PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trailfox weg - Nachfolger gesucht



riotact
05-04-2019, 11:58
Liebes Forum,

nachdem mir gestern mein schönes Trailfox aus dem Keller gefladert wurde (mein Rune haben die Banausen übrigens stehen gelassen und stattdessen ein Canyon Spectral oder so aus dem Nachbarkeller genommen :rolleyes:), bin ich jetzt auf der logischen Suche nach einem Nachfolger. Mit dem Trailfox war ich mehr als nur zufrieden, war nach ein paar Anpassungen eigentlich perfekt. Will definitiv wieder ein sehr leichtes Carbon 29er für flott rauf & flott runter - für die gröberen Sachen und Bergtouren habens mir ja eh mein Rune gelassen.

Was würdet ihr mir da aktuell empfehlen, nach was soll ich mich umschauen? Im Schnäppchenthread im Nachbarforum habe ich gerade das hier gefunden: https://www.hibike.at/specialized-s-works-enduro-fsr-carbon-29-mtb-komplettrad-black-black-mod-2018-p55f10423b4a25fd54e000df95e30d56b#var_12791538 schaut schon sehr verlockend aus - wirkt aber fast noch potenter als mein Trailfox, was gar nicht nötig wäre - oder vertu ich mich da?

Und noch was: Hat evtl jemand von euch ein Gefühl, was mir die Versicherung als Zeitwert für mein Trailfox in etwa ersetzen wird? War ein TF01 Vollcarbon XX1 aus 2017, aufgerüstet mit Lyrik & Vivid Air, 2018 kamen neue Reverb, neuer Nukeproof Lenker, e13 Kassette, neuer Bereifung und neuer Sattel dazu. Hat da jemand mit ähnlich leidvoller Erfahrung eine grobe Abschätzung?

Gruß,
Flo

muerte
05-04-2019, 12:01
Liebes Forum,

nachdem mir gestern mein schönes Trailfox aus dem Keller gefladert wurde (mein Rune haben die Banausen übrigens stehen gelassen und stattdessen ein Canyon Spectral oder so aus dem Nachbarkeller genommen :rolleyes:), bin ich jetzt auf der logischen Suche nach einem Nachfolger. Mit dem Trailfox war ich mehr als nur zufrieden, war nach ein paar Anpassungen eigentlich perfekt. Will definitiv wieder ein sehr leichtes Carbon 29er für flott rauf & flott runter - für die gröberen Sachen und Bergtouren habens mir ja eh mein Rune gelassen.

Was würdet ihr mir da aktuell empfehlen, nach was soll ich mich umschauen? Im Schnäppchenthread im Nachbarforum habe ich gerade das hier gefunden: https://www.hibike.at/specialized-s-works-enduro-fsr-carbon-29-mtb-komplettrad-black-black-mod-2018-p55f10423b4a25fd54e000df95e30d56b#var_12791538 schaut schon sehr verlockend aus - wirkt aber fast noch potenter als mein Trailfox, was gar nicht nötig wäre - oder vertu ich mich da?

Und noch was: Hat evtl jemand von euch ein Gefühl, was mir die Versicherung als Zeitwert für mein Trailfox in etwa ersetzen wird? War ein TF01 Vollcarbon XX1 aus 2017, aufgerüstet mit Lyrik & Vivid Air, 2018 kamen neue Reverb, neuer Nukeproof Lenker, e13 Kassette, neuer Bereifung und neuer Sattel dazu. Hat da jemand mit ähnlich leidvoller Erfahrung eine grobe Abschätzung?

Gruß,
Flo

Hei Flo ... ohje! Dastessn sollen sie sich de Gfraster!

Willst wieder "enduromäßig" oder kanns auch weniger sein? Irgendwie ja beide voll nahe an deinem Rune, findest net?

Ahja, bei meinem Renner war es so das ich da echt für mich mehr als zufrieden war mit dem Kostenersatz!

grey
05-04-2019, 12:04
Trailfox fährt sich komplett anders als ein Rune, viel neutraler ausbalanciert.

Radon slide trail ist bzgl. P/L stark, aber hässlich..

riotact
05-04-2019, 12:09
Hei Flo ... ohje! Dastessn sollen sie sich de Gfraster!

Willst wieder "enduromäßig" oder kanns auch weniger sein? Irgendwie ja beide voll nahe an deinem Rune, findest net?

Ahja, bei meinem Renner war es so das ich da echt für mich mehr als zufrieden war mit dem Kostenersatz!


Beim dastessen bin i ganz bei dir - depperts Gsindel!!

I hab des Trailfox als Ergänzung zum Rune eigentlich ganz angenehm gfunden.. a bisserl straffer abgestimmt war des gleich a ordentliche ecke Agiler (grad was Vortrieb, etc. angeht) und die Reserven waren trotzdem da. Grundsätzlich könnt's natürlich a Bisserl weniger sein, aber i war eigentlich wirklich zufrieden mit der Kombination (und wenn i weiter so wenig fahr wie aktuell is die Frage ob des Rune dann überhaupt noch notwendig is, aber des is a anderes Thema).

riotact
05-04-2019, 12:12
Trailfox fährt sich komplett anders als ein Rune, viel neutraler ausbalanciert.

Radon slide trail ist bzgl. P/L stark, aber hässlich..

Das Radon wär eigentlich echt ein interessantes und vor allem fair bepreistes Bike. Aber irgendwie muss i gestehen bin für des Radl echt zu haklig :rolleyes:

mike79
05-04-2019, 12:16
https://www.mtb-news.de/news/2018/09/14/ibis-ripmo-test/

Von dem Teil liest man neuerdings viele Lobeshymnen. Soll extrem gut bergauf auch gehen. Könntest ja teilweise Sachen vom Fast Forward rüber bauen??

@ Versicherung - schon ein interessantes Thema. Jemand eine Ahnung wie das bemessen wird?


