PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pfannberger gedopt ?!



colnago-fan
30-09-2004, 15:42
Früher oder später dawischt´s an jeden :mad:

Pfannberger wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt
Radprofi Christian Pfannberger ist des Dopings überführt worden. Dem Steirer wurde laut Karl-Heinz Demel vom Österreichischen Anti-Doping-Komitee (ÖADC) durch eine bei den Staatsmeisterschaften am 27. Juni genommene Probe die Einnahme einer anabolen Substanz nachgewiesen.

Der Fahrer des tschechischen Teams ZVVZ war damals in Großraming hinter Harald Morscher Vizestaatsmeister geworden. Pfannberger wurde rückwirkend für zwei Jahre gesperrt, die einmonatige Einspruchsfrist läuft aber noch.

Ob der Gesamt-41. der heurigen Österreich-Tour seine Karriere nach Ablauf der Sperre fortsetzt, erscheint fraglich. Nach zwei schweren Verletzungen im Vorjahr hatte er schon ans Aufhören gedacht.

Ob der zweite Platz bei den Staatsmeisterschaften vakant bleibt oder die dritt- und viertplatzierten Georg Totschnig und Stefan Rucker nachrücken, ist noch nicht entschieden.


Keine Macht den Drogen!!!!!!

skylandair
01-10-2004, 09:23
Original geschrieben von colnago-fan
Früher oder später dawischt´s an jeden :mad:


Hoffentlich dawischt's as wirklich. Glaube aber dass die Dunkelziffer noch immer enorm hoch ist.
Ich mißtraue einst gedopte Sportbetrüger, die während der Sperre, bei den Hobbyrennen auftauchen.

Am liebsten möch't ich sagen:
Hamilton & Pfannberger gebt's die Medaillen wieder z'ruck !!

christoph01
01-10-2004, 11:51
Original geschrieben von colnago-fan
Früher oder später dawischt´s an jeden :mad:


ich sag mal, dass ziemlich flächendeckend "nachgeholfen" wird. so gesehen ist die aufklärungsrate recht mager.
aber vielleicht gibt man sich mit ein paar sündenböcken zufrieden.

colnago-fan
01-10-2004, 19:53
Original geschrieben von christoph01
ich sag mal, dass ziemlich flächendeckend "nachgeholfen" wird. so gesehen ist die aufklärungsrate recht mager.
aber vielleicht gibt man sich mit ein paar sündenböcken zufrieden.

Wäre sicher mal interessant die ersten 100 vom Neusiedler RM zur Dopingprobe zu schicken.
Mich würd´s net wundern wenn da Gedopte drunter wären.

schodder
01-10-2004, 21:03
was soll des heissen - was willst ma da unterstellen :D

ruffl
01-10-2004, 21:07
2 Jahre is ja a Witz, typisch ÖRV. In Italien hät der 6 Monate bekommen und könnte im Sommer wieder fahren. So ist seine Karriere aus.

schodder
01-10-2004, 21:12
naja nix für ungut, aber des hätt er sich früher überlegen sollen - des hat er ja gwusst, daß des passieren kann....also hab i net wirklich mitleid!!
jetzt wird er die nächste zeit halt bei marathons mitfahren u die hobbyfahrer herbrennen.....is jo nix neichs :mad:

ruffl
01-10-2004, 21:17
Mitleid hab ich auch nicht, aber der Unterschied von I zu AUT is so krass. In I verwischens 150 Fahrer pro Jahr und die bekommen übern Winter a Sperre und in AUT beendens den 20 Hansln die Karriere.

Siegi
01-10-2004, 21:19
im pfanner ist auch nicht mehr das drinnen was draufsteht :s:

ruffl
01-10-2004, 21:21
Original geschrieben von Siegi
im pfanner ist auch nicht mehr das drinnen was draufsteht :s:
Da hat wohl was mit dem auslaufsicherem Verschluss nicht geklappt. Die Zuckerlbärlis ham ihn die Reißn bekommen. :D

NoGhost
01-10-2004, 21:31
Original geschrieben von ruffl
und in AUT beendens den 20 Hansln die Karriere.
Das machen sie schon selbst, die Hansln. :s:

wuphi
01-10-2004, 21:46
in österreich wird des alles a bissl auf die seite gschoben......oder wieviele haben des mitbekommen, dass da rucker vor 2 jahr kurz vor der wm gedopt war??

und dass die gedopten bei die marathone mitfahrn isch echt a wahnsinn------>buxhofer :D

jpo
02-10-2004, 09:17
Original geschrieben von wuphi
in österreich wird des alles a bissl auf die seite gschoben......

Naja, der Bahnvierer (Ziermann & Co.) war damals schon ein ganz schönes Thema.
Da find ich eher die Langläufer bewundernswert. Der Chef-Blutpantscher Mayr hat sogar ein ORF-Interview kriegt, wo er live hat drüber jubeln dürfen, dass er per Gerichtsbeschluss seine Trainerlizenz zurückerkämpft hat, die im der Verband entzogen hat.
Und die gepantschten Buam erfreuen uns nach wie vor im Winter mit ihren Spitzenleistungen :D

NoWin
02-10-2004, 09:23
Original geschrieben von wuphi
und dass die gedopten bei die marathone mitfahrn isch echt a wahnsinn------>buxhofer :D
Solln sie sich in ein Zimmer einsperren und heulen :s:

Außerdem sind von den Top 100 Fahrern bei Marathons sicherlich genügend Doper dabei, nur wo keine Kontrolle, ....... :f:

