PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TopTube oder Handlebar Bag?



exotec
19-05-2017, 07:57
Frage an die Reiserad Profis hier: für Kleinzeugs, das man schnell griffbereit haben will, eine Tasche aufs Oberrohr oder eine Lenkertasche?

Kompaktkamara, Geld, Handy, Minitool usw.

Soll für ein Rennrad mit Rennbügel sein.

Reini Hörmann
19-05-2017, 08:50
ich persönlich mag lenkertaschen weniger - meist sind die räder schon behäbig genug;

wenn man lange reisen macht- oder draußen schläft gehts vielleicht eh nicht ohne..ich fahr mit einer erweiterbaren oberrohrtasche

hermes
19-05-2017, 09:03
ich hab so eine kleine tasche am oberrohr, die geht mir aber ziemlich am wecker, weil die knie im wiegetritt anstoßen. lenkertasche ist mir lieber, ist allerdings wieder größer, auch nicht immer die richtige wahl. am liebsten sind mir satteltasche und trikottaschen. alles, was du beschreibst, bring ich im trikot unter, bzw, wenn futter dabei ist, kommen ersatzschlauch und co2-kartusche in die satteltasche.

NoWin
19-05-2017, 09:10
Alternativ einen kleinen Rucksack ala Camelbag verwenden. Somit hast auch beim kurzen Supermarktbesuch immer alles bei dir.

exotec
19-05-2017, 09:17
ich hab so eine kleine tasche am oberrohr, die geht mir aber ziemlich am wecker, weil die knie im wiegetritt anstoßen. lenkertasche ist mir lieber, ist allerdings wieder größer, auch nicht immer die richtige wahl. am liebsten sind mir satteltasche und trikottaschen. alles, was du beschreibst, bring ich im trikot unter, bzw, wenn futter dabei ist, kommen ersatzschlauch und co2-kartusche in die satteltasche.

bei meinen normalen mehrstündigen Ausfahrten (bis 6 Std.) findet auch alles in den Trikot Taschen Platz.

Meine Überlegung war auch es vor mir zu haben um vl. während der Fahrt mal um die Kamara reinzugreifen

exotec
20-05-2017, 17:57
werde die Topeak Fuel Tank in Large oder Miss Grape Node nehmen zur Montage OR-StR

marty777
20-05-2017, 18:17
wenn der Tagesvorrat an Essen, Geld, Multitool, Kamera, usw. schnell erreichbar sein soll, verwende ich die Tasche am Oberrohr (ist auch aerodynamischer).

thingamagoop
20-05-2017, 18:17
Schau dir die Blackburn Wayside Mussette Lenkertasche an. Die verwende ich. Ist viel kleiner als "richtige" Lenkertaschen (ca. 3l Stauraum), schnell moniter- und demontierbar, lässt sich dank Umhängegurt praktisch tragen wenn man mal nicht am Rad sitzt, ist nicht teuer und man hat keinen hässlichen Klickfix Adapter am Lenker..

Golo
21-05-2017, 10:16
Ich fahre auf (RR)Reisen (und auch auf längeren Brevets 300+) eigentlich immer mit Lenkertasche. Da ich auf den meisten Rädern noch die Wäscheleinen-STI's habe könnte man meinen die Kabel stören - tun sie aber in der Praxis nicht (werden nur etwas nach unten bzw. zur Seite gedrückt). Kamera/Handy habe ich in der Trikotrückentasche und Ausweis/Geld in einem Tascherl am Körper. In der Lenkertasche sind Ausweiskopien, Reflektorweste (bei zu erwartenden Nachfahrten) Rettungsdecke, Powerbank (auf den Licht-Rädern kann ich die unterwegs laden) bzw. Ladegeräte, mein "Toilettbeutel" (mit Zahnbürste, Shampoo, Feuchttücher - letztere sind auch im Pannenfall hilfreich), Landkarten, Stirnlampe, Ersatzbatterien. Meist ist noch Platz für etwas Verpflegung.

So groß wie die klassischen Ortliebs sind bräuchte ich sie eigentlich gar nicht. Die kleine Größe (die für das RR optimal gewesen ist mit dem nicht wasserdichten Kartenfach, bei dem allerdings die Druckknöpfe aus der Folie immer wieder ausgerissen sind) würde es auch tun - deshalb werde ich mit der neuen Ortlieb-Zusatztasche aus der bikepacking-Serie experimentieren https://www.ortlieb.com/de/Accessory-Pack und das Ergebnis hier kundtun.

Für MTB-Trips muss es die ganz kleine Ortlieb https://www.ortlieb.com/de/Ultimate6%20Compact/ tun - auf Trails raubt mir ich das Trumm vorne zu viel Sicht.