Hoffe ja trotzdem das die die Säcke noch erwischen...hat mich a bissal nervös gemacht so a Diebstahl 50m entfernt

GrazerTourer
05-04-2019, 12:20
Bei meiner Versicherung kriegst anstandslos den Neuwert ersetzt. War kein Problem bei mir. Musst halt schauen, dass es kein Limit gibt. (Donau is da recht gut).

muerte
05-04-2019, 12:25
Beim dastessen bin i ganz bei dir - depperts Gsindel!!

I hab des Trailfox als Ergänzung zum Rune eigentlich ganz angenehm gfunden.. a bisserl straffer abgestimmt war des gleich a ordentliche ecke Agiler (grad was Vortrieb, etc. angeht) und die Reserven waren trotzdem da. Grundsätzlich könnt's natürlich a Bisserl weniger sein, aber i war eigentlich wirklich zufrieden mit der Kombination (und wenn i weiter so wenig fahr wie aktuell is die Frage ob des Rune dann überhaupt noch notwendig is, aber des is a anderes Thema).

Und wenn du dir nochmal des selbe holst wenns da so daugt hat?

riotact
05-04-2019, 12:46
https://www.mtb-news.de/news/2018/09/14/ibis-ripmo-test/

Von dem Teil liest man neuerdings viele Lobeshymnen. Soll extrem gut bergauf auch gehen. Könntest ja teilweise Sachen vom Fast Forward rüber bauen??

@ Versicherung - schon ein interessantes Thema. Jemand eine Ahnung wie das bemessen wird?


Hoffe ja trotzdem das die die Säcke noch erwischen...hat mich a bissal nervös gemacht so a Diebstahl 50m entfernt

Des Ripmo schaut schon seeeehr fein aus - da müsste aber schon viel rausschauen von der Versicherung, dass sich des ausgeht. Gebraucht wird ma da wohl nix finden so schnell.




Bei meiner Versicherung kriegst anstandslos den Neuwert ersetzt. War kein Problem bei mir. Musst halt schauen, dass es kein Limit gibt. (Donau is da recht gut).

neuwert? echt? ...bab damals extra beim abschluss der versicherung drauf gschaut und gsagt ich will des wo meine radln am besten versichert sind (GRAWE isses dann worden) - heut hat mein versicherungsmensch aber nur von zeitwert gsprochen. des würd mi jetzt echt ärgern!


Und wenn du dir nochmal des selbe holst wenns da so daugt hat?

...jo, eh a möglichkeit... aber weißt eh, ma will dann ja schon wieder a bissl was neues probieren ;-)

riffer
05-04-2019, 13:55
Des Ripmo schaut schon seeeehr fein aus - da müsste aber schon viel rausschauen von der Versicherung, dass sich des ausgeht. Gebraucht wird ma da wohl nix finden so schnell.





neuwert? echt? ...bab damals extra beim abschluss der versicherung drauf gschaut und gsagt ich will des wo meine radln am besten versichert sind (GRAWE isses dann worden) - heut hat mein versicherungsmensch aber nur von zeitwert gsprochen. des würd mi jetzt echt ärgern!



...jo, eh a möglichkeit... aber weißt eh, ma will dann ja schon wieder a bissl was neues probieren ;-)


Ich werfe das Orbea Rallon in die Runde. Echt gute Konditionen derzeit, Flo7 hat mir einen Tip gegeben, ich glaub, das könnte die auch taugen. Allerdings je nach Größe schon anders proportioniert als das Trailfox. Ich bin noch im Überlegen, ob ich mich in diese Richtung traue, zumal das Timing bei mir nicht ganz passt. Norco Range ist auch interessant.



Hoffe ja trotzdem das die die Säcke noch erwischen...hat mich a bissal nervös gemacht so a Diebstahl 50m entfernt

Vielleicht bin ich paranoid, aber das hätte ich nicht geschrieben... :devil:

grey
05-04-2019, 13:56
der preis vom speci ist aber wirklich ein hammer, würd ich nicht lang nachdenken..

romanski
05-04-2019, 14:04
Das eigene Radl zu empfehlen ist ja immer ein wenig komisch (logisch taugt mir des :D), aber: das Orbea Rallon ist handlich, leicht, und definitiv auch für flott runter geeignet.

Das Norco Range gibts teilweise als Vorjahresmodell auch recht günstig, zB: https://www.mountainlove.de/enduro-allmountain/3235-norco-bikes-2018-range-carbon-c2-29-komplettbike.html#/23-grossen-l
Zwecks weiterer Abgrenzung vom Rune vielleicht ein Transition Smuggler, Norco Sight?


Und den räudigen Dieben sollen bitte die Zechennägel abfaulen! :mad:


edit:

Ich werfe das Orbea Rallon in die Runde. Echt gute Konditionen derzeit, Flo7 hat mir einen Tip gegeben, ich glaub, das könnte die auch taugen. Allerdings je nach Größe schon anders proportioniert als das Trailfox. Ich bin noch im Überlegen, ob ich mich in diese Richtung traue, zumal das Timing bei mir nicht ganz passt. Norco Range ist auch interessant.

Ha, zwei dumme, ein Gedanke! :D

muerte
05-04-2019, 15:29
Wenn’s zum Alpinbiken auch passen soll könntest dir noch des Last Clay und Bird Aeris anschauen! Beide super kurze Sitzrohre! Eins is halt abgestützter Eingelenket und eins a 4 Gelenker. Ob du auf VpP oä eingeschossen bist ... kA!
sind halt Alu und billig ... hihi

PS: @BB, was hier tw als günstig bezeichnet wird ... also echt oag find ich das !

GrazerTourer
05-04-2019, 15:40
der preis vom speci ist aber wirklich ein hammer, würd ich nicht lang nachdenken..

Ich würd das auch blind nehmen in so einer Situation.

