PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beruf mit welcher Übersetzung?



Aleksworks
17-09-2017, 09:25
Liebe Leute,

angesichts meiner mangelhaften technischen Kenntnisse, möchte ich hier um eure Ratschläge und Tipps bitte!

Ich plane nächstes Jahr einige Höhenmeter zu sammeln und möchte mir deshalb dementsprechende Laufräder vorbereiten.

Aktuell fahre ich mit folgender Übersetzung: VORNE 36-52 und HINTEN 10fach mit 11-27

Mit dieser Übersetzung quäle ich mich den ein oder anderen Berg hoch.

Deshalb meine Frage:

Macht es Sinn oder ist es zu empfehlen HINTEN auf 11-28 zu wechseln oder sollte man gleich auf 11-32 tauschen? oder 11-30 ?

Ist es möglich Laufräder mit dieser Übersetzung vorzubereiten und dann im Bedarfsfall einfach nur umzustecken? Oder funktioniert dann die Schaltung nicht mehr reibungslos?
Habe was von größerer Schaltung und anderer Kette gelesen?!

Wie macht ihr das wenn ihr zwischen Bergetappen und flachen Etappen wechselt?

DANKE für eure Antworten!

ALEX

christofbeste
17-09-2017, 10:24
Vorne Kompakt - also 34/50 hilft da sicher. Dieser Wechsel kostet halt etwas (rd 100,- oder so) ist aber vermutlich im gemäßigten bzw. Bergbereich eine gute Lösung.
Hinten über 27 musst Du Dir von der Kapazität des Schaltwerks ansehen - je nach Schaltwerk brauchst Du dann eines mit langem Käfig.
Mit 34/50 und 11-28 sollte alles in der Gegend passen.

g-rider
17-09-2017, 10:25
Je nach aktuell verbautem Schaltwerk wird dir spätestens bei 11-30 die Kette zu kurz und die Schaltwerkskapazität ausgehen.