Gute Fahrt !

tenul
21-05-2017, 12:33
am liebsten sind mir satteltasche und trikottaschen. alles, was du beschreibst, bring ich im trikot unter, bzw, wenn futter dabei ist, kommen ersatzschlauch und co2-kartusche in die satteltasche.
Ich gebe dir grundsätzlich Recht, dass in den Trikot- und Satteltaschen mehr reinpasst, als man denkt.
Auf einer Reise kommen allerdings - im Unterschied zu zB einer Tagestour - jede Menge Dinge zusammen, die man aus diesem oder jenem Grund rasch bei der Hand haben möchte (siehe Golos Beitrag).
Auf Dauer gesehen wird es dann nervig, das jeweils Benötigte aus der prall gefüllten Rückentasche rauszufummeln.

Daher +1 für eine Lenkertasche.

Rasu
21-05-2017, 22:00
Also ich bin mit der Ortlieb ultimate zufrieden, schneller Zugang auch während der Fahrt, wasserdicht und ordentlich Stauraum

Sent from my Moto G (5) using Tapatalk

tenul
06-06-2017, 21:45
Hier noch ein Praxis-Bericht von mir:

Über Pfingsten sind wir mit dem Rennrad im Reisesetup 4 Tage durch die Slowakei und Tschechien geradelt.
Eine der Ideen war, die Bikepacking-Teile von Ortlieb in der Praix zu testen - d.h. für mich: hinten wurde das Seatpack (https://www.ortlieb.com/de/Seat-Pack/) montiert, vorne als Lenkertasche das Accessory-Pack (https://www.ortlieb.com/de/Accessory-Pack/).

Mein Fazit:

Für das Kleinzeugs, das ja Ausgangspunkt dieses Threads ist, hab ich die mir bereits vertraute Lenkertasche Ultimate 6 compact (https://www.ortlieb.com/de/Ultimate6%20Compact/) mit ihrem praktischen Magnetverschluss bitter vermisst.
Das statt dessen verwendete Accessorypack war mir a) zu fummelig und hat sich b) zu breit für meinen schmalen RR-Lenker erwiesen. Es hat mich weiters insofern gestört, als es mich in den Griffmöglichkeiten eingeschränkt hat - dh. ein Fahren im Oberlenkergriff wurde durch die Befestigungslaschen verunmöglicht. Aus dem Grund habe ich es auch nach der ersten Etappe abmontiert.

Eine Oberrohrtasche wäre ev. eine Alternative gewesen. In der Not hat mir aber auch mein kleines Hüfttäschchen aus dem Langlaufbereich geholfen.

exotec
07-06-2017, 07:26
Danke t0, genau das hatte ich befürchtet mit dem Ortlieb Accessorypack, wenn mit den Bandln am Lenker montiert, dass da bei einem Rennradlenker Griffoptionen wegfallen können.

tenul
07-06-2017, 12:49
Danke t0, genau das hatte ich befürchtet mit dem Ortlieb Accessorypack, wenn mit den Bandln am Lenker montiert, dass da bei einem Rennradlenker Griffoptionen wegfallen können.

Genau - wobei anzumerken ist, dass dieses Manko nur den Einsatz am Rennlenker betrifft.
Fürs Biken (wo die Notwendigkeit das Oberlenkergriff praktisch entfällt) hat sich die Lösung, das Accessory-Pack als Lenkertasche zu verwenden, durchaus bewährt (also auf Gerolds Bike).

schwarzerRitter
07-06-2017, 13:26
Da ich volle Trikottaschen hasse hatte ich bei meinen ersten RR Touren letztes Jahr auf Malle diese Deuter Oberrohrtasche für Handy, Kamera, Geld, Schlüssel
https://www.rosebikes.de/artikel/deuter-energy-bag-oberrohrtasche/aid:2663225 (Werkzeug, Pumpe und Co in einer Satteltasche).
Stört aber etwas im Wiegetritt.

Am Trail HT passt bei mir diese Vaude über den Flaschenhalter und der Sattel bleibt frei (Variostütze) https://www.rosebikes.de/artikel/vaude-cruiser-bag-rahmentasche/aid:687816
Die https://www.rosebikes.de/artikel/xtreme-easybag-s-rahmentasche/aid:635701 werde ich mal probieren ob die ins Parkbike passt für das Nötigste.

Kombiniert mit einem Seitenlader-Flaschenhalter könnte die Vaude oder Rose Tasche auch am RR funktionieren (je nach Rahmengröße und -form).

Reini Hörmann
08-06-2017, 09:20
die vaude hab ich an einem ritchey breakaway gr 55/56 - da ist es mit kleinen flaschen kein problem- bei herkömmlichen haltern.