Versixherung:
Ja, Neuwert. Auch am und im Auto wenn versperrt (Dach, heck, drin). I'm Haus sowieso, am eigenen Grundstück draußen, in Gebäuden in Nachbarländer usw. Egal wie alt. Neuwert. Wie mein 301 und ein Hardtail weg waren hab ich Fotos und eine Liste der Teile mit online Preisen hin gemailt mit Anzeige und sie wollten sofort überweisen. Habe dann aber die Bikes online entdeckt, wieder geholt mit Polizeihilfe. Versicherung war sehr sehr dankbar und hat mir dann ein paar Hunderter bezahlt, und mir im damaligen Keller ein paar Verbesserungen bezahlt.

riffer
05-04-2019, 17:34
Das eigene Radl zu empfehlen ist ja immer ein wenig komisch (logisch taugt mir des :D), aber: das Orbea Rallon ist handlich, leicht, und definitiv auch für flott runter geeignet.

Das Norco Range gibts teilweise als Vorjahresmodell auch recht günstig, zB: https://www.mountainlove.de/enduro-allmountain/3235-norco-bikes-2018-range-carbon-c2-29-komplettbike.html#/23-grossen-l
Zwecks weiterer Abgrenzung vom Rune vielleicht ein Transition Smuggler, Norco Sight?


Und den räudigen Dieben sollen bitte die Zechennägel abfaulen! :mad:


edit:

Ha, zwei dumme, ein Gedanke! :D

Wo sind da dumme (Gedanken)??? :o

:devil:

bs99
05-04-2019, 18:09
Vom neuen Stumpjumper Evo ist ein S3 Rahmen in der IBC Börse...

Sonst würden die üblichen Verdächtigen mit Rallon und Ripmo bereits genannt.
Gocycle hatte die Santa Cruz hightower Rahmen in Aktion, und das Last Glen wäre noch eine schicke 29er Alternative in Alu.

FloImSchnee
05-04-2019, 18:46
Mein Beileid!

Überrascht mich, dass du die zwei Räder so nahe beieinander möchtest.
Wär da nicht zB ein 120-140mm 29er interessanter?

NoNick
05-04-2019, 19:52
Frag gleich deinen versicherungsfuzzi! Bei meiner vorigen Versicherung waren pro rad nicht mehr als 300.-, das ist der kaufpreis von meinem billa radl. Wollte auch explizit meine räder dabei haben. Mein jetziger fuzzi ist selber biner und der versteht unter "a gscheite deckung für die radln" auch das was ich meine.
Wir haben schon im vorfeld sämtliche rechnungen zu den rädern beigebracht. Vln meinem gebrauchten halt nur fotos von den komponenten und dem rad selbst. Wir bekommen im fall des falles den neuwert ersetzt.

Solmte deine versicherung trotz deinem ausdrücklichen wunsch, die räder zu gering versichert haben, tät ich vorstellig werden. Bei mir musste da schon mal die Haftpflicht des maklers einspringen, weil er was verabsäumt hatte abzuschliessen

riffer
06-04-2019, 09:27
Vom neuen Stumpjumper Evo ist ein S3 Rahmen in der IBC Börse...

Sonst würden die üblichen Verdächtigen mit Rallon und Ripmo bereits genannt.
Gocycle hatte die Santa Cruz hightower Rahmen in Aktion, und das Last Glen wäre noch eine schicke 29er Alternative in Alu.

Hightower (LT) werden gerade überhaupt günstiger (wobei im Sinne von muerte das wirklich noch nichts mit günstig zu tun hat).

FloImSchnee
06-04-2019, 10:45
Ein S-Works Enduro für den halben Preis ist günstig, aber nicht billig.

bs99
06-04-2019, 12:24
Ein S-Works Enduro für den halben Preis ist günstig, aber nicht billig.

Preiswert :D

artbrushing
06-04-2019, 12:54
Spezi ist halt nicht wirklich leicht, Enduro halt.
Ein Trailfox hingegen lässt sich auch mit 12.5 kg sinnvoll fahren. Es gibt einige Alternativen zum Trailfox aber wirklich besser als ein alter Trailfox ist nur ein neuer :D
Oder wirklich Spezi aber dann kannst das Rune verkaufen...
Schönes Bike, guter Preis, aber fährt jeder zweite.
Da bin ich schon immer bissi stolz wenn ich bei den Ausfahrten mit meinem Trailfox zwischen den ganzen Spezis steh.
Für mich klingt das Orbea Rallon auch sehr interessant

mike79
06-04-2019, 13:24
Für mich klingt das Orbea Rallon auch sehr interessant

Letztens eines live gesehen - schaut live echt gut aus
Und schien auch echt gut vorwärts zu gehen

Aber hat dann halt schon wieder viel Federweg

GrazerTourer
06-04-2019, 14:13
Letztens eines live gesehen - schaut live echt gut aus
Und schien auch echt gut vorwärts zu gehen

Aber hat dann halt schon wieder viel Federweg

Rallon und TF sind doch vom Federweg quasi gleich.

Ich würd mir so ein - 25% Rallon konfigurieren und dann voller Freude drauf warten.

riotact
06-04-2019, 18:08
ich sag’s euch, einfach ist des definitiv net. die frage, ob ned ein kurzhubigeres bike gescheiter wär is natürlich voll berechtigt. aber irgendwie hat des mitm trailfox wirklich super gepasst und wer weiß ob des rune bleibt (i fahr echt recht wenig aktuell, gegen verkauf spricht egtl hauptsächlich, dass ich’s doch gut geschunden hab und die gebrauchsspuren den verkaufswert wohl mehr drücken als i des akzeptieren könnt ;-))

noch ein trailfox.. ja, definitiv a option, des hat einfach passt. dagegen spricht primär der reiz des neuen. rallon klingt definitiv a super, was is a -25% rallon?

hab gestern im affekt das sworks enduro bestellt, aber auf vorkasse, also leicht stornierbar - wollt mi nur ned ärgern des angebot zu verpassen. des radl wär halt scho sehr geil, a wenn i eigentlich ned so auf speci steh und lieber was hätt des ned jeder dritte fährt. weils gheißen hat schwerer: is des enduro echt so viel schwerer als ein trailfox? den sauleichten aufbau hab i schon zu schätzen gwusst.

schwierige gschicht, dazu kommt noch die unsicherheit was bei der versicherung rausschaut...

bs99
06-04-2019, 18:35
Am Enduro sind halt ordentliche Reifen der 1,x kg Klasse verbaut, und der Rahmen ist zwar vollcarbon hat aber Swatbox und Flipchip-Geoverstellung.
Das Öhlinsfahrwerk gehört auch nicht zum. Allerleichtesten.
Sonst sind aber wirklich nur extrem feine Sachen drauf (ok, über die Stütze kann man diskutieren).

