PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : E-Rennräder, eine Umfrage



6.8
23-08-2017, 13:47
CUBE und FOCUS bringen 2018 mit dem Agree Hybrid (http://granfondo-cycling.com/de/cube-agree-hybrid-c62-das-erste-echte-serien-e-rennrad/) und dem Project Y (https://www.focus-bikes.com/at_de/project-y-zukunft-rennrad) wirklich feine Elektrorennräder raus - Eure Meinung zu dem Thema?


- bitte kein langwieriges pro und contra blabla, einfach oben das Kreuzerl machen

DANKE

Reini Hörmann
23-08-2017, 13:55
ich seh nix

Reini Hörmann
23-08-2017, 13:57
ah jetzt - ich weiss sowieso was du gestimmt hast ;)!!

weinbergrutscha
23-08-2017, 14:05
da fehlt: bin Profi, fahr ich schon seit längerem...:D

weinbergrutscha
23-08-2017, 14:11
ich hab " werd ich mit mal vielleicht kaufen" angekreuzt, hätt es das vor 20 Jahren gegeben hätt ich es schon längst, hätte mein Training sicher verbessert..

chriz
23-08-2017, 18:03
Warum ein RR und kein E-Gravel ? Da haben die Hersteller mMn nicht zu Ende gedacht.

6.8
23-08-2017, 20:03
Warum ein RR und kein E-Gravel ? Da haben die Hersteller mMn nicht zu Ende gedacht.

188639188640

;)

chriz
23-08-2017, 20:22
188639188640

;)

OK, nehme alles zurück.

bike charly
23-08-2017, 20:43
E-Bikes ist etwas für Lulus......

martin_h
23-08-2017, 22:19
Momentan nichts für mich, aber wer weiß vielleicht in ein paar Jahren zum regelmäßig in die Arbeit pendeln.

6.8
24-08-2017, 17:57
Nach nur einem Tag ist ein Trend im BB zu erkennen.
86,85% der Bikeboard´ler sind E-Rennrädern sehr positiv gegenüber eingestellt oder haben zumindest kein Problem damit.

Für ein Fachforum ein sehr guter Zwischenstand.

Äußerst positiv, sehr fortschrittfreundlich und sehr weltoffen wie ich meine.:klatsch:

shroeder
24-08-2017, 21:34
Nach nur einem Tag ist ein Trend im BB zu erkennen.
86,85% der Bikeboard´ler sind E-Rennrädern sehr positiv gegenüber eingestellt oder haben zumindest kein Problem damit.

Für ein Fachforum ein sehr guter Zwischenstand.

Äußerst positiv, sehr fortschrittfreundlich und sehr weltoffen wie ich meine.:klatsch:

Wahrscheinlich ham zu 90% Bergradfahrer abgstimmt :D

6.8
25-08-2017, 06:55
Wahrscheinlich ham zu 90% Bergradfahrer abgstimmt :D

Straßenfahrer und Uphiller sind in der Regel entspannte Typen.
Auch wenn das Zumpferl in engem Lycra gefangen ist, der Kopf ist frei und somit die Gedanken
Wenn hingegen das Zumferl in der Baggy rumpendelt ........

GrazerTourer
25-08-2017, 07:26
Also mein MTBer Kopf ist im Straßenverkehr ziemlich gefordert *g* Trotzdem hab ich mit "wurscht" abggestimmt. Wobei, ich find die Dinger ziemlich geil! gar nich so wurscht, wie ich gestimmt habe. Aber nachdem ich mir keines kaufen würde (zu teuer), muss ich "wurscht" ankreuzeln :)

outmen
25-08-2017, 08:13
ich kann den Sinn eines E-Rennrad nicht erkennen. Rennräder haben den Vorteil, dass sie leicht rollen und gut laufen, der Fahrer daher mit weniger Kraftaufwand höhere Geschwindigkeiten und weitere Strecken fahren kann. Das alles spielt beim E-Bike keine Rolle, weil der Motor jeglichen Nachteil welchen z.B. ein Mountainbike in Bezug auf Rollverhalten bringt, total kompensiert.
warum also auf ein ungemütliches, hart gefedertes Rennrad steigen, wenn ich mit einem gemütlichen Sofa (Mountainbike) bei gleicher Anstrengung den selben Speed fahren kann?

E-Bike ist mn.M etwas für Kranke und Alte Menschen, oder von mir aus für Leute die nicht verschwitzt in der Arbeit ankommen wollen, in jedem Fall braucht es auch hier kein E-Rennrad!

herbert12
25-08-2017, 08:31
[QUOTE=6.8;2749414
Auch wenn das Zumpferl in engem Lycra gefangen ist....[/QUOTE]


Aber ist die Lycra zu eng wird dann die blutzufuhr doch öffter eingeengt ;)
und dann sinds immer alle nimma so entspannt


und was noch zu klären wäre e-rr nur mit oder auch ohne Rasur

6.8
25-08-2017, 08:37
Na schau, ein paar polemische Einwürfe und das ganze kommt in Schwung.
.
Funkt genau so einfach wie in der Politik :D

GrazerTourer
25-08-2017, 08:41
ich kann den Sinn eines E-Rennrad nicht erkennen. Rennräder haben den Vorteil, dass sie leicht rollen und gut laufen, der Fahrer daher mit weniger Kraftaufwand höhere Geschwindigkeiten und weitere Strecken fahren kann. Das alles spielt beim E-Bike keine Rolle, weil der Motor jeglichen Nachteil welchen z.B. ein Mountainbike in Bezug auf Rollverhalten bringt, total kompensiert.
warum also auf ein ungemütliches, hart gefedertes Rennrad steigen, wenn ich mit einem gemütlichen Sofa (Mountainbike) bei gleicher Anstrengung den selben Speed fahren kann?

E-Bike ist mn.M etwas für Kranke und Alte Menschen, oder von mir aus für Leute die nicht verschwitzt in der Arbeit ankommen wollen, in jedem Fall braucht es auch hier kein E-Rennrad!

Bergauf ist so etwas schon extrem fein, wenn es um das Überwinden von Weg in kurzer Zeit geht. Ich schaffe mit meinem sehr schnell rollenden Fitnessbike (kein Rennrad, aber nah dran) bis zu 200 Höhenmeter in 5 Minuten, wenn ich voll mit kurbel was geht (legaler Motor mit 36V und ca 600W max). Das ist schno net deppat, wenn's ums Weiterkmmen geht. Zum Freizeitradeln find ich's auch für nix. Da jagt mich ja niemand.... Aber als Auto Ersatz ist das einfach grandios und ich finde, dass auch ein eBike nicht unnötig schwer sein braucht. Darum sind die Teile schon sehr fein!

artbrushing
25-08-2017, 08:46
E-Unterstützung bis 30/40/50kmh? Dann mit Taferl ?
Oder nur bis 25kmh und somit eigentlich nur für Berge interessant ... Wie sind da die Vorstellungen?
Ich bin auch bei den 57%
finde es einfach geil aus eigener Kraft schnell zu fahren...

GrazerTourer
25-08-2017, 09:05
E-Unterstützung bis 30/40/50kmh? Dann mit Taferl ?
Oder nur bis 25kmh und somit eigentlich nur für Berge interessant ... Wie sind da die Vorstellungen?
Ich bin auch bei den 57%
finde es einfach geil aus eigener Kraft schnell zu fahren...

Natürlich abgeriegelt und nur für Berge interessant! ich bin sogar der Meinung dass 25km/h am Radweg für den Normalo zu viel sind....aber mei, das is halt so. Die Lute gewöhnen sich schon dran und werden net immer voll fahren, wenn kein Platz ist (derzeit sind viele noch a bisserl wild unterwegs *g*)

6.8
25-08-2017, 12:27
E-Bike ist mn.M etwas für Kranke und Alte Menschen!

Also würdest du auch eine Aufnahme in den Katalog für Heilbehelfe unterstützen?
nach dem Motto "holen sie sich was ihnen zusteht"
Eigentlich eine gute Idee die du an ins Rollen bringst.

beb73
25-08-2017, 12:57
da fehlt als option: Wenn ich alt bin

6.8
25-08-2017, 13:52
dann schlage ich vor ein vielleicht, den alt werden wir zwar hoffentlich/höchstwahrscheinlich aber trotzdem nur vielleicht/vermutlich ;)

exotec
25-08-2017, 13:55
Mod: geh bitte verschiebe die beiden E-woswasi Umfragen in die Hölle :devil:

ruffl
25-08-2017, 17:05
Ich bin am MTB Sektor ein absoluter Fan von E-Bikes, der Funfaktor ist einfach enorm.
Ein RR erscheint mir hingegen komplett sinnlos. Fast jeder Rennradfahrer ist mit mehr als 25km/h unterwegs, also bremst das System. Kommt ein Berg muss die Unterstützung wieder aktiviert werden, es artet also in einem ständigen On/Off aus.
Weiters finde ich das eine Motorisierung dem Rennradfahrer kaum neue Möglichkeiten eröffnet, dem Mountainbiker aber schon- Rennradfahrer fahren kaum primär wegen der Abfahrt rauf.

weinbergrutscha
25-08-2017, 17:17
es würd zB Sinn machen wenn jemand am Berg wohnt und nicht jeden Tag mit dicken Haxn vom Radl steigen will, oder im Training machts auch mehr Sinn, wenn ich GA fahren will und dann starken Gegenwind hab..

Überhaupt kann man sein Training viel genauer nach Plan machen, 20 km ausrollen sind dann 20 km ausrollen, egal wie der Wind ist oder ob dann noch eine Steigung auf dem Weg nach Hause liegt..

6.8
25-08-2017, 19:23
Mod: geh bitte verschiebe die beiden E-woswasi Umfragen in die Hölle :devil:
.
wäre mir auch recht, wenn ich umständehalber stundenlang am ergometer sitze und nicht raus kann fällt mir immer nur blödsinn ein damit die zeit vergeht.
.
am liebsten wäre es mir wenn 4 "geschissene" freds zusammengefügt und dann mit einer umfrage verknüpft werden.
.
z.B. "die gschissenen e-bikes gehören verboten" mit antwortmöglichkeit ja oder nein - aber so einfach? - das ist schon wieder viel zu emotionslos und das thema verdient ein maximum an "emotione".
.
PS: mit dem E-Bike am Hinterbautrainer oder auf der Walze, das wäre mal was - muss ich unbedingt mal probieren :cool:

6.8
25-08-2017, 19:51
Neben den zumindest auf den ersten Blick sehr sportlich anmutenden Modellen der Deutschen Cube und Focus kommt von den KTM-Österreichern etwas eher eigenartiges

188666

Quelle (https://www.elektrofahrrad24.de/2018-e-bike-ktm-macina-flite-street-11-cx5) und mehr über das KTM

GrazerTourer
25-08-2017, 20:38
Die perfekte Pendlermaschine für Leute die am Berg wohnen. Genial!

202rider
25-08-2017, 21:02
es würd zB Sinn machen wenn jemand am Berg wohnt und nicht jeden Tag mit dicken Haxn vom Radl steigen will, oder im Training machts auch mehr Sinn, wenn ich GA fahren will und dann starken Gegenwind hab..

Überhaupt kann man sein Training viel genauer nach Plan machen, 20 km ausrollen sind dann 20 km ausrollen, egal wie der Wind ist oder ob dann noch eine Steigung auf dem Weg nach Hause liegt..

Kompakt Kurbel :love:

weinbergrutscha
25-08-2017, 21:22
Irgendwie hab ich das mit der Kurbel noch nicht verstanden, dachte immer Übersetzung hat was mit Kettenblatt und Zahnkranz zu tun, :wink:

und beim GA Training gehts darum dass dir bei Gegenwind der Schwung fehlt, klar kann man auch mit 34x28 machen, aber lustig ist anders...

hat eigentlich schon wer ausgerechnet wieviel Unterschied pro Tritt bei einem Rennrad zwischen 39x28 und 34x28 ist ? Die Hälfte von 28/5 einer Radumdrehung...

exotec
26-08-2017, 07:22
Ich denke für Arbeitsradler/Pendler ist sowas wie die KTM Maschine ein Traum

Reini Hörmann
26-08-2017, 07:28
der strava tod...was die mit den TT im flachen angefngen haben, exekutieren die e rr dann am hügel *- dann ist endlich ruhe weil keine zeit mehr wirklich was wert ist ;)

6.8
26-08-2017, 07:35
der strava tod...was die mit den TT im flachen angefngen haben, exekutieren die e rr dann am hügel *- dann ist endlich ruhe weil keine zeit mehr wirklich was wert ist ;)

da hast du recht, ich analysiere gerade alle koms der näheren umgebung und werde dann mit deren strava werten immer so 0,3 - 0,5 kmh schneller die einzelnen segmente fahren.
wichig ist dabei die ersten 2 oder 3 versuche maximal unter die besten 5 zu fahren damit es nicht zu offensichtlich wird, schließlich werden die koms von den heroen sehr genau überwacht.
das ganze bedarf wirklich einer sehr langen und genauen vorbereitungszeit und das erstellen der roadbooks für jeden einzelnen km ist eine mords hacken, aber schließlich bekommt man ja nix geschenkt.
:devil:

GrazerTourer
27-08-2017, 12:15
Ich hab dieses garmin strava Pendant auch einmal ausprobiert und mit meinem e Radl den J Pansy bei so einem Hillclimb Segment zu meiner Haustüre spontan hergebrennt :D (hab es aber wieder raus genommen. Außerdem war es recht peinlich, wie viel weniger schnell ich mit Motor war...)

chriz
27-08-2017, 16:25
da hast du recht, ich analysiere gerade alle koms der näheren umgebung und werde dann mit deren strava werten immer so 0,3 - 0,5 kmh schneller die einzelnen segmente fahren.
wichig ist dabei die ersten 2 oder 3 versuche maximal unter die besten 5 zu fahren damit es nicht zu offensichtlich wird, schließlich werden die koms von den heroen sehr genau überwacht.
das ganze bedarf wirklich einer sehr langen und genauen vorbereitungszeit und das erstellen der roadbooks für jeden einzelnen km ist eine mords hacken, aber schließlich bekommt man ja nix geschenkt.
:devil:
Mit Live Timing kannst den Zieleinlauf perfekt planen. ;)

6.8
27-08-2017, 18:44
Mit Live Timing kannst den Zieleinlauf perfekt planen. ;)

so was gibt es, muss mich tatsächlich mal damit beschäftigen
d.h. mit dem live timing kann ich am mobilephone direkt gegen andere zeiten fahren?

Gili
27-08-2017, 18:50
nicht nur am mobilephone. livesegmente können gps-radcomputer (garmin 520, lezyne super gps, wahoo elemnt,..) mittlerweile auch.

chriz
27-08-2017, 18:52
so was gibt es, muss mich tatsächlich mal damit beschäftigen
d.h. mit dem live timing kann ich am mobilephone direkt gegen andere zeiten fahren?

Gegen andere oder gegen dich selbst.

6.8
27-08-2017, 18:57
:eek: unglaublich, wird zeit dass ich mal in moderne gerätschaften investiere..........

Bernd67
27-08-2017, 20:24
Egal, meiner Ansicht nach witzlos, was mache ich mit einem RR mit dem ich bei 25km/h "anstehe"? Wenn's bis 45 gehen soll brauche ich Mopedschein, Nummerntafel, etc. :confused:

ventoux
27-08-2017, 23:05
ich kann den Sinn eines E-Rennrad nicht erkennen.

Ich schon. Neue Märkte erschließen.

Die vielen E-Mtbs machen mir schon sorgen und können einem die Lust etwas verderben weil jetzt Leute auf den Berg kommen die dort nicht sein sollten.
Die Entwicklung ist sicher zum Nachteil jener die Freude daran haben den Berg aus eigener Kraft zu "erobern".
Konflikte zwischen Wanderern und Bikern gab es auch ohne Motorfahrräder schon genügend.

GrazerTourer
28-08-2017, 10:56
Konflikte zwischen Wanderern und Bikern gab es auch ohne Motorfahrräder schon genügend.

Ist das denn so? Ich bin in meinem Leben schon viel am Radl gesessen und hätte vielleicht 10x irre deine Diskussion (bei geschätzt 1500 Touren)

ventoux
28-08-2017, 11:57
Ich weis das es diese Diskussionen gibt. Sehr oft sind es die Biker mit ihrem Verhalten welche die Diskussionen auslösen. Das bereits jetzt gefühlt 20x so viele MTBer unterwegs sind wie vor dem E-Bike-Boom macht es nicht besser.
Ich sehe die Freigabe der jetzt offiziellen Forststrassen gefährdet. Irgendwann ist es einfach zu viel und es wird Schließungen von Strecken geben.

123mike123
28-08-2017, 13:14
es würd zB Sinn machen wenn jemand am Berg wohnt und nicht jeden Tag mit dicken Haxn vom Radl steigen will, oder im Training machts auch mehr Sinn, wenn ich GA fahren will und dann starken Gegenwind hab..

Überhaupt kann man sein Training viel genauer nach Plan machen, 20 km ausrollen sind dann 20 km ausrollen, egal wie der Wind ist oder ob dann noch eine Steigung auf dem Weg nach Hause liegt..

Wer so engagiert ist, einen Trainingsplan zu befolgen, der sollte es schaffen, in gemäßigtem Terrain auch bei Gegenwind im GA-Bereich zu fahren. - Man kann statt 20km ausrollen auch 40 Minuten ausrollen. ;-)

ventoux
28-08-2017, 14:07
Hat der Rutscha nicht erst vor Kurzem die Meinung vertreten Compactkurbeln seien etwas für Weicheier ?
Und jetzt möchte er sein Training mit einem E-Bike absolvieren ? :confused:

6.8
28-08-2017, 19:14
Hat der Rutscha nicht erst vor Kurzem die Meinung vertreten Compactkurbeln seien etwas für Weicheier ?
Und jetzt möchte er sein Training mit einem E-Bike absolvieren ? :confused:

querlesen in den diversen freds ist aber nicht fair ;)

weinbergrutscha
30-08-2017, 15:59
Hat der Rutscha nicht erst vor Kurzem die Meinung vertreten Compactkurbeln seien etwas für Weicheier ?
Und jetzt möchte er sein Training mit einem E-Bike absolvieren ? :confused:


Falls du es nicht bemerkt hast, mich hat das nur belustigt dass solche Begriffe wie "Heldenkurbel" oder Kompaktkurbel immer noch verwendet werden...Die stammen aus einer Zeit wo am Zahnkranz 9-fach gefahren wurde und es max. 23 Zähne gab...