PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Formula RX zickt



Amsel
09-04-2017, 07:34
Kann es sein dass diese Bremse a bisserl eine Diva ist?
Kumpel hat mir zwei idente Cube Bikes zum Service gebracht. Bei der Bremse von Bike 2 feigelt es. Die Formula stellt die Backen ja grundsätzlich sehr knapp zurück, zumindest weit weniger als alle anderen Bremsen die ich bislang in meinem Fingern hatte.

Beim Bike 1 hab ich alles knapp noch hinbekommen - Vorne nur Bremsflüssigkeit gewechselt/entlüftet, hinten neue Scheibe und Belege (hab original-Teile besorgt). Man muss beim Ausrichten vom Sattel halt sehr genau sein, Bremse ziehen und Sattel-Schrauben festziehen geht bei dem Ding gar net.

Beim Bike 2 selbige Aufgabenstellung. Vorne ist nur ein winzigstes "zing" zu hören weil die Scheibe minimalen Schlag hat, hab sie aber drinnen gelassen weil sie noch nicht am min - Mass ist und die Belege auch noch ok sind. Aber hinten krieg ich das schleifen nicht und nicht weg. Egal wo ich den Sattel hin schiebe das blöde Ding schleift immer irgendwo.

Wo liegt jetzt aber der Fehler? Kolben hab ich gereinigt und gehen einwandfrei. Hab ich beim Entlüften was verbockt? Ich meine mich zu erinnern dass ich bei dem Sattel die Kolben vor dem Entlüften so weit reingedrückt hab dass der Bleed-Block (ist allerdings vom Sram Pro Bleed Kit) im Gegensatz zu den anderen 3 Bremssättel fast durchgefallen wäre. War das zu weit?
Bei einer der Bremsen ging der Bleedblock grade noch mit etwas Gewalt rein, ich kann mich leider nimmer erinnern bei welcher. Theoretisch könnte dass auch bei der gewesen sein. Spielt es überhaupt eine Rolle wie weit die Kolben zurückgedrückt werden beim entlüften/befüllen?

Ich werd sie wohl einfach nochmal entlüften. BTW - welches Drehmoment für den Bremsattel, hab's sie mit 7Nm angezogen?

prolink88
09-04-2017, 10:01
hatte selber einige RX
sind Divas die bremsen
die Kolben bleiben immer ganz eng beieinander egal was man macht
gut einstellen...mehr kannst e nicht machen

Inigo Montoya
09-04-2017, 12:18
ich hatte das problem auch mit meiner Formula RX von 2010. konstruktionsbedingt ist die belagsrückstellung bei den alten modellen sehr gering. das wurde ab 2013 mit der einführung von ECT (Enhanced Caliper Technology) geändert:
http://www.sicklines.com/2012/09/10/2013-formula-disc-brakes-r1-ro-t1-rx-forks-33-and-35-29er-model/
vielleicht kann man die bremsen noch auf ECT umrüsten lassen aber das wird sich vermutlich nicht rentieren. ich würde formula deutschland mal anschreiben.
servicegermany@rideformula.com

Amsel
09-04-2017, 23:09
Hat sich erledigt, ich hab's bestmöglich eingestellt, das Problem scheint die zu schwache Rückhaltefeder der Beläge zu sein. Ich hab die Feder der Pads so gebogen dass sie mehr Druck auf die Kolben ausüben, das hat gereicht. Bei meinen Sram Pads ist die Feder auch wesentlich stärker ausgeführt, die drückt dadurch auch viel stärker gegen die Kolben.