Schätze das Gerät hat mir Schläuchen und Pedalen so 14kg, da lässt sich mit leichten Reifen und tubeless noch einiges holen.
Bergauf glaub ich nimmt sich das nicht viel zum TF, bergab sicher ein Macht aber auch noch lebendig.
So war zumindest auch das Vorgängermodell.

bbkp
06-04-2019, 18:38
hab gestern im affekt das sworks enduro bestellt,

was heisst denn hier affekt ?
das nennt man pro-aktives handeln, das kann dir jeder hier bestätigen.

bbkp
06-04-2019, 18:55
noch ein trailfox.. ja, definitiv a option,

.

oder auch nicht. auf der webseite von BMC gibts das trailfox nur mehr als eh-bike....

bs99
06-04-2019, 19:03
was heisst denn hier affekt ?
das nennt man pro-aktives handeln, das kann dir jeder hier bestätigen.

Haha, volle Zustimmung! :)

bs99
06-04-2019, 19:13
Am Enduro sind halt ordentliche Reifen der 1,x kg Klasse verbaut, und der Rahmen ist zwar vollcarbon hat aber Swatbox und Flipchip-Geoverstellung.
Das Öhlinsfahrwerk gehört auch nicht zum. Allerleichtesten.
Sonst sind aber wirklich nur extrem feine Sachen drauf (ok, über die Stütze kann man diskutieren).

Schätze das Gerät hat mir Schläuchen und Pedalen so 14kg, da lässt sich mit leichten Reifen und tubeless noch einiges holen.
Bergauf glaub ich nimmt sich das nicht viel zum TF, bergab sicher ein Macht aber auch noch lebendig.
So war zumindest auch das Vorgängermodell.

Nochmal genau geschaut: LRS mit Carbon Felgen und 240er Naben, geschätzt 1500g
Spezi Carbonlenker
Syntace Megaforce Vorbau
Und natürlich die komplette XX1 Eagle inkl. Carbonkurbel.
Die Kontaktpunkte Speci auch über jeden Zweifel erhaben.
Recht viel besser kannst das nicht aufbauen, und schon gar nicht um das Geld, auch wenn die Summe noch immer hoch ist.
Und S-Works jeder Dritte? Geh bitte...

GrazerTourer
06-04-2019, 20:07
Bei einem Shop in Linz gibt's alle orbeas derzeit um - 25% zur Feier irgendeines Jubiläums. Auf Willhaben gibt's wo eine Werbung. Mad Bike, oder so?

riotact
11-04-2019, 12:06
very good news von der versicherungsfront: neues radl bis 5000 euro wird mir bezahlt (die 5000 hab ich bei polizzenabschluss damals als gesamtwert meiner räder extra als versicherungssumme angegeben - zum glück habens nur 1 radl gstohlen, mehr gäbs nämlich nicht).

das heißt jetzt konkret, dass i mir des im affekt bestellte sworks enduro anschaffen werd (mit der option evtl irgendwann mal den rahmen auf a bisserl was individuelleres - das ibis würd mir zb da voll gut gfallen - auszutauschen, je nach lust und laune :)). dazu jetzt a paar fragen um eure meinung zu ein paar teilen von meinem zukünftigen radl:

- welche pedale würdet ihr für so a radl empfehlen? irgendwas mit viel grip und sehr wenig gewicht (damits halt zum radl passt). am trailfox waren nc17 sudpin mit titanachse, die waren schon voll ok. was würdet ihr empfehlen?
- des einzige was mir an der ausstatung vom radl ned recht gfallt sind die sram code rsc bremsen. bisher immer shimano (2x xt, 1x xtr) ghabt und immer hochzufrieden. am fastforward waren dann sram guide rs verbaut, mit denen werd i sowas von überhaupt ned warm. was sagts ihr, is die neue code da viel besser oder lieber gleich demontieren, als neu verkaufen und was gscheits montieren? wenn ja: was?
- mit den specialized reifen hab i 0 erfahrung - die butcher sollen aber ned so verkehrt sein. evtl hinten aber a bissl was besser rollendes? oder passt der butcher für vo+hi wie montiert?

bin für jeden input dankbar :)

romanski
11-04-2019, 12:19
Glückwunsch! :D
Das S-Works zu dem Preis ist auf jeden Fall ein super Deal.

Pedale fahr ich zB derzeit die Sixpack Skywalker: recht leicht, große Standfläche, anfällige Alu-Pins - die tausch ich grad nach und nach gegen Stahl aus.
Die Code RSC ist sicher eine absolut brauchbare Bremse, mir sind halt die Shimano von der Handhabung (entlüften usw.) einfach lieber. Geschmackssache. ;)
Mit dem Butcher GRID bin ich am Vorderrad nicht recht zufrieden gewesen - mit zuwenig Druck walkt der extrem, mit zuviel Druck springt er wie ein Gummiball. Gibt den aber jetzt auch mit einer stärkeren Karkasse, vielleicht wirds da besser. Ansonsten würd ich einfach auf bewährte Maxxis zurückgreifen - HR Aggressor, VR Minion DHF/DHR.

bs99
11-04-2019, 12:26
An dem Rad würde ich garnix tauschen ausser ev einen leichter rollenden HR. Kann in dem Fall eigentlich nur ein Slaughter Grid sein.
Pedale: wenn Gewicht nicht der allergrößte Fokus ist sonder Grip und Standfläche dann DMR Vault oder Speci Boomslang.
Bei kleineren Füssen und Nutzung von 5.10 reichen die Xpedo Spry grip mäßig vollkommen aus und haben nur 260g.

