PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbonrahmen Totalschaden nach Kettenriss und Schaltaugenbruch



buster
24-03-2019, 14:54
Hallo,

heute, beim bergauf treten ist folgendes passiert: Kette ist 1x vom kleinen Blatt gerutscht, habe wieder hochgeschaltet, alles OK. Eine Minute später reißt plötzlich die Kette, und, wie sich herausstellt ist auch das Schaltauge abgebrochen.

Hab's dann geschafft mit Singlespeed Setup 10km zurück zum Auto zu radeln. Nach näherer Inspektion sehe ich, dass offensichtlich auch die Schaltaugenaufnahme gebrochen ist.


Ist der Rahmen ein Totalschaden? Bin nie damit gestürzt und umgefallen ist es auch nie. Das fände ich sehr ärgerlich...

Rahmen ist ein Rose Xlite Team aus 2015 oder 2016

Hier ein paar Bilder:
201369201370201371

NoWin
24-03-2019, 15:53
Servus,

mit dem Kundendienst von Rose Kontakt aufnehmen und Fotos durchgeben.

ekos1
25-03-2019, 10:14
Der Rahmen ist Totalschaden aber ev. ist ja Rose bereit dir einen Rahmen zukommen zu lassen .

123mike123
25-03-2019, 10:30
Hallo,

heute, beim bergauf treten ist folgendes passiert: Kette ist 1x vom kleinen Blatt gerutscht, habe wieder hochgeschaltet, alles OK. Eine Minute später reißt plötzlich die Kette, und, wie sich herausstellt ist auch das Schaltauge abgebrochen.

Hab's dann geschafft mit Singlespeed Setup 10km zurück zum Auto zu radeln. Nach näherer Inspektion sehe ich, dass offensichtlich auch die Schaltaugenaufnahme gebrochen ist.


Ist der Rahmen ein Totalschaden? Bin nie damit gestürzt und umgefallen ist es auch nie. Das fände ich sehr ärgerlich...

Rahmen ist ein Rose Xlite Team aus 2015 oder 2016

Hier ein paar Bilder:
201369201370201371

Hatte das gleiche Problem mit dem gleichen Rahmen. Allerdings habe ich mit etwas zu kurzer Kette groß/groß geschaltet beim Testen einer elektronischen Schaltung und habe den Schaden somit wohl selbst verursacht.

Rose hat ein Crash-Replacement zum halben Rahmenpreis angeboten. Das habe ich angenommen, weil der Rahmen ja einzeln nicht erhältlich ist und Rose den Rahmenpreis mit 1100 Euro angenommen hat (550 habe ich also berappt). - Im Vgl. kostete damals ein etwa gleichwertiger Canyon Rahmensatz über 2000 Euro.

Also alles in allem war Rose damals sehr fair (vielleicht auch, weil ich den Sachverhalt ehrlich geschildert und somit praktisch meine Schuld eingestanden habe).

Wenn du bei einem Kettenklemmer runter trittst, macht das die Schaltaugenaufnahme vielleicht nicht mit. - Ist dir das passiert?

buster
25-03-2019, 11:18
Wenn du bei einem Kettenklemmer runter trittst, macht das die Schaltaugenaufnahme vielleicht nicht mit. - Ist dir das passiert?

Kette hat nicht geklemmt, ist nur runtergerutscht vom kleinen Blatt. Hatte auch schon 2016 den selben Schaden, damals war allerdings ein Sturz ein paar Tage davor schuld und der Rahmen wurde für ca 600€ getauscht. Dieses mal kam das aber wirklich aus dem Nichts.

Hab jetzt Rose die Bilder geschickt und warte auf Rückmeldung, telefonisch bin ich nicht durchgekommen. Mal schauen ob die bei einem 3 Jahre alten Rahmen noch was anbieten.

buster
31-03-2019, 11:14
Ist ein Totalschaden, Rose bietet einen X-Lite Six Rahmen + Gabel zum halben Preis im Rahmen des Crash Replacements an.


Nach genauester Prüfung Ihrer Reklamation zusammen mit unserem Produktmanagement müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass es sich in diesem Sinne nicht um eine Reklamation handelt.

Gerne erklären wir Ihnen kurz warum.

Der Schaden ist durch äußere Einwirkungen entstanden, was man anhand verschiedenster Beschädigungen sehen kann.
Sie haben vollkommen Recht, das ein Schaltauge als Schutz für den Rahmen dient, allerdings gibt es keine Garantien dafür und es kommt auch
auf die einwirkenden Kräfte drauf an. Das Schaltwerk kam in die Speichen des Hinterrades und hat den Schaden verursacht, was auf ein Vorschädigung hindeutet.

Frage an die Auskenner, ist das plausibel, kein Garantiefall?

Überlege ob ich nicht einfach in ein komplett neues Rad investieren soll, sollten Sie dafür auch einen ähnlichen Rabatt anbieten. Die Laufräder sind auch schon am Ende ihrer Lebenszeit und auch sonst bald einiges zum tauschen ansteht

CyclistinBlack
16-04-2019, 15:51
Hi,

hast du Rose mehr Bilder zukommen lassen als die obigen? Ist dein Schaltwerk tatsächlich in die Speichen gekommen oder hast du gleich nach dem Abriss angehalten?

So einfach würde ich es Rose auch nicht machen, das Schaltauge dient ja als Sollbruchstelle wenn zuviel Stress auf den Rahmen kommt. Wenn das Auge abreißt und das Schaltwerk dann mitgezogen wird kann es schon passieren dass du dir alles rundrum noch kaputtmachst, aber da dir ja auch die Kette direkt abgerissen ist kann ja das Schaltwerk nicht den Schaden verursacht haben.

Würde hier schon noch etwas in die Diskussion gehen und dann nach nem guten Angebot fragen.

ruffl
16-04-2019, 16:49
Kette hat nicht geklemmt, ist nur runtergerutscht vom kleinen Blatt.



Da hast du die Antwort. Warum sollte das ein Fehler des Herstellers sein wenn dir, kurz nachdem du mit einer falsch eingestellten Schaltung fährst, die Kette reisst?

ruffl
16-04-2019, 16:56
Hi,

hast du Rose mehr Bilder zukommen lassen als die obigen? Ist dein Schaltwerk tatsächlich in die Speichen gekommen oder hast du gleich nach dem Abriss angehalten?

So einfach würde ich es Rose auch nicht machen, das Schaltauge dient ja als Sollbruchstelle wenn zuviel Stress auf den Rahmen kommt. Wenn das Auge abreißt und das Schaltwerk dann mitgezogen wird kann es schon passieren dass du dir alles rundrum noch kaputtmachst, aber da dir ja auch die Kette direkt abgerissen ist kann ja das Schaltwerk nicht den Schaden verursacht haben.

Würde hier schon noch etwas in die Diskussion gehen und dann nach nem guten Angebot fragen.



Gehst du auch mit schimmligem Käse zum Supermarkt und diskutierst ob du kostenlos Ersatz bekommen kann obwohl er 2 Tage heraussen gelegen ist?

Fakt ist dass das Rad bei der Auslieferung funktioniert hat und ein Schaltauge nur durch äussere Einwirkung brechen kann, nicht einfach so.

Mit welchem Argument gehst du also in eine Diskussion?

GrazerTourer
16-04-2019, 20:05
Gehst du auch mit schimmligem Käse zum Supermarkt und diskutierst ob du kostenlos Ersatz bekommen kann obwohl er 2 Tage heraussen gelegen ist?

Fakt ist dass das Rad bei der Auslieferung funktioniert hat und ein Schaltauge nur durch äussere Einwirkung brechen kann, nicht einfach so.

Mit welchem Argument gehst du also in eine Diskussion?

Trotzdem ist das mega oasch wenn du einen schönen rahmen wegschmeißen kannst, nur weil die Kette runter hupft. Wenn das stimmt, ist es ärgerlich. Extrem sogar. Darum bin ich Alu Fan. Da passiert das nicht. Carbon Leichtbau an solchen Stellen geht, ja, aber nicht in solchen (leider wahrscheinlichen) Fällen. Doofe Sache.

