PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sattelrohr ausreiben



Saturn
18-11-2004, 12:24
Nun ists soweit: Meine Sattelstütze läßt sich mit keiner der bekannten Methoden mehr rauskriegen... :(

Also abflexen....

Weiß wer welcher Shop in Wien oder Linz das nötige Werkzeug zum ausreiben hat?
("Reibahle" heißt das Ding, oder?)

Ramb.o
18-11-2004, 12:30
Würde zu einer größeren Schlosserei oder Maschinenbauer gehen.
Die meisten haben auch Reibahlen.
Zuerst vorsichtig aufbohren.
Rest aufreiben.
Linz: z.B. MCE Maschinenbau

OLLi
18-11-2004, 13:18
Noch nicht flexen !!!
Zuerst durchbohre die Sattelstütze um einen Metallstab reinstecken zu können und dann drehe sie mit Hilfe des somit gewonnenen Hebels heraus.

Siehe Zündkerzenschlüssel:

http://www.boecker-qualitaet.de/grafik/produkte/191.jpg

Falls das nichts hilft, dann die Sattelstütze in einen Schraubstock einspannen und den Rahmen 'herausziehen'.

martind
18-11-2004, 13:21
Original geschrieben von Saturn
Nun ists soweit: Meine Sattelstütze läßt sich mit keiner der bekannten Methoden mehr rauskriegen... :(

Also abflexen....


und was für methoden sind dir bekannt?

bzgl. abflexen...wie willst dann jemals wieder eine stütze reinbringen wenn der andere teil noch im rahmen steckt?

luky
18-11-2004, 13:29
Original geschrieben von martind
und was für methoden sind dir bekannt?

bzgl. abflexen...wie willst dann jemals wieder eine stütze reinbringen wenn der andere teil noch im rahmen steckt?


indem er den abgeschnittenen teil im sattelrohr vorsichtig ausbohrt und dann mit der reibahle ausreibt.... :eek:

Saturn
18-11-2004, 13:33
Original geschrieben von martind
und was für methoden sind dir bekannt?


- Ölbad
- Colabad
- Wasserrohrzange
- Loch bohren, Stange durch
- Sattelstütze in Schraubstock spannen und Rahmen als Hebel benutzen...

Hat ollas nyx g´nutzt...:(
Also werd ich mal einen Schlosser aufsuchen...
Thanx für den Tip...(hätt ich mir eigentlich denken können... :rolleyes: )

martind
18-11-2004, 13:42
versuch mal die sattelstütze mit einem heißluftfön zu erwärmen.
wenn du das sattelrohr nicht gefettet hast kann es sein, das sattelstütze und sattelrohr korrodieren. edles und unedles metall verbinden sich. durch das erhitzen dehnt sich zwar die stütze aus, aber ähhh...versuchs einfach mal. bin nicht so super mit techn. erklärungen. hat bei mir aber schon geholfen ;)

Kater_Karlo
18-11-2004, 13:43
Das wär vielleicht a Herausforderung fürs Seminar -> genug g'standene Mannsbilder & Frauen habe sich ja angemeldet.

8 links - 8 rechts und ZIEEEEEHHHHHEEEENNN!

:D :D :D

Supermerlin
18-11-2004, 13:45
Original geschrieben von Saturn
[B- Colabad
[/B]

Dieses Gerücht mit dem Colabad hält sich hartnäckigst - ist der volle Schwachsinn. Sollte es denoch ein "Agressives" Medium sein, hat es erst recht nichts an einem Rahmen verloren.

lg, Supermerlin

luky
18-11-2004, 13:46
Original geschrieben von Saturn
- Ölbad
- Colabad
- Wasserrohrzange
- Loch bohren, Stange durch
- Sattelstütze in Schraubstock spannen und Rahmen als Hebel benutzen...

Hat ollas nyx g´nutzt...:(
Also werd ich mal einen Schlosser aufsuchen...
Thanx für den Tip...(hätt ich mir eigentlich denken können... :rolleyes: )


heast wos host du g´mocht daß des olles nyx bringt?? :eek:

Saturn
18-11-2004, 13:59
Original geschrieben von Supermerlin
Dieses Gerücht mit dem Colabad hält sich hartnäckigst - ist der volle Schwachsinn. Sollte es denoch ein "Agressives" Medium sein, hat es erst recht nichts an einem Rahmen verloren.

lg, Supermerlin

:D
Weiß ich eh...aber in der Verzweiflung...;)

NoWave
18-11-2004, 13:59
@martind

ist eine sehr gute Idee, aber nicht die Stütze sollte erwärmt werden, sondern der Teil vom Rahmen - also das Sattelrohr - wo die Stütze drinn steckt.... und dann recht rasch, bevor sich die Wärme gleichmässig auf alle Teile überträgt, mittels grossen Hebel drehen..