Frank Starling
11-04-2019, 12:51
- des einzige was mir an der ausstatung vom radl ned recht gfallt sind die sram code rsc bremsen. bisher immer shimano (2x xt, 1x xtr) ghabt und immer hochzufrieden. am fastforward waren dann sram guide rs verbaut, mit denen werd i sowas von überhaupt ned warm. was sagts ihr, is die neue code da viel besser oder lieber gleich demontieren, als neu verkaufen und was gscheits montieren? wenn ja: was?

Bin damals die neue Code RSC am Nomad 16x inkl 1x Bikepark Semmering gefahren. Ist mir besser vorgekommen als die Guide, wobei ich diese bei > 500 bis 600 hm am Stück in Saalbach beim Testbike am Bergstadl-Trail ans Limit gebracht hab. Da ich aber sehr zufrieden mit meiner Shimano Zee war, bin ich auf eine Shimano Saint umgestiegen und bisher restlos zufrieden. Es gibt viele Fans der Code RSC, ich konnte sie im Sept 2017 um den Preis einer neuen Saint verkaufen. Wobei, damals war es das Einführungsjahr der neuen Version der Code.

Unglaublich wie lang die H03C Bremsbeläge der Saint halten. Hab am Wochenende am VR gewechselt, davor im Juni 2018. Das waren genau 100 Touren inkl Bikeurlaube in Saalbach, Sölden sowie viele Besuche im Bikepark Semmering und Wexltrails. Kann das irgendwie gar nicht glauben, beim Torque hatte ich damals die Avid Elixir und musste bei gleicher Laufleistung die organischen Beläge im gleichen Zeitraum etwa 13x wechseln.

FloImSchnee
11-04-2019, 12:51
- des einzige was mir an der ausstatung vom radl ned recht gfallt sind die sram code rsc bremsen. bisher immer shimano (2x xt, 1x xtr) ghabt und immer hochzufrieden. am fastforward waren dann sram guide rs verbaut, mit denen werd i sowas von überhaupt ned warm. was sagts ihr, is die neue code da viel besserJa, ist viel besser!
Würd ich erst mal ausprobieren.
Ist um ein Eck stärker als eine XT oder XTR.
Lt. sämtlichen Tests iss sogar die stärkste unter den Großserienbremsen.

bbkp
11-04-2019, 12:58
herzlichen glückwuensch.
pro-aktives vorgehen wird also doch belohnt.

ich wuerd da jetzt vorab gar nix aendern sondern einfach mal fahren so wie es ist.
da sind nur gute sachen drauf.
und wenn dir die pedale getaugt haben dann bestellen und los gehts.

GrazerTourer
11-04-2019, 13:04
Gratulation! :) ich würd auch einfach einmal fahren. Man gönnt sich früher oder später sowieso was...

FloImSchnee
11-04-2019, 16:46
Pedale: Die Sudpin waren lässig vor einigen Jahren, aber falls du Füße >40 hast, dann würde ich mal größere Pedale probieren. Fährt sich meines Erachtens viel angenehmer.
(mir taugen bspw. die VP Harrier sehr -- groß, dünn, leicht, preiswert)

GrazerTourer
11-04-2019, 19:53
Pedale: Die Sudpin waren lässig vor einigen Jahren, aber falls du Füße >40 hast, dann würde ich mal größere Pedale probieren. Fährt sich meines Erachtens viel angenehmer.
(mir taugen bspw. die VP Harrier sehr -- groß, dünn, leicht, preiswert)

Ich hab jetzt die superstar Pedale. Die sind riesig und das fühlt sich für mich total komisch an *gg* muss mich noch dran gewöhnen. Noch bin ich net warm geworden damit.

artbrushing
12-04-2019, 06:32
Ich empfinde übergroße Pedale auch eher als Hindernis und nicht als angenehm. Für mich (Schuhgröße 44)sind die V12 die Besten Pedale die ich je hatte. Haltbarkeit und Grip einfach mega und Gewicht sehr ok. Die würde ich mir auch jederzeit auf ein Highend MTB schrauben..... Naja, hab ich ja eigentlich eh gemacht :D

FloImSchnee
12-04-2019, 06:39
Die V12 sind ja eh groß. ;)

artbrushing
12-04-2019, 06:42
Findest du? Ich hatte schon Pedale die deutlich größer waren und das war echt a Schas. Meine v12werden wenns irgendwann mal hin sein sollten wieder durch v12 ersetzt.
Momentan halten die aber, schauen nicht mehr neu aus aber fahren sich wie am ersten Tag

muerte
12-04-2019, 07:29
very good news von der versicherungsfront: neues radl bis 5000 euro wird mir bezahlt (die 5000 hab ich bei polizzenabschluss damals als gesamtwert meiner räder extra als versicherungssumme angegeben - zum glück habens nur 1 radl gstohlen, mehr gäbs nämlich nicht).

das heißt jetzt konkret, dass i mir des im affekt bestellte sworks enduro anschaffen werd (mit der option evtl irgendwann mal den rahmen auf a bisserl was individuelleres - das ibis würd mir zb da voll gut gfallen - auszutauschen, je nach lust und laune :)). dazu jetzt a paar fragen um eure meinung zu ein paar teilen von meinem zukünftigen radl:

- welche pedale würdet ihr für so a radl empfehlen? irgendwas mit viel grip und sehr wenig gewicht (damits halt zum radl passt). am trailfox waren nc17 sudpin mit titanachse, die waren schon voll ok. was würdet ihr empfehlen?
- des einzige was mir an der ausstatung vom radl ned recht gfallt sind die sram code rsc bremsen. bisher immer shimano (2x xt, 1x xtr) ghabt und immer hochzufrieden. am fastforward waren dann sram guide rs verbaut, mit denen werd i sowas von überhaupt ned warm. was sagts ihr, is die neue code da viel besser oder lieber gleich demontieren, als neu verkaufen und was gscheits montieren? wenn ja: was?
- mit den specialized reifen hab i 0 erfahrung - die butcher sollen aber ned so verkehrt sein. evtl hinten aber a bissl was besser rollendes? oder passt der butcher für vo+hi wie montiert?

bin für jeden input dankbar :)

Super, gute Versicherung :)

Pedale: hochwertiges Rad, also Syntace Titan Nr 9, da kannst dir die Größe aussuchen :D ...
Bremse: kannst ja probieren. Die stärkste is wohl auch irgendwo gewesen, aber vergiss die Standfestigkeit nicht zu berücksichtigen. Ich würde aktuell immer eine mit Öl bevorzugen, vor allem wennst mehr Räder hast und eins mal wo länger rum steht. P/L Sieger ist eh ganz klar die Magura MT5
Reifen: mir ham die Spezi daugt.

Was ich tauschen würde: hat dieses Radl nicht die oag bescheuert ausschauende SaStü oben? Wo der Sattel so auf Downhill nach hinten geneigt wird beim Absenken .. haha des würd i fix runter hauen. OneUp würd ich anstatt dieser rein geben. Bei dir müsste sich evtl so gar eine mit 170 mm ausgehen, ganz knapp?

artbrushing
12-04-2019, 08:32
Abgesehen von dem Preis komm ich mit den Pins vom Syntace Pedal überhaupt nicht klar, für mich wärs nix. Brauch Madenschrauben auch wenn die nie so stabil drin stecken....

riotact
15-04-2019, 11:18
zurück zum start: hibike hat meine bestellung anscheinend storniert weil ich ganze 4 tage mit der vorkassenüberweisung gebraucht habe. informiert haben sie mich übrigens nicht, hab ich nur gesehen weil ich neugierig war und den status checken wollte. saftladen dort (oder mit den worten meines neuen lieblings fpö-parlamentariers: beidln!!!)

wie auch immer, es geht von vorne los, ärgert mich natürlich schon sehr dass aus dem feinen schnäppchen nichts geworden is. also, wie gesagt: wieder von vorne! 5000 euro darf's kosten, mehr zalt die versicherung nicht. aktueller favorit ist da jetzt das rallon m-team (sollte sich wohl halbwegs nahe der 5000 ausgehen). und a bisserl überlegen tu ich jetzt wegen 1-2 rückmeldungen ob ich ned eine klasse "runter" geh vom federweg her als bessere vortriebsorientierte ergänzung zum rune (das ich jetzt in der abwesenheit meines trailfoxes wieder lieben gelernt habe:-)). hmmm!!!

bs99
15-04-2019, 11:25
Welche Rahmengrösse brauchst?

Ich hab bei den hibike beidln auch grad storniert... Bringen es nicht zusammen eine Standardbremse innerhalb von 8 Tagen zu liefern...

riotact
15-04-2019, 11:45
Welche Rahmengrösse brauchst?

Ich hab bei den hibike beidln auch grad storniert... Bringen es nicht zusammen eine Standardbremse innerhalb von 8 Tagen zu liefern...

large.

i werd dort sicher a nimmer einkaufen, bei mir ham's mit so einer aktion ausgschissen...

bs99
15-04-2019, 11:59
https://ltmracing.worldsecuresystems.com/ofertas/ofertas-carbon-de-reyes/ibis-ripmo-carbon-29-kit-gx-eagle-2018-tangerine-sky
Wenn du ein Ripmo willst, lohnt sich ein Blick zum spanischen Importeur, da gibts auch den Rahmen relativ günstig (=3k).
Der hat auch Santa Cruz um sehr interessante Konditionen im Angebot, die importiert der auch.

@Rahmen :
Es gibt dzt einen Haufen interessanter Carbon Rahmen im Angebot (Norco Range und Sight, Transition Sentinel, usw usf), das IBC gibt einen guten Überblick.
Dazu passend ein Radon Komplettrad und die ganzen Komponenten umbauen, Rahmen verkaufen.
Das kann dann ein exklusives Moped werden...

Wichtig wäre aber die Kategorie Bike die du haben willst festzulegen.
Bei den Komplettbikes Richtung Enduro ist das Rallon sicher ganz vorne dabei.

muerte
15-04-2019, 12:12
https://ltmracing.worldsecuresystems.com/ofertas/ofertas-carbon-de-reyes/ibis-ripmo-carbon-29-kit-gx-eagle-2018-tangerine-sky
Wenn du ein Ripmo willst, lohnt sich ein Blick zum spanischen Importeur, da gibts auch den Rahmen relativ günstig (=3k).
Der hat auch Santa Cruz um sehr interessante Konditionen im Angebot, die importiert der auch.

@Rahmen :
Es gibt dzt einen Haufen interessanter Carbon Rahmen im Angebot (Norco Range und Sight, Transition Sentinel, usw usf), das IBC gibt einen guten Überblick.
Dazu passend ein Radon Komplettrad und die ganzen Komponenten umbauen, Rahmen verkaufen.
Das kann dann ein exklusives Moped werden...

Wichtig wäre aber die Kategorie Bike die du haben willst festzulegen.
Bei den Komplettbikes Richtung Enduro ist das Rallon sicher ganz vorne dabei.

Was spricht den gegen Radon oder Cube? Bwz warum soll man das gleich umbauen? Finde die neuen 29" Cube Ednuro ebenso wie zB Radon sehr interessant. Kann mir auch beim besten Willen net vorstellen das der Hinterbau von zb Transition oder Orbea so viel besser funken soll?

https://www.cube.eu/2019/bikes/mountainbike/fullsuspension/stereo/cube-stereo-150-c68-tm-29-greynorange-2019/ ... nu als Beispiel. Ich weiß das Cube vom Image her nicht so der Burner ist, aber die können doch unmöglich so schlecht sein?