NoGhost
02-10-2004, 09:32
Original geschrieben von NoWin
Außerdem sind von den Top 100 Fahrern bei Marathons sicherlich genügend Doper dabei, nur wo keine Kontrolle, ....... :f:
Drum werd i imma 146. oder so . . . :rolleyes:

hermes
02-10-2004, 11:15
Original geschrieben von ruffl
2 Jahre is ja a Witz, typisch ÖRV. In Italien hät der 6 Monate bekommen und könnte im Sommer wieder fahren. So ist seine Karriere aus.

also mir fehlt da absolut das mitleid. wenn einer dopt, ist er sich auch über die konsequenzen bewusst. betrüger ghörn weg aus dem sport. leider ist es wahrscheinlich so, dass flächendeckend gedopt wird, aber je mehr auffliegen und dann in frühpension gehn (müssen), desto eher werden die kerle mal nachdenken, bevor sie sich was spritzen (lassen). doping wirds immer geben, da brauchen wir uns nix vormachen, aber wenns ein paar mehr gibt, die ehrlich bleiben, wär schon was gewonnen.
dass bei anderen sportarten auch apotheker unterwegs sind, ist aber auch klar. ich geh mal davon aus, dass alle finalisten im 100m sprint bei olympia ihre muskelpakete nicht allein durch gewichteheben erworben haben. und wenn wir schon bei den gewichthebern sind,... :k:

bin auch nicht begeistert, wenn der pfannberger jetzt bei marathons aufkreuzt, aber ich glaub auch, dass es dann nur einer mehr ist, der was nimmt. bikeboarder mal ausgenommen ;)
hats nicht in italien vor zwei jahren mal eine dopingkontrolle bei einem marathon gegeben, wo dann eine gar nicht geringe zahl erwischt worden ist? kann mich da an was erinnern.

GrazerTourer
02-10-2004, 14:43
Gibts eigtl. bei Top Six Rennen Doping Tests?

deathhero
02-10-2004, 14:45
Original geschrieben von GrazerTourer
Gibts eigtl. bei Top Six Rennen Doping Tests?


wuwo
02-10-2004, 14:46
schade.
da würden sich ein paar leutchen schön anschaun

colnago-fan
02-10-2004, 18:18
Original geschrieben von GrazerTourer
Gibts eigtl. bei Top Six Rennen Doping Tests?

wer´ma nervös?????


:D

chriz
02-10-2004, 18:50
hab gestern zufällig ein telefongespräch eines elk fahrer gehört wie er erzählt hat das ein prominenter österreichischer radsportler ein halbes jahr gesperrt war, nur ist es verheimlicht worden.

Flo
03-10-2004, 10:43
da würden sich ein paar leutchen schön anschaun


Naja Top Six ist sicher nicht "verseucht", glaub kaum das da "gedopte" Leute unterwegs sind.
Ich mein es gibt ja da nicht so viel zun gewinnen (ausser Ehre und sporttaschen,etc..)

Bei nem Weltcup/Europacup sieht das ganze sicherlich anders aus.....

Daniel
03-10-2004, 10:58
Naja Top Six ist sicher nicht "verseucht", glaub kaum das da "gedopte" Leute unterwegs sind.

Ich mag jetzt niemandem etwas unterstellen, aber da wär ich mir nicht so sicher! :mad:

Thom@s
03-10-2004, 11:07
gibt sicher genug, die für einen pokal und an blumenstrauß a bissl "nachhelfen".

deathhero
03-10-2004, 19:36
@ top six / challenge rennen

ich denke die meisten dort wüssten nicht mal das sie dopen...( ich wüsste es uneranderm auch nicht....)

wenn ich etwas vom arzte bkeomme, nehme ich das halt...habe da nicht den doping gedanken im hinterkopf...

und wieviel schneller wird man damit eigentlich ? 1% ? oder wieviel ?

sg

Flo
03-10-2004, 20:17
angeblich bis zu 20% :D

Matthias
03-10-2004, 20:47
Original geschrieben von Flo
angeblich bis zu 20% :D Eigenerfahrung? :confused: :D

ruffl
03-10-2004, 20:50
Naja der Hauptgrund is ja das du nicht spürts wie dreckig es dir geht und du noch immer fahrst wie ein Moped weilst gar nicht merkst dasst leer bist.

NoWin
03-10-2004, 21:21
Somit sei wieder einmal bewiesen, daß die wenigsten Ahnung von Doping haben .....

ruffl
04-10-2004, 07:04
Ich hab mich ja auf Marathons und Hobbyveranstaltungen bezogen und nicht auf Eliterennen.

Stonydesert
04-10-2004, 10:36
und was hat er genommen der pfannberger wäre auch interessant zu wissen.

skylandair
04-10-2004, 10:52
Original geschrieben von colnago-fan
...Einnahme einer anabolen Substanz nachgewiesen.


Das reicht, oder ?

wuwo
04-10-2004, 10:58
das reicht gar nicht. denn anabol heißt noch lange nicht doping!!

anabol übersetzt heißt aufbauend.

bcaa s,aminosäuren etc. sind auch anabol. deswegen noch lang kein doping!!

Matthias
04-10-2004, 12:06
Original geschrieben von wuwo
das reicht gar nicht. denn anabol heißt noch lange nicht doping!!

anabol übersetzt heißt aufbauend.

bcaa s,aminosäuren etc. sind auch anabol. deswegen noch lang kein doping!!
Schon klar, nur mit anabolen Substanzen werden im Allgemeinen solche Präparate gemeint.
Niemand kommt auf die Idee zu sage, der nimmt grad Anabolika, wenn er sich einen BCAA-Tablette reinhaut.... :rolleyes: