PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Felgen- bzw. LR-Frage



Matthias
21-12-2004, 09:00
Wie einigen schon aufgrund zweier Threads (hier (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&threadid=23756), hier (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&threadid=23755))bekannt sein wird, möchte ich mir im Feber/März ein Enduro/FR Geräterl zum Etwas-schnelleren-Bergabfahren aufbauen.

Da es ja ein Individualaufbau ist, werden die Teile Step-by-Step zusammengetragen (wie es das Geldbörsel erlaubt) und dann zu einem ganzen vollendet, daher frage ich auch schon jetzt!
Ich möchte mir einen LRS aufbauen, der nicht übermäßig schwer ist und für mein Einsatzgebiet passend wäre. Dabei dachte ich an folgende Konfiguration:

Felge > Mavic X823 Disc UST
Speichen > DT SuperComp
Nabe > DT Onyx (keine Steckachse)
Nippeln > DT ProLock Alu oder Messing
Lochanzahl > 32 vo/hi
Einspeichung > 3-fach X

Das ganze komplett in schwarz!

Die erste Frage, die sich mir stellt ist jene, ob die Felge was taugt? Wie schon erwähnt, das Einsatzgebiet sind keine 5m Drops, der Fahrer gehört auch der Leichtbaufraktion (:D) an, sondern passables Bergauffahren und ordentlich (für meine Verhältnisse) runterbrettern.
Zielgesamtgewicht des Hobels sind 15,0kg, wenn's 14,5kg sind, bin ich auch froh. ;)
Eine UST-Felge möchte ich deshalb fahren, weil ich a) seit Jahren sehr gute Erfahrungen mit dem System gemacht habe (niedriger Luftdruck, Pannensicherheit..) und b) somit auch bei den Reifen (max. 2,35"er) etwas sparen kann (da sparst ja am leichtesten). Denn dann hätte ich immer die Möglichkeit, schlauchlos zu fahren bzw. zur Not auf die herkömmliche Art und Weise. Habe die X 823 von Mavic mal in den engeren Favoritenkreis genommen, die X 819 (ebenfalls UST) wäre auch denkbar, ist aber eher eine XC-Felge!

DT-SuperComp dürfte grad richtig am Platz sein, extra für Disc konzipiert, gutes Preis-/leistungsverhältnis!

Bei der Nabe bin ich mir auch nicht ganz sicher, DT Onyx halte ich für vernünftig vom Preis-/Leistungsverhälntis und auch vom Gewicht.

Bitte um einige Erfahrungswerte zu den genannten Komponenten!:)

Birki
21-12-2004, 09:29
Original geschrieben von judma
Dabei dachte ich an folgende Konfiguration:

Speichen > DT SuperComp
Nabe > DT Onyx (keine Steckachse)
Nippeln > DT ProLock Alu oder Messing
Lochanzahl > 32 vo/hi
Einspeichung > 3-fach X


hallo!
einspeichung ist sicher sehr vernünftig, mit SuperComp habe ich sehr gute erfahrungen (als schwerbau), vielleicht solltest eher Messingnippel nehmen. Onyx hab ich am renner, aber noch nicht sehr lange. hat sicher ein super preis/leistungsverhältnis bei etwas hohem gewicht. dementsprechen würde ich auch auf die Alunirpel verzichten ...
lg
birki

mankra
21-12-2004, 09:33
Würd ich auch sagen.

Keine Alunippel

Die Felge ist zu neu, um etwas dazu zu sagen, aber sicher für Enduro mehr als Ausreichend, wenn nicht sogar Overkill.

Schau, obs noch alte D3.1(oder altes Model der 823er) findest, die wären für Enduro perfekt.

Faily
21-12-2004, 09:37
Mit den Onyx Naben habe ich nur die besten Erfahrungen, einzig der Freilauf ist nicht ganz so stabil wie bei einer 240er, aber immer noch besser wie XT und Co!
Im Enduro habe ich eine Mavic X 3.1 Tubelessfelge mit 2,3er Reifen und die hält perfekt!
Aber bei Deinem Gewicht kannst ja ruhig was Leichtes nehmen,außer Du willst wirklich wild anreiten! Der Judma wird zum Enduristen! Oarg! :D :D

Matthias
21-12-2004, 09:55
Original geschrieben von Faily
Mit den Onyx Naben habe ich nur die besten Erfahrungen, einzig der Freilauf ist nicht ganz so stabil wie bei einer 240er, aber immer noch besser wie XT und Co! Dann wäre eventuell die 340er denkbar, oder? Soll zwischen 240s und Onyx liegen... :rolleyes:
Im Enduro habe ich eine Mavic X 3.1 Tubelessfelge mit 2,3er Reifen und die hält perfekt!
Aber bei Deinem Gewicht kannst ja ruhig was Leichtes nehmen,außer Du willst wirklich wild anreiten! Der Judma wird zum Enduristen! Oarg! :D :D Yo mei, mit'n XC-Hardtail kann man net so schnell obifoahrn. Außerdem wird so mancher DH mit 80mm vorne und hinten starr zur Sonderprüfung... :( :o
Zudem brauche ich was, um mal mit der Dienstagsrunde mitfahren zu können...:p Es wül yo sunst kana mit mir foahrn, wal mit'n Räzzhardtail is ma so so schnö...:D

Faily
21-12-2004, 17:50
Brav der Judma, baut sich ein extriges Dienstagrundenenduro auf! Gerüchten zufolge soll die Dienstagsrunde 2005 aber ausschließlich auf rigiden Singlespeeds ausgetragen werden! Ein lockgeoutetes Eingangenduro geht zur Not auch, ist aber halt nix Echtes!
Singlespeeder sind auf der Leechwaldrunde weit weniger defektanfällig, es gibt während der Ausfahrt keinen Diskussionsstoff materialtechnischer Natur, dadurch entfallen die lästigen Tratschpausen und so bleibt insgesamt mehr Zeit für das :du: beim Kern!
Und die eher etwas schwächlichen Konsorten haben halt eine Dienstagswanderrunde, aber das war partiell eigentlich immer schon so! ;) :D