CyclistinBlack
17-04-2019, 11:24
Es geht hier ja auch nicht um das Schaltauge, es geht hier um den Schaden welcher am Rahmen entstanden ist. Wenn das Schaltauge abreißt, dann reißt nicht gleichzeitig das Rahmenteil mit ab. Das Schaltauge ist ja da um den Rahmen hier den Stress zu nehmen, so dass dieser nicht reißt. Jedes Schaltauge hat ne Sollbruchstelle und da reißt es dann ab. Wenn dann gleichzeitig die Kette reißt kann das Schaltwerk ja nichts mehr tun, da dieses ja lose abfällt, was soll denn dann den Rahmen beschädigt haben?

Und dein Beispiel mit dem Käse kannste dir das nächste mal einfach sparen...

123mike123
17-04-2019, 11:49
Es geht hier ja auch nicht um das Schaltauge, es geht hier um den Schaden welcher am Rahmen entstanden ist. Wenn das Schaltauge abreißt, dann reißt nicht gleichzeitig das Rahmenteil mit ab. Das Schaltauge ist ja da um den Rahmen hier den Stress zu nehmen, so dass dieser nicht reißt. Jedes Schaltauge hat ne Sollbruchstelle und da reißt es dann ab. Wenn dann gleichzeitig die Kette reißt kann das Schaltwerk ja nichts mehr tun, da dieses ja lose abfällt, was soll denn dann den Rahmen beschädigt haben?

Und dein Beispiel mit dem Käse kannste dir das nächste mal einfach sparen...

Es geht hier um ein Kulanzangebot für einen Schaden, der wohl wegen einer schlecht eingestellten Schaltung entstanden ist. (Pech war wohl auch dabei.)
.
Und, wenn die einwirkenden Kräfte zu groß sind oder zu rasch auftreten, kann die Schaltaugenaufnahme eben mit dem Schaltauge draufgehen. - Das kann wohl nicht zu 100% verhindert werden.
.
@buster: Sie haben dir einen Rahmen, der ihnen selbst nicht 100% des VK kostet um ca. 50% angeboten. - Sie werden dir kaum 50% auf ein aktuelles Kompletttrad anbieten, weil sie ja die meisten Teile außer dem Rahmen selbst zukaufen müssen.

GrazerTourer
17-04-2019, 12:16
Das 50% Angebot passt schon.

ruffl
17-04-2019, 12:22
Nach einigen 1000 Garantieabwicklungen für einen namhaften Hersteller meine Sicht der Dinge:

2 Fakten deuten darauf hin das die Kette zu lange in Verwendung war. 1. fällt eine Kette die innerhalb der Verschleisstoleranzen liegt nicht einfach so runter. Das passiert wenn die Laschen ausgeleiert sind und die Kette dadurch stärker vibriert. 2. wird erwähnt das in naher Zukunft einige Teile zu tauschen sind, ich nehme an es handelt sich nicht um Sattel und Pedale?

Im Eingangspost wurde erwähnt das die verschlissene Kette durch hochschalten wieder auf das Kettenblatt gebracht wurde. Der dabei entstehende Schräglauf hat eine der ausgeleierten Laschen leicht beschädigt. Diese beschädigte Lasche ist dann am Schaltarm oder einem Ritzel der Kassette hängengeblieben und hat zu einer sehr starken Überlast geführt. Die Last bedingt das Kette und Schaltauge innerhalb eines Sekundenbruchteils reisst. Die dabei freiwerdende Energie schleudert das Schaltwerk in die Speichen und Rahmen und zerstört dabei sämtliche Teile.

Eine Beschädigung der Schaltaugaufnahme ist natürlich ärgerlich, aber in 90% der Fälle auf verschlissene Komponenten, falsch eingestellte Schaltung oder grobes Fehlschalten zurückzuführen.

Tom Elpunkt
17-04-2019, 13:44
Also ich finde das 50% Angebot auch mehr als kulant... immerhin liegt der Fehler ja nicht bei Rose.

