PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues Radl - Brauche Hilfe bei V-Brake-Justierung! Bitte...



wineli
22-10-2004, 12:48
Hi da!

Das mit dem Gebrauchtrad hat sich erledigt - danke trotzdem für die Tipps!
Hab mir ein neues Rad gekauft (Beachcruiser um 100,-) - zum Selbstmontieren - und leider scheiterts am Schluss bei den V-Brakes... Bin schon ziemlich verzweifelt, weil, wenn der Bremshebel mal endlich gespannt ist und kaum Totgang hat (das nur wenn die schwarze Gummi"zieharmoniker" ganz gerafft ist) streifen die Klötze völlig am Reifen. Hab das auch mit der "Spannungsschraube" probiert aber trotzdem zu wenig Spielraum... Ahhhh!!!

Woran kann das liegen? In welcher Reihenfolge muss ich was machen (hab mir weiß Gott wieviele workshops und Erklärungen inkl. Bildbeschreibungen im internet angeschaut - keine Chance...)?
Vielleicht liegt auch einfach an mir und in diesem Fall würd ich euch nach 'ner möglichen Adresse eines günstig&schnellen Radlgeschäftes bitten, der mir das dann einfach montiert...

Anyway - vielen Dank für Euer offenes Ohr!

win!eli

Bobo
22-10-2004, 12:59
Kommt darauf an wo du wohnst, aber im Board unter Shops findest sicher einen. :D

yellow
22-10-2004, 14:02
kann ja nicht so schwer sein, also:

Hebel montieren, Bremsarme montieren,
Bremsgummis ausrichten (also den Bremsarm an die Felge drücken, der Gummi sollte ungefähr in der Mitte der Bremsfläche aufliegen (parallel dazu natürlich), somit nach oben zum Reifen hin (Mantel aufschneiden) und nach unten zu den Speichen hin (von der Felge runterrutschen, Rad blockieren) Platz haben,
erst mal die geschlitze Schnellverstellschraube am Lenker reindrehen und dann ca. 1 - 1 1/2 Umdrehungen raus.
Bowdenzug einhängen und zur jeweiligen Bremse hinfriemeln,
am Seil anziehen um Bowdenzug schön an die Anschläge zu führen, bissl wackeln dabei,
Seil unten am Bremsarm in das Spanndings einlegen (die Gummihülle ist nur fürs Aug),
Bremsarme zusammendrücken und wieder ein wenig auseinander lassen,
festziehen und probieren,
ein bissl kann man mit der Schraube nachjustieren, darauf achten, dass diese nicht zu weit rausgeschraubt werden muss (dann lieber das Seil neu ausrichten).
Wenn alles passt, anzeihen mit 6 Nm (das ist gerade ein bissl Krafteinsatz)

Boah, ist das wirklich sooo kompliziert, oder liegt das an meiner Erklärung? :s:

ckazok
22-10-2004, 23:11
Ein Freund von mir hat dasselbe Bike gekauft, sofern es sich um die Firma Elektroshop Köck in Wien 22 handelt, jetzt wo du sagst, u 100 Euro. Er hat's über Ebay gekauft. Es sieht so aus:
http://www.qentis.com/shoppics/beachcruiser-silver-super.jpg

Einen ganzen Nachmittag haben wir mit den V-Brakes gefummelt, es hat nichts gebracht, die Dinger sind einfach scheiße. Nicht einzustellen. Entweder kleben sie an der Felge, oder wenn du sie bißchen weiter öffnest, sodaß sie die Felge nicht berühren, kannst du bremsen aber die Bremsleistung ist beschissen. Nun, das hat man echt davon, wenn man mal was billig ergattern will.

Gatschbiker
23-10-2004, 01:37
Lauft das Rad rund oder hats einen Achter?

Achter Ja: zentrieren

Achter Nein: Wenn die Bremsbacken an der Felge anstehen, muss dem V-Brake Hebel etwas mehr Seil geben.
Ist an dem V-Brake Hebel mit der Seilfestspannschraube einstellbar.

much gatsch
Paul

Bin gespannt was ein Bikeshop sagt, wennst mit so einem Gaul auftauchst. Ich wüsst schon was..... (oder es wird teuer :D )

wineli
23-10-2004, 16:52
...aber es war wie ckazok richtig gemeint hat eben dieses Rad - und somit jede Müh für die Katz!
Das Rad eiert und die Bremsen sind fürn Hugo - aber danke dass du mich darauf hingewiesen hast (inkl. nette bebilderung ;o) - hätte sonst noch ewig drann rumgebastelt...

Aber trotzdem, thanx a lot!

win!eli

Gatschbiker
23-10-2004, 17:06
Ein unzentriertes Laufrad musst dir aber ned gefallen lassen.
Bring den Scheiß zurück oder schau nach ob der Verkäufer Vertragswerkstätten für Garantiereparaturen hat (so wie das Hofer gelöst hatte)

much gatsch
Paul

adal
23-10-2004, 17:20
Würd mir einfach billige aber gute V-brakes kaufen. Auch wenn mich einige hier steinigen werden, die Tektro auf meinem Stadtradl (http://www.tektro.com/mtb/824.htm) sind wirklich gut, leicht einzustellen (sogar ich hab das geschafft) und die Ersatzbremspackln sind sehr günstig. Und sollten nicht mehr als 20-30 EUR kosten ...

Wie schwer ist das Radl eigentlich?

Ich hab heut bei einem Baumarkt interessehalber ein dort verkauftes 100 EUR Fully gehoben, hat gut 25kg ... inkl. Dynamo allerdings :D

Gatschbiker
23-10-2004, 17:30
@adal: du hast nicht richtig gelesen! Das Prob sind unzentrierte LR!

Außerdem in ein 100.- Bike Geld investieren? :f:

Eine neue Tuningkategorie: Wer schafft das schwerste Bike mitregulär kaufbaren Radteilen ???

much gatsch
PAul

adal
23-10-2004, 17:36
Original geschrieben von Gatschbiker
@adal: du hast nicht richtig gelesen! Das Prob sind unzentrierte LR!

Außerdem in ein 100.- Bike Geld investieren? :f:

Eine neue Tuningkategorie: Wer schafft das schwerste Bike mitregulär kaufbaren Radteilen ???

much gatsch
PAul

LR + Bremsen hätt ich gelesen. 100 EUR bike kann auch 1000e km halten, hab einen Bekannten, der ist mit einem 200 EUR Teil die 3 Ländertour gefahren ...

Das mit dem schwersten bike ist interessant, lässst Du auch downhillzeugs zu?

Gatschbiker
23-10-2004, 21:49
Nah jo, 200 Euronen sand doppelt so viel wie 100 Euro. Waunst da a Auto kaufst des stod 25.000.- Euro 50.000.- Euro kostet dann kannst auch ein bisserl mehr erwarten. :D

@wineli: Lass den Verkäufer die Sache in Ordnung bringen. Wenn's glauben Sie können so was billiges unters Volk bringen, dann sollns auch gfälligst schaun das das Klumpat auch funktioniert!

much gatsch
Paul