PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Böhmen RR



Golo
06-10-2018, 20:23
Ist zwar mit einer Übernachtung nur eine kurze Radreise aber besser als nix. Übereinstimmende Auskunft der Wetterdienste - kaum Wind und kein Regen im Nordwesten. Also in Waidhofen/Thaya gestartet und auf dem perfekt asphaltierten Bahnradweg nach Norden. Nach der Kaffeepause in Slavonice sorgen die zahlreichen Apfelbaum-Alleen für Vitaminstösse. Vor Bechyne teilt man sich die Brücke mit der Eisenbahn- das hab ich bisher nur in Neuseeland und Myanmar gesehen.

Golo
06-10-2018, 20:36
Nächster bemerkenswerten Ort ist - Nach Überquerung der Moldau - Pisek mit schöner Altstadt. Und besonders erfreulich: fast durchgehend hervorragende Ashpaltqualität - viel besser als im Osten von CZ oder in SK. So waren es bis ins schon bekannte Strakonice einfache 181 km mit nur 1600 HM.

Golo
08-10-2018, 08:08
Die entgegen der ursprünglichen Prognosen doch geänderte Wetterlage erzwingt eine andere Rüchfahrt als beabsichtigt- statt durch den von Regenschauern heimgesuchten Böhmerwald halte ich mich weiter nördlich und bin trocken geblieben. Vorbei an Temelin überquere ich bei Tyr wieder die Moldau.

Golo
08-10-2018, 08:17
Bei völliger Windstille geht es recht flott dahin - den Karpfen in den zahllosen Fischreichen im Treboner Becken geht es jetzt bald an den Kragen. Die Strasse zwischen Clum und Litschau ist jetzt vollständig (wenn auch auf ein paar Hundert Meter schlecht) asphaltiert und mit dem RR befahrbar. In Kleingöpfritz lohnt noch ein kurzer Stop bei einer Kunstinstallation (die mir tenul auf einer früheren Fahrt gezeigt hat). 153 km mit 1200 HM auf auch heute wieder fast durchgehend sehr guten de facto verkehrsfreien Strassen.

tenul
08-10-2018, 11:59
In Kleingöpfritz lohnt noch ein kurzer Stop bei einer Kunstinstallation (die mir tenul auf einer früheren Fahrt gezeigt hat).
Ha, der Stiefel im Löschteich! Der ist immer wieder einen Umweg wert. :toll: