PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Im Herbst nach Venedig



Golo
25-10-2019, 10:21
Gestern am Nachmittag losgefahren und heute früh über den Annaberg nach Mariazell - zugleich auch Jungfernfahrt für das neu zusammengebaute Reiserad (nicht Brevetrad, dafür zu schwer). Mariazeller Lebkuchen sind die optimale Verpflegung für die menschenleeren Wildalpen.

bbkp
25-10-2019, 10:37
in venedig musst du aufpassen, da darfst das radl nicht mal schieben.

ekos1
25-10-2019, 12:55
Wenn das Wetter hält wird das eine geile Reise
Da bin ich in die Volksschule gegangen :wink:

206417

thingamagoop
25-10-2019, 13:15
Gute Reise, wir in Wien gebliebenen freun uns auf die Bilder!

Golo
25-10-2019, 14:06
Kurzer Imbiss in Hieflau - war eine schöne Fahrt. Wenn ich bis zum Ort Wildalpen auf 10 Autos getroffen bin war es schon viel. Windstill ist es auch, nur der 16%er in Gsms hat etwas die Harmonie gestört.

tenul
25-10-2019, 14:25
in venedig musst du aufpassen, da darfst das radl nicht mal schieben.
Na, geh. Wer hätte das gedacht? :D :p

NoWin
25-10-2019, 16:40
Erzähl mal was über das Rad - die Fotos sind da nicht aussagekräftig, schwar auf schwarz ... :)

Golo
25-10-2019, 19:23
Das Rad ersetzt mein Surly LHT welches mich auf Reisen im mehreren Kontinenten begleitet hat aber das ewige Gefummel mit den Felgenbremsen in Kombination mit STI ist mir zunehmend am Nerv gegangen. Um knapp mehr als 100 Euro hats beim bike-discount einen Alu-Rahmen mit identer Geo gegeben. Jetzt sind 6600er 3-fach Hebel mit LX Kurbel, XT 9-fach hinten, XT-Nabe hinten, SP Dynamo vorne und BB 7 mech. Scheibenbremsen. Wegen der Wäscheleinen hab ich die Halterung der Lenkertasche nach oben weisend montiert, - schaut etwas seltsam aus. Bin erst ein paar Hundrtt km gefahren aber das Ding kommt meinen Vorstellungen von einem Reise-Schwerlasttransporter ziemlich nahe.

Ich hab mir nach dem Gesäuse noch die 500 HM der Kaiserau gegeben und nach 176 km mit 2400 HM in Aigen Schluss gemacht.

NoWin
25-10-2019, 22:58
Schöne Fahrt

noBrakes80
25-10-2019, 23:42
sehr cool, gute fahrt! paar tage soll ja noch schön bleiben, der oktober zeigt sich derweil von seiner besten seite. grad gelesen dass man in venedig jetzt bald 3€ eintritt zahlen soll, also grad noch rechtzeitig unterwegs :p

Golo
26-10-2019, 20:17
Der Morgennebel im Ennstal hat sich noch nicht ganz gelichtet und ich war schon am Anstieg zum Sölkpass. Beim Chinesen in Murau beim Mittagsbuffet partizipiert und dann durch dicht bewaldete Hügel mit giftigen Anstiegen über Feldkirchen bis Villach. 164 km mit 2400 HM bei besten Bedingungen.

stef
26-10-2019, 20:45
Wie bist mir der Sattelstütze zufrieden, merkst am Strassengerät einen merkbaren Unterschied?

Golo
27-10-2019, 18:15
Schwer zu sagen da es die Jungfernfahrt des Rades ist - ich bilde mir schon einen Effekt ein. Angenehmerweise kann ich (weil gleicher DM des Sitzrohres) Stütze samt Sattel bei Bike und diesem Rad einfach umstecken.

Ich bin über den angenehm zu fahrenden Bahnradweg nach Pontebba, dann Nassfeld von der schöneren Südseite und übers Lesachtal nach Sillian. 160 km mit 3000 HM.

Golo
27-10-2019, 18:22
Nach ein paar vom Lesachtal. Leider gestern in der Stmk und heute in Kärnten teilweise fürchterliche Strassen, bergab kann man es kaum laufen lassen.

Golo
28-10-2019, 13:05
Das erwartete Schlechtwetter hat mich (leicht) tangiert, am Kreuzbergpass war das Schlimmste schon wieder vorbei. Die drei Zinnen blieben mir in den Wolken halt verborgen. Rasch nach Süden und im Piave-Tal kommt schon zeitweise wieder die Sonne. Ich hab mit kurz vor Longarone eine nette Trattoria gesucht wo ich mir einmal den Bauch vollschlage .

sake
28-10-2019, 14:19
So Menschenleer kenne ich die Gegend gar nicht. Bist du derzeit der einzige Touri dort?

Golo
28-10-2019, 18:48
Ist tatsächlich nichts los - fast alles hat schon geschlossen und wartet auf die Wintersaison. Ich bin der Piave nach Süden gefolgt (kleiner Umweg über Belluno weil die Ponte von Ponte Alpi gerade gesperrt ist) und habe sogar noch ein paar Sonnenstrahlen abbekommen. Bis nach Pieve di Soligo in den Weinhügeln waren es 176 km mit 1300 HM.

varadero
28-10-2019, 19:39
Wahnsinn, so eine tolle Tour!!! Beneidenswert!
An Höhenmeter sparts du aber auch nicht gerade! :eek:
Sag, war das Nassfeld auf ital. Seite nicht noch gesperrt (ich bin da kürzlich mit dem Mopped und einer gschwinden Tagestour (https://photos.app.goo.gl/zosqLSavPR68cves7) gescheitert)?

Golo
28-10-2019, 20:36
Ich habe tatsächlich Schilder gesehen dass es während der Woche wegen Bauarbeiten bei der großen Brücke und dem Tunnel im unteren Teil gesperrt ist - am Wochende wird nicht gearbeitet. Da die (jetzt weggeräumte) Absperrung massiv ausschaut wird man bei Bauarbeiten auch mit dem Rad nicht durchkommen- also vor Befahrung unbedingt erkundigen !

Golo
29-10-2019, 12:50
Passo san Boldo im Regen - trotzdem immer wieder nett, auch wenn das Gasthaus oben geschlossen hatte - ein paar Meter weiter war aber eine Bar geöffnet wo ich meine Sachen notdürftig trocknen konnte.

Rudi.H
29-10-2019, 13:06
manchesmal bin ich schon ein bissl neidisch...
zeit und lust hätte ich ja, aber
1.) hätte ich gleich die scheidungspapiere am tisch,
2.) schramme ich mit meiner rente knapp an der armutsgrenze vorbei,
3.) und die trafiköse gibt mir immer den falschen schein...

aber ich will nicht jammern - bin eh auch genug unterwegs
gute reise noch!

123mike123
29-10-2019, 14:42
aber ich will nicht jammern


Das musst noch übern. ;-)

marty777
29-10-2019, 14:47
Passo san Boldo - unglaublich, was es alles gibt! :toll:

Golo
29-10-2019, 18:25
@Rudi.H. : bei mir ist es einfach

1) t0 hat Verständnis (bzw. Ist vielleicht froh
nicht alles mitmachen zu müssen...)
2) noch bin ich nicht in Rente aber bald - dann
schramme ich auch an der Armutsgrenze
3) ich spiele nicht Lotto- dann muss ich mich
auch nicht ärgern wenn wieder nix ist

Nachmittags ging es bei leichtem Regen über Vittorio Veneto und Aviano bis Splimbergo. Hier im halbwegs erschwinglichen Hotelzimmer ist einmal mein nasses Gewand gleich einer Kunstinstallation an allen möglichen Haken drapiert. Bei dem Wetter erschienen mir 139 km mit 1050 HM ausreichend.

G-T
29-10-2019, 18:59
Nachmittags ging es bei leichtem Regen über Vittorio Veneto und Aviano bis Splimbergo.

Da machst ja sogar Umwege bzw. wärst ja schon längst in Venedig ... Danke für die Berichte und Fotos.

Golo
30-10-2019, 07:11
Ja das stimmt - ich mäandere durch den Veneto weil ich mich erst heute Abend mit der mit dem Auto snreisenden t0 treffe. Mein Plan einer größeren Dolomitenrunde musste ich wegen dem Schlechtwettereinbruch abändern. Aber trotzdem darf ich mich über das Wetter nicht beklagen. Wenn man zügig und direkt fährt ist Wien - Venedig auch in 2 Tagen möglich (nur drei Anstiege : Semmering, Neumarkt und der Hügel nach Tarvis - aber da muss man schon vetkehrsresistent sein).

Golo
30-10-2019, 17:33
125 km waren es noch über Caorle bis Punta Sabbione - hier geht's nur mehr mit dem Boot weiter. Das flache Schwemmland ist nicht meine Lieblingsgegend, aber außerhalb der Saison erträglich und besonders Portogruaro mit einem ziemlich schiefen Kirchturm ist einen Stop wert.

stephin
31-10-2019, 11:26
Tolle Sache! Gute Reise!!