Erwärmt man nämlich die Stütze dehnt sich diese und es geht gor nyx mehr - solange sie halt warm ist...

Saturn
18-11-2004, 14:01
Original geschrieben von NoWave
@martind ist eine sehr gute Idee, aber nicht die Stütze sollte erwärmt werden, sondern der Teil vom Rahmen - also das Sattelrohr - wo die Stütze drinn steckt....

Ähm...naive Frage: Rohr is aus Alu...Stütze is aus Alu...und hat vollflächig Kontakt...wie war das mit der Wärmeleitung?

Wie soll ich eines ohne das andere erwärmen?

martind
18-11-2004, 14:02
Original geschrieben von NoWave
@martind

ist eine sehr gute Idee, aber nicht die Stütze sollte erwärmt werden, sondern der Teil vom Rahmen - also das Sattelrohr - wo die Stütze drinn steckt.... und mittels grossen Hebel drehen..

hab ich mir auch gedacht. jedoch könnte sich der lack bzw. die beschichtung ablösen.
sattelrohr erhitzen wär sicher loglisch, aber nur wenn der rahmen unlackiert oder eloxiert ist.

Saturn
18-11-2004, 14:03
Original geschrieben von luky
heast wos host du g´mocht daß des olles nyx bringt?? :eek:

Ich hab nyx g´macht...
Ein "Bekannter" meiner Freundin hat die Stütze vor 2 Jahren irgendwie dort reingedroschen....ich vermute mal eine 27,2er Stütze in ein 27er Sattelrohr... :rolleyes: :f:

NoWave
18-11-2004, 14:06
@Saturn Wie soll ich eines ohne das andere erwärmen?


.. da kommts eben auf den richtigen Zeitpunkt an.. dadurch das das Sattelstütze innen ist dauerds doch eine Tick länger das es die gleiche Temperatur wie das Sattelrohr hat ...
perfektes Timing ist das sehr wichtig
und einen versuch wärs wert..

luky
18-11-2004, 14:06
der lack wird nicht abheben solange du nicht draufheizt wie ein irrer!
denk mal an ein auto das in der sonne steht! da geht der lack auch nicht gleich ab obwohl das ganz schön heiß werden kann! ;)
die idee ist gut aber obs den gewünschten effekt bringt ist eine andere sache..

NoWave
18-11-2004, 14:11
Wir haben mit dieser Methode zig JAhre alte, korridiert Schraubverbindungen gelöst die sich mit keinen anderen Mitteln auch nur einen tausendstel millimeter gerührt haben..
allerdings hatten wir statt einen Föhn eine Lötlampe oder gar einen Schweissbrenner - die möcht ich dir hiermit ausdrücklich nicht empfehlen... :D

Ramb.o
18-11-2004, 15:18
Damit sich was tut, beim Erwärmen ( unterschiedliche Ausdehnung) muß man das Teil sehr schnell auf Temperatur bringen.
Ideal wäre äußeres Rohr ca. 600°C inneres noch 20°C
Ist nur in der Theorie machbar.
Wir haben sicher hier im Board Leute, die die Ausdehnung bei der Themperatur berechnen können.
( mir fehlen ein paar Werte ( Temperaturkoefficient))
Schätze aber mal, dass bei 27 mm Durchmesser bestenfalls 0,2 mm rauskommen.
Das schnelle Aufheizen bringst noch ab ehesten mit einem Schweißbrenner zusammen.
Bis du mit dem Heißluftfön das Alurohr gut angewährmt hast, vergeht zuviel Zeit.( inneres Rohr ist auch schon warm)
Heißluftfön hat einfach zuwenig Leistung.

Also vergesst mal den Blödsinn mit dem Anwärmen, bei diesem Fall.

Oder läßt sich wer sein Rad mit offener Flamme behandeln????? :D
Ist fast so gut wie FLEXEN :D

hubschraufer
18-11-2004, 15:50
...wenn nix mehr hilft dann muss man halt ausspanen.
ist eine tätigkeit gleich nach sacklpicken oder steineklopfen aber wenn
du so zwei drei stunden investieren möchtest kann ich dir die tools zur
verfügung stellen :rofl:

--->pm

EineDrahra
18-11-2004, 20:01
Original geschrieben von hubschraufer
ist eine tätigkeit gleich nach sacklpicken oder steineklopfen aber wenn
du so zwei drei stunden investieren möchtest kann ich dir die tools zur
verfügung stellen :rofl:
sacklpicken ist glaub i ned so anstrengend! :look: ;)

und i würd lieber 4-5 std einrechnen.. außer du hast eine möörder kraftausdauer, und handflächen wie 4mm rauhlederhandschuhe.. :f: :f:

Zacki
18-11-2004, 20:09
Bürsten binden oder Grieß annageln :D

@ Saturn komm halt morgen zum Schrauber- Meeting, vielleicht krieg ma des Ding irgendwie raus, wir wäxeln uns ab beim ausreiben :D , sonst ruf ich meinen Schwager an, der macht das in einer Sekunde http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/teufel/e066.gif

Tyrolens
18-11-2004, 21:25
WD40 und Co helfen fast immer. Aber dazu braucht´s Zeit. Mindestens ein paar Tage oder Wochen.

Die Sattelstütze mit einer Zange oder Zwinge so zusammenquetschen, dass ein Spalt zwischen Sitzrohr und Stütze entsteht. Den Spalt mit WD40 auffüllen und dies alle paar Stunden über mehrer Tage hindurch wiederholen. Zusätzlich mit einem Gummihammer auf´s Sitzrohr klopfen.

Wenn das alles wider Erwarten nix hilft. Flüssigen Stickstoff orgenisieren und damit die Sattelstütze einfrieren. Müßte sich dann ganz leicht entfernen lassen ;)

Potschnflicker
18-11-2004, 21:35
Original geschrieben von Tyrolens
WD40 und Co helfen fast immer. Aber dazu braucht´s Zeit. Mindestens ein paar Tage oder Wochen.

Die Sattelstütze mit einer Zange oder Zwinge so zusammenquetschen, dass ein Spalt zwischen Sitzrohr und Stütze entsteht. Den Spalt mit WD40 auffüllen und dies alle paar Stunden über mehrer Tage hindurch wiederholen. Zusätzlich mit einem Gummihammer auf´s Sitzrohr klopfen.

Wenn das alles wider Erwarten nix hilft. Flüssigen Stickstoff orgenisieren und damit die Sattelstütze einfrieren. Müßte sich dann ganz leicht entfernen lassen ;)

Wenn die Stütze satt oxidiert ist, bleibt das a Wunschdenken. Praktikabler ist das Ausreiben, noch besser, Ausfräsen der Stütze, die eh reif fürn Müll ist. Das dauert weder Tage noch Wochen und schont Rahmen und Nerven.

Zacki
18-11-2004, 21:37
unmd wenn der Schwager wirklich eine 27,2er Stütze in ein 27er Rohr gedroschen hat, egal, ob mit oder ohne Fettn, sollt ich meinen Schwager eher zu ihm schicken :f: :D

hubschraufer
18-11-2004, 21:52
[QUOTE]Original geschrieben von Tyrolens




Die Sattelstütze mit einer Zange oder Zwinge so zusammenquetschen, dass ein Spalt zwischen Sitzrohr und Stütze entsteht. Den Spalt mit WD40 auffüllen und dies alle paar Stunden über mehrer Tage hindurch wiederholen.

...mit dem verquetschen bin ich nicht einverstanden, damit verbaut man
sich jede weitere intervention und beschädigt unter umständen auch
das sattelrohr.
die beiden rohre sind mit einer art sinterschicht ineinander verwachsen.
beim ausreiben hört man genau wenn man diese schicht erreicht, vom
vorerst angenehm schürfenden metallischen geräusch ändert sich das
in ein hässliches knirschen --> die armen schneiden :( ...

Potschnflicker
18-11-2004, 21:55
Original geschrieben von hubschraufer
[QUOTE][.
..... vom
vorerst angenehm schürfenden metallischen geräusch ändert sich das
in ein hässliches knirschen --> die armen schneiden :( ...


Das tut ma auch weh, denn die Ahlen sind für sowas eigentlich nicht gedacht. ;)

Zacki
18-11-2004, 21:55
soll ich morgen am Bahnhof fahren und versuchen, eine Dose Schneidöl zu checken?

mafa
18-11-2004, 21:55
die beiden rohre sind mit einer art sinterschicht ineinander verwachsen.

oxidschicht durch spaltkorrosion

hubschraufer
18-11-2004, 22:09
Original geschrieben von mafa
oxidschicht durch spaltkorrosion

...sehr brav ! :D

@ zacki , hab schneidöl mit; niemals in der freizeit die dienststelle
heimsuchen sonst kannst gleich einspringen :rofl:

Zacki
18-11-2004, 22:16
Original geschrieben von hubschraufer
...sehr brav ! :D

@ zacki , hab schneidöl mit; niemals in der freizeit die dienststelle
heimsuchen sonst kannst gleich einspringen :rofl:

die würden mich niemals einspringen lassen, ich bin schon während der regulären Dienstzeit eine Heimsuchung, Moses´ Heuschrecken san a Lercherlschas gegen mich :D

hubschraufer
18-11-2004, 22:20
Original geschrieben von Zacki
die würden mich niemals einspringen lassen, ich bin schon während der regulären Dienstzeit eine Heimsuchung, Moses´ Heuschrecken san a Lercherlschas gegen mich :D

...kann ich das so auslegen, wenn du dienst hast verstecken`s das
gute werkzeug ???

Zacki
18-11-2004, 22:28
Original geschrieben von hubschraufer
...kann ich das so auslegen, wenn du dienst hast verstecken`s das
gute werkzeug ???

zumindest überlegens, ob man´s für a Radl brauchen kann, bevor´s weggesperrt wird :D

Tyrolens
18-11-2004, 22:36
Original geschrieben von Potschnflicker
Wenn die Stütze satt oxidiert ist, bleibt das a Wunschdenken. Praktikabler ist das Ausreiben, noch besser, Ausfräsen der Stütze, die eh reif fürn Müll ist. Das dauert weder Tage noch Wochen und schont Rahmen und Nerven.


Wie oft kommt das vor, dass Stütze und Sitzrohr derart miteinander verwachsen sind? Üblicherwiese tut man die Sattelstütze ja recht oft verstellen...

Zacki
18-11-2004, 22:39
Original geschrieben von Tyrolens
Wie oft kommt das vor, dass Stütze und Sitzrohr derart miteinander verwachsen sind? Üblicherwiese tut man die Sattelstütze ja recht oft verstellen...

tscha, wenn einer eine 27,2er Stütze in ein 27er Sitzrohr drischt.... http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/frech/d055.gif

EineDrahra
18-11-2004, 22:54
Original geschrieben von Tyrolens
Wie oft kommt das vor, dass Stütze und Sitzrohr derart miteinander verwachsen sind? Üblicherwiese tut man die Sattelstütze ja recht oft verstellen...
wieso tut man die oft verstellen?! :confused:
einmal auf die richtige höhe, und dortn bleibts! (außer das radl muss zu transportzwecken od anderen außergewöhnlichen ereignissen zerlegt werden)

Supermerlin
18-11-2004, 22:56
Naja - aber wenns fetznsteil wird (halt Krull-ig) dann kommst mit der normalen Sattelhöhe nimmer weit. Dann is an der Zeit des Periskop einzufahren.

lg, Supermerlin

Zacki
18-11-2004, 22:58
Original geschrieben von EineDrahra
wieso tut man die oft verstellen?! :confused:
einmal auf die richtige höhe, und dortn bleibts! (außer das radl muss zu transportzwecken od anderen außergewöhnlichen ereignissen zerlegt werden)

ja, Purche, Du bist jo no jung, do geht des no, wennst amal in die Jahre kummst und des Portepee is länga wie der Säbel, dann bist froh, wennst den Sattel runterstellen darfst.... :D :D :D :D

EineDrahra
18-11-2004, 23:10
Original geschrieben von Supermerlin
Naja - aber wenns fetznsteil wird (halt Krull-ig) dann kommst mit der normalen Sattelhöhe nimmer weit.
das tu ich aber leider bei voll versenkter sattelstütze aned! :mad: :mad:

Zacki
18-11-2004, 23:26
@ ED: is zwar ein bissl OT, aber wenn ich unsere Avatare vergleich, könnt man annehmen, wir ham des selbe Zeug genommen :D :D :D nur isses bei Dir besser g´foahrn :D

G[ern]OTT
19-11-2004, 00:18
Anderer Lösungsansatz der zwar auch nicht lustig ist aber normal nicht 4 Std. dauert.

