Rotwild (http://www.rotwild.de/index.php?id=243) wär noch ärger. :zwinker:

lg, GO EXECUTE

Cruiser
17-09-2004, 16:57
Original geschrieben von Flex1234
Ja grupft wärs dann sicher schon gwesen.

aber ob ich damit zausgekommen wär ist was anderes

mit 40-50km/h einen Köpfler übern lenker auf Asphalt/bzw. schotter straße nur mit einm cc-helm und normaler radhose und trikot wär sicher nicht sehr angenehm gewesen.


felix


na he grad dann, wenn mi de schei** hehn fast umlegt leg i si doch a glei umm oda...

Joga
17-09-2004, 18:59
Hab ich auch gehört...

Hm, der Rehbock is verendet, soviel ich mitbekommen habe...

Was is dem Radfahrer passiert? Kann auf jeden Fall böse ausgehen...

GO EXECUTE
17-09-2004, 19:06
Original geschrieben von Joga
Was is dem Radfahrer passiert?

Der junge Mann erlitt dabei Kopfverletzungen und Abschürfungen.

madman
17-09-2004, 19:12
Ich habe mal fast einen Dachs überfahrn. Die Viecher können aber schnell sein wenn sie wollen ;)

Beim Snowboarden hat mich mal fast ein Gemse gecrasht :rolleyes: .

Matthias
17-09-2004, 19:23
Wildschaden gibt es in meiner Region zuhauf, sie ist ja auch dafür prädistiniert... :rolleyes: :(
Wälder, die fließend in Maisäcker übergehen, sind eine optimale Spielwiese für Wild aller Art. Gerade jetzt, wenn die Dämmerung immer früher eintritt, sieht man die Leichen am Straßenrand liegen. Igeln, Hasen, Marder, Rehe, alles dabei....:(
Und wenn die Jagdsaison eröffnet ist, dann wird's noch schlimmer, weil das flüchtende Wild urplötzlich aus dem Maisacker springt - da hast mit dem Auto keine Chance mehr auszuweichen, wenn es genau vor dir rauspringt. :(

Mir ist im Jahr 2000 etwas ähnliches passiert, bin abends trainieren gewesen, fahre auf einer schmalen Gemeindestraße dahin, links ein Wald, rechts der Maisacker. Auto kommt von hinten, Reh schreckt sich, springt auf die Straße. Konnte mit dem RR leider nimma mehr ganz abbremsen (hatte Glück, dass ich in der Position an den Schalthebeln gefahren bin, wodurch ich etwas bremsen konnte) und bin so bei 15km/h mit dem Reh zusammengestossen. Passiert zum Glück ist nichts, aber ein riesen großen Schrecken. :eek:

Bernd67
17-09-2004, 20:21
Auf der Donauinsel hätt ich fast schon einen Hasen "erlegt". Ich touchierte ihn noch mit meinem rechten Pedal bzw. Schuh.......

Die Rotwilde sind nicht so ungefährlich. Sie reagieren erst sehr spät und wetzen im letzten Moment vor einem über die Straße. Auf Forststraßen hab ich schon so manches ein paar 100 m "verfolgt", aber ein wenig abgebremst und es ziehen lassen..... ;)

Irgendwann ist mir eine Amsel mehr oder weniger durch die Speichen meines Vorderrads geflogen. Waren zwei Männchen und wenn sich die duellieren schauen sie überhaupt nicht wohin sie fliegen. Sind jedenfalls eine Menge Federn geflogen, den Vogel sah ich nicht mehr...... :devil:

manfred
17-09-2004, 21:18
Entschuldige Bernd, es klingt so verrucht, wenn Du schreibst, Du hättest ausgerechnet auf der Donauinsel einen "Hasen" fast erlegt! :D

lg
manfred