Nimm den Rahmen für das Geld und bau dir ein Traumrad auf mit den Komponenten deiner Wahl ;)

kupi
17-04-2019, 13:57
Nach einigen 1000 Garantieabwicklungen für einen namhaften Hersteller meine Sicht der Dinge:

2 Fakten deuten darauf hin das die Kette zu lange in Verwendung war. 1. fällt eine Kette die innerhalb der Verschleisstoleranzen liegt nicht einfach so runter. Das passiert wenn die Laschen ausgeleiert sind und die Kette dadurch stärker vibriert. 2. wird erwähnt das in naher Zukunft einige Teile zu tauschen sind, ich nehme an es handelt sich nicht um Sattel und Pedale?

Im Eingangspost wurde erwähnt das die verschlissene Kette durch hochschalten wieder auf das Kettenblatt gebracht wurde. Der dabei entstehende Schräglauf hat eine der ausgeleierten Laschen leicht beschädigt. Diese beschädigte Lasche ist dann am Schaltarm oder einem Ritzel der Kassette hängengeblieben und hat zu einer sehr starken Überlast geführt. Die Last bedingt das Kette und Schaltauge innerhalb eines Sekundenbruchteils reisst. Die dabei freiwerdende Energie schleudert das Schaltwerk in die Speichen und Rahmen und zerstört dabei sämtliche Teile.

Eine Beschädigung der Schaltaugaufnahme ist natürlich ärgerlich, aber in 90% der Fälle auf verschlissene Komponenten, falsch eingestellte Schaltung oder grobes Fehlschalten zurückzuführen.

Gemäß Deiner These haben dann schon extrem viele Radshops die gebrochenen Rahmen ersetzen müssen, wenn die Kunden immer pünktlich zum sogenannten Service kamen.

marty777
17-04-2019, 13:58
Ist ein Totalschaden, Rose bietet einen X-Lite Six Rahmen + Gabel zum halben Preis im Rahmen des Crash Replacements an.

ist das plausibel, kein Garantiefall?

ist plausibel - wenn du mit dem Rahmen sonst zufrieden warst, zugreifen. Sonst (wenn du Sorgen um die Haltbarkeit hast), etwas Neues suchen.

NoWin
17-04-2019, 15:17
Nach einigen 1000 Garantieabwicklungen für einen namhaften Hersteller meine Sicht der Dinge:

2 Fakten deuten darauf hin das die Kette zu lange in Verwendung war. 1. fällt eine Kette die innerhalb der Verschleisstoleranzen liegt nicht einfach so runter. Das passiert wenn die Laschen ausgeleiert sind und die Kette dadurch stärker vibriert. 2. wird erwähnt das in naher Zukunft einige Teile zu tauschen sind, ich nehme an es handelt sich nicht um Sattel und Pedale?

Im Eingangspost wurde erwähnt das die verschlissene Kette durch hochschalten wieder auf das Kettenblatt gebracht wurde. Der dabei entstehende Schräglauf hat eine der ausgeleierten Laschen leicht beschädigt. Diese beschädigte Lasche ist dann am Schaltarm oder einem Ritzel der Kassette hängengeblieben und hat zu einer sehr starken Überlast geführt. Die Last bedingt das Kette und Schaltauge innerhalb eines Sekundenbruchteils reisst. Die dabei freiwerdende Energie schleudert das Schaltwerk in die Speichen und Rahmen und zerstört dabei sämtliche Teile.

Eine Beschädigung der Schaltaugaufnahme ist natürlich ärgerlich, aber in 90% der Fälle auf verschlissene Komponenten, falsch eingestellte Schaltung oder grobes Fehlschalten zurückzuführen.
Eines kommt noch dazu: die leichten Übersetzungen führen dazu, daß die Leute vorne 50 und hinten 27er fahren (bei 11-34er Kassette). Kette ist extrem gespannt, dann wird auf das kleine Kettenblatt geschaltet (mit Druck natürlich) und dann fällt die Kette zwischen Rahmen und kleinem Kettenblatt.

Schaltfehler - hat nix mit falscher Einstellung zu tun.