Sattelstütze abschneiden ( ca. 1 cm überstand lassen ), und dann, mit etwas Gedult, den im Rahmen verbleibenden Teil von innen mit einem Sägeblatt einschneiden
( die Begeisterung nicht durchgegen lassen und den Rahmen mitschneiden ).
Wenn der im Rahmen steckende Teil allerdings recht lang ist wird es schwierig.

Geschlitze Sattelstütze dann zusammendrücken und raus damit.
Bei Alu - Sattelstützen geht das einigermassen schnell.

greetings

Gernot

Supermerlin
19-11-2004, 00:29
Original geschrieben von gernott
(die Begeisterung nicht durchgegen lassen und den Rahmen mitschneiden)

Da gehört aber aus meiner Sicht schon eine ordentliche Portion Mut dazu - vor allem wo hier auch der Rahmen aus Alu ist.

lg, Supermerlin

G[ern]OTT
19-11-2004, 00:43
Naja
wenn man ein etwas sensibler Typ ist ( Frauenversteher :D ;) ) ist es schon von Vorteil

Gernott

G[ern]OTT
19-11-2004, 00:46
ist aber nicht sooo haglich wie man denkt, das Sattelrohr ist ja sowieso geschlitzt ( um die Stütze dann zu klemmen )

diesen Schlitz kann man entlangschneiden, so hat man noch ein paar Zentimeter mehr wo man nicht besonders aufpassen muß.

Potschnflicker
19-11-2004, 07:32
Original geschrieben von Supermerlin
Naja - aber wenns fetznsteil wird (halt Krull-ig) dann kommst mit der normalen Sattelhöhe nimmer weit. Dann is an der Zeit des Periskop einzufahren.

lg, Supermerlin

Schon, aber es gibt auch andere Facetten des Radfahrens.

Im XC- RR-, Trekkingbereich wird üblicherweise eher nie die Stütze verstellt, warum auch?

@Gernott

Mit der Sägeblattmethode haben der Racey und ich einmal eine völlig korrodierte Stütze aus einem Team Edition-Rahmen entfernt. Geht problemlos und schnell, Gefühl vorausgesetzt (Frauenversteher, eben :D ). Mit einer Fräse gehts aber no schneller (trotz Kühlpausen), der Rest wird mit der Reibahle erledigt.

Den Einsatz des "Wundermittels" Cola kann ma sich sparen. Des is nur a Gerücht.....

Zacki
19-11-2004, 07:35
Original geschrieben von Potschnflicker

Den Einsatz des "Wundermittels" Cola kann ma sich sparen. Des is nur a Gerücht.....

man könnt´s mit Bacardi mischen und während der Bastelei ab und zu ein Schluckerl nehmen... :D

Ramb.o
19-11-2004, 07:45
Und Cola mit Bacardi wirkt Wunder!! :D

2 Finger Bacardi - 2 Finger Cola. :D

Immer Sparen mit dem Cola, denn des is teuer :rolleyes: :D

mafa
19-11-2004, 08:01
und dann, mit etwas Gedult, den im Rahmen verbleibenden Teil von innen mit einem Sägeblatt einschneiden

schneller gehts mi der flex :D
1mm trennscheibe und a ruhige hand, dann sparst viel zeit
und wenns dir auskommt hast auch keine sorgen mehr wegen deiner korrodierten sattelstütze weil der rahmen eh im arsch is :s: :D

Saturn
19-11-2004, 09:41
thanx für vielen Tipps, Jungs! :)
Werd das mit dem Sägen dieses WoE probieren,
das kannte ich noch nicht.
Werd euch dann vom Erfolg bzw. Mißerfolg berichten. Wobei´s in zweiterem Fall etwas länger dauern könnt bis i mi meld...weils der Rahmen meiner Frau is... :rolleyes:
Und die versteht in der Hinsicht kan Spaß.... ;)
*aua* ggg

Magier
19-11-2004, 10:29
Druck den Thread aus und gib ihr eine Säge in die Hand. Dann kann sie's selber machen und du bist nicht schuld.
"Selbst ist die Frau", heißt's ja bei den emanzipierten Damen! :D