Edit: brutal leichte Rahmen, Fox Factory, Eagle, Newman LRS, ... des is doch eh auch bling bling? Aber wär ja so wie ich Flo kenne dem eh wurscht ... so what :D go for it

bbkp
15-04-2019, 12:15
large.

i werd dort sicher a nimmer einkaufen, bei mir ham's mit so einer aktion ausgschissen...

ich wollt eigentlich auch die gesamten komponenten fuer meine neues dort kaufen bin aber nach einem unerfreulichen gespraech mit der serviceline zu bc gewechselt.
aber sonst hat bisher immer alles gut mit denen geklappt.

bbkp
15-04-2019, 12:30
jetzt wegen 1-2 rückmeldungen ob ich ned eine klasse "runter" geh vom federweg her als bessere vortriebsorientierte ergänzung zum rune (das ich jetzt in der abwesenheit meines trailfoxes wieder lieben gelernt habe:-)). hmmm!!!

wie sieht denn dein rune aus ? vielleicht kannst du dort noch mehr in richtung enduro bauen. wenn du es jetzt wieder lieb hast freut es sich sicher über ein paar geile teile.
...und schiebst ein "capable trailbike" von unten nach ? vielleicht findest du ein paket wo das verwenden von teilen am rune sinn macht und die du gerne durch was leichteres ersetzen würdest.

wie gross und schwer bist du denn ?

bbkp
15-04-2019, 12:33
[url]
Dazu passend ein Radon Komplettrad und die ganzen Komponenten umbauen, Rahmen verkaufen.

das hab ich mir auch gedacht. ein radon als build-kit zu sehen macht sinn.

romanski
15-04-2019, 12:39
So ein Saftladen!

Hab ja meine Empfehlungen eh schon weiter im Thread abgegeben - wobei mir wie auch schon erwähnt nicht ganz klar ist, warum man zwei Bikes mit ziemlich gleichem Einsatzgebiet besitzen will? Also das Rune und dazu noch ein Rallon/Ibis/Sentinel o.ä.? Da würde ich mich nie entscheiden können, was ich fahren will! ;)

Wennst also mit dem Federweg ein wenig runtergehen willst, gibts eh einige interessante Kandidaten: Transition Smuggler, Cotic Flare MAX, Radon Slide Trail. Und zum oben erwähnten Norco Sight kann ich vielleicht heute abend schon eine kurze Einschätzung schreiben ... :D

bs99
15-04-2019, 12:59
Und zum oben erwähnten Norco Sight kann ich vielleicht heute abend schon eine kurze Einschätzung schreiben ... :D
Haha, gut dass es das nicht in XL gegeben hat :D
OT: Wir müssen mal in Linz a Runde fahren gehen

bs99
15-04-2019, 13:01
Was spricht den gegen Radon oder Cube? Bwz warum soll man das gleich umbauen? Finde die neuen 29" Cube Ednuro ebenso wie zB Radon sehr interessant. Kann mir auch beim besten Willen net vorstellen das der Hinterbau von zb Transition oder Orbea so viel besser funken soll?

https://www.cube.eu/2019/bikes/mountainbike/fullsuspension/stereo/cube-stereo-150-c68-tm-29-greynorange-2019/ ... nu als Beispiel. Ich weiß das Cube vom Image her nicht so der Burner ist, aber die können doch unmöglich so schlecht sein?

Edit: brutal leichte Rahmen, Fox Factory, Eagle, Newman LRS, ... des is doch eh auch bling bling? Aber wär ja so wie ich Flo kenne dem eh wurscht ... so what :D go for it

Spricht eh nix dagegen.
Das Radon Slide Trail 29 ist sicher ein perfektes Gerät, das Cube ev. auch.
Aber ich glaub mit dem S-works ist bling-bling-Pflicht in den Thread eingezogen, und da gehört nun einmal eine passende Marke dazu ;)

romanski
15-04-2019, 13:13
Haha, gut dass es das nicht in XL gegeben hat :D
OT: Wir müssen mal in Linz a Runde fahren gehen

Gerne - Gis, Pfenningberg oder KBW ging sich bei mir auch nach der Arbeit mal aus ... ;)

riotact
15-04-2019, 13:49
hmmm, sind ja ein paar interessante vorschläge jetzt da. i muss gestehen, mit cube und radon tu i mir schon irgendwie a bissl schwer ganz ehrlich. für mich war ja specialized schon grenzwertig :D na, irgendwie, i weiß net. außerdem: das slide trail schaut ja eigentlich echt voll fein aus, aber wieso hat des ding bitte über 14 kg? mei trailfox war mit (zugegebenermaßen sehr leichten) pedalen und derselben bereifung sogar ums a..lecken unter 13 kg - sowas leichtes will i schon wieder wenn i soviel geld raushau ;-)

zum thema warum zum rune noch so ein ähnliches radl dazu noch was: ja, is mir wirklich bewusst, dass das zT ned ganz optimal ist, deswegen da jetzt eh nochmal die überlegung a klasse weiter unten zuzugreifen. aaaaber das rune is halt derzeit als reines gerät für bergtouren aufgebaut (mit günstiger vengeance r stahlgabel, gewöhnlicher sattelstütze, verwoadackelter 1x10 schaltung, etc.) und für alle anderen touren wär halt trotzdem a recht potentes bike recht fein (a ausgedehnte schöcklrunde würd i zB ned mit dem rune fahren, hätt aber dann trotzdem gern was potentes - das trailfox war da wirklich enorm fein, straff abgestimmt, seeehr leicht und super vortrieb und trotzdem ausreichende reserven).

danke für den link zum spanischen händler, das ibis würd mir nämlich wirklich sehr gut gfallen und schaut dort erschwinglich aus... da bleib i mal dran!

FloImSchnee
15-04-2019, 15:04
Ui, bitter, das mitm S-Works Enduro.




außerdem: das slide trail schaut ja eigentlich echt voll fein aus, aber wieso hat des ding bitte über 14 kg? mei trailfox war mit (zugegebenermaßen sehr leichten) pedalen und derselben bereifung sogar ums a..lecken unter 13 kg - sowas leichtes will i schon wieder wenn i soviel geld raushau ;-)So, wer von uns sagt's ihm jetzt? ;)

Die Zeiten sind leider vorbei.
Ein 29er-Enduro ist selbst in Topausstattung mit lauter Plastik häufiger bei 14-14,5kg als bei 12-13kg...
(zumindest in den größeren Rahmengrößen)

Beispiel: mein 29er Capra CF Pro Race XL hatte ab Werk ohne Pedale, bereits umgebaut auf tubeless 14,3kg...
Da ist aber quasi alles Carbon: Rahmen, Laufräder, Lenker, Kurbel, Bremshebel...
(1kg-Reifen e13)

Dafür gehen die Dinger halt mörderisch bergab.

bs99
15-04-2019, 15:06
hmmm, sind ja ein paar interessante vorschläge jetzt da. i muss gestehen, mit cube und radon tu i mir schon irgendwie a bissl schwer ganz ehrlich. für mich war ja specialized schon grenzwertig :D na, irgendwie, i weiß net. außerdem: das slide trail schaut ja eigentlich echt voll fein aus, aber wieso hat des ding bitte über 14 kg? mei trailfox war mit (zugegebenermaßen sehr leichten) pedalen und derselben bereifung sogar ums a..lecken unter 13 kg - sowas leichtes will i schon wieder wenn i soviel geld raushau ;-)

zum thema warum zum rune noch so ein ähnliches radl dazu noch was: ja, is mir wirklich bewusst, dass das zT ned ganz optimal ist, deswegen da jetzt eh nochmal die überlegung a klasse weiter unten zuzugreifen. aaaaber das rune is halt derzeit als reines gerät für bergtouren aufgebaut (mit günstiger vengeance r stahlgabel, gewöhnlicher sattelstütze, verwoadackelter 1x10 schaltung, etc.) und für alle anderen touren wär halt trotzdem a recht potentes bike recht fein (a ausgedehnte schöcklrunde würd i zB ned mit dem rune fahren, hätt aber dann trotzdem gern was potentes - das trailfox war da wirklich enorm fein, straff abgestimmt, seeehr leicht und super vortrieb und trotzdem ausreichende reserven).

danke für den link zum spanischen händler, das ibis würd mir nämlich wirklich sehr gut gfallen und schaut dort erschwinglich aus... da bleib i mal dran!

Vielleicht wirst gewichtsmässig beim Scott Genius fündig.
In der IBC Börse ist ein tuned um 5k drinnen - aus Polen.

Sonst siehe Flo´s Post :D

riotact
15-04-2019, 15:15
aber, aber, aber, aber... was haben's denn da beim trailfox so besonders gemacht damals? :D

naja, wirklicher hardcore grammfuchser war i eigentlich eh nie wirklich und des enduro wär trotz s-works wohl a auf seine 14 kg kommen. von dem her, ned so schlimm. aber das trailfox is da dann schon echt ein klasses teil, das war nämlich tatsächlich gewogen so leicht... und gegangen is das teil auch wirklich, wirklich gut!

mal schauen, die suche geht weider... wühle mich grad durch den bikemarkt auf ibc.

bbkp
15-04-2019, 20:59
Vielleicht wirst gewichtsmässig beim Scott Genius fündig.
I

das genius ist schon ein geiles teil. bergab wie bergauf.
ich habe es dann aber doch nicht genommen weil es mir bei langsamen bergauf ein wenig zu kippelig beim lenken war.
und bergauf ist laaaaangsam bei mir. wenn du es zügiger angehen kannst dann wirst du das sicher nicht bemerken.

riffer
15-04-2019, 21:48
Schau mal bei Cannondale, das neue Jekyll oder Habit gibt es in 29". Sind sicher eher leicht und schauen mir recht stimmig und modern aus von der Geo.

schwarzerRitter
16-04-2019, 07:15
Mondraker Foxy Carbon würde mir noch einfallen, aber eine NX Schaltung an einem +5k€ Bike... https://www.mondraker.com/at/de/2019-foxy-carbon-r-29
Propain Hugene https://www.propain-bikes.com/bike-hugene/
Rocky Mountain Instinct Carbon http://www.bikes.com/de/bikes/instinct/2019?tid=72
NS Bike Define 150 https://nsbikes.com/define-150-2,381,pl.html
Ghost SL AMR X https://www.ghost-bikes.com/bikes/fully/bike/sl-amr-x-79-lc/

Stompy
18-04-2019, 17:25
hmmm, sind ja ein paar interessante vorschläge jetzt da. i muss gestehen, mit cube und radon tu i mir schon irgendwie a bissl schwer ganz ehrlich. für mich war ja specialized schon grenzwertig :D na, irgendwie, i weiß net. außerdem: das slide trail schaut ja eigentlich echt voll fein aus, aber wieso hat des ding bitte über 14 kg? mei trailfox war mit (zugegebenermaßen sehr leichten) pedalen und derselben bereifung sogar ums a..lecken unter 13 kg - sowas leichtes will i schon wieder wenn i soviel geld raushau ;-)

zum thema warum zum rune noch so ein ähnliches radl dazu noch was: ja, is mir wirklich bewusst, dass das zT ned ganz optimal ist, deswegen da jetzt eh nochmal die überlegung a klasse weiter unten zuzugreifen. aaaaber das rune is halt derzeit als reines gerät für bergtouren aufgebaut (mit günstiger vengeance r stahlgabel, gewöhnlicher sattelstütze, verwoadackelter 1x10 schaltung, etc.) und für alle anderen touren wär halt trotzdem a recht potentes bike recht fein (a ausgedehnte schöcklrunde würd i zB ned mit dem rune fahren, hätt aber dann trotzdem gern was potentes - das trailfox war da wirklich enorm fein, straff abgestimmt, seeehr leicht und super vortrieb und trotzdem ausreichende reserven).

danke für den link zum spanischen händler, das ibis würd mir nämlich wirklich sehr gut gfallen und schaut dort erschwinglich aus... da bleib i mal dran!

Hast du mal eines von den mittelschweren Long/Low/Slack Bikes in Betracht gezogen? Also z.b. Stumpjumper Evo? Potent, aber trotzdem noch kein totaler Monstertruck. Sollte man aber wohl mal probefahren, ist glaub eher nix zum blind bestellen (Mondraker ja auch nicht).