Bikerjenny
31-10-2019, 16:08
@Rudi.H. : bei mir ist es einfach

1) t0 hat Verständnis (bzw. Ist vielleicht froh
nicht alles mitmachen zu müssen...)
2) noch bin ich nicht in Rente aber bald - dann
schramme ich auch an der Armutsgrenze
3) ich spiele nicht Lotto- dann muss ich mich
auch nicht ärgern wenn wieder nix ist

Nachmittags ging es bei leichtem Regen über Vittorio Veneto und Aviano bis Splimbergo. Hier im halbwegs erschwinglichen Hotelzimmer ist einmal mein nasses Gewand gleich einer Kunstinstallation an allen möglichen Haken drapiert. Bei dem Wetter erschienen mir 139 km mit 1050 HM ausreichend.

:wink: Hallöchen ...!

ad 1) ... da wäre ich mir nicht so sicher!!

ad 2) ... hinauszögern ... dann wird es nur "stressiger"!

ad 3) ... :toll::toll:
Schönes langes Wochenende, lieben Gruß - auch an Tenul :bump:!

PS: Bei uns richtiges Allerheiligenwetter ...!

Golo
31-10-2019, 19:46
Sehr empfehlenswert wenn man in der Gegend ist : Brentakanal mit den Villen und Stadtbesichtigung von Padua - ideal per Rad.

G-T
31-10-2019, 20:51
Sehr empfehlenswert wenn man in der Gegend ist : Brentakanal mit den Villen und Stadtbesichtigung von Padua - ideal per Rad.

Die Poebene ist ja zum Radfahren "grundsätzlich" net ganz optimal, aber die Städte sind sehenswert und haben (fast) alle ein besonderes Flair. Nicht nur Padua, so auch Treviso, Bassano del Grappa, Verona, Bologna und speziell Mantova. Wenn man schon durch die Poebene fährt, dann unbedingt auch in die Städte fahren. Mit'n Rad ist das meist gar nicht so tragisch.

Golo
02-11-2019, 07:22
Ich würde sogar sagen dass das Rad für die Stadtbesichtigungen die optimale Option ist - dankenswerterweise sind die Innenstädte für Autos weitgehend gesperrt. Angesichts der oft historischen Strassenpflasterung (Bologna!) Ist ein CX oder MTB besser geeignet als ein RR.

tenul
06-11-2019, 20:01
Venedig ist natürlich anders, dort geht mit dem Rad leider gar nix. Stattdessen sind Fußmärsche und Vaporetto-Tuckern angesagt.

Auf zwei Tage Kultur - am Programm stand vor allem die Biennale und die begleitenden Veranstaltungen - folgte leider am Sonntag die Abreise. Versüßt haben wir sie uns mit einem Zwischenstopp bei der "Quinta Tappa del Giro d'Italia Ciclocross 2019 🇮🇹 & Memorial Jonathan Tabotta", einem insgesamt dreitägigen überregionalen bzw in Spuren auch internationalen Cross-Event, das relativ zum Saisonbeginn in Norditalien (Veneto & Friaul) Station machte. Der sonntägliche Schüttregen sorgte in Osoppo für "ideale" Cross-Bedingungen.
Dabei waren wir beim vormittäglichen Jugendrennen (mehr Zeit war leider nicht). Faszinierend, mit welcher Leidenschaft und Professionalität a) unzählige Bambini und b) deren gesamte zur Betreuung eingeteilte Familie den Querfeldeinsport leben.

Hab versucht, ein paar fotografische Impressionen mitzunehmen.

Vorab noch eine Trainingssituation aus dem Veneto - Windschattenfahren hinter dem vom Herrn Papa gelenkten Familienbus.

206854

Abhängen beim Teambus:

206855

tenul
06-11-2019, 20:44
Bitte um Vergebung für die schlechte Bildqualität - Regen und Outdoor-Kamera ist ein miese Allianz:

206862 206863 206864 206867 206868 206869 206871 206865 206866 206870

tenul
07-11-2019, 03:35
Bessere Bilder:


https://youtu.be/aky5PIXeH0o?t=151

NoDoc
07-11-2019, 08:47
@Tenul: Die Motive sind wöd, das zählt! Besonders gelungen find ich das Bild mit den fröhlichen Rennmädls!:klatsch: